Produktivität der Sturmreihen

Im Büro des Chefs: Diskussionen rund um den Verein und die Fans. incl. Gerüchteküche

Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon SECHSAUFEIS » Do 26. Jan 2017, 12:27

Um das Thema noch einmal aufzugreifen:

Wenn eine größere Schwachstelle in unserem aktuellen Kader auszumachen ist, es fehlt eine zweite Linie die regelmäßig punktet, sowohl im PP wie bei Gleichzahl.
Auf den AL Stürmer Positionen ist der Output zu wenig ca. aller 10 Spiele pro Spieler mal ein Törchen auf der Tafel.
Reinhart (4) da war noch das im Torraum liegende angeschossene Kopftor dabei, Salmonsson (4), Byers (5), Turnbull (5).

Wenn ich mir da gestern (zum Beispiel weil es frisch ist) das Spiel angeschaut habe BHV-MA (ok nach hinten für jeden Trainer ein Desaster :shock: ), da kann man schon mal schauen: präzise Handgelenksschüsse, Vorlagen und Pässe, wie so Spieler die Situation so lesen… ala Combs, Hooton, Quirk oder Kolarik, Adam.
Da haben wir bisher kein glückliches Händchen. Ob da in den POs noch was kommt? Verlassen würde ich mich darauf nicht…
A good hockey player plays where the puck is. A great hockey player plays where the puck is going to be.
Benutzeravatar
SECHSAUFEIS
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2754
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:42

Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon harkonnon » Do 26. Jan 2017, 14:33

SECHSAUFEIS hat geschrieben:Um das Thema noch einmal aufzugreifen:

Wenn eine größere Schwachstelle in unserem aktuellen Kader auszumachen ist, es fehlt eine zweite Linie die regelmäßig punktet, sowohl im PP wie bei Gleichzahl.
Auf den AL Stürmer Positionen ist der Output zu wenig ca. aller 10 Spiele pro Spieler mal ein Törchen auf der Tafel.
Reinhart (4) da war noch das im Torraum liegende angeschossene Kopftor dabei, Salmonsson (4), Byers (5), Turnbull (5).

Wenn ich mir da gestern (zum Beispiel weil es frisch ist) das Spiel angeschaut habe BHV-MA (ok nach hinten für jeden Trainer ein Desaster :shock: ), da kann man schon mal schauen: präzise Handgelenksschüsse, Vorlagen und Pässe, wie so Spieler die Situation so lesen… ala Combs, Hooton, Quirk oder Kolarik, Adam.
Da haben wir bisher kein glückliches Händchen. Ob da in den POs noch was kommt? Verlassen würde ich mich darauf nicht…
Ich würde vorschlagen das wir ähnlich wie beim Schiedsrichterthread aus diesem Thema einen eigenen Thread machen. Dieses Thema wird sich ja wahrscheinlich nicht von Heute auf Morgen in Luft auflösen (Wenn doch soll es mir auch recht sein ganz egal in welcher Besetzung eine zweite Reihe produktiv wird, kann wegen mir auch Köhler-Latta-Ankert sein wenn die jedes Spiel ein Tor oder 2 :mrgreen: machen ist ja im Prinzip alles gut)

Zudem wird nicht unnötig der Spieltagsthread ewig wieder hochgeholt.

Ich finde der Post von Sechsaufeins wäre ein guter Startpunkt für eine Diskussion bzgl der 2. Reihe Problematik (die ja die "grosse Mehrheit" von genau 2 Usern nicht sieht, sich aber darauf beruft das die übliche schweigende Mehrheit die sich nicht äussert damit dokumentiert mit der Situation zufrieden zu sein) Es ist übrigens für die Diskussion auch vollkommen unerheblich ob die Haie derzeit 80, 90 oder nur 50 Punkte auf dem Konto haben genau wie ein Verweis auf die vollkommen verkorkste Vorrunde der letzten Saison als Referenzwert)

Fakt ist wie von Sechsaufeins beschrieben wir haben keine offensiv ausreichend produktive 2. Reihe
Fakt ist auch die Gesamtleistung speziell die Torausbeute diverser Spieler speziell aber der Stürmer mit AL ist sehr bescheiden und für eine Scoring Line nicht ausreichend

Danke an die Mods schon mal vorab
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4588
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon Miez » Do 26. Jan 2017, 15:46

