Draisaitl bleibt Trainer in Köln

Im Büro des Chefs: Diskussionen rund um den Verein und die Fans. incl. Gerüchteküche

Draisaitl bleibt Trainer in Köln

Beitragvon KoelnerEC » Mi 21. Feb 2018, 10:49

KoelnerEC
Förderlizenz - Hai
 
KoelnerEC
12
 
Beiträge: 309
Registriert: Mi 3. Feb 2010, 16:44

Re: Draisaitl bleibt Trainer in Köln

Beitragvon Solaris » Mi 21. Feb 2018, 11:17

Ju-hu. Ich hätte mich über einen geordneten Neuanfang mit einem anderen Trainer wirklich mehr gefreut.
Benutzeravatar
Solaris
Förderlizenz - Hai
 
Solaris
14
 
Beiträge: 311
Registriert: Fr 4. Sep 2015, 10:36

Re: Draisaitl bleibt Trainer in Köln

Beitragvon HelmutSteiger » Mi 21. Feb 2018, 11:42

Da kann man jetzt drüber denken wie man möchte...
Es ist so entschieden und ich drücke ihm die Daumen das er in der Saisonplanung ein glückliches Händchen bei der Spielerauswahl hat und das es in der nächsten Saison besser läuft.
HelmutSteiger
Förderlizenz - Hai
 
HelmutSteiger
27
 
Beiträge: 482
Registriert: Fr 3. Jan 2014, 10:54

Re: Draisaitl bleibt Trainer in Köln

Beitragvon Marty Murray » Mi 21. Feb 2018, 11:56

Viva Colonia!!

Vater gegen Sohn im September, Abfindung spätestens im Januar.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2849
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: Draisaitl bleibt Trainer in Köln

Beitragvon Baiano » Mi 21. Feb 2018, 14:44

Oh man... Wieso?
Ich bin auch eher dagegen gewesen, aber ändern können wir eh nichts.

Wird wohl wiedermal eine Saison mit einem Trainerwechsel, wo bei jedem Spiel die Reihen durch einander gewürfelt werden.
Baiano
Förderlizenz - Hai
 
Baiano
29
 
Beiträge: 563
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 18:24

Re: Draisaitl bleibt Trainer in Köln

Beitragvon Marty Murray » Mi 21. Feb 2018, 16:06

Warum? Vater gegen Sohn!!
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2849
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: Draisaitl bleibt Trainer in Köln

Beitragvon Marty Murray » Mi 21. Feb 2018, 18:24

So jetzt mal was ausführlicher:

Es bleibt eine Katastrophe.

Draisaitl übernimmt einen Dreckshaufen. Kündigt zu aller erst an, dass er mit allen Spielern gut Freund werden möchte.

Es weiß ja jeder was für ein Haufen diese Mannschaft ist und Draisaitl hätte hier alles machen können, hatte für alles freie Hand bei den Medien, Fans und auch alles.

Es bleibt beim Alibi Rausschmiss für Gogulla, der danach mehr Eis denn je sieht und am Ende fallen immer nur die „schwachen“ im Kader raus.

Draisaitl ist hier bei jeder Sache den Weg des geringsten Widerstands bisher gegangen, hat das erzählt was der Pöbel hören will und es immer anders gemacht bzw sich im Tagesrhytmus medial selber widersprochen.

Sein Spiel zeigt keinerlei Linie, die AG hat sich unter ihm nicht einen Hauch weiterentwickelt, aber warum auch, man muss ja nur die richtigen im Team hofieren und es winkt der neue Vertrag.

Bei Cloustons Feuerwehr Einsatz konnte man damals wenigstens eine Entwicklung sehen, bei DraisItl ist nichts.

Nicht seine Mannschaft hin oder her, seine Trainerkarriere und das was er hier (nicht) geleistet hat, rechtfertigt 0,0000 auch nur in irgendeinerweise eine Verlängerung.

Außer der Name, die Nationalität und das "Haie Gen".

