Dresden neuer DEL2 KooperationsPartner

Im Büro des Chefs: Diskussionen rund um den Verein und die Fans. incl. Gerüchteküche

Dresden neuer DEL2 KooperationsPartner

Beitragvon the boss » Mi 1. Jun 2016, 10:07

Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras
the boss
Co-Trainer - Hai
 
the boss
29
 
Beiträge: 2840
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:11

Re: Dresden neuer DEL2 KooperationsPartner

Beitragvon harkonnon » Mi 1. Jun 2016, 13:24

Öhm
Die Kooperation mit Dresden bringt uns einen Partner, der als einziger DEL2-Club vom DEB mit fünf Sternen für seine Nachwuchsarbeit ausgezeichnet wurde und über ein sehr professionelles Umfeld verfügt. Die Eislöwen bringen alles mit, um unsere jungen Spieler weiter zu entwickeln. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Kooperation“, erklärt Haie-Sportdirektor Mark Mahon.
Das hört ja gaaaaaaanz toll an.

Und der Löwenbändiger ist ja hier auch bestens bekannt für sein gutes Verhältnis zum Nachwuchs und dessen Förderung



Hark is fucking not amused


Gottseidank wechseln die Haie den Coop schneller als die meisten DEL 2 Klubs den Trainer



Wer ist unser anderer Kooperationspartner in der OL ? Duisburg , Essen ?
Denke das wird für die 3 Küken im Kader zunächst sowieso der angemessenen Platz sein um Eiszeit zu bekommen

Momentan dürfte nur Haber für die DEL 2 in Frage kommen.
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4589
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: Dresden neuer DEL2 KooperationsPartner

Beitragvon SECHSAUFEIS » Mi 1. Jun 2016, 13:48

Und wodurch hat sich deiner Meinung nach dieses Bill Stewart Team die Auszeichnung als "einziges Team der DEL2 mit fünf Sterne vom DEB für ihre Talentförderung" erschlichen?
A good hockey player plays where the puck is. A great hockey player plays where the puck is going to be.
Benutzeravatar
SECHSAUFEIS
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2756
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:42

Re: Dresden neuer DEL2 KooperationsPartner

Beitragvon harkonnon » Mi 1. Jun 2016, 14:09

SECHSAUFEIS hat geschrieben:Und wodurch hat sich deiner Meinung nach dieses Bill Stewart Team die Auszeichnung als "einziges Team der DEL2 mit fünf Sterne vom DEB für ihre Talentförderung" erschlichen?
Ziemlich sicher nicht durch den bisher recht kurzen Aufenthalt von Bill Stewart. Das sind nämlich langfristige Kriterien die erfüllt werden müssen.
Ganz abgesehen davon nützt das Fünf Sterne Label unseren Fölis die Spielpraxis im Seniorenbereich sammeln sollen genau was ?
Das sind fast alles Dinge die jüngere Jahrgänge betreffen.
Unsere Jungs haben da gar nichts von solange sie nicht in der ersten Mannschaft Eis sehen.
Womit wir wieder bei Bill Stewart sind.
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4589
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: Dresden neuer DEL2 KooperationsPartner

Beitragvon SECHSAUFEIS » Mi 1. Jun 2016, 14:16

Irgendwie fühle ich meine Frage wie Dresden zu dieser 5 Sterne Einschätzung gekommen ist nicht beantwortet, irgendwas müssen sie doch ob nun vor oder unter Bill Stewart richtig machen, sonst hat ja dieses System der Einschätzung/Bewertung in den Ligen keinen Sinn...

Und was macht dich jetzt an dieser Kooperation so.... "Hark is fucking not amused" ?

Da ja hier in den letzten Tagen und Wochen so interessant die Leute aufgefordert werden, ihre Meinungen auch zu erläutern/ zu begründen... Die 50 Flugminuten können es nicht sein, denke ich.
A good hockey player plays where the puck is. A great hockey player plays where the puck is going to be.
Benutzeravatar
SECHSAUFEIS
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2756
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:42

Re: Dresden neuer DEL2 KooperationsPartner

Beitragvon harkonnon » Mi 1. Jun 2016, 14:40

SECHSAUFEIS hat geschrieben:Irgendwie fühle ich meine Frage wie Dresden zu dieser 5 Sterne Einschätzung gekommen ist nicht beantwortet, irgendwas müssen sie doch ob nun vor oder unter Bill Stewart richtig machen, sonst hat ja dieses System der Einschätzung/Bewertung in den Ligen keinen Sinn...

Und was macht dich jetzt an dieser Kooperation so.... "Hark is fucking not amused" ?

Da ja hier in den letzten Tagen und Wochen so interessant die Leute aufgefordert werden, ihre Meinungen auch zu erläutern/ zu begründen... Die 50 Flugminuten können es nicht sein, denke ich.
Och ich freue mich sicherlich sehr das Dresden die in den letzten Jahren so gut wie immer nur mit den merkwürdigsten Meldungen über interne Kleinkriege aufgefallen sind, im Nachwuchsbereich na sagen wir zumindest die Rahmenbedingungen geschaffen haben. Aber warum soll ich dir überhaupt dazu eine Einschätzung geben ?

Die sind für die Haie Kooperationspartner um unsere Talente und Fölis die ich sage mal selbstbewusst aus einem besseren und erfolgreicheren Fünf Sterne Nachwuchssystem kommen an die DEL heranzuführen.

Sprich den nächsten Schritt zu machen der nach dem ganzen 5 Sterne Brimborium erfolgt.
Da haben wir nicht den passenden Zwischenschritt im System und benötigen Kooperationspartner in OL bzw für die Jungs die näher dran sind in DEL 2.

Und da würden die Jungs auf Bill Stewart treffen, wo ich mir wohl keine nähere Erläuterung aus dem Kreuz leiern muß, wie der zu Nachwuchsförderung und Jungen Deutschen Spielern steht.

Und genau darauf beruht die Einschätzung “fucking Not amused“

Im Prinzip bekommt die Person die hier die Nachwuchsabteilung beschädigt hat und so ziemlich jeden jungen Spieler aus der ersten Mannschaft entsorgt hat (Ohmann, Hauner, Brandl, Fauser) wie wohl kaum ein anderer Headcoch zuvor, jetzt den Auftrag unsere Talente zu fördern.

Und jetzt bitte deine Argumente was du an der Konstellation gut finden kannst ?
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4589
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: Dresden neuer DEL2 KooperationsPartner

Beitragvon old17 » Mi 1. Jun 2016, 15:29

Ich hoffe einfach mal, dass sich das Problem dahingehend löst, dass die Jungs eh besser in der OL aufgehoben sein dürften. Köhler wird eh DNL in Köln spielen. Und für die anderen beiden (für die DNL zu alt), dürfte die OL die deutlich besser Wahl darstellen, als ein Spitzenteam der 2. Liga. Erst recht unter einem Trainer, der deutsche Spieler fies findet, junge Spieler eklig findet und junge Deutsche bestenfalls nutzlos :roll: :(
Mal sehen wie lange die Verbindung der Haie mit Dresden hält und wie lange die Verbindung von Dresden mit Stewart hält. Das Problem kann sich so oder so in absehbarer Zeit von alleine lösen. Vor dem Zeitpunkt, an dem die 2. Liga der interessantere und vernünftigere Schritt für die Jungs darstellt.
Hörd|lern, das; -s: 1. das → Hördlern. Fachlich unversiertes Jammern bei Konfrontation mit sportlicher, körperlicher und/oder mentaler Überlegenheit.
Benutzeravatar
old17
All Star - Hai
 
 
Beiträge: 1064
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:05

Re: Dresden neuer DEL2 KooperationsPartner

Beitragvon Köllefornia » Mi 1. Jun 2016, 15:40

Mark Mahon kennt den Standort ja noch aus seiner Berliner Zeit. Im Gegensatz zu den Oberliga Koops (Essen bzw. Duisburg), waren wir ja mit Heilbronn bzw. Kassel nicht wirklich im Austausch. Welche Spieler kämen denn in Betracht?

Faber könnte dort Spielpraxis sammeln, dass würde ihn sicher weiter bringen als bei uns Verteidiger 7 oder 8 zu sein.
Weitzmann könnte dort den Back-Up geben?
Die drei FöLis Köhler, Valentin & Dumont. So von der Statur und der Punkteausbeute wäre die zweite Liga vlt. doch die richtige Herausforderung?

Könnte man einen Ohmann an Dresden ausleihen, damit er dort wieder Spielpraxis sammelt? Vielleicht auch nur für eine halbe Vorrunde.
"100 Prozent der Schüsse, die du nicht abgibst, verfehlen ihr Ziel."

R.I.P. Sensor Club, R.I.P Papierfabrik

Im Niveau flexibel...
Benutzeravatar
Köllefornia
Förderlizenz - Hai
 
 
Beiträge: 408
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 01:06

Re: Dresden neuer DEL2 KooperationsPartner

Beitragvon harkonnon » Mi 1. Jun 2016, 15:41

old17 hat geschrieben:Ich hoffe einfach mal, dass sich das Problem dahingehend löst, dass die Jungs eh besser in der OL aufgehoben sein dürften. Köhler wird eh DNL in Köln spielen. Und für die anderen beiden (für die DNL zu alt), dürfte die OL die deutlich besser Wahl darstellen, als ein Spitzenteam der 2. Liga. Erst recht unter einem Trainer, der deutsche Spieler fies findet, junge Spieler eklig findet und junge Deutsche bestenfalls nutzlos :roll: :(
Mal sehen wie lange die Verbindung der Haie mit Dresden hält und wie lange die verbindung von Dresden mit Stewart hält. Das Problem kann sich so oder so in absehbarer Zeit von alleine lösen. Vor dem Zeitpunkt, an dem die 2. Liga der interessantere und vernünftigere Schritt für die Jungs darstellt.
Ich denke auch das wir solange Coop Ping Pong (Kassel,Heilbronn, jetzt Dresden) spielen werden bis Duisburg endlich die DEL2 packt. Wobei ich mal spekuliere das wir bei denen inzwischen nicht mehr in der Pape äh Pole Position wären wenn die einen DEL Partner suchen würden. Letzte Saison war der Haie OL Coop doch auch schon Essen statt Duisburg
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4589
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: Dresden neuer DEL2 KooperationsPartner

Beitragvon old17 » Mi 1. Jun 2016, 16:07

Grundsätzlich gesehen sicher auch so ein Problem in der Gesamtbetrachtung. Wie soll eine brauchbare Kooperation mit einem Team in der 2. Liga oder OL funktionieren, wenn jedes Jahr gesprungen wird ? Im Endeffekt werden hier nur wieder irgendwelche leeren Forderungshülsen aus irgendeinem, von einem gelangweilten Ausschuss lustlos hingerotzten, Papier notdürftig gefüllt und bedient. Man braucht halt nen Partner...wer war nicht schnell genug weg ? Aaah, Dresden hats dieses Jahr erwischt. Beileid.

Wollte man das Konzept mit den Kooperationspartnern ernst nehmen, kann das nur mit einem über Jahre stabilen und gleichen Partner funktionieren. Die Trainer müssten sich regelmäßig (nicht nur 2x in der Saison) über die Entwicklungen der Spieler austauschen, OH SCHRECK, VIELLEICHT MUSS MAN SOGAR MAL HIN FAHREN UND SICH EIN SPIEL DER JUNGS ANSEHEN :o :o . Vielleicht den Nachwuchs des Partners zu einem gemeinsamen Trainingslager einladen, Talente mal mit den eigenen Profis trainieren lassen. Was weiß ich. Irgendwas, das die Verbindung zwischen den Vereinen festigt und zeigt, dass man tatsächlich zusammen etwas machen möchte. Aber was hier seit Jahren passiert ist nix als Alibi-Kooperationen abschließen. Völlig nutzlos für die Haie, für die jungen Spieler und für den Partner. Und der Partner Dresden mit Stewart als Trainer der Profis setzt dem ganzen eigentlich die Krone auf.
Hörd|lern, das; -s: 1. das → Hördlern. Fachlich unversiertes Jammern bei Konfrontation mit sportlicher, körperlicher und/oder mentaler Überlegenheit.
Benutzeravatar
old17
All Star - Hai
 
 
Beiträge: 1064
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:05

Re: Dresden neuer DEL2 KooperationsPartner

Beitragvon SECHSAUFEIS » Mi 1. Jun 2016, 16:19

Korrekt Uwe, eigentlich war es bisher so, das wir jedes Jahr wechseln und egal wie er heißt, man das Gefühl hatte: von Zusammenarbeit spürt und erfährt man nichts...
Deshalb ist für mich der Stewart Faktor erst einmal uninteressant hinten an, solche Leute kommen und gehen... :)
Das Wichtigste ist für mich, das unser MMM mal endlich kontinuierliche Strukturen herstellt, einen verlässlichen Partner über Jahre findet!
A good hockey player plays where the puck is. A great hockey player plays where the puck is going to be.
Benutzeravatar
SECHSAUFEIS
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2756
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:42

Re: Dresden neuer DEL2 KooperationsPartner

Beitragvon harkonnon » Mi 1. Jun 2016, 16:27

old17 hat geschrieben:Grundsätzlich gesehen sicher auch so ein Problem in der Gesamtbetrachtung. Wie soll eine brauchbare Kooperation mit einem Team in der 2. Liga oder OL funktionieren, wenn jedes Jahr gesprungen wird ? Im Endeffekt werden hier nur wieder irgendwelche leeren Forderungshülsen aus irgendeinem, von einem gelangweilten Ausschuss lustlos hingerotzden Papier, notdürftig gefüllt und bedient. Man braucht halt nen Partner...wer war nicht schnell genug weg ? Aaah, Dresden hats dieses Jahr erwischt. Beileid.

Wollte man das Konzept mit den Kooperationspartnern ernst nehmen, kann das nur mit einem über Jahre stabilen und gleichen Partner funktionieren. Die Trainer müssten sich regelmäßig (nicht nur 2x in der Saison) über die Entwicklungen der Spieler austauschen. Vielleicht den Nachwuchs des Partners zu einem gemeinsamen Trainingslager einladen, Talente mal mit den eigenen Profis trainieren lassen. Was weiß ich. Irgendwas, das die Verbindung zwischen den Vereinen festigt und zeigt, dass man tatsächlich zusammen etwas machen möchte. Aber was hier seit Jahren passiert ist nix als Alibi-Kooperationen abschließen. Völlig nutzlos für die Haie, für die jungen Spieler und für den Partner. Und der Partner Dresden mit Stewart als Trainer der Profis setzt dem ganzen eigentlich die Krone auf.
Joh das ist leider der aktuelle Ist Zustand.

Der Wunschzustand wäre sicherlich das Duisburg in die DEL2 aufsteigt und keinerlei Ambitionen mehr auf die DEL hat.

Und das die Westklubs der DEL (Iserlohn,Krefeld,Dorf und Köln) in einer echten Farmteamkonstellation und räumlicher Nähe genug junge Fölis stellen können das die deutsche Spielerdecke immer groß genug ist und Duisburg sich nur um die Besetzung der AL kümmern muß.
Das natürlich alles zusammengenommen mit einer Qualität der Mannschaft das Duisburg nicht immer mit jedem letzten Blutstropfen gegen den Abstieg fighten muß.

Ok hört sich heute noch wie Science Fiction an, könnte aber eventuell schnell als Modell installiert werden und eine WinWin Situation für alle Beteiligten sein.
Auf der anderen Seite wird die Profilierungssucht der Funktionäre und das Anspruchsdenken der Fans da einen Strich durch die eigentlich plausible Rechnung machen. Und damit das keiner falsch versteht, das ist kein Seitenhieb gegen Duisburg, so wäre das auch an jedem anderen Standort so. Und wenn es wirklich mal einen Ort gäbe wo das Konzept so mitgetragen würde, wäre es nur eine Frage der Zeit bis der Klub von der Konkurrenz als Retortenclub niedergemacht wird.
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4589
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: Dresden neuer DEL2 KooperationsPartner

Beitragvon lemon » Mi 1. Jun 2016, 18:55

Sicher wäre Duisburg als Farmteam aller DEL-Westclubs die Optimallösung in der DEL2, aber leider haben einige Neiderclubs aus der DEL2 dafür gesorgt, dass ein DEL2-Club exakt nur EINEN DEL-Club als Partner haben darf... genauso ein Quatsch wie die max. 120-DEL-Spiele-Regel für einen FöLi-Spieler. Die Clubs denken halt nur an sich, die Spieler sind egal, auch wenn immer kommuniziert wird, dass alles zum Wohle des Nachwuchses geschehe.
lemon
Schüler - Hai
 
 
Beiträge: 149
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:55

Re: Dresden neuer DEL2 KooperationsPartner

Beitragvon Svenä » Mi 1. Jun 2016, 21:34

Also erst einmal habe ich mich natürlich auch geärgert, dass wir schon wieder einen neuen Koop-Partner haben und dieser auch noch geografisch- und Trainer-mäßig nicht wiklich passend ist...

Andererseits vertraue ich Mahon auch in sofern, als dass er zumindest beim Stammtisch ziemlich am Ende der Saison sehr informiert war was unseren Nachwuchs angeht. Er stand in Kontakt mit dem letztjährigen DNL-Betreuer und war über die Entwicklung der FöLi-Spieler meinem Eindruck nach wesentlich mehr informiert als es die vorherigen "Manager" zu ihrer jeweiligen Zeit waren... Lag natürlich auch ein Stück weit an der Doppelbelastung der Vorgänger (Trainer/Manager), aber in jedem Fall bin ich positiv gestimmt, dass Mahon auf jeden Fall Energie in den Nachwuchs stecken wird... Ich hoffe, dass es trotz der jetzt unglücklichen Rahmenbedingungen mit Dresden besser laufen wird als die letzten Jahre...
Benutzeravatar
Svenä
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 903
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 15:13

Re: Dresden neuer DEL2 KooperationsPartner

Beitragvon Denkerhai1968 » Do 2. Jun 2016, 00:17

Und ich habe schon gedacht, weil wir am
Fr., 02.09. ein Vorbereitungsspiel gegen den
einzigen DEL2 Verein machen, dass unser
neuer DEL2-Kooperationspartner Frankfurt ist.
Das hätte ich schon aus Entfernungsgründen besser gefunden.

Aber Trainer können bei ausbleiben sportlichen Erfolges (sehr)
schnell weg sein, ob in Dresden oder/und sogar in Köln.

MfG Denkerhai 1968
Denkerhai1968
Knaben - Hai
 
 
Beiträge: 57
Registriert: Sa 16. Aug 2008, 20:40

Re: Dresden neuer DEL2 KooperationsPartner

Beitragvon Südwesthai » So 12. Jun 2016, 10:51

Die EHN von dieser Woche widmet sich etwas ausführlicher dieser Kooperation. Demnach ist geplant, die Spieler über einen längeren Zeitraum in Dresden spielen zu lassen, um die Reisestrapazen bei der Entferung gering zu halten. Es ist die Rede davon, Hannibal Weitzmann, Maximilian Faber, Eric Valentin und Lucas Dumont dort einzusetzen.
#80 - Danke Robert!
Benutzeravatar
Südwesthai
Bundestrainer
 
Südwesthai
77
 
Beiträge: 6515
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:56

Re: Dresden neuer DEL2 KooperationsPartner

Beitragvon IceDragon67 » So 12. Jun 2016, 11:44

Das mit der Entfernung macht Sinn und fiel mir auch schon auf. Für kurzfristig geplante Einsätze ist die Reise möglicherweise zu lang!
IceDragon67
Co-Bundestrainer
 
IceDragon67
14
 
Beiträge: 5181
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 19:17

Re: Dresden neuer DEL2 KooperationsPartner

Beitragvon TomAdB » So 12. Jun 2016, 14:26

Macht Sinn, aber was ist mit dem dritten DNL-Spieler? Köhler?
TomAdB
DNL - Hai
 
TomAdB
72
 
Beiträge: 175
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 21:37

Re: Dresden neuer DEL2 KooperationsPartner

Beitragvon old17 » Di 14. Jun 2016, 10:12

TomAdB hat geschrieben:Macht Sinn, aber was ist mit dem dritten DNL-Spieler? Köhler?
Der ist jung genug und kann/wird nächste Saison DNL in Köln spielen.
Hörd|lern, das; -s: 1. das → Hördlern. Fachlich unversiertes Jammern bei Konfrontation mit sportlicher, körperlicher und/oder mentaler Überlegenheit.
Benutzeravatar
old17
All Star - Hai
 
 
Beiträge: 1064
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:05

Re: Dresden neuer DEL2 KooperationsPartner

Beitragvon TomAdB » Di 14. Jun 2016, 13:46

Alles klar, danke @old17
TomAdB
DNL - Hai
 
TomAdB
72
 
Beiträge: 175
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 21:37


Zurück zu „An der Kölnarena2“





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


cron