WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Alles über die Spiele inkl. Tops&Flops und Mitfahrerzentrale!
MeisterYoda
DNL - Hai
Beiträge: 168
Registriert: 29.07.2008, 13:12
Trikotnummer: 12
Trikot: Alternativ
MeisterYoda
12

Re: WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Beitrag von MeisterYoda » 14.01.2019, 12:58

Quak hat geschrieben:
14.01.2019, 12:22
Moritz Müller ist übrigens auf Social Media ein bisschen Stunk gegen das ZDF am machen. Wegen ihrer überragenden Berichtserstattung in der Sportsschau.
Und das ist dem Stadtanzeiger sogar einen Artikel wert und zitiert seinen Instagram Post.
Recht hat der Mo damit schon, auch wenn das Niveau der DEL eher so... naja, wisst ihr ja selbst.

Wernersberger
Schüler - Hai
Beiträge: 107
Registriert: 30.03.2018, 00:36
Trikotnummer: 22

Re: WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Beitrag von Wernersberger » 14.01.2019, 14:29

MeisterYoda hat geschrieben:
14.01.2019, 12:58
Und das ist dem Stadtanzeiger sogar einen Artikel wert und zitiert seinen Instagram Post.
Nicht nur dem: http://press24.net/news/12317672/darum- ... uf-das-zdf

Balu
Knaben - Hai
Beiträge: 66
Registriert: 18.07.2015, 00:38
Wohnort: jwd
Trikotnummer: 88
Trikot: Alternativ
Balu
88

Re: WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Beitrag von Balu » 14.01.2019, 16:00

Quak hat geschrieben:
14.01.2019, 12:22
Moritz Müller ist übrigens auf Social Media ein bisschen Stunk gegen das ZDF am machen. Wegen ihrer überragenden Berichtserstattung in der Sportsschau.
Wir wissen ja leider nicht, ob die Telekom bereit war die Zweitverwertung des Bildmaterials zuzulassen und zu welchem Preis. Vielleicht gibt es ja auch eine Vertragsklausel mit Sport1, die eine Weitergabe an andere Fernsehstationen verhindert. Auch das ZDF kann sich nicht über Urheber- und Laufbildrecht hinwegsetzen.
Ohne das passende Videomaterial hätte ein Bericht über das Wintergame auch keinen Sinn gemacht, aber alles reine Spekulation.

Wenn man aber die mittleren 3-stelligen Millionenbeträge sieht, die die ÖR jedes Jahr für Fußballrechte ausgeben und die 4 Millionen Euro der Telekom für die DEL dagegenstellt, sollte der finanzielle Aspekt eigentlich keine Ausrede für das ZDF sein.

Tana
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 342
Registriert: 10.06.2010, 20:56

Re: WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Beitrag von Tana » 14.01.2019, 17:04

Das ZDF hatte einen Bericht vorbereitet. Wurde nicht gesendet weil das Interview mit Andreas Wolff ? länger gedauert hat als geplant.

Benutzeravatar
LInsoDeTeh
Administrator
Beiträge: 763
Registriert: 05.04.2014, 09:23
Wohnort: 218 - Im Norden
Trikotnummer: 24
Trikot: Auswärts
LInsoDeTeh
24
Kontaktdaten:

Re: WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Beitrag von LInsoDeTeh » 14.01.2019, 17:32

Das finde ich übrigens sehr witzig:
https://www.facebook.com/koelnerhaie/vi ... 696234103/

Endlich machen die Haie auch mal etwas. Dieses Aalglatte hat mich ja schon lange gestört. Die Aktionen der DEG waren immer lustig und hier ist endlich mal eine Revanche.

Hardy Nilson
All Star - Hai
Beiträge: 1842
Registriert: 17.10.2011, 20:47
Trikot: Alternativ
Hardy Nilson
12

Re: WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Beitrag von Hardy Nilson » 14.01.2019, 19:44

HelmutSteiger hat geschrieben:
13.01.2019, 13:12
Zunächst einmal: die gestrige Veranstaltung war im Kern ein Superevent, sehr gut organisiert mit einer tollen Choreo. Hier muss allen Beteiligten ein grosses Lob und Dankeschön ausgesprochen werden.
Probleme bei An- und Abreise mit zu vollen Bahnen waren wohl vorhanden, aber das kennt man von FC Spielen. Und wenn über 47000 Leute nach Hause wollen, ist das eben eine logistische Meisterleistung.

Schade war, dass zu wenige DEG-Fans vor Ort waren. 6000 bis 8000 vielleicht ? Ich kann das nicht genau einschätzen, aber so ungefähr müsste das doch hinhauen. Beim Wintergame im Dorf waren doch mindestens 12000 bis 15000 Kölner schätzungsweise. Keine Ahnung woran das jetzt gelegen hat, ist aber traurig und hätte ich so auch nicht erwartet.

Zum Spiel: die DEG in den ersten zwei Dritteln klar die bessere Mannschaft, läuferisch und gedanklich immer schneller, jeder wusste was er zu tun hat und die Reihen haben funktioniert. Haie erschreckend schwach. Im letzten Drittel haben die Haie dann besser ins Spiel gefunden und unterm Strich glücklich zum Ausgleich gekommen.

Stimmung war so lala, bedingt durch das frühe Tor der Düssis - das war, zumindest in der Süd, der Stimmungskiller. Der Megafonmann hat ja sein bestes getan, aber der Funke ist nicht übergesprungen. Zumindest nicht zu uns, wir waren in S5. Schade eigentlich, aber scheinbar waren zu viele Fans konzentriert oder frustriert oder beides. Bei der Choreo sowie nach den beiden Toren war die Stimmung natürlich super.

Ach so: die Vollspackos die meinten, im Düsseldorfer Block ein bischen Feuerchen zu zünden sollte man natürlich mal schön zu Fuss durch den Regen Rheinabwärts nach Hause trotten lassen.

6000- 8000 ist ein Witz. Keine 3.000 waren da. Die haben die Karten fast 3.000 für den Oberrang zurück gegeben. Peinlich

the boss
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3141
Registriert: 20.05.2008, 21:11
Wohnort: Ouagadougou
Trikotnummer: 29
Trikot: Alternativ
the boss
29
Kontaktdaten:

Re: WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Beitrag von the boss » 14.01.2019, 21:17

Gut 48 Stunden nach dem Spiel. Ich wollte es erstmal sacken lassen ;)

Live aus dem Stadion:

Tops:
- Choreo auf der Südtribüne (Respekt an alle Beteiligten)
Der Spruch war zwar relativ einfallslos, aber alleine die Größe war natürlich sehr beeindruckend.
- Konfetti war auch sehr cool
- Philipp Gogulla (war ja zu erwarten :mrgreen: )
- Die Römer, die Spalier gestanden haben zu Spielbeginn
- Feuerwerk war ganz okay
- das Essen auf den Vorwiesen war okay mMn
- F. König hats ganz okay gemacht, aber warum holt man da niemanden, der eine Verbindung zum Eishockey hat. Hatte Konstantin keine Lust?


Flops:
- das Eishockeyspiel ansich
- Pyro-Vollidioten :evil:
- der gesamte Ablauf des Programms im Stadion!!!!! :evil:
Ich bin tatsächlich der Überzeugung, dass das alles so abgelaufen ist, wie es geplant war, aaaaaaaber irgendwie hatte ich das Gefühl, dass ständig 2 Dinge gleichzeitig abliefen. millencollin schrieb schon von Brings und Sledge-Eishockey. Wie kann man auf so eine Idee kommen? Ernsthaft! Ich versteh's nicht. Das ist doch ne Frechheit gegenüber den Jungs (und Mädels?) auf den Schlitten. Geht nicht in meinen Kopf. Dann startet Das Legendenspiel ohne irgendeine Ankündigung. Ich hätte es beinahe gar nicht mitbekomen :shock: Beim U11 Spiel gings mir ähnlich. Eisfußball, wann war das? in ner Pause? Puh das war echt einfach viel zu viel auf einmal! Ich verstehe auch nicht, warum man immer ein Alumni Game machen muss. Ein DNL Derby als Ligaspiel wie in Sinsheim wäre doch mal was gewesen. Und auch die Location für Brings war ja sowas von ungünstig. Ich geh mal davon aus, dass man die auf der Bühne vor O spielen lassen wollte, aber da wars halt nass. Deswegen der Umzug. Aber ganz ehrlich? Hat man das nicht bedacht? Das hätte man anders lösen können, nein müssen. Als die anfingen zu spielen, hab ich die erstmal 30sek im Stadion gesucht :lol: :roll:
Und die Römerkämpfe (hat die jemand gesehen) hätte man auch früher starten lassen können. Also bevor das Stadion öffnet. Und man hätte davon auch was ins Stadion verlagern können. Platz war ja genug.
- Stimmung auf der Süd (ich weiß nicht, wie das beim FC funktioniert, aber am Samstag hat da ja mal gar nichts funktioniert. Ist sicher schwierig eine über 50m breite Tribüne zu synchronisieren, aber der FC zeigt ja, dass auf jeden Fall mehr geht. Ich fands echt schlimm im Block (ich stand S4 rel. weit oben) Und dann die Scheiße mit dem Mikrofon und den Lautsprechern. Also erstens versteht man davon einfach nur die Hälfte und zweitens macht es einfach null Sinn so Motivationssprüche ala "lauter" oder "und jetzt alle" etc auch übers Mikrofon zu brüllen anstatt das Lied. Da man ja eh schon nur schwer versteht, was 10m links oder rechts neben einem gesungen wird, wars dann komplett unmöglich der Melodie zu folgen, weil die Lautsprecher einfach zu laut waren (aber trotzdem unverständlich) zumindest in S4 oben. Ich hab nicht wirklich was anderes erwartet, aber es war eben das selbe wie in der Arena, 5-10% der Kurve haben intensiv gesungen, der Rest hat nix verstanden (oder war zu faul) Ach uns eins noch: Schon das zweite Lied was durch den Mikromann angestimmt wurde, wurde locker 3 minuten durchgezogen. warum? Spätestens nach einer Minute hat kaum jemand mehr mitgesungen in S4. I don't get it. Sorry :?
- Stimmung im Gästeblock (kam auf der Süd ja so gut wie nix an)
- die Fahnen zum letzten Drittel hätte man sich sparen können
- das Römerdorf (ich hätte da mehr erwartet. Ich dachte die halbe Vorwiese wäre voll damit)
- im (!) Stadion hat man vom römischen Motto kaum was mitbekommen finde ich. Nur Spalier und ein paar Römer an den Eingängen zu den Blöcken(nicht zu allen, oder?). Man hätte das nach Spielende nochmal aufgreifen können zB und den Sieger ehren können (ja, auch die DEG!)
- Anzahl der Gästefans (Schade!)
- SEBASTIAN UVIRA - Argh!!!! das 2 auf 0 alleine zu nehmen, okay. Voll mit Adrenalin auf die Süd zustürmen. Kann ich ja noch so grade irgendwie verstehen. Auch wenn er da natürlich abspielen MUSS. Aber was viel schlimmer ist, ist, dass er dann noch 5-10sek halbherzig nachsetzt und dann die 40 Meter zur Bank zurück nicht mehr kann und wir allein deswegen ein 2 auf 1 bekommen :evil: :evil: :evil: :kotz: :kotz: :kotz:
Nicht, dass wir 2 Punkte verdient gehabt hätten. Ich finde wir hatten nicht einen verdient! Aber sowas würde bei mir im nächsten Spiel mal schön draußen sitzen


Vor dem TV im relive:

Tops:
- die Begleitung durch magenta insgesamt
Das konnte echt was! Bis auf Bandermann nur vernünftige Leute und ganz gute Themen und viele Gäste/Interviews. Die 30min-Doku finde ich übrigens auch mega!

Flops:
- Stimmung insgesamt. Es gab bloß ne Hand voll Momente, in denen man Gesang wahrgenommen und verstanden hat. Von den DEG-Fans hat man auch da nichts gehört


Die Starting 6 hätte Michael Zalewski vorlesen können :mrgreen:
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras

HelmutSteiger
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 570
Registriert: 03.01.2014, 10:54
Wohnort: Troisdorf
Trikotnummer: 27
Trikot: Auswärts
HelmutSteiger
27

Re: WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Beitrag von HelmutSteiger » 15.01.2019, 07:58

Hardy Nilson hat geschrieben:
14.01.2019, 19:44
HelmutSteiger hat geschrieben:
13.01.2019, 13:12
Zunächst einmal: die gestrige Veranstaltung war im Kern ein Superevent, sehr gut organisiert mit einer tollen Choreo. Hier muss allen Beteiligten ein grosses Lob und Dankeschön ausgesprochen werden.
Probleme bei An- und Abreise mit zu vollen Bahnen waren wohl vorhanden, aber das kennt man von FC Spielen. Und wenn über 47000 Leute nach Hause wollen, ist das eben eine logistische Meisterleistung.

Schade war, dass zu wenige DEG-Fans vor Ort waren. 6000 bis 8000 vielleicht ? Ich kann das nicht genau einschätzen, aber so ungefähr müsste das doch hinhauen. Beim Wintergame im Dorf waren doch mindestens 12000 bis 15000 Kölner schätzungsweise. Keine Ahnung woran das jetzt gelegen hat, ist aber traurig und hätte ich so auch nicht erwartet.

Zum Spiel: die DEG in den ersten zwei Dritteln klar die bessere Mannschaft, läuferisch und gedanklich immer schneller, jeder wusste was er zu tun hat und die Reihen haben funktioniert. Haie erschreckend schwach. Im letzten Drittel haben die Haie dann besser ins Spiel gefunden und unterm Strich glücklich zum Ausgleich gekommen.

Stimmung war so lala, bedingt durch das frühe Tor der Düssis - das war, zumindest in der Süd, der Stimmungskiller. Der Megafonmann hat ja sein bestes getan, aber der Funke ist nicht übergesprungen. Zumindest nicht zu uns, wir waren in S5. Schade eigentlich, aber scheinbar waren zu viele Fans konzentriert oder frustriert oder beides. Bei der Choreo sowie nach den beiden Toren war die Stimmung natürlich super.

Ach so: die Vollspackos die meinten, im Düsseldorfer Block ein bischen Feuerchen zu zünden sollte man natürlich mal schön zu Fuss durch den Regen Rheinabwärts nach Hause trotten lassen.

6000- 8000 ist ein Witz. Keine 3.000 waren da. Die haben die Karten fast 3.000 für den Oberrang zurück gegeben. Peinlich
Kann sein, deshalb hatte ich ja geschrieben das ich das nicht einschätzen kann. Mich hatte da ja schon ein User korrigiert. Aber das Verhältnis zwischen der Anzahl der DEG-Fans beim Wintergame in Köln und zwischen den Haie-Fans beim Wintergame im Dorf dürfte trotzdem ungefähr so gewesen sein wie ich geschätzt habe. Darum ging es mir eigentlich.
Wenn die 3000 Karten zurückgegeben haben erklärt das natürlich auch den fast leeren Oberrang über dem Gästeblock.

Antworten