Gott bin ich gefrustet und andererseits auch euphorisiert, aber das heute nicht wegen den Kölner Haien
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2849
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: Draisaitl bleibt Trainer in Köln

Beitragvon SECHSAUFEIS » Mi 21. Feb 2018, 18:26

Wie man sich erinnert, haben 150 Beiträge gegen Danny aus den Birken dir auch nicht weitergeholfen, nun hat er 2 Meisterschaften (eine aktiv) steht im Halbfinale und die Saison Nr. 3 läuft noch...

Vielleicht ist es doch viel mehr Team und der komplette Kader, als damals ein ADB, heute ein Zerressen, ein Gogulla oder ein Draisaitl allein.... ;)

ADB ist jetzt der Hero, Zerressen war es letzte Saison, diese Saison ist er nicht besser als 7/8, Gogulla der Punktbeste Hai hat keine Reihe und macht diese Saison wenig aus sich, Draisaitl "war stehts bemüht und sucht"... Diese Saison ist durchwachsen bis unerklärlich schwankend, aber muss man immer den Einzelnen verteufeln? Vielleicht - Vielleicht auch nicht!? Ist ein Anderer ein Heilsbringer. Hat München im Falle ADB den besseren Torwarttrainer? Liegt es am Team davor?
Es gibt viele Gründe warum es so läuft, wie es läuft.... Warum es im Sport gute Serien von Mannschaften über Jahre gibt und für uns aktuell nicht.

Ich möchte diese Trainer Verlängerung deshalb jetzt gar nicht bewerten, vielleicht ist es verschenkte Zeit, vielleicht auch nicht, was ein Team kann sehen wir gerade. Manchmal sind es auch nur paar Stellschrauben, die richtige Einstellung und der Glaube ein Ziel erreichen zu können. (+Glück)
A good hockey player plays where the puck is. A great hockey player plays where the puck is going to be.

- Museo 66 -
Benutzeravatar
SECHSAUFEIS
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2966
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:42

Re: Draisaitl bleibt Trainer in Köln

Beitragvon Marty Murray » Mi 21. Feb 2018, 18:43

Äpfel ungleich Birnen.

Kann man alles nicht vergleichen.

Das Thema AdB ist hier seit 2,5 Jahren durch, stand heute hat er als Starter einen deutschen Meistertitel und in seinem Leben noch nie eine knappe Play Off Serie gewonnen. Ändert nichts an der Tatsache, dass er uns eine Meisterschaft gekostet hat. Ändert auch nichts an dem sensationellen Olympischen Turnier was er spielt.

Und auch unter dem unfassbar unterschätzen Magier Draisaitl wird sich die stetige Unruhe in dieser AG nicht einstellen, wie gesagt, er hatte am Anfang alle Chancen den großen Besen auszupacken und er hat es mit Teddybären versucht. Unter Draisaitl hat sich die Arbeitsrate von Gogulla, der vom Talent her einer der 5 besten Spieler der Liga sein muss soweit verschlechtert, dass das Schnüren der Skates schon den größten Arbeitsaufwand darstellt. Warum auch mehr machen, wenn man nach dem Tribünen Besuch die meiste Eiszeit aller Stürmer hat?

Wie gesagt es gibt keinerlei Strohhalm der vermuten lässt was dieser Trainer hier will oder auch nicht.

Abermals wurde ein wirklich konsequenter Neuanfang verjährt.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2849
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: Draisaitl bleibt Trainer in Köln

Beitragvon flonaldo » Mi 21. Feb 2018, 18:55

Marty Murray hat geschrieben:
Mi 21. Feb 2018, 18:43
Unter Draisaitl hat sich die Arbeitsrate von Gogulla, der vom Talent her einer der 5 besten Spieler der Liga sein muss soweit verschlechtert, dass das Schnüren der Skates schon den größten Arbeitsaufwand darstellt. Warum auch mehr machen, wenn man nach dem Tribünen Besuch die meiste Eiszeit aller Stürmer hat?
Hast Du da irgendwelche Statistiken die das belegen können?
____________________Bild_____________________
Auf der Suche nach Game Worn Trikots vom Kölner EC
-----------> Meine Game Worn Sammlung <----------
Benutzeravatar
flonaldo
Förderlizenz - Hai
 
flonaldo
40
 
Beiträge: 593
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 11:34

Re: Draisaitl bleibt Trainer in Köln

Beitragvon FCKEC » Mi 21. Feb 2018, 19:30


SECHSAUFEIS hat geschrieben:Wie man sich erinnert, haben 150 Beiträge gegen Danny aus den Birken dir auch nicht weitergeholfen, nun hat er 2 Meisterschaften (eine aktiv) steht im Halbfinale und die Saison Nr. 3 läuft noch...

