PPO-Serie: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Alles über die Spiele inkl. Tops&Flops und Mitfahrerzentrale!
Quak
Co-Bundestrainer
Beiträge: 4577
Registriert: 02.03.2011, 18:04
Trikotnummer: 91
Trikot: Heim

Re: PPO-Serie: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitrag von Quak »

meister_shredder hat geschrieben: 18.03.2024, 22:20 Kleine Statistik zum aufhorchen:
Bei 5 gegen 5 ist Ancicka bei den „Goales Saved above average“ der beste Goalie der Liga. Und das mit 22.

Ein so sicheren Goalie haben wir hier echt seit Wesslau nicht mehr gehabt.
Da kann er ja sicher noch als Klemmbretthalter hinter einem erfahrenen Goalie der Kategorie Pogge oder Pöpperle noch viel lernen ... Das man nach der Saison hier echt hier fordert er solle nur 1b werden... Und das wäre schön absurd, wenn hier nicht regelmäßig der Backup ist Lava gespielt werden würde.

Einen sicheren Goalie der keine AL braucht, ist einfach so ein Vorteil und Ancicka hat eine Bomben Saison hingelegt und hat sich das Recht verdient hier nächste Saison Nummer 1 zu sein.
Nerve Behale!
Zauberer
Co-Trainer - Hai
Beiträge: 2444
Registriert: 03.04.2013, 08:01

Re: PPO-Serie: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitrag von Zauberer »

Quak hat geschrieben: 19.03.2024, 09:31
meister_shredder hat geschrieben: 18.03.2024, 22:20 Kleine Statistik zum aufhorchen:
Bei 5 gegen 5 ist Ancicka bei den „Goales Saved above average“ der beste Goalie der Liga. Und das mit 22.

Ein so sicheren Goalie haben wir hier echt seit Wesslau nicht mehr gehabt.
Da kann er ja sicher noch als Klemmbretthalter hinter einem erfahrenen Goalie der Kategorie Pogge oder Pöpperle noch viel lernen ... Das man nach der Saison hier echt hier fordert er solle nur 1b werden... Und das wäre schön absurd, wenn hier nicht regelmäßig der Backup ist Lava gespielt werden würde.

Einen sicheren Goalie der keine AL braucht, ist einfach so ein Vorteil und Ancicka hat eine Bomben Saison hingelegt und hat sich das Recht verdient hier nächste Saison Nummer 1 zu sein.
Schön wäre es, wenn Ancicka die 1a wäre und nicht nur die 1. Man bräuchte eine 1b, die dann auch regelmäßig spielen darf. Aber ob man hier sowas noch erlebt, dass die Nr. 1 nicht um die 40 Saisonspiele machen muss?
Hardy Nilson
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3874
Registriert: 17.10.2011, 20:47
Trikot: Alternativ

Re: PPO-Serie: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitrag von Hardy Nilson »

Zauberer hat geschrieben: 19.03.2024, 10:11
Quak hat geschrieben: 19.03.2024, 09:31
meister_shredder hat geschrieben: 18.03.2024, 22:20 Kleine Statistik zum aufhorchen:
Bei 5 gegen 5 ist Ancicka bei den „Goales Saved above average“ der beste Goalie der Liga. Und das mit 22.

Ein so sicheren Goalie haben wir hier echt seit Wesslau nicht mehr gehabt.
Da kann er ja sicher noch als Klemmbretthalter hinter einem erfahrenen Goalie der Kategorie Pogge oder Pöpperle noch viel lernen ... Das man nach der Saison hier echt hier fordert er solle nur 1b werden... Und das wäre schön absurd, wenn hier nicht regelmäßig der Backup ist Lava gespielt werden würde.

