Mason freigestellt

Im Büro des Chefs: Diskussionen rund um den Verein und die Fans. incl. Gerüchteküche

Re: Mason freigestellt

Beitragvon Sharkycgn » Di 23. Sep 2008, 16:08

Ich denke schon das die Mannschaft gegen Mason spielte. Meiner Meinung nach haben Sie nicht die nötigen 100 % gegeben die Sie hätte geben müssen um Mason zu retten. Ich vermute mal das da einiges im Hintergrund gelaufen ist.

Denkt doch nur mal an unsere letzten Vorrundenspiele vor den PP. Die anschließenden guten Spiele haben uns alle nur geblendet. Schade ist nur das dann der Spielerrat die GL nicht informiert und sagt wir spielen für KÖLN für die HAIE und für unseren TITEL aber nicht mehr für MASON.

Damit wäre die GL im Bild gewesen und hätte reagieren können. Falls es so sein sollte bzw gewesen ist. (reine Spekutation/Vermutung)

Ciernik konnte es sich erlauben den Mund aufzumachen da er einen sehr hohen Vertag in der Hinterhand hatte. Was wohl auf die anderen nicht so zutraf um den Mund aufzumachen da Sie ja wohl keine andere Interessenten hatten wo sie das selbe oder vielleicht sogar mehr bekommen hätten.

Piros will/wollte ja auch weg dem hat es die GL verboten.

War nicht beim Ciernik Theater von einer Aussage vom Lüde zu lesen: Ich habe nur in Köln verlängert weil Ciernik auch verlängert hat.

Unterirdisch ist ja auch die Statistik von diesen Personen. Siehe unsere sogenannte 1. Reihe. Alle zwischen -8 und -11. :evil:

Ich glaube schon das Sie am Freitag in Krankfurt gewinnen werden zwar nur mit einem Tor unterschied oder gar in Verlängerung/Penalty schiessen. Weil so schnell kann man den Hebel auch nicht wieder zurückschalten.

Ich möchte hiermit nochmal betonen das es sich hier um meine Meinung handelt :!:
Sharkycgn
Bambini Hai
 
 
Beiträge: 18
Registriert: Do 22. Mai 2008, 12:24

Re: Mason freigestellt

Beitragvon Oppi » Di 23. Sep 2008, 16:52

Haie71köln hat geschrieben: Aber die einzigsten die wirklich glück brauchen ist eichin und pauels, beim aussuchen der spieler bzw. beim verlängern der verträge.
da hatten sie aber leider kein glück!! zumindest nicht bei Warriner, den würde ich heute noch rausschmeissen!!!
eichin und pauels gleich mit.
Das ist so ein unfassbarer Bull***t ..... die beiden leisten sonst Top Arbeit, wurden die letzten Jahre immer in den höchsten Tönen gelobt, und wegen 1 oder 2 Fehlgriffen willst du sie jetzt absägen, weil wir einen Fehlstart mit den neuen hingelegt haben ? Was hast du eigentlich für Probleme ? Wirst du gleich entlassen, wenn du auf der Arbeit einen Fehler machst ? Ich denke doch mal nicht.
Wenn du verlangst, dass Haie Manager unfehlbar sein müssen, dann viel Spaß bei der Suche .......
"Die Fans sollen wieder Gegner haben und Teams, die für sie gegen diese Gegner antreten. Dann sind die Hallen auch wieder voll."
Zitat EHN

"Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn.”
Benjamin Franklin
Benutzeravatar
Oppi
All Star - Hai
 
 
Beiträge: 1502
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:45

Re: Mason freigestellt

Beitragvon Sharkycgn » Di 23. Sep 2008, 17:09

Ich schließe mich Oppi an.

Wo haben Pauls und Eichin wirklich schwerwiegende Fehler gemacht.

Furschner hat sehr früh in Wolfsburg unterschrieben wo er in Köln keinen Lauf hatte, und wo mit Sicherheit 70 % der Haie Fans ihn als Chancentot betitelt haben, das er anschließend so befreit aufspielte konnte keiner wissen.

Hospelt: War in letzter Zeit leider zu häufig verletzt und wollte von seinen Schatten Wim den er in Köln hatte mal einen Luftwechsel haben.

Slaney OK denn hätte ich auch lieber behalten statt Pratt welcher Augsburger Spieler der anschließend den Hai auf der Brust hatte war wirklich gut ?? Faust, Morcinietz Beardsmore *Kopfschüttel*

Ciernik will ich garnicht erwähnen reisende soll man nicht aufhalten, und bringen eh dann nicht die Leistung die man erwartet.

Tallaire OK als Spieler mit deutschen Pass ja als AL NEIN reine Spekukation wie sicher es was das er den Pass bekommt.

Johnson ist Tallaireersatz und nicht Ersatz #27

Ullmann und Melischko tuen mir wirklich leid, verfallen die zusammengeschweisten haufen, die nicht alles für Mason getan haben Also abwarten.

Somit hat in meinen Augen die GL bis evtl. auf Pratt alles Richtig gemacht.

OK eine frühere Trennung von Mason z.B. nach 5 Spielen wäre drin gewesen, aber man hat halt umsonst auf ein Zeichen der Mannschaft gesetzt und steht jetzt sehr blöd da.

Warum Weshalb WAS auch bis jetzt passiert ist alle die jetzt rumnörgeln wie z. B. Mason soll bleiben oder die Mannschaft verarscht die FANS und und und

Wenn am Ende der Saison eine Gute Platzierung bzw. schöne und Krimimässige PP gespielt werden, ist eh der September 2008 wieder vergessen und alle jubeln, singen und trinken wieder gemeinsam.
Sharkycgn
Bambini Hai
 
 
Beiträge: 18
Registriert: Do 22. Mai 2008, 12:24

Re: Mason freigestellt

Beitragvon Haie71köln » Di 23. Sep 2008, 17:11

Nur mal so ne Frage an dich,
hättest du mit Warriner verlängert???
hättest du Pratt geholt??
Und dann noch was, ich werde nicht gleich entlassen bei mir auf der Arbeit, aber wenn ich dauernd fehler machen würde dann schon, gott sei dank mach ich fast Keine.
Haie71köln
Knaben - Hai
 
 
Beiträge: 74
Registriert: So 14. Sep 2008, 16:29

Re: Mason freigestellt

Beitragvon melmcp » Di 23. Sep 2008, 17:31

Von Krolock hat geschrieben:
melmcp hat geschrieben:wobei ich bei Pratt nicht von einer schlechten Entscheidung reden mag, in Augsburg war er einer der besten Verteidiger, und hier konnte er meiner Meinung nach noch nicht sein ganzes Potenzial aufzeigen.

In der Saison 07/08 hatte Pratt einen oder zwei Monate, in denen er wieder fleißig punktete (mal ein Schlenzer, mal "from coast to coast") und sich zudem an seine Abwehraufgaben hielt. Das war nicht überragend, aber zumindest ordentlich. Und genau in dieser Zeit bekam er das Vertragsangebot von Köln und unterzeichnete den Vertrag umgehend. Danach spielte er wieder so, wie wir ihn über weite Strecken kannten.

Wir, die Fans, waren schon sehr überrascht, dass der "Panierte Penis" ausgerechnet einen Vertrag von den großen Haien bekommt und waren uns eigentlich relativ sicher, dass ihr mit ihm nicht sehr glücklich werdet, zumal ihr ja völlig andere Ansprüche habt.
Das ist eben das Problem, auf dem Papier war er euer bester Verteidiger, oder? Ich hab ihn ansonsten nur 2x in Augsburg spielen sehen und da hat er ein gutes Spiel gemacht. Es ist halt immer was anderes, wenn man einen Spieler die ganze Saison begutachten kann.
Wenn Hr. Pauels ihn dann in seinen besten 2 Monaten gesehen hat, dann kann man ihm wohl kaum nen Vorwurf machen.
melmcp
Schüler - Hai
 
 
Beiträge: 138
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 09:50

Re: Mason freigestellt

Beitragvon Rolliman » Di 23. Sep 2008, 19:55

@old17
Das man nicht immer einer Meinung ist, ist doch nichts schlechtes.

Das man mit Neuen immer Glück haben muß ist auch klar.

Lüdemann ist für mich das BESTE aller Beispiele. Der Junge kann Schlittschuhtechnisch einfach alles, und sein Schuß ist mit der Härte und der Präzision gesegnet, den würde auch so mancher gerne in der NHL haben. Aber warum spielt er noch DEL?
Er ist schlichtweg ne Diva!!! Und so spielt er momentan auch: Wie ein lustloser Sack Kartoffeln! Das ist für einen Führungsspieler seiner Qualität schlichtweg zu wenig.

Renz kann z.B. mehr als er Offensiv zeigt, er erfüllt dafür aber seinen Hauptjob: Das Tor verhindern.
Slaney hat einen guten Paß aber er war sich nie zu schade hinten die Drecksarbeit zu machen, und da fehlt es.

Irgendwas ist im Mannschaftsgefüge durcheinander geraten, und zwar, viel Größer, wie uns das bekannt ist. Das kann nicht nu durch Cierniks weggang zu tun haben. Ich denke aber mal, das ciernik der offene Bruch war...

Wenn man das Ganze Gebilde der Haie jetzt als Mannschaft versteht, vom Präses bis zur Putzfrau, dann macht nicht nur die Putzfrau was verkehrt, sondern auch der Präses.
Und dann muß sich in dieser Situation auch die GL Fragen stellen und Fragen gefallen lassen.
Rolliman
Schüler - Hai
 
 
Beiträge: 79
Registriert: Sa 26. Jul 2008, 21:31

Re: Mason freigestellt

Beitragvon Drehstabenverbucher » Di 23. Sep 2008, 20:32

Für mich ist Warriner einer der charismatischsten und stärksten Spieler der DEL. Er spielt seinen körperbetonten Stil, wir sind hier nicht beim Damenvolleyball, vorm Tor leider noch etwas glücklos, aber ich liebe ihn.
Drehstabenverbucher
 
 

Re: Mason freigestellt

Beitragvon greenhoorn » Di 23. Sep 2008, 20:46

"die macht sitzt in der kabine" m.kuhl im dezember 2007, wenn ich mich recht erinnere.

so auch bei euch.

die spieler haben ihr erstes ziel erreicht.
greenhoorn
Bambini Hai
 
 
Beiträge: 24
Registriert: Mo 15. Sep 2008, 16:51

Re: Mason freigestellt

Beitragvon Oppi » Mi 24. Sep 2008, 01:09

Drehstabenverbucher hat geschrieben:Für mich ist Warriner einer der charismatischsten und stärksten Spieler der DEL. Er spielt seinen körperbetonten Stil, wir sind hier nicht beim Damenvolleyball, vorm Tor leider noch etwas glücklos, aber ich liebe ihn.
Also wenn du mich fragst wäre ein Warriner beim Preisboxen ganz gut aufgehoben, aber was die Arbeit mit der Scheibe angeht, hab ich von ihm erst gaaaaaaaaanz selten irgendwas brauchbares gesehen ....
"Die Fans sollen wieder Gegner haben und Teams, die für sie gegen diese Gegner antreten. Dann sind die Hallen auch wieder voll."
Zitat EHN

"Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn.”
Benjamin Franklin
Benutzeravatar
Oppi
All Star - Hai
 
 
Beiträge: 1502
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:45

Re: Mason freigestellt

Beitragvon Krefelder_Hai » Mi 24. Sep 2008, 11:08

h@ief@n hat geschrieben:
Krefelder_Hai hat geschrieben:Selbst wenn viele Dinge z.B. beim Spiel gegen Hamburg gestimmt haben, wie Einsatz, Kampf und
Abwehrarbeit, eines kann ein Profi-Eishockeyspieler auf jeden Fall.
Wenn er kein Tor schießen will, dann schießt er auch kein Tor!!
Da kann es alles perfekt laufen bis vor die Kiste, aber im letzten Moment kann der Spieler entscheiden, ob er ihn reinmacht oder nicht.
Und du meinst es gibt einen Profisportler auf dieser Welt der eine Torchance absichtlich vergeigt?
Dann hast Du nie Sport getrieben.
Mensch mensch Leute kommt mal runter
JEDER Sportler macht das DIng rein wenn er die Chance hat ...es dürfte eigenlich keine geben der sich absichtlich als BLÖDEN abstempelt.
Wenn eine Mannschaft gegen den Trainer spielt stimmt der Einsatz nicht ...aber keiner bringt Einsatz und schießt dann extra daneben.
Das ist lächerlich hoch 100

