Produktivität der Sturmreihen

Im Büro des Chefs: Diskussionen rund um den Verein und die Fans. incl. Gerüchteküche

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon the boss » Di 7. Feb 2017, 11:56

Boah, echt :roll:

Entspann dich mal! ich habe nicht mal ansatzweise davon gesprochen, dass alles schlecht ist.
Wenn du nichts zu sagen hast, dann lass es auch besser :roll:
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras
the boss
Co-Trainer - Hai
 
the boss
29
 
Beiträge: 2853
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:11

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon Solaris » Di 7. Feb 2017, 12:01

Sorry, das bezog sich auf den Artikel und nicht auf dich.

Ist bestimmt ein Faktor, lässt sich aber nicht vermeiden, würde ich sagen.
Benutzeravatar
Solaris
DNL - Hai
 
Solaris
14
 
Beiträge: 291
Registriert: Fr 4. Sep 2015, 10:36

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon millencolin » Di 7. Feb 2017, 12:03

Wenn ich so Artikel lese scheinen Eishockeyspieler echt kleine Mimöschen zu sein, die bei der kleinsten Änderung im Geüge zusammen brechen und deren Angst die lähmt.

Das in der NHL mit 2-Wege Verträgen müssen dagegen ja echt toughe Kerle sein!
WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

Bürotechnik ist kein Verbrechen!
Benutzeravatar
millencolin
Co-Bundestrainer
 
millencolin
82
 
Beiträge: 4491
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:13

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon the boss » Di 7. Feb 2017, 12:14

ich weiß nicht, ob du beim Stammtisch mit Ehrhoff warst, aber der hat da sehr deutlich erzählt, wie anders das für einen Spieler in NA ist.
ständig hin- und hergeschoben zu werden oder werden zu können, ich denke das ist schon was anderes.
wie man damit umgeht steht dann auf einem anderen Blatt und ist sicher bei jedem Menschen anders.

wenn ich mir hier im büro vorstelle an einem projekt zu arbeiten mit einem festen projektteam und plötzlich kommt kurz vor der Zielgeraden noch jemand dazu und ich weiß, dass dadurch einer vom Team "entlassen" werden wird, bringt mich das zumindest zum nachdenken. Trotzdem kann ich vielleicht weiter meine leistung bringen. oder eben auch nicht. das ist denke ich individuell sehr unterschiedlich.

Ich denke aber, dass wir das spätestens ab März wieder im griff haben :)
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras
the boss
Co-Trainer - Hai
 
the boss
29
 
Beiträge: 2853
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:11

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon Solaris » Di 7. Feb 2017, 12:39

Ich finde das ist ja auch völlig ok. Beim Hockey ist das vielleicht ein bisschen üblicher als z.B. bei einem Projekt-Team, aber es sind ja trotzdem noch Menschen die da spielen. Was mich nervt ist dass da von den Medien (der Stadtanzünder hatte einen Artikel mit ähnlichem Ton) direkt ein großes Problem draus gemacht wird...
Benutzeravatar
Solaris
DNL - Hai
 
Solaris
14
 
Beiträge: 291
Registriert: Fr 4. Sep 2015, 10:36

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon SECHSAUFEIS » Di 7. Feb 2017, 14:55

Zum Thema des letzten Wochenende`s und der "nur" Lalonde Tore. Das #21 Ding zähle ich mal nicht.

Wir mussten natürlich umstellen, der Center Reihe 1 fehlte gesperrt. Der neue Center Alex49 war noch nicht spielbereit. Folge... Hospelt in 1 und damit von der guten Kombination des VorWE's Hospelt/Uvira getrennt. Wir haben also 2 Scorer Reihen des letzten erfolgreichen Wochenendes wegen der Center Position verloren/umgestellt (müssen). Hat nicht funktioniert, passiert. Ist aber auch keine wirkliche Entschuldigung, das 2 Spiele gar keiner trifft, außer Metall... das war Pech.

Ich denke trotzdem, wir sind zwar alle Punktlos am Sonntag haim, aber es war nicht schlecht das Haie Spiel... mein Empfinden und auch das der meisten anderen Beobachter.
A good hockey player plays where the puck is. A great hockey player plays where the puck is going to be.
Benutzeravatar
SECHSAUFEIS
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2771
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:42

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon Darth Vader » Mi 8. Feb 2017, 20:17

http://www.rundschau-online.de/sport/ko ... e-25699154
Mit der Rückkehr des zuletzt gesperrten Hager und der Verpflichtung von Bolduc steht Haie-Coach Cory Clouston am Wochenende sein kompletter Kader mit zwei Torhütern, acht Verteidigern und 15 Stürmern zur Verfügung. Bolduc wird die zweite Sturmformation mit Reinhart und Travis Turnbull anführen. Vor allem Reinhart soll von dieser Umstellung profitieren. Mit nur fünf Toren und 15 Vorlagen zählt der Kanadier bislang zu den Enttäuschungen im Team. Kai Hospelt rutscht in die dritte Reihe und bildet mit Uvira und Nico Krämmer ein deutsches Trio. Die vierte Reihe bilden Center Nick Latta sowie die Flügel T.J. Mulock und Byers. Neben Verteidiger Torsten Ankert sitzen deshalb die Stürmer Marcel Ohmann, Jean-Francois Boucher und erstmals Johannes Salmonsson nur auf der Tribüne.
Benutzeravatar
Darth Vader
Förderlizenz - Hai
 
Darth Vader
58
 
Beiträge: 546
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:12

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon SECHSAUFEIS » Mi 8. Feb 2017, 20:29

Für mich nicht nachvollziehbar, wie man die bisherige Leistung von Travis Turnbull, der von Johannes Salmonsson vorziehen kann.
Mag Turnbull Vertrag für 2018 haben und Rechtsschütze sein, mehr gibt es über Ihn in dieser Saison aber bisher nicht zu berichten, auch nach seiner OP. :roll:
Salmonssons Schnelligkeit und Arbeit an beiden Enden des Eises ist mir persönlich "wertvoller".
A good hockey player plays where the puck is. A great hockey player plays where the puck is going to be.
Benutzeravatar
SECHSAUFEIS
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2771
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:42

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon flonaldo » Mi 8. Feb 2017, 20:59

SECHSAUFEIS hat geschrieben:Für mich nicht nachvollziehbar, wie man die bisherige Leistung von Travis Turnbull, der von Johannes Salmonsson vorziehen kann.
Mag Turnbull Vertrag für 2018 haben und Rechtsschütze sein, mehr gibt es über Ihn in dieser Saison aber bisher nicht zu berichten, auch nach seiner OP. :roll:
Salmonssons Schnelligkeit und Arbeit an beiden Enden des Eises ist mir persönlich "wertvoller".
Da müssten Turnbull und Reinhart aber konstant abliefern um diesen Schritt zu rechtfertigen.
____________________Bild_____________________
Auf der Suche nach Game Worn Trikots vom Kölner EC
-----------> Meine Game Worn Sammlung <----------
Benutzeravatar
flonaldo
Förderlizenz - Hai
 
flonaldo
40
 
Beiträge: 547
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 11:34

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon Score-A-Lot » Mi 8. Feb 2017, 21:01

SECHSAUFEIS hat geschrieben:Für mich nicht nachvollziehbar, wie man die bisherige Leistung von Travis Turnbull, der von Johannes Salmonsson vorziehen kann.
Mag Turnbull Vertrag für 2018 haben und Rechtsschütze sein, mehr gibt es über Ihn in dieser Saison aber bisher nicht zu berichten, auch nach seiner OP. :roll:
Salmonssons Schnelligkeit und Arbeit an beiden Enden des Eises ist mir persönlich "wertvoller".
Ich bin auch ein bisschen schockiert, dass Salmonsson schlechter sein soll als Turnbull und Reinhard. Wird nur dafür sorgen, dass Salmonsson nach
Saisonende die Biege macht. Wahrscheinlich mit einem deutschen Pass, haben in Köln ja eh fast nur Idioten in den Ämtern sitzen

flonaldo hat geschrieben: Da müssten Turnbull und Reinhart aber konstant abliefern um diesen Schritt zu rechtfertigen.
Die beiden sind doch konstant :twisted:
Benutzeravatar
Score-A-Lot
All Star - Hai
 
Score-A-Lot
33
 
Beiträge: 1323
Registriert: So 18. Jan 2009, 17:27

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon Hardy Nilson » Mi 8. Feb 2017, 21:31

SECHSAUFEIS hat geschrieben:Für mich nicht nachvollziehbar, wie man die bisherige Leistung von Travis Turnbull, der von Johannes Salmonsson vorziehen kann.
Mag Turnbull Vertrag für 2018 haben und Rechtsschütze sein, mehr gibt es über Ihn in dieser Saison aber bisher nicht zu berichten, auch nach seiner OP. :roll:
Salmonssons Schnelligkeit und Arbeit an beiden Enden des Eises ist mir persönlich "wertvoller".

Ich kann das auch nicht nachvollziehen.
Habe auch mit Turnbull gerechnet.
Na mal sehen. Muss ja nicht so bleiben.Auch im Hinblick auf den deutschen Pass muss man alles versuchen Salmonsson zu halten. Mal sehen wie die Reihe funktioniert!
Hardy Nilson
All Star - Hai
 
Hardy Nilson
12
 
Beiträge: 1366
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 20:47

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon Mr.Hammer » Mi 8. Feb 2017, 22:13

Die Nordamerikanischen halten zusammen.....Wenn es so kommt, absolut nicht nachvollziehbar.
Womit wird das Verbleiben von Turnbull im Line-up gerechtfertigt?
THE FINNISH FLASH
Benutzeravatar
Mr.Hammer
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 987
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 18:16

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon harkonnon » Mi 8. Feb 2017, 22:55

North America First !

Anders kann man diese (hoffentlich vorübergehende) Entscheidung nicht erklären.

Das Cloustons oft sehr schubladen-lastige Präferenzen bei seiner Spieler Verwendung bei mir schon länger einige Kratzer im Lack hinterlassen haben habe ich ja schon vor einiger Zeit dokumentiert. Bei der Entscheidung Turnbull und Reinhart dem immer arbeitenden Salmonsson vorzuziehen (selbst einen Byers der seine ganz spezielle Rolle für mich vorbildlich füllt und zudem noch als PK einen Riesemehrwert hat, würde ich mit Salmonsson maximal gleichsetzen) kann ich nur vermuten das unser Coach auf dem nordamerikanischen Auge ziemlich betriebsblind ist. Auch das nibelungentreue Festhalten an Lalonde und seinen immer wiederkehrenden Eskapaden geht in eine ähnliche Richtung (vielleicht im Moment nicht der beste Zeitpunkt das zu erwähnen weil Lalonde momentan eine produktive Phase hat, aber mir geht es mehr um das Gesamtbild und es wird hier wohl auch kaum einer anzweifeln das das nächste Wellental so sicher wie das Amen in der Kirche kommen wird).

Aber zurück zum Thema Sturm
Das der vielleicht durch Verletzungen gehandicapte Turnbull und Reinhart dank seiner unerklärlichen Bromance mit unserem Coach einem Salmonsson vorgezogen werden hat definitiv nichts mit der auf dem Eis erbrachten Leistung zu tun und kann neben einem immer möglichen Nasenfaktor und schon allein auf Grund der Arbeit nach hinten nur einzig so erklärt werden, das hier ganz eindeutig einzelne Spieler protegiert werden und andere machen können (habe mir überlegt hier könnten zu schreiben) was sie wollen und trotzdem keine Chance bekommen werden ihre festgelegte Schublade noch zu verlassen. Dazu gehört für mich besonders kontrovers der Name Sulzer der trotz konstanter solider Leistungen in letzter Zeit nach wie vor nur Verteidiger #7 ist und es keine Anzeichen gibt das sich daran noch was ändern wird. Aber auch Salmonsson (auch wenn er schon gefühlt überall mal ausprobiert wurde) ist ein Spieler der bei Clouston absolut keine Lobby hat und schon gar nicht von einer ähnlichen engelhaften Geduld profitieren kann, die einem Reinhart jetzt seit über 40 unproduktiven Spielen gewährt wird die zudem mit einer defensiven Laxheit garniert werden, die selbst eine Diva wie Ciernik wie einen hart arbeitenden 2 Wege Stürmer wirken lassen bzw liessen.

Mag sein das am Saisonende bei einem Kader der sozusagen mit 125% (finanzieller) Überlast gefahren wird der Titel stehen wird, von der grundsätzlichen Qualität der Spieler ist das sicher ohne weiteres möglich, aber ob das dann dank des Trainers oder trotz des Trainers passiert die Frage wird wohl offen bleiben.
Aber Clouston hat ja danach noch 2 theoretische Jahre die Frage zu beantworten
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4597
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon wolfgang » Mi 8. Feb 2017, 23:59

harkonnon hat geschrieben:North America First !
Anders kann man diese (hoffentlich vorübergehende) Entscheidung nicht erklären.
Die beiden entscheidenden Wörter stehen in der Klammer. Ich kann und will mir nicht vorstellen, dass da das letzte Wort gesprochen ist. Ein Grund für die Entscheidung könnte theoretisch am kommenden Gegner liegen - würde aber nicht wirklich Sinn machen. Eher halte ich es für naheliegend, dass jetzt quasi die Playoff-Vorbereitung beginnt (gefühlt hat sie das schon am vergangenen Wochenende), und Clouston jetzt diverse Konstellationen durchspielt bzw. das von dir bereits nach dem Straubing-Spiel angesprochene Casting in die nächste Runde geht. Alles andere dürfte zumindest für diejenigen, die den Großteil der bisherigen Spiele gesehen haben, nicht nachvollziehbar bis schockierend sein.
wolfgang
DNL - Hai
 
 
Beiträge: 280
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 23:42

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon iiivan » Do 9. Feb 2017, 00:46

Ihr habt ja so recht! Ich bin auch sehr überrascht um nicht zu sagen genervt.
iiivan
DNL - Hai
 
 
Beiträge: 237
Registriert: Di 7. Okt 2008, 08:50

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon harkonnon » Do 9. Feb 2017, 01:37

Wobei (und ich möchte das ausdrücklich nicht als Zurückrudern verstanden wissen) man hier auch berücksichtigen muß wer hier 2 mal in den letzten Tagen als Quelle zitiert wurde.

Herr Sauerborn war mal sicher einer der "GUTEN" Journalisten die über den KEC berichtet haben.

Seit der Demission von Uwe Krupp möchte ich diese Einstufung aber stark anzweifeln. Was immer seine Motivation dahinter ist seitdem den KEC in teilweise Boulevard Manier Dinge zu unterstellen. Sicherlich hat da auch die damalige Konstellation das sowohl Sauerborn als auch Mehmet Brandt für die Rundschau im Wechselspiel Artikel veröffentlicht haben dazu beigetragen, das Sauerborn na sagen wir ein wenig von der gebotenen Objektivität abgewichen ist.

So weit zu Vorgeschichte

Jetzt habe ich mir beide Artikel mal in voller Länge und in Ruhe durchgelesen und da tauchen für mich einige Ungereimtheiten auf in Punkto Dinge so beschrieben als hätte sie jemand aus der Sportlichen Leitung (Mahon, Clouston, Thompson) wörtlich gesagt was aber wenn man genau liest nur (vielleicht bewusst) als Satz so konstruiert ist um eine Kontroverse zu erzeugen

Zum Beispiel kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen das einer der 3 Verantwortlichen weder offen noch hinter vorgehaltener Hand gesagt hat das Reinhart spielt weil er zu viel kostet
Außerhalb jeder Diskussion steht dagegen Max Reinhart, der von allen Importspielern aber wohl am meisten kostet und am meisten enttäuscht hat. – Quelle: http://www.rundschau-online.de/25686132 ©2017


Wenn man den zitierten Satz aber so liest muß man schon recht genau hingucken um das als Leser nicht so verstehen. Und ich schätze mal 99% der Leser lesen da einfach so drüber und was bleibt wohl hängen ?

Genau so wenn auch nicht ähnlich unwahrscheinlich bin ich mir sicher das die neu zu formierende Reihe um Bolduc als 2. Reihe deklariert worden ist. Vielleicht hat man gesagt das man mehr Scoring insgesamt braucht und das man jetzt mehr Möglichkeiten hat usw usw

Trotzdem kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen das explizit Bolduc als 2.Reihe Center deklariert wurde, nicht bei seinen statistischen Werten seit er in Europa ist und vor allem nicht ohne ein Spiel gemacht zu haben.

Und im Artikel auf den wir gerade so anspringen weil Salmonsson überzählig sein soll/sein wird
ist dieses 2. Reihending auch ohne Not wieder drin.

Kurz nachdem Hospelt nominell unser Center 1b ganz nach oben gezogen wurde und Reinhart sowie Turnbull, besonders Turnbull vielleicht nicht degradiert aber zumindest zurückgestuft wurden !
Sicher ist eine Reihe Turnbull-Bolduc-Reinhart der Versuch 2 Problemspieler mit dem neuen Besen etwas mehr Schwung zu verschaffen, aber nach der Formkurve der letzten Zeit sowie der Gesamtleistung der Saison ist eine Reihe Krämmer-Hospelt-Uvira viel eher die erhoffte 2. Scoringreihe als die Wundertüte um Bolduc. Die weitere Reihe Byers-Latta-Mulock macht auch Sinn weil Byers und Mulock als PK Paar Nummer 1 dann nicht immer den Rhythmus von 2 Reihen sprengen.

Trotzdem unterschwellig der ganze Wortlaut ist hier wieder so "meinungsmachend" aufgesetzt, das solche Reaktionen die hier gerade stattfinden geradezu provoziert werden.
Und ich möchte hinzufügen, Ich bin mir nicht sicher ob das genau das die Intention der beiden Artikel ist.

Nichtsdestotrotz stehe ich zu meiner oben dargelegten Meinung sollte es zu der genannten Reihenkonstellation duaerhaft kommen und Reinhart sowie Turnbull ganz offensichtlich weiter "protegiert" werden und das noch auf Kosten unseres damit mal offen ausgesprochen wird "Most Underrated Players" im ganzen Kader mit der #7. Ich würde sogar so weit gehen das Produktivität hin oder her, die Dinge die Salmonsson immer wieder einbringt unter dem Strich genauso wertvoll wenn nicht wertvoller sind als das was Jones dem Team gibt. Nichts gegen Jones und seine Präsenz im Slot sowie die Tore die er damit mit "produziert", aber rein spielerisch ist er in unserem Kader nämlich genau das was so vehement kritisiert wird. Ein limititierter AL Spieler der zwar ein fehlendes Puzzleteil sein kann (wie momentan für Hager und Gogulla) aber eben niemand der wirklich das Spiel tragen kann oder eben ein Torjäger bzw Reisser im klassischen Sinne ist. Ohne passende Nebenleute geht da nämlich wenig bei Jones der aber dafür der König im Slot ist und neben seinem Screening und abgefälschten Schüssen lediglich Garbage Goals produzieren kann

Also warte ich jetzt erst mal ab was denn Freitag bzw Sonntag genau passieren wird und verlasse mich auf das was ich dann sehe und nicht auf das was Herr Sauerborn uns alle vorab sehen lassen will

Habe die Ehre , man sieht sich am Freitag
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4597
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon Eismurmel » Do 9. Feb 2017, 08:14

Ich habe dem Artikel keine besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Weder im Stadtanzünder noch im Exzess ist ähnliches zu lesen.
CC hat wohl noch nicht konkret geäußert, wo er Bolduc einsetzen wird.
Die Hager-Reihe ist gesetzt. Dass man versuchen wird, durch Bolduc vielleicht den Spieler zu Reinhart zu stecken, mit dem es dann endlich klappt ist nachvollziehbar. Sollte das aber auch nicht funktionieren, dann bleibt für unsere #23 wohl nur die Tribüne. Auch Turnbull muss endlich mal sein Potential abrufen. Auch für ihn sehe ich das als letzte Chance. Eine "Erzieherische Maßnahme" in Form einer Nichtberücksichtigung wegen schlechter Leistung kann man sich in dieser Phase der Saison eigentlich nicht mehr erlauben.
Somit wäre die Nichtberücksichtigung von Salmonsson am kommenden Wochenende ersteinmal die logische Konsequenz. gerade weil er ein verlässlicher Spieler ist und eigentlich seinen Stammplatz in den Playoffs sicher haben sollte.



Für die Playoffs gesetzt an AL sind für mich:
Wesslau
Potter
Lalonde
Eriksson
Salmonsson
Jones
Byers
Bolduc
???

Um den letzten Platz kämpfen Boucher, Turnbull und Reinhart.

Zur Personalie Sulzer:
Sulzer ist seit dem er nicht mehr soviel Eiszeit bekommt wesentlich seltener verletzt. Vielleicht ist das auch ein Faktor, warum er nur als siebter Verteidiger spielt.

Vielleicht noch eine Anmerkung:
Was für uns immer wie eine Degradierung aussieht und sofort zu Unzufriedenheit für den Spieler führt ist Teil dieses Sports.
Man wird bei den Haien die richtigen Gespräche führen und den Spielern schon erklären, warum wer spielt und wer nicht. Ich bin bislang immernoch davon überzeugt, dass es in der Mannschaft stimmt und man ein gemeinsames Ziel hat
"When I came to the DEL everyone said welcome to the German Show. I didn't know they meant German Referee Show"
— Brandon Prust April 4, 2017
Eismurmel
All Star - Hai
 
Eismurmel
5
 
Beiträge: 1105
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 13:12

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon the boss » Do 9. Feb 2017, 08:41

JF ist Deutscher ;)
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras
the boss
Co-Trainer - Hai
 
the boss
29
 
Beiträge: 2853
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:11

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon Hardy Nilson » Do 9. Feb 2017, 09:06

Beim Training gestern war Bolduc mit Reinhart,Turnbull und Salmonsson überigens in der 4Reihe.
Und die 4 haben durchgehechelt.
Bolduc als Center ist klar aber wer nun fest da mit ihm spielt könnte man nicht erkennen.
Im Übrigen glaube ich das die Reihen je nach Gegner zum Einsatz kommen.
Man wird sich einen Plan machen wer gegen welche spielt. Vielleicht ist es auch die persönliche Sicht von Herrn Sauerborn!
Ich kann mir nur schwer vorstellen das Salmonsson dauerhaft draußen ist.
Mal sehen was bis zu den Play Off Papieren wird.
Hardy Nilson
All Star - Hai
 
Hardy Nilson
12
 
Beiträge: 1366
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 20:47

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon Hardy Nilson » Do 9. Feb 2017, 09:07

Durchgewechselt sollte es heißen ;)
Hardy Nilson
All Star - Hai
 
Hardy Nilson
12
 
Beiträge: 1366
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 20:47

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon Kieler Hai » Do 9. Feb 2017, 09:24

Ich kann harkonnon in seiner Wertschätzung von Salmonsson nur recht geben. Leider kenne ich keine Statistik, die Turn over oder das Provozieren von Strafen erfasst. Vermutlich wäre er aber ganz oben dabei. Unglaublich viele Dinge macht er in jedem Spiel richtig, wobei er jede Aufgabe und Rolle anzunehmen scheint, was er als Wanderer zwischen den Reihen ja schon reichlich zeigen konnte.
Und genau hier sehe ich neben den Strafzeiten und der 1-Torwart-Politik das dritte Problem der diesjährigen Haie. Sollte die #7 auf die Tribüne wandern, bleibt das nicht folgenlos für Selbstvertrauen und Skills. An Ankert kann man die unglaubliche Verunsicherung bei seinen wenigen Kurzauftritten gut erkennen, die durch eie Degradierung ausgelöst wird. Hier wird ja nicht ein Rotationsprinzip oder ein Anpassen an den Gegner gelebt sondern eine ganz klare Hierarchie, die für diese Saison in Beton gegossen scheint. Bei der #27 hat dies einen deutlichen Schub bewirkt, bei #37 und #81 wirkt das wie eine Empfehlung, sich einen neuen Job zu suchen. Unsere #7 scheint mir aktuell eher etwas Unterstützung zu brauchen. Etwas mehr Scoring Touch (unser Skills Coach hatte das doch bei Lüdes letzter Eiszeit noch, kann er nicht helfen?), Unterstützung durch das Trainerteam, feste Partner, idealerweise mit komplimentären Fähigkeiten, - und er könnte ein Playoff-Monster werden (auch weil er eher Strafen zieht als verursacht). Ansonsten besteht tatsächlich die Gefahr, dass er - dann als Deutscher - sich innerhalb der DEL verändert und hilft, auch in den nächsten Jahren Kölner Meisterschaften zu verhindern.
Kieler Hai
Bambini Hai
 
 
Beiträge: 22
Registriert: Mi 27. Apr 2011, 21:44

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon Hardy Nilson » Do 9. Feb 2017, 12:34

Ankert und Ohmann sind für den Kader einfach nicht gut genug.
Und wenn einer verunsichert ist wenn er nicht spielt soll er sich einen anderen Verein suchen.
Bei den Top 4 ist es halt so das es mehr Spieler als Freie Plätze gibt!
Hardy Nilson
All Star - Hai
 
Hardy Nilson
12
 
Beiträge: 1366
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 20:47

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon Daniel » Do 9. Feb 2017, 20:41

Unser Problem ist, dass wir im Vergleich zu den anderen Top4 Teams zu wenig Tore erzielen. Wenn ich jetzt unter der dieser Prämisse als Trainer überlege wer also nicht spielt, ist Salmonsson da erst einmal ganz sicher ein Kandidat. Ja er arbeitet zurück, aber was er im gegnerischen Drittel anstellt ist seit einigen Spielen bereits Schrott, so leid es mir tut. Da kommt von Reinhart und Turnbull nicht viel, aber vielleicht das kleine bisschen mehr um da die Nase vorn zu haben. Unser Coach denkt offensichtlich in klaren Rollen und den Part Offensive sehe ich aktuell auch von Reinhart und Turnbull besser bedient. Als Defensive Rolle müsste sich Salmonsson meiner Meinung nach mit Byers und Mulock messen. Beide haben aber zum Einen offensichtlich ein hohes Standing beim Coach und sind zum Anderen denke ich für unser gutes Penaltykilling maßgeblich mitverantwortlich. Lange Rede kurzer Sinn: Sollte es Salmonsson treffen wäre ich zumindest nicht verwundert. - er ist sicher ein toller Spieler, aber auch mit Sicherheit nicht so wichtig wie er hier teilweise gemacht wird, ebenso wie ein Reinhart hier meiner Meinung nach deutlich zu kritisch gesehen wird.

Gleiches Spiel bei Sulzer: Ja, er spielt endlich sehr solide im Haietrikot, aber wer soll denn da aus den Top6 rausfallen? Alle AL sind da deutlich besser, über Ehrhoff wird zwar viel gemeckert, aber würde der selbe Spieler mit einem anderen Namen auf dem Trikot herumlaufen und nicht seine Vorgeschichte haben, würde er deutlich mehr gefeiert. Mo spielt in meinen Augen die bislang beste Saison seiner Karriere und ist im Kader einer der wenigen der nach hinten grundsolide agiert. Bleibt Zeressen. Der spielt eine ganz starke Saison und hat gerade einen leichten Knick nach unten. Ist aber trotzdem nicht schlechter als der deutlich ältere Sulzer. Da brauche ich dann auch nicht länger nachdenken.

Wir haben einen Luxuskader und nun ein Luxusproblem: Es gibt Härtefälle. Wer das nicht will, will dann eben das Risiko bei Ausfällen. Jedem kann man es da nicht Recht machen.
Daniel
DNL - Hai
 
Daniel
66
 
Beiträge: 247
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 16:06

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon TomAdB » Do 9. Feb 2017, 21:22

Ich kann Daniel da nur zustimmen.

Dazu kommt meines Erachtens auch, dass Turnbull und Reinhart mehr offensiver, scoringtechnisches Potential haben. Ja, natürlich, bisher nicht abgerufen und und und, schon klar. Aber zum einen besteht anscheinend beim Coach die Hoffnung/Erwartung, dass sich da noch was tut und zum anderen halte ich es für wesentlich wahrscheinlicher, dass einer der beiden Nordamerikaner (nein, das gesamte hat nichts mit der Nationalität zu tun) in den Playoffs scoringtechnisch hochdreht als dass es Salmonsson tut.
Des weiteren halte ich CCC für einen Trainer, der sehr über den Weg Selbstvertrauen aufbauen, Chancen geben usw. coacht (kann man für gut oder schlecht halten), zumindest nach dem, was ich so aus Interviews für einen Eindruck gewonnen habe. Und gerade bei Reinhart in seinen jungen Jahren und ohne Erfahrungen in Europa sieht er wohl mehr Steigerungspotential als bei Salmonsson - und anscheinend hält er es mit Turnbull genauso. Wohlgemerkt, wenn die Rundschau Recht behalten sollte! Für mich ist deren Schilderung allerdings recht schlüssig muss ich sagen.
TomAdB
DNL - Hai
 
TomAdB
72
 
Beiträge: 175
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 21:37

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon Hardy Nilson » Do 9. Feb 2017, 21:35

Daniel hat geschrieben:Unser Problem ist, dass wir im Vergleich zu den anderen Top4 Teams zu wenig Tore erzielen. Wenn ich jetzt unter der dieser Prämisse als Trainer überlege wer also nicht spielt, ist Salmonsson da erst einmal ganz sicher ein Kandidat. Ja er arbeitet zurück, aber was er im gegnerischen Drittel anstellt ist seit einigen Spielen bereits Schrott, so leid es mir tut. Da kommt von Reinhart und Turnbull nicht viel, aber vielleicht das kleine bisschen mehr um da die Nase vorn zu haben. Unser Coach denkt offensichtlich in klaren Rollen und den Part Offensive sehe ich aktuell auch von Reinhart und Turnbull besser bedient. Als Defensive Rolle müsste sich Salmonsson meiner Meinung nach mit Byers und Mulock messen. Beide haben aber zum Einen offensichtlich ein hohes Standing beim Coach und sind zum Anderen denke ich für unser gutes Penaltykilling maßgeblich mitverantwortlich. Lange Rede kurzer Sinn: Sollte es Salmonsson treffen wäre ich zumindest nicht verwundert. - er ist sicher ein toller Spieler, aber auch mit Sicherheit nicht so wichtig wie er hier teilweise gemacht wird, ebenso wie ein Reinhart hier meiner Meinung nach deutlich zu kritisch gesehen wird.

Gleiches Spiel bei Sulzer: Ja, er spielt endlich sehr solide im Haietrikot, aber wer soll denn da aus den Top6 rausfallen? Alle AL sind da deutlich besser, über Ehrhoff wird zwar viel gemeckert, aber würde der selbe Spieler mit einem anderen Namen auf dem Trikot herumlaufen und nicht seine Vorgeschichte haben, würde er deutlich mehr gefeiert. Mo spielt in meinen Augen die bislang beste Saison seiner Karriere und ist im Kader einer der wenigen der nach hinten grundsolide agiert. Bleibt Zeressen. Der spielt eine ganz starke Saison und hat gerade einen leichten Knick nach unten. Ist aber trotzdem nicht schlechter als der deutlich ältere Sulzer. Da brauche ich dann auch nicht länger nachdenken.

Wir haben einen Luxuskader und nun ein Luxusproblem: Es gibt Härtefälle. Wer das nicht will, will dann eben das Risiko bei Ausfällen. Jedem kann man es da nicht Recht machen.
Jo kann sein das CC es genau so sieht.
Nur eine Anmerkung zu CE10. Wer außer 2-3 Leute hier aus dem Forum sieht in Kritisch?
Er ist absolut out of standing!
21 Punkte in 27 Spielen.
Klar mit dem ein oder anderen Aussetzer hinten aber insgesamt spielt er in einer anderen Liga.
Und er kann noch mehr.
Auch bei Sulzer bin ich bei Dir und Deiner Einschätzung.
Wenn einer einen leichten Hänger hat dann Zerressen und da muss man ihm die Stange noch halten.
Im Powerplay will er jeweils einen linken und rechten haben.
Also hat Sulzer da gegen CE10 und Eriksson schlechte Karten!
Hardy Nilson
All Star - Hai
 
Hardy Nilson
12
 
Beiträge: 1366
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 20:47


Zurück zu „An der Kölnarena2“





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


cron