(K)EC Hollywood (#25 Suspendierung)

Im Büro des Chefs: Diskussionen rund um den Verein und die Fans. incl. Gerüchteküche

Re: (K)EC Hollywood

Beitragvon modata » Di 21. Mär 2017, 13:59

millencolin hat geschrieben:
Di 21. Mär 2017, 13:45

Ist es nicht schön was zu haben hinter dem man sich verstecken kann? :roll:
Wir würden ja gerne sagen was er getan hat damit man das versteht, aber ihr wisst, ja Arbeitsvertrag und so ;)

Aber das Leaken von anderen Vertragsinfos ist ok, ein Expressreporter der wegen des Wechsels fragt ob Hager spielt und die Antwort ist "Nein". Natürlich, das ist die ERSTE Frage. Ob man einen der besten Spieler benched wegen nem Wechsel in 1,5 Jahren!!! Eigentlich ne total dumme Frage wo man sich blamiert, aber hier kommt wer drauf. verrückt! :D

"...supsendierung durchgesickert" "Vertragsinfos und Wechsel durchgesickert"

Sollte nicht aktuell die Pestbeule im Focus stehen die fleißig Internas verteilt und Reportern hilft die Arbeit zu machen?
Ob der KEC sich dahinter versteckt, weiß man bekanntlich nicht. Ich wollte nur in den Raum werfen, dass man das Ganze nicht nur aus Sicht eines Sportfans bzw. Sportvereins sehen darf. Es gibt eben auch eine juristische/arbeitsrechtliche Ebene in dem Wirtschaftsunternehmen KEC GmbH.

Du weißt also, dass die Vertragsinfo vom KEC geleakt worden ist und nicht z.B. vom Spielervermittler von Hager, oder von RB München? Genauso mit der Suspendierung? Du weißt ganz sicher, dass die Informationen nur vom KEC kommen?

Sorry, für mich sind da viel zu viele Konjunktive im Spiel. Nur eins ist klar, die ganze Geschichte schadet allen.
modata
Schüler - Hai
 
 
Beiträge: 88
Registriert: Di 20. Mai 2008, 23:24

Re: (K)EC Hollywood

Beitragvon millencolin » Di 21. Mär 2017, 14:09

modata hat geschrieben:
Di 21. Mär 2017, 13:59


Ob der KEC sich dahinter versteckt, weiß man bekanntlich nicht. Ich wollte nur in den Raum werfen, dass man das Ganze nicht nur aus Sicht eines Sportfans bzw. Sportvereins sehen darf. Es gibt eben auch eine juristische/arbeitsrechtliche Ebene in dem Wirtschaftsunternehmen KEC GmbH.

Dir ist aber schon klar dass die Haie keine Grills verkaufen, sondern Emotionen, und Sportevents? Das Fanbindung unglaublich wichtig ist und dass durch falsches Handeln (wenn auch juristisch richtig) die Konsequenzen unüberschaubar werden? Beispiele gabs beim KEC genug in den letzten 20 Jahren. Abgang eines Spielers, neue die deswegen abgeschreckt sind... Unruhen die vom Spiel ablenken. Nebenbaustellen die keiner braucht. Gerade die empathische Komponente sollte man da nie Unterschätzen

Du weißt also, dass die Vertragsinfo vom KEC geleakt worden ist und nicht z.B. vom Spielervermittler von Hager, oder von RB München? Genauso mit der Suspendierung? Du weißt ganz sicher, dass die Informationen nur vom KEC kommen?

Steht das da? Habe ich NIE gesagt! Ich sage das ist alles komisch, schlecht gehandelt. Wäre es besser gehandelt gäb es das Chaos jetzt nicht. oder?


Sorry, für mich sind da viel zu viele Konjunktive im Spiel. Nur eins ist klar, die ganze Geschichte schadet allen.
Richtig, aber wer hätte daaaaasss schon ahnen können. Verrückt! Aber rechtlich ist alles gut! #hauptsachealessiogehtsgut
WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

Bürotechnik ist kein Verbrechen!
Benutzeravatar
millencolin
Co-Bundestrainer
 
millencolin
82
 
Beiträge: 4491
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:13

Re: (K)EC Hollywood

Beitragvon flonaldo » Di 21. Mär 2017, 14:14

Vielleicht sind sowohl Suspendierung als auch München Vertrag AUS der Kabine gekommen. Wird wohl auch einige Spieler geben die lieber spielen wollen. Vielleicht käme einem von denen so eine Geschichte ganz recht.
____________________Bild_____________________
Auf der Suche nach Game Worn Trikots vom Kölner EC
-----------> Meine Game Worn Sammlung <----------
Benutzeravatar
flonaldo
Förderlizenz - Hai
 
flonaldo
40
 
Beiträge: 547
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 11:34

Re: (K)EC Hollywood

Beitragvon SECHSAUFEIS » Di 21. Mär 2017, 14:27

millencolin hat geschrieben:
Di 21. Mär 2017, 13:51
Anders wird ein Ding zum laufen draus, es gibt keinen Grund mit der Suspendierung an die Presse zu gehen. Weil DAS geht keinen was an! ;)

Was würdest du dann an die Presse geben, Warum er nicht spielt? ... wenn die "Dumont Brüder und Schwester" jede Stunde bei Dir auf der Matte stehen und nach Sensationen lechzen?

Er hat Schnupfen. Eine Unwahrheit würde dir auch Jeder den Strick drauß drehen und noch schlimmer...
A good hockey player plays where the puck is. A great hockey player plays where the puck is going to be.
Benutzeravatar
SECHSAUFEIS
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2771
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:42

Re: (K)EC Hollywood

Beitragvon Sharkie » Di 21. Mär 2017, 14:33

Ich verstehe die ganze Aufregung nicht. Spieler kommen und gehen (manchmal auch unter seltsamen Umständen). Wer was der Presse durchgesteckt hat, weiß auch keiner von uns so genau.
Mir ist das Spiel selbst wichtiger und ich hoffe auf ein gutes Ende.
Sharkie
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 617
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 12:19

Re: (K)EC Hollywood

Beitragvon millencolin » Di 21. Mär 2017, 14:39

SECHSAUFEIS hat geschrieben:
Di 21. Mär 2017, 14:27
millencolin hat geschrieben:
Di 21. Mär 2017, 13:51
Anders wird ein Ding zum laufen draus, es gibt keinen Grund mit der Suspendierung an die Presse zu gehen. Weil DAS geht keinen was an! ;)

Was würdest du dann an die Presse geben, Warum er nicht spielt? ... wenn die "Dumont Brüder und Schwester" jede Stunde bei Dir auf der Matte stehen und nach Sensationen lechzen?

Er hat Schnupfen. Eine Unwahrheit würde dir auch Jeder den Strick drauß drehen und noch schlimmer...
Also bei DER Leistung, DEM Fehlpass und dem Output hätte man den locker benchen können
WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

Bürotechnik ist kein Verbrechen!
Benutzeravatar
millencolin
Co-Bundestrainer
 
millencolin
82
 
Beiträge: 4491
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:13

Re: (K)EC Hollywood

Beitragvon modata » Di 21. Mär 2017, 15:07

millencolin hat geschrieben:
Di 21. Mär 2017, 14:09
modata hat geschrieben:
Di 21. Mär 2017, 13:59


Ob der KEC sich dahinter versteckt, weiß man bekanntlich nicht. Ich wollte nur in den Raum werfen, dass man das Ganze nicht nur aus Sicht eines Sportfans bzw. Sportvereins sehen darf. Es gibt eben auch eine juristische/arbeitsrechtliche Ebene in dem Wirtschaftsunternehmen KEC GmbH.

Dir ist aber schon klar dass die Haie keine Grills verkaufen, sondern Emotionen, und Sportevents? Das Fanbindung unglaublich wichtig ist und dass durch falsches Handeln (wenn auch juristisch richtig) die Konsequenzen unüberschaubar werden? Beispiele gabs beim KEC genug in den letzten 20 Jahren. Abgang eines Spielers, neue die deswegen abgeschreckt sind... Unruhen die vom Spiel ablenken. Nebenbaustellen die keiner braucht. Gerade die empathische Komponente sollte man da nie Unterschätzen

Du weißt also, dass die Vertragsinfo vom KEC geleakt worden ist und nicht z.B. vom Spielervermittler von Hager, oder von RB München? Genauso mit der Suspendierung? Du weißt ganz sicher, dass die Informationen nur vom KEC kommen?

Steht das da? Habe ich NIE gesagt! Ich sage das ist alles komisch, schlecht gehandelt. Wäre es besser gehandelt gäb es das Chaos jetzt nicht. oder?


Sorry, für mich sind da viel zu viele Konjunktive im Spiel. Nur eins ist klar, die ganze Geschichte schadet allen.
Richtig, aber wer hätte daaaaasss schon ahnen können. Verrückt! Aber rechtlich ist alles gut! #hauptsachealessiogehtsgut
Richtig, der KEC verkauft Emotionen. Das ist auch der Punkt, warum ich die Kritik an den Spielberichten und die Kritik an den Aussagen von Clouston nach einem Spiel nicht nachvollziehen kann. Es ist klar, dass die Haie immer alles so positiv wie möglich darstellen. Es wäre kontraproduktiv zu berichten "bei uns läuft es schlecht. Wir wissen nicht, was los ist. Wir sehen schwarz für die Zukunft". Was ist wahrscheinlicher, ein Fan/potentielle Kunde kauft sich Tickets, wenn es gut läuft oder zumindest es den Augenschein hat, dass es gut läuft, oder ist die Wahrscheinlichkeit größer, wenn die Haie melden "das wird nichts mehr. Bei uns knallt es gerade"?
Aber das Leaken von anderen Vertragsinfos ist ok, ein Expressreporter der wegen des Wechsels fragt ob Hager spielt und die Antwort ist "Nein".
Diese Aussage verstehe ich so, dass du damit den Haien unterstellst, dass sie es geleakt haben. Also ja. Mag sein, dass ich diese Aussage von dir falsch verstanden habe.

Einig sind wir uns auf jeden Fall, dass es NICHT gut gelaufen ist.
modata
Schüler - Hai
 
 
Beiträge: 88
Registriert: Di 20. Mai 2008, 23:24

Re: (K)EC Hollywood

Beitragvon harkonnon » Di 21. Mär 2017, 15:11

millencolin hat geschrieben:
Di 21. Mär 2017, 14:39
SECHSAUFEIS hat geschrieben:
Di 21. Mär 2017, 14:27
millencolin hat geschrieben:
Di 21. Mär 2017, 13:51
Anders wird ein Ding zum laufen draus, es gibt keinen Grund mit der Suspendierung an die Presse zu gehen. Weil DAS geht keinen was an! ;)

Was würdest du dann an die Presse geben, Warum er nicht spielt? ... wenn die "Dumont Brüder und Schwester" jede Stunde bei Dir auf der Matte stehen und nach Sensationen lechzen?

Er hat Schnupfen. Eine Unwahrheit würde dir auch Jeder den Strick drauß drehen und noch schlimmer...
Also bei DER Leistung, DEM Fehlpass und dem Output hätte man den locker benchen können
hm sehe ich im Lichte der Reinhart Nibelungentreue immer noch kritisich

im Manic Februar war er trotz 2 Spielen weniger (was er natürlich selber schuld war)

mit 5 Punkten in 8 (statt 10 Spielen) immer noch 3. bester Scorer nach Gogulla und Lalonde
und die 2 Assists in den 4 Playoffspielen waren ja nun auch bezogen auf die Teamausbeute nicht katastrophal, dazu noch der Assist in Spiel 1 auf Lalonde aus der Kategorie Top 10 für die Saison

da dürftest du als Coach ganz schön in Erklärungsnot kommen bei Hager der noch semiproduktiv war nach "schwachen" 12 Spielen die Tribüne zu begründen

mit einer angeblichen Verletzung (die man ja nicht mal benennen muß) wäre man da besser gefahren

aber so what

das ist alles nicht das Ding

es glaubt doch inzwischen sowieso keiner mehr ernsthaft das Hager zumindest im Team als teamschädigend empfunden wird

ich hoffe nur das man beim KEC nicht den billigen Ausweg bekommt heute auszuscheiden und das ganze Thema als nicht mehr relevant abhaken zu können

da bin ich zu sehr Yakuza Fan

einer soll sich am ENde mindestens den kleinen Finger abschneiden

aber das Schwert können sie meinetwegen auch schon mal vorbereiten


wieso gibt es hier keinen blutrünstig Smilie ?
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4597
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: (K)EC Hollywood

Beitragvon Kieler Hai » Di 21. Mär 2017, 15:37

Aktuell agiert die GF nicht souverän. Auf der Homepage wird die Personalie nicht thematisiert- genauso wenig wie die Personalentscheidungen bei den anderen Tribünengästen. Das kann man sicher so machen. Wenn aber gleichzeitig verschiedene Personen unterschiedliche Erklärungen abgeben und der Begriff der Suspendierung sich in den Medien etablieren kann, dann ist das ein PR-Desaster.
Kieler Hai
Bambini Hai
 
 
Beiträge: 22
Registriert: Mi 27. Apr 2011, 21:44

Re: (K)EC Hollywood

Beitragvon Miez » Di 21. Mär 2017, 15:40

Kieler Hai hat geschrieben:
Di 21. Mär 2017, 15:37
[...]genauso wenig wie die Personalentscheidungen bei den anderen Tribünengästen. [...]
Das versteh ich nicht. Sollen jetzt jedes Mal Presseerklärungen rausgegeben werden, warum wer sitzen muss? (Ich meine die Frage durchaus ernst!)
Seriously, I have a thing for goalies.
Benutzeravatar
Miez
Schüler - Hai
 
Miez
29
 
Beiträge: 145
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 16:41

Re: (K)EC Hollywood

Beitragvon millencolin » Di 21. Mär 2017, 15:42

In Zeiten wo man jeden Furz bei twitter postet sollte man mit SOWAS, schon besser umgehen. Aber hier bedient man sich eben lieber der Presse. Frei nach dem Motto wer nichts sagt, sagt auch nichts falsches.
WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

Bürotechnik ist kein Verbrechen!
Benutzeravatar
millencolin
Co-Bundestrainer
 
millencolin
82
 
Beiträge: 4491
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:13

Re: (K)EC Hollywood

Beitragvon harkonnon » Di 21. Mär 2017, 15:44

Miez hat geschrieben:
Di 21. Mär 2017, 15:40
Kieler Hai hat geschrieben:
Di 21. Mär 2017, 15:37
[...]genauso wenig wie die Personalentscheidungen bei den anderen Tribünengästen. [...]
Das versteh ich nicht. Sollen jetzt jedes Mal Presseerklärungen rausgegeben werden, warum wer sitzen muss? (Ich meine die Frage durchaus ernst!)

letzte Saison hatte man dafür die Floskel

"kurzfristig auch" :kotz: :kotz: :kotz:
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4597
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: (K)EC Hollywood

Beitragvon Vioxx » Mi 22. Mär 2017, 09:37

Was mich an der ganzen Posse um Hager noch interessiert. Welche Rolle spielt Haimspiel (die ich ansonsten für ihre Arbeit sehr schätze) dabei. In der wichtigsten Phase der Saison veröffentlicht Haimspiel am 16.März den möglichen Wechsel von Hager nach München. Es muss doch jedem klar sein, was man mit dieser Nachricht in den PO auslöst. Ich habe damals nur den Kopf geschüttelt. Warum hält man eine solche Information nicht bis zum Ende der PO zurück? Oder sollte man es sogar von interessierter Seite veröffentlichen? Vielleicht kann dazu mal jemand von Haimspiel Stellung nehmen.
Vioxx
Schüler - Hai
 
 
Beiträge: 149
Registriert: Sa 6. Mär 2010, 10:56

Re: (K)EC Hollywood

Beitragvon Micro » Mi 22. Mär 2017, 09:39

Vioxx hat geschrieben:
Mi 22. Mär 2017, 09:37
Was mich an der ganzen Posse um Hager noch interessiert. Welche Rolle spielt Haimspiel (die ich ansonsten für ihre Arbeit sehr schätze) dabei. In der wichtigsten Phase der Saison veröffentlicht Haimspiel am 16.März den möglichen Wechsel von Hager nach München. Es muss doch jedem klar sein, was man mit dieser Nachricht in den PO auslöst. Ich habe damals nur den Kopf geschüttelt. Warum hält man eine solche Information nicht bis zum Ende der PO zurück? Oder sollte man es sogar von interessierter Seite veröffentlichen? Vielleicht kann dazu mal jemand von Haimspiel Stellung nehmen.
Ich meine, Haimspiel wäre erst darauf eingegangen, nachdem Herr Sauerborn es in der KR gemeldet hat. Und dann auch mit dem Hinweis, dass sie entsprechende Gerüchte bereits seit Februar kannten. Insofern kein Vorwurf an Haimspiel, wie ich finde.

Edit: http://www.rundschau-online.de/sport/ko ... r-26202328
vs. http://www.haimspiel.de/transferhammer- ... -muenchen/
Rundschau am 15.03. abends, Haimspiel am 16.03.
Zuletzt geändert von Micro am Mi 22. Mär 2017, 09:50, insgesamt 1-mal geändert.
"If I would have myself passing to me, I would have 24 [goals] too."
Henrik Sedin, after helping brother Daniel reach the 24-goal mark on the season.
Benutzeravatar
Micro
Förderlizenz - Hai
 
 
Beiträge: 345
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 09:55

Re: (K)EC Hollywood

Beitragvon DMC71 » Mi 22. Mär 2017, 09:48

Micro hat geschrieben:
Mi 22. Mär 2017, 09:39
Vioxx hat geschrieben:
Mi 22. Mär 2017, 09:37
Was mich an der ganzen Posse um Hager noch interessiert. Welche Rolle spielt Haimspiel (die ich ansonsten für ihre Arbeit sehr schätze) dabei. In der wichtigsten Phase der Saison veröffentlicht Haimspiel am 16.März den möglichen Wechsel von Hager nach München. Es muss doch jedem klar sein, was man mit dieser Nachricht in den PO auslöst. Ich habe damals nur den Kopf geschüttelt. Warum hält man eine solche Information nicht bis zum Ende der PO zurück? Oder sollte man es sogar von interessierter Seite veröffentlichen? Vielleicht kann dazu mal jemand von Haimspiel Stellung nehmen.
Ich meine, Haimspiel wäre erst darauf eingegangen, nachdem Herr Sauerborn es in der KR gemeldet hat. Und dann auch mit dem Hinweis, dass sie entsprechende Gerüchte bereits seit Februar kannten. Insofern kein Vorwurf an Haimspiel, wie ich finde.

Tatsächlich sind wir erst drauf eingegangen, als das Thema in den Kölner Medien auf kam. Wir waren keine "First-Mover", wie es im neudeutschen so schön heißt ;) Und das mit voller Absicht nicht, Playoffs und so... :|
http://www.haimspiel.de - Das Liveradio
Robert gewinnt beim Spiel "4 gewinnt" in drei Zügen!
DMC71
Co-Trainer - Hai
 
DMC71
71
 
Beiträge: 2345
Registriert: Di 13. Mai 2008, 18:03

Re: (K)EC Hollywood

Beitragvon Vioxx » Mi 22. Mär 2017, 10:20

Danke für die Antwort. Dann ist ja alles gut. Ansonsten wie schon gesagt,macht ihr einen guten Job.
Vioxx
Schüler - Hai
 
 
Beiträge: 149
Registriert: Sa 6. Mär 2010, 10:56

Re: (K)EC Hollywood

Beitragvon the boss » Mi 22. Mär 2017, 11:11

aus dem ksta:
Christian Ehrhoff hat geschrieben:„Wir haben heute alles gegeben, aber der Eishockey-Gott hat es nicht gut mit uns gemeint. Es ist sehr enttäuschend. Das letzte Quäntchen Glück hat gefehlt. Über sieben Spiele gesehen, haben wir nicht ein Tor bei fünf gegen fünf geschossen. Wir wissen auch nicht zu 100 Prozent, was ausschlaggebend für die Entscheidung war (Patrick Hager vor Spiel fünf zu suspendieren, d. Red.). Vielleicht wird es aufgeklärt werden. Sicher hat uns Patrick als Spieler gefehlt. Er war unser bester Stürmer die ganze Saison über. Dann in den entscheidenden Spielen auf ihn verzichten zu müssen, ist natürlich schwer für die Mannschaft.“ – Quelle: http://www.ksta.de/26238412 ©2017
Philip Gogulla hat geschrieben:„Wir waren heute die klar bessere Mannschaft, haben es aber nicht geschafft, Tore zu schießen. Mit dem ganzen Theater, was rundherum war, muss man der Mannschaft ein Riesenkompliment machen, dass man in der Serie so zurückgekommen ist. Es sitzen 20 Jungs in der Kabine, die sich neun Monate lang den Hintern aufreißen. Durch so einen Mist, der hier passiert ist, eine Saison her zu schenken, das haben wir nicht getan. Im Gegenteil, ich denke, wir haben eine Antwort gezeigt.
Nichtsdestotrotz ist in dem ganzen Theater um Patrick Hager grundsätzlich nicht immer die Wahrheit gesprochen worden, ich hoffe, das wird sich in den nächsten Tagen klären. Damit die verantwortlichen Leute sich Gedanken darüber machen, wie es weiter geht. Ich werde hier in den Emotionen keine Namen nennen.
– Quelle: http://www.ksta.de/26238412 ©2017


starkes Stück....
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras
the boss
Co-Trainer - Hai
 
the boss
29
 
Beiträge: 2853
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:11

Re: (K)EC Hollywood

Beitragvon Eismurmel » Mi 22. Mär 2017, 11:21

Sehr sehr mutig von beiden. Und beide Statements haben richtig Sprengstoff. Da sie von zwei Schlüsselspielern kommen, kann ich mir aber nicht vorstellen (oder will es nicht), dass es für die zwei Konsequenzen gibt. Sonst könnte ich den Haien meine (schon bezahlte) Dauerkarte für die nächste Saison vor die Füße werfen.
"When I came to the DEL everyone said welcome to the German Show. I didn't know they meant German Referee Show"
— Brandon Prust April 4, 2017
Eismurmel
All Star - Hai
 
Eismurmel
5
 
Beiträge: 1105
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 13:12

Re: (K)EC Hollywood

Beitragvon harkonnon » Mi 22. Mär 2017, 11:28

die Saisonabschlussfeier wird dieses Jahr mit ein paar ganz besonderen Features abgehalten

die Hager Solution


die Ehrhoff, Gogulla, MoMü, Sulzer, Hospelt und Turnbull (der ist der letzte in der Reihe) Verabschiedung


und featuring unsere gesamte sportliche Leitung
Zuletzt geändert von harkonnon am Mi 22. Mär 2017, 11:34, insgesamt 2-mal geändert.
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4597
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: (K)EC Hollywood

Beitragvon IceDragon67 » Mi 22. Mär 2017, 11:31

Sämtliche Aussagen waren bisher okay und akzeptabel, die von Gogulla ist allerdings schon ein kleiner "Kracher".

Es wäre aber vielleicht von Vorteil, wenn wenigstens einer mal das Schweigen bricht. Soll anderen Vereinen schonmal geholfen haben. Würde mich auf jeden Fall brennend interessieren, denn wenn es wirklich nur um das Ego von Clousten ging werden wir solange er Trainers ist allenfalls die goldene Anamas gewinnen.
IceDragon67
Co-Bundestrainer
 
IceDragon67
14
 
Beiträge: 5191
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 19:17

Re: (K)EC Hollywood

Beitragvon Buchungsknecht » Mi 22. Mär 2017, 11:36

"Es sitzen 20 Jungs in der Kabine, die sich neun Monate lang den Hintern aufreißen."

Das ist eine - wie ich finde - wenig nachvollziehbare Selbstwahrnehmung. Die neun Monate hatten schon deutliche Lücken beim selbst den Arsch aufreißen.
Sind die Tage grau - brauche ich Kakao :D
Buchungsknecht
Knaben - Hai
 
Buchungsknecht
17
 
Beiträge: 53
Registriert: Do 30. Aug 2012, 14:11

Re: (K)EC Hollywood

Beitragvon harkonnon » Mi 22. Mär 2017, 11:39

Buchungsknecht hat geschrieben:
Mi 22. Mär 2017, 11:36
"Es sitzen 20 Jungs in der Kabine, die sich neun Monate lang den Hintern aufreißen."

Das ist eine - wie ich finde - wenig nachvollziehbare Selbstwahrnehmung. Die neun Monate hatten schon deutliche Lücken beim selbst den Arsch aufreißen.
so ein Arschriss muß ja auch mal abheilen und das geht nur mit Ruhe !

ernsthaft jetzt

die Aussage von Gogulla hat natürlich Sprengkraft und beeinhaltet die Hoffnung das "was immer auch passiert ist" nicht jovial lächelnd in der Ablage Papierkorb entsorgt werden kann
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4597
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: (K)EC Hollywood

Beitragvon millencolin » Mi 22. Mär 2017, 11:47

Bild Bild
WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

Bürotechnik ist kein Verbrechen!
Benutzeravatar
millencolin
Co-Bundestrainer
 
millencolin
82
 
Beiträge: 4491
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:13

Re: (K)EC Hollywood

Beitragvon iiivan » Mi 22. Mär 2017, 11:48

So ist es. Menschen mit Charakter und Rückgrat machen ihren Job anständig, sind aber gleichzeitig nicht zu feige, den Mund auf zu machen, wenn's wichtig ist. Dabei betone ich, wenn's wichtig ist.
Mal gespannt, ob von der Vereinsführung auch welche Rückgrat haben.
Irgendwie kann ich mir kaum vorstellen, dass alles von Clouston ausging. Sonst hätten in den Spielen 6 und 7 die Spieler Hospelt, Ehrhoff, Sulzer und auch Gogulla nicht soviel Eiszeit in den entscheidenden Situationen gehabt.
Übrigens: auch ein Erfolgsrezept von WOB. Da herrschen allein Gross und Fliegauf (beide Meister ihres Fachs), ohne dass irgendeiner von außen reinpalavert.
iiivan
DNL - Hai
 
 
Beiträge: 237
Registriert: Di 7. Okt 2008, 08:50

Re: (K)EC Hollywood

Beitragvon wolfgang » Mi 22. Mär 2017, 12:26

harkonnon hat geschrieben:
Mi 22. Mär 2017, 11:39
Buchungsknecht hat geschrieben:
Mi 22. Mär 2017, 11:36
"Es sitzen 20 Jungs in der Kabine, die sich neun Monate lang den Hintern aufreißen."

Das ist eine - wie ich finde - wenig nachvollziehbare Selbstwahrnehmung. Die neun Monate hatten schon deutliche Lücken beim selbst den Arsch aufreißen.
so ein Arschriss muß ja auch mal abheilen und das geht nur mit Ruhe !

ernsthaft jetzt

die Aussage von Gogulla hat natürlich Sprengkraft und beeinhaltet die Hoffnung das "was immer auch passiert ist" nicht jovial lächelnd in der Ablage Papierkorb entsorgt werden kann
Wow. Die Aussage von Philip Gogulla hat mich jetzt auch erstmal in 'ne Schockstarre versetzt, denn das hat definitiv eine andere Qualität als all das, was wir bislang gehört haben. Erstens wird da an einer ganz anderen als der zuletzt hier diskutierten Stelle eine klare Abgrenzung zwischen "wir" und "die" formuliert, zweitens werden die Verantwortlichen für das Saisonaus konkret adressiert, und drittens wird implizit eine Reaktion von "denen" eingefordert. Als Sahnehäubchen noch die Anspielung auf konkrete Namen - also, DAS muss man erstmal in fünf Sätzen unterbringen. Aber eigentlich sind all diese Worte hier unzeitgemäß, die Bildchen von millencolin bringen's ja schon auf den Punkt.
wolfgang
DNL - Hai
 
 
Beiträge: 280
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 23:42


Zurück zu „An der Kölnarena2“





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


cron