Vielleicht ist es doch viel mehr Team und der komplette Kader, als damals ein ADB, heute ein Zerressen, ein Gogulla oder ein Draisaitl allein.... ;)

ADB ist jetzt der Hero, Zerressen war es letzte Saison, diese Saison ist er nicht besser als 7/8, Gogulla der Punktbeste Hai hat keine Reihe und macht diese Saison wenig aus sich, Draisaitl "war stehts bemüht und sucht"... Diese Saison ist durchwachsen bis unerklärlich schwankend, aber muss man immer den Einzelnen verteufeln? Vielleicht - Vielleicht auch nicht!? Ist ein Anderer ein Heilsbringer. Hat München im Falle ADB den besseren Torwarttrainer? Liegt es am Team davor?
Es gibt viele Gründe warum es so läuft, wie es läuft.... Warum es im Sport gute Serien von Mannschaften über Jahre gibt und für uns aktuell nicht.

Ich möchte diese Trainer Verlängerung deshalb jetzt gar nicht bewerten, vielleicht ist es verschenkte Zeit, vielleicht auch nicht, was ein Team kann sehen wir gerade. Manchmal sind es auch nur paar Stellschrauben, die richtige Einstellung und der Glaube ein Ziel erreichen zu können. (+Glück)
danke!

FCKEC
Kleinschüler - Hai
 
 
Beiträge: 40
Registriert: Di 21. Mär 2017, 19:09

Re: Draisaitl bleibt Trainer in Köln

Beitragvon Marty Murray » Mi 21. Feb 2018, 19:40

flonaldo hat geschrieben:
Mi 21. Feb 2018, 18:55
Marty Murray hat geschrieben:
Mi 21. Feb 2018, 18:43
Unter Draisaitl hat sich die Arbeitsrate von Gogulla, der vom Talent her einer der 5 besten Spieler der Liga sein muss soweit verschlechtert, dass das Schnüren der Skates schon den größten Arbeitsaufwand darstellt. Warum auch mehr machen, wenn man nach dem Tribünen Besuch die meiste Eiszeit aller Stürmer hat?
Hast Du da irgendwelche Statistiken die das belegen können?
Sowas gibt es ja nicht in der DEL.

Die Spiele danach in denen er:

1. Block bei 5 vs 5.
1. Block Powerplay
Und auch in Unterzahl ran durfte

Da muss man dann nur hochrechnen und kommt auf den Schluß.

Unter Draisaitl spielt die 4. Reihe mit Abstand am wenigsten. Die Gogulla und Hanowski Reihe bekommt die meisten Wechsel, der dritte Block bekam bis Meltdown Nummer 736. auch weit weniger Wechsel.
Die erste Powerplay Formation darf immer 1:10-1:30 min ran pro PP.

In UZ wechselt er bei jedem Bully oder Befreiung.

Da im PP immer Hospelt und Jones stehen, die aber nicht mehr seine 5 gegen 5 Partner sind, ergo weniger Eiszeit.

Die Eiszeit für Gogulla ist dann mit dem versetzen in Reihe 3 vor 4-5 spielen natürlich runtergegangen, bis dahin war er trotz formkurve die (leider) wieder drastisch nach unten ging bzw nie wirklich oben war nach Spieltag 1 und 2 mit ziemlicher Sicherheit der Stürmer mit dem meisten Eis.

Lange Rede, kurzer Sinn: Leistung wird bei Draisaitl nicht belohnt/bestraft sondern er stellt nach Namen auf. Immer die selben scratches, immer die selben Sprüche. Der einfachste Weg halt. Lalonde, den ich tendenziell sehr mag, hätte nach seinen Aussagen hier mal richtig rote Backen zumindest bekommen müssen, Resultat auch, nach zwei Spielen wieder volle Wechsel, volle Eiszeit, nichts mit sich irgendwas verdienen. Also alles das was man dem/den Vorgänger/n vorgeworfen hat.

Wenn ich jetzt schon lese, dass er nächstes Jahr ja Tiffels, Uvira (Gott bewahre) und andere mehr pushen will, frage ich mich: Wieso denn nicht jetzt?
Wenn er was von diesen Spielern hält, soll er sie pushen. Was ist denn das für ein verqueres denken, dass man Spielern die man jetzt in der 4. Reihe oder Frankfurt begräbt, ergo Ihnen das Vertrauen entzieht und nichts anderes ist es in der 4. unter Draisaitl zu spielen, nächstes Jahr voll toll einplant als Leistungsträger oder mehr? Das sind beides keine Talente, keine zarten Pflänzchen mehr, dass sind Spieler mit Mitte 20. Da ist nichts mit behutsam.

Ach, eh alles pups...

Ich hoffe ich liege falsch und er führt uns zu Ruhm und Ehre und macht aus diesem Kader einen eingeschworenen Haufen und was auch immer, es gibt aber nichts was darauf hinweist oder ähnliches seit seinem Amtsantritt.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2849
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: Draisaitl bleibt Trainer in Köln

Beitragvon Hammer-Hai » Mi 21. Feb 2018, 21:07

Ich sehe das ganze ein wenig differenzierter.
Was willst du denn als Trainer machen wen du mitten in der Saison einen Trümmerhaufen übernehmen mußt bzw. sollst.
Du brauchst erstmal Zeit um dir ein Bild zu machen...diese Zeit gibt dir aber der straffe Spielpan nicht.
Training um gewisse Spielzüge zu trainieren , Abläufe in den Köpfen der Spieler zu verinnerlichen....gibt dir der Spielpaln auch nicht.
Junge Leute einzubauen und zu sehen ob die dir weiterhelfen...schwierig... da es hier im Umfeld und auch von den Gesellschaftern die investiert haben auch eine gewisse Erwartungshaltung gibt.
Spieler die nicht abliefern längere Zeit auf die Tribüne zu setzen....soll schon mal geholfen haben.....aber was wenn dann das gesteckte Ziel nicht erreicht wird????

Was ich damit sagen will ist das du als Trainer in so einer Situation und in einem Umfeld was den Erfolg erwartet fast nur verlieren kannst.
Du bist nicht in der Lage wie in der NHL aus deinem Farmteam hungrige gute Spieler hochzuholen, du hast deine paar Lizenzen und gut ist. Damit mußt du auskommen.
Die Spieler wissen das deine Macht als Trainer sehr begrenzt ist.

Und jetzt seit ihr dran: Erwartungshaltung von der GL und der der Fanbase sehr hoch, du hast auch einen Namen zu verlieren, du hast sehr begrenzte Möglichkeiten deinen Kader zu verändern.
Ganz ehrlich....unter den Umständen möchte ich nicht arbeiten, denn egal was du auch machst bist du der der die Pappnase auf hat.Es sei denn alles funktioniert aufeinmal und dann bist du der Hero. Auch das ist in der Vergangenheit recht selten vorgekommen.

Für eine Beurteilung ob PD der richtige ist oder kompetent genug ist muss er das Team auch selber zusammenstellen und dafür verantwortlich sein.
Ich bin nicht davon überzeugt das ein neuer Kanadier. Schwede, Finne, Russe oder was auch immer der hier weder den Verein noch das Umfeld kennt unbedingt die besser Wahl ist.

Für eine faire Beurteilung kann man sich gerne ende Oktober hinsetzen wenn die ersten Spiele gespielt sind. Alle was früher ist ist in meinen Augen nicht wirklich fair.
Das mag jeder von euch anders beurteilen und auch gute Gründe haben das so zu argumentieren, aber ich sehe das so das ich von einem erneuten Wechsel des Trainers nicht überzeugt bin.
Jedem das seine, mir das beste
Hammer-Hai
Schüler - Hai
 
Hammer-Hai
62
 
Beiträge: 89
Registriert: Do 22. Mai 2008, 12:05

Re: Draisaitl bleibt Trainer in Köln

Beitragvon Marty Murray » Do 22. Feb 2018, 12:18

Der Faktor das Umfeld kennen ist doch auch so Kölsche Folklore. Was nützt es einem? Draisaitl hat als Spieler der Haie niemals einen Fuß in die Arena 2 bzw große Arena gesetzt (als Gast schon).

Also kennt er das Umfeld aus längst vergessenen Tagen und eben jenen die genau so erfolglos waren am Ende.

Und wie gesagt, dass Umfeld und jeder war bereit und Willens für einen "Change" und wenn er von den "jungen" Spielern was hält, soll er sie doch mehr spielen lassen. Das wird doch suggeriert mit der Info, dass da nächstes Jahr mehr drauf geachtet wird, wieso nicht jetzt schon? Die Saison ist doch eh für 90% der Zuschauer abgeschrieben. Wenn man Angst um die Ziele hat, wie soll das denn nächstes Jahr klappen mit Spielern denen man weniger zugetraut hat als denen die hier diese Saison underperformen?

Hier wäre doch jeder zufriedener mit einer Mannschaft gewesen die kratzt/beißt und was auch immer, zwar vermeintlich talentloser ist, weil die hochtalentierten Querttreiber und Verwalter mal die verschimmelten Plätze der Arena bewohnen dürfen.

Aber Draisaitl gab beim Antritt bekannt, dass er so weiter machen will wie der gekickte Clouston und die ganze Mannschaft gern als Freund hätte, eine Mannschaft die für jeden ersichtlich absichtlich gegen den Trainer rebelliert und gespielt hat. Für sowas gibts von mir kein Respekt oder ähnliches.

Und eine neue Taktik etc muss man nicht Monate trainieren, wie schaffen es denn andere Trainer bzw Feuerwehrmänner? Clouston hat sogar noch am besten funktioniert als er improvisieren musste.

Draisatl hat es bis auf kleinste Nuancen so weiterlaufen lassen wie es vorher gegen die Wand gefahren wurde.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2849
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: Draisaitl bleibt Trainer in Köln

Beitragvon Hardy Nilson » Do 22. Feb 2018, 13:09

Wie kommst Du zu der exklusiven Behauptung das für 90% der Besucher die Saison bereits abgeschrieben ist?!
Weil hier vielleicht 10 Leute im Forum es so sehen wie Du??
Gehts noch??

Bevor das letzte Spiel nicht gespielt ist, ist noch gar nichts abgeschrieben.
Zumindest bei mir nicht!!
Hardy Nilson
All Star - Hai
 
Hardy Nilson
12
 
Beiträge: 1494
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 20:47

Re: Draisaitl bleibt Trainer in Köln

Beitragvon Eismurmel » Do 22. Feb 2018, 13:49

Das Problem ist doch, dass aufgrund des engen Spielplans PD überhaupt keine Chance hatte, richtig etwas zu ändern. Jetzt schauen wir doch ersteinmal, was nach der Olympiapause passiert. Ständig auf der #10 und #87 und PD rumzuhacken bringt uns auch nicht weiter. Es sind festgefahrene Ansichten, die auch jeder haben soll. Es wenn das letzte Drittel gespielt wurde werde ich die Saison bewerten.
"When I came to the DEL everyone said welcome to the German Show. I didn't know they meant German Referee Show"
— Brandon Prust April 4, 2017
Eismurmel
All Star - Hai
 
Eismurmel
5
 
Beiträge: 1146
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 13:12

Re: Draisaitl bleibt Trainer in Köln

Beitragvon Hardy Nilson » Do 22. Feb 2018, 14:03

Wer auf CE rumhackt, hat eh einen Pfeil im Kopf😂
Hardy Nilson
All Star - Hai
 
Hardy Nilson
12
 
Beiträge: 1494
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 20:47

Re: Draisaitl bleibt Trainer in Köln

Beitragvon harkonnon » Do 22. Feb 2018, 14:34

Hardy Nilson hat geschrieben:
Do 22. Feb 2018, 14:03
Wer auf CE rumhackt, hat eh einen Pfeil im Kopf😂
:/
Ach ja ?
und wer Ehrhoff ständig wegen seiner Vergangenheit von jeglicher Kritik freispricht hat noch nicht mal den besagten Pfeil drin :roll:


Aber nachdem die Schweizer ihm jetzt offensichtlich die Stellschrauben neu justiert haben, besteht wenigstens ein wenig Hoffnung das seine Spielweise wieder etwas mehr mit Profieishockey zu tun hat.
Ähnliches gilt natürlich auch für unseren verhinderten Olympiateilnehmer aus Nordamerika
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4963
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: Draisaitl bleibt Trainer in Köln

Beitragvon flonaldo » Do 22. Feb 2018, 16:50

Hardy Nilson hat geschrieben:
Do 22. Feb 2018, 14:03
Wer auf CE rumhackt, hat eh einen Pfeil im Kopf😂

Gemessen an dem was er leistet, im Vergleich zu dem was er leisten kann, hätte ich gerne einen Pfeil mit dem ich Ihm Beine machen kann.
____________________Bild_____________________
Auf der Suche nach Game Worn Trikots vom Kölner EC
-----------> Meine Game Worn Sammlung <----------
Benutzeravatar
flonaldo
Förderlizenz - Hai
 
flonaldo
40
 
Beiträge: 593
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 11:34

Re: Draisaitl bleibt Trainer in Köln

Beitragvon Marty Murray » Do 22. Feb 2018, 17:30

Hardy Nilson hat geschrieben:
Do 22. Feb 2018, 13:09
Wie kommst Du zu der exklusiven Behauptung das für 90% der Besucher die Saison bereits abgeschrieben ist?!
Weil hier vielleicht 10 Leute im Forum es so sehen wie Du??
Gehts noch??

Bevor das letzte Spiel nicht gespielt ist, ist noch gar nichts abgeschrieben.
Zumindest bei mir nicht!!
Tja, vertan.

Leseverständnis gleich null.

Ich predige hier seit Monaten, dass es nach dem Monat Olympiapause eine praktisch neue Saison ist. Das ist mein Strohhalm.
Aber gut gebellt, war einen Versuch wert.

Und wenn man mal auf der an und Abreise den Gesprächen anderer zuhört sind es praktisch alle die in der Bahn/Bus sitzen die mit „ach eigentlich hab ich garkeine Lust heute, aber ich hab ja ne Dauerkarte..“ und ähnliche Sätze ständig hört, vielleicht sitze ich ja in einer bizarro bahn, jedes Mal, aber das es vielleicht 10 hier im Forum sind und mehr nicht die einen Haken hinter die Saison gesetzt haben, bezweifele ich mehr als stark. Die Resignation in der Arena ist doch überall greifbar.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2849
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: Draisaitl bleibt Trainer in Köln

Beitragvon Slapshot#99 » Fr 23. Feb 2018, 08:19

Also nachdem ich vor einiger Zeit noch einigermaßen positiv gestimmt war, was den Trainer Draisaitl anbelangte, danach allerdings von anderer Seite - zum Großteil nicht von Personen aus dem Forum - aufgezeigt bekommen habe, dass gerade im (nicht vorhandenen?) Spielsystem sowie im (unglücklichen) Umgang mit Spielern von PD doch größere Defizite herrschen, bin ich nun doch eher skeptisch was die weitere Zusammenarbeit betrifft. Nicht Fisch, nicht Fleisch. Nach dieser Saison hätte man schön aufräumen können oder müssen und danach mit frischem Blut einen neuen Schritt wagen. Ich denke der User Marty Murray erläutert das schon sehr treffend.

Was mich interessieren würde: Gab es tatsächlich keine anderen Kandidaten als PD? Gross aus Wolfsburg wurde ab und zu von Fanseite (mit z.T. angebl. Hintergrundwissen) eingeworfen, aber das kann doch nicht alles gewesen sein?! Ich kenne den Trainermafkt nicht, aber mit etwas Scouting sollte doch mehr drin sein. Oder ist gar MMM der falsche Mann für diesen Job... Cherno wäre frei. :P
Slapshot#99
Schüler - Hai
 
 
Beiträge: 125
Registriert: Mo 25. Mai 2015, 09:31

Re: Draisaitl bleibt Trainer in Köln

Beitragvon Henrike » Sa 24. Feb 2018, 09:00

Ich pack's mal hier rein statt in unseren Haimspiel-Thread:

Draisaitl war erste und einzige Wahl

Laut Sportdirektor Mark Mahon gab es keine anderen Kandidaten für den Trainerposten bei den Kölner Haien. Das Schweigen über die Vertragslaufzeit lässt dennoch ein Fragezeichen mit Aussagekraft stehen.

Hier geht's zum Artikel
http://www.haimspiel.de - Das KEC-Fanmagazin
"This team is not going to quit." - Troy Stecher
Benutzeravatar
Henrike
Chef Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 3157
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:52

Re: Draisaitl bleibt Trainer in Köln

Beitragvon the boss » Sa 24. Feb 2018, 10:29

keine Gedanken an andere Trainer? Ernsthaft? nicht mal drüber nachgedacht? Damit disqualifiziert MMM sich ja schon fast von selbst :lol:

Edit:

Zitat:
Was sich aber ändern und vor allem verbessern soll, ist der Kampfgeist in der Mannschaft.
also wieder mehr Grid im Team? Hatten wir das nicht schon mal? Langsam wirds ja lächerlich...
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras
the boss
Chef Trainer - Hai
 
the boss
29
 
Beiträge: 3045
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:11

Re: Draisaitl bleibt Trainer in Köln

Beitragvon Tobihai » Sa 24. Feb 2018, 12:29

the boss hat geschrieben:
Sa 24. Feb 2018, 10:29
keine Gedanken an andere Trainer? Ernsthaft? nicht mal drüber nachgedacht? Damit disqualifiziert MMM sich ja schon fast von selbst :lol:

Edit:

Zitat:
Was sich aber ändern und vor allem verbessern soll, ist der Kampfgeist in der Mannschaft.
also wieder mehr Grid im Team? Hatten wir das nicht schon mal? Langsam wirds ja lächerlich...
Das muss nicht automatisch bedeuten, dass wir wieder mehrere Spieler mit Grit bekommen.
Es soll auch technisch gute und kämpferische Spieler geben auf diesem Planeten.

Bin dennoch auf den Kader gespannt. Ein paar Spieler gilt es ja zu ersetzen.
Tobihai
Co-Trainer - Hai
 
Tobihai
93
 
Beiträge: 2013
Registriert: Di 19. Okt 2010, 12:00

Re: Draisaitl bleibt Trainer in Köln

Beitragvon SECHSAUFEIS » Sa 24. Feb 2018, 16:35

Was er ausdrückt, ist doch das was wir von einem Haie Team erwarten!

Das jenes Logo vorn am Trikot viel wichtiger ist als das Name Plate hinten.
Das der Einzelne sich in die Dienste des Teams stellt und nicht sich selbst sieht.
Einer für den Anderen einsteht. Man kein Spiel verloren gibt. Jeder über 60 min. alles abruft und nicht verwaltet.

Dann klappt es mit Olympia... :D

Haie - Umsetzung?



Dieses mehr Herz - mehr Leidenschaft sollte allerdings auch von der Organisation selbst aus- und vor allem vorgelebt werden, bei dieser 20.000 Leute-Halle kann man in Deutschland in unserem Sport nicht nur ein Wirtschaftsunternehmen draus machen, da müsste man eigentlich um jeden Fan und desen Herz/Sympathie kämpfen. Mit der Dauerkarten Darstellung und Information dazu, ging das schon mal gründlich daneben! Wenn das aktuelle Team jetzt dazu nach Olympia weiter nichts abrufen mag, dann ...könnte die Enttäuschung der zahlenden Kundschaft schon spürbar werden.
A good hockey player plays where the puck is. A great hockey player plays where the puck is going to be.

- Museo 66 -
Benutzeravatar
SECHSAUFEIS
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2966
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:42


Zurück zu „An der Kölnarena2“





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste