Kader 2019/2020

Im Büro des Chefs: Diskussionen rund um den Verein und die Fans. incl. Gerüchteküche
Cojonia
DNL - Hai
Beiträge: 182
Registriert: 01.06.2019, 01:06
Wohnort: Hennef und Block 201
Trikotnummer: 26
Trikot: Heim
Cojonia
26

Re: Kader 2019/2020

Beitrag von Cojonia » 03.08.2019, 15:48

hennes hat geschrieben:
03.08.2019, 12:28
Mal eine Frage in die Runde, wer kann eigentlich was zu 'Mike Zalewski' sagen. Da standen doch noch Gespräche aus.
Er wird werder als Abgang noch als Mannschaftsmitglied aufgezählt. Ich habe aber auch im Internet nichts gefunden
zu ihm bzw. seiner Zukunft. Gibt es überhaupt was neues?
Er wird nächstes Jahr nicht zum Haie Kader gehören. Wohin er geht weiß ich nicht
"Ich als Kölner Spieler vertrete meine kölner Kultur und deshalb hasse ich jetzt die Düsseldorfer" Sebastian Uvira 18.11.2018

Cojonia
DNL - Hai
Beiträge: 182
Registriert: 01.06.2019, 01:06
Wohnort: Hennef und Block 201
Trikotnummer: 26
Trikot: Heim
Cojonia
26

Re: Kader 2019/2020

Beitrag von Cojonia » 04.08.2019, 15:31

Ich kann heute leider nich beim ersten Training dabei sein. Kann vielleicht jemand etwas berichten ?
Sobald es vorbei is natürlich
"Ich als Kölner Spieler vertrete meine kölner Kultur und deshalb hasse ich jetzt die Düsseldorfer" Sebastian Uvira 18.11.2018

apedick
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 320
Registriert: 23.04.2014, 12:47
Trikotnummer: 25
Trikot: Heim
apedick
25

Re: Kader 2019/2020

Beitrag von apedick » 05.08.2019, 09:34

Nach einem Training kann man natürlich noch nicht viel sagen. Kevin Gagne ist mir auf jeden Fall positiv aufgefallen. Läuferisch sehr stark, guter Pass. Bin da auf jeden Fall mal auf die ersten Vorbereitungssiele gespannt. Zwischen Matsumoto und Akeson scheint die Chemie super zu passen. Die Beiden hatten viel Spass miteinander. Hab eben mal ein bisschen recherchiert. Beide sind in Ottawa bzw Orléans bei Ottawa aufgewachsen und haben auch im Nachwuchs mitunter für die gleichen Teams in Cumberland gespielt. Zwar mit 3 Jahren Unterschied, aber die scheinen sich definitiv schon von früher zu kennen.
Alles andere wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Wie gesagt, viel kann man nach 70 Minuten nun wirklich nicht sagen.

SECHSAUFEIS
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3333
Registriert: 03.06.2008, 08:42
Wohnort: Kölner Süden

Re: Kader 2019/2020

Beitrag von SECHSAUFEIS » 05.08.2019, 09:58

A good hockey player plays where the puck is. A great hockey player plays where the puck is going to be.

- Museo 66 -

mechhony
Schüler - Hai
Beiträge: 104
Registriert: 22.11.2017, 08:25
Trikotnummer: 33
Trikot: Heim
mechhony
33

Re: Kader 2019/2020

Beitrag von mechhony » 12.08.2019, 10:41

War nochmal jemand beim Training? Wie ist der Eindruck bisher? Vor allem wenn man es so mit letzter Saison vergleicht? Fragen über Fragen :D

hennes
Bambini Hai
Beiträge: 28
Registriert: 16.02.2015, 11:59
Wohnort: Clemenshof im Kölner Zoo
Trikotnummer: 9
Trikot: Heim
hennes
9

Re: Kader 2019/2020

Beitrag von hennes » 13.08.2019, 22:06

Um deine erste Frage zu beantworten, ja :) :)

Ich finde dass das Tempo im Trainig um einiges höher geworden ist, auch die taktischen Einheiten sind viel intensiver.
Es wird viel mehr auf dem Eis gesprochen, als an der Taktiktafel erklärt und die Spieler stellen auch mehr Fragen die
sofort beantwortet werden. Das sieht wirklich gut aus und das schreibe ich jetzt ohne "Haie- oder Sharkybrille" an zu
haben. Am Sonntag war am Morgen ein Training und am Nachmittag. Beim einstündigen Nachmittagtraining waren
einige Junghaie dabei und deshalb konnte man 15 Spieler mit rotem und 15 Spieler mit weißem Trikot aufstellen.
Im Tor waren Wesslau und Weitzmann. Man hatte jetzt genug Spieler auf der Bank um ein Trainingsspiel zu machen
und das war wirklich schön anzusehen. Wer jetzt aber mit wem später auf dem Eis steht wenn die Saison anfängt,
das wird wohl jetzt der Köln-Cup zeigen.

