Kader 2022/2023

Im Büro des Chefs: Diskussionen rund um den Verein und die Fans. incl. Gerüchteküche
Hardy Nilson
Co-Trainer - Hai
Beiträge: 2934
Registriert: 17.10.2011, 20:47
Trikot: Alternativ

Re: Kader 2022/2023

Beitrag von Hardy Nilson »

Tiefe im Kader. Uwe möchte 9 Verteidiger unter Vertrag haben ☝️
Zauberer
All Star - Hai
Beiträge: 1435
Registriert: 03.04.2013, 08:01

Re: Kader 2022/2023

Beitrag von Zauberer »

Hardy Nilson hat geschrieben: 04.08.2022, 17:28 Tiefe im Kader. Uwe möchte 9 Verteidiger unter Vertrag haben ☝️
#immerwigger ☝️
Balu
DNL - Hai
Beiträge: 174
Registriert: 18.07.2015, 00:38
Wohnort: jwd
Trikotnummer: 88
Trikot: Heim

Re: Kader 2022/2023

Beitrag von Balu »

Hardy Nilson hat geschrieben: 04.08.2022, 17:28 Tiefe im Kader. Uwe möchte 9 Verteidiger unter Vertrag haben ☝️
Es kann ja sein, dass Anfang der 70er in Köln in der ersten Klasse alternative Mathematik unterrichtet wurde, aber wenn ich mir den Haiekader auf der Homepage ansehe und die Verteidiger zähle wie ich es gelernt habe, dann komme ich schon auf 9.
Marty Murray
Co-Bundestrainer
Beiträge: 4887
Registriert: 14.09.2008, 18:17
Wohnort: Köln
Trikotnummer: 41

Re: Kader 2022/2023

Beitrag von Marty Murray »

Balu hat geschrieben: 04.08.2022, 17:53
Hardy Nilson hat geschrieben: 04.08.2022, 17:28 Tiefe im Kader. Uwe möchte 9 Verteidiger unter Vertrag haben ☝️
Es kann ja sein, dass Anfang der 70er in Köln in der ersten Klasse alternative Mathematik unterrichtet wurde, aber wenn ich mir den Haiekader auf der Homepage ansehe und die Verteidiger zähle wie ich es gelernt habe, dann komme ich schon auf 9.
Hafenrichter ist 18, wenn einem mit 20 bzw. 21 ein Kaderplatz nicht zugetraut wird hast du deine Antwort selber.

Stand Elite Prospects haben wir 35 Kaderspieler. Danach kommt Schwenningen mit 31 und die anderen Teams sind halt noch weniger weit in den Planungen.

Lunemann, Hafenrichter, Steck und auch van Calster werden hier eh keine Rolle spielen. Matsumoto hat keinen richtigen Pass. Dann ist man weiterhin bei schlanken 30 ohne Füllspieler.

Wird ne Aufgabe da die Laune hochzuhalten.
Hardy Nilson
Co-Trainer - Hai
Beiträge: 2934
Registriert: 17.10.2011, 20:47
Trikot: Alternativ

Re: Kader 2022/2023

Beitrag von Hardy Nilson »

Balu hat geschrieben: 04.08.2022, 17:53
Hardy Nilson hat geschrieben: 04.08.2022, 17:28 Tiefe im Kader. Uwe möchte 9 Verteidiger unter Vertrag haben ☝️
Es kann ja sein, dass Anfang der 70er in Köln in der ersten Klasse alternative Mathematik unterrichtet wurde, aber wenn ich mir den Haiekader auf der Homepage ansehe und die Verteidiger zähle wie ich es gelernt habe, dann komme ich schon auf 9.

Hafenrichter und Niedenz sind in Nauheim geplant.
Zauberer
All Star - Hai
Beiträge: 1435
Registriert: 03.04.2013, 08:01

Re: Kader 2022/2023

Beitrag von Zauberer »

Hardy Nilson hat geschrieben: 04.08.2022, 19:52
Balu hat geschrieben: 04.08.2022, 17:53
Hardy Nilson hat geschrieben: 04.08.2022, 17:28 Tiefe im Kader. Uwe möchte 9 Verteidiger unter Vertrag haben ☝️
Es kann ja sein, dass Anfang der 70er in Köln in der ersten Klasse alternative Mathematik unterrichtet wurde, aber wenn ich mir den Haiekader auf der Homepage ansehe und die Verteidiger zähle wie ich es gelernt habe, dann komme ich schon auf 9.

Hafenrichter und Niedenz sind in Nauheim geplant.
Und dann nehme ich lieber einen Mitte 20, der wahrscheinlich nicht komplett umsonst ist, anstelle einen der beiden Jungs einfach mal für 4-5 Spiele aus Nauheim zu holen? Als ob einer der beiden das Spiel im Alleingang sicher verlieren würde. Wenn sich jemand länger verletzt, könnte man immer noch zuschlagen. DAS ist genau das, was bei den Haien einfach seit Jahren völlig falsch läuft.

Früher haben FöLis mal in Duisburg und mal bei uns gespielt (zum Beispiel Ullmann). Jetzt scheinen wir einfach Nauheim/Duisburg die Spieler zu finanzieren. Wenn man denen eh nichts zutraut, wieso hat man die dann überhaupt?
Hardy Nilson
Co-Trainer - Hai
Beiträge: 2934
Registriert: 17.10.2011, 20:47
Trikot: Alternativ

Re: Kader 2022/2023

Beitrag von Hardy Nilson »

Zauberer hat geschrieben: 04.08.2022, 19:58
Hardy Nilson hat geschrieben: 04.08.2022, 19:52
Balu hat geschrieben: 04.08.2022, 17:53
Es kann ja sein, dass Anfang der 70er in Köln in der ersten Klasse alternative Mathematik unterrichtet wurde, aber wenn ich mir den Haiekader auf der Homepage ansehe und die Verteidiger zähle wie ich es gelernt habe, dann komme ich schon auf 9.

