WM 2022

Alles über andere Ligen und unsere Nationalmannschaft.
TomAdB
DNL - Hai
Beiträge: 217
Registriert: 17.01.2014, 21:37
Trikotnummer: 72
Trikot: Heim

Re: WM 2022

Beitrag von TomAdB »

Weiß jemand, ob es in Berlin eine Sportsbar gibt, in der man die WM verfolgen kann und vielleicht nicht der einzige Eishockeyfan ist? :D
harkonnon
NHL - Assistenztrainer
Beiträge: 8574
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: WM 2022

Beitrag von harkonnon »

Sharkai hat geschrieben: 06.05.2022, 06:33

Falls Seider wieder Moritz Müller als Anker zur Seite gestellt bekommt, ist es diesmal wenigstens nicht ganz so schlimm :kotz:

Denn Seider hat die NHL-Saison auch hauptsächlich mit Danny DeKeyser im Paar gespielt und der ist in der NHL so überfordert wie Mo Müller in der DEL. Ein anderer Partner - wahrscheinlich JEDER andere deutsche Verteidiger - wäre mir zwar lieber neben Seider, aber ich traue Söderholm nicht, dass er wirklich aus allen Dingen gelernt hat :roll:
Puuuh

Die 2. Frage kann man nach dem Spiel heute mit einem Glaskaren Jein Beantworten :lol:

Die 1. Frage ob es nicht ganz so schlimm ist wahrscheinlich auch

Es war NUR Österreich das soll nicht despektierlich sein, aber das die nicht Halbfinal Anwärter sein werden bzw so was im Hinterkopf haben werden sollte klar sein

Dennoch war im Prinzip schon klar zu sehen wie es bei der WM aussehen wird

In der Eiszeit von Seider @Even Strength besteht praktisch mit jeder zu erwartenden Sturmreihe die Chance auf einen Shift mit spielerischer Dominanz/Überlegenheit/Chancenplus (wie man es auch immer nennen möchte)
Mit den anderen Verteidigungspaaren nicht bzw nur mal sporadisch wenn man den Gegner mal platt erwischt

Warum also die Seider Eiszeit mit einem spielerischen Out im 5er Block entwerten
Moritz Müller Scheibenkontakte enden zu über 80% mit einem Turnover sei es durch Icing, Tief Spielen (gewollt) Icing, Fehlpässe, Pass in die Schlittschuhe des Mitspielers der ihn eher in schlechte Position oder Tempo Verlust bringt, dazu noch zu zählen die unmotivierten Schüsschen Richtung Tor die eben einfach nur Hoffen auf was unvorhersehbaren sind aber eben auch in hoher Quote die Zeit im Angriffsdrittel für das eigene Team beenden

Nicht jede Scheibe Richtung Tor ist auch eine gute Scheibe da kann man das Klischee so oft aufwärmen wie man will
Es kann zwar immer mal passieren das irgendwas im Tor landet, aber bei den meisten Scheiben die einfach mal auf Gut Glück Richtung Tor geschickt werden kommt sofort der Kontrollverlust über die Scheibe und die Iniative des Gegners beginnt

Wie oft hat Seider heute zb die Scheibe aufs Tor geschossen in Überzahl glaube ich gar nicht, aber praktisch jedes Mal hatte er eine Aktion die einem Mitspieler in bessere Position brachte. Der nimmt keine billigen Schüsschen ohne Not und Erfolgsaussicht

Was ein Kontrast zur Spielweise eines Mo Müller, da ist es nämlich genau umgekehrt

Will man das Also als deutsches Team das in der Seider-time ein Spieler dabei ist der den Puck und die Kontrolle ständig abgibt ?

Ich würde jemand Seider zur Seite stellen der in erster Linie die Spielsequenz nicht unterbricht, das kann von Bittner über Wissmann Jonas Müller Abeltshauser Holzer und wer auch immer noch dazu kommt praktisch jeder im Kader besser
Vor Allem braucht es auch keinen Partner der Seider defensiv absichert (was Mo nebenbei auch nicht kann) sondern einfach jemand der gedanklich und von der Spielintelligenz zu Seider passt

Wenn Seider es nicht hinbekommt das seine Shifts auf spielerischer Augenhöhe oder gar Überlegenheit stattfinden dann wird es auf jeden Fall schwer für das deutsche Team

Soviel zum Part
Nein Söderholm hat nicht genug gelernt und die richtigen Schlüsse gezogen