Das bringt zwar den Inhalt des Threads NULL voran, aber ich - als Teil der schweigenden Mehrheit - äußere mich einfach nicht zu Themen, zu denen es mir an Sachverstand mangelt! :) Das nur fürs Protokoll.
Seriously, I have a thing for goalies.
Benutzeravatar
Miez
Schüler - Hai
 
Miez
29
 
Beiträge: 143
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 16:41

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon Buchungsknecht » Do 26. Jan 2017, 16:58

Die Schwäche von Reinhart ist seine mangelnde physische Präsenz. Das war gegen Nürnberg deutlich zu sehen. Die haben regelrecht jagt auf ihn gemacht. Technisch ist er sicher einer der besten Spieler im Kader. Ich würde ihn gerne einmal auf seiner gelernten Position als Center zwischen Byers und Turnbull sehen, wenn die gegnerischen Spieler auch darauf achten müssen nicht von Byers oder Turnbull über den Haufen gefahren zu werden. Das würde ihm vielleicht mehr Zeit geben seine technischen Fähigkeiten auszuspielen.

Byers-Reinhart-Turnbull
Uvira-Hospelt-Mulock
Salmonson-Latta-Krämmer
Sind die Tage grau - brauche ich Kakao :D
Buchungsknecht
Knaben - Hai
 
Buchungsknecht
17
 
Beiträge: 53
Registriert: Do 30. Aug 2012, 14:11

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon millencolin » Do 26. Jan 2017, 17:21

Das wir nach der ersten Reihe kaum noch produktiv sind ist mir schon länger aufgefallen.

Unsere Spiele und Siege leben von dem Umstand, dass die erste Reihe trifft. Und die erste Reihe lebt davon, dass JOnes und Hager spielen. Fehlt einer sieht es düster aus! Erst wenn unsere erste Reihe punktet zieht der Rest nach. Eine Tiefe im Kader haben wir nicht wirklich, zumindest was das Scoring angeht. Unser Überzahl hängt mit 17-18% auch hinterher.

Woran liegt das?
Zum einen liegt das an den Genauigkeit der Schüsse, manchmal muss man froh sein, dass man die Bande hinter dem Tor trifft. Dazu kommen unplatzierte Schüsse genau in die Fanghand statt mal flach (in den Winkel) auf die Schienen zu schießen für einen Rebund. Zum Anderen spielen wir ungenaue Pässe die uns viel Kraft kosten und für Scheibenverluste sorgen die einfach nur Kraft kosten. Wir verlieren die Scheibe ohne gegnerischen EInwirkung und bis wir diese zurück haben, ist die Shift vorbei. Sowas passiert auch gerne in der zweiten Reihe, wodurch dann die Zeit verloren geht ein Tor zu erzielen.

Auch gerne gesehen ist das nach außen so weit abdrängen lassen und dann aus unmöglchen Situationen schießen. Das wiederum kostet und auch oft die Scheibe. Gezielte Angriffe die in einem Tor enden sehen wir selten.

Woran es liegt und wie man es abstellt, da bin ich mal gespannt. Saubere Pässe oder den Spieler auf der richtigen Seite anspielen würde helfen. Ein Erhoff als letzter Mann wird oft so unsauber angespielt, dass der Druck auf Ihn schnell steigt. Folge, Puckverlust und manchmal auch ein Konter.

Aus Standards bekommen wir ebenfalls wenig hin. Lalonde z.B. hat laut Statistik 113 Schüsse und 8 Tore. Also jeder 14. Schuss ist da mal drin. Dagegen hat man einen P. Reimer der bei 168 Schüssen 20 Tore holt. Furchner, der Chancentod mit 122 Schüssen auf 20 Tore, jeder 7. Schuss also!


Das gute ist, wir haben die wenigsten Gegentore der Liga kassiert! In den Top vier fehlen uns aber 18-29 Tore.

In den Playoffs würde es also reichen unsere erste Reihe aususchalten. Dann ist der Motor der Maschine hinüber. Byers, Turnbull und Reinhart müssen da langsam aufholen, sonst sehe ich schwarz in den Playoffs!
WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

Bürotechnik ist kein Verbrechen!
Benutzeravatar
millencolin
Co-Bundestrainer
 
millencolin
82
 
Beiträge: 4483
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:13

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon Moriarty » Do 26. Jan 2017, 17:28

1. Reihe: Gogulla - Hager - Jones
2. Reihe: Byers - Reinhart - Turnbull
3. Reihe Salmonsson - Hospelt - Uvira
4. Reihe: Krämmer - Latta - Mulock

Reihe 1: Dazu muss man nicht viel sagen, die verstehen sich einfach blind.
Reihe 2: wie Buchungsknecht schon sagt, wäre das mal eine Interessante Reihe, eventuell kann Reinhart sich da ein wenig mehr entfalten.
Reihe 3: Ist sowas wie die Speed-Reihe. Eventuell passt Latta da sogar besser rein.
Reihe 4: Sollte/kann auch ordentlich etwas auf die Beine bringen.
Moriarty
Kleinschüler - Hai
 
 
Beiträge: 39
Registriert: Fr 13. Feb 2015, 14:38

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon Chanda » Do 26. Jan 2017, 18:14

Liebe Leute, überlasst doch solche Entscheidungen lieber unserem Coach, denn dafür ist Cory Clouston ja eigentlich da. Zum Glück wird er dieses Thema ja auch nicht in der Öffentlichkeit breittreten. Aber gut, überlassen wir dieses Thema also unseren Hobby-Trainern. Aber das uns eine gute zweite Sturmreihe bislang fehlt, dürfte sogar Clouston bekannt sein. Er arbeitet ja täglich mit den Jungs. Und er weiß, das wir noch nicht komplett unsere "spielerischen Ziele" erreicht haben.
Chanda
All Star - Hai
 
Chanda
96
 
Beiträge: 1602
Registriert: So 25. Mai 2008, 13:26

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon LInsoDeTeh » Do 26. Jan 2017, 18:26

Chanda hat geschrieben:Liebe Leute, überlasst doch solche Entscheidungen lieber unserem Coach, denn dafür ist Cory Clouston ja eigentlich da.
Auf Basis dieser Argumentation können wir jegliches Forum sofort dicht machen. Bitte bitte lass doch solche Aussagen, ist das zweite Mal, dass mir das diese Woche auffällt. Der Thread wurde doch gerade erst angelegt, warum soll man die Leute jetzt direkt schon wieder mundtot machen?

@Moriarty: Interessante Vorschläge. Ich würde die Byers/Krämmer/Mulock Reihe allerdings nicht auseinandernehmen, genauso wenig wie Gogulla/Hager/Jones. Die gefällt mir nämlich ausgesprochen gut. Wenn Turnbull das abliefern würde, wofür er geholt wurde, wäre in deiner Reihe zwei ein bisschen zu viel Grit meiner Meinung nach, da könnte Reinhart dann wohl leider auch nicht mehr viel bewegen. Reinhart und Krämmer könnte ich mir eventuell auch noch in einer Reihe vorstellen mit Byers oder Turnbull. Ein bisschen Spielwitz, ein bisschen Grit und ein bisschen Speed.
Ob in Himmel, oder Hölle, wir sind HAIE!
Benutzeravatar
LInsoDeTeh
Förderlizenz - Hai
 
LInsoDeTeh
13
 
Beiträge: 551
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 09:23

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon SECHSAUFEIS » Do 26. Jan 2017, 18:30

@Chanda: Warum? Dann können wir z.B. Gerüchte/Diskussionen ja auch einstellen und überlassen das der sportlichen Leitung?

Thema 2. PP Formation: Dane Byers auf die Slot Position von Ryan. (als Idee)
A good hockey player plays where the puck is. A great hockey player plays where the puck is going to be.
Benutzeravatar
SECHSAUFEIS
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2754
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:42

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon Chanda » Do 26. Jan 2017, 18:39

Es geht mir nicht darum, die Leute "Mundtot" zu machen, sondern lediglich darum, das manche Menschen nicht verstehen können, wie viel Arbeit sich ein Coach macht. Und manch eine/r macht das nur um posten zu können und danach ist die Sache für ihn wieder vergessen. Und was bringt es wirklich, die Reihen "theoretisch" umzustellen? Nada...
Chanda
All Star - Hai
 
Chanda
96
 
Beiträge: 1602
Registriert: So 25. Mai 2008, 13:26

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon Chanda » Do 26. Jan 2017, 19:03

Aber vielleicht können wir diesen Thread einfach auch umbenennen in "Gedankenspiele", aber auch das würde die Tatsache beinhalten, das diese Gedanken vielleicht auch "falsch" sein könnten, weil der User doch nicht so nahe an der Mannschaft dran ist, wie er vielleicht selber glaubt.
Chanda
All Star - Hai
 
Chanda
96
 
Beiträge: 1602
Registriert: So 25. Mai 2008, 13:26

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon millencolin » Do 26. Jan 2017, 19:05

Dann machen wir das Forum eben zu. Wo kommen wir denn hin wenn wir über Aufstellungen philosophieren oder wo es hängt.

Der coach macht das schon!

Außer er heißt sundblad, dann darf man kritisieren!

Das Problem mit den Sturmreihen ist unübersehbar. Wir leben nur von der ersten Reihe. Wieso sollte man da nicht diskutieren dürfen.
WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

Bürotechnik ist kein Verbrechen!
Benutzeravatar
millencolin
Co-Bundestrainer
 
millencolin
82
 
Beiträge: 4483
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:13

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon iiivan » Do 26. Jan 2017, 19:43

Laut Statistik sind unsere punktbesten Stürmer: Gogulla, Hager, Jones und Hospelt. Ich finde, das sagt genug über unsere ALs aus. :cry:
iiivan
DNL - Hai
 
 
Beiträge: 234
Registriert: Di 7. Okt 2008, 08:50

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon Hardy Nilson » Do 26. Jan 2017, 20:20

iiivan hat geschrieben:Laut Statistik sind unsere punktbesten Stürmer: Gogulla, Hager, Jones und Hospelt. Ich finde, das sagt genug über unsere ALs aus. :cry:
Man sollte keinen Spieler nur nach Punkten bewerten.
Jones darüber sollten wir nicht weiter Diskutieren..Den hast Du bestimmt vergessen :lol:
Byers einer der besten UZ Spieler der Liga.
Salmonsson macht jede Reihe besser. Die haben schon Qualität!!!
Ich sehe nicht das wir nur von 1Reihe abhängig sind.Jede Reihe macht Ihren Job.
Mal kurz bei München,Nürnberg oder Mannheim nachfragen. ;)
Natürlich wäre es schön wenn auch mehr Prodktivität von der 2Reihe kommt.
In der jetzigen Kombi mit Uvira bin ich da aber Optimistisch das da was kommt.

Meine Idee wäre folgende.
Gogulla- Hager - Jones
Uvira - Hospelt - Reinhart
Krämmer - TJ - Byers
Salmonsson - Latta - Boucher

Und mich würde es nicht überraschen wenn sie nicht noch einen Torjäger verpflichten aus der KHL!
Hardy Nilson
All Star - Hai
 
Hardy Nilson
12
 
Beiträge: 1362
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 20:47

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon SECHSAUFEIS » Do 26. Jan 2017, 20:37

Zum Verständnis: Das Stürmer ihre Funktionen haben, Rollen spielen ist klar, von einem Dane Byers erwarte ich nicht das er hier Topscorer wird.
Das Problem ist allen klar: 4 AL Stürmer haben zusammen keine 20 Tore in ca. 140 Spielen.
Es muss eine zweite Reihe gefunden werden, die sowohl im PP wie 5/5 regelmäßig punktet. Natürlich weiß das unsere sportliche Leitung, aber das alle es wissen, behebt das leider scheinbar dauerhafte Problem nicht und wir wollen alle gemeinsam weit kommen.
A good hockey player plays where the puck is. A great hockey player plays where the puck is going to be.
Benutzeravatar
SECHSAUFEIS
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2754
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:42

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon FröhlicherHai » Do 26. Jan 2017, 20:55

Also ich denke schon, dass die Punktausbeute eine gewisse Orientierung geben kann, und was das angeht sind die meisten AL leider Underperformer.

Reinhart, Byers, Mulock, Turnbull, alle Spieler die für 0.5 Punkte+ pro Spiel gut sind, aber diese Marke bisher teils klar unterbieten. Natürlich sagt das nichts über die Eiszeit aus, die die Spieler bei ihren vorherigen Stationen gehabt haben, oder in welche Reihe sie spielten. Trotzdem lässt sich wohl zusammenfassen, dass diese Gruppe was die Punkte angeht hinter den Erwartungen zurückbleibt.

Ein Kai Hospelt, der ja auch öfter mal in der Kritik steht, wird hingegen nach Hochrechnung wohl klar besser punkten als in seiner letzten Mannheimsaison, deutlich unter seiner besten Leistung dort sicherlich, und auch kein Vergleich zum Punktekonto aus Wolfsburg. Sicherlich Luft nach oben, aber eben auch nicht so schlecht, wie er hier manchmal gemacht wird.

Für mich ist die Abhängigkeit von der ersten Reihe definitiv ein Problem, was uns in den Playoffs noch Probleme bereiten kann. Eine Reihe kann der Gegner immer kontrollieren, und die Gegnercoaches werden sich schon längst Ideen zurechtgelegt haben. Wenn mich mein Gedächtnis nicht täuscht, ist das München letztes Jahr auch ganz gut gelungen und nach dem einen dicken Sieg in Köln kam nicht mehr viel Zählbares rum.

Sicherlich haben wir viele Spiele nur sehr knapp verloren, von daher trotz Abhängigkeit von der ersten Reihe kein Grund zur Sorge, könnte man meinen. Aber wir haben viele Spiele eben auch nur sehr knapp gewonnen.

Wird Reihe 1 aus dem Spiel genommen, oder verletzt sich einer der drei Goldjungen, könnte es mit den Titelambitionen ganz schnell vorbei sein. An einen Ausfall Wesslaus mag ich gar nicht erst denken.

That being said, Curry Clouston wird sich der Sache schon bewusst sein. Ich habe die Hoffnung auch noch nicht aufgegeben, dass bei Reinhart oder Turnbull durchaus noch der Knoten platzt. Das kann ganz schnell gehen, z.B. wenn ersterer in den Playoffs eben doch das Tor macht, anstatt dauern die Stange zu treffen.

Was die Playoffs angeht, da wäre Platz 1 imho ganz klar die beste Ausgangslage, und München und Nürnberg könnten sich dann ggf. in einem HF gegenseitig die Köpfe einschlagen.
FröhlicherHai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 761
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:23

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon SECHSAUFEIS » Do 26. Jan 2017, 21:05

FröhlicherHai hat geschrieben:Was die Playoffs angeht, da wäre Platz 1 imho ganz klar die beste Ausgangslage, und München und Nürnberg könnten sich dann ggf. in einem HF gegenseitig die Köpfe einschlagen.
Ich denke das ist seit wir wieder in Schlagdistanz sind die Wunschvorstellung, ABER die Wundertüte PPO Gegner KANN im Viertelfinale auch unangenehm werden, je nachdem wie sie heißt, da zB. wie von mir schon geschrieben, die Jungs von Audi und Elektromärkten die letzten Jahre nicht der Lieblingsgegner sind oder ich BHV auch für unangenehm halte, wenn sie hinten kompakt stehen (nicht wie gestern)
A good hockey player plays where the puck is. A great hockey player plays where the puck is going to be.
Benutzeravatar
SECHSAUFEIS
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2754
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:42

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon harkonnon » Do 26. Jan 2017, 21:08

millencolin hat geschrieben:Dann machen wir das Forum eben zu. Wo kommen wir denn hin wenn wir über Aufstellungen philosophieren oder wo es hängt.

Der coach macht das schon!

Außer er heißt sundblad, dann darf man kritisieren!

Das Problem mit den Sturmreihen ist unübersehbar. Wir leben nur von der ersten Reihe. Wieso sollte man da nicht diskutieren dürfen.

Hey Krupp durfte man auch kritisieren ..... So ab Ca 3 Stunden nach seiner Entlassung .... Und Ca 3 Wochen später fingen sogar die immertreuen Vereinsmeier, die vorher jegliche Kritik an seiner Heiligkeit als Hochverrat angesehen haben, damit an. Heute sind das nicht selten die die auf jedes Schlagloch in der weiteren Karriere von Krupp mit beissendem Spott ganz vorne dabei sind.

Bei Sundblad oder jedem anderen Trainer/Spieler/Manager ist es mit Nuancen nicht anders.

Frei nach dem Motto, solange du einer von uns bist .... Maul halten, weil der KEC ja immer nur das richtige tut, die besten Entscheidungsträger hat, die besten Spieler sowieso und Probleme gibt es sowieso nie, weil ja auch alle Jungs hier charakterlich unbestritten Top sind und 30 Stunden am Tag Vollprofi sind


Und dann liest man 5 Minuten nach Saisonende nen Kommentar unseres eher schweigsamen Rekordspielers über *hust menschliche Defizite ehemaliger Weggefährten.
Wobei da die Frage gestellt werden darf was schlimmer ist. Zu erfahren was so im Argen lag oder es dem Express reisserisch und dem Geschmäckle des Nachtretens in den Notizblock zu reden.

Anyway der Sinn von Diskussionsforen ist die Diskussion und nicht das tumbe Abnicken der Vereinspolitik. Ob das letztlich irgendeinen Einfluss auf irgendwas hat ist doch vollkommen egal. Meinungen darf jeder haben und sie artikulieren und auf Befindlichkeiten von Angestellten, Spielern oder dem gewünschten Vereinsimage muß keiner Rücksicht nehmen.

Wer das nicht vertragen kann ist definitiv falsch hier und darf sich dann auch definitiv nicht rausnehmen auf Fehler anderer Teams, Fouls oder Schiedsrichter bzw DEL Probleme hinzuweisen, denn das sind auch alles Dinge die von “Fachleuten“ entschieden wurden die irgend jemand für kompetenter hält als jede Nase die hier postet.

Und um Chanda in diesem Fall mal anzusprechen. Deine Postings sind definitiv auch nicht jedermanns Sache mit ihrem verschwurbelten Satzbau und ineinander verschachtelten mehrfach sich gegenseitig verneinenden Konjunktiven. Ich persönlich fühle mich danach regelmässig wie nach der Lektüre eines Horoskop einer Illustrierten. Dennoch stellt hier keiner in Frage das du eine Berechtigung hast das in deinem Stil zu Posten.
Kleine persönliche Anmerkung hierzu
Man muß auf eine leicht witzige kritische Anspielung darauf auch nicht so reagieren das kann man auch mit entsprechenden Humor beantworten und vielleicht mal drüber nachdenken warum so eine Antwort kommt.
Fand ich vollkommen im Rahmen, da gibt es hier ganz andere “Politiker“ die mit ganz anderen Methoden vorgehen.

Und nun zurück zum DISKUSSIONS Thema
wem das zu wenig Substanz enthält muß sich ja nicht beteiligen, aber sich auch nicht rausnehmen anderen das Recht absprechen es im Rahmen ihrer “Kompetenz“ zu tun.
Ich denke so gut wie jeder hier macht sich sein Bild und seine Bewertung zum Spiel und muß sich auch nicht der Ansicht des jeweilig aktuellen Personals anschliessen
Zuletzt geändert von harkonnon am Do 26. Jan 2017, 21:16, insgesamt 2-mal geändert.
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4588
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon Hardy Nilson » Do 26. Jan 2017, 21:11

Ich habe mal gelernt das Offensive Spiele und Defensive Meisterschaften gewinnt.
Wir haben die beste Abwehr, den besten TW, das beste UZ und eine ganze Reihe von Stürmern die in allen Ligen bewiesen haben das sie das Tor treffen können.
Bein Reinhart,Uvira,Turnbull,Hospelt,TJ oder auch Salmonsson und Krämmer bin ich da durch aus guter Dinge das da noch was kommt.
Selbst ein Byers hat das schon bewiesen das er es kann.
Ganz zu schweigen wissen auch ein CE,Lalonde und auch Eriksson als Verteidiger wo das Tor steht.
Was die Qualität dieser Verteidiger und auch von Potter betrifft kann kein andererVerein mithalten.
Ich bin da ganz entspannt was die Play Off betrifft.
Egal auf welchen Platz zwischen 1-4 wir da Einlaufen.
Hardy Nilson
All Star - Hai
 
Hardy Nilson
12
 
Beiträge: 1362
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 20:47

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon flonaldo » Do 26. Jan 2017, 21:34

FröhlicherHai hat geschrieben: Reinhart, Byers, Mulock, Turnbull, alle Spieler die für 0.5 Punkte+ pro Spiel gut sind, aber diese Marke bisher teils klar unterbieten. Natürlich sagt das nichts über die Eiszeit aus, die die Spieler bei ihren vorherigen Stationen gehabt haben, oder in welche Reihe sie spielten. Trotzdem lässt sich wohl zusammenfassen, dass diese Gruppe was die Punkte angeht hinter den Erwartungen zurückbleibt.
Ich denke hier muss man auch die zugedachte Rolle beachten.

Mulock (3 G/ 15 P) sollte die 3 oder 4 Reihe führen. Macht er solide, hätten ein paar mehr Tore sein dürfen, aber Punkte mäßig im Soll.
Byers (5 G/ 10 P) wurde als "Kampfmaschiene mit Scoringtouch" geholt. Das erste klappte erst sehr gut, dann kam bzw kommt aber leider nix mehr. Der Scoringtouch geht Ihm aber leider völlig ab.
Turnbull (5 G/ 9 P) (nur 24 Spiele) wurde als Nervensäge und Crunchtime Scorer geholt. Genervt hat er vllt auch Reimer am Dienstag, aber in erster Linie wohl uns alle mit seiner bisherigen Nicht-Leistung. Hier habe ich allerdings noch Hoffnung das was kommt, er kennt die Liga, er war für Ingolstadt in der Crunchtime da und weiß wie man nen Titel holt.
Reinhart (4 G /17 P) wurde als Königstransfer und Knipser auf dem Weg zurück in die NHL geholt. Technisch ein sehr guter Spieler, präziser und harter Schuß. Da hören für mich die positiven Eigenschaften aber auch schon auf. Defensiv eine Belastung. PP ein verschenkter Platz. Kein Einsatz, kein Wille.

Von diesen 4 Spielern liefert eigentlich nur Mulock was er soll. Der Rest liegt doch deutlich unter den Erwartungen. Da fällt uns scoringtechnisch eine ganze Reihe aus. Durch Reihenwechsel wurde ja schon einiges probiert, wirklich gefunden hat sich da aber nichts. Kommt noch der Durchbruch? Ich persönlich glaube nicht. Deshalb würde ich noch einen Torjäger holen. So ein Typ Martin Bartek, der einfach die Dinger reinknallt und eben weiß wo die Kiste steht. Würde aber auch bedeuten das dann jemand raus muss. Und das kann in meinen Augen auch nur Reinhart sein.
____________________Bild_____________________
Auf der Suche nach Game Worn Trikots vom Kölner EC
-----------> Meine Game Worn Sammlung <----------
Benutzeravatar
flonaldo
Förderlizenz - Hai
 
flonaldo
40
 
Beiträge: 547
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 11:34

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon Generic » Do 26. Jan 2017, 21:35

Moriarty hat geschrieben:1. Reihe: Gogulla - Hager - Jones
2. Reihe: Byers - Reinhart - Turnbull
3. Reihe Salmonsson - Hospelt - Uvira
4. Reihe: Krämmer - Latta - Mulock

Reihe 1: Dazu muss man nicht viel sagen, die verstehen sich einfach blind.
Reihe 2: wie Buchungsknecht schon sagt, wäre das mal eine Interessante Reihe, eventuell kann Reinhart sich da ein wenig mehr entfalten.
Reihe 3: Ist sowas wie die Speed-Reihe. Eventuell passt Latta da sogar besser rein.
Reihe 4: Sollte/kann auch ordentlich etwas auf die Beine bringen.
Reihe 2 macht mir hier Sorgen, wäre aber auf jeden Fall mal ein Verwuch wert.
Die Zusammenstellung gefällt mir auf Anhieb. Würde ich gerne mal so sehen.
Benutzeravatar
Generic
All Star - Hai
 
Generic
7
 
Beiträge: 1415
Registriert: Mo 28. Sep 2009, 01:40

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon flonaldo » Do 26. Jan 2017, 21:43

Noch ein kleiner Nachtrag:

Ohmann (1G /2P), Boucher (1G/3P) und auch Latta (3G/9P) sind scoringtechnisch auch alles andere als erfolgreich.
____________________Bild_____________________
Auf der Suche nach Game Worn Trikots vom Kölner EC
-----------> Meine Game Worn Sammlung <----------
Benutzeravatar
flonaldo
Förderlizenz - Hai
 
flonaldo
40
 
Beiträge: 547
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 11:34

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon FröhlicherHai » Do 26. Jan 2017, 21:43

SECHSAUFEIS hat geschrieben:
FröhlicherHai hat geschrieben:Was die Playoffs angeht, da wäre Platz 1 imho ganz klar die beste Ausgangslage, und München und Nürnberg könnten sich dann ggf. in einem HF gegenseitig die Köpfe einschlagen.
Ich denke das ist seit wir wieder in Schlagdistanz sind die Wunschvorstellung, ABER die Wundertüte PPO Gegner KANN im Viertelfinale auch unangenehm werden, je nachdem wie sie heißt, da zB. wie von mir schon geschrieben, die Jungs von Audi und Elektromärkten die letzten Jahre nicht der Lieblingsgegner sind oder ich BHV auch für unangenehm halte, wenn sie hinten kompakt stehen (nicht wie gestern)
Keine Frage, auf Ingolstadt hätte ich jetzt auch nicht so Bock! Aber wie heisst es doch so schön: Irgendeinen Tod muss man sterben.

Schau dir mal an, wie München letztes Jahr Meister geworden ist. Bei aller Qualität ihres Kaders, bei denen kamen alle drei Playoff-Gegner bereits humpelnd und halb ausgeblutet an. Nicht zuletzt dank Platz 1 nach der Hauptrunde.

Wenn ich es mir aussuchen könnte, würde ich die Poleposition mit Kusshand nehmen, grade in Hinblick auf die direkte Konkurrenz.
FröhlicherHai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 761
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:23

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon FröhlicherHai » Do 26. Jan 2017, 21:59

flonaldo hat geschrieben:
Von diesen 4 Spielern liefert eigentlich nur Mulock was er soll.

Deshalb würde ich noch einen Torjäger holen.
Es ist halt der Schnitt, der sich hier so sichtbar auswirkt. Keiner hätte damit gerechnet, dass alle so wenig performen. Mulock, ok von mir aus. Reinhart hat auch irgendwie die Scheisse am Schläger, und dann wird aus so nem Ding ein negativer Lauf. Bei ihm denke ich immer, wenn der erste Pfostenschuss reingegangen wäre: wer weiß, wer weiß.
flonaldo hat geschrieben:Noch ein kleiner Nachtrag:

Ohmann (1G /2P), Boucher (1G/3P) und auch Latta (3G/9P) sind scoringtechnisch auch alles andere als erfolgreich.
Den Spielern tust imho unrecht. Haben alle viele Spiele verpasst, vor allem Ohmann und Boucher. Latta ist punktemäßig im Soll, und alle kriegen ja nun auch nicht die meiste Eiszeit.

Irgendwer hat hier ebenfalls geschrieben, die Haie könnten noch einen Torjäger verpflichten. Also das würde mich schon überraschen.

Nicht dass das unmöglich wäre. Aber schon bei Ehrhoff hat mich das finanzielle Commitment der Haie doch deutlich überrascht.
FröhlicherHai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 761
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:23

Re: Produktivität der Sturmreihen

Beitragvon flonaldo » Do 26. Jan 2017, 22:28

FröhlicherHai hat geschrieben:
flonaldo hat geschrieben:Noch ein kleiner Nachtrag:

Ohmann (1G /2P), Boucher (1G/3P) und auch Latta (3G/9P) sind scoringtechnisch auch alles andere als erfolgreich.
Den Spielern tust imho unrecht. Haben alle viele Spiele verpasst, vor allem Ohmann und Boucher. Latta ist punktemäßig im Soll, und alle kriegen ja nun auch nicht die meiste Eiszeit.
Na ja, Ohmann mit 21 Spiele, Boucher 29 Spiele, Latta 33 Spiele. Bei Latta geb ich Dir noch Recht, 9 Pkt liegt noch im Soll. Aber die beiden anderen scoren leider auch nicht. Die beiden kämpfen und fighten, aber das war es auch. Auch bei wenig Eiszeit und sporadischen Einsätzen hätte ich mehr als 2 bzw 3 Pkt erwartet.
____________________Bild_____________________
Auf der Suche nach Game Worn Trikots vom Kölner EC
-----------> Meine Game Worn Sammlung <----------
Benutzeravatar
flonaldo
Förderlizenz - Hai
 
flonaldo
40
 
Beiträge: 547
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 11:34


Zurück zu „An der Kölnarena2“





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


cron