Hafenrichter und Niedenz sind in Nauheim geplant.
Und dann nehme ich lieber einen Mitte 20, der wahrscheinlich nicht komplett umsonst ist, anstelle einen der beiden Jungs einfach mal für 4-5 Spiele aus Nauheim zu holen? Als ob einer der beiden das Spiel im Alleingang sicher verlieren würde. Wenn sich jemand länger verletzt, könnte man immer noch zuschlagen. DAS ist genau das, was bei den Haien einfach seit Jahren völlig falsch läuft.

Früher haben FöLis mal in Duisburg und mal bei uns gespielt (zum Beispiel Ullmann). Jetzt scheinen wir einfach Nauheim/Duisburg die Spieler zu finanzieren. Wenn man denen eh nichts zutraut, wieso hat man die dann überhaupt?
Haste was gefunden??? Du weißt doch überhaupt nicht warum die beiden da vorgesehen sind .
Es wird schon seinen Grund haben und man wird sich was dabei Denken.

Ich habe dazu jetzt auch keine Lust mehr mich zu befassen.

Lass uns auf die Saison freuen. Und im übrigen ist er in der Schweiz gut ausgebildet worden und macht einen guten Eindruck.

Mal am Rande. Ullmann ist von Zach nach Duisburg abgeschoben worden.

Der durfte hier noch den Kraftraum benutzen und das war es.

Wenn Du mir nicht glauben magst frag ihn mal.

Wird er Dir Erzählen wenn Du nett fragst ☝️
Zauberer
All Star - Hai
Beiträge: 1435
Registriert: 03.04.2013, 08:01

Re: Kader 2022/2023

Beitrag von Zauberer »

Hardy Nilson hat geschrieben: 04.08.2022, 20:49
Zauberer hat geschrieben: 04.08.2022, 19:58
Hardy Nilson hat geschrieben: 04.08.2022, 19:52


Hafenrichter und Niedenz sind in Nauheim geplant.
Und dann nehme ich lieber einen Mitte 20, der wahrscheinlich nicht komplett umsonst ist, anstelle einen der beiden Jungs einfach mal für 4-5 Spiele aus Nauheim zu holen? Als ob einer der beiden das Spiel im Alleingang sicher verlieren würde. Wenn sich jemand länger verletzt, könnte man immer noch zuschlagen. DAS ist genau das, was bei den Haien einfach seit Jahren völlig falsch läuft.

Früher haben FöLis mal in Duisburg und mal bei uns gespielt (zum Beispiel Ullmann). Jetzt scheinen wir einfach Nauheim/Duisburg die Spieler zu finanzieren. Wenn man denen eh nichts zutraut, wieso hat man die dann überhaupt?
Haste was gefunden??? Du weißt doch überhaupt nicht warum die beiden da vorgesehen sind .
Es wird schon seinen Grund haben und man wird sich was dabei Denken.

Ich habe dazu jetzt auch keine Lust mehr mich zu befassen.

Lass uns auf die Saison freuen. Und im übrigen ist er in der Schweiz gut ausgebildet worden und macht einen guten Eindruck.

Mal am Rande. Ullmann ist von Zach nach Duisburg abgeschoben worden.

Der durfte hier noch den Kraftraum benutzen und das war es.

Wenn Du mir nicht glauben magst frag ihn mal.

Wird er Dir Erzählen wenn Du nett fragst ☝️
Du liest hier doch aufmerksam mit, dann dürfte dir nicht entgangen sein, dass ich schon am Tag der Mitteilung geschrieben habe, dass ich diesen Try Out nicht nachvollziehen kann. Klar wird man sich dabei was denken, hat man bei Bires ja zum Beispiel wahrscheinlich auch.

Ullmann hat aber immerhin hier erstmal eine Chance erhalten. Richtig durchsetzen konnte er sich nicht und hat sich dann in Duisburg gut entwickelt, aber er hatte schon die Erfahrung von DEL-Spielen, die einem jungen Spieler auch hilft.

Im Übrigen: die beiden Junghaie sollten auch gut ausgebildet sein, oder ist unsere Nachwuchsabteilung schlecht?

Ich freue mich auf die neue Saison, trotzdem laufe ich nicht blind durch die Welt und vergesse einfach was hier die letzten Jahren falsch gelaufen ist. Egal wie die handelnden Personen hießen/heißen.
Sharkai
Co-Trainer - Hai
Beiträge: 2824
Registriert: 07.04.2014, 17:53
Trikotnummer: 8
Trikot: Heim

Re: Kader 2022/2023

Beitrag von Sharkai »

"Man wird sich schon was dabei denken" ist eh das geilste Hardy-Argument hier, dauernd :lol: :lol:


Mag ja sein, aber wenn´s dann wie meistens zuletzt erfolglos bleibt, denken sich manche User hier vielleicht sinnigere Dinge als die Haie-Verantwortlichen. Wir werden´s nie erfahren, weil man die Zeit nicht zurückdrehen kann und hier auch keiner Verantwortung beim KEC übernehmen wird, aber dieses Argument "OKAY, die denken sich aber was dabei!!!" ist halt purer Nonsense :D




Der Sommer war besser als gedacht. Die Saison soll es bitte auch werden. Aber dass wir den Nachwuchs verkennen und nicht richtig einbinden ist ein Gefühl, dass definitiv bleibt. Ich hab nix dagegen, dass wir einen Köhler mal ne Zeit lang im Kader hatten oder Chrobot und Dumont, die echt hart arbeiten und wenig falsch machen. Weiß aber nicht wie weit die beiden noch kommen.

