Das erste Viertel Zwischenzeugnis 13 (Spiele)

Im Büro des Chefs: Diskussionen rund um den Verein und die Fans. incl. Gerüchteküche

Das erste Viertel Zwischenzeugnis 13 (Spiele)

Beitragvon harkonnon » Sa 29. Okt 2016, 19:13

Ich beschränke mich erst mal auf die Neuen Spieler (bei den Alten Spielern gibt es ja bis auf Zerressen keine wirklich aufregenden Veränderungen)


----34----- Dane Byers
Der Mann scheint vollkommen in sich zu ruhen, keine Undiszipliniertheiten, keine großen Emotionalen Ausbrüche, kein (wahrnehmbarer) Trash-Talk, selbst seine Fights haben was von einem Verwaltungsakt in einer Behörde, dazu noch echte Crushing Open ICE Hits und ein essentieller Bestandteil im Penalty Killing. Alles Dinge die für einen Resident Tough Guy sehr ungewöhnlich sind. Seine Führungsqualitäten sind spürbar obwohl er eher der Typ “Lead bye Example“ zu sein.

----18----Kai Hospelt
Quasi der Jonathan Toews Klon der DEL (ohne den Scoring Touch, aber wir hatten ja auch noch keine echte Crunch-Time), wirkt immer ernst bis unzufrieden, redet viel mit seinen Mit Spielern und vor allem auf der Bank mit CCC und scheint dessen erster Ansprechpartner um nicht zu sagen verlängerter Arm auf dem Eis zu sein, Arbeitet viel nach hinten und könnte vorne etwas effektiver sein. Trotzdem bereits nach kurzer Zeit ganz offensichtlich einer DER absoluten Führungsspieler zu sein.

----21---- Nico Krämmer
Kam spät aus dem Freezers Restbestand. Zwei Wege Spieler mit viel Speer und toller Arbeitseinstellung. Sport besser als man erwarten konnte und inzwischen eher in den Top 9 als der 4.Reihe.

----15---- TJ Mulock
für mich überraschend fest als Center in Reihe 3, ich hatte ihn mehr als vielseitig verwendbaren Spieler aber auf Aussen auf dem Schirm. Füllt die Rolle als Center #3 hervorragend besonders nach hinten aus. Unauffällig aber gut.

----23---- Max Reinhard
Da bin ich noch ohne echte Idee. Was für eine Art Spieler will er sein.
Er hat schon genug Skills für die Top 6, zeigt das aber zu selten, sowohl auf dem Eis als auch auf dem Scoresheet. Hat aber auch schon einige Schläger ins Gesicht bekommen was ihm anscheinend schon zu schaffen macht. Für eine Empfehlung Richtung NHL ist das aber bei weitem zu wenig, selbst hier nur er zulegen um nicht irgendwann aus den Top 9 zu rutschen.

*** Tablet leer gleich weiter per Pc ***
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4588
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: Das erste Viertel Zwischenzeugnis 13 (Spiele)

Beitragvon harkonnon » Sa 29. Okt 2016, 20:10

So weiter geht's, vollkommen ungewohntes Schreibgefühl so ohne Angst vor der Forensoftware, dafür funkt die Hardware jetzt dazwischen

----71---- Travis Turnbull
Bisher ziemlich schmales Sample durch Verletzung. Hat bislang aber sehr unauffällig agiert trotz schon 3 Treffern. Auf jeden Fall bislang nichts von dem für ihn so typischen Nervfaktor zu sehen. Den scheint dagegen eher Mulock zu haben, der immer mal wieder Ziel des Ärgers von anderen Teams ist. Bei Turnbull ist selbst ein erster Eindruck noch ziemlich unvollständig

----2---- Corey Potter
Sehr solider Allrounder ohne absolut überragende Fähigkeiten. Trifft viele richtige Entscheidungen und macht wenig Fehler (Ausnahme leichte Tendenz die Scheibe an der gegnerischen Blauen zu verlieren, sollte aber leicht abstellbar sein)
Wenn man etwas an ihm herausheben soll dann sein Impact auf das Spiel von Zerressen der vom 7. Verteidiger zum (fast) Top 4 Defender aufgestiegen ist. Hätte niemand für möglich gehalten. Sollte diese Fähigkeit nicht nur durch persönliche Chemie zu Zerressen vorhanden sein, sondern auch mit anderen Youngstern oder Depth Playern funktionieren ist er eine MUSS-Vertragsverlängerung als #Kindergartencop

Ach ja und dann ist da noch die #10
Ein Spiel schon viel Impact trotz des einen oder anderen Missverständnisses mit den Mit Spielern. Man spürt das da noch jede Menge Luft nach oben ist, aber selbst wenn er NUR das Level des ersten Spieles halten kann eine absolute Verstärkung

Die Föli Spielen bleiben natürlich aussen vor und werden wohl auch unter normalen Umständen diese Saison keine Eiszeit in der DEL sehen. Da sie aber anscheinend in Dresden (laut Statistik der DEL 2) anscheinend doch eingesetzt werden und auch schon gepunktet haben, ist hier alles im grünen Bereich, ich hätte lediglich mit Einsatzzeit in der Oberliga gerechnet.

Ach ja und haben wir noch mit der #27 Pascal Zerressen
Eigentlich kein neuer Spieler, aber irgendwie nicht mehr der selbe.
Spielt hinten solide, ist trotz der Körpergrösse sehr beweglich bzw fast schon schnell und spielt mit einem unglaublichen Selbstvertrauen. Ich denke niemand hätte für möglich gehalten das er Ankert und MoMü bislang klar übertrifft und selbst ein wieder solide zurückgekehrter Sulzer war in den letzten Spielen nicht besser.
Ganz klar bislang die positive Überraschung der Saison
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4588
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: Das erste Viertel Zwischenzeugnis 13 (Spiele)

Beitragvon Hardy Nilson » Sa 29. Okt 2016, 20:28

Ok dann mal los.


34 Byers: Entspricht meinen Erwartungen.Kann bestimmt noch mehr und spielt manchmal nicht so wie Byers ;)
Wird bestimmt so länger die Saison dauert noch wichtiger fürs Team und kann am Ende den Unterschied machen ähnlich Pino. bei München.

15) TJ . Auch er macht das was man von ihm Erwarten kann und wofür er geholt wurde.Macht einen guten Job als Center der 3 Reihe und un ÜZ.

21 Krämmer. Bin ich froh das er bei uns gelandet ist.Hat ein Riesen Potenzial und ist in meinen Augen für die Zukunft ein wichtiger Baustein.

18 Hospelt.Macht als Center der 2 Reihe einen guten Job.Das er nach hinten so gut Arbeitet habe ich nicht mehr auf dem Schirm gehabt.
Leidet ein wenig unter der mangelhaften Produktivität von Reinhardt .Wird bestimmt Offensiv noch Produktiver.

23 Reinhardt.Ganz klar da muss mehr kommen an Produktivität.Versucht viel aber oft unglücklich in seinen Aktionen.Spielt noch nicht das wofür er geholt wurde.Habe die Hoffnung das da noch der Knoten platzen wird.Das er das Können hat steht außer Frage.

71 Bull. In meinen Augen auch da, da muss noch mehr kommen.Bei weiten noch nicht so giftig wie ich es mir erhofft habe. Kommt aber bestimmt noch.

2Potter.Für mich absolut überragend eine deutliche Verstärkung. Nach vorne und nach hinten Top. Eine überragende Präzens auf dem Eis. Bringt Zerressen nach vorne.

10 CE. Das 1 Spiel macht Lust auf mehr. Wenn er Fit und Verletzungsgefahr ist wird er der überragende Spieler der Liga werden.

Fazit: Man hat den Eindruck das jeder Spieler weiß warum er hier ist . Kein Fehleinkauf obwohl einige noch Luft nach oben haben was ich aber nicht als Nachtril sehe.
Hardy Nilson
All Star - Hai
 
Hardy Nilson
12
 
Beiträge: 1362
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 20:47

Re: Das erste Viertel Zwischenzeugnis 13 (Spiele)

Beitragvon Traumpass » Sa 29. Okt 2016, 22:47

harkonnon hat geschrieben:----23---- Max Reinhart
Hat aber auch schon einige Schläger ins Gesicht bekommen was ihm anscheinend schon zu schaffen macht.
Die Vermutung hatte ich auch schon, unsere nette kleine Liga hatte auch speziell ihn mit weit ausgeholten Schlägern willkommen geheißen; und haben sie ihm mit dem groben Spielgerätebesteck nicht sogar schon einen Zahn herausoperiert?

Natürlich nervt das, aber sollte er sich dadurch auch im übertragenen Sinn dauerhaft den Biss und die Lust auf die Liga nehmen lassen, wäre das doch ziemlich enttäuschend. Will ich aber noch nicht dran glauben, weil es auch einfach nicht zu den Ambitionen passen würde. Ab und zu blitzt das Talent doch auf, aber seinen Speed und seine Qualitäten als Passgeber zeigt er noch viel zu selten.

Ich setze für Reinhart jetzt nicht blind auf die Karten "werden wir noch viel Freude dran haben" oder "wird noch zu einem enorm wichtigen Faktor für das Team werden", schon gar nicht nach einem frisch überstandenen Aslund-Jahr, aber im zweiten Saisonviertel würde ich da schon gerne einen spürbaren Schritt nach vorn von ihm sehen.
Traumpass
Förderlizenz - Hai
 
 
Beiträge: 351
Registriert: Do 17. Mär 2016, 20:01

Re: Das erste Viertel Zwischenzeugnis 13 (Spiele)

Beitragvon Pawny » Sa 29. Okt 2016, 22:53

Bei Byers habe ich irgendwie das Gefühl er spielt mit angezogener Handbremse. Ich hab von Ihm 3 tolle und saubere OpenIce-Hits im Kopf wo er für einen 2 Min kassiert hat. Dazu scheint er irgendwie in der Liga ein mieses Image zu haben (2 fights). Naja unsere Schiris tun ihm und seinem Spiel sicher nicht gut und würd mich halt nicht wundern wenn das eine Kopfsache schon geworden ist.
Aktuell Reinhard ganz klar der schlechteste Neuzugang und meilenweiter unter den Erwartungen. Ok kommt vlt auch drauf an wenn man fragt, nicht jeder ist/wahr von der Verpflichtung so überzeugt im Vorfeld. Bezeichnend für mich das Hager im Spiel in Schwenningen gefühlt kein mal zu Reinhard gepasst hat und da gabs oft gute Passmöglichkeiten. Aber gut das ist ein anderes Thema und gibt da sicher auch mindestens 2 Sichtweisen.
Pawny
Förderlizenz - Hai
 
 
Beiträge: 438
Registriert: Do 25. Mär 2010, 11:01

Re: Das erste Viertel Zwischenzeugnis 13 (Spiele)

Beitragvon Chanda » So 30. Okt 2016, 07:26

Ich finde das zu früh. Aber gut.

Byers: Ich schätze den höher ein, als viele hier. In der AHL hatte er öfter das "C", hier und da auch mal das "A", auch bei den Pelicans in Finnland. Das heißt er hat extreme Führungsqualitäten, wird aber im Grunde "falsch" eingesetzt. Das "falsch" ist aber auch nicht korrekt, er ist halt nur im dritten Sturm, was er vorher nicht war. Zumindest so weit ich weiß. Da wir aber in Füllhorn an Führungsspieler (zumindest so genannt) haben, nimmt der sich selbst ein Stückchen zurück. Das kann sich aber noch ändern, denn wie gesagt: Es ist zu früh.

Turnbull: War zu wenig im Einsatz

Potter: Sehr solide, macht kaum Fehler. Er nimmt sich selber SEHR zurück. Er ist im Grunde ein Allrounder.

T.J.: Gibt immer hundert Prozent, ähnlich unauffällig wie Potter.

Krämmer: Die Überraschung in meinen Augen, erst 23 Jahre alt, an dem werden wir noch viel Freude haben.

Hospelt: Seine Eistellung ist immer bei hundert Prozent, sein Scoring ist zur Zeit nicht so doll, aber wie schon gesagt: Es ist zu früh.

Reinhard: Sollte er wirklich NHL-Ambitionen haben, hält er sich noch sehr zurück. Vermutlich fällt ihm die Umstellung auf die größere Eisfläche schwerer, als geglaubt. Das er ein "Fremdkörper" in seinem Team ist, würde ich zwar jetzt nicht behaupten, aber alles was ihm vorher offensichtlich leicht gefallen ist, ist nun deutlich schwerer für ihn. Aber das wird noch, denn ich denke: Es ist noch zu früh.
Chanda
All Star - Hai
 
Chanda
96
 
Beiträge: 1602
Registriert: So 25. Mai 2008, 13:26

Re: Das erste Viertel Zwischenzeugnis 13 (Spiele)

Beitragvon flonaldo » Di 1. Nov 2016, 17:52

D-Cup, also erstes Fazit:

Die Mannschaft spielt besser als ich es mir erträumt hätte. Viele Chancen, spielerisch sehr gut anzusehen, Defensiv stark. Dazu mit Gustaf einen sehr guten Goalie. Sensationelle 4 SO, darunter 2 x gegen die Adler und in Berlin. Fettes WOW.

In einigen Spielen leider kein Scheibenglück, Bremerhaven und Ingoldorf @home,
extrem oft den Pfosten rasiert,
bei der guten Defensiven Ordnung leider in fast jedem Spiel aber auch 2-3 Aussetzter die zu nem Break oder nem Hühnerhaufen geführt haben. (hier hat Gustaf uns nochmal extra den Popo gerettet)
Eigene Alleingänge bleiben (zu) oft ungenutzt.
Viele Große Strafen. Byers hat schon einmal gesperrt zugeschaut nach seiner 3 Diszi, dazu noch Lalonde, Mulock, Hager, Boucher. In einigen Fällen Pech (Schläger oben), in einigen Fällen aber auch Dumm (Lalonde, Hager). Das sollte man auf jeden Fall abstellen. Wir haben zwar nen Luxuskader, aber ich finde das wir zu oft (für lnage Zeit) draußen sitzen.

Bei den neuen Spielern ist eigentlich alles wie ich es erwartet habe. Potter mit einigen leichten Scheibenverlusten an der blauen, OK, muss er dran arbeiten, aber sonst sehr solide. Hospelt dürfte das ein oder andere Törchen mehr machen. Mulock, Krämmer, Byers voll im Soll. Turnbull hätte ich noch giftiger erwartet, aber mit der Verletzung dazwischen voll OK. Ehrhoff lasse ich mal außen vor, 2 Spiele sind ja mal gerade zum warmboxen...
Einzig Reinhart ist ein voller Griff ins Klo. Er spielt und spielt und schießt aus den unmöglichsten Winkeln ohne das da was bei rum kommt. Bis jetzt hat er den Aslund 2.0 gegeben. Aber kann ja noch werden....
____________________Bild_____________________
Auf der Suche nach Game Worn Trikots vom Kölner EC
-----------> Meine Game Worn Sammlung <----------
Benutzeravatar
flonaldo
Förderlizenz - Hai
 
flonaldo
40
 
Beiträge: 547
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 11:34

Re: Das erste Viertel Zwischenzeugnis 13 (Spiele)

Beitragvon benny84 » Do 3. Nov 2016, 15:27

eine kurze Zusammenfassung:

noch Luft nach oben:
-MAX REINHART: kam im Sommer nach Köln um sich wieder für die NHL zu empfehlen, ist aber aktuell noch weit davon entfernt. Für mich ein Spieler der locker 25 bis 30 Tore schiessen kann, kann aber auch noch kommen.Ist noch zu früh um ihn als flop zu betiteln.

positive überraschung
-NICO KRÄMMER: ich gebe zu, dass ich im Sommer gehofft habe, dass Flaake kommt. Aber was Krämmer spielt überzeugt mich total und mit erst 24 Jahren, noch viel Luft nach oben.
benny84
Schüler - Hai
 
 
Beiträge: 100
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 13:55


Zurück zu „An der Kölnarena2“





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


cron