Jahreshauptversammlung bringt Veränderungen im “Haie-Fanprojekt e.V.”

Am gestrigen 8. Juni fand die erste Jahreshauptversammlung des „Haie-Fanprojekt e.V.“ in der SportsBar der KölnArena 2 statt. Die anwesenden Mitglieder konnten hierbei erstmals in großem Umfang von ihrem Stimmrecht Gebrauch machen, da der Abend Veränderungen in der Zusammensetzung des Vorstandes ergab.

Daniela Pollmann und Jürgen Böse treten von ihren Vorstandsämtern zurück
Im Rahmen der Versammlung haben Daniela Pollmann und Jürgen Böse den Rücktritt von ihren Vorstandsämtern des Fanprojekts bekannt gegeben. Jürgen Böse ist nicht persönlich erschienen, sondern ließ seinen Entschluss über ein anderes Mitglied bekannt geben. Der „Haie-Fanprojekt e.V.“ dankt Daniela Pollmann und Jürgen Böse für die geleistete Arbeit.

Im Anschluss berichtete Schriftführer Maximilian Franke über die Aktivitäten des „Haie-Fanprojekt e.V.“ in der abgelaufenen Saison 2010/2011. Wenngleich eine umfangreiche Öffentlichkeitsarbeit eines der wichtigsten Ziele des Vorstandes war, so sollte auch an diesem Abend noch einmal ausführlich auf die Arbeit der letzten Spielzeit eingegangen werden. Das Kernstück stellten hierbei die Schiffstour nach Düsseldorf und der Sonderzug nach Nürnberg dar. Es galt dabei vor allem den vielen helfenden Mitgliedern einen Dank auszusprechen. Doch auch die Zusammenarbeit mit den Fanclubs stellte einen wichtigen Aspekt der Fanarbeit dar. So galt es den Kontakt untereinander zu intensivieren und die Präsenz der Fanclubs in der Fanszene der Kölner Haie auszuweiten. Ein ebenfalls wichtiger Aspekt der zurückliegenden Spielzeit waren die im monatlichen Rhythmus stattfinden Fan-Stammtische. So hatten Fans die Möglichkeit auch außerhalb der Lanxess-Arena in Kontakt zu treten und sich mit Spielern, sowie Funktionären auszutauschen. Hierbei stand vor allem der Kontakt zum Fanprojekt im Mittelpunkt: „Es ist nicht wichtig was wir wollen, sondern was ihr wollt“, charakterisierte Franke die grundsätzliche Ausrichtung des „Haie-Fanprojekt e.V.“  Weiterhin blickte der Vorstand auf die Mitgliederentwicklung des „Haie-Fanprojekt e.V.“, sowie die allgemeine Arbeit innerhalb des Vorstandes zurück. Applaus spendeten die anwesenden Mitglieder auch für die erzielte Summe im Rahmen der Tripp-Charity, die vom „Haie-Fanprojekt e.V.“ im Wesentlichen durchgeführt wurde: 22.246,75€ kamen im Rahmen der Spendenaktion für einem guten Zweck zusammen.

Bericht der Kassenprüfer – Entlastung des Vorstandes
Daniela Pollmann informierte die anwesenden Mitglieder über die finanziellen Geschäfte des „Haie-Fanprojekt e.V.“ im Rahmen des abgelaufenen Geschäftsjahres 2010, das laut Satzung zum 31.12.2010 endet. Demnach hat der „Haie-Fanprojekt e.V.“ mit einer positiven Bilanz abgeschlossen. Die Schiffstour nach Düsseldorf, die in diesem Geschäftsjahr ausgerichtet wurde, erzielte allerdings eine negative Bilanz. Der Fehlbetrag resultierte dabei allerdings aus der nachträglichen Buchung eines Buffets, das ursprünglich im Angebot mit beinhaltet war, dann aber doch separat geordert werden musste. Dies wollte man den teilnehmenden Fans jedoch unbedingt anbieten. Kassenprüfer Hannes Diemer räumte in seinem abschließenden Bericht jedoch ein, dass die fehlenden Beträge durch Getränkeeinnahmen aus dem Sonderzug nach Nürnberg ausgeglichen werden konnten. Diemer betonte weiterhin, dass der Sonderzug und die Schiffstour in Bezug auf die Kosten für Fahrt und Eintrittskarten mit einer ausgeglichenen Bilanz abgeschlossen haben und der „Haie-Fanprojekt e.V.“ demnach ausschließlich kostendeckend gearbeitet hat. Im Anschluß wurde der Vorstand des „Haie-Fanprojekt e.V.“ von seinen Mitgliedern entlastet.

Thomas Schmitz wird 1. Vorsitzender – Neuwahlen des Kassierers und des Fanclubkoordinators

Nach einer kurzen Versammlungspause standen die Neuwahlen für die offenen Vorstandsämter an. Für die Wahl zum 1. Vorsitzenden wurde Thomas Schmitz, der sein Amt erst im Februar niedergelegt hatte, von den anwesenden Mitgliedern für eine Kandidatur vorgeschlagen. Ein weiterer Kandidat wurde nicht aufgestellt. Mit großer Mehrheit sprachen sich die Mitglieder für die Wiederwahl von Thomas Schmitz aus. Darüber hinaus wurde Hannes Diemer, der bislang als Kassenprüfer aktiv war, mit großer Mehrheit zum Kassierer gewählt. Sein Nachfolger wird Peter Bertels. Zuständig für die Fanclubs der Kölner Haie ist ab sofort Daniel Klein. Auch er wurde mit großer Mehrheit von dem anwesenden Mitgliedern gewählt und erhielt schon bei seiner Vorstellung Beifall: „Es gibt viele Facetten in der Fanszene der Kölner Haie. Ich empfinde es als eine große Aufgabe mich für die Zusammenarbeit unter den Fanclubs und das Zusammenwachsen der Fanszene der Kölner Haie einzusetzen.“

Im Anschluß an die Wahlen tauschten sich die Mitglieder über die Inhalte der Fanarbeit in der kommenden Saison aus. Der bislang beschrittene Weg soll hierbei weitergegangen werden. Grundsätzlich wünscht man sich, dass sich der „Haie-Fanprojekt e.V.“ im Kontakt mit den Kölner Haien für den „harten Kern“ engagiert, da hier in den letzten Jahren viele Fans „verloren“ gegangen sind. So wünschen sich die Mitglieder eine stärkere Berücksichtigung der Dauerkarteninhaber.

Euer „Haie-Fanprojekt e.V.“