Olympia 2018

Alles über andere Ligen und unsere Nationalmannschaft.

Re: Olympia 2018

Beitragvon harkonnon » Mi 28. Feb 2018, 00:50

Tatanka hat geschrieben:
Di 27. Feb 2018, 19:39

Fakt ist aber auch, daß man die Basis auf dem Level der Baxmänner und Weiß verbreitern sollte, wenn man mehr als alle paar Jahre einen Draisaitl herausbringen will.
nicht falsch verstehen Ich habe absolut nix gegen weisse Baxmänner und grundsätzlich wäre es nicht verkehrt von der Kategorie wesentlich mehr zu haben. Vor allem weil sie die gefakten Deutschen wie nen Christensen, nen Lange, nen Dahm (wer aktiv für ne andere Nationalmannschaft aufläuft kann nicht in der DEL als Deutscher spielen, aus die Maus) und solche Renteneinbürgerungen wie Jaspers & Co verdrängen.
ich sehe halt nur nicht das Leute der Kategorie Weiss/Baxmann die Nationalmannschaft und ihre WM Chancen verbessern können. Aber trotzdem gerne mehr davon wegen mir sogar so viele das die auch in der DEL 2 anheuern müssen.
Hier sehe ich zwar auch nicht das man damit Ausnahmetalente wie Draisaitl irgendwie grossartig beeinflusst, aber Leute der Kategorie Uvira, Jonas Müller, Kammerer würden definitiv auch schon in Jugendligen durch die Konkurrenzsituation anders gefordert und gefördert werden und der eine oder andere würde auf nem ganz anderen Level im Seniorenbereich ankommen.

Also von daher liegen wir eigentlich ziemlich nah beeinander in der Grundaussage und vor allem der Befürchtung das unsere Funktionäre mal wieder auf allen Ebenen versagen werden
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4964
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: Olympia 2018

Beitragvon Tatanka » Mi 28. Feb 2018, 15:32

Daran habe ich nie gezweifelt. 8-)

Übrigens überrascht mich die Entwicklung eines Jonas Müller nach wie vor, weil man ihn oberflächlich betrachtet vollkommen übersehen kann. Da muß man einfach ganz genau hinsehen. ;)
Und dabei frage ich mich dann, wie viele vorher schon durchs Raster gefallen sind, weil sie nie eine echte Chance bekamen.
Tatanka
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 683
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:44

Re: Olympia 2018

Beitragvon harkonnon » Mi 28. Feb 2018, 16:19

Tatanka hat geschrieben:
Mi 28. Feb 2018, 15:32
Daran habe ich nie gezweifelt. 8-)

Übrigens überrascht mich die Entwicklung eines Jonas Müller nach wie vor, weil man ihn oberflächlich betrachtet vollkommen übersehen kann. Da muß man einfach ganz genau hinsehen. ;)
Und dabei frage ich mich dann, wie viele vorher schon durchs Raster gefallen sind, weil sie nie eine echte Chance bekamen.
Ich habe ja die Bären nicht so oft gesehen in den letzten 2 Jahren und so erfreulich die Entwicklung von Jonas Müller ist, ich hätte damit gerechnet das der Wissmann sogar eher den Sprung fix ins Nationalteam schafft. Der bewegt sich eigentlich viel besser trotz 1,94m hat auch bessere Hände und kann auch durchaus
stabil verteidigen. Zumindest was ich gesehen habe zu seiner Konstanz kann ich natürlich entsprechend wenig sagen, aber für mich ist das auch ein baldiger Nationalspieler mit Turnierteilnahme. Man muss halt nur solchen jungen Burschen auch mal ein Off Year gestatten und sie dann nicht direkt für immer aussortieren

Selbst den Haase habe ich irgendwie mit seiner Physis im Kopf noch nicht abgeschrieben auch wenn da seit seinem Wechsel nach Dorf Stagnation angesagt scheint. Apropos Stagnation im Dorf dem Brandt traue ich auch noch so ne Art Y.Seidenberg Entwicklung zu mit dem Tapetenwechsel. Er hat vieles von dem was Seidenberg als Verteidiger so einbringt auch schon mal in den Vorbereitungsspielen zu WM's aufblitzen lassen. Mit immer noch gerade mal 25 ist es vielleicht nicht zu spät den Kopf wieder gerade zu rücken, hat ja in anderer Funktion der kleine Krupp auch geschafft und Mebus oh lala die paar mal wo ich den gesehen diese Saison habe sollte auch mal ernsthaft getestet werden.