Einen sicheren Goalie der keine AL braucht, ist einfach so ein Vorteil und Ancicka hat eine Bomben Saison hingelegt und hat sich das Recht verdient hier nächste Saison Nummer 1 zu sein.
Schön wäre es, wenn Ancicka die 1a wäre und nicht nur die 1. Man bräuchte eine 1b, die dann auch regelmäßig spielen darf. Aber ob man hier sowas noch erlebt, dass die Nr. 1 nicht um die 40 Saisonspiele machen muss?
Das Pante weniger gespielt hat lag an seiner katastrophalen Leistung und an sonst keinem.

Mir ist ein solcher Leistungsabfall unverständlich
Flambeau
Schüler - Hai
Beiträge: 107
Registriert: 19.02.2022, 12:31
Trikotnummer: 84
Trikot: Alternativ

Re: PPO-Serie: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitrag von Flambeau »

meister_shredder hat geschrieben: 18.03.2024, 22:20 Kleine Statistik zum aufhorchen:
Bei 5 gegen 5 ist Ancicka bei den „Goales Saved above average“ der beste Goalie der Liga. Und das mit 22.

Ein so sicheren Goalie haben wir hier echt seit Wesslau nicht mehr gehabt.
Und wenn ich dazu noch einmal 'Goaltending wie in den drei Jahren zuvor' von Marty aufgreife und mich kurz diesem Gedankenspiel hingebe, dann fällt mein Blick plötzlich mit der Geschwindigkeit eines Fallbeils Richtung Tabellenende und führt mir noch deutlicher vor Augen wie SPORTLICH UNFASSBAR ÜBEL diese Spielzeit war, nicht zuletzt mit Blick auf die für Team und Trainer eingesetzten Mittel.

Die beiden Heimniederlagen gegen Iserlohn wären wohl noch teurer geworden, auf der anderen Seite hätte es das unsägliche, weil selbstgefällige und Fans und Kunden verdummende Gequatsche à la 'sind schon seit Wochen im Playoff-Modus' in der penetranten Form wohl nicht gegeben. Bin mir da aber nicht ganz sicher..

Aber genug Konjunktiv, vermutlich sehe ich das auch zu schwarz, denn sicherlich hätte der Klub in einem solchen Drama rechtzeitig und wohlüberlegt reagiert und eine sinnvolle Lösung präsentiert.^^
apedick
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 589
Registriert: 23.04.2014, 12:47
Trikotnummer: 25
Trikot: Heim

Re: PPO-Serie: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitrag von apedick »

Hardy Nilson hat geschrieben: 19.03.2024, 10:29
Zauberer hat geschrieben: 19.03.2024, 10:11
Quak hat geschrieben: 19.03.2024, 09:31

Da kann er ja sicher noch als Klemmbretthalter hinter einem erfahrenen Goalie der Kategorie Pogge oder Pöpperle noch viel lernen ... Das man nach der Saison hier echt hier fordert er solle nur 1b werden... Und das wäre schön absurd, wenn hier nicht regelmäßig der Backup ist Lava gespielt werden würde.

Einen sicheren Goalie der keine AL braucht, ist einfach so ein Vorteil und Ancicka hat eine Bomben Saison hingelegt und hat sich das Recht verdient hier nächste Saison Nummer 1 zu sein.
Schön wäre es, wenn Ancicka die 1a wäre und nicht nur die 1. Man bräuchte eine 1b, die dann auch regelmäßig spielen darf. Aber ob man hier sowas noch erlebt, dass die Nr. 1 nicht um die 40 Saisonspiele machen muss?
Das Pante weniger gespielt hat lag an seiner katastrophalen Leistung und an sonst keinem.

