P. Walter verlässt die Haie

Im Büro des Chefs: Diskussionen rund um den Verein und die Fans. incl. Gerüchteküche
Antworten
the boss
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3092
Registriert: 20.05.2008, 21:11
Wohnort: Ouagadougou
Trikotnummer: 29
Trikot: Alternativ
the boss
29
Kontaktdaten:

P. Walter verlässt die Haie

Beitrag von the boss » 08.08.2016, 21:31

Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras

Quak
Co-Trainer - Hai
Beiträge: 2076
Registriert: 02.03.2011, 18:04
Trikotnummer: 91
Trikot: Heim
Quak
91

Re: P. Walter verlässt die Haie

Beitrag von Quak » 17.08.2016, 20:24

Irgendwie schon interessant, dass so ein langjähriges Gesicht der Haie geht und es zu null Reaktion kommt.
Ich wünsche ihm auf jedenfall alles Gute für die Zukunft!
Nerve Behale!

Benutzeravatar
SECHSAUFEIS
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3104
Registriert: 03.06.2008, 08:42
Wohnort: Kölner Süden

Re: P. Walter verlässt die Haie

Beitrag von SECHSAUFEIS » 17.08.2016, 21:59

Ob es Null Reaktionen gab und gibt bezweifle ich sehr. Er ist ja noch bis Oktober hier beim KEC. Es gibt ja zum Glück auch noch Menschen, die nicht alles über das Netz und die Öffentlichkeit kommunizieren...

Es stimmt allerdings, dass es in den letzten Monaten einige Veränderungen gab/gibt bei langjährigen Herzblut-Begleitern und Gesichtern unseres Vereins. (Philipp, Magic, Anke Hülsken)
A good hockey player plays where the puck is. A great hockey player plays where the puck is going to be.

- Museo 66 -

Benutzeravatar
MarCoLonia90
Schüler - Hai
Beiträge: 144
Registriert: 06.09.2014, 13:20
Wohnort: Köln-Klettenberg
Trikotnummer: 90
Trikot: Alternativ
MarCoLonia90
90

Re: P. Walter verlässt die Haie

Beitrag von MarCoLonia90 » 22.08.2016, 10:02

Ich bin mir sicher, dass Philipp nicht gegangen worden ist, sondern den Wechsel freiwillig macht. Er kommt ursprünglich aus Freiburg und auch war auch immer Fan vom SC Freiburg. Hab einmal mitbekommen wie die Haie ein Heimspiel hatten und parallel ein Spiel des SCF lief. Da ist er in den Drittelpausen vor dem Fernseher ganz schön mitgegangen. Daher freue ich mich tierisch für ihn, weil es für ihn mit Sicherheit ein "nach Hause kommen" ist. Wobei ich auch denke, dass der Wechsel vom Eishockey auf Fußball nicht einfach sein wird.

Ich hoffe er bekommt seinen würdigen Abschied. Immerhin war er, bevor er zu den Haien kam, DIE Stimme der Meisterschaft 2002, die er bei Radio Köln kommentiert hat.

Antworten