Stimmung bei den Haimspielen

Im Büro des Chefs: Diskussionen rund um den Verein und die Fans. incl. Gerüchteküche

Stimmung bei den Haimspielen

Beitragvon Eismurmel » Di 6. Dez 2016, 09:28

Keine Angst, es kommt jetzt keine Abrechnung mit irgendeiner Fangruppierung sondern eine Möglichkeit des Austausches, wie wir es schaffen können, das Team von den Rängen zu unterstützen.

Es ist zur Zeit schwierig, Stimmung in die Bude zu bekommen. Der Funke springt einfach nicht über. Erst wenn die Haie haushoch führen wird ein Wechselgesang angestimmt oder Gesänge, die jeder mitsingen kann.
Bei den Wechselgesängen machen auch die Sitzplätze und der Oberrang mit.

Leider wird durch die Fans aber auch nicht auf das Spielgeschehen eingegangen sondern ich habe das Gefühl, dass Lieder einfach runtergeträllert werden.

Wenn schon vom 7. Mann gesungen wird, dann sollten wir uns auch so verhalten und uns nicht immer selbst beweihräuchern, wie toll wir doch sind. Sogar in Wolfsburg ist mehr Stimmung.

Vielleicht können wir alle bei den anstehenden Haimspielen und gerade an den Weihnachtstagen die Arena wieder zu einer gemeinsamen Festung machen.
Das wäre mein Wunsch zum Nikolaus.
Wäre das nicht mal ein Thema für einen Fanstammtisch?
"When I came to the DEL everyone said welcome to the German Show. I didn't know they meant German Referee Show"
— Brandon Prust April 4, 2017
Eismurmel
All Star - Hai
 
Eismurmel
5
 
Beiträge: 1102
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 13:12

Re: Stimmung bei den Haimspielen

Beitragvon millencolin » Di 6. Dez 2016, 09:43

MASSIVE WASTE OF TIME AHEAD!!!!

Also das Spiel mit den Studenten hat mir eindrucksvoll bewiesen dass sich nichts ändern wird und dass man einen scheiß auf die allgemeine Stimmung gibt, solang es in der Gruppe ok ist!

Spock wäre enttäuscht! 8-)
WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

Bürotechnik ist kein Verbrechen!
Benutzeravatar
millencolin
Co-Bundestrainer
 
millencolin
82
 
Beiträge: 4482
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:13

Re: Stimmung bei den Haimspielen

Beitragvon Darth Vader » Di 6. Dez 2016, 09:53

Solange die hochnäsigen Ultras das Stimmungsmonopol in der Arena für sich beanspruchen wird sich nichts ändern. Wer nicht machen will wird aggressiv angepöbelt (immer toll in der Übertragung zu sehen) und wenn jemand Ihnen Konkurrenz macht und die Show klaut (Sharky, Studenten..) dann sind Sie sofort beleidig und müssen sich hinsetzen. Das Fanprojekt kuscht entweder oder ist in besagter Gruppe Mitglied. Vielleicht einfach vor jedem Spiel Klatschpappen verteilen, dann verschwinden die Clowns vielleicht aus der Arena und man könnte was Neues aufbauen.
#gemeinsameins :kotz: :kotz: :kotz:
Benutzeravatar
Darth Vader
Förderlizenz - Hai
 
Darth Vader
58
 
Beiträge: 539
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:12

Re: Stimmung bei den Haimspielen

Beitragvon HelmutSteiger » Di 6. Dez 2016, 10:24

An gemeinsameins musste ich auch gerade denken, davon hat man sehr lange nichts mehr gehört.

Die Halle ist einfach zu gross und wenn nicht mindestens 14-15000 Leute da sind ist die Stimmung meist schlecht. Und die Stimmung bei den Sitzplatzbesuchern ist nicht vergleichbar mit der Stimmung die im Stehplatzbereich ( normalerweise ) herrscht.

Im Gästeblock in Iserlohn vorletzten Sonntag war geile Stimmung bei den Haie-Fans!

