Ligenweite Hilfsaktionen für Opfer des Bus-Unglücks vom Silvester-Tag

Fan-Aktionen in DEL und DEL2 geplant / Motto: „Wir sind eine Familie – Hilfe für Marcus‘ Angehörige“

Unter dem Motto „Wir sind eine Familie – Hilfe für Marcus Angehörige“ sind an den kommenden Spieltagen in der DEL und der DEL2 Hilfs- und Spendenaktionen geplant, die den Hinterbliebenen und Verletzten des Bus-Unglücks vom 31. Dezember zu Gute kommen sollen.
Auf der Rückfahrt vom DEL2-Spiel der Starbulls Rosenheim gegen die Lausitzer Füchse war ein Gäste-Fanbus mit neun Personen am frühen Morgen verunglückt. Ein 23 Jahre alter Füchse-Fan kam dabei ums Leben, weitere Personen wurden teils schwer verletzt.
Die Spenden-Aktionen werden jeweils individuell von den Fan-Initiativen der Clubs vor Ort organisiert. Unabhängig davon können Spenden überwiesen werden auf ein eigens dafür eingerichtetes Konto:

Konto-Nummer: 502 174 145
Bankleitzahl: 85050100
Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien

Alternativ:
IBAN: DE65850501000502174145
BIC: weladed1grl

Kontoinhaber: Eric Taubert
Verwendungszweck: „Marcus“

„Geld ersetzt natürlich keinen geliebten Menschen, aber es hilft, die Belastung in den kommenden Wochen ein wenig zu mindern“, sagt Helge Barth, Fanbeauftragter vom DEL2-Club Fischtown Pinguins.

Euer „Haie-Fanprojekt e.V.“