aber wie du auch schon erwähntest im Abschreiben von jungen deutschen Spielern mit ner schlechten Phase sind wir ganz gross dabei. Umgekehrt mit nem bisschen langem Atem und out of the Box denken dagegen eher nicht
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4964
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: Olympia 2018

Beitragvon Tatanka » Mi 28. Feb 2018, 19:36

Ich gestehe es, vom Kai Wissmann bin ich Fan seit dem er in der DNL vom Stürmer zum Verteidiger "umgeschult" wurde. Sehr gutes Spielverständnis, sehr guter erster Pass und immer den Kopf oben. Mit mehr Freiheiten für die Offensive (Einsätze im PP sind längst überfällig) wäre er noch wirkungsvoller. Aber nicht nur bei kanadischen Trainern gehen das Standing von Pass und Alter vor Leistung. ;)
Hat allerdings noch Schwächen im Stellungsspiel, wenn der Gegner mit Tempo durch die neutrale Zone kommt. Läuft dort oftmals Gefahr überlaufen zu werden. Daran läßt sich aber arbeiten. Kreativität (und die hatte der Herr Haase noch nie) auf der Verteidigerposition findet man unter deutschen Verteidigern eher selten. Wissmann hat sie.
Deine Einschätzung zu J.Müller verwundert nicht. Ich bin mir sicher, hier gibt es viele die sich Fragen, wieso Sturm den mitgenommen hat.
Es gibt wohl kaum einen deutschen Spieler, der so "unsichtbar" agiert, weder durch krachende Schüsse noch hartem Körperspiel auffällt. Aber er ist der beste +/- Spieler der gesamten Liga :!: und das ist keine Eintagsfliege. Sein Wert war schon letzte Saison sehr hoch und schon in der DNL immer in der Spitze. Ich kenne kaum einen deutschen Spieler, der schon in jungen Jahren unter Druck so eine "Arsch-Ruhe" hat, immer eine Lösung findet und nie die Scheibe panisch irgendwo hindrischt (Haase).
Tatanka
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 683
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:44

Re: Olympia 2018

Beitragvon harkonnon » Fr 2. Mär 2018, 16:46

Tatanka hat geschrieben:
Mi 28. Feb 2018, 19:36
Ich gestehe es, vom Kai Wissmann bin ich Fan seit dem er in der DNL vom Stürmer zum Verteidiger "umgeschult" wurde. Sehr gutes Spielverständnis, sehr guter erster Pass und immer den Kopf oben. Mit mehr Freiheiten für die Offensive (Einsätze im PP sind längst überfällig) wäre er noch wirkungsvoller. Aber nicht nur bei kanadischen Trainern gehen das Standing von Pass und Alter vor Leistung. ;)
Hat allerdings noch Schwächen im Stellungsspiel, wenn der Gegner mit Tempo durch die neutrale Zone kommt. Läuft dort oftmals Gefahr überlaufen zu werden. Daran läßt sich aber arbeiten. Kreativität (und die hatte der Herr Haase noch nie) auf der Verteidigerposition findet man unter deutschen Verteidigern eher selten. Wissmann hat sie.
Deine Einschätzung zu J.Müller verwundert nicht. Ich bin mir sicher, hier gibt es viele die sich Fragen, wieso Sturm den mitgenommen hat.
Es gibt wohl kaum einen deutschen Spieler, der so "unsichtbar" agiert, weder durch krachende Schüsse noch hartem Körperspiel auffällt. Aber er ist der beste +/- Spieler der gesamten Liga :!: und das ist keine Eintagsfliege. Sein Wert war schon letzte Saison sehr hoch und schon in der DNL immer in der Spitze. Ich kenne kaum einen deutschen Spieler, der schon in jungen Jahren unter Druck so eine "Arsch-Ruhe" hat, immer eine Lösung findet und nie die Scheibe panisch irgendwo hindrischt (Haase).