Ziel sollte meiner Meinung nach wirklich sein, nur noch einen Stehplatzbereich für die Haimfans zu haben, dieser am besten auf der Geraden. Das ist ja der Grundgedanke von gemeinsameins, aber auch wahrscheinlich sehr schwer bzw. teuer umsetzbar. Im Dorf ist das gut gemacht.
HelmutSteiger
Förderlizenz - Hai
 
HelmutSteiger
27
 
Beiträge: 427
Registriert: Fr 3. Jan 2014, 10:54

Re: Stimmung bei den Haimspielen

Beitragvon Marty Murray » Di 6. Dez 2016, 12:24

Ach hört doch auf mit diesem Schrott einer Gerade.

Das sind die teuersten Plätze, die am meisten Geld bringen und die Stimmung wird dann 1000% nicht besser, da lalalaen dann vielleicht 80 statt 35 Leuten rum..

Ich befinde mich 25 Meter weg von den Stimmungsakrobaten und verstehe in 9/10 Fällen nicht was die mir mitteilen wollen.

Stimmung entsteht nur, wenn es das Spiel hergibt und es einfach bleibt. Möchte die Stimmungselite nicht also braucht man auch nicht mit Stemmmaschine und Flex anzureisen um irgendwelche baulichen Wolkenschlösser in der Kölnarena zu bauen, die es richtigerweise NIE geben wird.

Wie überall in Sportdeutschland, reißen die den Bagger am größten auf, die am wenigsten zahlen.

Und das überall, wirklich überall auswärts die Stimmung besser ist als zu Hause ist jetzt auch nichts neues.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2349
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: Stimmung bei den Haimspielen

Beitragvon der typ » Di 6. Dez 2016, 12:27

Ich halte die Idee das eine gute Stimmung nur auf den Stehplätzen entsteht für den grundsätzlich falschen Ansatz. Die Frage ist einfach was man als Stimmung bezeichnet, das ganze Spiel lang die Setlist abarbeiten zählt definitiv nicht dazu. Wenn es mal ne Zeitlang etwas ruhiger ist, ist das nicht schlimm. Sondern die Stimmung muss spielabhängig entstehen. Das passiert auch, aber nur wenn man es zulässt. Leider ist das kleine Grüppchen aber davon überzeugt, dass nur sie wissen wie man die Mannschaft "supported". Das führt zumindest in meinem Umfeld dazu, dass die Leute eher noch weniger Lust dazu haben mitzumachen.

Zum Thema gemeinsameins... wird nicht passieren und das ist gut so.
If you're gonna be dump, you gotta be tough!
der typ
Kleinschüler - Hai
 
der typ
69
 
Beiträge: 47
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 12:25

Re: Stimmung bei den Haimspielen

Beitragvon SECHSAUFEIS » Di 6. Dez 2016, 13:54

Es wird keine Lösung geben, da sich Niemand etwas zurück nimmt für das Allgemeinwohl, um das große ganze zu stärken! Die Zusammensetzung, die Mitgliedschaft, die Nähe und die Interessen des Fanprojektes ist dabei sicherlich auch ein Faktor...

Die Größe unserer Arena, wird immer gern als Alibi genommen, ist für mich aber nicht der Faktor Nr.1, sondern ganz sicher das Personal.
Wie es geht, zeigen Einzelbespiele: Natürlich ist wie in jeder Sportart die Stimmung auch vom Spiel, dem Spielverlauf, der Aktion und dem Spielstand abhängig. Ein 60min. Grottenspiel kann man nur Schön trinken, aber eher in der Allgemeinheit kaum schön singen.
Das Spiel im HF gegen RBM war das letzte Top Beispiel wie es geht, wie es gehen muss und wo der Weg liegt. Jeder ging berauscht nach Hause und das über sich selbst, weil er ein Teil des geilen Abends war!
Das Liedgut verständlich, einfach, mit sing, andere mitnehmbar und allgemein halten!!! Dazu Wechselgesänge in jedem Drittel bis in den Oberrang und den Nachbarn animiert in den Arm, ohne Ihn zu bedrohen, sondern weil er es geil findet mitzumachen zu wollen.
ALLGEMEINE Begeisterung kann man schnell wecken, wenn manche wöllten… Man könnte sich auch auf die Schulter klopfen, wenn man statt Egoismus im kleinen Kreis…. Einen großen Abend zu verantworten hätte.


Zum Thema "Klatschpappen" wäre ich eher der JA/NEIN Typ: Unterrang NEIN = NIE ... Oberrang an Tagen wie letzten Sonntag mit Zuschauern 13+ und den Kids sollte man darüber nachdenken, aber nur im Oberrang!
A good hockey player plays where the puck is. A great hockey player plays where the puck is going to be.
Benutzeravatar
SECHSAUFEIS
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2754
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:42

Re: Stimmung bei den Haimspielen

Beitragvon svknecht » Di 6. Dez 2016, 14:09

Ich denke solange die Ultras aus der Nord nicht von ihrem hohen Egotrip Ross steigen und mal etwas mehr Offenheit an den Tag legen um auch mal die Stimmung die in der Halle repektive auf dem Spielfeld herscht zu akzeptieren und daraus mal was zu machen, wird sich nicht viel ändern.

Ich sitze selbst im Oberrang und kann sehr gur beobachten wie in der Nord mit "Stimmung" außerhalb der Ultras umgegangen wird. Die Ultras beschränken sich auf ihr ding (eine gruppe von vielleicht 50 "Kids") die selbst nicht merken, dass sie doch keiner mehr ernst nimmt. Als Beispiel, Sharkys Auftritte werden noch nicht mal respektiert. Man kann sicher da drüber streiten ob man die Auftritte gut finden muss, oder nicht, aber ich bin der meinung, dass es schon etwas einmaliges ist, was unser Maskottchen macht. Viele Fans anderer Manschafften würden sich nach sowas die "Finger lecken". Bei uns gabs dafür schon mal nen Mittelfinger. Sowas geht gar nicht. Oder sollen wir einen strauchelnden Hai aufs Eis stellen der sich mit den Gästefans anlegt wie einst in Mannheim!? Wohl eher nicht.

Die Arena braucht Eventies bzw. die Haie brauchen Eventies, damit die Miete bezahlt werden kann. Eventies sind aber schwer davon zu überzeugen, Stimmung zu machen. Aus dem Grund macht es auch keinen Sinn aus den Geraden Stehplätze zu machen.

@Sechsaufeis: Bitte keine Klatschpappen! :kotz: ~Hände sind zum Klatschen da...~
Einmal Hai immer Hai!
svknecht
DNL - Hai
 
svknecht
53
 
Beiträge: 173
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 12:54

Re: Stimmung bei den Haimspielen

Beitragvon SECHSAUFEIS » Di 6. Dez 2016, 14:32

svknecht hat geschrieben:@Sechsaufeis: Bitte keine Klatschpappen! :kotz: ~Hände sind zum Klatschen da...~
Ich habe es befürchtet :shock: Ich bin absolut gegen Klatschpappen, schon immer!!!
Ich schreibe lediglich, wenn es ein Thema/ein Ansatz wäre an vollen Tagen ab 13+ oder mehr Zuschauern oder mit Kindern wie letzten Sonntag den Oberang im 700 Block mitzunehmen/mehr einzubeziehen, dann nur im Oberrang. Um mir da oben ein Urteil zu erlauben, was zu verbessern wäre, wäre es doch mal ein Ansatz/Versuch im 700er Oberrang bei besagten Eventies und Kids z.B. am 18.12. ... 2000 zu verteilen.

Die ausgelöste Stimmung kommt weiter von unten und aus den Händen, das stelle ich mit diesem Gedankenansatz NIEMALS in Frage.
A good hockey player plays where the puck is. A great hockey player plays where the puck is going to be.
Benutzeravatar
SECHSAUFEIS
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2754
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:42

Re: Stimmung bei den Haimspielen

Beitragvon Eismurmel » Di 6. Dez 2016, 14:53

Ich stelle mir nur gerade den Klatschpappenfliegerregen aus dem Oberrang vor. Die Begleitpersonen hatten am Sonntag schon arge Probleme die Papierfliegerflotten in den Griff zu bekommen :lol: :mrgreen: :mrgreen: :lol: :lol:
"When I came to the DEL everyone said welcome to the German Show. I didn't know they meant German Referee Show"
— Brandon Prust April 4, 2017
Eismurmel
All Star - Hai
 
Eismurmel
5
 
Beiträge: 1102
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 13:12

Re: Stimmung bei den Haimspielen

Beitragvon SECHSAUFEIS » Di 6. Dez 2016, 14:56

Eismurmel hat geschrieben:Ich stelle mir nur gerade den Klatschpappenfliegerregen aus dem Oberrang vor. Die Begleitpersonen hatten am Sonntag schon arge Probleme die Papierfliegerflotten in den Griff zu bekommen :lol: :mrgreen: :mrgreen: :lol: :lol:

Auch möglich! :mrgreen: Allerdings ist so ne Falt-Pappe schon was schwerer, als die Veranstaltungshinweise/Zettel.





Tut einfach so als hätte ich nix dazu geschrieben :twisted:
A good hockey player plays where the puck is. A great hockey player plays where the puck is going to be.
Benutzeravatar
SECHSAUFEIS
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2754
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:42

Re: Stimmung bei den Haimspielen

Beitragvon Miez » Di 6. Dez 2016, 15:04

SECHSAUFEIS hat geschrieben:
Eismurmel hat geschrieben:Ich stelle mir nur gerade den Klatschpappenfliegerregen aus dem Oberrang vor. Die Begleitpersonen hatten am Sonntag schon arge Probleme die Papierfliegerflotten in den Griff zu bekommen :lol: :mrgreen: :mrgreen: :lol: :lol:

Auch möglich! :mrgreen: Allerdings ist so ne Falt-Pappe schon was schwerer, als die Veranstaltungshinweise/Zettel.
Und fliegt damit auch besser, oder etwa nicht? :?
Seriously, I have a thing for goalies.
Benutzeravatar
Miez
Schüler - Hai
 
Miez
29
 
Beiträge: 143
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 16:41

Re: Stimmung bei den Haimspielen

Beitragvon svknecht » Di 6. Dez 2016, 15:19

Nun ja in anderen Stadien beobachte ich dass die klatschpappen schon zum klatschen benutzt werden. Flieger werden damit eigentlich nie gebastelt. Den ober oberrang so zu integrieren ist keine schlechte idee. Allerdings sind es doch eher die 600er Blöcke die integriert werden müssen. Wenn es so voll ist, dass die fans schon in den 700ern karten kaufen müssen, dann sollte die aufkeimende stimmung auch die 700er mitreißen.

Gesendet von meinem Funkfernsprechapparat
Einmal Hai immer Hai!
svknecht
DNL - Hai
 
svknecht
53
 
Beiträge: 173
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 12:54

Re: Stimmung bei den Haimspielen

Beitragvon millencolin » Di 6. Dez 2016, 16:43

SECHSAUFEIS hat geschrieben: Das Spiel im HF gegen RBM war das letzte Top Beispiel wie es geht, wie es gehen muss und wo der Weg liegt. Jeder ging berauscht nach Hause und das über sich selbst, weil er ein Teil des geilen Abends war!
Sing when you´re winning konnten wir immer gut! 8-)

Wenn die Leute abgeholt werden ist es ein leichteres. Da braucht man eben mal Situationen die das fördern. Powerplay, Strafen, ein mieser Schiri oder das Spiel drehen.
Stimmung machen UND das Spiel konzentriert verfolgen ist sicherlich nicht jedermanns Sache. Also wird die Stimmung nie reproduzierbar sein. Aber oft genug reisst man den Typ Zuschauer mit der eher ruhiger ist.

Für mich ist das Thema durch. Seit Jahren die selbe Leier. Die meisten haben einfach keine Ahnung, weswegen es auch wenigen Szenenapplaus oder mas man mal merkt wann was geht. Was sich gerade im Spiel tut und ob sich was anbahnt oder nicht.
WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

Bürotechnik ist kein Verbrechen!
Benutzeravatar
millencolin
Co-Bundestrainer
 
millencolin
82
 
Beiträge: 4482
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:13

Re: Stimmung bei den Haimspielen

Beitragvon Quak » Di 6. Dez 2016, 22:03

Jedes Jahr die selbe Diskussion.

Das Lager der nennen wir es mal Anti-Ultras sagt die Ultras seinen Schuld das keine Stimmung auf kommt. Als neutraler Beobachter aus einem Block an der Nordkurve sage ich dazu mal. Die Ultras gehen schon auf Gesänge anderer Gruppen ein, nur müssen diese auch Laut genug sein, dass man sie mit kriegt. Die ganzen schmetternden Gesänge aus der Süd am Sonntag hat man schon auf den Sitzplätzen an der Nord nicht mit bekommen. Daher können die bösen Ultras da auch nur schwerlich drauf eingehen. Wenn eine größere Gruppe es aber mal schafft was anzustimmen von den Sitzplätzen um die Nord zB, dann machen die Ultras das durchaus auch mit.

Ich glaube einfach bei uns in der Halle sind viele Unterschiedliche Typen an Zuschauern da (die Größe die auch viel schluckt kommt da noch hinzu) und ich teile zum Beispiel auch einfach nicht das Weltbild der Ultras, dass 60 min Spielzeit durch gesunden werden muss. Ich persönlich kann und will nicht 60 min durch Stimmung machen und mich manchmal auch einfach auf das Spannende Spiel konzentrieren oder einfach mal ein paar Nachos während dessen knabbern (ich weiß ich bin ein böser Eventie). Irgendwer sagte mal: "Der Schiri ist der beste Capo", oder wie eine Oma mal neben mir sagte: "Wenn der Schimm kommt ist die Stimmung am besten."

Ich finde man sollte eigentlich mal dazu hinkommen einfach die vielen Unterschiedlichen Arten von Fans akzeptieren und einfach sich auf die Gemeinsamkeiten besinnen und jeder sollte da bei sich anfangen. Das Stimmung wirklich Iserlohn-Like oder so wird, glaube ich nicht und brauche ich auch nicht so unbedingt. Wichtiger ist für eigentlich, dass was auf dem Eis ist.
Nerve Behale!
Quak
All Star - Hai
 
Quak
87
 
Beiträge: 1909
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 18:04

Re: Stimmung bei den Haimspielen

Beitragvon der typ » Mi 7. Dez 2016, 12:07

Ich gehe auch eher zum Spiel um das Spiel zu gucken, aber bei wirklich guter Stimmung lasse ich mich auch anstecken. Das beste Beispiel für 'ne super Stimmung bei einer sehr beschiedenen Mannschaftsleistung, war für mich das letzte Saisonspiel in der Saison 14/15. Gesänge wie deutscher Meister am Glas fand ich genial und gehe da gerne mit. Aber die schlechten Lieder oder das aggressive Auffordern zum mitmachen ziehen mich nicht mit. Dazu kommt das mittlerweile sehr unangenehme Auftreten mancher Ultras. Das dann keiner mitmachen möchte, wenn man vorher Schläge angedroht bekommen hat, ist doch auch klar.
If you're gonna be dump, you gotta be tough!
der typ
Kleinschüler - Hai
 
der typ
69
 
Beiträge: 47
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 12:25

Re: Stimmung bei den Haimspielen

Beitragvon frikamäuschen » Do 8. Dez 2016, 11:52

Ganz einfach: Freibier in der Arena, dann wird automatisch die Stimmung besser. Und ich würde meine Sesterpääd-Futt auch mal wieder öfter in die Halle bewegen.
Peter Popel über seine Passion: Wirf deine besten Früchte in die Weltgeschichte!

"Du bist nicht queer, nur weil du Biertitten hast" - Pisse
frikamäuschen
Profi - Hai
 
frikamäuschen
48
 
Beiträge: 750
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 09:13


Zurück zu „An der Kölnarena2“





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


cron