Das Gefühl bleibt aber, dass wir hier den nächsten Draisaitl oder Stützle in Köln verkennen würden. Never würden wir jemanden mit 17 und Gitter hier fix in den Kader einbauen. Bei einem fucking Pre-Playoff-DEL-Team. Warum nicht?!
Van Calster wurde doch super gehyped oder nicht? Manchmal brauchen gerade junge Spieler eben diese eine Welle auf der sie reiten. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort und die Karriere kommt ins Rollen.


Maurer im Tor wurde auch mal hoch gelobt, nie ne Chance bekommen. Straubing bringt nen unbekannten Dietl und der hat erstmal den Abend seines Lebens.

Mal gucken was bei uns aus Hafenrichter, Tropmann und wie sie alle heißen wird. Ein Kai Wissmann hätte im Leben diesen Sommer keinen fucking NHL-Vertrag unterschrieben, wenn er nicht so früh und so lange von Berlin gefördert worden wäre. Der war gewiss kein Supertalent, hat aber das Vertrauen bekommen und ist jetzt mit 25 ein deutscher Verteidiger, den jedes Team der Liga liebend gerne hätte.

Auch dass das Zufall wäre oder keiner das hätte ahnen können, kann man nicht anführen. Ich erinnere mich noch vor Jahren hier bereits einen Beitrag von harkonnen gelesen zu haben - der Zusammenhang ist mir entfallen, entweder ging es um den DEB oder um Haie/Eisbären - dass ihm Wissmann extrem gefällt und er da ne Menge drin sieht.
Für mich selbst war das einer von vielen super unauffälligen jungen Verteidigern in der DEL, die wenig Eiszeit sehen und einfach nur "safe" spielen.

Weiß nicht genau wann es war, aber wir reden hier schätzungsweise von 2016 als Wissmann 19/20 Jahre alt war. Jetzt ist er Teil der Boston Bruins. Hark hat was in ihm gesehen, ich ehrlich gesagt nicht, Berlin scheinbar schon auch. Dafür hat man ja top Personal in seiner Organisation. Damit sowas möglich ist. Aus der DEL als junger Bursche ohne Draft den Weg in die NHL. Bei uns in Köln sehe ich da null Chance. Niemand vermittelt das Gefühl, dass man Talente gescheit einordnen geschweige denn fördern könnte.



Das gilt es zu widerlegen und ich fürchte da müssen wir noch lange drauf warten :roll:
Hardy Nilson
Co-Trainer - Hai
Beiträge: 2934
Registriert: 17.10.2011, 20:47
Trikot: Alternativ

Re: Kader 2022/2023

Beitrag von Hardy Nilson »

Zauberer hat geschrieben: 04.08.2022, 22:37
Hardy Nilson hat geschrieben: 04.08.2022, 20:49
Zauberer hat geschrieben: 04.08.2022, 19:58

Und dann nehme ich lieber einen Mitte 20, der wahrscheinlich nicht komplett umsonst ist, anstelle einen der beiden Jungs einfach mal für 4-5 Spiele aus Nauheim zu holen? Als ob einer der beiden das Spiel im Alleingang sicher verlieren würde. Wenn sich jemand länger verletzt, könnte man immer noch zuschlagen. DAS ist genau das, was bei den Haien einfach seit Jahren völlig falsch läuft.

Früher haben FöLis mal in Duisburg und mal bei uns gespielt (zum Beispiel Ullmann). Jetzt scheinen wir einfach Nauheim/Duisburg die Spieler zu finanzieren. Wenn man denen eh nichts zutraut, wieso hat man die dann überhaupt?
Haste was gefunden??? Du weißt doch überhaupt nicht warum die beiden da vorgesehen sind .
Es wird schon seinen Grund haben und man wird sich was dabei Denken.

Ich habe dazu jetzt auch keine Lust mehr mich zu befassen.

Lass uns auf die Saison freuen. Und im übrigen ist er in der Schweiz gut ausgebildet worden und macht einen guten Eindruck.

Mal am Rande. Ullmann ist von Zach nach Duisburg abgeschoben worden.

Der durfte hier noch den Kraftraum benutzen und das war es.

Wenn Du mir nicht glauben magst frag ihn mal.

Wird er Dir Erzählen wenn Du nett fragst ☝️
Du liest hier doch aufmerksam mit, dann dürfte dir nicht entgangen sein, dass ich schon am Tag der Mitteilung geschrieben habe, dass ich diesen Try Out nicht nachvollziehen kann. Klar wird man sich dabei was denken, hat man bei Bires ja zum Beispiel wahrscheinlich auch.

Ullmann hat aber immerhin hier erstmal eine Chance erhalten. Richtig durchsetzen konnte er sich nicht und hat sich dann in Duisburg gut entwickelt, aber er hatte schon die Erfahrung von DEL-Spielen, die einem jungen Spieler auch hilft.

Im Übrigen: die beiden Junghaie sollten auch gut ausgebildet sein, oder ist unsere Nachwuchsabteilung schlecht?

Ich freue mich auf die neue Saison, trotzdem laufe ich nicht blind durch die Welt und vergesse einfach was hier die letzten Jahren falsch gelaufen ist. Egal wie die handelnden Personen hießen/heißen.