och ich hatte den Jonas Müller auf Grund seiner Nationalmannschaftseinsätze (Testspiele oder D Cup) schon als Kandidaten auf dem Radar, vielleicht noch nicht unbedingt so wie er jetzt schon bei Olympia gespielt hat, aber wenn man so nen jungen Kerl mitnimmt dann auch bitte nicht als Tribünengast (kann man ja auch weiter oben im Thread sehen). Ich war halt und bin es noch erstaunt das er einem Abeltshauser vorgezogen wurde. Abeltshauser ist für mich der Schlüsselverteidiger der nächsten 10 Jahre im Nationalteam. Da passen eigentliche alle Komponenten (Skating, Grösse, Gewicht, Kreativität und auch Defensivverhalten zumindest für einen Verteidger der eher offensiv spielen kann) Das Paket ist eigentlich klar besser als bei jedem anderen deutschen Defensivmann inkl der Ü 30 Fraktion. Aber man muß das auch ein wenig aufbauen. Internationales Hockey ist ne andere Sache als Ligahockey das ist nun mal so und das man beim ersten echten Turnier schon sein Potential abrufen kann wird eher die Ausnahme bleiben. Den Wissmann habe ich da sozusagen als Projekt auch schon auf dem Radar weil er im Prinzip auch dem Abeltshauser Paket entspricht. Dennoch wird man für internationale Turniere auch immer den soliden Stay at Home Defensivmann brauchen und das zu nem gesunden Anteil. Wie es aussieht wenn du praktisch nur oder zuviel Offensiv ausgerichtete Verteidiger hast die sich sich dann noch um Spielanteile anzicken erleben wir ja gerade recht drastisch plastisch in Köln.
Von daher hab ich kein Problem mit den B. Krupp, Mo. Müller, Krüger, Ankert, Zerressen oder wegen mir auch im Blickfeld nem Haase (wenn er denn noch in Frage kommt oder je war, die Physis war halt als Grundlage da). Es sollte halt nur nicht so was extrem unbewegliches wie ein Reul sein (wobei der ja ab und zu mal Phasen hat wo das kaum ins Gewicht fällt) Bei diesen Spielern ist das spielerische Element gar nicht so wichtig, solange sie vor dem eigenen Tor durch Physis, Reichweite oder eben einfach Cleverness den Job erfüllen können. Da ist das Premium Attribut schon fast, wer kann in nem Turnier mit 7-10 Spielen in weniger als 3 Wochen konstant abliefern ohne einzubrechen. Sozusagen das Primärattribut von nem MoMüller und der Knackpunkt bei nem Reul. Wenn der auch nur minimal von seiner "optimalen Beweglichkeit einbüsst ist er international nur noch ne überdimensionierte Slalomstange. Und bei den Körperdimensionen behaupte ich mal ist es fast unmöglich das Toplevel zu halten.

Wie auch immer so schwach die Nachwuchssituation sich auch derzeit darstellt wenn das kein negatives Fenster von mehr als 5-6 Jahrgängen ist, wird das Nationalteam sich personell und von der Tiefe in etwa auf dem jetzigen Level halten können. Über schlechtes Turnier (Platz 9-14) oder gutes Turnier (alles ab Platz 8 aufwärts) entscheidet dann letztlich nur die Tagesform, ein wenig Glück und ganz wichtig die Verfügbarkeit und Bereitschaft aller deutschen Akteure
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4964
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: Olympia 2018

Beitragvon LInsoDeTeh » So 4. Mär 2018, 10:07

Unsere "Silberjungs" gestern im aktuellen Sportstudio:


Benutzeravatar
LInsoDeTeh
Profi - Hai
 
LInsoDeTeh
13
 
Beiträge: 654
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 09:23

Re: Olympia 2018

Beitragvon harkonnon » Mo 5. Mär 2018, 11:07

man sollte den Augenblick mal festhalten

mit dem Stand der Weltrangliste geht es zur WM 2018

https://imgur.com/V7jXBEN

Platz 6 noch vor den USA und ganze 55 Sekunden davon entfernt die Tschechen auch noch zu überflügeln

Wenn einer der "Kleinen" es wirklich schafft die Top 5 nach einer Weltmeisterschaft (entscheidend für die Gruppenzusammenstellung) zu knacken könnte das langfristige Folgen haben, denn ab da ist die Verteilung 3 und 3 der "Grossen" in jede Gruppe erst mal passe.