Jetzt der Part Ja er hat etwas dazu gelernt
Seider als PP Qb ist die offensichtliche Wahl
Aber ich bin heilfroh das Fischbuch für mich einer der smartesten Spielmacher den wir im PP haben erst mal als #2 gesetzt ist. Wie gesagt es war Nur Österreich und nur Vorbereitung aber er hat das gewohnt Smart gemacht
Das bedeutet natürlich auch PP Unit 2 werden 5 Stürmer sein und damit natürlich immer ein gewisses erhöhtes Risiko auf Shorthander (ob das Risiko höher ist als mit Mo ? Denke auch hier macht die bessere Kontrolle und Verwaltung der Scheibe das Fehlen des Verteidigers mehr als wett)
Jetzt natürlich die grosse Frage was bringen Wissmann und Jonas Müller als Option im PP ?
Wissmann sehe ich langfristig als erste Option aus der DEL ob er das bei einer Turnierpremiere sein kann ? Schwierig
Wäre toll wenn ja, ist aber auch ganz schön viel verlangt

Mal sehen was kommt

Angeblich haben die Berliner Noebels, Pföderl, Wissmann und Jonas Müller schon für die WM zugesagt
Mal sehen wer aus München dabei ist. Kastner ja heute schon, Tiffels, Hager, Ehliz und Abeltshauser wäre wünschenswert
Alle Förderlizenz Spieler des KEC bekommen im Rahmen der neuen Trikotaktion jetzt einheitlich das Song Zitat
"Wenn nicht JETZT wann DANN ?
auf Ihr Trikot
Sharkai
Co-Trainer - Hai
Beiträge: 2824
Registriert: 07.04.2014, 17:53
Trikotnummer: 8
Trikot: Heim

Re: WM 2022

Beitrag von Sharkai »

Ich war tatsächlich auch sehr froh wenigstens keinen Moritz Müller im PP zu sehen. Das Thema sollte damit schon mal durch sein.

Dass er neben Seider spielt, war zu befürchten. Es macht absolut gar keinen Sinn und das muss auch jeder Blinde erkennen. Ich kann nicht verstehen wie da ein ganzer Coaching Staff an der Bande steht und niemand dazu was sagt. Natürlich ist Söderholm der Headcoach, aber kann nicht ein Rowe mit seiner Erfahrung ihm da irgendwie elegant reinreden? Das ist wirklich unheimlich schwachsinnig...



Ansonsten war die ganze Vorbereitung inkl. dem heutigen Spiel zum Vergessen. Hab aber auch nicht viel mehr erwartet. Der Spielplan und die PO-Paarungen haben halt nur nen mehr als mauen Kader hergegeben die meiste Zeit.

Heute hätte man vielleicht vom Papier her mehr erwarten können, aber auch nur auf den ersten Blick. Denn das war für die Ösis das 10. Testspiel auf dem Weg zur WM und ohne die ganz genau verfolgt zu haben, behaupte ich mal, dass deren Truppe deutlich eingespielter ist. Die Playoffs in der ICE Hockey League (steht das ICE eigentlich für irgendwas oder wollten die nen möglichst coolen aber dämlichen Namen für ihre Liga?) sind schon lange beendet und so viel Auswahl haben sie sonst nicht unbedingt.

Bei uns 9 (?) neue Spieler verglichen zu Phase 3, Kahun hat auch seit Tschechien ausgesetzt, die NHL-Jungs haben gewiss nicht 100% gegeben und und und :geek:


Was mir aber direkt wieder Sorgen bereitet hat, war dass wir mit der Eisfläche nicht zurecht kamen. Es wird zwar jetzt durch Berlin und München nochmal gefühlt das halbe Team ausgetauscht, aber so richtig warm werd ich mit dem Gedanken nicht, dass die Jungs in Finnland flüssig kombinieren und Tore rausspielen. Selbst gegen diese (gut) mauernden Ösis hat uns oft die Zeit gefehlt ordentliche Pässe zu spielen. Das wird gegen andere Kaliber wieder tödlich im eigenen Drittel enden. Die Handlungsschnelligkeit und Passgenauigkeit ist einfach bei den meisten nicht da.



Jetzt stehen auf jeden Fall ein paar knifflige Entscheidungen für Söderholm an. Denke Dienstag wird der endgültige Kader veröffentlicht. Für den Auftakt Freitag gegen Kanada sollte man diesmal eher weniger erwarten. Kanada mit ner richtig ordentlichen Truppe rund um Barzal und eingespielt wird keins der beiden Teams sein. Sehe da diesmal anders als sonst keinen Vorteil, dass wir nen Großen zu Turnierbeginn bekommen. Wir müssen selber erstmal in Tritt kommen.

Grundsätzlich hat man aber Freitag nix zu verlieren. Man wird sich finden müssen und kann eigentlich nur an Selbstvertrauen zulegen. Wäre der erste Gegner bspw. Frankreich hätte ich ein sehr ungutes Gefühl, dass das direkt in die Hose geht.
shark1973
DNL - Hai
Beiträge: 188
Registriert: 26.03.2022, 11:08
Trikotnummer: 12

Re: WM 2022

Beitrag von shark1973 »

Der Kader für die WM wurde bekannt gegeben.
Wie kommt denn der Soramies dahin?
Soll er in Finnland den Übersetzer spielen?
harkonnon
NHL - Assistenztrainer
Beiträge: 8574
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: WM 2022

Beitrag von harkonnon »

Das liegt wohl auch daran das zwar überall steht welche 7 (eigentlich 6) noch dazukommen

Aber nirgendwo wer dafür raus geht


Und ne aktuelle Kaderliste habe ich bisher keine gefunden
Überall fehlt was

Beim DEB himself ist nicht mal Kastner im gelisteten Kader und der hat gestern schon gespielt :roll:
Alle Förderlizenz Spieler des KEC bekommen im Rahmen der neuen Trikotaktion jetzt einheitlich das Song Zitat
"Wenn nicht JETZT wann DANN ?
auf Ihr Trikot
harkonnon
NHL - Assistenztrainer
Beiträge: 8574
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: WM 2022

Beitrag von harkonnon »

Zum Thema was hat man aus der Vergangenheit gelernt ?

https://www.kicker.de/grubauer-legt-die ... 89/artikel

NIX :roll:

Kahun fällt für die WM aus

:shock: :( :( :(
Alle Förderlizenz Spieler des KEC bekommen im Rahmen der neuen Trikotaktion jetzt einheitlich das Song Zitat
"Wenn nicht JETZT wann DANN ?
auf Ihr Trikot
shark1973
DNL - Hai
Beiträge: 188
Registriert: 26.03.2022, 11:08
Trikotnummer: 12

Re: WM 2022

Beitrag von shark1973 »

harkonnon hat geschrieben: 09.05.2022, 19:32 Das liegt wohl auch daran das zwar überall steht welche 7 (eigentlich 6) noch dazukommen

Aber nirgendwo wer dafür raus geht


Und ne aktuelle Kaderliste habe ich bisher keine gefunden
Überall fehlt was

Beim DEB himself ist nicht mal Kastner im gelisteten Kader und der hat gestern schon gespielt :roll:
Wahrscheinlich einfach ein Fehlerteufelchen.
Wäre beim DEB nichts ungewöhnliches,
Remember Causa Jason Holland/Reindl
Marty Murray
Co-Bundestrainer
Beiträge: 4887
Registriert: 14.09.2008, 18:17
Wohnort: Köln
Trikotnummer: 41

Re: WM 2022

Beitrag von Marty Murray »

harkonnon hat geschrieben: 09.05.2022, 19:52 Zum Thema was hat man aus der Vergangenheit gelernt ?

https://www.kicker.de/grubauer-legt-die ... 89/artikel

NIX :roll:

Kahun fällt für die WM aus

:shock: :( :( :(
Was bringt es eigentlich die Erwartungshaltung so sehr zu pushen? Man hat da im Süden direkt einen Nachbarn der damit auch nie sooooo sonderlich gut gefahren ist und nun macht man es dauernd selber? Nach so unangenehmen Olympischen Spielen?

Haben die keinen Medienberater?
harkonnon
NHL - Assistenztrainer
Beiträge: 8574
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: WM 2022

Beitrag von harkonnon »



So hier der Kader mit dem man hinfährt

Ich vermute mal das man trotzdem bei paar Positionen noch gen Nordamerika schauen und pokern wird
Alle Förderlizenz Spieler des KEC bekommen im Rahmen der neuen Trikotaktion jetzt einheitlich das Song Zitat
"Wenn nicht JETZT wann DANN ?
auf Ihr Trikot
harkonnon
NHL - Assistenztrainer
Beiträge: 8574
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: WM 2022

Beitrag von harkonnon »

Und so sieht es wohl auch aus

https://www.n-tv.de/sport/Trainer-baut- ... 20359.html
Umso wichtiger wäre es, dass im Turnierverlauf weitere Profis aus Nordamerika nachrücken würden. AHL-Verteidiger Leon Gawanke hat Söderholm etwa im Blick. Dass NHL-Topstar Leon Draisaitl kommen wird, ist unwahrscheinlich, auch wenn sein Playoff-Weiterkommen mit Edmonton gegen die Los Angeles Kings noch nicht sicher ist.[ /quote]
Alle Förderlizenz Spieler des KEC bekommen im Rahmen der neuen Trikotaktion jetzt einheitlich das Song Zitat
"Wenn nicht JETZT wann DANN ?
auf Ihr Trikot
Sharkai
Co-Trainer - Hai
Beiträge: 2824
Registriert: 07.04.2014, 17:53
Trikotnummer: 8
Trikot: Heim

Re: WM 2022

Beitrag von Sharkai »

Insgesamt jetzt doch ein wenig ernüchternd würde ich sagen.

Da fehlt schon einiges an erfahrenen, wertvollen Spielern. Wie man so hört eine Mischung aus Verletzungen und Absagen. Kann man dieses Jahr wegen Olympia und Corona mal verstehen, hoffe aber dass es eine Ausnahme bleibt. Denn zuletzt kam ja eigentlich jeder immer gerne zum DEB-Team, nicht dass da was bröckelt seit Peking...


Rieder
Kühnhackl
Kahun
Tiffels
Hager
Brandt
Nowak
Abeltshauser
Akdag
Wolf
Bokk
Eder


Weiß gar nicht ob das alle sind, aber die habe ich direkt auf dem Schirm und hätten alle realistische Chancen auf nen Platz im Kader bzw. wären safe wie Kahun, dessen Ausfall nach der starken Saison in Bern echt bitter ist. Diesmal wirkt eher der Sturm ein wenig abfallend und vor allem unerfahren. Muss ja aber erstmal nicht grundverkehrt sein :?


Im Tor wie erwartet die wahrscheinlich besten 3 Torhüter - Greiss spielt ja eh keine Rolle - die es momentan gibt. Top.

Verteidigung allein durch Seider um Klassen besser als in Peking. Gawanke noch dazu als Spieler, der das kleine Eis gewohnt ist und Offensive bringt, wäre sehr nice. Wissmann endlich mal dabei, Jonas Müller hatte auch gute Playoffs fand ich. Passt soweit auch ganz gut, viel mehr haben wir da tatsächlich nicht zu bieten.
Kein PP für Moritz Müller ist gut, noch besser wäre aber wenig Eiszeit für Moritz Müller. Scheint aber keine Option zu sein für Söderholm, der ihn ja bestimmt das ganze Turnier mit Seider spielen lässt. Seider MUSS an die 25 Minuten pro Spiel auf dem Eis stehen und das kann er auch. Wir brauchen diesen glasklaren 1D und nicht ne Rotation mit 8 Stück das ganze Spiel über...



Im Sturm echt ein paar Überraschungen. Schmölz hat´s verdient, als Torraum-Monster hat er eigentlich ne leicht definierte Aufgabe. Entweder haut er ein paar rein oder nicht, spielerisch würde ich nicht zu viel Impact erwarten.
Den erhoffe ich mir aber von Jentzsch. Find den Jungen gut, außerdem hat er schon auf kleinem Eis gespielt und skatet gut. Wenn alles passt, könnte Jentzsch ein echt positiver Faktor werden.

Ehl & Karachun naja, Soramies wirkt tatsächlich als solle er Touristen-Führer in Helsinki werden :lol: :lol: :oops:

Auch überraschend dass Wohlgemuth nicht gewählt wurde. Nach Mannheim´s Ausscheiden erst spät eingestiegen und für mich gar keinen schlechten Job gemacht. Den hätte ich schon an Stelle irgendeines Debütanten noch mitgenommen, naja...

Auch interessant wer am besten zu Pföderl/Noebels passt. Ist halt die Frage wie wir Stützle einsetzen wollen. Zuletzt war er in Ottawa Center als er zu Saisonende so abgeliefert hat. Müsste er bei uns eigentlich auch spielen, spätestens nach dem Kahun-Ausfall. Kann mir aber vorstellen, dass Söderholm ihn auf dem Flügel mit eben den Berliner Jungs sieht.

Achja, wäre auch cool, wenn ein M. Plachta mal wieder etwas Arbeit in seine Auftritte stecken würde. Das Testspiel war schon wieder Horror, so viel larifari, man hat gemerkt, dass er sich von Stützle inspiriert gefühlt hat genauso lässig zu zocken. Nur ist der eine 3rd Overall NHL-Draftpick und der andere ein besserer Marcel Müller.
Die Premium-Eiszeit die er immer bekommt, muss er mal nutzen. Neben dem Captain mein größtes Sorgenkind und zuletzt einfach unheimlich ärgerlich mit anzusehen :kotz:



Wieviele Spieler wird Toni zum ersten Spiel melden? 22 oder?

2 Goalies und dann entweder 8 D + 12 F oder 7 D + 13 F.
8 Verteidiger sollte er eigentlich nicht melden, wenn er auf Gawanke spekuliert...

Hieße mit drittem Goalie + Gawanke wären wir bei 24 Spielern und einem offenen Platz im Sturm. Draisaitl nach wie vor unrealistisch in meinen Augen, aber einer von Peterka/Reichel wird bestimmt zu haben sein nach der kommenden AHL-Runde. Falls beide ausscheiden, wäre jedoch wohl gar kein Platz :o

Also Gawanke + Peterka + Reichel wird´s wohl eher nicht geben.


Ansonsten wäre seit heute Nacht halt Napravnik zu haben, aber hat der Junge aus dem Stand ne WM verdient? Ich wage mal zu behaupten, dass er besser ist als Soramies. Mal schauen aber mit dem kann er wenigstens jetzt noch quatschen bevor er irgendwelche Stürmer bei der IIHF meldet.



Bleibt dabei, aufgrund des Kaders von Kanada würde ich zum Start 0 P erwarten und die 60 Minuten zum Einspielen nutzen ;)
harkonnon
NHL - Assistenztrainer
Beiträge: 8574
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: WM 2022

Beitrag von harkonnon »

https://www.eishockeynews.de/aktuell/ar ... 1115f.html
Der Finne kündigte an, noch zwei bis drei Plätze auf der endgültigen WM-Meldeliste für potenzielle Nachrücker aus Nordamerika offenzuhalten.
Da ist schon die Antwort die indirekt auch erklärt warum mit Sorämies, Ehl, Zimmermann ein paar Überraschende Nominierungen dabei sind. Nem Youngster etwas WM und Teamfeeling geben und von vornherein auf die Standby Rolle festlegen. Mit nem etablierten National und DEL Spieler ist das sicher unwürdiger zu machen.

Trotzdem immer noch jede Menge quasi Und echte Neulinge die jetzt wirklich mal auch mitspielen

Karachun sehe ich eigentlich ähnlich positiv wie Jentzsch. Immer wenn ich während der letzten Saison mal Schwenningen reingemacht habe war der wirklich auffällig. Sozusagen ein frischerer Uvira mit weniger Wucht aber auch mehr Effektivität
Ich sags mal wie Loddar "Vom Feeling her habe ich bei dem ein gutes Gefühl" :mrgreen:

Gawanke ist auf jeden Fall der wahrscheinlichste Nachrücker
Am liebsten natürlich alle 4 also auch Reichel Peterka und Draisaitl wäre auch Gold wert selbst wenn man das bis zum letzten Moment rauskitzelt

Die Schweiz könnte jetzt Josi sofort holen, da hoffe ich doch das der keine Lust hat, aber der hat glaube ich noch nie gekniffen
Alle Förderlizenz Spieler des KEC bekommen im Rahmen der neuen Trikotaktion jetzt einheitlich das Song Zitat
"Wenn nicht JETZT wann DANN ?
auf Ihr Trikot
Martin91
Bambini Hai
Beiträge: 14
Registriert: 18.10.2008, 14:06

Re: WM 2022

Beitrag von Martin91 »

Sharkai hat geschrieben: 08.05.2022, 23:38

Was mir aber direkt wieder Sorgen bereitet hat, war dass wir mit der Eisfläche nicht zurecht kamen. Es wird zwar jetzt durch Berlin und München nochmal gefühlt das halbe Team ausgetauscht, aber so richtig warm werd ich mit dem Gedanken nicht, dass die Jungs in Finnland flüssig kombinieren und Tore rausspielen. Selbst gegen diese (gut) mauernden Ösis hat uns oft die Zeit gefehlt ordentliche Pässe zu spielen. Das wird gegen andere Kaliber wieder tödlich im eigenen Drittel enden. Die Handlungsschnelligkeit und Passgenauigkeit ist einfach bei den meisten nicht da.

Das ist denke ich unabhängig davon wer jetzt noch kommt unser größtes Problem. Hat man bei Olympia ja auch schon gesehen.
Der Großteil der Spieler ist es einfach nicht gewohnt auf der kleinen Eisfläche zu spielen, dementsprechend sah das auch bei Olympia aus.
Kleinere Eisfläche bedeutet weniger Zeit zum nachdenken, der Puck muss schneller kontrolliert und gepasst werden.
Und zwar nach Möglichkeit auf den Schläger damit der Mitspieler genau das auch einfacher umsetzen kann.

Daher sind generell auf der kleineren Eisfläche die spielerischen Defizite weniger zu kaschieren als auf der großen, weshalb ich glaube, dass es für uns mit diesem Kader gegen die Nordamerikaner und auch die anderen individuell stärkeren Mannschaften sehr schwer werden wird.

Zum Kader:
So weit ich gelesen habe hat Napravnik sich in den Playoffs verletzt, glaube also nicht dass der nochmal eine Option wird.
Bei den anderen hängt es natürlich mit einem möglichen Ausscheiden zusammen aber auch ob da der ein oder andere verletzt oder angeschlagen spielt.
Es würde uns vor allem spielerisch enorm helfen wenn von Gawanke, Peterka und Reichel wenigstens zwei noch kommen würden.
Bei Draisaitl gibt es ja nur die Möglichkeit falls Edmonton in der jetzigen Runde ausscheidet und da glaube ich noch nicht wirklich dran.
harkonnon
NHL - Assistenztrainer
Beiträge: 8574
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: WM 2022

Beitrag von harkonnon »

Moritz Müller sagt dazu, bzw sollte es tun
Kleinere Eisfläche bedeutet weniger Zeit zum nachdenken
Zeit zum Nachdenken ist"ein bischen" überbewertet Wenn ich zuviel Zeit zum Nachdenken habe wird es für das eigene Team eher "ein bischen" gefährlich
der Puck muss schneller kontrolliert
ich kontrolliere den Puck immer GLEICH gut mehr Zeit ist da überhaupt kein Faktor :roll:
Und zwar nach Möglichkeit auf den Schläger damit der Mitspieler genau das auch einfacher umsetzen kann.
Bei uns in Köln habe ich nur Mitspieler die das seit Jahren nicht brauchen, es reicht vollkommen aus wenn sie die Scheibe so zu mir zurückspielen das ICH schiessen kann :kotz:

Alle Spieler die mit solchen Kleinigkeiten nicht (wie ich) umgehen können haben im PP nix zu suchen
Alle Förderlizenz Spieler des KEC bekommen im Rahmen der neuen Trikotaktion jetzt einheitlich das Song Zitat
"Wenn nicht JETZT wann DANN ?
auf Ihr Trikot
Charakter2021
DNL - Hai
Beiträge: 190
Registriert: 12.09.2021, 15:31
Trikotnummer: 91
Trikot: Auswärts

Re: WM 2022

Beitrag von Charakter2021 »

Guter Kader. Mal sehen was geht. Bei Olympia fehlt der Jugendliche Leichtsinn völlig.
shark1973
DNL - Hai
Beiträge: 188
Registriert: 26.03.2022, 11:08
Trikotnummer: 12

Re: WM 2022

Beitrag von shark1973 »

Wie gut es um das nationale Eishockey bestellt ist, sieht man auch daran wer eben nicht dabei ist, aus verschiedenen Gründen:
Verletzung, PO in NA, Absage oder schlicht Nichtberücksichtigung.
Habe mal spaßeshalber eine zweite Nationalmannschaft aufgestellt, mit Spielern die (noch) nicht dabei sind.
T:Grubauer. T:Brückmann
Niederberger. Treutle
Strahlmeier. Pantkowski
V:Seider. V:Gawanke
Holzer. Kälble
J.Müller. Fohrler
Wissmann. Nowak
Bittner. Abeltshauser
Wagner. Brandt
Zimmermann. Akdag
Mo.Müller. Weber
S:Stützle. S:Draisaitl
Noebels. Sturm
Pföderl. Reichel
Loibl. Peterka
Michaelis. Napravnik
Ehliz. Kahun
Fischbuch. Rieder
Plachta. Kühnhackl
Schmölz. Bokk
Kastner. Bergmann
Ehl. F.Tiffels
Jentzsch. A.Eder
Karachun. Wohlgemuth
Soramies. Eisenschmid
Also über einzelne Positionen im Team Rechts kann man sicher diskutieren, im Großen und Ganzen müsste das aber so inetwa passen.
Also Ich würde sagen im Tor und in der Verteidigung ist die aktuelle Nati besser, im Sturm ganz klar die Mannschaft rechts.
Nichtsdestotrotz ist v.a die Tiefe im Sturm beruhigend. Hauptbaustelle ist v.a die Verteidigung , dort fehlt es häufig an Qualität und Offensivpotential. Leider ein längst chronisches Problem im deutschen Eishockey, Ich frage mich warum?
Marty Murray
Co-Bundestrainer
Beiträge: 4887
Registriert: 14.09.2008, 18:17
Wohnort: Köln
Trikotnummer: 41

Re: WM 2022

Beitrag von Marty Murray »

Weil junge Verteidiger die spielerisch was drauf haben hat eher selten Eis sehen. Körperlich starke haben die Möglichkeit sich über Platz 6-7 in den Kader zu "fuschen".

Leute die offensives Potential andeuten werden halt auch eher dazu erzogen zu grinden, grinden, grinden. Wenn man die Chance nie bekommt, ist man nie da.

Diese Entwicklung ist in der Verteidigung definitiv auch an anderen Standorten als Köln der Fall.
Tatanka
Profi - Hai
Beiträge: 776
Registriert: 21.05.2008, 13:44
Wohnort: Berlin

Re: WM 2022

Beitrag von Tatanka »

Vielleicht liegt es aber auch daran, daß die meisten Kinder schon viel zu früh auf eine Position festgelegt werden. Da haben viele in ihrer gesamten Ausbildung nie etwas anderes als Verteidiger gespielt. "Du bist groß und kräftig, du spielst hinten!"
Sieht man sich die kreativen Verteidiger in Deutschland mal an, haben die meisten schon mal im Nachwuchs als Stürmer gespielt bzw. angefangen oder wurden in ihrer Seniorenzeit zum Verteidiger "umgeschult".
Da wäre für mich in der Ausbildung ein Ansatzpunkt.
harkonnon
NHL - Assistenztrainer
Beiträge: 8574
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: WM 2022

Beitrag von harkonnon »

Menneooooooo :oops: *grummel

https://www.sport1.de/news/eishockey/ei ... deb-team[b][/b]

Man kann nur hoffen das es nicht dran liegt das die Versicherung zu teuer ist

Grubauer wird ja ähnlich teuer sein

Wo ist die deutsche Versicherung die so was als Sponsor Förderung des Eishockeys einfach mal pauschal abdeckt.?
Wird ja eh die Ausnahme bleiben das die mal was zahlen müssten und dann sind das für die nur Peanuts
Alle Förderlizenz Spieler des KEC bekommen im Rahmen der neuen Trikotaktion jetzt einheitlich das Song Zitat
"Wenn nicht JETZT wann DANN ?
auf Ihr Trikot
Sharkai
Co-Trainer - Hai
Beiträge: 2824
Registriert: 07.04.2014, 17:53
Trikotnummer: 8
Trikot: Heim

Re: WM 2022

Beitrag von Sharkai »

Hab ich mir schon gedacht, dass Draisaitl nicht kommen wird. Kann ich sogar verstehen irgendwo.


Heute morgen war das erste Spiel der Serie, das ich komplett gesehen habe und Edmonton war so schlecht die ersten 40 Minuten. Allen voran die Reihe um Draisaitl.

Letztes Drittel war zwar 180° anders, aber der Lohn blieb aus und unverdient kann man es nicht nennen. Einfach zu schlecht von den Oilers, gerade wenn man bedenkt wie jung und unerfahren der Gegner ist.



Geht der Blick heute erstmal nach Winnipeg. Falls die Moose ausscheiden, wird Gawanke denke ich nächste Woche in Helsinki sein und spielen :P
Südwesthai
Bundestrainer
Beiträge: 6664
Registriert: 20.05.2008, 20:56
Trikotnummer: 77
Trikot: Auswärts

Re: WM 2022

Beitrag von Südwesthai »

Bei einer der letzten WMs gab es das Thema doch schonmal, dass er ausgeschieden und fit war und trotzdem nicht kam. Er selbst hat damals in einem Interview bei der ARD gesagt, dass die Versicherung überhaupt nicht das Problem wäre. Sondern eher sein Status in Edmonton. In Kanada ist Hockey eben Religion und der Medienhype größer als bei uns im Fußball. Von Spielern wie ihm und McDavid werde einfach erwartet, dass sie nach den Playoffs da bleiben und sich ein bis zwei Wochen in unzähligen TV- und Radiosendungen und zig Zeitungsinterviews den Medien stellen, um die Saison und die Playoffs aufzuarbeiten. Und daher kann er nicht gleich zur WM fliegen, denn das brächte ihm mächtig Ärger. Die WM interessiert in NA niemanden und hat eben null Stellenwert für die da drüben. So hat er das zumindest begründet. Das wäre dann in diesem Jahr nicht anders.
#80 - Danke Robert!
Avalanche
DNL - Hai
Beiträge: 150
Registriert: 06.05.2021, 18:24
Trikotnummer: 35
Trikot: Alternativ

Re: WM 2022

Beitrag von Avalanche »

Josi kommt übrigens auch nicht. Er mag seine hochschwangere Frau nicht zurücklassen.

Also so ganz überzeugt mich die Personalie Draisaitl in dieser Hinsicht nicht. Ich glaube der unbändige Wille ist bei ihm auch nicht so da. Klar, Enttäuschung hin oder her, falls die Oilers überhaupt ausscheiden. Mit Versicherung braucht mir aber auch keiner kommen. Da müsste es doch Wege geben. Und die medialen Termine etc.? C'Mon! Wer soll ihm da denn Ärger machen? Josi wäre auch gekommen und er ist der große Star in Nashville. Müsste also gleiche Werte haben. Und nur den Vergleich Kanada/USA hinsichtlich Hockeyverrücktheit will ich da auch nicht gelten lassen.

Glaube schon, dass Leon vllt. auch nicht mehr ganz so - nennen wir es mal bodenständig - ist, dass er total gerne bei ner WM dabei wäre. Aber vielleicht irre ich auch.

Btw:
Gründe von Rieder und Kühnhackl hat bisher auch niemand aufgeschnappt oder?
Marty Murray
Co-Bundestrainer
Beiträge: 4887
Registriert: 14.09.2008, 18:17
Wohnort: Köln
Trikotnummer: 41

Re: WM 2022

Beitrag von Marty Murray »

Der Spieler kann auch einfach keine Lust haben, ohne seine Bodenständigkeit verloren zu haben, man unterschätze mal bitte nicht den NHL Spielplan und was für Strapazen das sind, da hat halt nicht jeder Bock danach eine WM abzuspulen.

Plus wer weiß was für Verletzungen aus der Saison mitgenommen hat und so weiter.
harkonnon
NHL - Assistenztrainer
Beiträge: 8574
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: WM 2022

Beitrag von harkonnon »

In der Eishockeyshow hat Rick der normalerweise mit sowas sehr vorsichtig ist (es gab aber Cocktails und Bier :D ) auch mal so ganz nebenbei rausgehauen das Tiffels und Hager seeeeeeeeeeeeeehr überraschend und kurzfristig abgesagt haben und Söderholm anscheinend darüber not very amused war

Ob was dran war schwer zu sagen ... wie gesagt der gewohnt lockere Tonfall war noch etwas lockerer als sonst

aber wenn man mal nüchtern draufguckt

Hager tut weh weil er in den Playoffs echt zu eienm Man Posessed mutiert ist und genaud den Spirit hatte den man immer brauchen kann, ok er ist nicht mehr der Jüngste aber ich war doch überrascht. Könnte ja ohne weiteres seine letzte WM Chance sein

Tiffels dagegen hatte ne starke Saison ist auch im besten Alter war aber bei den letzten Turnieren eher enttäuschend und halt auch mal überzählig. Da scheint dann schon eine Mischung aus Trotz und Lustlosigkeit im Spiel zu sein. Ich will da den Gedanken nicht weiterspinnen aber wenn Draisaitl schon länger seine Zurückhaltung bzgl WM beim Bundesberti hat durchblicken lassen, wird er das "beim täglichen Texten mit Buddy Freddy" sicher auch undiplomatischer geäussert haben
Kann auf jeden Fall auch ein Faktor in der Causa Tiffels gewesen sein

Zum grundsätzlichen Draisaitl soll den Medien zur Verfügung stehen auch nach Saisonende

Jemand wie er hat ganz sicher das Standing zu sagen Leute ich bin immer stolz mein Land zu repräsentieren das kann doch sicher jeder verstehen, wir sprechen uns nach der WM

In dem Zusammenhang sollte man dann aber auch mal erwähnen das Hockey Canada für das Pseudo-Vorbereitungs Fun Turnier erwartet hat das aus der DEL aus laufendem saisonbetrieb mal eben Ellis, Street, Pogge und Ferraro abgestellt werden. Wäre an der Zeit da mal von Vereinsseite sowhl den Spielern als auch dem Verband mal ne klare Ansage zu machen
Wir interessieren uns nämlich genau so wenig für deren Befindlichkeiten wie die für Unsere.
Also mal diese Einbahnstrasse der Befindlichkeiten ganz klar entweder zur öffentlichen Schnellstrasse machen oder eben zur Fussgängerzone
Alle Förderlizenz Spieler des KEC bekommen im Rahmen der neuen Trikotaktion jetzt einheitlich das Song Zitat
"Wenn nicht JETZT wann DANN ?
auf Ihr Trikot
Tobihai
Co-Trainer - Hai
Beiträge: 2504
Registriert: 19.10.2010, 12:00
Trikotnummer: 93
Trikot: Heim

Re: WM 2022

Beitrag von Tobihai »

Kühnhackl und Rieder haben beide verletzt bzw angeschlagen abgesagt.

Finde leider den Link nicht mehr :(
Antworten