Ich glaub das beide einfach was Zeit brauchen und sie in Nauheim gut aufgehoben sind. Wir haben glaube ich 10 FLer im Kader. Und wie hier auch schon geschrieben Du kannst nicht alle nehmen.

VC und Streck sind im Moment vor Niedenz. Obwohl ich auch die beiden erstmal mehr in Nauheim sehe.

Fünfte Reihe vielleicht Sill/ Obi/ VC
Dann Streck, Niedenz, Büsing.

Wie in Mannheim da spielen die auch fast ausnahmslos in Heilbronn.

Hafenrichter hat auch mehr davon regelmäßig in Nauheim zu spielen als hier nur zu trainieren.

Da sind halt wahrscheinlich 9 vor Hafenrichter.
Hardy Nilson
Co-Trainer - Hai
Beiträge: 2934
Registriert: 17.10.2011, 20:47
Trikot: Alternativ

Re: Kader 2022/2023

Beitrag von Hardy Nilson »

Sharkai hat geschrieben: 04.08.2022, 22:58 "Man wird sich schon was dabei denken" ist eh das geilste Hardy-Argument hier, dauernd :lol: :lol:


Mag ja sein, aber wenn´s dann wie meistens zuletzt erfolglos bleibt, denken sich manche User hier vielleicht sinnigere Dinge als die Haie-Verantwortlichen. Wir werden´s nie erfahren, weil man die Zeit nicht zurückdrehen kann und hier auch keiner Verantwortung beim KEC übernehmen wird, aber dieses Argument "OKAY, die denken sich aber was dabei!!!" ist halt purer Nonsense :D




Der Sommer war besser als gedacht. Die Saison soll es bitte auch werden. Aber dass wir den Nachwuchs verkennen und nicht richtig einbinden ist ein Gefühl, dass definitiv bleibt. Ich hab nix dagegen, dass wir einen Köhler mal ne Zeit lang im Kader hatten oder Chrobot und Dumont, die echt hart arbeiten und wenig falsch machen. Weiß aber nicht wie weit die beiden noch kommen.

Das Gefühl bleibt aber, dass wir hier den nächsten Draisaitl oder Stützle in Köln verkennen würden. Never würden wir jemanden mit 17 und Gitter hier fix in den Kader einbauen. Bei einem fucking Pre-Playoff-DEL-Team. Warum nicht?!
Van Calster wurde doch super gehyped oder nicht? Manchmal brauchen gerade junge Spieler eben diese eine Welle auf der sie reiten. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort und die Karriere kommt ins Rollen.


Maurer im Tor wurde auch mal hoch gelobt, nie ne Chance bekommen. Straubing bringt nen unbekannten Dietl und der hat erstmal den Abend seines Lebens.

Mal gucken was bei uns aus Hafenrichter, Tropmann und wie sie alle heißen wird. Ein Kai Wissmann hätte im Leben diesen Sommer keinen fucking NHL-Vertrag unterschrieben, wenn er nicht so früh und so lange von Berlin gefördert worden wäre. Der war gewiss kein Supertalent, hat aber das Vertrauen bekommen und ist jetzt mit 25 ein deutscher Verteidiger, den jedes Team der Liga liebend gerne hätte.

Auch dass das Zufall wäre oder keiner das hätte ahnen können, kann man nicht anführen. Ich erinnere mich noch vor Jahren hier bereits einen Beitrag von harkonnen gelesen zu haben - der Zusammenhang ist mir entfallen, entweder ging es um den DEB oder um Haie/Eisbären - dass ihm Wissmann extrem gefällt und er da ne Menge drin sieht.
Für mich selbst war das einer von vielen super unauffälligen jungen Verteidigern in der DEL, die wenig Eiszeit sehen und einfach nur "safe" spielen.

Weiß nicht genau wann es war, aber wir reden hier schätzungsweise von 2016 als Wissmann 19/20 Jahre alt war. Jetzt ist er Teil der Boston Bruins. Hark hat was in ihm gesehen, ich ehrlich gesagt nicht, Berlin scheinbar schon auch. Dafür hat man ja top Personal in seiner Organisation. Damit sowas möglich ist. Aus der DEL als junger Bursche ohne Draft den Weg in die NHL. Bei uns in Köln sehe ich da null Chance. Niemand vermittelt das Gefühl, dass man Talente gescheit einordnen geschweige denn fördern könnte.



Das gilt es zu widerlegen und ich fürchte da müssen wir noch lange drauf warten :roll:
Muss ich nochmal dazwischen Grätschen. Wer hat den den Wissmann entdeckt und als jungen Kerl schon spielen lassen??
Sharkai
Co-Trainer - Hai
Beiträge: 2824
Registriert: 07.04.2014, 17:53
Trikotnummer: 8
Trikot: Heim

Re: Kader 2022/2023

Beitrag von Sharkai »

Hardy Nilson hat geschrieben: 04.08.2022, 23:16
Sharkai hat geschrieben: 04.08.2022, 22:58 "Man wird sich schon was dabei denken" ist eh das geilste Hardy-Argument hier, dauernd :lol: :lol:


Mag ja sein, aber wenn´s dann wie meistens zuletzt erfolglos bleibt, denken sich manche User hier vielleicht sinnigere Dinge als die Haie-Verantwortlichen. Wir werden´s nie erfahren, weil man die Zeit nicht zurückdrehen kann und hier auch keiner Verantwortung beim KEC übernehmen wird, aber dieses Argument "OKAY, die denken sich aber was dabei!!!" ist halt purer Nonsense :D




Der Sommer war besser als gedacht. Die Saison soll es bitte auch werden. Aber dass wir den Nachwuchs verkennen und nicht richtig einbinden ist ein Gefühl, dass definitiv bleibt. Ich hab nix dagegen, dass wir einen Köhler mal ne Zeit lang im Kader hatten oder Chrobot und Dumont, die echt hart arbeiten und wenig falsch machen. Weiß aber nicht wie weit die beiden noch kommen.

Das Gefühl bleibt aber, dass wir hier den nächsten Draisaitl oder Stützle in Köln verkennen würden. Never würden wir jemanden mit 17 und Gitter hier fix in den Kader einbauen. Bei einem fucking Pre-Playoff-DEL-Team. Warum nicht?!
Van Calster wurde doch super gehyped oder nicht? Manchmal brauchen gerade junge Spieler eben diese eine Welle auf der sie reiten. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort und die Karriere kommt ins Rollen.


Maurer im Tor wurde auch mal hoch gelobt, nie ne Chance bekommen. Straubing bringt nen unbekannten Dietl und der hat erstmal den Abend seines Lebens.

Mal gucken was bei uns aus Hafenrichter, Tropmann und wie sie alle heißen wird. Ein Kai Wissmann hätte im Leben diesen Sommer keinen fucking NHL-Vertrag unterschrieben, wenn er nicht so früh und so lange von Berlin gefördert worden wäre. Der war gewiss kein Supertalent, hat aber das Vertrauen bekommen und ist jetzt mit 25 ein deutscher Verteidiger, den jedes Team der Liga liebend gerne hätte.

Auch dass das Zufall wäre oder keiner das hätte ahnen können, kann man nicht anführen. Ich erinnere mich noch vor Jahren hier bereits einen Beitrag von harkonnen gelesen zu haben - der Zusammenhang ist mir entfallen, entweder ging es um den DEB oder um Haie/Eisbären - dass ihm Wissmann extrem gefällt und er da ne Menge drin sieht.
Für mich selbst war das einer von vielen super unauffälligen jungen Verteidigern in der DEL, die wenig Eiszeit sehen und einfach nur "safe" spielen.

Weiß nicht genau wann es war, aber wir reden hier schätzungsweise von 2016 als Wissmann 19/20 Jahre alt war. Jetzt ist er Teil der Boston Bruins. Hark hat was in ihm gesehen, ich ehrlich gesagt nicht, Berlin scheinbar schon auch. Dafür hat man ja top Personal in seiner Organisation. Damit sowas möglich ist. Aus der DEL als junger Bursche ohne Draft den Weg in die NHL. Bei uns in Köln sehe ich da null Chance. Niemand vermittelt das Gefühl, dass man Talente gescheit einordnen geschweige denn fördern könnte.



Das gilt es zu widerlegen und ich fürchte da müssen wir noch lange drauf warten :roll:
Muss ich nochmal dazwischen Grätschen. Wer hat den den Wissmann entdeckt und als jungen Kerl schon spielen lassen??


Ja hast mich erwischt, Uwe Krupp wird uns ins gelobte Land führen :o

Der hat Wissmann in seiner Jugend betreut, ihn erstmalig in den DEL-Kader berufen und zuletzt auch noch maßgeblichen Anteil an seinem Quantensprung leistungstechnisch, den er letzte Saison vollbracht hat. Was ein Wahnsinns-Hockey-Guru den wir da in Krupp in unserem Staff wissen. Gott sei Dank hat er die Haie als seine Arbeitsstätte auserwählt, er wird sich schon was dabei gedacht haben ;) ;)
Hardy Nilson
Co-Trainer - Hai
Beiträge: 2934
Registriert: 17.10.2011, 20:47
Trikot: Alternativ

Re: Kader 2022/2023

Beitrag von Hardy Nilson »

Sharkai hat geschrieben: 04.08.2022, 23:32
Hardy Nilson hat geschrieben: 04.08.2022, 23:16
Sharkai hat geschrieben: 04.08.2022, 22:58 "Man wird sich schon was dabei denken" ist eh das geilste Hardy-Argument hier, dauernd :lol: :lol:


Mag ja sein, aber wenn´s dann wie meistens zuletzt erfolglos bleibt, denken sich manche User hier vielleicht sinnigere Dinge als die Haie-Verantwortlichen. Wir werden´s nie erfahren, weil man die Zeit nicht zurückdrehen kann und hier auch keiner Verantwortung beim KEC übernehmen wird, aber dieses Argument "OKAY, die denken sich aber was dabei!!!" ist halt purer Nonsense :D




Der Sommer war besser als gedacht. Die Saison soll es bitte auch werden. Aber dass wir den Nachwuchs verkennen und nicht richtig einbinden ist ein Gefühl, dass definitiv bleibt. Ich hab nix dagegen, dass wir einen Köhler mal ne Zeit lang im Kader hatten oder Chrobot und Dumont, die echt hart arbeiten und wenig falsch machen. Weiß aber nicht wie weit die beiden noch kommen.

Das Gefühl bleibt aber, dass wir hier den nächsten Draisaitl oder Stützle in Köln verkennen würden. Never würden wir jemanden mit 17 und Gitter hier fix in den Kader einbauen. Bei einem fucking Pre-Playoff-DEL-Team. Warum nicht?!
Van Calster wurde doch super gehyped oder nicht? Manchmal brauchen gerade junge Spieler eben diese eine Welle auf der sie reiten. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort und die Karriere kommt ins Rollen.


Maurer im Tor wurde auch mal hoch gelobt, nie ne Chance bekommen. Straubing bringt nen unbekannten Dietl und der hat erstmal den Abend seines Lebens.

Mal gucken was bei uns aus Hafenrichter, Tropmann und wie sie alle heißen wird. Ein Kai Wissmann hätte im Leben diesen Sommer keinen fucking NHL-Vertrag unterschrieben, wenn er nicht so früh und so lange von Berlin gefördert worden wäre. Der war gewiss kein Supertalent, hat aber das Vertrauen bekommen und ist jetzt mit 25 ein deutscher Verteidiger, den jedes Team der Liga liebend gerne hätte.

Auch dass das Zufall wäre oder keiner das hätte ahnen können, kann man nicht anführen. Ich erinnere mich noch vor Jahren hier bereits einen Beitrag von harkonnen gelesen zu haben - der Zusammenhang ist mir entfallen, entweder ging es um den DEB oder um Haie/Eisbären - dass ihm Wissmann extrem gefällt und er da ne Menge drin sieht.
Für mich selbst war das einer von vielen super unauffälligen jungen Verteidigern in der DEL, die wenig Eiszeit sehen und einfach nur "safe" spielen.

Weiß nicht genau wann es war, aber wir reden hier schätzungsweise von 2016 als Wissmann 19/20 Jahre alt war. Jetzt ist er Teil der Boston Bruins. Hark hat was in ihm gesehen, ich ehrlich gesagt nicht, Berlin scheinbar schon auch. Dafür hat man ja top Personal in seiner Organisation. Damit sowas möglich ist. Aus der DEL als junger Bursche ohne Draft den Weg in die NHL. Bei uns in Köln sehe ich da null Chance. Niemand vermittelt das Gefühl, dass man Talente gescheit einordnen geschweige denn fördern könnte.



Das gilt es zu widerlegen und ich fürchte da müssen wir noch lange drauf warten :roll:
Muss ich nochmal dazwischen Grätschen. Wer hat den den Wissmann entdeckt und als jungen Kerl schon spielen lassen??


Ja hast mich erwischt, Uwe Krupp wird uns ins gelobte Land führen :o

Der hat Wissmann in seiner Jugend betreut, ihn erstmalig in den DEL-Kader berufen und zuletzt auch noch maßgeblichen Anteil an seinem Quantensprung leistungstechnisch, den er letzte Saison vollbracht hat. Was ein Wahnsinns-Hockey-Guru den wir da in Krupp in unserem Staff wissen. Gott sei Dank hat er die Haie als seine Arbeitsstätte auserwählt, er wird sich schon was dabei gedacht haben ;) ;)

Jetzt haste es endlich kapiert 🤔.😂 Hat was gedauert aber ..,,
Marty Murray
Co-Bundestrainer
Beiträge: 4887
Registriert: 14.09.2008, 18:17
Wohnort: Köln
Trikotnummer: 41

Re: Kader 2022/2023

Beitrag von Marty Murray »

Das lustige/traurige an der "ist eingeplant in...." Geschichte ist, dass sie unter Umständen nicht so weit von der Realität entfernt ist.

Nicht ein Testspiel gemacht und die Spieler haben schon Rollen und da ist mein Problem, was zu der Seider/Stützle Thematik passt. Hier ist garkein Platz für eine Überraschung. Gerade junge Spieler können im Sommer einen ungeheimen Leistungssprung machen und wenn man sie laufen lässt sogar noch mehr überraschen. Hier ist das nicht drin.

Wir besetzen den 4. Reihe Center doppelt, wir lassen hier hier Leute für Verteidiger Postition 5-7 zum Try out obwohl auch das doppelt und dreifach besetzt ist.

Mal nebenbei, Sennhenn hat mehr 1. Liga Spiele mit 21 gemacht als Hänggi mit 25. Man könnte ja auch den sich in irgendeiner Weise schön saufen, wenn nicht gerade Roach hier feierlich verlängert worden wäre.

Und sollte ein Sennhenn hier doch nicht im festen Line Up überzeugen (was so noch nie passiert ist wenn er fest gespielt hat, aber unwichtiger Klauberei), kann man den Verteidiger für ganz hinten im Line Up 7 Tage die Woche die ganze Saison finden, das gleiche gilt für den Stürmer 12-15 MIT LIZENZ, solche Spieler findet man bis eine Minute vor Schluß des Transferfensters. Solche Spieler muss man sich nicht schon im Juni sichern.

Van Calster wäre ohne Corona in den Draft gekommen, einfach jeder bescheinigt ihm fast schon traditionell eine gute Vorbereitung und der hat ein DEL Spiel auf dem Tacho. In anderen Standorten hätte er letztes Jahr regelmäßig Eis gesehen, ziemlich sicher.

Wir haben eine gute Off Season hinter uns, ohne Frage, aber es wäre kein Beinbruch gewesen hier 1-2 Stellen wirklich offen zu lassen für "Überraschungen". Sturm Position 12-15 oder Verteidiungsposition 6-8 durch "fertige" Spieler zu besetzen ist schon sehr konservativ. Vor allem wenn es nicht die "unfertigen" Spieler sind die eingebrochen sind die letzten 3 Spielzeiten.
Charakter2021
DNL - Hai
Beiträge: 190
Registriert: 12.09.2021, 15:31
Trikotnummer: 91
Trikot: Auswärts

Re: Kader 2022/2023

Beitrag von Charakter2021 »

Ich versuche mal eine "Einerseits-Andererseits-Einschätzung" zu machen. Für mich sind hier eindeutig zu viele ältere Spieler verpflichtet bzw. weiterverpflichtet worden, die definitiv Reihe 3
oder 4 bestücken können. Falls man tatsächlich der Ansicht ist, dass man für wenig Geld einigermäßen bewährte Kräfte platzieren möchte. Ich hoffen inständig, dass die bereits bewährten Jungen, wie insbesondere Chrobot, Üffing oder Sennhenn gesetzt sein werden. Denn nur so lässt die Entwicklung ermöglichen. Klar ist aber auch, dass sie sich gegen die Konkurrenz (damit sind eben nicht die Oldies der Reihen 3 und 4) durchsetzen müssen. Da wäre mir ein bewußt gestalteter Wettbewerb mit Leute, wie Kammerer, Proft,... wichtig. Der Sturm hat mE nicht die qualitative Aufwertung erfahren, die es eigentlich gebraucht hätte. Wenn ich mir die eindeutig bessere Defensive anschaue, wundert mich das ein wenig. Da geht Krupp scheinbar davon aus, dass sich die vorhandenen Leute, wie z.B. MacInyre, Kammerer, Thuresson,... deutliche seigern können. Ansonsten wird das nichts.
Bezogen auf das Thema "Tiefe" sieht es allerdings gut aus. Das Bedürfnis der sportlichen Leitung hier zum einen mehr Ersatz bei Ausfall zu haben, aber eben auch den Wettbewerb auf den Positionen zu wecken, kann ich sehr gut nachvollziehen. Auch in der Defensive. 1-2 Leute sind je Manschaftsteil doch immer angschlagen oder bräuchten eine Auszeit. Manchmal ja auch die Jungen jeweils. Die vermutlichen Topverpflichtungen Bailen, Baptiste und vermutlich auch Aubry sind positiv. Klar ist, dass sie geeignete Mitspieler brauchen. Mir persönlich gefallen auch die Verpflichtungen der zweiten Reihe, wie z.B. Dietz, Austin oder Proft. Wenn es zischt, kann das klappen...
Tatanka
Profi - Hai
Beiträge: 776
Registriert: 21.05.2008, 13:44
Wohnort: Berlin

Re: Kader 2022/2023

Beitrag von Tatanka »

Hardy Nilson hat geschrieben: 04.08.2022, 23:16
Sharkai hat geschrieben: 04.08.2022, 22:58 "Man wird sich schon was dabei denken" ist eh das geilste Hardy-Argument hier, dauernd :lol: :lol:


Mag ja sein, aber wenn´s dann wie meistens zuletzt erfolglos bleibt, denken sich manche User hier vielleicht sinnigere Dinge als die Haie-Verantwortlichen. Wir werden´s nie erfahren, weil man die Zeit nicht zurückdrehen kann und hier auch keiner Verantwortung beim KEC übernehmen wird, aber dieses Argument "OKAY, die denken sich aber was dabei!!!" ist halt purer Nonsense :D




Der Sommer war besser als gedacht. Die Saison soll es bitte auch werden. Aber dass wir den Nachwuchs verkennen und nicht richtig einbinden ist ein Gefühl, dass definitiv bleibt. Ich hab nix dagegen, dass wir einen Köhler mal ne Zeit lang im Kader hatten oder Chrobot und Dumont, die echt hart arbeiten und wenig falsch machen. Weiß aber nicht wie weit die beiden noch kommen.

Das Gefühl bleibt aber, dass wir hier den nächsten Draisaitl oder Stützle in Köln verkennen würden. Never würden wir jemanden mit 17 und Gitter hier fix in den Kader einbauen. Bei einem fucking Pre-Playoff-DEL-Team. Warum nicht?!
Van Calster wurde doch super gehyped oder nicht? Manchmal brauchen gerade junge Spieler eben diese eine Welle auf der sie reiten. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort und die Karriere kommt ins Rollen.


Maurer im Tor wurde auch mal hoch gelobt, nie ne Chance bekommen. Straubing bringt nen unbekannten Dietl und der hat erstmal den Abend seines Lebens.

Mal gucken was bei uns aus Hafenrichter, Tropmann und wie sie alle heißen wird. Ein Kai Wissmann hätte im Leben diesen Sommer keinen fucking NHL-Vertrag unterschrieben, wenn er nicht so früh und so lange von Berlin gefördert worden wäre. Der war gewiss kein Supertalent, hat aber das Vertrauen bekommen und ist jetzt mit 25 ein deutscher Verteidiger, den jedes Team der Liga liebend gerne hätte.

Auch dass das Zufall wäre oder keiner das hätte ahnen können, kann man nicht anführen. Ich erinnere mich noch vor Jahren hier bereits einen Beitrag von harkonnen gelesen zu haben - der Zusammenhang ist mir entfallen, entweder ging es um den DEB oder um Haie/Eisbären - dass ihm Wissmann extrem gefällt und er da ne Menge drin sieht.
Für mich selbst war das einer von vielen super unauffälligen jungen Verteidigern in der DEL, die wenig Eiszeit sehen und einfach nur "safe" spielen.

Weiß nicht genau wann es war, aber wir reden hier schätzungsweise von 2016 als Wissmann 19/20 Jahre alt war. Jetzt ist er Teil der Boston Bruins. Hark hat was in ihm gesehen, ich ehrlich gesagt nicht, Berlin scheinbar schon auch. Dafür hat man ja top Personal in seiner Organisation. Damit sowas möglich ist. Aus der DEL als junger Bursche ohne Draft den Weg in die NHL. Bei uns in Köln sehe ich da null Chance. Niemand vermittelt das Gefühl, dass man Talente gescheit einordnen geschweige denn fördern könnte.



Das gilt es zu widerlegen und ich fürchte da müssen wir noch lange drauf warten :roll:
Muss ich nochmal dazwischen Grätschen. Wer hat den den Wissmann entdeckt und als jungen Kerl schon spielen lassen??
Und wenn ich hier mal dazwischen Grätschen darf ...
"Entdeckt" hat ihn nicht der Herr Krupp, sondern der Herr Ziesche und zwar als er ihn im jungen Jahrgang vom Stürmer zum Verteidiger gemacht hat, weil es einfach an spielstarken Verteidigern mangelte. Den Herrn Krupp habe ich nicht bei einem einzigen DNL-Spiel gesehen!
Die beste Förderung für den Herrn Wissmann im Seniorenbereich war allerdings, daß der Vertrag mit dem Herrn Krupp nicht verlängert wurde, denn der hat unter ihm kaum gespielt, ebenso übrigens auch der Herr Müller. "Rote Linie, Scheibe tief und schnell zum Wechsel". Und bevor du jetzt auch noch den Herrn Müller dem Herrn Krupp anrechnest, dieser wurde von Jeff Tomlinson an den Seniorenbereich herangeführt. Für alle jungen Spieler war der "Abschuß" des Herrn Krupp eine wahre Befreiung!
Analyst
DNL - Hai
Beiträge: 174
Registriert: 31.03.2018, 07:57
Trikotnummer: 21

Re: Kader 2022/2023

Beitrag von Analyst »

Ich denke da sind sich hier auch die meisten einig. Du kannst nicht mit 6 Nachwuchsspielern geplant in die Saison gehen. Sorry also das wird keiner machen. Das hier ein Sennhenn und Glötzl vielleicht lang und kurzfristig Müller, und Roach ersetzen, dass muss doch das Ziel sein. Plus 2 weitere Nachwuchsspieler wieder an die Mannschaft ran führen. Nur so wird es gehen. Aber die müssen sich eben beweisen dürfen und hier, nicht wie letzte Saison, dann als Alibi Spieler den Bogen voll machen. Das ist aber auch nicht nur ein Krupp Problem. Wer war denn der letzte Trainer der hier wirklich verstärkt Jungspieler ran geführt, ausgebildet und etabliert hat? Also nichts für ungut aber da muss ich länger zurück gehen. Und da fällt mir dann doch zu erst Krupp mit Ohmann und Zerressen ein. Oder Zach?

Eine wirklich ernst gemeinte Frage an die Statistiker hier, da ich keine Lust habe zu suchen. Unter wem haben denn hier wirklich Talente, einen festen Platz erhalten? Keine Frage ist Krupp kein Gross. Aber das Konzept von Pavel wie man junge Spieler nicht nur in den Verein lockt, sondern auch an ihnen festhält und dann entsprechend sogar weiterentwickelt, habe ich so kaum in den letzten Jahren außer unter Don irgendwo so nachhaltig gesehen. Gut die DEG versucht den Weg aktuell, aber ich denke eher aus der Not heraus.
Hardy Nilson
Co-Trainer - Hai
Beiträge: 2934
Registriert: 17.10.2011, 20:47
Trikot: Alternativ

Re: Kader 2022/2023

Beitrag von Hardy Nilson »

Groß??? Ein Seider und Stützle hätte sogar ein Bill Stewart spielen lassen müssen. Das sind Jahrhundert Talente.

Üffing, Senne, Chorbot, Glötzl, Ugi und noch Barinka in 2 Jahreb ist nicht so schlecht. Wo sind mehr rangeführt worden??? Ich habe jetzt auch keine Statistik mir angesehen!
Taucher
All Star - Hai
Beiträge: 1371
Registriert: 20.05.2008, 21:00
Wohnort: Köln Porz-Zündorf
Trikotnummer: 10
Trikot: Alternativ

Re: Kader 2022/2023

Beitrag von Taucher »

Mal weg von dieser lächerlichen Diskussion… was mich viel mehr nervt ist das die Multi media Abteilung es nicht schafft den auf kommenden Hype zu nutzen um nicht mal paar längere Videos zum Training ergo neue Mannschaft zu Droppen.. oder live streams von den Scrimmage Games! …

Verstehe ich nicht…
Marty Murray
Co-Bundestrainer
Beiträge: 4887
Registriert: 14.09.2008, 18:17
Wohnort: Köln
Trikotnummer: 41

Re: Kader 2022/2023

Beitrag von Marty Murray »

Sehin/ Pantokowski

Bailen/Stanton
Austin/ Dietz
Mo/ Tryout
Senne/ Glötzl
Roach

Baptiste: Mac/ Thuresson
Kammerer/ Aubry/ Ferraro
Proft/ Matsumoto/ Chorbot
Üffing/ Olver / Bast
Sill/ Obi/ VC
Ich habe mal die letzte Aufstellung hier hervorgeholt.

Hier tauchen "junge" Spieler im Sturm auf, nämlich zwei, einer der beiden Verteidiger wird wahrscheinlich den Spielbericht füllen.

Die sind auch prinzipiell schon etablierte Spieler, aber nunja. Sennhenn ist auch locker ein DEL fähiger Spieler für 12-15 Minuten und das ohne Probleme.

Hier wäre also nicht das einbauen irgendwelcher Spieler was feines sondern einzig und allein ihnen weiterhin das zuzutrauen was sie schon gespielt haben.

Andererseits traut man Spielern die es letzte Saison nicht gebracht haben, aber vor vielen Sonnen unter Umständen schon zu, dass da wieder was passieren kann (Roach mal ausgeklammert, der hat es nie gebracht in der DEL). Das bleibt Quark.

Wie gesagt, der Kader sieht in der Spitze viel besser aus als letzte Saison, da gibt es nichts zu diskutieren.
Antworten