Ein Spieler hab ich jetzt schon ins Herz geschlossen... Kevin Gagné. Mit 1,73 m ist er der kleinste Spieler der Haie,
aber die Geschwindigkeit, die Technik und Übersicht beim Spiel ist schon klasse. Und was auch wichtig ist, er weiß
nicht nur wo das Tor steht, sondern trifft das auch :mrgreen:

Zu Ma. Müller: er war am Sonntag beim ersten Training dabei, aber am Nachmittag nicht mehr. Heute (Dienstag)
war wieder mit dabei und hat sogar gut mitgespielt und seine Tore gemacht.

lottoking
Laufschule
Beiträge: 4
Registriert: 04.04.2012, 22:50

Re: Kader 2019/2020

Beitrag von lottoking » 14.08.2019, 14:54

Beim gestrigen Training waren jedenfalls schonmal Reihen erkennbar, die wie ich denke zumindest zu Beginn des Kölncups so in etwa auch auflaufen könnten:

Gagne-Müller
Kindl-Tiffels
Ugbekile-Aronson
Zerressen-Gnyp

Hanowski-Matsumoto-Akeson
Tiffels-Genoway-Müller/Dumont
Uvira-Pfohl-Bast
Köhler/Palka-Sill-Oblinger

Rein aus meinem Gefühl heraus, würde ich vermuten, dass die zwei ersten D-Pärchen dauerhaft realistisch sind und sich der Partner für Aronson noch herausstellen wird. Ziemlich ausgewogene Mischung wie ich finde was die Abwehr angeht.
Was den Stum angeht, denke ich sind erstmal die Pärchen 10+86 sowie 21+59, 93+95 und 24+50 immer ganz passend und der jeweils dritte im Bunde vorerst die Variable. Natürlich reine Spekulation meinerseits...

Prinzipiell muss ich sagen, dass mich nach wenigen Tagen Training daß Gesamtpaket von Sill ganz positiv überrascht hat. Hätte ihn etwas holziger erwartet aber zusätzlich zu seiner Präsenz ist der spielerisch gar nicht so limitiert wie ich's erwartet hätte. Ich glaube an dem wird man seinen Spaß haben.
Auf nen Typen wie Gagne hab ich lange gewartet und Kindl wirkt wirklich ziemlich komplett für DEL-Verhältnisse.
Jedenfalls ist meine Vorfreude größer als die letzten Jahre da wir ne wirklich gute Mischung aus Speed, Grit, Talent und vor allem Charakter beisammen haben.

Cojonia
DNL - Hai
Beiträge: 182
Registriert: 01.06.2019, 01:06
Wohnort: Hennef und Block 201
Trikotnummer: 26
Trikot: Heim
Cojonia
26

Re: Kader 2019/2020

Beitrag von Cojonia » 14.08.2019, 14:59

lottoking hat geschrieben:
14.08.2019, 14:54
Beim gestrigen Training waren jedenfalls schonmal Reihen erkennbar, die wie ich denke zumindest zu Beginn des Kölncups so in etwa auch auflaufen könnten:

Gagne-Müller
Kindl-Tiffels
Ugbekile-Aronson
Zerressen-Gnyp

Hanowski-Matsumoto-Akeson
Tiffels-Genoway-Müller/Dumont
Uvira-Pfohl-Bast
Köhler/Palka-Sill-Oblinger

Rein aus meinem Gefühl heraus, würde ich vermuten, dass die zwei ersten D-Pärchen dauerhaft realistisch sind und sich der Partner für Aronson noch herausstellen wird. Ziemlich ausgewogene Mischung wie ich finde was die Abwehr angeht.
Was den Stum angeht, denke ich sind erstmal die Pärchen 10+86 sowie 21+59, 93+95 und 24+50 immer ganz passend und der jeweils dritte im Bunde vorerst die Variable. Natürlich reine Spekulation meinerseits...

Prinzipiell muss ich sagen, dass mich nach wenigen Tagen Training daß Gesamtpaket von Sill ganz positiv überrascht hat. Hätte ihn etwas holziger erwartet aber zusätzlich zu seiner Präsenz ist der spielerisch gar nicht so limitiert wie ich's erwartet hätte. Ich glaube an dem wird man seinen Spaß haben.
Auf nen Typen wie Gagne hab ich lange gewartet und Kindl wirkt wirklich ziemlich komplett für DEL-Verhältnisse.
Jedenfalls ist meine Vorfreude größer als die letzten Jahre da wir ne wirklich gute Mischung aus Speed, Grit, Talent und vor allem Charakter beisammen haben.

Wenn die Pärchen erstmal so stimmen wie du geschrieben hast, zeigt dass ja auch dass, wie von vielen vermutet, Zeressen sich dieses Jahr strecken muss.
Und von der Qualität her scheint das ja auch ziemlich ordentlich, wenn ich mir die angucke wer in der 3.Reihe spielt.
Natürlich sind das nur Momentaufnahmen, aber die ersten wirklich aussagekräftigen Eindrücke können wir ja morgen sammeln.

Ich freu mich auf jeden Fall drauf endlich mal wieder Kölner Eishockey zu sehen. Die Pause war schon sehr lang.
"Ich als Kölner Spieler vertrete meine kölner Kultur und deshalb hasse ich jetzt die Düsseldorfer" Sebastian Uvira 18.11.2018

Hardy Nilson
All Star - Hai
Beiträge: 1918
Registriert: 17.10.2011, 20:47
Trikot: Alternativ
Hardy Nilson
12

Re: Kader 2019/2020

Beitrag von Hardy Nilson » 14.08.2019, 21:04

ÜZ Blöcke von heute.
Gagne- Matsumoto- Akeson- Hanowski- Tiffels

Kindl- Aronson- Pfohl- Uvira- Genoway

harkonnon
Co-Bundestrainer
Beiträge: 5918
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: Kader 2019/2020

Beitrag von harkonnon » 15.08.2019, 00:58

lottoking hat geschrieben:
14.08.2019, 14:54
Beim gestrigen Training waren jedenfalls schonmal Reihen erkennbar, die wie ich denke zumindest zu Beginn des Kölncups so in etwa auch auflaufen könnten:

Gagne-Müller
Kindl-Tiffels
Ugbekile-Aronson
Zerressen-Gnyp

Frage zu den Verteidigerpaaren

Wir haben mit Tiffels und Aronson nur 2 "Rechte" bei dem Verteidigerkorps

Von daher schon mal logisch das nur maximal 2 Paare gemischt in Punkto Schlägerseite zusammengestellt werden können.
Was ich aus deiner Auflistung nicht entnehmen kann ob (bei 5gegen5) die Ausrichtung Schlägerseite "Aussen-Aussen" oder "Innen-innen ist.

Könntest du das bitte noch anfügen

Ansonsten würde ich bei den momentanen Paaren noch nichts in Stein gemeisselt sehen ausser das bis auf Gagne-Mo jedem der Unerfahreneren ein Etablierter zur Seite gestellt wird. Ob das in der Saison mit wohl 7 Verteidigern im Lineup noch so bleibt .... :?:
I am a team of constant sorrow
I've seen trouble all my day
I bid farewell to old Colonia
The place where I was born and raised
(The place where he was born and raised)
For six long years I've been in trouble
No pleasures here on earth I found

lottoking
Laufschule
Beiträge: 4
Registriert: 04.04.2012, 22:50

Re: Kader 2019/2020

Beitrag von lottoking » 15.08.2019, 09:54

harkonnon hat geschrieben:
15.08.2019, 00:58
lottoking hat geschrieben:
14.08.2019, 14:54
Beim gestrigen Training waren jedenfalls schonmal Reihen erkennbar, die wie ich denke zumindest zu Beginn des Kölncups so in etwa auch auflaufen könnten:

Gagne-Müller
Kindl-Tiffels
Ugbekile-Aronson
Zerressen-Gnyp

Frage zu den Verteidigerpaaren

Wir haben mit Tiffels und Aronson nur 2 "Rechte" bei dem Verteidigerkorps

Von daher schon mal logisch das nur maximal 2 Paare gemischt in Punkto Schlägerseite zusammengestellt werden können.
Was ich aus deiner Auflistung nicht entnehmen kann ob (bei 5gegen5) die Ausrichtung Schlägerseite "Aussen-Aussen" oder "Innen-innen ist.

Könntest du das bitte noch anfügen

Ansonsten würde ich bei den momentanen Paaren noch nichts in Stein gemeisselt sehen ausser das bis auf Gagne-Mo jedem der Unerfahreneren ein Etablierter zur Seite gestellt wird. Ob das in der Saison mit wohl 7 Verteidigern im Lineup noch so bleibt .... :?:
Mo und Gnyp waren diejenigen, die auf der "falschen" Seite spielten, ansonsten war die Grundausrichtung schon ganz normal L/R.
Zerressen wird sich zumindest nun strecken müssen, da die Jungen bestimmt nicht schlechter werden.

harkonnon
Co-Bundestrainer
Beiträge: 5918
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: Kader 2019/2020

Beitrag von harkonnon » 15.08.2019, 10:15

öhm ??? was ist denn die "falsche" Seite für dich ?


wenn du die Vorhandseite zur Bande hast ?

oder wenn du die Vorhandseite zur Spielfeldmitte hast ?

Grundsätzlich gibt es da eigentlich bei 5 gegen 5 keine "falsche" Seite, es ändern sich in erster Linie die Winkel für die Aufbaupässe und die Laufwege der Stürmer werden analog auch ein wenig anders sein.
I am a team of constant sorrow
I've seen trouble all my day
I bid farewell to old Colonia
The place where I was born and raised
(The place where he was born and raised)
For six long years I've been in trouble
No pleasures here on earth I found

lottoking
Laufschule
Beiträge: 4
Registriert: 04.04.2012, 22:50

Re: Kader 2019/2020

Beitrag von lottoking » 15.08.2019, 11:39

harkonnon hat geschrieben:
15.08.2019, 10:15
öhm ??? was ist denn die "falsche" Seite für dich ?


wenn du die Vorhandseite zur Bande hast ?

oder wenn du die Vorhandseite zur Spielfeldmitte hast ?

Grundsätzlich gibt es da eigentlich bei 5 gegen 5 keine "falsche" Seite, es ändern sich in erster Linie die Winkel für die Aufbaupässe und die Laufwege der Stürmer werden analog auch ein wenig anders sein.
:D ich weiß schon was du meinst aber dachte es sei so am einfachsten ausgedrückt. "Falsch" hieß für mich in dem Fall Vorhandseite zur Bande.

harkonnon
Co-Bundestrainer
Beiträge: 5918
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: Kader 2019/2020

Beitrag von harkonnon » 15.08.2019, 16:24

Dank u wel
I am a team of constant sorrow
I've seen trouble all my day
I bid farewell to old Colonia
The place where I was born and raised
(The place where he was born and raised)
For six long years I've been in trouble
No pleasures here on earth I found

harkonnon
Co-Bundestrainer
Beiträge: 5918
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: Kader 2019/2020

Beitrag von harkonnon » 15.08.2019, 16:48

Ich bin kein grosser Freund von Mo im Top2 Paar nicht mal in einem Top4 Paar, im Prinzip ist das immer ein offensives Out in den Blöcken die nach vorne kreativ und effektiv sein sollen.

Aber *seufz nach den 3 AL kommt ja nix mehr mit Offensivpunch, zumindest derzeit noch nicht
Tiffels hatte gute Playoffs (an der Seite von Despres) davor war die Saison insgesamt mau für ihn und offensiv noch nicht mal das
Zerressen hatte die besten Stats, sowohl nach Punkten als auch im +/-. Das sagt eigentlich mehr über die anderen Verteidiger und deren Spielwitz aus, als über ihn. Von daher sehe ich ihn keineswegs auf dem Abstellgleis.
Mo .... ja wie soll man es sagen. Es ist nicht nur suboptimal, wenn er was nach vorne bewegen will, es ist schon nicht gut wenn er nur drüber nachdenkt. Im Prinzip kann er nur den Ausputzer geben, bzw wäre in Paar 3 grundsätzlich gut aufgehoben. Ist sowieso nur eine Frage der Zeit und der Entwicklung der Jungspunde
Ugbekile hatte in den wenigen Minuten Eiszeit gute Offensive Ansätze, aber es ist noch viel zu früh darauf zu hoffen. Wenn er im ersten Profijahr zeigt das er in der DEL vor allem defensiv und das konstant bestehen kann wär das schon toll
Gnyp hat auf jeden Fall echte Hockey Skills, aber come on er ist gerade mal 18 und nicht jedes Jahr hat man nen Seider in Deutschland. Zudem wird er körperlich immer limitiert sein.

Nach wie vor trauere ich Madaisky hinterher. Und das obwohl er sicher Zeit der Jungspunde weggenommen hätte.
Aber eigentlich hätte er das perfekte Paket als Partner von Gagne. Macht keinen Unsinn, hat Size, kann auch PP, ist Rechtsschütze mit nem gewaltigen Bumms, ist noch weit von der bösen 30 weg. Wäre sicher kein Grossverdiener gewesen. Schade drum
I am a team of constant sorrow
I've seen trouble all my day
I bid farewell to old Colonia
The place where I was born and raised
(The place where he was born and raised)
For six long years I've been in trouble
No pleasures here on earth I found

buffalofire
Laufschule
Beiträge: 3
Registriert: 21.05.2008, 11:27
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Kader 2019/2020

Beitrag von buffalofire » 15.08.2019, 19:37

Hallo,

ich war gestern ebenfalls beim Training. Da ich bisher nicht da war kann ich die Eindrücke nicht mit älteren vergleichen.
Ich hatte aber das Gefühl die Jungs hatten Spaß bei der Arbeit!!
Hier ein link zu ein paar Fotos vom Training am 14.08.2019.
https://www.facebook.com/sascha.rubsame ... 006&type=3

Zuthinho
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 366
Registriert: 03.08.2010, 20:06

Re: Kader 2019/2020

Beitrag von Zuthinho » 15.08.2019, 23:20

lottoking hat geschrieben:
15.08.2019, 11:39
harkonnon hat geschrieben:
15.08.2019, 10:15
öhm ??? was ist denn die "falsche" Seite für dich ?


wenn du die Vorhandseite zur Bande hast ?

oder wenn du die Vorhandseite zur Spielfeldmitte hast ?

Grundsätzlich gibt es da eigentlich bei 5 gegen 5 keine "falsche" Seite, es ändern sich in erster Linie die Winkel für die Aufbaupässe und die Laufwege der Stürmer werden analog auch ein wenig anders sein.
:D ich weiß schon was du meinst aber dachte es sei so am einfachsten ausgedrückt. "Falsch" hieß für mich in dem Fall Vorhandseite zur Bande.
Ich glaube du meintest die Vorhandseite zur Bande ist die "richtige" Seite. Also der Linksschiessende spielt links und der Rechtsschiessende auf der rechten Seite.
Wäre für mich wenn man so will auch die "normale" und geläufige Verteilung im Hockey.
Hat sich für die Beobachter des heutigen Spiels ja sicherlich geklärt, ich habs nicht wirklich gesehen.

Erkenntnisse des Spiels? Oder gibts einen eigenen Thread?
Uvira-Pfohl-Bast schien ja recht gut zu klicken. Bast ja etwas überraschend als Winger..

Zuthinho
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 366
Registriert: 03.08.2010, 20:06

Re: Kader 2019/2020

Beitrag von Zuthinho » 15.08.2019, 23:39

harkonnon hat geschrieben:
15.08.2019, 16:48
Ich bin kein grosser Freund von Mo im Top2 Paar nicht mal in einem Top4 Paar, im Prinzip ist das immer ein offensives Out in den Blöcken die nach vorne kreativ und effektiv sein sollen.

Aber *seufz nach den 3 AL kommt ja nix mehr mit Offensivpunch, zumindest derzeit noch nicht
Tiffels hatte gute Playoffs (an der Seite von Despres) davor war die Saison insgesamt mau für ihn und offensiv noch nicht mal das
Zerressen hatte die besten Stats, sowohl nach Punkten als auch im +/-. Das sagt eigentlich mehr über die anderen Verteidiger und deren Spielwitz aus, als über ihn. Von daher sehe ich ihn keineswegs auf dem Abstellgleis.
Mo .... ja wie soll man es sagen. Es ist nicht nur suboptimal, wenn er was nach vorne bewegen will, es ist schon nicht gut wenn er nur drüber nachdenkt. Im Prinzip kann er nur den Ausputzer geben, bzw wäre in Paar 3 grundsätzlich gut aufgehoben. Ist sowieso nur eine Frage der Zeit und der Entwicklung der Jungspunde
Ugbekile hatte in den wenigen Minuten Eiszeit gute Offensive Ansätze, aber es ist noch viel zu früh darauf zu hoffen. Wenn er im ersten Profijahr zeigt das er in der DEL vor allem defensiv und das konstant bestehen kann wär das schon toll
Gnyp hat auf jeden Fall echte Hockey Skills, aber come on er ist gerade mal 18 und nicht jedes Jahr hat man nen Seider in Deutschland. Zudem wird er körperlich immer limitiert sein.

Nach wie vor trauere ich Madaisky hinterher. Und das obwohl er sicher Zeit der Jungspunde weggenommen hätte.
Aber eigentlich hätte er das perfekte Paket als Partner von Gagne. Macht keinen Unsinn, hat Size, kann auch PP, ist Rechtsschütze mit nem gewaltigen Bumms, ist noch weit von der bösen 30 weg. Wäre sicher kein Grossverdiener gewesen. Schade drum
Sehe Mo gar nicht so negativ in einem Toppärchen. Er macht was er kann, ist defensiv unser bester Verteidiger und schafft zumindest in der Regel einen soliden Pass im besten Falle zu seinem spielerisch Stärkeren Gegenpart. Offensiv muss er auch nicht mehr machen, und defensiv stabilisiert er jeden Partner zu einem gewissen Grad.
Madaisky fand ich z B defensiv eher ziemlich unterirdisch, schlechtes Stellungsspiel, eher schwaches Zweikampfverhalten für einen D, an den Banden dementsprechend eher wackelig, im Slot ebenso. Mit einem Offensiv Verteidiger wäre er für meine Begriffe immer ein ziemlicher UnSicherheitsfaktor gewesen. Kann mich nicht mehr erinnern mit wem er letztes Jahr grösstenteils gespielt hat.
Sein Schuss und recht solides Passspiel waren natürlich ganz nett, aber insgesamt finde ich ist er ein Spieler der dich nicht Richtung Top4 in der DEL bringt, eher das Gegenteil.
Dann definitiv lieber mehr Spielzeit für die Young Guns!

lottoking
Laufschule
Beiträge: 4
Registriert: 04.04.2012, 22:50

Re: Kader 2019/2020

Beitrag von lottoking » 16.08.2019, 12:16

Zuthinho hat geschrieben:
15.08.2019, 23:39
harkonnon hat geschrieben:
15.08.2019, 16:48
Ich bin kein grosser Freund von Mo im Top2 Paar nicht mal in einem Top4 Paar, im Prinzip ist das immer ein offensives Out in den Blöcken die nach vorne kreativ und effektiv sein sollen.

Aber *seufz nach den 3 AL kommt ja nix mehr mit Offensivpunch, zumindest derzeit noch nicht
Tiffels hatte gute Playoffs (an der Seite von Despres) davor war die Saison insgesamt mau für ihn und offensiv noch nicht mal das
Zerressen hatte die besten Stats, sowohl nach Punkten als auch im +/-. Das sagt eigentlich mehr über die anderen Verteidiger und deren Spielwitz aus, als über ihn. Von daher sehe ich ihn keineswegs auf dem Abstellgleis.
Mo .... ja wie soll man es sagen. Es ist nicht nur suboptimal, wenn er was nach vorne bewegen will, es ist schon nicht gut wenn er nur drüber nachdenkt. Im Prinzip kann er nur den Ausputzer geben, bzw wäre in Paar 3 grundsätzlich gut aufgehoben. Ist sowieso nur eine Frage der Zeit und der Entwicklung der Jungspunde
Ugbekile hatte in den wenigen Minuten Eiszeit gute Offensive Ansätze, aber es ist noch viel zu früh darauf zu hoffen. Wenn er im ersten Profijahr zeigt das er in der DEL vor allem defensiv und das konstant bestehen kann wär das schon toll
Gnyp hat auf jeden Fall echte Hockey Skills, aber come on er ist gerade mal 18 und nicht jedes Jahr hat man nen Seider in Deutschland. Zudem wird er körperlich immer limitiert sein.

Nach wie vor trauere ich Madaisky hinterher. Und das obwohl er sicher Zeit der Jungspunde weggenommen hätte.
Aber eigentlich hätte er das perfekte Paket als Partner von Gagne. Macht keinen Unsinn, hat Size, kann auch PP, ist Rechtsschütze mit nem gewaltigen Bumms, ist noch weit von der bösen 30 weg. Wäre sicher kein Grossverdiener gewesen. Schade drum
Sehe Mo gar nicht so negativ in einem Toppärchen. Er macht was er kann, ist defensiv unser bester Verteidiger und schafft zumindest in der Regel einen soliden Pass im besten Falle zu seinem spielerisch Stärkeren Gegenpart. Offensiv muss er auch nicht mehr machen, und defensiv stabilisiert er jeden Partner zu einem gewissen Grad.
Madaisky fand ich z B defensiv eher ziemlich unterirdisch, schlechtes Stellungsspiel, eher schwaches Zweikampfverhalten für einen D, an den Banden dementsprechend eher wackelig, im Slot ebenso. Mit einem Offensiv Verteidiger wäre er für meine Begriffe immer ein ziemlicher UnSicherheitsfaktor gewesen. Kann mich nicht mehr erinnern mit wem er letztes Jahr grösstenteils gespielt hat.
Sein Schuss und recht solides Passspiel waren natürlich ganz nett, aber insgesamt finde ich ist er ein Spieler der dich nicht Richtung Top4 in der DEL bringt, eher das Gegenteil.
Dann definitiv lieber mehr Spielzeit für die Young Guns!
Sehe Mo da ganz ähnlich. Am stärksten ist er immer wenn er nen Partner hat der Stärken im Aufbau hat, sodass seine durchaus vorhandenen technischen Defizite nicht so ins Gewicht fallen. Was Gagne in meinen Augen auch von fast allen unserer letzten Top2/4 Verteidigern unterscheidet ist, dass er nicht nur nen guten ersten Pass spielt und technisch stark ist, sondern durch seinen Antritt auch scheibenführend mal nen Breakout fährt wenn die Situation es zulässt oder verlangt, was mehr Flexibilität rein bringt. Zudem ist er ähnlich schnell zuruck wie einst der gute Lüde.
Mo ist zudem trotz seiner physischen Stärke und gewisser Size auch im Rückwärtsgang doch recht mobil und gar nicht so hüftsteif wie viele andere Stayer, sodass er ganz gut zu so nem flinken Twowaydefender passt und rein läuferisch in der Lage ist durch gute Bewegung im Raum nen missglückten Ausflug des Partners aufzufangen.
Ich sehe die Abwehr jedenfalls spürbar flexibler und mobiler und trotzdem nicht weniger physisch, wenn man bedenkt, dass wir Ellis<Gagne, Despres<Kindl, Potter<Aronson ausgetauscht haben und Sulzer und Madaisky gegen hoffnugsvollen Nachwuchs haben ziehen lassen. Es ist ne klare Hierarchie von Anfang erkennbar, jeder kennt seine Rolle und weiß was von ihm erwartet wird und wir haben endlich mal ein erkennbares Konzept und Struktur drin.

Hardy Nilson
All Star - Hai
Beiträge: 1918
Registriert: 17.10.2011, 20:47
Trikot: Alternativ
Hardy Nilson
12

Re: Kader 2019/2020

Beitrag von Hardy Nilson » 16.08.2019, 13:24

In der Abwehr haben wir uns nach den ersten Eindrücken im Training und im Spiel auf jeden Fall verstärkt.

Gagne ist echt eine Augenweide. Sehr Stark im Aufbau immer Unterwegs, und erstaunlich stabil für seine Größe. In ÜZ kann er die Scheibe reintragen wenn es sein muss und verteilt diese gut . Auch sein Schuss ist gut.
Mo hat in Gestern da gut abgesichert. Und das kann er . Macht keine verrückten Sachen die er nicht kann. Waren auch in UZ zusammen auf dem Eis. Kindl ist ein komplettes Paket. Mit einem guten Auge und sehr guten 1 Pass. Läuferisch und Technisch stark.Vom Typ Ähnlich wie Despres aber deutlich mobiler. Passt mit Tiffels auf den ersten Blick gut.
Aronson sehr beweglich und auch mit einem starken 1 Pass. Mit Kindl an der Blauen in ÜZ. Da hat mit Colin besser gefallen als Z. wenn er mal mit Aronson gespielt hat. Das war überwiegend in UZ..
Zeressen muss in meinen Augen ganz schnell zulegen sonst ist er nur noch Nr. 7 !

Marty Murray
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3552
Registriert: 14.09.2008, 18:17
Wohnort: Köln
Trikotnummer: 41

Re: Kader 2019/2020

Beitrag von Marty Murray » 16.08.2019, 16:19

Bei Stewart hast du entweder richtige Skills am Puck und/oder du bist körperlich ein Faktor. Gutes Skaten ist praktisch immer ein Faktor den er mag.

Zerressen hat von seinem ganzen Talentlevel ein Problem. Skaten kann er gut für seine Größe. Körperloser als er geht nicht. Spielübersicht auf beiden Seiten des Eises eher ausbaufähig. Da kann man Statistiken verdrehen wie man will, das sieht man jedes Mal aufs neue.

Vor seiner Verletzung in der letzten Saison dachte ich es hätte Klick bei ihm gemacht.

Aber die Defizite bleiben immer die selben.

Wird auf kurz oder lang den Krupp bzw Ankert weg hier gehen und überholt werden von einem besseren, motivierteren, jungen Spieler.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.

harkonnon
Co-Bundestrainer
Beiträge: 5918
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: Kader 2019/2020

Beitrag von harkonnon » 16.08.2019, 17:53

Ich frag mich jedes Mal (Nein eigentlich nicht mehr) wie eine Aussage das Mo nicht in ein Top 4 Paar eines "ambitionierten" Teams mit Nah oder Fernziel "Titel holen" gehört innerhalb von 2 bis 3 Posts zum Zerressen Aussortier Hype mutiert.

Beide haben in einem Verteidigungspaar das das Spiel aufziehen soll nichts verloren.

Nur weil wir in den letzten Jahren fast immer mindestens einen Skill Guy mit Hang zur Selbstzerstörung hatten und der einen Knappen zur Absicherung brauchte, bedeutet das nicht das wir diesen Zustand als erhaltenswert betrachten sollten.
Vor allem weil das Ergebnis eher suboptimal war.
Lalonde war im Prinzip nicht wirklich abzusichern, wenn ein Verteidiger regelmässig als letzter wieder in eigenen Zone ist, fehlt einer
Ehrhoff hat seine unnötigen Scheibenverluste so ungünstig eingestreut (besonders auch im PP) das jeder Absicherer auf verlorenem Posten stand.
Tja und Ellis mit seinen seltsam anmutenden Ideen im Spiel nach vorn und seinem schlechten Stellungsspiel hinten, war auch sehr speziell. Da war auch nicht unbedingt der Bruder Leichtfuss am Werk, sondern der der war halt irgendwie anders verdrahtet.
Hier und das ist kein Vorwurf an Mo fehlte dann auch noch augenscheinlich die Chemie im Paar.

Wie auch immer in den letzten Jahren fehlte definitiv ein Paar a la Holm und Tjärnqvist mit dem jede "gute" Reihe ihren Shift dominieren konnte.

Wie auch immer das werden wir dieses Jahr mit dem vorhandenen Personal kaum hinbekommen ohne uns in den folgenden Paaren wacklig und blank zu machen. Dafür fehlt momentan mindestens der eine Allrounder. Tiffels und Ugbekile langfristig auch Gnyp sind da die Hoffnungsträger. Mo und Zerressen sind vom Typ her reine Defensivleute die wenn es gut läuft solide Minuten 5 gegen 5 abliefern können und das ist ihr Ding solides PK anbieten. Mehr wird da wohl auch nicht mehr kommen. Im Prinzip wären beide ein gutes 3.Paar es spricht nur nicht besonders viel dafür das sie eine besondere Chemie haben. Kann mich jedenfalls nicht erinnern das sie mal über einen längeren Zeitraum zusammen gebracht wurden. Was natürlich auch daran lag das Potter und Zerressen die Chemie offensichtlich hatten. Wir sind halt den einen "gesunden" Sulzer Typus short. Die Lücke muss geschlossen werden, Idealer Weise halt aus vorhandenem Bestand und mit Zukunftspotential. Für mich eines der wichtigsten Ziele für Stewart (Find or develop the Number4 Allrounder)

Auf jeden Fall haben wir im Sturm das Potential die EINE (vielleicht auch noch eine Zweite) Sturmreihe zu haben die ihren Shift dominiert und zu 80% im gegnerischen Drittel verbringt und das ohne eklatante Defensivaussetzer
Matsumoto, Akeson, (ein gesunder Malla) haben alle Potential für 50 Punkte/oder 1 Punkt pro Spiel
Hanowski, Tiffels auch für 40+ der eine als Vollstrecker, der andere als Vorbereitet
Genoway und Pfohl haben beide auch noch ne Menge Luft nach oben in Punkto Scoring der eine langfristig, der andere in seiner vielleicht letzten Saison.
Uvira hat an den 20 Toren gekratzt im letzten Jahr und man hatte nicht das Gefühl das er damit sein Top Level erreicht hat, da geht no ch mehr. Bast könnte ein gleichwertiger Ersatz zu Schütz sein, ohne das Phlegma und gefühlt zum halben Preis
DuMont hab ich noch gar nicht untergebracht.
Da wären je nach Chemie 1 oder 2 Reihe möglich die mindestens 10 von 13 Gegnern richtig Probleme machen können und bei denen Scheibenbesitz im sehr hohen Bereich vorhanden ist. Was diese Reihen /Blöcke jedoch nicht brauchen können ist der Zerressen Standard Pass oder Dump, der Mo Hirnkrampf weil er mal wieder über die Schebe wischt oder sonstiges. Natürlich auch nicht den Jungspund Fehler von Ugbekile, Gnyp oder Tiffels (*Jungspund grosszügig ausgelegt)
Wer die Rolle momentan am besten als #4 füllt ist doch fast schon uninteressant, wichtig ist raus zu finden wer die künftig am besten füllen kann. Das die beiden Älteren da weniger Potential haben als die 3 Jüngeren wird ja keiner ernsthaft bezweifeln. Und falls es von den Jüngeren 3 auch keiner kann ist diese Saison ein toller Zeitpunkt das heraus zu finden.

Gustav vielleicht in seiner letzten Saison, Weitzmann hoffentlich vor dem Durchbruch, nach der Saison werden Strahlmeier und Treutle wieder auf den Markt kommen. Unabhängig davon ob die TW Position bald wieder ohne AL besetzt ist.

Mit Genoway und Wesslau sind auf jeden Fall bis zu 2 weitere als Neubesetzung möglich und da wäre es nicht so schlecht ein klares Bild zu haben wie es mit der deutschen Perspektive des Verteidigers #4 aussieht
I am a team of constant sorrow
I've seen trouble all my day
I bid farewell to old Colonia
The place where I was born and raised
(The place where he was born and raised)
For six long years I've been in trouble
No pleasures here on earth I found

Cojonia
DNL - Hai
Beiträge: 182
Registriert: 01.06.2019, 01:06
Wohnort: Hennef und Block 201
Trikotnummer: 26
Trikot: Heim
Cojonia
26

Re: Kader 2019/2020

Beitrag von Cojonia » 19.08.2019, 11:21

Ich war nicht beim Köln Cup aus Zeitgründen. Kann mir jemand mal ein paar Dinge über unsere Spieler erzählen ?
Das was ich mit bekommen hab ist, dass Gagné und Kindl wohl überzeugt haben und Zeressen, wie erwartet, Schwierigkeiten hatte ?
Gibts sonst noch besondere Erkentnisse ?
"Ich als Kölner Spieler vertrete meine kölner Kultur und deshalb hasse ich jetzt die Düsseldorfer" Sebastian Uvira 18.11.2018

wolfgang
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 351
Registriert: 08.03.2010, 23:42

Re: Kader 2019/2020

Beitrag von wolfgang » 19.08.2019, 13:25

Cojonia hat geschrieben:
19.08.2019, 11:21
Ich war nicht beim Köln Cup aus Zeitgründen. Kann mir jemand mal ein paar Dinge über unsere Spieler erzählen ?
Das was ich mit bekommen hab ist, dass Gagné und Kindl wohl überzeugt haben und Zeressen, wie erwartet, Schwierigkeiten hatte ?
Gibts sonst noch besondere Erkentnisse ?
Ich konnte nur das gestrige Spiel live vor Ort verfolgen. Meine beiden - neben den von dir genannten Personalien - wichtigsten Erkenntnisse waren, dass man guten Gewissens mit Mick Köhler als zwölftem Stürmer in die Saison gehen kann. Und dass Genoway als Center für Akeson und Tiffels hoffentlich nur eine einmalige Reminiszenz an die letzte Saison bzw. dem Ausfall von Pfohl geschuldet war. Da würde ich wirklich lieber Matsumoto sehen (das war auch in den vorherigen Spielen so, oder?) und Genoway stattdessen mittelfristig in der dritten Reihe, ob als Center oder nicht müssen andere entscheiden. Ich empfinde seine Spielweise nachwievor als recht - wie beschreibt man das am besten...? - schludrig, und die Strafe wegen Beinstellens hinter dem gegnerischen Tor bei eigener Überzahl war ja - das kann man schon nach einer Spielzeit in Köln sagen - ein Klassiker.

antistar
Kleinschüler - Hai
Beiträge: 38
Registriert: 02.04.2010, 16:42

Re: Kader 2019/2020

Beitrag von antistar » 22.08.2019, 12:37

Zalewski wechselt zu den Vienna Capitals.

Antworten