Damit hätte die "kleine" Nation nur noch 2 "grosse" Gegner in der Gruppe und in die andere gehen 4 "grosse".

Das würde die Balance um sich für das Viertelfinale enorm verschieben.
In einer Gruppe wird es dann arg eng mit den Viertelfinalchancen, in der anderen wird es dann zumindest auf dem Papier doch um einiges leichter gegen 4 realistisch machbare Gegner und man hat auch noch den Low Seed #16 in der Gruppe
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4964
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: Olympia 2018

Beitragvon Sharkai » Mo 5. Mär 2018, 19:13

Dann lass mal hoffen, dass wir im Mai mit Dr. Drai Weltmeister werden 8-) :mrgreen:
Sharkai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 985
Registriert: Mo 7. Apr 2014, 17:53

Re: Olympia 2018

Beitragvon harkonnon » Mo 5. Mär 2018, 19:36

Sharkai hat geschrieben:
Mo 5. Mär 2018, 19:13
Dann lass mal hoffen, dass wir im Mai mit Dr. Drai Weltmeister werden 8-) :mrgreen:
Es würde schon reichen einen Platz besser als die Tschechen abzuschliessen und auf die Amis nix zu verlieren. :mrgreen:

Ich habe zwar keine Zweifel das Draisaitl die WM mitspielen möchte, dafür bin ich mir sicher das die Kaltwasserfunktionäre des DEB sich erst 2 Tage vor WM Beginn das erste Mal überlegen das sie ne Versicherung für die knapp 60 Millionen Dollar Restsumme des Draisaitl Vertrages abschliessen müssen und dann geht der Katzenjammer plötzlich los wie teuer das doch ist.

Im negative Publicity erzeugen sind sie ja bekanntlich versiert wie niemand sonst.

Man könnte natürlich auch den momentanen Hype dazu nutzen das ne grosse Versicherung oder ein sonstiger Sponsor das werbewirksam auf den Weg bringt.

Aber da wir vom DEB reden .....
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4964
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: Olympia 2018

Beitragvon Marty Murray » Mo 5. Mär 2018, 20:11

Wieso bekommt Russland eigentlich Punkte für ein Olympia Team was doch ohne Flagge bzw nicht als Nation angetreten ist?

Das finde ich ziemlich falsch.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2849
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: Olympia 2018

Beitragvon Rooky » Mo 5. Mär 2018, 20:25

Ich hoffe das man den Hype nutzen kann um Draisaitl möglichst kostenneutral zu versichern.

Vielleicht nutzt Sturm dim WM ja auch um einigen "älteren" eine Pause zu geben und junge Leute einzubauen.

Bokk könnte eine Art Tiffels werden.

Kahun-Draisaitl-Rieder in einer Reihe hätte auch mal was. Und ein wenig haben wir ja auch im Unterbau was man heranführen könnte bei einer WM. Als haudegen könnte man D. Seidenberg mitnehmen wenn er denn will/sich nochmal für einen Vertrag empfehlen möchte.

Ein ansonsten junges Team um Abeltshauser,Kahun,Pföderl, J.Müller etc. Wäre mal interessant und könnte bei Erfolg einen neuen (extrem) wichtigen Schub geben
Rooky
Schüler - Hai
 
 
Beiträge: 83
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 17:50

Re: Olympia 2018

Beitragvon Miez » Di 6. Mär 2018, 08:05

Marty Murray hat geschrieben:
Mo 5. Mär 2018, 20:11
Wieso bekommt Russland eigentlich Punkte für ein Olympia Team was doch ohne Flagge bzw nicht als Nation angetreten ist?

Das finde ich ziemlich falsch.
Bitte was? Das geht halt echt mal gar nicht!
Seriously, I have a thing for goalies.
Benutzeravatar
Miez
DNL - Hai
 
Miez
29
 
Beiträge: 171
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 16:41

Re: Olympia 2018

Beitragvon harkonnon » Di 6. Mär 2018, 12:04

Das ist halt Sportpolitik.