Mir ist ein solcher Leistungsabfall unverständlich
Ich glaube dem hing noch das Ei in Mannheim aus Spiel 5 nach. Dann diese einseitige Verteilung der Spiele durch unser Trainerteam. Beim Goalie spielt sich halt viel im Kopf ab.
Hardy Nilson
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3874
Registriert: 17.10.2011, 20:47
Trikot: Alternativ

Re: PPO-Serie: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitrag von Hardy Nilson »

Wenn einer so Scheiße spielt muss ich die Eiszeit so verteilen. Was soll man da als Coach machen. Muss man mal Uwe in Schutz nehmen
Michaly
Schüler - Hai
Beiträge: 97
Registriert: 01.03.2015, 21:06

Re: PPO-Serie: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitrag von Michaly »

Hardy Nilson hat geschrieben: 19.03.2024, 11:41 Wenn einer so Scheiße spielt muss ich die Eiszeit so verteilen. Was soll man da als Coach machen. Muss man mal Uwe in Schutz nehmen
Aber es war doch Uwes-Team? Wie kann denn da ein Spieler 'scheiße' spielen? :-D

Ne ne, unrecht hast du da nicht. Aber hätte man Pantkowski im vorherigen Verlauf der Saison mal regelmäßiger gebracht, wer weiß, ob er dann wenigstens etwas im Spielrhythmus gewesen wäre und besser performed hätte.
Balu
DNL - Hai
Beiträge: 223
Registriert: 18.07.2015, 00:38
Wohnort: jwd
Trikotnummer: 88
Trikot: Heim

Re: PPO-Serie: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitrag von Balu »

Pantkowski hatte zu Anfang der Saison mehr Einsätze als Ancicka. Seine Fangquote ist lag zwar bis Anfang November nur bei 89,47%, war damit aber immer noch besser als Ancicka.

Am 1.11. sahen die Statistiken foglendermaßen aus:
Pantkowski GP: 9 / GA: 2,88 / SV%: 89,47 / SO: 0
Ancicka GP: 7 / GA: 3,40 / SV%: 85,80 / SO: 0

Dann folgten in den nächsten 3 Spielen die ersten Galaauftritte von Ancicka:
03.11. Berlin: 1:0 Sieg nach Penalty, 48 gehaltende Schüsse
05.11. Schwenningen: 3:2 Sieg, 44 gehaltene Schüsse, 95,65%
17.11. Nürnberg: 4:1 Sieg, 39 gehaltene Schüsse 97,50%

Ab da begann das altbekannte Spiel "der Backup ist Lava"

Am 31.12. sahen die Statistiken dann foglendermaßen aus:
Pantkowski GP: 11 / GA: 3,09 / SV%: 89,07 / SO: 0
Ancicka GP: 22 / GA: 2,33 / SV%: 91,60 / SO: 3

Am Saisonende so:
Pantkowski GP: 14 / GA: 3,59 / SV%: 87,28 / SO: 0
Ancicka GP: 38 / GA: 2,51 / SV%: 91,19 / SO: 3

Die Spielverteilung ist also seit November ber 31:5 für Ancicka, das ist natürlich perfekt um einen Torwart, der definitiv besser spielen kann und scheinbar kein Selbstvertrauen hat, zumindest als 1B wieder in die Spur zu bekommen.
Hardy Nilson hat geschrieben: 19.03.2024, 11:41 Wenn einer so Scheiße spielt muss ich die Eiszeit so verteilen. Was soll man da als Coach machen. Muss man mal Uwe in Schutz nehmen
Einen Goalie zu überspielen sollte nie eine Option sein, dann sollte die erste Option der dritte Torwart sein, der wäre mit viel Spielpraxis aus der zweiten Liga direkt einsatzbereit gewesen. Wenn das nicht möglich ist oder nicht funktioniert nehme ich lieber ein schlechtes Spiel hin und habe danach wieder einen frischen ersten Torwart.
Hardy Nilson
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3874
Registriert: 17.10.2011, 20:47
Trikot: Alternativ

Re: PPO-Serie: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitrag von Hardy Nilson »

Mit Lunemann hast Du Recht. Nur war der nachher Starter in Nauheim. Oder? Macht man dann auch nicht
harkonnon
NHL - Assistenztrainer
Beiträge: 9487
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: PPO-Serie: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitrag von harkonnon »

Balu hat geschrieben: 19.03.2024, 13:17 Pantkowski hatte zu Anfang der Saison mehr Einsätze als Ancicka. Seine Fangquote ist lag zwar bis Anfang November nur bei 89,47%, war damit aber immer noch besser als Ancicka.

Am 1.11. sahen die Statistiken foglendermaßen aus:
Pantkowski GP: 9 / GA: 2,88 / SV%: 89,47 / SO: 0
Ancicka GP: 7 / GA: 3,40 / SV%: 85,80 / SO: 0

Dann folgten in den nächsten 3 Spielen die ersten Galaauftritte von Ancicka:
03.11. Berlin: 1:0 Sieg nach Penalty, 48 gehaltende Schüsse
05.11. Schwenningen: 3:2 Sieg, 44 gehaltene Schüsse, 95,65%
17.11. Nürnberg: 4:1 Sieg, 39 gehaltene Schüsse 97,50%

Ab da begann das altbekannte Spiel "der Backup ist Lava"

Am 31.12. sahen die Statistiken dann foglendermaßen aus:
Pantkowski GP: 11 / GA: 3,09 / SV%: 89,07 / SO: 0
Ancicka GP: 22 / GA: 2,33 / SV%: 91,60 / SO: 3

Am Saisonende so:
Pantkowski GP: 14 / GA: 3,59 / SV%: 87,28 / SO: 0
Ancicka GP: 38 / GA: 2,51 / SV%: 91,19 / SO: 3

Die Spielverteilung ist also seit November ber 31:5 für Ancicka, das ist natürlich perfekt um einen Torwart, der definitiv besser spielen kann und scheinbar kein Selbstvertrauen hat, zumindest als 1B wieder in die Spur zu bekommen.
Hardy Nilson hat geschrieben: 19.03.2024, 11:41 Wenn einer so Scheiße spielt muss ich die Eiszeit so verteilen. Was soll man da als Coach machen. Muss man mal Uwe in Schutz nehmen
Einen Goalie zu überspielen sollte nie eine Option sein, dann sollte die erste Option der dritte Torwart sein, der wäre mit viel Spielpraxis aus der zweiten Liga direkt einsatzbereit gewesen. Wenn das nicht möglich ist oder nicht funktioniert nehme ich lieber ein schlechtes Spiel hin und habe danach wieder einen frischen ersten Torwart.
Grundsätzlich gut erkannt @Balu

Man muss aber noch ergänzend hinzufügen
Am Anfang haben die Haie mehr oder weniger "offen Holland hinten und wir erdrücken den Gegner einfach mit mehr Offensive und Schüssen" gespielt

bei den besagten 3 Spielen ab 3.11 wurde dann auf einmal aus Personalnot der Bus vor dem Tor geparkt und hinten mit Mann und Maus drin gestanden, gerade in den Anfangsdritteln einige absurde Schussverhältnisse von 20 zu 3 zugelassen die aber meist von Aussen kamen, der Slot war regelrecht zugemauert (im Gegensatz zum Saisonbeginn)
Ancicka hat ohne Frage in gerade den 3 Spielen super gehalten
aber der Trugschluss vom Trainerteam war ab da reite das eine Pferd bis es tot zusammenbricht

Wenn man jetzt aber umgekehrt fragt wieviele solcher "DEFENSIV" ausgelegten Spiele hat Pantkowski denn im Laufe der Saison bekommen ? Ich kann mich an ein 3-1 zu Hause gegen Schwenningen erinnern und .... das war es dann auch
Zum einen weil er nach diesen 3 Spielen im November kaum noch spielen durfte , zum Anderen wenn er dann nach langer Pause mal wieder durfte direkt mal das volle Haie Defensiv Phlegma der Feldspieler bekommen hat, (kann man ja auch prima in den Spieltagsthreads nachlesen von wegen ärmste Sau etc)
Nicht sehr hilfreich um wieder in die Spur zu kommen und Selbstbewusstsein aufzubauen
Das geht aber in erster Linie voll auf den Trainerstab und die Abwehrarbeit. Hätte man absichtlich "gegen" einen eigenen Torwart spielen wollen, hätte man es kaum schlimmer machen können

Pantkowski hat am Ende sicher keine gute Saison gehabt, aber das NUR auf ihn zu schieben wäre vollkommen verkehrt
Das ist immer noch ein wirklich guter junger DEL Torwart mit Starter Potential und ich würde nicht ausschliessen das er wenn er bleibt nächste Saison mit hoffentlich neuem Trainerstab wieder dahinkommt wo er vor 2 Jahren war evtl sogar die #1a von Ancicka wieder challengen kann.

Aber dafür braucht es anderes Personal hinter der Bande das nicht total verkopft ist und vor Allem auch mal ein Team vor sich das mal FÜR IHN spielt und ihn so weider aufbaut

Aber so ist das ja schon immer in Köln am Anfang waren beide zu schlecht es geht nur mit nem Top Ausländer im Tor Dann war der Eine mal gut und Fan Favorit, dann muss beim anderen ja auch immer die Schuld gesucht werden

Ich erinnere in dem zusammenhang mal an Weitzmann der wurde damals trotz besserer Leistungen als Pogge nie Starter und weil damals UWE ja noch der fantastische UWE war jedes Ding das Weitzmann bekommen hat GROSS unter die Nase gerieben. Der UWE weiss das ja schon BESSER als ihr/wir Forumsexperten !!!!!

Manchmal gerade bei jungen Torhütern muss man auch mal etwas Stehvermögen und Eier in der Hose haben und nicht nur nach Meriten der Vergangenheit und interner Hackordnung bzw sich intern ins "Spiel" reden coachen

Aber Blick in die Zukunft das ist doch nichts Relevantes das einen UWE anficht, man kann doch immer jedes Jahr Neue Mitdreissiger nachverpflichten auf Allen Positionen und junge Spieler besonders die mit Wechselabsichten weil sie hier keine faire Chance bekommen mit despektierlichen Kommentaren düpieren und einfach dann gar nicht mehr aufstellen

Ugbekile und Chrobot grüssen "freundlich" zurück :roll:
PS ich entschuldige mich für exzessive Benutzung des inzwischen vergifteten Wortes UWE :mrgreen: unter normalen Umständen würde ich den Mann nie Uwe nennen
Vornamensbasis ist für mich solange ein No Go bis es siehe Mo oder Malla quasi allgemeiner Sprachgebrauch geworden ist und Verwechslungen vermeidet
I don't know how many Years I have left. But I push for Deutsch Meister werden !

Mike Connolly 6.11.2022
Quak
Co-Bundestrainer
Beiträge: 4577
Registriert: 02.03.2011, 18:04
Trikotnummer: 91
Trikot: Heim

Re: PPO-Serie: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitrag von Quak »

Ugbekile und Chrobot grüssen "freundlich" zurück :roll:
Man könnte böse sagen, große Teile der Wolfsbruger Mannschaft vor und hinter der Bande grüßen zurück. Hier für zu schlecht befunden und dann jedes Jahr im Halbfinale.

Ansonsten volle Zustimmung. Das was Pante hier gegen Mitte/Ende der Saison vor die Nase gesetzt bekommen hat, war defensiv ne Frechheit.
Nerve Behale!
Marty Murray
Co-Bundestrainer
Beiträge: 4996
Registriert: 14.09.2008, 18:17
Wohnort: Köln

Re: PPO-Serie: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitrag von Marty Murray »

Pantkowksi war einfach nicht gut. Natürlich hätte er den einen oder anderen Einsatz mehr gebraucht am Ende (Ich bleibe dabei, dass ich in der 1. Runde 2 mal Ancicka und 1 mal Pantkowski hätte spielen lassen).

Am Ende des Tages kann man auch die Statistiken gegeneinander aufstapeln und man stellt fest für etwas nördlich der 90% Fangquote hat es bei Pantkowski nie gereicht über eine Saison. Auch wenn das bis November "gleich" war, war der sicherere Goalie ganz klar Ancicka. Pantkowski hat wenn er mal ans denken kommt eine absurd schwache Reboundkontrolle und Überblick in der Zone. Das macht der viel jüngere Ancicka halt einfach besser, der wirkt auch wenn es nicht läuft einfach 10 mal ruhiger als Pantkowski, der gerade zu Beginn der Saison hier eher die Nr. 1 Behandlung bekommen hat und hat halt dann den Ball fallen lassen.

Nicht alles ist das Trainerteam schuld, Chancen hatte er bis Mitte der Saison genug, am Ende halt zu wenige. Als das Vertrauen komplett weg war hätte man vllt besser mal jemanden aus Bad Nauheim hier hingeholt, aber dann hätte das Pantkowski halt komplett begraben.

Er ist als Nummer 1a in die Saison gegangen und als klare Nummer 2 raus, passiert, unabhängig aller anderen Mängel im Spiel der Haie hätte der glaube ich bei vergleichbarer sportlichen Situation eher nirgends mehr Eis gesehen.
the boss
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3316
Registriert: 20.05.2008, 21:11
Wohnort: Ouagadougou
Trikotnummer: 29
Trikot: Alternativ
Kontaktdaten:

Re: PPO-Serie: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitrag von the boss »

Hardy Nilson hat geschrieben: 19.03.2024, 14:09 Mit Lunemann hast Du Recht. Nur war der nachher Starter in Nauheim. Oder? Macht man dann auch nicht
38 Spiele mit 90er Fangquote
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras
Alf
All Star - Hai
Beiträge: 1637
Registriert: 15.02.2020, 21:47
Trikotnummer: 11
Trikot: Heim

Re: PPO-Serie: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitrag von Alf »

Viel schlimmer ist, das diese unfähigen Vollidioten beim KEC ernsthaft den Holzer haben wollen :shock:

Einen Spieler im Alter von 36 Jahren :lol:
Ich bin so begeistert von sovielen Fachleuten beim KEC :lol:

Entspricht mal wieder Uwe Krupp sein Beuteschema :kotz:

Was kotzt es mich nur noch an und passiert was ?
Natürlich nicht und die Fans sitzen zu Hause und der KEC plant die nächsten Aktionen wie man die Fans für dumm verkaufen kann und damit Erfolg hat.
Eismurmel
All Star - Hai
Beiträge: 1836
Registriert: 26.05.2008, 13:12
Trikotnummer: 29
Trikot: Alternativ

Re: PPO-Serie: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitrag von Eismurmel »

Alf lass bitte endlich die ständigen Beleidigungen sein. Ich bin es langsam leid. Keiner zwingt dich zu den Haien zu gehen.

NO REF, NO GAME! RESPECT YOUR REFEREES AND OFFICIALS!!
Alf
All Star - Hai
Beiträge: 1637
Registriert: 15.02.2020, 21:47
Trikotnummer: 11
Trikot: Heim

Re: PPO-Serie: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitrag von Alf »

Eismurmel hat geschrieben: 19.03.2024, 19:55 Alf lass bitte endlich die ständigen Beleidigungen sein. Ich bin es langsam leid. Keiner zwingt dich zu den Haien zu gehen.
Dich zwingt keiner meine Beiträge zu lesen und es nur die Wahrheit.
Ich bin seit Anfang der neunziger Haie Fan und wenn man solche Spieler im Alter von 36 Jahren haben will, sind das für mich Vollidioten.
Wüsste nicht warum man das umschreiben soll.
Ich bin wütend was mit dem KEC passiert und es ist unglaublich das der größte Teil es hinnehmt.
So wie der Verein geführt wird ist es dumm aber du kommst bestimmt auch jetzt mit dem Argument das die Zuschauerzahlen was anderes sagen.
Sportlich ist es Müll und das seit Jahren und es muss endlich langfristig geplant werden und da brauche ich nicht zum gefühlt tausensten mal aussortiere Spieler aus anderen Vereinen die überaltert sind und wer sowas entscheidet ist für mich ein Idiot.
Ob du das gut findest ist eine andere Sache aber es ist meine Meinung und die lasse ich mir nicht verbieten.
apedick
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 589
Registriert: 23.04.2014, 12:47
Trikotnummer: 25
Trikot: Heim

Re: PPO-Serie: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitrag von apedick »

Tausche doch einfach das Wort Volli… mit inkompetent aus. Kommt aufs gleiche raus und ist dann eben halt nicht so vulgär.
Lifetime Shark
All Star - Hai
Beiträge: 1120
Registriert: 28.01.2020, 22:25
Trikotnummer: 10
Trikot: Auswärts

Re: PPO-Serie: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitrag von Lifetime Shark »

Holzer ist 36. Das ist der einzige negative Aspekt, wenn man perspektivisch denkt. Ansonsten bringt er nach wie vor Leistung und ist ein absoluter Führungsspieler. Je nach Fitness sicher eine gute Option für einen Zeitraum von 1- eventuell sogar 3 Saisons. Gehalt kann er in diesem Alter auch nicht mehr exorbitant verlangen. Leistung und Führungsstärke waren in der abgelaufenen Saison nicht unbedingt charakteristisch für unsere Verteidiger.
Eismurmel
All Star - Hai
Beiträge: 1836
Registriert: 26.05.2008, 13:12
Trikotnummer: 29
Trikot: Alternativ

Re: PPO-Serie: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitrag von Eismurmel »

Die Zuschauerzahlen interessieren mich nicht und für mich ist Holzer ein Spieler, den ich schon in der NHL nicht mochte. Absolut unsauberer und überbewerteter Spieler, den ich nicht bei den Haien brauche.
Es geht mir nur um deine Wortwahl

NO REF, NO GAME! RESPECT YOUR REFEREES AND OFFICIALS!!
Marty Murray
Co-Bundestrainer
Beiträge: 4996
Registriert: 14.09.2008, 18:17
Wohnort: Köln

Re: PPO-Serie: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitrag von Marty Murray »

Lifetime Shark hat geschrieben: 19.03.2024, 20:20 Holzer ist 36. Das ist der einzige negative Aspekt, wenn man perspektivisch denkt. Ansonsten bringt er nach wie vor Leistung und ist ein absoluter Führungsspieler. Je nach Fitness sicher eine gute Option für einen Zeitraum von 1- eventuell sogar 3 Saisons. Gehalt kann er in diesem Alter auch nicht mehr exorbitant verlangen. Leistung und Führungsstärke waren in der abgelaufenen Saison nicht unbedingt charakteristisch für unsere Verteidiger.
Naja, hat im ersten Jahr das "A" abgenommen bekommen, spielt seine 18 Minuten und findet in der Offensive nicht statt, der erste Pass ist auch nicht sein Freund. Gibt glaube ich nicht viele Mannheimer die unglücklich sind, dass diese Reise zu Ende geht.
Hardy Nilson
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3874
Registriert: 17.10.2011, 20:47
Trikot: Alternativ

Re: PPO-Serie: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitrag von Hardy Nilson »

Dem seine Zeit ist vorbei. Vor 3-4 Jahren gern. Jetzt nicht mehr
meister_shredder
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 367
Registriert: 06.01.2024, 17:28
Trikotnummer: 97
Trikot: Heim

Re: PPO-Serie: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitrag von meister_shredder »

Und schon gar nicht bei unserer Defensive, die war jetzt schon zu lahm und mit dem altersschnitt...

Müller 37, Bailen 34, Sustr 33, Austin 30, Sennhenn 23, Glötz 22 (Dietz, Sieloff und Aichinger lass ich bewusst weg). Der altersschnitt ist jetzt schon hoch. Jetzt noch Holzer und wir haben die absolute Rentner Defensive. Das geht kein bisschen auf, weil die defensive jetzt schon viel zu träge ist.

Das kann ja nicht der Plan sein, einen Kader zu haben, bei dem innerhalb der nächsten 3 Jahre der halbe Kader die Karriere beendet :?
Bonnerflo
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 396
Registriert: 05.03.2015, 22:11
Trikotnummer: 13
Trikot: Heim

Re: PPO-Serie: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitrag von Bonnerflo »

Bzgl Holzer verstehe ich aber auch den Spieler nicht, sollte sich das hier konkretisieren. Entweder sollte man in dem Alter seine Karriere doch beenden oder sich eingestehen, dass es für die DEL nicht mehr reicht und dann vielleicht noch 1 - 2 Jahre DEL2 spielen. Er wird sicherlich bereits genug Geld in seiner Karriere verdient haben.

Auf der anderen Seite zeigt es natürlich mal wieder eine Menge über die Kölner Haie, dass man nach Sulzers Rentenvertrag nichts gelernt hat. Was will man damit erreichen? Toll, man kann sagen dass Eishockey Größen wie Sturm, Ehrhoff, Holzer usw hier mal gespielt haben...aber vom spielerischen ist da doch leider nicht mehr viel.

Hauptsache eine unbewegliche Gulaschkanone mehr in der Abwehr... :kotz: :kotz: :kotz: :kotz: :kotz:
haiarena
Schüler - Hai
Beiträge: 88
Registriert: 31.12.2021, 12:32
Trikotnummer: 72

Re: PPO-Serie: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitrag von haiarena »

Ich glaube nicht, daß Holzer kommt.
Aber Mannheim hat ja Mattinnen geholt. Von daher wollen die auch einen loswerden.
Sollte er wirklich kommen dann hat man ja einen Nachfolger von Proft gefunden. Sitzt ja auch oft genug auf der Strafbank. Oder es wird einfach nur ein Motto gesucht für die Saison 24/25 .Dann vielleicht noch einige, die auf die 40 zugehen verpflichten.
MOTTO:
1. OLDTIMERTREFFEN IN KÖLN - ERFAHRUNG PUR
2. OLDIES HER - DIE STRAFBANK IST NOCH LEER
3. DIE ARENA IST IMMER VOLL - WIR SPIELEN SOWIESO NICHT TOLL
Hardy Nilson
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3874
Registriert: 17.10.2011, 20:47
Trikot: Alternativ

Re: PPO-Serie: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitrag von Hardy Nilson »

Bonnerflo hat geschrieben: 20.03.2024, 10:46 Bzgl Holzer verstehe ich aber auch den Spieler nicht, sollte sich das hier konkretisieren. Entweder sollte man in dem Alter seine Karriere doch beenden oder sich eingestehen, dass es für die DEL nicht mehr reicht und dann vielleicht noch 1 - 2 Jahre DEL2 spielen. Er wird sicherlich bereits genug Geld in seiner Karriere verdient haben.

Auf der anderen Seite zeigt es natürlich mal wieder eine Menge über die Kölner Haie, dass man nach Sulzers Rentenvertrag nichts gelernt hat. Was will man damit erreichen? Toll, man kann sagen dass Eishockey Größen wie Sturm, Ehrhoff, Holzer usw hier mal gespielt haben...aber vom spielerischen ist da doch leider nicht mehr viel.

Hauptsache eine unbewegliche Gulaschkanone mehr in der Abwehr... :kotz: :kotz: :kotz: :kotz: :kotz:
Vielleicht sollte man einfach mal Abwarten was da überhaupt dran ist. Dann kann man noch immer loslegen
Antworten