Ein bisschen Frust ablassen...oder: was ich nicht verstehe

Im Büro des Chefs: Diskussionen rund um den Verein und die Fans. incl. Gerüchteküche

Re: Ein bisschen Frust ablassen...oder: was ich nicht verstehe

Beitragvon Eismurmel » Do 16. Mär 2017, 11:17

Das ist hier ein Frustbewältigungsthread!!!!! :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:

Da darf man auch mal Schwachsinn schreiben!!!!! :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:
Und lieber so ein Schwachsinn als mit Beleidigungen um sich zu werfen!!!
Wenn ich es ganz rational betrachte dann waren es handfeste Gründe, warum man die Spieler hat gehen lassen. Ich war selbst dabei, als Schönberger erklärt hat, warum man Pfohl abgegeben hat. Trotzdem ist es in dieser Situation legitim, sich auch einmal so zu äussern und nicht mit irgendwelchen niveaulosen Kraftausdrücken zu glänzen. Mein Frust sitzt einfach zu tief.

Was habe ich aber davon, wenn ich Veteranen aus anderen Ligen verpflichte, die den Zenit ihres Schaffens überschritten haben und sozusagen hier ihr Gnadenbrot bekommen? Ein U25-Spieler kommt nun mal nicht in die DEL, wenn er eine Perspektive hat. Dann müssen wir uns auch von der Vorstellung verabschieden, dass wir in irgendwelchen Weltmeisterschaften irgendetwas reissen.
"When I came to the DEL everyone said welcome to the German Show. I didn't know they meant German Referee Show"
— Brandon Prust April 4, 2017
Eismurmel
All Star - Hai
 
Eismurmel
5
 
Beiträge: 1109
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 13:12

Re: Ein bisschen Frust ablassen...oder: was ich nicht verstehe

Beitragvon millencolin » Do 16. Mär 2017, 11:49

Wo ist denn da die Beleidigung wenn man sagt dass es schwachsinn ist, vor allem dann wenn man es noch zugibt.

Frust kann man super via FB los werden. Ich weiß dass du an dem Abend da warst ;) . Um so mehr verstehe ich dann die Aussage nicht!

Genau das ist es, wir holen "Top" Spieler aus NA, die dann hier erstmal nicht klar kommen. Andere schaffen entweder das, oder holen Spieler die schon in Europa sind, oder aus der DEL. Buck (~45Punkte / saison, nie in der NHL, aus Norwegen geholt) z.B. oder damals ein Julien.

DIe Mischung aus jungen GUTEN Deutschen und Erfahrenen und noch Hungrigen AL´s ist kaum noch Gegeben. Und durch die Reduzierung hast du nur Hohe Preise, aber nicht mehr Qualität. Wenn man für die Natio 30 Spieler braucht, bei 14 Mannschaften, da sollten 6-8 Deutsche in der TOPLiga DEL doch reichen!?

Zumal wir Internation an anderen Dingen scheitern. Das sind Skills, Ausbildung in jungen Jahren, und spielen können. Spielen, nicht kämpfen (haken, halten)
WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

Bürotechnik ist kein Verbrechen!
Benutzeravatar
millencolin
Co-Bundestrainer
 
millencolin
82
 
Beiträge: 4496
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:13

Re: Ein bisschen Frust ablassen...oder: was ich nicht verstehe

Beitragvon Eismurmel » Do 16. Mär 2017, 11:56

Ich meinte nicht dich mit Beleidigungen, ich bezog mch auf andere Nutzer in diesem Forum.
"When I came to the DEL everyone said welcome to the German Show. I didn't know they meant German Referee Show"
— Brandon Prust April 4, 2017
Eismurmel
All Star - Hai
 
Eismurmel
5
 
Beiträge: 1109
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 13:12

Re: Ein bisschen Frust ablassen...oder: was ich nicht verstehe

Beitragvon Marathonman » Do 16. Mär 2017, 16:11

Hallo zusammen,
nachdem ich jetzt 15 Jahre nur mitlesen habe ich das Gefühl das etwas raus muss.
Ich stimme dem Frust rauslassen voll und ganz zu. Vor allem im Hinblick um die Affäre mit Patrick Hagen.
Jemand der sich so Reinhardt wie er darf und muss sogar dem Team gegenüber auch offene Worte ausser.
Wahrscheinlich war der Adressat seiner Worte auch und gerade die sportliche Leitung.
Da nach deren Ansicht ausschließlich Nordamerikaner dieses Spiel beherrschen, nimmt man ihm an der Stelle sicherlich ueber.
Aber gerade diese Akteure müssen hinterfragt werden.
Ich bin in dieser Saison so gut oft zutiefst frustriert nach Heimspielen aus der Arena nach Hause gefahren, das ich mich mehrfach gefragt habe warum ich mir das aktuelle.
Trotzdem habe ich die neue Dk wie soviel wieder geordert.
Allerdings wird es auch die letzte sein wenn sich in der sportlichen Leitung nix ändert. Denn da steckt meiner Ansicht nach die Ursache unserer Misere.
Marathonman
Bambini Hai
 
Marathonman
12
 
Beiträge: 10
Registriert: Do 16. Mär 2017, 15:55

Re: Ein bisschen Frust ablassen...oder: was ich nicht verstehe

Beitragvon Marty Murray » Do 16. Mär 2017, 16:55

Jetzt platzt mir hier echt der Kragen.

Immer und immer wiede das selbe, Jahr für Jahr.

Und trotzdem solidarisiert sich der Fanpöbel weiterhin schön mit den Spielern, immer.

Letztes Jahr waren es die Aslunds schuld, davor die Minards, dieses Jahr die Reinharts. Aber niemals doch bitte unsere Integrationsfiguren. Wie könnte man denn auf den Gedanken kommen?
Der Kern dieser Mannschaft hat Krupp, Sundblad jetzt wohl auch Clouston verlangt, vergöttert und dann ausgespuckt. Immer ist es wer anderes, aber doch niemals der erfolgloseste Stamm der Haie Geschichte. Mal schauen ob dieses Geschwür den nächsten Trainer vielleicht integriert bekommt.

Hager spielt seit 3-4 Wochen wie ein bockiges kleines Kind, seine zockereien mit Puckverlust im eigenen Drittel in den Play Offs Grenzen bei seinem Talentlevel und seiner Smartheit schon an maximalen Vorsatz.

Und weil der Patrick ein guter Spieler ist, ist er natürlich der Märtyrer, der den Fans aus der Seele gesprochen hat. Die viel wahrscheinlichste Variante, dass er den eingesprungenen Ullmann macht und so seinen Wechsel in diesem Sommer erzwingt liegt natürlich völlig fern.. für die Jüngeren hier, hat ein Felix Schütz in Ingolstadt gemacht um nach Köln zu kommen..

Los, alle wieder raus, Spieler, Trainer, die wichtigen haben ja noch x Jahre Vertrag, welche von "uns", die werden uns auch nächstes Jahr im März wieder aufklären was denn so falsch gelaufen ist und wie unprofessionell der Trainer Schmitz Backes war, oder der Spieler Smith.

Kölner Haie: Fail, Complain, "rebuild", repeat.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2421
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: Ein bisschen Frust ablassen...oder: was ich nicht verstehe

Beitragvon Buchungsknecht » Do 16. Mär 2017, 17:13

@ Marty Murray

Der Gedanke kann einem in der Tat kommen: Hängt die Erfolglosigkeit seit 2004 mit dem Stamm erfolgloser deutscher Spieler zusammen? Ich kann nicht wirklich beurteilen, wer brennt und wer gerne lau badet. Auffällig ist das schon.

Die DEL Vereine können bei Wechselwünschen der wenigen guten deutschen Spieler nichts machen. Ich reiße mich nicht wirklich um Felix Schütz.
Sind die Tage grau - brauche ich Kakao :D
Buchungsknecht
Knaben - Hai
 
Buchungsknecht
17
 
Beiträge: 56
Registriert: Do 30. Aug 2012, 14:11

Re: Ein bisschen Frust ablassen...oder: was ich nicht verstehe

Beitragvon Marty Murray » Do 16. Mär 2017, 17:29

Buchungsknecht hat geschrieben:
Do 16. Mär 2017, 17:13
@ Marty Murray

Der Gedanke kann einem in der Tat kommen: Hängt die Erfolglosigkeit seit 2004 mit dem Stamm erfolgloser deutscher Spieler zusammen? Ich kann nicht wirklich beurteilen, wer brennt und wer gerne lau badet. Auffällig ist das schon.

Die DEL Vereine können bei Wechselwünschen der wenigen guten deutschen Spieler nichts machen. Ich reiße mich nicht wirklich um Felix Schütz.
Ja es ist doch immer und immer wieder das selbe Spiel.

Und nein ich möchte die Lizenz Spieler von keiner Schuld frei sprechen.

Aber die Mannschaft der Kölner Haie zeigt mit einigen Ausnahmen, Jahr für Jahr das selbe Bild.

Am Ende steht da wieder wer und erklärt, dass man alles gegeben hat, aber es halt Störfeuer im Team gab, mangelnde Professionalität etc, immer mit dubiosen Anspielungen und man schwört sich zu bessern.

Vorstand kam und ging, Trainer sowieso, Lizenzspieler kamen wie gingen und Jahr für Jahr zeigt ab Punkt x dieses Team die selben Krankheiten die für jeden blinden zu erkennen sind. Niemals sind es natürlich die Spieler der Wohlfühlzone schuld, die im Rahmen des Umbruches relativ häufig ihre ewig laufenden Verträge nochmals verlängert bekommen, als Zeichen an die Fans. Und wenn man die Leute auch Wippen würde gibt es 13 Vereine die dich mit Kusshand nehmen. Kritisiert man dich "dann gehe ich halt nach x,du..."
Deutsche Spieler haben in den Vereinen eine Hausmacht die einfach ungesund ist. Weil der talentpool so gering ist, geht da fast alles und in Köln sind es eh immer die anderen schuld. Der Aslund, der Minard, der Reinhart, der Ramsey, egal wer, niemals der Schmitz oder Meier...

Wieso funktioniert dieses Team im Januar nahezu perfekt? Also taktisch und alles, woher kam der Bruch? Weil von jetzt auf gleich die Spieler den Trainer nicht mehr toll finden? Der Trainer der bis Punkt x noch der super tollste beste ist?! (Wie jedes Jahr).

Wieso bricht dieses Team, was bis dahin gegen jedes Topteam perfekt eingestellt ist, jetzt zu 120% den faden? Mal ganz ehrlich, mit der Leistung aus der aktuellen Serie holst du in der DEL 2. nicht einen Punkt.

Ein Trainerwechsel hilft natürlich bestimmt.

Am Ende gleichen sich die Bilder. Krupp, Sundblad, Clouston stehen an der Bande vollkommen konsterniert und verstehen die Welt nicht mehr.

Ich will jetzt keinen Trainer rein waschen, aber irgendwas scheint hier mal sowas von garnicht zu stimmen.

Seit ~7-10 Jahren ist es hier immer das selbe, alles ändert sich, also wie wird diese Pest weitergezüchtet?
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2421
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: Ein bisschen Frust ablassen...oder: was ich nicht verstehe

Beitragvon HAL9000 » Do 16. Mär 2017, 17:48

Welchen Stamm meinst du denn? Müller und Gogulla?
HAL9000
Knaben - Hai
 
 
Beiträge: 56
Registriert: Di 25. Okt 2016, 06:06

Re: Ein bisschen Frust ablassen...oder: was ich nicht verstehe

Beitragvon modata » Do 16. Mär 2017, 17:53

Aber ist es nicht die Aufgabe eines Trainers und/oder der Sportlichen Leitung genau diese Probleme offenzulegen und dann zu handeln? Ist da irgendwas in dieser Saison geschehen?

Mir fehlt dazu ein: Ohmann, Ankert und Boucher wurden auf die Tribüne verbannt. Salmonsson mal so, mal so. Und jetzt Hager suspendiert.

Sieht für mich nicht so aus, als hätte man während der Saison an diesen möglichen Problemfeld gearbeitet. Sofern es das überhaupt gibt. Und letztendlich wäre das DIE Aufgabe der Sportlichen Leitung.
modata
Schüler - Hai
 
 
Beiträge: 88
Registriert: Di 20. Mai 2008, 23:24

Re: Ein bisschen Frust ablassen...oder: was ich nicht verstehe

Beitragvon Marty Murray » Do 16. Mär 2017, 18:03

modata hat geschrieben:
Do 16. Mär 2017, 17:53
Aber ist es nicht die Aufgabe eines Trainers und/oder der Sportlichen Leitung genau diese Probleme offenzulegen und dann zu handeln? Ist da irgendwas in dieser Saison geschehen?

Mir fehlt dazu ein: Ohmann, Ankert und Boucher wurden auf die Tribüne verbannt. Salmonsson mal so, mal so. Und jetzt Hager suspendiert.

Sieht für mich nicht so aus, als hätte man während der Saison an diesen möglichen Problemfeld gearbeitet. Sofern es das überhaupt gibt. Und letztendlich wäre das DIE Aufgabe der Sportlichen Leitung.
Wo soll man denn dran arbeiten?

Zum Ende aller Transferlisten Ende Januar sind wir das heißeste Team der Liga mit 2-3 Punkten Abstand auf Platz 1.

Ungefähr auch der Punkt ab dem Herr Hager wie ein bockiger 12 jähriger spielt.

Jetzt zu Beginn der Play Offs die komplette Verweigerung und egoistisches Auftreten an allen Punkten des Eises, die Ich AGs arbeiten wieder auf Hochtouren. Es wird kein Millimeter für den anderen gemacht, kein Fehler eines Mitspielers wird versucht zu beheben.

Was soll man machen? Farmteams haben wir nicht. Es werden wieder 5-10 meist ausländische Spieler ausgetauscht und weiter geht's.

Trainer wirds schuld sein.. der nächste auch... und danach der erst Recht...
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2421
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: Ein bisschen Frust ablassen...oder: was ich nicht verstehe

Beitragvon modata » Do 16. Mär 2017, 18:14

Was ich in dem Zusammenhang nicht verstehen. Warum sollte man diesen "faulen Kern" erst einen Monat vor Ende der Hauptrunde oder gar erst in den Playoffs sehen? Oder wieso sollte dieser Kern erst jetzt Unruhe reinbringen?

Also wenn es so ist, dann müsste man das doch immer wieder mal sehen oder merken, oder? Dann hätte man (CCC oder MMM) ca. 1 Jahr Zeit gehabt, daran zu arbeiten. Das meine ich.
modata
Schüler - Hai
 
 
Beiträge: 88
Registriert: Di 20. Mai 2008, 23:24

Re: Ein bisschen Frust ablassen...oder: was ich nicht verstehe

Beitragvon the boss » Do 16. Mär 2017, 19:03

welchen KERN hat dieses team denn?

ich hab im büro das Foto vom Dach der KA an der wand hängen. die saison mit marco sturm.
im aktuellen kader finde ich aus diesem foto glaube ich 4 oder 5 leute wieder

Gugi
Mo
Toto
Ohmi

ein KERN von 4 Leuten über 4 Jahre? das kann doch keiner Ernst meinen :lol: :lol: :lol:

ich denke nicht, dass diese Spieler schuld an der aktuellen lage des vereins sind oder irgendwelche intrigen gesponnen haben und spinnen
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras
the boss
Co-Trainer - Hai
 
the boss
29
 
Beiträge: 2866
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:11

Re: Ein bisschen Frust ablassen...oder: was ich nicht verstehe

Beitragvon SECHSAUFEIS » Do 16. Mär 2017, 20:12

Also ich glaube ja das Philip (Gugi) in der Saison 2009/2010 von Portland aus die Fäden gezogen hat, mit seinen Handlangern vor Ort Tank und Mo um dann spektakulär zurückzukehren zu einem am Boden liegenden Verein mit einem lebenslangen Vertrag nie Meister werden zu wollen!
A good hockey player plays where the puck is. A great hockey player plays where the puck is going to be.
Benutzeravatar
SECHSAUFEIS
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2783
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:42

Re: Ein bisschen Frust ablassen...oder: was ich nicht verstehe

Beitragvon FröhlicherHai » Do 16. Mär 2017, 20:51

SECHSAUFEIS hat geschrieben:
Do 16. Mär 2017, 20:12
Also ich glaube ja das Philip (Gugi) in der Saison 2009/2010 von Portland aus die Fäden gezogen hat, mit seinen Handlangern vor Ort Tank und Mo um dann spektakulär zurückzukehren zu einem am Boden liegenden Verein mit einem lebenslangen Vertrag nie Meister werden zu wollen!
Der alte Intrigant. Die roten Haare, ich sachet dir!!!
FröhlicherHai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 778
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:23

Re: Ein bisschen Frust ablassen...oder: was ich nicht verstehe

Beitragvon robby » Do 16. Mär 2017, 21:47

Es geht mir sowas von auf den Sack. Da rennst du da die ganze Saison hin, Jahr für Jahr, in guten wie in schlechten Zeiten. Hast nicht den Anspruch Meister werden zu müssen, sondern willst einfach nur gutes Hockey sehen und ein bisschen mitfiebern, mit leiden oder einfach nur gut unterhalten werden. Letztes Jahr gehst du mit Müh und Not in die Playoffs, erwartest nix, die reissen sich den Arsch auf und kommen noch bis ins Halbfinale mit ner Rumpftruppe. Dieses Jahr wird die Truppe verstärkt, man läuft als 4. ein. Spielt einen Januar, wo man jeden schlägt. Schenkt den Rest her, schont sich für die Playoffs, geht da verletzungsfrei rein. Super Stimmung im Team, alle wissen wie es geht. Jau der Januar wird jetzt wiederholt, lets go Boys. 2 Wochen später macht es wie bei derPizzateigschüssel plopp und ein Haufen Scheiße quillt da raus. Jeder normale Mensch sollte doch denken, ey dieses Jahr könnte was gehen, jetzt stellt jeder sein Ego zurück und stellt sich in den Dienst der Mannschaft. Sie haben gezeigt, wenn jeder seine ihm zugedachte Rolle erfüllt, dann kann man mal verlieren, man wird aber nicht am Nasenring durch die Arena geführt. Ach was red ich, das sieht ja schon aus, wie der tote Stier, der am Ende aus der Arena geschliffen wird. Mich interessiert nicht, wer da welchen Furz quer sitzen hat. Das sind doch alles gestandene Männer, die können alle Hockey spielen. Sie haben vorher woanders gekonnt, sie werden es später woanders wieder können, nur jetzt und hier kriegen sie kein Bein auf die Erde, weil........fünnnüünnüüünü. So eine Pussykacke. Ich gehe morgen wieder hin, ich werde nicht pfeifen, ich bringe keine Luftmatratze mit aber ich werde auch nicht klatschen und sie in den wohlverdienten Sommerurlaub verabschieden. Und nächstes Jahr komme ich wieder, ich will nicht schon wieder einen neuen Trainer oder einen neuen Parkplatzwächter oder sonstwas. Es ist doch nicht Zuviel verlangt, einfach nur sein bestes zu geben. Wenn ich sehe wie Augsburg und die blöden Berliner ihre jeweiligen Serien offen gestalten und ihr bestes geben. Und bei uns....... Ich weiss nicht wer dafür kann und ob Marty Recht hat, aber was kann die Geschäftsführung dafür? Soll sie allen, nur damit sie sich wohlfühlen und Leistung bringen 5 Jahresverträge geben zu den besten Bezügen der Liga. Was kann der Trainer dafür, der sagt denen doch jetzt nix anderes als im Januar, der sagt denen nicht, ihr geht da jetzt raus und lasst euch 4 mal vorführen. Die treten nicht als Team auf, der Teamspirit ist nicht vorhanden. Selbst wenn einige verkacken, weil wie bei Reinhart der Wurm drin ist, so kann man nicht 4x hintereinander gegen Wolfsburg verlieren. Das geht eigentlich statistisch gar nicht, von wegen Wahrscheinlichkeitsrechnung und so. Aber die kriegen das hin. Hager flippt aus und kackt Koleggen an. Na und, von einem Führungsspieler erwarte ich das sogar. Zur Not erwarte ich von einem Byers sogar einen Code Red. Jetzt ist einfach nicht die Zeit für Mimosen. Aber vielleicht fühlt sich noch einige andere leicht basisch, weil sie noch keinen Vertrag für nächstes Jahr haben. So morgen bringe ich es für meinen Teil mit Anstand zu Ende.
robby
Förderlizenz - Hai
 
robby
25
 
Beiträge: 312
Registriert: So 22. Apr 2012, 19:19

Re: Ein bisschen Frust ablassen...oder: was ich nicht verstehe

Beitragvon SECHSAUFEIS » Do 16. Mär 2017, 22:33

Top Robby.
A good hockey player plays where the puck is. A great hockey player plays where the puck is going to be.
Benutzeravatar
SECHSAUFEIS
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2783
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:42

Re: Ein bisschen Frust ablassen...oder: was ich nicht verstehe

Beitragvon HAL9000 » Do 16. Mär 2017, 23:12

Ich gehe morgen zum ersten mal mit einem Gefühl völliger Gleichgültigkeit in die Arena. Die Mannschaft hat es echt mittlerweile geschafft, dass ich weder Hoffnung habe noch Wut oder sonst irgendwas. Mir ist einfach komplett egal, was da morgen passiert. Und ich werde, wenn da morgen nicht wie durch ein Wunder das beste Haie Spiel aller Zeiten stattfindet, auch erstmal einige Wochen Sommerpause brauchen, um überhaupt wieder Lust auf Eishockey in Köln zu haben.
HAL9000
Knaben - Hai
 
 
Beiträge: 56
Registriert: Di 25. Okt 2016, 06:06

Re: Ein bisschen Frust ablassen...oder: was ich nicht verstehe

Beitragvon the boss » Fr 17. Mär 2017, 09:11

HAL9000 hat geschrieben:
Do 16. Mär 2017, 23:12
...Lust auf Eishockey in Köln zu haben.
Die WM steht doch vor der Tür ;)
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras
the boss
Co-Trainer - Hai
 
the boss
29
 
Beiträge: 2866
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:11

Re: Ein bisschen Frust ablassen...oder: was ich nicht verstehe

Beitragvon Jörgen » Fr 17. Mär 2017, 14:52

Ich weiß gar nicht was ihr alle habt.

CCC sprach immer davon mit der Art des Spiels mehr Spiele zu gewinnen als zu Verlieren und genau das hat er gehalten:

Hauptrunde
32 Siege 20 Niederlagen
Playoffs
1 Siege 3 Niederlagen

Summe
33 Siege 23 Niederlagen

Ich hielt von Clouston (Unterstützt durch die Einblicke der Interviews von Haimspiel) immer sehr viel aber wie alle andern auch sind bei mir nur noch Fragezeichen. Wir waren auf einmal so gut und professionell aufgestellt und wird diese Saison im Abschluss doch sehr tiefe Spuren am Ruf und der Fanbase hinterlassen.

Aber bald ist ja WM, Jehaa!
Jörgen
Schüler - Hai
 
 
Beiträge: 116
Registriert: So 6. Okt 2013, 11:53

Re: Ein bisschen Frust ablassen...oder: was ich nicht verstehe

Beitragvon Buchungsknecht » Mi 22. Mär 2017, 10:23

@ Marty Murray

Wieso funktioniert dieses Team im Januar nahezu perfekt? Also taktisch und alles, woher kam der Bruch?

Ich frage mich, ob Herr H seine Abwanderungsgelüste zu diesem Zeitpunkt teamintern offenbart hat und damit bei einzelnen Mitspielern eine Depression ausgelöst hat. Das würde mir schon ausreichen, um das Arbeitsverhältnis mit einem Mitarbeiter zu beenden.
Sind die Tage grau - brauche ich Kakao :D
Buchungsknecht
Knaben - Hai
 
Buchungsknecht
17
 
Beiträge: 56
Registriert: Do 30. Aug 2012, 14:11

Re: Ein bisschen Frust ablassen...oder: was ich nicht verstehe

Beitragvon IceDragon67 » Mi 22. Mär 2017, 10:30

Buchungsknecht hat geschrieben:
Mi 22. Mär 2017, 10:23
Ich frage mich, ob Herr H seine Abwanderungsgelüste zu diesem Zeitpunkt teamintern offenbart hat und damit bei einzelnen Mitspielern eine Depression ausgelöst hat. Das würde mir schon ausreichen, um das Arbeitsverhältnis mit einem Mitarbeiter zu beenden.
Ähm, ist das dein Ernst, oder hast du die blaue Farbe vergessen?
IceDragon67
Co-Bundestrainer
 
IceDragon67
14
 
Beiträge: 5196
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 19:17

Re: Ein bisschen Frust ablassen...oder: was ich nicht verstehe

Beitragvon millencolin » Mi 22. Mär 2017, 10:58

Buchungsknecht hat geschrieben:
Mi 22. Mär 2017, 10:23
@ Marty Murray

Wieso funktioniert dieses Team im Januar nahezu perfekt? Also taktisch und alles, woher kam der Bruch?

Ich frage mich, ob Herr H seine Abwanderungsgelüste zu diesem Zeitpunkt teamintern offenbart hat und damit bei einzelnen Mitspielern eine Depression ausgelöst hat. Das würde mir schon ausreichen, um das Arbeitsverhältnis mit einem Mitarbeiter zu beenden.
uuuuhhhh, jemand geht in ZWÖLF Monaten, das wirft so ein Team sicher aus der Bahn.

Keine Ahnung was er im Frust oder Brass gesagt hat. Aber 6 Tage später, nachdem das Team für ihn einsteht aus STOLZ (denn nichts anderes ist das) einen 44P Spieler zu benchen und 1:0 zu verlieren... Tja. The Definition of Stupid!
WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

Bürotechnik ist kein Verbrechen!
Benutzeravatar
millencolin
Co-Bundestrainer
 
millencolin
82
 
Beiträge: 4496
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:13

Re: Ein bisschen Frust ablassen...oder: was ich nicht verstehe

Beitragvon Eismurmel » Mi 22. Mär 2017, 11:10

Wenn der Effzeeee schon keine Negativschlagzeilen macht, dann müssen das die Haie übernehmen. Ich bin echt gespannt, wo die Reise hingeht. Wird CCC entlassen und der Co übernimmt? So viele gute Trainer sind ja nicht auf dem Markt. Und hat ein Trainerwechsel hier schon einmal wirklich etwas positives bewirkt (langfristig)? Vielleicht kann CCC ja Lehren aus dieser Saison ziehen. Ich bin erstmal bedient.....
"When I came to the DEL everyone said welcome to the German Show. I didn't know they meant German Referee Show"
— Brandon Prust April 4, 2017
Eismurmel
All Star - Hai
 
Eismurmel
5
 
Beiträge: 1109
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 13:12


Zurück zu „An der Kölnarena2“





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


cron