NHL Saison 2018/19

Alles rund um die härteste und coolste Liga der Welt
Sharkai
All Star - Hai
Beiträge: 1072
Registriert: 07.04.2014, 17:53

Re: NHL Saison 2018/19

Beitrag von Sharkai » 03.11.2018, 10:54

Macek mit 10 Toren in seinen ersten 10 AHL-Spielen für die Chicago Wolves! Richtig, richtig starker Saisonbeginn. Da Vegas dieses Jahr Probleme gerade in der Offensive hat, würde es mich nicht wundern, wenn der Junge demnächst mal sein NHL-Debüt feiern dürfte. Wäre wieder ganz gute Werbung für die DEL & Deutschland, auch wenn er in Kanada geboren wurde.


Maxi Kammerer schlägt sich ganz okay bei den Hershey Bears (WSH), muss aber noch einiges drüben lernen. NHL Eis wird er bei den Caps diese Saison nicht sehen, dafür sind die einfach zu gut besetzt im Sturm. Aber er ist ja noch jung und entwickelt sich hoffentlich gut in der AHL.



Weiß jemand genaueres zu Ehliz? Der spielt kaum in der AHL, ist er verletzt oder wird er selbst für diese Liga als zu schwach & langsam angesehen? Wenn es an der Leistung liegt und er regelmäßig gescratched wird, würde es mich nicht wundern, wenn Nürnberg ihn noch während der Saison zurückholt. Die NHL ist jedenfalls ganz weit weg für ihn momentan...

Dexxyy
Bambini Hai
Beiträge: 12
Registriert: 20.08.2017, 11:35
Trikotnummer: 12

Re: NHL Saison 2018/19

Beitrag von Dexxyy » 03.11.2018, 12:23

Also verletzt ist Ehliz nicht. Natürlich wird seine Leistung auch eine gewisse Rolle spielen, weit mehr Probleme macht ihm aber wohl der Veteranen Status, den er schon hat. In der AHL dürfen von den 18 Feldspielern 12 Spieler nicht mehr als 260 Spiele in einer Pro-Liga haben und einer nicht mehr als 320. Und Ehliz ist da schon drüber. Heißt also dass es nur Platz für fünf solcher Veteranen gibt. Kenne den Kader in Stockton jetzt nicht, aber da wird er sich wohl bisher nicht wirklich durchsetzen können. Und wenn er spielen durfte, sind zumindest seine Stats alles andere als eine Bewerbung für mehr. 4 Spiele, 0 Punkte und +/- von -5.

Denke auch nicht dass da noch groß was bei rum kommt, aber wann er zurück kommt liegt wohl einzig und alleine bei ihm, Nürnberg kann ihn nicht so einfach zurückholen.

Sharkai
All Star - Hai
Beiträge: 1072
Registriert: 07.04.2014, 17:53

Re: NHL Saison 2018/19

Beitrag von Sharkai » 03.11.2018, 19:24

Dass Nürnberg ihn nicht zurückfordern kann, sondern das seine persönliche Entscheidung ist, ist klar. Aber ich gehe mal davon aus, dass das Sitzen auf der Tribüne nicht sonderlich zufriedenstellend ist und er früher oder später wieder heim will.

Würde mich auf jeden Fall nicht überraschen, wenn er im Laufe der Saison zurück in die DEL käme.

the boss
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3078
Registriert: 20.05.2008, 21:11
Wohnort: Ouagadougou
Trikotnummer: 29
Trikot: Alternativ
the boss
29
Kontaktdaten:

Re: NHL Saison 2018/19

Beitrag von the boss » 05.11.2018, 00:10

EHN schreibt:
Es tut sich einiges in der AHL um die deutschen Spieler - positives wie negatives. So verbreitete am Sonntagabend der kanadische Journalist Elliotte Friedman die Nachricht, dass Yasin Ehliz auf unconditional Waivers gesetzt wurde. Dies bedeutet, dass eine Vertragsauflösung kurz bevorsteht. Ehliz, der im Juni in die Organisation der Calgary Flames wechselte, wurde früh aus dem Trainingscamp der Flames gestrichen und in die AHL zu den Stockton Heat geschickt, kam dort aber kaum zum Einsatz. Nur vier Spiele (keine Scorer-Punkte) absolvierte er. Er ist allerdings nicht rechtlich an die Thomas Sabo Ice Tigers gebunden und könnte deshalb auch zu einem anderen Club in der DEL, Europa oder Nordamerika wechseln.

Ganz anders sieht es bei Brooks Macek aus. Der ehemalige Münchner ist nach zwei weiteren Toren am Samstag beim 4:1 seiner Chicago Wolves gegen die Springfield Thunderbirds nun mit zwölf Toren bester Torjäger der AHL. Allein in den letzten sechs Spielen hat der 26-Jährige acht Treffer erzielt. Noch wartet der Nationalspieler aber auf seine Berufung in das NHL-Team der Vegas Golden Knights.

Tom Kühnhackl wurde in der vergangenen Woche nach seinem ersten NHL-Tor für die New York Islanders (6:3-Sieg am Dienstag gegen sein Ex-Team Pittsburgh) in die AHL geschickt, denn die Islanders benötigten dringend Ersatz für den verletzten Robin Lehner und machten Platz im Kader. Noch am Freitag kam Kühnhackl nicht in der AHL zum Einsatz, am Samstag aber trumpfte er groß auf und erzielte beim 5:2 der Bridgeport Sound Tigers gegen die Springfield Thunderbirds zwei Tore und gab eine Vorlage. Es war sein erstes AHL-Spiel seit dem 5. Januar 2016. Danach folgte die Berufung in die NHL.
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras

the boss
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3078
Registriert: 20.05.2008, 21:11
Wohnort: Ouagadougou
Trikotnummer: 29
Trikot: Alternativ
the boss
29
Kontaktdaten:

Re: NHL Saison 2018/19

Beitrag von the boss » 05.11.2018, 20:10

Ehliz ist seit dem WE bereits wieder in Deutschland...
Nach seiner (überraschenden) Rückkehr aus Nordamerika hat Nationalspieler Yasin Ehliz offenbar die Qual der Wahl. Neben seinem letztjährigen Arbeitgeber Nürnberg zeigen nach Informationen von Eishockey NEWS vor allem Mannheim und München großes Interesse an einer Verpflichtung.

Nach nur vier Spielen für die Stockton Heat, dem Farmteam der Calgary Flames, für die er nicht zum Einsatz kam, wurde Ehliz auf die "unconditional" Waiverliste gesetzt und sein Vertrag aufgelöst. Im Gegensatz zu dem ebenfalls im Sommer nach Nordamerika gewechselten Maximilian Kammerer (Düsseldorf) hat Ehliz übrigens keine Extravereinbarung mit seinem alten Arbeitgeber Nürnberg getroffen, die bei einem Scheitern des Abenteuers in Nordamerika eine automatische Rückkehr zu den Thomas Sabo Ice Tigers vorsehen würde.

Bereits am Sonntag abend ist Ehliz nach der Auflösung seines Zwei-Wege-Vertrages mit den Flames in seine bayerische Heimat zurückgekehrt - und hatte nach Informationen von Eishockey NEWS gleich einmal einige Anfragen auf seinem Tisch liegen. Dem Vernehmen nach will sich der Nationalspieler aber jetzt erst ein paar Tage Ruhe gönnen und dann erst eine Entscheidung treffen.

Während Martin Jiranek, aktuell in Nürnberg sowohl Sportdirektor als auch Trainer, zur Personalie Ehliz "keinen Kommentar" abgeben wollte, aber zumindest bestätigte, mit Klaus Hille, dem Agenten von Ehliz, in Kontakt zu stehen. Ein grundsätzliches Interesse an Ehliz offiziell bestätigt haben indes auch die Adler Mannheim. "Yasin ist ein körperlich starker Spieler im besten Alter, der jeden deutschen Club besser machen würde", sagte Manager Jan-Axel Alavaara gegenüber dem Mannheimer Morgen. Auch aus Kreisen des EHC Red Bull München ist zu hören, dass Yasin Ehliz ein sehr interessanter Spieler sei, der zudem die bayerische Fraktion innerhalb des Teams verstärken könnte.

Neben Nürnberg, Mannheim und München dürften aber sicher auch die finanzstarken Clubs aus Köln, Berlin und Ingolstadt größeres Interesse am Nationalspieler aus Bad Tölz haben
:lol:

EHN.de
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras

Sharkai
All Star - Hai
Beiträge: 1072
Registriert: 07.04.2014, 17:53

Re: NHL Saison 2018/19

Beitrag von Sharkai » 05.11.2018, 20:17

Sach ich doch ;)


Tja, scheiße für Nürnberg, dass sie aktuell so schlecht dastehen. Hat er trotz all der Verbundenheit vielleicht jetzt auch wenig Lust drauf. Die Haie sind sowieso raus, hier stimmt gar nix, warum sollte er das tun?

Wenn er sich gegen Nürnberg entscheidet, hoffe ich dass er Mannheim wählt. Ich will endlich mal wieder nen anderen Meister als München! :oops:

the boss
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3078
Registriert: 20.05.2008, 21:11
Wohnort: Ouagadougou
Trikotnummer: 29
Trikot: Alternativ
the boss
29
Kontaktdaten:

Re: NHL Saison 2018/19

Beitrag von the boss » 07.11.2018, 12:34

Ist dann München geworden
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras

Wernersberger
Bambini Hai
Beiträge: 17
Registriert: 30.03.2018, 00:36
Trikotnummer: 22

Re: NHL Saison 2018/19

Beitrag von Wernersberger » 07.11.2018, 13:39

Was für einen gebürtigen Bad Tölzer ja nicht unverständlich ist, immerhin verwahrt die Mama noch sein erstes Profigehalt.*
Bei den Adlern sitzen Kink und Raedeke meist draußen ... die haben keinen Druck, auch wenn aktuell Goc und Kolarik verletzt sind.
PS: Andererseits wäre es schon witzig, wenn es dort nicht nur finnische (Lehtivuori ==> Huhtala ==> Tor), sondern auch türkische Torproduktionen gäbe....

*laut Ehelechners Kühlbox

Sharkai
All Star - Hai
Beiträge: 1072
Registriert: 07.04.2014, 17:53

Re: NHL Saison 2018/19

Beitrag von Sharkai » 07.11.2018, 19:40

Schade aber ich glaube Mannheim kann auch ohne ihn Meister werden ;)

Vioxx
DNL - Hai
Beiträge: 187
Registriert: 06.03.2010, 10:56

Re: NHL Saison 2018/19

Beitrag von Vioxx » 07.11.2018, 21:22

Nachvollziehbar, wahrscheinlich das beste Angebot, 50 km von der Heimatstadt, bester Trainer und wenn München wieder alle verletzten zurück hat immer noch Meisterschaftsfavorit. Dazu ist München wesentlich lebenswerter als Mannheim.

Sharkai
All Star - Hai
Beiträge: 1072
Registriert: 07.04.2014, 17:53

Re: NHL Saison 2018/19

Beitrag von Sharkai » 08.11.2018, 08:12

Nochmal zurück zu Brooks Macek:

https://theahl.com/stats/player/7260/61/brooks-macek


Guckt euch diese Stat-Line an... Absolut wahnsinnig :shock:

Heute Nacht bei einem 5:3 Sieg mal eben zur Abwechslung statt selber zu treffen 5 :!: Assists gegeben. Sein Reihenkollege Carr hat 4 Buden gemacht.


12 Tore in 12 Spielen sind Ovechkin zahlen, das schafft keiner über ne ganze Saison, eigentlich :mrgreen: Insgesamt 19 P in 12 Spielen, Hut ab. +18 in 12 Spielen, what the actual fuck?! Stand der überhaupt schon mal bei nem 5 vs 5 Gegentor auf dem Eis diese Saison?

Die absolut behämmertste Statistik steht ganz hinten: 57,1 % Shooting Percentage :lol: :lol: :lol:

12 Tore bei 21 abgegebenen Schüssen, das schaffen Fußballer wahrscheinlich nicht mal... Also sicher alles so nicht durchzuhalten über eine ganze Saison, aber nur Glück und Zufall kann´s auch nicht sein. Wenn er doch ne riesige Glückssträhne hat aktuell, dann wäre er in Las Vegas ja erst Recht richtig :mrgreen: ;)


Wenn der bis 2022 so weitermacht, wird er sich noch ärgern, dass er mal für Deutschland gespielt hat. Dann würde Kanada ihn wollen und er hätte erneut die Chance auf Gold. :P

Antworten