Doch ich habe sehr wohl schon Sport betriebn in meinem Leben und tue es auch heute noch.
Ich habe ja auch nicht gesagt, dass ALLE ihre Chancen absichtlich vergeben haben.
Bein EINIGEN Spieler sollte man dem aber mal nachgehen.
Was ist das beste an Düsseldorf ?
Die Autobahn nach Köln!!!
Benutzeravatar
Krefelder_Hai
DNL - Hai
 
 
Beiträge: 227
Registriert: Fr 30. Mai 2008, 13:19

Re: Mason freigestellt

Beitragvon cross_checking » Mi 24. Sep 2008, 12:01

bin ja mal auf das heutige interview mit eichin auf center.tv gespannt :)
cross_checking
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 715
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:41

Re: Mason freigestellt

Beitragvon Drehstabenverbucher » Mi 24. Sep 2008, 20:01

Ich bin sehr positiv überrascht vom konsequenten, selbstbewussten Auftritt Herrn Eichins und die Bilder der ersten Trainingseinheiten und Herrn Beddoes in Aktion... meine Güte, ich häts nicht mehr für möglich gehalten, aber ich hab wieder Hoffnung!

Grüße
Sebastian
Drehstabenverbucher
 
 

Re: Mason freigestellt

Beitragvon Oppi » Do 25. Sep 2008, 00:06

warum ? Weil du ein paar Haiespieler hast auf und ab skaten sehen ?
Sehe jetzt nicht, wo man aus den kurzen Ausschnitten irgendwas aufschlussreiches hätte sehen können ...
"Die Fans sollen wieder Gegner haben und Teams, die für sie gegen diese Gegner antreten. Dann sind die Hallen auch wieder voll."
Zitat EHN

"Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn.”
Benjamin Franklin
Benutzeravatar
Oppi
All Star - Hai
 
 
Beiträge: 1502
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:45

Re: Mason freigestellt

Beitragvon sandman » Do 25. Sep 2008, 10:30

...ich bin mal gespannt. So Recht glaube ich nicht, dass ein Beddoes jetzt die Spieler wieder in die Spur bringt.

Gestern die Interviews bei Netcologne Fan TV waren ja ganz interessant. Ich gebe Eichin Recht, dass die Spieler wohl meinten : wir sind die Haie, haben letzte Saison um die Meisterschaft gespielt und haben den Saisonauftakt zu locker gesehen. Dazu , meiner Meinung nach , eine etwas lockere Saisonvorbereitung ( wohl inkl. Training ) und nach dem 2. verlorenen Spiel schlich sich das von Herrn Eichin genannte Prozedere ein.
Ein Kommentar von Herrn Eichin hat mich aber etwas irritiert.

Er meinte das hinter den Clubs wie Mannheim und Berlin Milliardäre stehen. O.k. bis zu diesem Punkt ja richtig.
Weiter hiess es , dass die Kölner Haie nicht so auf Ihren "Mäzen" angewiesen sein wollen und mit der Politik des Sparens und der Einnahmen / - Ausgaben klar kommen wollen und deshalb verstärkt auf Nachwuchs setzen wollen. Ist ja vernünftig, aber .... :

Das hat sich fast so angehört, als ob Mannheim und die Eisbären Berlin Ihren Nachwuchs gar nicht fördern und auch nicht einbinden.
Beide Teams sind vorbildlich im Nachwuchsbereich und vor allem die Berliner betreiben diese Politik ihren Nachwuchs auch die Chance in der ersten Mannschaft zum Zuge kommen zu lassen .

Waren es nicht die Berliner die vor Jahren mit Page damit angefangen haben und , quasi, viele junge Spieler hatten und trotzdem sehr erfolgreich gespielt haben ?

Sparen kann man ja , jedoch sollte man dann - wenn man auf Nachwuchs setzt, diesem auch eine Chance geben.

Cool wäre, wenn die DNL - Mannschaft der Haie , auch noch 2. Bundesliga oder der darunter liegenden Klasse spielen würde um dort noch mehr Praxis zu sammeln und in die dann auch mal solche "Lustlos- Spieler" , wie zur Zeit in der 1.Mannschaft, einen Dämpfer bekommen.

Spielen die Eisbären Junios nicht auch Oberliga ?

Tja, wollen wir jetzt mal sehen ob die Haie sich aufrappeln. Ich persönlich glaube aber das die diesjährigen Play Off Spiele nicht "drin" sind.

Hochmut kommt vor dem Fall und sowohl Spieler , als auch der Trainer haben wohl gedacht : Wir sind die Haie, Wir, sind Eishockey ;-)

gruß
sandman
sandman
DNL - Hai
 
sandman
7
 
Beiträge: 278
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 20:45

Re: Mason freigestellt

Beitragvon Olga » Do 25. Sep 2008, 16:47

Rot Gelb seit 75 hat geschrieben:Sorry auch noch für die Zerstörung des Weltbildes bei einigen. Sollte es PPO oder PO Trashtalk geben, ich bin gerne bereit dies wieder für Euch ins rechte Lot zu rücken.
Trashtalk hat auch schon dazu geführt, dass so manches Weltbild hier erschüttert wurde. ;) Übrigens ist das mit den Soft-Pucks eine prima Idee. :lol: Käme diesem Schreiberling Mai (oder wie er hieß) sicher sehr gelegen, der nach der Keilerei zwischen KEC und ERC einen Artikel schrieb mit der herzerweichenden Überschrift: "Papi, warum machen die Männer das?" :D

Nun ja, hoffen wir (Haie-Fans) darauf, dass die Jungs endlich wieder Schlittschuhlaufen lernen und nur noch zur Seite gehen, damit der Puck ins gegnerische Tor hopsen kann. Und Doug Mason wünsche ich, dass er bald wieder einen guten Job findet! So ganz persönlich werde ich ihn vermissen.
HÖMMA!
Das kannste schon so machen, aber dann isses halt kacke.
Olga
Bundestrainer
 
 
Beiträge: 6059
Registriert: Di 20. Mai 2008, 23:52

Re: Mason freigestellt

Beitragvon miro11194 » Do 25. Sep 2008, 22:23

Ich möchte an dieser Stelle mal Doug Mason für 2 Jahre schönes Eishockey danken.

Nach 3 Jahren Zach hatte, ich schon fast den Spass am Eishockey verloren.
Das es letztendlich so enden musste ist traurig, aber nach dieser Bilanz auch verständlich.
Die"Mechanismen" sind nun mal so. Ich denke mal das Doug Mason das weiß.
Ich wünsche ihm alles Gute für die Zukunft.
miro11194
Schüler - Hai
 
 
Beiträge: 91
Registriert: Di 20. Mai 2008, 22:15

Re: Mason freigestellt

Beitragvon IceDragon67 » Do 25. Sep 2008, 23:48

Immer wieder lustig zu sehen, wie hier auf Hans Zach rumgehackt wird.

Er hat aus einer sicheren Defensive seine Spiele gewonnen. Dennoch haben wir, grade 05/06 begeisternde Spiele gezeigt, vor allem Zuhause. Wenn ich mal ganz speziell die ersten vier Heimspiele 2006 hervorhebe, falen mir spontan 28 Tore ein. Dazu ein netter Sweep und ein, ja nun, äußerst spannendes Halbfinale. Genausowie 02/03, wo wir im Finale waren. Die anderen beiden waren sportlich leider nicht so gut, aber das lag garantiert nicht daran, dass Zach defensic gespielt hat. Und er hat es gut spielen lassen, deswegen frag ich mich ehrlich, was manchen Leuten angeblich die Laune verdorben haben.

Mason hingegen hat zwar offensiver gespielt, allerdings war die Abwehr relativ häufig offen wie ein Scheunentor. Is ja aktuell nicht anders.
IceDragon67
Co-Bundestrainer
 
IceDragon67
14
 
Beiträge: 5196
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 19:17

Re: Mason freigestellt

Beitragvon millencolin » Fr 26. Sep 2008, 11:56

Falls sich wer wundert, die Postings bezüglich der DEL habe ich ich ins DEL-Board geschoben und in einem Thread gesammelt, waren mittlerweile 11! Beiträge und schweifte sehr stark ab ;) !

viewtopic.php?f=12&t=383
WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

Bürotechnik ist kein Verbrechen!
Benutzeravatar
millencolin
Co-Bundestrainer
 
millencolin
82
 
Beiträge: 4496
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:13

Re: Mason freigestellt

Beitragvon old17 » Fr 26. Sep 2008, 17:00

sandman hat geschrieben: Sparen kann man ja , jedoch sollte man dann - wenn man auf Nachwuchs setzt, diesem auch eine Chance geben.

Cool wäre, wenn die DNL - Mannschaft der Haie , auch noch 2. Bundesliga oder der darunter liegenden Klasse spielen würde um dort noch mehr Praxis zu sammeln und in die dann auch mal solche "Lustlos- Spieler" , wie zur Zeit in der 1.Mannschaft, einen Dämpfer bekommen.

Spielen die Eisbären Junios nicht auch Oberliga ?
Willst du damit sagen, dass der Nachwuchs bei den Haien keine Chance bekommt ?? Aus meiner Sicht sind uns nur die Eisbären in dieser Hinsicht voraus. Die haben aber auch einen eigenen Großsponsor für dieses Projekt, völlig losgelöst von der Profi-Abteilung. Andere Voraussetzungen (wie ja auch im Profibereich, wie im anderen Thread schon klar geworden ist). Mannheim ist ein Witz. Die machen eine sehr gute Nachwuchsarbeit und lassen sie dann versauern, weile sie ihren Profikader mit Ausländern, eingedeutschten Ausländern und Nationalspielern vollpacken. Im Vergleich dazu haben die Haie keine so starke DNL-Mannschaft (in der Breite), aber jedes Jahr wird eigentlich mindestens 1 Spieler hochgezogen und bei den Profis eingebunden. Das ist der Unterschied.

Klar wäre es cool eine Mannschaft in der Regionalliga zu haben. Sowas gab es ja früher auch (ich meine mich erinnern zu können dass die unter Nethery aus Kostengründen aufgegeben wurde). Ullmann hat damals noch dort gespielt. Aber wir müssen auch realistisch bleiben: was nicht geht, geht nicht. Ich bin der Meinung dass wir eine sehr gute Nachwuchsarbeit haben, die jedes Jahr gute Spieler hervor bringt. Besser könnte es immer sein, aber die aktuelle Variante, einige Förderlizenzler bei nahe gelegenen "kleineren Vereinen" unter zu bringen, ist ja auch praktizierbar. Wir sollten uns aber davon verabschieden, ein System wie die Eisbären haben zu wollen. Dazu fehlen uns ganz einfach die finanziellen Mittel, auch wenn dir diverse Eisbären-Fans versuchen werden zu erklären, dass dort gar nicht so viel Geld ausgegeben wird...pff...

Gruß
old17
Hörd|lern, das; -s: 1. das → Hördlern. Fachlich unversiertes Jammern bei Konfrontation mit sportlicher, körperlicher und/oder mentaler Überlegenheit.
Benutzeravatar
old17
All Star - Hai
 
 
Beiträge: 1066
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:05

Re: Mason freigestellt

Beitragvon miro11194 » Sa 27. Sep 2008, 00:57

IceDragon67 hat geschrieben:Immer wieder lustig zu sehen, wie hier auf Hans Zach rumgehackt wird.

Er hat aus einer sicheren Defensive seine Spiele gewonnen. Dennoch haben wir, grade 05/06 begeisternde Spiele gezeigt, vor allem Zuhause. Wenn ich mal ganz speziell die ersten vier Heimspiele 2006 hervorhebe, falen mir spontan 28 Tore ein. Dazu ein netter Sweep und ein, ja nun, äußerst spannendes Halbfinale. Genausowie 02/03, wo wir im Finale waren. Die anderen beiden waren sportlich leider nicht so gut, aber das lag garantiert nicht daran, dass Zach defensic gespielt hat. Und er hat es gut spielen lassen, deswegen frag ich mich ehrlich, was manchen Leuten angeblich die Laune verdorben haben.

Mason hingegen hat zwar offensiver gespielt, allerdings war die Abwehr relativ häufig offen wie ein Scheunentor. Is ja aktuell nicht anders.
Lustig oder nicht.
Ist meine Meinung.
Wenn du eine andere hast. Bitte schön.
miro11194
Schüler - Hai
 
 
Beiträge: 91
Registriert: Di 20. Mai 2008, 22:15


Zurück zu „An der Kölnarena2“





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


cron