Kader 2018/2019

Im Büro des Chefs: Diskussionen rund um den Verein und die Fans. incl. Gerüchteküche

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon modata » Fr 13. Jul 2018, 09:19

Ob er mit 2-Jahren wirklich "nur" der Malla-Ersatz ist?
modata
Schüler - Hai
 
 
Beiträge: 101
Registriert: Di 20. Mai 2008, 23:24

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon the boss » Fr 13. Jul 2018, 10:30

Mahon bitte gehen Sie!
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras
the boss
Chef Trainer - Hai
 
the boss
29
 
Beiträge: 3054
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:11

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon Baiano » Fr 13. Jul 2018, 10:36

the boss hat geschrieben:
Fr 13. Jul 2018, 10:30
Mahon bitte gehen Sie!
Je mehr ich drueber nachdenke, dass Pinizzotto bei uns ist, umso mehr freue ich mich auf die Spiele der Haie.
Baiano
Förderlizenz - Hai
 
Baiano
29
 
Beiträge: 580
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 18:24

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon Marty Murray » Fr 13. Jul 2018, 10:38

Wundert mich, wie man plötzlich an Vertragslaufszeiten kommt.. oder fand wieder ein Umdenken statt?

Wenn die zwei Jahre stimmen sollten macht es das rigorose Dementi vorher natürlich noch lächerlicher als es ohnehin schon war und es war gewiss keine Last Minute Verpflichtung.

Nach der schlechten Kopie vor zwei Jahren wollte man halt dieses Mal das Original haben um jeden Preis.

Wenn man denn die Spielertypen versucht zu kopieren von den besten, dann würde ich mich sehr freuen wenn man doch die komplette Spielweise, das wäre schön.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2865
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon Hardy Nilson » Fr 13. Jul 2018, 10:40

the boss hat geschrieben:
Fr 13. Jul 2018, 10:30
Mahon bitte gehen Sie!
Warum? Weil er Pinner einen 2 Jahresvertrag gegeben hat??
Hardy Nilson
All Star - Hai
 
Hardy Nilson
12
 
Beiträge: 1514
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 20:47

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon bernhardtajbl » Fr 13. Jul 2018, 11:01

the boss hat geschrieben:Mahon bitte gehen Sie!
Warte bis November dann würdest du auch 3 Jahre super finden

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Haie Fan seit 1994 in guten wie in schlechten Zeiten !
bernhardtajbl
All Star - Hai
 
 
Beiträge: 1146
Registriert: Do 26. Jun 2008, 12:51

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon MeisterYoda » Fr 13. Jul 2018, 11:24

Es ist noch keine Sekunde gespielt worden und schon ist wieder alles scheiße und alle sollen gehen oder gar nicht erst kommen.
Das hat schon Facebook-Niveau.

Lasst das Team doch erstmal 15 bis 20 Spiele spielen. Dann kann man ein erstes Fazit ziehen und von mir aus auch Köpfe fordern, wenn tatsächlich alles schlecht ist. Aber das scheint ja leider der Trend der Zeit zu sein.
Solange das Team hinterher zusammen funktioniert und auf dem Eis eine Einheit ist, brauche ich keine Stars mit großem Namen, die nichts reißen und dafür viel Geld bekommen.

Ich freue mich auf die neue Saison und hoffe auf schönes Hockey. Sollte es dann anders kommen, dann ist das eben so.
MeisterYoda
Schüler - Hai
 
MeisterYoda
12
 
Beiträge: 133
Registriert: Di 29. Jul 2008, 13:12

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon the boss » Fr 13. Jul 2018, 11:29

bernhardtajbl hat geschrieben:
Fr 13. Jul 2018, 11:01
the boss hat geschrieben:Mahon bitte gehen Sie!
Warte bis November dann würdest du auch 3 Jahre super finden
Unter Garantie: Nein!

Der Typ ist ein asozialer Vollidiot der absichtlich andere Spieler verletzt. Sowas werde ich niemals gutheißen oder akzeptieren.
Aber DK ist bereits gekündigt, trotzdem :kotz:
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras
the boss
Chef Trainer - Hai
 
the boss
29
 
Beiträge: 3054
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:11

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon IceDragon67 » Fr 13. Jul 2018, 11:43

the boss hat geschrieben:
Fr 13. Jul 2018, 11:29
Aber DK ist bereits gekündigt, trotzdem :kotz:
Gott sei Dank keine verlogenen Aussagen mehr über Sichtbehinderungen durch Ultras! Endlich!
IceDragon67
Co-Bundestrainer
 
IceDragon67
14
 
Beiträge: 5232
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 19:17

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon Marty Murray » Fr 13. Jul 2018, 12:01

MeisterYoda hat geschrieben:
Fr 13. Jul 2018, 11:24
Es ist noch keine Sekunde gespielt worden und schon ist wieder alles scheiße und alle sollen gehen oder gar nicht erst kommen.
Das hat schon Facebook-Niveau.

Lasst das Team doch erstmal 15 bis 20 Spiele spielen. Dann kann man ein erstes Fazit ziehen und von mir aus auch Köpfe fordern, wenn tatsächlich alles schlecht ist. Aber das scheint ja leider der Trend der Zeit zu sein.
Solange das Team hinterher zusammen funktioniert und auf dem Eis eine Einheit ist, brauche ich keine Stars mit großem Namen, die nichts reißen und dafür viel Geld bekommen.

Ich freue mich auf die neue Saison und hoffe auf schönes Hockey. Sollte es dann anders kommen, dann ist das eben so.
Also was das hier mit Facebook Niveau zu tun haben soll ist mir schleierhaft.

Das einzige Mal in diesem Forum, dass es asozial wurde, war als der User vor ein paar Wochen rausgemobbt wurde, hier ist immer eine normale Diskussionskultur.

Aber es ist ja auch interessant, dass wenn man nicht zu allem ja und Amen sagt, sich nicht auf die neue Saison freut und weiß der Geier was. Hier werden Menschen in Stereotypen mehr und mehr gepackt, die einem selber passen und sonst wirklich garnichts mit der Realität zu tun haben.

Ich wandere je nach User in die Schwarzseher oder rosarote Brille Type ab, obwohl nichts dergleichen der Fall ist.

Ich für meinen Teil kenne bis auf den Herrn Pinnizotto (und Pfohl, Oblinger) die neuen nicht und werden denen selbstredend eine Chance geben.

Trotzdem sehe ich den Ansatz "interessant" eine Mannschaft im Scoring breiter aufzustellen und jünger machen zu wollen um dann wieder einen Spieler als Nr 1 Center zu holen, der wie Thomas halt ein "kann" Center ist. Oder einen Spieler der 30 Punkte in Straubing gemacht hat und in seinem Leben als Senior niemals ansatzweise in einer Scoringrolle in Erscheinung getreten ist, ok der ist halt jung.

Andererseits halt möchte man die jungen besser einbinden so sagt man und holt Oblinger (und Pinnizotto).

Man dementiert Pinizotto vehement, sogar via öffentlicher Stellungnahme um bei der Malla Verletzung direkt mit eben jenem Pinizotto zu reagieren, der jetzt vermeintlich zwei Jahre verpflichtet wurde, für gewöhnlich laufen so "Ersatz" Verträge 6 bis maximal 12 Monate. Heißt man hat also mal ganz plump gelogen bzw auf Zeit gespielt weil der Spieler mal wieder negativ in den Schlagzeilen stand was halt die Stellungnahme nicht besser macht.

Man verlängert ohne sinnigen Grund mit einem Trainer, der einfach null bewegt hat, der sich in drei Interviews mindestens zweimal selbst widerspricht, abermals mit der Begründung es war ja nicht seine Mannschaft um den hundertsten Neuaufbau einzuleiten obwohl der Trainer durch die letzte Saison schon angeschossen ist.

Es ist gewiss nicht alles schlecht bei den Haien, aber umgekehrt sicherlich auch nicht.

Man kann nur hoffen, dass sich die Aussendarstellung seit dem 01.07. dramatisch bessert/bessern wird.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2865
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon Hardy Nilson » Fr 13. Jul 2018, 12:52

Marty Murray hat geschrieben:
Fr 13. Jul 2018, 12:01
MeisterYoda hat geschrieben:
Fr 13. Jul 2018, 11:24
Es ist noch keine Sekunde gespielt worden und schon ist wieder alles scheiße und alle sollen gehen oder gar nicht erst kommen.
Das hat schon Facebook-Niveau.

Lasst das Team doch erstmal 15 bis 20 Spiele spielen. Dann kann man ein erstes Fazit ziehen und von mir aus auch Köpfe fordern, wenn tatsächlich alles schlecht ist. Aber das scheint ja leider der Trend der Zeit zu sein.
Solange das Team hinterher zusammen funktioniert und auf dem Eis eine Einheit ist, brauche ich keine Stars mit großem Namen, die nichts reißen und dafür viel Geld bekommen.

Ich freue mich auf die neue Saison und hoffe auf schönes Hockey. Sollte es dann anders kommen, dann ist das eben so.
Also was das hier mit Facebook Niveau zu tun haben soll ist mir schleierhaft.

Das einzige Mal in diesem Forum, dass es asozial wurde, war als der User vor ein paar Wochen rausgemobbt wurde, hier ist immer eine normale Diskussionskultur.

Aber es ist ja auch interessant, dass wenn man nicht zu allem ja und Amen sagt, sich nicht auf die neue Saison freut und weiß der Geier was. Hier werden Menschen in Stereotypen mehr und mehr gepackt, die einem selber passen und sonst wirklich garnichts mit der Realität zu tun haben.

Ich wandere je nach User in die Schwarzseher oder rosarote Brille Type ab, obwohl nichts dergleichen der Fall ist.

Ich für meinen Teil kenne bis auf den Herrn Pinnizotto (und Pfohl, Oblinger) die neuen nicht und werden denen selbstredend eine Chance geben.

Trotzdem sehe ich den Ansatz "interessant" eine Mannschaft im Scoring breiter aufzustellen und jünger machen zu wollen um dann wieder einen Spieler als Nr 1 Center zu holen, der wie Thomas halt ein "kann" Center ist. Oder einen Spieler der 30 Punkte in Straubing gemacht hat und in seinem Leben als Senior niemals ansatzweise in einer Scoringrolle in Erscheinung getreten ist, ok der ist halt jung.

Andererseits halt möchte man die jungen besser einbinden so sagt man und holt Oblinger (und Pinnizotto).

Man dementiert Pinizotto vehement, sogar via öffentlicher Stellungnahme um bei der Malla Verletzung direkt mit eben jenem Pinizotto zu reagieren, der jetzt vermeintlich zwei Jahre verpflichtet wurde, für gewöhnlich laufen so "Ersatz" Verträge 6 bis maximal 12 Monate. Heißt man hat also mal ganz plump gelogen bzw auf Zeit gespielt weil der Spieler mal wieder negativ in den Schlagzeilen stand was halt die Stellungnahme nicht besser macht.

Man verlängert ohne sinnigen Grund mit einem Trainer, der einfach null bewegt hat, der sich in drei Interviews mindestens zweimal selbst widerspricht, abermals mit der Begründung es war ja nicht seine Mannschaft um den hundertsten Neuaufbau einzuleiten obwohl der Trainer durch die letzte Saison schon angeschossen ist.

Es ist gewiss nicht alles schlecht bei den Haien, aber umgekehrt sicherlich auch nicht.

Man kann nur hoffen, dass sich die Aussendarstellung seit dem 01.07. dramatisch bessert/bessern wird.
Was ist Marty?? Malla kennst Du doch auch. Und ab Dezember ist er hoffentlich dabei
Hardy Nilson
All Star - Hai
 
Hardy Nilson
12
 
Beiträge: 1514
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 20:47

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon Buchungsknecht » Fr 13. Jul 2018, 13:27

Auch mir wäre es lieber, wenn PD und die ganze Organisation nach außen gerichtet eher wie Hans Zach kommunizieren würden.

Der Informationswert, welchen Spieler man lieber verpflichtet hätte, ist nicht sonderlich hoch. Man redet ggf. nur sein Produkt schlecht.

Ich habe nicht erwartet, dass Pinizzotto verpflichtet werden würde. Von zwei Jahren ganz abgesehen. Am Ende der vorangegangenen Saison bin ich eliteprospects (NA, Schweden, Finnland, KHL, Tschechien, Slowakei, Schweiz ...) durchgegangen und habe für die Lücken auf meinem Block Spieler gesucht (< 30 J, verlässlicher Scorer auf AHL-Niveau (0,5 PPG)), schon mal ein A getragen, guter Schlittschuhläufer, nicht zu groß, interessante Presseberichte). Ich habe welche gefunden. Die sind aber alle nicht in der DEL gelandet.

München und Nürnberg haben Leistungsträger ligaintern verpflichtet und nicht jeden Abgang adäquat ersetzt. Bislang scheint mir, die einzige "Knallerverpflichtung" Ben Smith in Mannheim zu sein. Der Preis war wohl der Dreijahresvertrag. Das Umfeld scheint also nicht einfach zu sein, wenn man einen guten Spieler in eine drittklassige Liga locken will. Der Kader ist nicht der, den ich mir gewünscht habe. Ich erkenne allerdings an, dass das Umfeld schwer zu sein scheint und dass die sportliche Leitung offensichtlich eine konkrete Vorstellung davon hat, wie die Haie in der kommenden Saison spielen sollen. Agressiver. Das halte ich für eine gute Entscheidung, wenn man die Halle füllen und Haimspiele gewinnen will.

Wir stehen m. E. am Anfang eines mehrjährigen Neuaufbaus. Meine Erwartungshaltung ist schon wegen der "kleineren" Namen Platz 4-6. Trotzdem freue ich mich auf die kommende Saison! Es wird spannend.
Sind die Tage grau - brauche ich Kakao :D
Buchungsknecht
Schüler - Hai
 
Buchungsknecht
17
 
Beiträge: 80
Registriert: Do 30. Aug 2012, 14:11

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon Balu » Fr 13. Jul 2018, 13:38

modata hat geschrieben:
Fr 13. Jul 2018, 09:19
Ob er mit 2-Jahren wirklich "nur" der Malla-Ersatz ist?
Ob die 2 Jahre nicht nur die Folge einer bombastischen Verhandlungsposition von Pinnizotto sind?

Formulieren wir mal die Aufgabe für Mahon:
Sie suchen einen deutschen, vertragslosen Ersatz mit Scoringtouch für ihren langzeitverletzen Schlüsselspieler (bei dem die Fitness und Form nach Wiedergenesung unbekannt sind)

Probleme:
- Der Markt ist noch umkämpfter als gewöhnlich nach den überraschenden Abgängen von Kahun, Macek, Kammerer und Ehliz
- Es gibt finanzkräftigere Teams
- Ihr Ruf als Arbeitgeber hat nach diversen Kündigungen und Querelen der letzten Jahre gelitten
- Die Chance auf große Erfolge ist jetzt nicht zwangsläufig vorhanden

Wen wählen Sie?
a) Steve Pinnizotto (51 Spiele / 38 punkte)
b) Matt MacKay (24/2)
c) Tyson Mulock (52/11)
d) Marian Dejdar (53/15)
e) Daniel Sparre (51/20)

Ich habe jetzt auch keine Begeisterung aufgrund der Verpflichtung, aber er war einfach die logische Wahl.
Balu
Knaben - Hai
 
Balu
88
 
Beiträge: 54
Registriert: Sa 18. Jul 2015, 00:38

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon Haapalainen » Fr 13. Jul 2018, 14:26

the boss hat geschrieben:
Fr 13. Jul 2018, 11:29
bernhardtajbl hat geschrieben:
Fr 13. Jul 2018, 11:01
the boss hat geschrieben:Mahon bitte gehen Sie!
Warte bis November dann würdest du auch 3 Jahre super finden
Unter Garantie: Nein!

Der Typ ist ein asozialer Vollidiot der absichtlich andere Spieler verletzt. Sowas werde ich niemals gutheißen oder akzeptieren.
Aber DK ist bereits gekündigt, trotzdem :kotz:
Einen Spieler der ab und an die Grenze überschreitet und sicher nicht der fairste Spieler ist zu kritisieren ist vollkommen in Ordnung.
Ihn als asozialen Vollidioten der absichtlich andere Spieler verletzt hinzustellen ist unterste Schublade.
Ich möchte die 41 jetzt noch nicht beurteilen. Nachdem was ich weiß war er in seinen vorherigen Teams in der Mannschaft und bei den Fans beliebt.
Wie gesagt seine Art zu spielen ist Geschmacksache aber lieber bei den Haien als woanders.
I was a 'hawks fan before being a 'hawks fan was cool
"Red Wings make me gag." - Patrick Sharp
Benutzeravatar
Haapalainen
Knaben - Hai
 
Haapalainen
6
 
Beiträge: 74
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 15:51

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon Marty Murray » Fr 13. Jul 2018, 14:26

Hardy Nilson hat geschrieben: Was ist Marty?? Malla kennst Du doch auch. Und ab Dezember ist er hoffentlich dabei
Bei so einer Verletzung wäre es ein Traum, wenn er zu den Play Offs bei 100% wäre.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2865
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon SECHSAUFEIS » Fr 13. Jul 2018, 15:02

Buchungsknecht hat geschrieben:
Fr 13. Jul 2018, 13:27
Auch mir wäre es lieber, wenn PD und die ganze Organisation nach außen gerichtet eher wie Hans Zach kommunizieren würden.

Der Informationswert, welchen Spieler man lieber verpflichtet hätte, ist nicht sonderlich hoch. Man redet ggf. nur sein Produkt schlecht.

Ich habe nicht erwartet, dass Pinizzotto verpflichtet werden würde. Von zwei Jahren ganz abgesehen. Am Ende der vorangegangenen Saison bin ich eliteprospects (NA, Schweden, Finnland, KHL, Tschechien, Slowakei, Schweiz ...) durchgegangen und habe für die Lücken auf meinem Block Spieler gesucht (< 30 J, verlässlicher Scorer auf AHL-Niveau (0,5 PPG)), schon mal ein A getragen, guter Schlittschuhläufer, nicht zu groß, interessante Presseberichte). Ich habe welche gefunden. Die sind aber alle nicht in der DEL gelandet.

München und Nürnberg haben Leistungsträger ligaintern verpflichtet und nicht jeden Abgang adäquat ersetzt. Bislang scheint mir, die einzige "Knallerverpflichtung" Ben Smith in Mannheim zu sein. Der Preis war wohl der Dreijahresvertrag. Das Umfeld scheint also nicht einfach zu sein, wenn man einen guten Spieler in eine drittklassige Liga locken will. Der Kader ist nicht der, den ich mir gewünscht habe. Ich erkenne allerdings an, dass das Umfeld schwer zu sein scheint und dass die sportliche Leitung offensichtlich eine konkrete Vorstellung davon hat, wie die Haie in der kommenden Saison spielen sollen. Agressiver. Das halte ich für eine gute Entscheidung, wenn man die Halle füllen und Haimspiele gewinnen will.

Wir stehen m. E. am Anfang eines mehrjährigen Neuaufbaus. Meine Erwartungshaltung ist schon wegen der "kleineren" Namen Platz 4-6. Trotzdem freue ich mich auf die kommende Saison! Es wird spannend.

Deine Einschätzung ist zu 100% realistisch und nach den besagten deutschen Abgängen aus der Liga, haben auch Andere Aufgaben und es tat weh, auch und vor allem RBM. (sie aber mit P. 3 !!! Topspieler mit dt. Pass im Sturm verloren)
Sehe uns nicht so schlecht wie wir (hier) zum Teil gemacht werden. Liegt aber auch an meiner/der erzeugten Erwartungshaltung.
Wenn man Pinizzotto verteufelt muss man aber auch zB den Nationalspieler Plachta mit seiner Aktion 2 Spiele später sehen WOLLEN....
A good hockey player plays where the puck is. A great hockey player plays where the puck is going to be.

- Museo 66 -
Benutzeravatar
SECHSAUFEIS
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2983
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:42

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon Baiano » Fr 13. Jul 2018, 16:33

Ich würde auch gerne D. Wolf bei den Haien sehen, trotz der Aktion gegen Ingolstadt damals.

Ein Spieler wie Pinizzotto beschützt seine Mannschaft und das macht das Team umso stärker.
Einer der Zeichen setzten kann, was vorher immer nur MoMü gemacht hat.
Baiano
Förderlizenz - Hai
 
Baiano
29
 
Beiträge: 580
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 18:24

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon apedick » Fr 13. Jul 2018, 17:13

Das lustige ist der ganzen Sache ist doch, das einige generell nach der Nase gehen. Wolf hat in seiner Karriere schon mehrfach solche Aktionen gebracht und keiner redet auch nur halb so schlecht über ihn wie gegen Pinner. Das Foul damals in den Playoffs war ebenfalls unter aller Sau. Meiner Meinung nach sogar noch dreckiger als die Aktion von Pinner dieses Jahr. Ich glaube hier in Köln ist man halt besonders nachtragend wegen den Pöpelein gegen die Fans. Wobei ich sowas eigentlich nicht mal schlimm finde. In den 80ern und 90ern war sowas z.b. gegen Düsseldorf, Landshut, Rosenheim etc viel ausgeprägter. Da gabs öfter mal eine Bierdusche für gewisse Spieler, die sich dann halt auch mal Luft gemacht haben. Die meisten Fans von heute kennen diese Zeiten aber scheinbar gar nicht. Seit 1998 hat sich viel durch die grossen Arenen verändert. Insgesamt halte ich zwar auch nicht viel von seiner Verpflichtung, dies liegt aber eher daran, dass ich sportlich nicht so viel von ihm halte. Vor 20 Jahren hätte das aber noch anders ausgesehen.
apedick
DNL - Hai
 
apedick
25
 
Beiträge: 153
Registriert: Mi 23. Apr 2014, 12:47

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon Marty Murray » Fr 13. Jul 2018, 18:42

Oh ja, hirnlose scheiss Aktionen nach Geruch sortieren!

"Die haben Wolf, der hat vollkommen Geisteskrank auf jemanden eingeschlagen, der nicht wollte.
Also hat Pinnizotto schonmal zwei Hits frei, blindside, die Karrieren beenden können"

Der ist auch kein Sheriff, der ist der Grund wieso es eskaliert, der ist auch nicht mal drüber, der ist es ständig. Spieler der Sorte Sheriff machen auch nicht den sterbenden Schwan oder ähnliches, wenn sie mal kassieren oder Schauspielern andauernd so wie es unser neuer Superstar gerne macht.

Pinnizotto ist das unsportliche Gesamtpaket, provoziert, schauspielert, bringt Spiele zum eskalieren.

Spieler die MAL die Linie übertreten hat jeder gern, aber der ist einfach zuviel.


Wir haben auch nicht mehr 1980 oder ähnliches, Hockey ist ungefähr 100 mal athletischer und schneller geworden. Leuten wird nicht der Schläger hinterhergeworfen oder mit voller Absicht voll ausgeholt durch das Gesicht gezogen. Die Menschheit hat verstanden wie wertvoll dieses Teil da auf dem Hals ist und nicht nachwächst.

Bei seinen deinen Punkten die man mit anderen vergleicht müßte man dann auch mal die Strafzeiten bzw Unterzahlsituationen die er einbringt mit einrechnen bevor man da groß vergleicht.

Stellt er sein Spiel nicht dramatisch um, wird es richtig ungemütlich und das nicht auf dem spaßigen Wege, denn das plus was die Münchener bei den streifenhörnchen haben weil sie ständig und immer den Puck dominieren und da halt eher die Ärmchen bei den Gegnern in die Höhe gehen haben wir nämlich vermutlich nicht.

Ich wollte mich zu dem Kerl eigentlich nicht mehr äußern, aber das je länger die Verpflichtung her ist die ganze Verfehlungen dieser Type auf andere Spieler hochrechnen und sagen "ach im Verhältnis zu idiot 2 oder 3 ist er doch garnicht" geht mir massiv auf den Zeiger.

In seiner Münchner Zeit war er einer der unfairsten und vor allem unsportlichsten Spieler die in dieser Liga die letzte 15 Jahre rumstolzierten und das lässt sich nicht mit einem Wolf oder Revanche Fouls von anderen schön reden.

Sollte er sich hier auf Hockey beschränken, bin ich durchaus gespannt was er hier so anstellt. Hier wird er nicht mitgetragen von den Mitspielern, hier muß er tragen und das nicht nur mit den Handschuhen aus.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2865
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon Sharkai » Fr 13. Jul 2018, 20:22

Marty Murray hat geschrieben:
Fr 13. Jul 2018, 18:42
Oh ja, hirnlose scheiss Aktionen nach Geruch sortieren!

"Die haben Wolf, der hat vollkommen Geisteskrank auf jemanden eingeschlagen, der nicht wollte.
Also hat Pinnizotto schonmal zwei Hits frei, blindside, die Karrieren beenden können"

Der ist auch kein Sheriff, der ist der Grund wieso es eskaliert, der ist auch nicht mal drüber, der ist es ständig. Spieler der Sorte Sheriff machen auch nicht den sterbenden Schwan oder ähnliches, wenn sie mal kassieren oder Schauspielern andauernd so wie es unser neuer Superstar gerne macht.

Pinnizotto ist das unsportliche Gesamtpaket, provoziert, schauspielert, bringt Spiele zum eskalieren.

Spieler die MAL die Linie übertreten hat jeder gern, aber der ist einfach zuviel.


Wir haben auch nicht mehr 1980 oder ähnliches, Hockey ist ungefähr 100 mal athletischer und schneller geworden. Leuten wird nicht der Schläger hinterhergeworfen oder mit voller Absicht voll ausgeholt durch das Gesicht gezogen. Die Menschheit hat verstanden wie wertvoll dieses Teil da auf dem Hals ist und nicht nachwächst.

Bei seinen deinen Punkten die man mit anderen vergleicht müßte man dann auch mal die Strafzeiten bzw Unterzahlsituationen die er einbringt mit einrechnen bevor man da groß vergleicht.

Stellt er sein Spiel nicht dramatisch um, wird es richtig ungemütlich und das nicht auf dem spaßigen Wege, denn das plus was die Münchener bei den streifenhörnchen haben weil sie ständig und immer den Puck dominieren und da halt eher die Ärmchen bei den Gegnern in die Höhe gehen haben wir nämlich vermutlich nicht.

Ich wollte mich zu dem Kerl eigentlich nicht mehr äußern, aber das je länger die Verpflichtung her ist die ganze Verfehlungen dieser Type auf andere Spieler hochrechnen und sagen "ach im Verhältnis zu idiot 2 oder 3 ist er doch garnicht" geht mir massiv auf den Zeiger.

In seiner Münchner Zeit war er einer der unfairsten und vor allem unsportlichsten Spieler die in dieser Liga die letzte 15 Jahre rumstolzierten und das lässt sich nicht mit einem Wolf oder Revanche Fouls von anderen schön reden.

Sollte er sich hier auf Hockey beschränken, bin ich durchaus gespannt was er hier so anstellt. Hier wird er nicht mitgetragen von den Mitspielern, hier muß er tragen und das nicht nur mit den Handschuhen aus.

Danke, das ist mal ein relativ ausgewogener Beitrag zu Pinnizotto. Sehe das alles ziemlich ähnlich. Nichts gegen Spieler, die mal über die Stränge schlagen, überhart spielen oder sonstiges. Aber der Kerl verkörpert alles was man an Unsportlichkeit bieten kann in einem Paket. Er fällt ja nicht mal unbedingt durch physisches Spiel negativ auf, wenn er harte Checks setzt finde ich das gut und auch Schlägereien sind manchmal hilfreich.

Schlimm sind die ganzen Psycho-Spielchen und Schauspiel-Einlagen. Manchmal benimmt er sich wie Neymar on Ice und schindet bei den Refs wo es nur möglich ist. Dann teilt er selber dreckig und versteckt aus und feiert sich selbst noch dafür oder verhöhnt den Gegenspieler. Seine Aktionen werden diese Saison ganz anders rüberkommen, wenn er für uns und nicht mehr für München spielt. Dann kann er sich diese selbstgefällige Show sparen, kommt halt nicht so cool wenn das eigene Team hinten liegt bzw. allgemein unterlegen ist.

Die Summe seiner Aktionen machen´s bei Pinnizotto einfach aus, dass man ihn nicht anders als unfair und dreckig bezeichnen kann. Lustig auch dass hier David Wolf als Vergleich herangezogen wird, der angeblich in viel besserem Licht dasteht in diesem Forum. Da hab ich hier aber schon ganz andere Sachen gelesen und das monatelang. Wolf wird wegen einer einzigen - zugegeben sehr miesen - Aktion gegen Ingolstadt hier auf ewig verteufelt, dabei ist er ein super Spieler, der dem eigenen Team enorm viel bringt.


Ich kann nur nochmal sagen, dass ich selbst einen Tom Wilson in der NHL verteidige wo es nur geht. Wenn man super hart spielt, dann ist das Timing beim 300. Check halt mal nicht perfekt und man erwischt den Gegner falsch. Sperre absitzen und gut ist. Aber Pinnizotto gehört für mich in eine Schublade mit Rinaldo, Asham & Konsorten, die spielerisch viel zu wenig drauf haben und stattdessen alles geben, um den Gegner unfair anzugehen. So nen Kerl werde ich nicht gutheißen können, auch nicht wenn er für die Haie spielt.


Außer er ändert sich und baut keinen Mist mehr! Da hab ich halt meine Zweifel, dass er sich in seinem Alter nochmal irgendwie kultivieren wird...
Sharkai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 996
Registriert: Mo 7. Apr 2014, 17:53

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon Hardy Nilson » Sa 14. Jul 2018, 08:40

Er soll sich auf keinen Fall ändern. Er soll der Spieler bleiben derber ist. Er war mit der wichtigste
Spieler bei den Meisterschaften. So einen braucht man um zu Gewinnen.
Und das Zählt und sonst nix.
Ändert er seine Art zu spielen verliert er den Wert fürs Team
Hardy Nilson
All Star - Hai
 
Hardy Nilson
12
 
Beiträge: 1514
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 20:47

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon Quak » Sa 14. Jul 2018, 11:09

Vlt tatsächlich genau das was die Hsie benötigen. Irgendwie wirkte die Mannschaft ja oft zu brav und manchmal auch lethargisch. Da ist Pinner natürlich direkt ein anderes extrem.

Bin mit seiner Verpflichtung immer noch nicht so richtig 100% einverstanden, aber angesichts der Lage in der wir stehen, gab es nicht viele gute Alternativen. Daher gebe ich ihm alle Chancen und hoffe das er einschlägt!
Nerve Behale!
Quak
All Star - Hai
 
Quak
87
 
Beiträge: 1996
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 18:04

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon bernhardtajbl » Sa 14. Jul 2018, 11:12

Den darfst nicht verändern , weil das genau seine Stärke ist . Er geht dem Gegner unter die Haut und kann nebenbei auch noch ganz gut zocken . Nach 10 spielen ist er fanliebling und jeder jubelt ihm zu ;)

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Haie Fan seit 1994 in guten wie in schlechten Zeiten !
bernhardtajbl
All Star - Hai
 
 
Beiträge: 1146
Registriert: Do 26. Jun 2008, 12:51

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon Marty Murray » Sa 14. Jul 2018, 11:58

München wedelt seit Jahren praktisch ohne Widerstand durch die Play Offs, die sind in allen Belangen so überlegen, dass sogar mal ein Torwart der in einer Finalserie unter 85% hält, die nicht davon abhält Meister zu werden, aber Pinnizotto war DER Faktor?

Ach Leute, ich bitte euch.

Und ob sein Gehabe bei einer Mannschaft die halt öfters mal hinterherlaufen wird, weiterhin so effektiv erscheint wenn der Gegner nur lacht (weil er halt in Rückstand ist und nicht in Führung liegend den Agent Provokteur spielt), werden wir sehen.

Pinizotto war in München eine der unzähligen Waffen, der Entertainment Faktor, denn Red Bull will Presse, egal ob positiv oder negativ, siehe Pinizotto, siehe Leggio. Ob die Haie da so dauerhaft Bock drauf haben, schauen wir mal.

Aber gerade bei München, wie sie Hockey gespielt haben und alles, war er das nice to have, aber gewiss nicht der X Faktor.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2865
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: Kader 2018/2019

Beitragvon Tobihai » Sa 14. Jul 2018, 13:38

Der X Faktor bei den Bullen war meiner Meinung nach Coach Don Jackson. Man muss ihn nicht mögen, aber er schafft es immer wieder, seine Mannschaften perfekt einzustellen. Wieso schaffen das nicht die anderen Mannschaften mit ihren Top-Kadern?

Jackson hat da jedes Jahr aufs neue einen großen Anteil. Jeder Spieler kennt seine Rolle und führt diese auch aus - ohne beleidigt zu sein. Soviel zum Thema X Faktor.


Zurück zu Pinner:

Auch ich war zunächst alles andere als begeistert von seiner Verpflichtung. Zumal Mahon ja betonte, dass er auf keinen Fall ein Thema sei. Dass er dann gleich einen Zweijahresvertrag bekommt, hat natürlich seinen Beigeschmack. Als Fan fühlt man sich da verschaukelt.


Trotzdem gebe ich ihm eine faire Chance. Die hat bei mir jeder Spieler verdient. Man kann nur hoffen, dass er sich einigermaßen diszipliniert verhält. Harte Checks und ab und zu einen Faustkampf - gerne! Cheap Shots und Showeinlagen muss ich nicht haben und werde ihm diese auch übel nehmen.

Da er bald Vater wird, hoffe ich, dass er sich vielleicht ein bisschen ändert. So eine Geburt soll ja bei manchen wahre Wunder bewirken. ;)


Also Herr Pinizzotto, nutzen Sie ihre Chance!
Tobihai
Co-Trainer - Hai
 
Tobihai
93
 
Beiträge: 2015
Registriert: Di 19. Okt 2010, 12:00


Zurück zu „An der Kölnarena2“





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste