1. Spieltag: Kölner Haie - Augsburger Panther

Alles über die Spiele inkl. Tops&Flops und Mitfahrerzentrale!
FloW
Bambini Hai
Beiträge: 21
Registriert: 20.10.2017, 20:53
Trikotnummer: 27

Re: 1. Spieltag: Kölner Haie - Augsburger Panther

Beitrag von FloW » 14.09.2018, 22:43

Das erste Drittel war nicht Gruselig das war einfach garnix.
Aber schön fand ich das man mal wieder einen Rückstand aufholen wollte und es auch geschafft hat.
Immerhin 1 Punkt zum Schluss verdient geholt.

Marty Murray
Co-Trainer - Hai
Beiträge: 2976
Registriert: 14.09.2008, 18:17
Wohnort: Köln
Trikotnummer: 41

Re: 1. Spieltag: Kölner Haie - Augsburger Panther

Beitrag von Marty Murray » 14.09.2018, 23:03

Also.... da wird man Monate eingestimmt auf eine fightende Mannschaft, bereitet sich auf irgendwas übermotiviertes vor... und Zack nach 90 Sekunden war Augsburg 3 mal blank im Slot (noch ohne Gegentor)... ein Deja vu kam auf... der selbe unmotivierte, unkreative Aufbau, in der eigenen Zone die selben Abstände wie 17/18...

Ich frage mich: wie kann es sein? Das handerlesene Team des Trainers und es ist der selbe Rotz wie mit den Verweigerern?

Ab dem zweiten Drittel dann ein entschlosseneres Auftreten gepaart mit der Faulheit der Augsburger und es wurde ein schickes Spiel, mit den Augsburgern in der Rolle der Haie. Was wiederum komisch ist, wie die Haie nach dem 4:4 das ganze haben wieder schleifen lassen.

Der Charakter scheint zu stimmen, wobei Augsburg halt dankbar es angeboten hat, aber löblich.

Taktisch und läuferisch war es wie die Fortsetzung der letzten Saison, was mir Magenschmerzen bereitet. Da hatte ich gerade im taktischen Bereich auf anderes, auf mehr gehofft.

Naja 1:52 der Saison ist durch, schauen wir mal was am Sonntag passiert.

Wesslau fand ich beim 1:4 schwach, ansonsten war es halt viel zu viel aus dem Slot was er wieder bekommen hat, nach 90 Sekunden halt 2 richtig gute, schwierige Saves, kaum Unterstützung der Vorderleute, so kann kein Mensch anständig in das Spiel kommen. Einfach unmöglich.

Die Abstände im eigenen Drittel ein Graus, ebenso beim eigenen Aufbau, die Abstände viel zu groß.


Also alles in allem:

positiv -> der Wille zurück in das Spiel zu kommen

negativ -> 17/18 reloaded was Spielaufbau und Verhalten in der eigenen Zone angeht.

Da ist wirklich noch sehr, sehr viel Arbeit.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.

Benutzeravatar
Solaris
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 319
Registriert: 04.09.2015, 10:36
Trikotnummer: 14
Trikot: Auswärts
Solaris
14

Re: 1. Spieltag: Kölner Haie - Augsburger Panther

Beitrag von Solaris » 14.09.2018, 23:05

Ja also man muss nur was meckern dann geht's ja. Ich fand die letzten beiden Drittel dann doch noch ziemlich unterhaltsam, am Ende hätte es auch gut 5:4 für uns stehen können.

Positiv aufgefallen sind mir vor Allem Pfohl und Genoway, immer mal wieder schöne Aktionen und sich auch punktetechnisch belohnt.

Bisschen blass dagegen Oblinger und Akeson, fand ich. Wesslau hatte aber auch schon mal bessere Tage, die Abwehr im Allgemeinen allerdings auch.

Auf jeden Fall haben sie sich gut wieder reingekämpft. Am Anfang der Saison vielleicht selbstverständlich aber ich wollte das mal erwähnt haben, wenn ich da so an die letzte Saison denke...

malcolmx67
Knaben - Hai
Beiträge: 67
Registriert: 10.09.2008, 19:05

Re: 1. Spieltag: Kölner Haie - Augsburger Panther

Beitrag von malcolmx67 » 14.09.2018, 23:15

Top:
+ Pfohl, der Bursche spielt echt intelligent und mit viel Biss!
+ Viklund mit viel Übersicht
+ Moral, insb. nach dem sofortigen erneuten Nackenschlag zum 4:1 hab ich zugegebenermaßen nicht mehr an die Möglichkeit einer Wende geglaubt
+ Wie geil: Tiffels schlägt wie ein Wilder aufs Eis nach dem Motto 'Gib her das Ding, ich mach ihn rein' - und dann versenkt er den Puck auch im Netz. Quasi Tor mit Ansage.

Flop:
- Die gesamte Defensive und insb. Ellis eine echte Katastrophe. Hätte der - wie zunächst angenommen - heute gefehlt, dann wäre das keine Schwächung gewesen. Potter IMHO noch einer der stabilsten Verteidiger.
- Wir haben nur einen nominellen Reihe 1 Center, keinen faktischen. Falls doch, dann ist das (bislang) nicht die #59 (auch wenn die Spielstatistik etwas anderes sagt)
- Gustaf noch auf der Suche nach dem G-Mode. Muss mir die Gegentore aber erst nochmal in der Wiederholung ansehen. Einen echten Bock hab ich nicht erkannt. Aber Ruhe hat er mal nicht ausgestrahlt.

Benutzeravatar
LInsoDeTeh
Administrator
Beiträge: 703
Registriert: 05.04.2014, 09:23
Wohnort: 218 - Im Norden
Trikotnummer: 24
Trikot: Auswärts
LInsoDeTeh
24
Kontaktdaten:

Re: 1. Spieltag: Kölner Haie - Augsburger Panther

Beitrag von LInsoDeTeh » 15.09.2018, 09:36

malcolmx67 hat geschrieben:
14.09.2018, 23:15
Top:
Mir hat auch noch Genoway sehr gut gefallen. Hat Übersicht und gewinnt gefühlt jedes Bully. Die Powerplays sahen zudem auch sehr stark aus.
Flop:
Im ersten Drittel war es auffällig, dass ein Forechecker zwischen unseren Bullykreisen ausreicht, um unseren kompletten Aufbau hinterm Tor zum Stehen zu bringen. Da muss mehr Dynamik rein.

Sharkai
All Star - Hai
Beiträge: 1069
Registriert: 07.04.2014, 17:53

Re: 1. Spieltag: Kölner Haie - Augsburger Panther

Beitrag von Sharkai » 15.09.2018, 11:24

Also nach diesem wie gelähmt wirkenden ersten Drittel sollte man mit der Aufholjagd und dem einen Punkt zufrieden sein. Insgesamt war es dann doch ein sehr unterhaltsames Spiel, in dem beide Teams massig Lücken in der Defensive präsentiert haben.

Genoway hat mir gefallen, der hat schon gute Hände. Hat zwar nicht alles geklappt, aber die Anlagen sind gut. Beeindruckt bin ich von Pfohl! Meine Güte die Entwicklung von dem Jungen geht einfach immer weiter steil nach oben. Wenn der die ganze Saison so performed wird er der nächste sein, den es im Sommer nach Nordamerika zieht.

Die Abstände in der eigenen Zone waren bei uns wirklich eine Katastrophe. Besonders negativ ist mir hier Ellis aufgefallen, das war eine ganz schlechte Visitenkarte im ersten Spiel. Wesslau hat auch keine Ruhe ausgestrahlt, aber ich würde ihm auch nur beim 1:4 eine Mitschuld geben. Da war sein Positioning nicht gut, ansonsten einfach auch kein Spiel für Goalies gestern bei den ganzen Freiräumen.
Unser PP fand ich zu verspielt, da war kaum Zug drin. Dieser dropback Pass im Aufbau bringt in der DEL auch wenig meiner Meinung nach. Akeson mehr oder weniger unsichtbar für mich, aber soll ja auch in der Vorbereitung nicht besonders auffällig gewesen sein. Von ihm hab ich mir eigentlich mehr erwartet, vielleicht kommt´s ja noch...


Ansonsten schön dass die DEL wieder läuft! War ein spannender Abend gestern mit gleich 4 Spielen, die in OT gingen und jede Menge knapper Ergebnisse. Bin gespannt auf morgen :)

Hardy Nilson
All Star - Hai
Beiträge: 1546
Registriert: 17.10.2011, 20:47
Trikot: Alternativ
Hardy Nilson
12

Re: 1. Spieltag: Kölner Haie - Augsburger Panther

Beitrag von Hardy Nilson » 15.09.2018, 11:46

Im Ersten Drittel ist alles schief gelaufen was nur schief laufen kann. Zu langsam , nicht in die Zweikämpfe gekommen, die Räume bzw Abstände viel zu gross kein Spielaufbau. Halt nix.

Dan ist Gestern was Passiert woran ich mich gar nicht mehr Erinnern kann. Wann habe wir das Erlebt das wir nochmal nach einem 0-3 bzw 1-4 zurückgekommen sind? Kann ich mich nicht mehr dran erinnern.

Die letzten beiden Dr. waren gut wenn auch nicht überragend. Es war viel gutes dabei.

Pfohl, Viklund, Genoway und auch Zalewskiy haben mir gut gefallen.

Moral stimmt. Darauf kann man aufbauen

apedick
DNL - Hai
Beiträge: 213
Registriert: 23.04.2014, 12:47
Trikotnummer: 25
Trikot: Heim
apedick
25

Re: 1. Spieltag: Kölner Haie - Augsburger Panther

Beitrag von apedick » 15.09.2018, 16:11

Am Anfang des Spiels waren die Haie etwas zu sehr verkrampft. Kann beim ersten Heimauftritt natürlich passieren, sollte aber natürlich nicht. Vor allem nicht wenn man für Köln spielt. Da hat man als Mannschaft direkt wieder den gemeinen Mob gegen sich. Es wartet natürlich noch viel Arbeit auf die Haie, aber ich bin zuversichtlich. Gestern habe ich zum ersten Mal seit ca 4 Jahren wieder eine Mannschaft gesehen, die EIER hat. Nach dem Rückstand nochmal so zurück zu kommen ist schon sehr lobenswert. Die Niederlage nach Overtime ist dann natürlich schade. Aber wenn man im 1. Drittel so spielt, ist es unterm Strich wahrscheinlich auch verdient.

Marty Murray
Co-Trainer - Hai
Beiträge: 2976
Registriert: 14.09.2008, 18:17
Wohnort: Köln
Trikotnummer: 41

Re: 1. Spieltag: Kölner Haie - Augsburger Panther

Beitrag von Marty Murray » 15.09.2018, 16:57

Welchen Mob hatte die Mannschaft gegen sich?

Die Mannschaft ist euphorisch begrüßt worden und mit sogar leichtem Applaus vom Eis verabschiedet worden nach dem ersten Drittel bei 0:3, wo in aller Welt gibt es sowas?

Vor allem wenn einem monatelang eine gallige Mannschaft versprochen wird (die ab Minute 21 da war)?

Hier gab es nie einen Mob, selbst in sportlich furchtbarsten Zeiten.

Anfang der 90er am Marathontor in Müngersdorf, das war ein Mob.

In und um die Arena wird jede Mannschaft IMMER beklatscht.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.

apedick
DNL - Hai
Beiträge: 213
Registriert: 23.04.2014, 12:47
Trikotnummer: 25
Trikot: Heim
apedick
25

Re: 1. Spieltag: Kölner Haie - Augsburger Panther

Beitrag von apedick » 15.09.2018, 17:14

Also um mich rum im Oberrang gings nach dem 0:1 direkt schon wieder los. Das schlimme daran war, dass es nicht mal DK-Fans waren, sondern die Laufkundschaft. War mit dem Mob jetzt nicht unbedingt auf die Fankurven bezogen. War vielleicht etwas überspitzt ausgedrückt.

stephane22
Profi - Hai
Beiträge: 637
Registriert: 21.05.2008, 11:13
Wohnort: Bergheim
Trikotnummer: 22
Trikot: Alternativ
stephane22
22

Re: 1. Spieltag: Kölner Haie - Augsburger Panther

Beitrag von stephane22 » 15.09.2018, 17:16

Ich war gestern nicht in der Arene und habe am Fernsehen das Spiel verfolgt.
Es waren aber auch Pfiffe nach dem ersten Drittel zu höhren.
Ich war nach dem ersten Drittel auch sehr enttäuscht. Da stimmte gar nichts. Zum Glück ging wohl in der Drittelpause ein Ruck durch die Mannschaft. Im Prinzip hat man gestern 2 Punkte weggeworfen, man war klar Spielbestimmend in den letzten beiden Dritteln und hätte das Ding auch gewinnen können. Aber Augsburg hat sich zum Schluss in alles reingeworfen, was auf Ihr Tor kam und der Goalie (Roy) war auch sehr gut.

Quak
Co-Trainer - Hai
Beiträge: 2059
Registriert: 02.03.2011, 18:04
Trikotnummer: 91
Trikot: Heim
Quak
91

Re: 1. Spieltag: Kölner Haie - Augsburger Panther

Beitrag von Quak » 16.09.2018, 13:30

Das erste Drittel war einfach nicht gut. Da hat gar nichts gestimmt. Alleine das Tor 1 und 2 eine exakte Kopie voneinander waren, fand ich schon relativ erstaunlich. Da dachte ich mir wirklich"na klasse, es geht schon wieder los".
Letzte Saison hätte man nach diesem Drittel nach Hause fahren können.

Umso schöner fand ich es, dass man dennoch versucht hat das Spiel zu drehen und so doch noch einen Punkt geholt hat. Freut mich! Das spricht dafür, dass zumindest eine andere Geisteshaltung in die Kabine eingezogen ist.

Wesslau fand ich gestern auch nicht gut, hat für ihn sehr unüblich sehr viele Pucks nach vorne prallen lassen und auch sonst irgendwie unsicherer gewirkt als sonst.

Aber ich bin nicht zufrieden nach Hause gegangen.
Nerve Behale!

Antworten