Die Entscheidung des IOC richtete sich gegen Russland aber nicht gegen den russischen Eishockeyverband. So ist die IIHF (Internationaler Eishockeyverband) die auch nicht Ausrichter des olympischen Eishockeyturnieres ist nicht daran gebunden. Stand heute ist die russische Mannschaft für die WM auch normal startberechtigt.

Zudem sind die Dopingkontrollen und Regularien auch unterschiedlich. Die WADA und ihr ziemlich nerviges und das normale Leben eines Sportlers einschränkende System mit ständiger Dokumentation deines Aufenthaltsortes ist in erster Linie nur für potentielle Olympioniken verbindlich. Und ich muss wohl nicht erwähnen das das in zB in Deutschland komplett anders gehandelt wird als in anderen Nationen.
Grob gesagt ist ein deutscher Nationalspieler der zum erweiterten A Kader gehört und vom DEB gemeldet sein muss IMMER in der Pflicht seinen Aufenthaltsort zu dokumentieren und für einen Überraschungsbesuch eines WADA Kontrolleurs zur Verfügung zu stehen. Ich muss jetzt die Affäre um Florian Busch nicht mehr extra erwähnen. Die IIHF verlangt das so in der Form nicht, würde aber eine positive Dopingprobe (keine die wegen Nichtanwesenheit als positiv gewertet wird) sicher trotzdem sanktionieren. Das dürfte auch der Grund für viele schnelle Rücktritte von deutschen Spielern aus der Nationalmannschaft sein. Sobald du eine Familie hast, ist das dem Familienfrieden nicht so zuträglich wenn es zu jeder Tag und Nachtzeit an der Haustür klingeln kann. Ohne das es je öffentlich gesagt wird, besonders unsere eingebürgerten Nationalspieler tun sich damit noch schwerer, weil das System in Nordamerika speziell im Eishockey so nicht gehandelt wird. Und für die NHL gibt es sowieso noch mal andere Regelungen, die müssen ihre Kader nicht ständig benennen, sondern erst ein paar Monate vor Olympia und ob dann wirklich unangemeldete Kontrollen wenn überhaupt welche stattfinden glaube ich erst wenn ich es Bild und Ton sehe. Für die WM von der IIHF ausgerichtet gibt es dann wieder ganz andere Vorschriften die wohl darauf hinauslaufen, lass dich bei ner WM gefälligst nicht erwischen und in der Regel wird dann auch nur der Spieler nicht aber das Team sanktioniert, sprich Platzierungen bleiben bestehen.

Ist natürlich alles extrem dubios um nicht zu sagen heuchlerisch diese unterschiedlichen Standards aber die Sportart Eishockey braucht die Olympischen Turniere so wie das IOC natürlich auch daran interessiert ist ein bzw zwei Eishockeyturniere im Programm zu haben (unsere Frauenteams unterliegen übrigens auch den selben WADA Regularien sprich zwischen den 4 Jahren dürfen die dann auch immer und überall ihren Aufenthalt dokumentieren und viel entscheidender auch einhalten, von wegen spontanes Date oder Konobesuch)

Langer Rede Kurzer Sinn
es hat zwar ein Geschmäckle aber ich kann die IIHF auch verstehen das sie wegen einer solchen Formalie sich ihre Weltrangliste die wichtiger Bestandteil für alle Setzlisten und Spielpläne ist nicht wegen der OAR Sache für den Zeitraum von 4 Jahren durcheinander wirbeln lassen. Würden den Russen die 1200 Weltranglistenpunkte zb komplett gestrichen wären sie Stand heute nur auf Platz 16 der Weltrangliste und müsste durch die Olympiaquali die nach der WM 2019 eingeteilt wird gehen. Nationen wie Slowenien oder Österreich aber eben auch die auf den Plätzen 10 bis 15 würden ihre Chance sich für Olympia zu qualifizieren einbüssen. Nach heutigem Stand würde die Qualigruppe B lauten Slowakei, Lettland, Russland und eben ein Qualifier aus den Vorturnieren. Und NUR einer qualifiziert sich
Bestraft würden letztlich andere

Denke da handelt man es unter dem Strich doch besser so wie als hätte es das OAR Ding gar nicht gegeben auch wenn das Gschmäckle bleibt.
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4964
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: Olympia 2018

Beitragvon Marty Murray » Di 6. Mär 2018, 13:53

Sie waren ja für Olympia qualifiziert sind aber praktisch nicht angetreten, ergo hätte man denen mal ganz gemütlich den letzten Platz bei Olympia gegeben und hätte wenigstens einen Kompromiss gehabt.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2849
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: Olympia 2018

Beitragvon harkonnon » Di 6. Mär 2018, 15:10

Marty Murray hat geschrieben:
Di 6. Mär 2018, 13:53
Sie waren ja für Olympia qualifiziert sind aber praktisch nicht angetreten, ergo hätte man denen mal ganz gemütlich den letzten Platz bei Olympia gegeben und hätte wenigstens einen Kompromiss gehabt.
hätte man sicher machen können, aber ob die Russen von 2 auf 4 abrutschen kratzt dann ja auch keinen mehr

*überleg
doch mich ----- die Punkte hätten wir ja dann bekommen :lol:

Top 4 Baby

gerade noch was gefunden das die Sache auch erklärt
http://www.thehockeynews.com/news/artic ... ey-at-risk


Shawn Lalonde does not like this :mrgreen:
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4964
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: Olympia 2018

Beitragvon FröhlicherHai » Fr 9. Mär 2018, 19:19

Ehrung für die Olympioniken der Haie in Köln!

Moment mal, was ist das denn? Wieso freut sich der Eine da denn nicht? :P

https://www.ksta.de/koeln/nach-grandios ... n-29845936
Benutzeravatar
FröhlicherHai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 855
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:23

Re: Olympia 2018

Beitragvon Marty Murray » Fr 9. Mär 2018, 20:39

FröhlicherHai hat geschrieben:
Fr 9. Mär 2018, 19:19
Ehrung für die Olympioniken der Haie in Köln!

Moment mal, was ist das denn? Wieso freut sich der Eine da denn nicht? :P

https://www.ksta.de/koeln/nach-grandios ... n-29845936
Weil er vor Zuschauern steht die ihm hier bestenfalls die kalte Schulter gezeigt haben?
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2849
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: Olympia 2018

Beitragvon Sharkai » Fr 9. Mär 2018, 21:21

Marty Murray hat geschrieben:
Fr 9. Mär 2018, 20:39
FröhlicherHai hat geschrieben:
Fr 9. Mär 2018, 19:19
Ehrung für die Olympioniken der Haie in Köln!

Moment mal, was ist das denn? Wieso freut sich der Eine da denn nicht? :P

https://www.ksta.de/koeln/nach-grandios ... n-29845936
Weil er vor Zuschauern steht die ihm hier bestenfalls die kalte Schulter gezeigt haben?
100 Fans bedeutet immerhin 200 Schultern :idea:
Sharkai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 985
Registriert: Mo 7. Apr 2014, 17:53

Re: Olympia 2018

Beitragvon FröhlicherHai » Sa 10. Mär 2018, 09:03

Marty Murray hat geschrieben:
Fr 9. Mär 2018, 20:39
FröhlicherHai hat geschrieben:
Fr 9. Mär 2018, 19:19
Ehrung für die Olympioniken der Haie in Köln!

Moment mal, was ist das denn? Wieso freut sich der Eine da denn nicht? :P

https://www.ksta.de/koeln/nach-grandios ... n-29845936
Weil er vor Zuschauern steht die ihm hier bestenfalls die kalte Schulter gezeigt haben?
Ehrlich gesagt: Keine Ahnung. Es ist nur sehr auffällig, wie sehr sich seine Stimmung von denen der anderen zu unterscheiden scheint. Vielleicht denkt er ja auch, welchen Zuspruch so eine Veranstaltung in Kanada haben würde und dass diese Würdigung irgendwie doch eher Strafe als Ehre ist.

Wie war denn die Stimmung vor Ort? An diejenigen die da waren
Benutzeravatar
FröhlicherHai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 855
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:23

Re: Olympia 2018

Beitragvon Sharkai » Sa 10. Mär 2018, 12:00

In Kanada gibt´s für Bronze und eine Niederlage gegen Deutschland mit Sicherheit keine Ehrung oder wie meintest du das?
Sharkai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 985
Registriert: Mo 7. Apr 2014, 17:53

Re: Olympia 2018

Beitragvon harkonnon » Sa 10. Mär 2018, 12:13

Er war lediglich noch enttäuscht vom finalen Aussehen seiner Haie Maske ;)

Ich finde es übrigens äusserst interessant das er sich zum jetzigen Zeitpunkt der Saison noch eine zugelegt hat/hat zulegen lassen. Na vielleicht auch nur Wertsteigerung des Wertes als Memorabilia für die einschlägige Sammlerszene. Ich sehe hier schon ein paar Leute mit den Hufen scharren und den Scheinen wedeln :lol:
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4964
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: Olympia 2018

Beitragvon FröhlicherHai » Sa 10. Mär 2018, 14:08

Sharkai hat geschrieben:
Sa 10. Mär 2018, 12:00
In Kanada gibt´s für Bronze und eine Niederlage gegen Deutschland mit Sicherheit keine Ehrung oder wie meintest du das?
Ja, so in dem Sinne. Dem ist wohl eher durch den Kopf gegangen, auf immer und ewig mit der Niederlage gegen Deutschland in Verbindung gebracht zu werden. Und jetzt wird er hier auch noch dafür geehrt.

Da wäre es wohl konsequenter gewesen zu Hause zu bleiben.
harkonnon hat geschrieben:
Sa 10. Mär 2018, 12:13
Ich sehe hier schon ein paar Leute mit den Hufen scharren und den Scheinen wedeln :lol:

Böse böse
Benutzeravatar
FröhlicherHai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 855
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:23

Re: Olympia 2018

Beitragvon Marty Murray » Sa 10. Mär 2018, 15:04

Sharkai hat geschrieben:
Sa 10. Mär 2018, 12:00
In Kanada gibt´s für Bronze und eine Niederlage gegen Deutschland mit Sicherheit keine Ehrung oder wie meintest du das?
Nochmals, jeder Spieler von denen hat sich über Bronze gefreut, denn die haben selber nie davon geträumt Olympia zu spielen, was die kanadische Presse da auf Bild Niveau schreibt ist ungefähr damit gleich zu setzen, dass Deutschland als Fußball Weltmeister im Viertelfinale an... Kanada scheitert...
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2849
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: Olympia 2018

Beitragvon FröhlicherHai » Sa 10. Mär 2018, 15:21

Marty Murray hat geschrieben:
Sa 10. Mär 2018, 15:04
Sharkai hat geschrieben:
Sa 10. Mär 2018, 12:00
In Kanada gibt´s für Bronze und eine Niederlage gegen Deutschland mit Sicherheit keine Ehrung oder wie meintest du das?
Nochmals, jeder Spieler von denen hat sich über Bronze gefreut, denn die haben selber nie davon geträumt Olympia zu spielen, was die kanadische Presse da auf Bild Niveau schreibt ist ungefähr damit gleich zu setzen, dass Deutschland als Fußball Weltmeister im Viertelfinale an... Kanada scheitert...

Was ganz offen gesagt eine ziemliche Blamage wäre ;)
Benutzeravatar
FröhlicherHai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 855
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:23

Re: Olympia 2018

Beitragvon harkonnon » Sa 10. Mär 2018, 15:27

FröhlicherHai hat geschrieben:
Sa 10. Mär 2018, 15:21
Marty Murray hat geschrieben:
Sa 10. Mär 2018, 15:04
Sharkai hat geschrieben:
Sa 10. Mär 2018, 12:00
In Kanada gibt´s für Bronze und eine Niederlage gegen Deutschland mit Sicherheit keine Ehrung oder wie meintest du das?
Nochmals, jeder Spieler von denen hat sich über Bronze gefreut, denn die haben selber nie davon geträumt Olympia zu spielen, was die kanadische Presse da auf Bild Niveau schreibt ist ungefähr damit gleich zu setzen, dass Deutschland als Fußball Weltmeister im Viertelfinale an... Kanada scheitert...

Was ganz offen gesagt eine ziemliche Blamage wäre ;)
Nicht für eine Auswahl aus Spielern der 3. LIGA ;)
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4964
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24


Zurück zu „Eishockey allgemein“





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast