Dauerkarte 2014 / 2015

Im Büro des Chefs: Diskussionen rund um den Verein und die Fans. incl. Gerüchteküche

Re: Dauerkarte 2014 / 2015

Beitragvon Poschi » Do 27. Feb 2014, 11:17

@ Millencollin
Nur leider sind die ET-Preise nicht im gleichen Maße (besonders bezogen auf Frühbucher/Spätbucher 13/14 und die aktuellen Anpassungen 14/15) angestiegen.
Laut Aussage PW/LN gestern, bleiben die ET-Preise zur kommenden Saison unverändert. Die Systemgebühr kann man nicht dem KEC anlasten, die kommt vom Ticketingsystem.
Prinzipiell teile ich deine Meinung, Die GmbH kann weder ohne ET-Kunden, noch ohne DK-Kunden leben. Allerdings muss man auch sagen, dass ET-Kunden selten zu allen Hauptrundenspielen kommen, sprich als einzelne Person im Gesamten weniger bezahlen als ein DK-Kunde. Das sich dies durch die im Verhältnis mehr vorhandenen ET-Kunden ausgleicht sollte man dabei natürlich auch nicht verschweigen. Allerdings schwankt die Zahl der ET-Kunden doch recht stark im Verlauf einer Saison und vor allem mit Abhängigkeit vom sportlichen Erfolg.

@ resca
Dies trifft aber nicht nur auf ET-Kunden zu. Ich wohne außerhalb des VRS-Gebietes und dank unserer geliebten Deutschen Bahn kostet mich die Fahrt bis zum VRS Gebiet genau so viel wie eine direkte Autofahrt zur Arena.
Ich trage als DK-Kunde also die gleichen Zusatzbelastungen wie ein ET-Kunde, werde aber jetzt im Verhältnis wesentlich stärker zur Kasse gebeten.
Auch wenn die Begriffe vielleicht nicht die richtige Wertigkeit wiederspiegeln, sind sie schon berechtigt. Immerhin sucht sich ein ET-Kunde in der Regel die für ihn interessanten Spiele heraus und kommt z.B. zu einem Dienstagspiel gegen Augsburg nicht in die Arena. Ich jedenfalls kannte lediglich einen einzigen Fan, welcher als ET-Kunde grundsätzlich zu allen Spielen kam und dieser hat inzwischen ebenfalls eine DK, weil es dann eben die günstigere Karte im Vergleich ist.

Zum Vorkaufsrecht:
Laut Aussage sind die Tickets nicht von einander abhängig, man könne bei Erreichen der jeweiligen Runde direkt beide feststehenden Spiele buchen oder auch nur das 1. oder nur das 2. Spiel.
Ob bei benötigtem 3. oder 4. Heimspiel (bei Heimrecht) eine Abhängigkeit existiert bzw. Verfall des Vorkaufrechts bei nicht Inanspruchnahme besteht wurde nicht explizit angesprochen.
Die Onlinebuchung sei über Eventim möglich und so wie ich es verstanden habe sind die Karten dann zur Abholung an den Ticketshops um die Arena zum jeweiligen Kategoriepreis + PO-Zuschlag hinterlegt.

Zur Zusammenfassung:
Das Interesse war sehr groß, die Räumlichkeiten waren bereits gegen halb Sieben fast voll. Die Stimmung war zeitweise recht gereizt, dennoch wurde überwiegend konstruktiv argumentiert bzw. kritisiert und in den meisten Fällen neben der Kritik auch direkt Verbesserungsmöglichkeiten aufgezeigt. Generell muss aber gesagt werden, dass die Aussagen wie erwartet fix sind. Eine Veränderung oder Anpassung der DK nach diesem Termin war nie vorgesehen und wird es auch nicht geben.

Viele Personen sagten, dass die Preiserhöhungen prinzipiell zu stark ausfalle und sie sich diese einfach nicht mehr leisten können (es gebe ja auch nicht mal ebenso 20-40% mehr Gehalt). Speziell wurde auch kritisiert, warum eine solche Erhöhung nicht früher hätte kommuniziert werden können um den Betroffenen eine Möglichkeit zum Ansparen zu gewären. Ebenfalls wurde gefragt warum die ET-Preise nicht ebenfalls angezogen werden und im Gegenzug dafür die Preiserhöhung der DK's geringer ausfallen hätte können oder die Preisanhebung bei einer Kalkulation über 10 Jahre hinweg (Aussage PW) sich nicht auf 2-3 Jahre hätte verteilen lassen.
Es zeigte sich aber auch deutlich, dass neben den Preisen wie in den vergangenen Jahren auch schon der Umgang mit den Fans (speziell DK-Kunden) kritisiert wurde. Das betraf unter anderem die Kommunikation mit den Fans oder die Möglichkeit diese vorab in die Planung (z.B. durch Umfragen) zu beteiligen. Auch die Wahrnehmung der Fans bezogen auf die Wertigkeit der eigenen Person durch den KEC war ein Thema dabei.

Desweiteren waren die Freikartenaktionen - wobei hier die Sicht des KEC und die der Fans unterschieden werden muss - Gesprächsthema. Für den KEC gab es nur zwei Freikartenaktionen in dieser Saison, dass die von UnityMedia, Express etc. verschenkten Karten bei den Fans den gleichen Wert wie eine Freikartenaktion haben, war PW laut seiner Aussage bisher nicht so deutlich.
Auf die explizite Frage einer Studentin warum sie sich bei diversen kostenlos verschenkten Karten, der Frühbucheraktion sowie den echten Freikarten vom KEC eine Dauerkarte holen sollte, konnte keine Antwort gegeben werden.
Die vergangenes Jahr angesprochene DK ohne VRS war laut PW aus Sicht der GmbH nicht Sinnvoll, da der Wunsch der Fans nach der Freifahrt laut einer Umfrage im vergangenen Sommer bei 50% / 50% liegen würde. Und da der KVB nur Ganz oder gar nicht anbietet, hätte man sich seitens GmbH dazu entschlossen es lieber mit anzubieten. Ironischerweise fragte praktisch jeder Anwesende was das für eine Befragung gewesen sei, denn er sei nicht gefragt worden und wisse davon auch nichts.

Als Konsequenz der ganzen Aktion wurde festgehalten, diesen November einen "Stammtisch" zu veranstalten, bei dem die Fans ausschließlich ihre Sorgen/Wünsche für die DK 2015/16 (deren Planungen ca. im Dezember beginnen sollen) äußern sollen/können. Gegen 22 Uhr wurde die Veranstaltung, welche mit einer Einleitung durch PW begonnen hatte geschlossen. Sowohl PW als auch LN standen aber danach noch für persönliche Gespräche auf direkter Ebene weiterhin zur Verfügung.

Zum Schluss noch eine Information PW's: Es ist laut seiner Aussage ab sofort wohl auch möglich statt 4 Raten in 6 Raten zu zahlen.
Realismus ist keine Krankheit,

sondern eine Erkenntnis!
Benutzeravatar
Poschi
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 709
Registriert: Di 23. Sep 2008, 11:00

Re: Dauerkarte 2014 / 2015

Beitragvon mariokausdu » Do 27. Feb 2014, 11:25

Danke!

Das mit den Raten kann ich bestätigen. ich habe auch 6 Raten zugesichert bekommen.
mariokausdu
DNL - Hai
 
 
Beiträge: 213
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 15:34

Re: Dauerkarte 2014 / 2015

Beitragvon gesichtsmoped » Do 27. Feb 2014, 11:37

mariokausdu hat geschrieben:Danke!

Das mit den Raten kann ich bestätigen. ich habe auch 6 Raten zugesichert bekommen.
Auf welchem Weg kam die Bestätigung? Auf meine Mail an info@haie.de, dass ich gerne für meine Karte die Ratenzahlung in Anspruch nehmen würde, kam bis heute keine Antwort/Bestätigung!
Deine Zähne sind wie Gelsenkirchen und Duisburg! Da ist noch Essen dazwischen!
gesichtsmoped
Profi - Hai
 
gesichtsmoped
27
 
Beiträge: 742
Registriert: Do 26. Jun 2008, 10:57

Re: Dauerkarte 2014 / 2015

Beitragvon Poschi » Do 27. Feb 2014, 11:45

Laut Aussage Ticketshop werden für die Verlängerung automatisch die Vorgaben des letzten Jahres genommen.
Wenn du also im letzten Jahr per Raten gezahlt hast, brauchst du das dieses Jahr nicht extra angeben (könnte mir also Vorstellen, dass in diesem Fall keine extra Bestätigung dafür verschickt wird.).
Nur wenn du letztes Jahr Einmalzahlung hattest oder eben die Möglichkeit mit 6 Raten wählst muss geändert und Bestätigt werden.
Diese Änderung wäre dann für das kommende Jahr die neue Ausgangsbasis.
Realismus ist keine Krankheit,

sondern eine Erkenntnis!
Benutzeravatar
Poschi
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 709
Registriert: Di 23. Sep 2008, 11:00

Re: Dauerkarte 2014 / 2015

Beitragvon gesichtsmoped » Do 27. Feb 2014, 11:53

Danke Poschi. Ich hatte letztes auch schon Ratenzahlung. Da Kunde ja König sein sollte, müsste die neue Vereinbarung ja eigentlich über 6 Raten gehen. Wenn nicht, werde ich das sicher mit Wasser und Brot überbrücken können!
Deine Zähne sind wie Gelsenkirchen und Duisburg! Da ist noch Essen dazwischen!
gesichtsmoped
Profi - Hai
 
gesichtsmoped
27
 
Beiträge: 742
Registriert: Do 26. Jun 2008, 10:57

Re: Dauerkarte 2014 / 2015

Beitragvon Poschi » Do 27. Feb 2014, 12:09

Also meine Info ist, Standard sind weiterhin die 4 Raten.
Nur auf Wunsch kann es auf 6 Raten geändert werden Benötigt eine Information seitens des Kunden.

Das würde dann meinem Verständnis nach aber genauso eine Änderung - die eine Bestätigung benötigte - sein, als wenn du jetzt eine Einmalzahlung vereinbaren würdest.
Realismus ist keine Krankheit,

sondern eine Erkenntnis!
Benutzeravatar
Poschi
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 709
Registriert: Di 23. Sep 2008, 11:00

Re: Dauerkarte 2014 / 2015

Beitragvon Compi » Do 27. Feb 2014, 12:42

Hallo Poschi,

danke für die Zusammenfassung! Noch eine kurze Frage zum Vorkaufsrecht. Ist etwas dazu gesagt worden, wie genau das bei Eventim umgesetzt wird. Hat man einen Einstieg über die Kundennummer o.ä.?

Poschi hat geschrieben:@ Millencollin
Nur leider sind die ET-Preise nicht im gleichen Maße (besonders bezogen auf Frühbucher/Spätbucher 13/14 und die aktuellen Anpassungen 14/15) angestiegen.
Laut Aussage PW/LN gestern, bleiben die ET-Preise zur kommenden Saison unverändert. Die Systemgebühr kann man nicht dem KEC anlasten, die kommt vom Ticketingsystem.
Prinzipiell teile ich deine Meinung, Die GmbH kann weder ohne ET-Kunden, noch ohne DK-Kunden leben. Allerdings muss man auch sagen, dass ET-Kunden selten zu allen Hauptrundenspielen kommen, sprich als einzelne Person im Gesamten weniger bezahlen als ein DK-Kunde. Das sich dies durch die im Verhältnis mehr vorhandenen ET-Kunden ausgleicht sollte man dabei natürlich auch nicht verschweigen. Allerdings schwankt die Zahl der ET-Kunden doch recht stark im Verlauf einer Saison und vor allem mit Abhängigkeit vom sportlichen Erfolg.

@ resca
Dies trifft aber nicht nur auf ET-Kunden zu. Ich wohne außerhalb des VRS-Gebietes und dank unserer geliebten Deutschen Bahn kostet mich die Fahrt bis zum VRS Gebiet genau so viel wie eine direkte Autofahrt zur Arena.
Ich trage als DK-Kunde also die gleichen Zusatzbelastungen wie ein ET-Kunde, werde aber jetzt im Verhältnis wesentlich stärker zur Kasse gebeten.
Auch wenn die Begriffe vielleicht nicht die richtige Wertigkeit wiederspiegeln, sind sie schon berechtigt. Immerhin sucht sich ein ET-Kunde in der Regel die für ihn interessanten Spiele heraus und kommt z.B. zu einem Dienstagspiel gegen Augsburg nicht in die Arena. Ich jedenfalls kannte lediglich einen einzigen Fan, welcher als ET-Kunde grundsätzlich zu allen Spielen kam und dieser hat inzwischen ebenfalls eine DK, weil es dann eben die günstigere Karte im Vergleich ist.

Zum Vorkaufsrecht:
Laut Aussage sind die Tickets nicht von einander abhängig, man könne bei Erreichen der jeweiligen Runde direkt beide feststehenden Spiele buchen oder auch nur das 1. oder nur das 2. Spiel.
Ob bei benötigtem 3. oder 4. Heimspiel (bei Heimrecht) eine Abhängigkeit existiert bzw. Verfall des Vorkaufrechts bei nicht Inanspruchnahme besteht wurde nicht explizit angesprochen.
Die Onlinebuchung sei über Eventim möglich und so wie ich es verstanden habe sind die Karten dann zur Abholung an den Ticketshops um die Arena zum jeweiligen Kategoriepreis + PO-Zuschlag hinterlegt.

Zur Zusammenfassung:
Das Interesse war sehr groß, die Räumlichkeiten waren bereits gegen halb Sieben fast voll. Die Stimmung war zeitweise recht gereizt, dennoch wurde überwiegend konstruktiv argumentiert bzw. kritisiert und in den meisten Fällen neben der Kritik auch direkt Verbesserungsmöglichkeiten aufgezeigt. Generell muss aber gesagt werden, dass die Aussagen wie erwartet fix sind. Eine Veränderung oder Anpassung der DK nach diesem Termin war nie vorgesehen und wird es auch nicht geben.

Viele Personen sagten, dass die Preiserhöhungen prinzipiell zu stark ausfalle und sie sich diese einfach nicht mehr leisten können (es gebe ja auch nicht mal ebenso 20-40% mehr Gehalt). Speziell wurde auch kritisiert, warum eine solche Erhöhung nicht früher hätte kommuniziert werden können um den Betroffenen eine Möglichkeit zum Ansparen zu gewären. Ebenfalls wurde gefragt warum die ET-Preise nicht ebenfalls angezogen werden und im Gegenzug dafür die Preiserhöhung der DK's geringer ausfallen hätte können oder die Preisanhebung bei einer Kalkulation über 10 Jahre hinweg (Aussage PW) sich nicht auf 2-3 Jahre hätte verteilen lassen.
Es zeigte sich aber auch deutlich, dass neben den Preisen wie in den vergangenen Jahren auch schon der Umgang mit den Fans (speziell DK-Kunden) kritisiert wurde. Das betraf unter anderem die Kommunikation mit den Fans oder die Möglichkeit diese vorab in die Planung (z.B. durch Umfragen) zu beteiligen. Auch die Wahrnehmung der Fans bezogen auf die Wertigkeit der eigenen Person durch den KEC war ein Thema dabei.

Desweiteren waren die Freikartenaktionen - wobei hier die Sicht des KEC und die der Fans unterschieden werden muss - Gesprächsthema. Für den KEC gab es nur zwei Freikartenaktionen in dieser Saison, dass die von UnityMedia, Express etc. verschenkten Karten bei den Fans den gleichen Wert wie eine Freikartenaktion haben, war PW laut seiner Aussage bisher nicht so deutlich.
Auf die explizite Frage einer Studentin warum sie sich bei diversen kostenlos verschenkten Karten, der Frühbucheraktion sowie den echten Freikarten vom KEC eine Dauerkarte holen sollte, konnte keine Antwort gegeben werden.
Die vergangenes Jahr angesprochene DK ohne VRS war laut PW aus Sicht der GmbH nicht Sinnvoll, da der Wunsch der Fans nach der Freifahrt laut einer Umfrage im vergangenen Sommer bei 50% / 50% liegen würde. Und da der KVB nur Ganz oder gar nicht anbietet, hätte man sich seitens GmbH dazu entschlossen es lieber mit anzubieten. Ironischerweise fragte praktisch jeder Anwesende was das für eine Befragung gewesen sei, denn er sei nicht gefragt worden und wisse davon auch nichts.

Als Konsequenz der ganzen Aktion wurde festgehalten, diesen November einen "Stammtisch" zu veranstalten, bei dem die Fans ausschließlich ihre Sorgen/Wünsche für die DK 2015/16 (deren Planungen ca. im Dezember beginnen sollen) äußern sollen/können. Gegen 22 Uhr wurde die Veranstaltung, welche mit einer Einleitung durch PW begonnen hatte geschlossen. Sowohl PW als auch LN standen aber danach noch für persönliche Gespräche auf direkter Ebene weiterhin zur Verfügung.

Zum Schluss noch eine Information PW's: Es ist laut seiner Aussage ab sofort wohl auch möglich statt 4 Raten in 6 Raten zu zahlen.
Compi
Schüler - Hai
 
 
Beiträge: 95
Registriert: So 24. Okt 2010, 18:31

Re: Dauerkarte 2014 / 2015

Beitragvon Poschi » Do 27. Feb 2014, 12:46

Nein, dazu wurde soweit ich das mitbekommen habe nichts gesagt.
Es hieß lediglich, dass die Möglichkeit mit Eventim jetzt fix ist, wie sie technisch umgesetzt wird wurde noch offen gelassen.
Realismus ist keine Krankheit,

sondern eine Erkenntnis!
Benutzeravatar
Poschi
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 709
Registriert: Di 23. Sep 2008, 11:00

Re: Dauerkarte 2014 / 2015

Beitragvon resca » Do 27. Feb 2014, 13:40

Poschi hat geschrieben:
@ resca
Dies trifft aber nicht nur auf ET-Kunden zu. Ich wohne außerhalb des VRS-Gebietes und dank unserer geliebten Deutschen Bahn kostet mich die Fahrt bis zum VRS Gebiet genau so viel wie eine direkte Autofahrt zur Arena.
Ich trage als DK-Kunde also die gleichen Zusatzbelastungen wie ein ET-Kunde, werde aber jetzt im Verhältnis wesentlich stärker zur Kasse gebeten.
Auch wenn die Begriffe vielleicht nicht die richtige Wertigkeit wiederspiegeln, sind sie schon berechtigt. Immerhin sucht sich ein ET-Kunde in der Regel die für ihn interessanten Spiele heraus und kommt z.B. zu einem Dienstagspiel gegen Augsburg nicht in die Arena. Ich jedenfalls kannte lediglich einen einzigen Fan, welcher als ET-Kunde grundsätzlich zu allen Spielen kam und dieser hat inzwischen ebenfalls eine DK, weil es dann eben die günstigere Karte im Vergleich ist.
Stimmt natürlich, dass ich mir schon "Top-Spiele" aussuche, wenn mich und mein Mann ein Spiel zwischen 130-200 Euro kostet. Und die Nebenkosten hat natürlich jeder und dass ich im Ausland wohne, dafür kann der Verein nichts. Ich wollte eigentlich nur ein konkretes Beispiel zu Millencollins Beitrag zeigen. Es gibt bestimmt noch zig andere Varianten von Fans und wir alle tragen dazu bei den Verein am Leben zu halten. Da hier aber hauptsächlich Dauerkartenbesitzer unterwegs sind, wollte ich einfach mal meine Situation als Rosinenpicker zeigen. Eine Erhöhung der Einzelkarten würde ich wahrscheinlich auch ohne Murren in Kauf nehmen.
resca
Schüler - Hai
 
 
Beiträge: 82
Registriert: Do 21. Mär 2013, 18:31

Re: Dauerkarte 2014 / 2015

Beitragvon Poschi » Do 27. Feb 2014, 13:58

resca hat geschrieben:Da hier aber hauptsächlich Dauerkartenbesitzer unterwegs sind, wollte ich einfach mal meine Situation als Rosinenpicker zeigen.
Das stimmt nicht! Im Forum sind genauso viele ET-Kunden wie DK-Kunden unterwegs. Ausnahme vielleicht dieser Threat was sich aber eben aus der Materie ergibt.
resca hat geschrieben:Eine Erhöhung der Einzelkarten würde ich wahrscheinlich auch ohne Murren in Kauf nehmen.
Bei einer Erhöhung der Einzeltickets zwischen 20 und 40% wage ich das zu bezweifeln wenn du dich jetzt schon - teilweise sicherlich berechtigt -über die Hohen Ticketpreise aufregst. Gerade die PK1 und PK2 hat hat es da ja besonders stark getroffen.Würde man also die Einzelkarte in PK2 um den gleichen Prozentsatz erhöhen, würde sich statt der aktuellen 40€ ein Preis von ca. 45€ ergeben, berücksichtigt man den Frühbuchertarif, den quasi jeder DK-Kunde aus 2012/13 ja automatisch bekommen hat wäre es sogar ein Preis von ca. 56€. Bei PK1 ist die Steigerung nur minimal geringer. Also seid froh, dass ihr Verschont geblieben seit.
Realismus ist keine Krankheit,

sondern eine Erkenntnis!
Benutzeravatar
Poschi
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 709
Registriert: Di 23. Sep 2008, 11:00

Re: Dauerkarte 2014 / 2015

Beitragvon HEC_Ole » Do 27. Feb 2014, 14:06

DANKE Poschi
Denn auch ein DK hat seine Nebenkosten :=) Du sprichst mir aus dem Herzen

Das Thema in diesem Forum lautet nicht Erhöhung der kalten Bratwurst ,=) sondern einzig die Preise der neuen Dauerkarten;
denn es sollen NICHT die Tagestickets im Preis erhöht werden....so habe ich das gestern verstanden und das ist der Punkt;

wenn man Dauerkarten anpassen muss dann aber nicht mit mehr als 25%; gar 40% und dann nur den Bestcase auf eine Karte zurückrechen und das nur so begründen, sondern auch den Worstcase (ohne Pre-Playoff, nur Viertelfinal etc)
Das ist alles zu spät. Mein Eindruck war auch das die getroffene Entscheidung steht. Und selbst eine Verschiebung der Bezahlung kein Thema des Entgegenkommens wird, weil man wohl schon mit dem Geld plant; denke ich. Das ist auch gut so, denn nur mit den Einahmen der Dauerkarteninhaber und der Sponsoren lässt sich frühzeitig planen, aber das hat doch nichts mit dem Datum der Abbuchung zu tun. Es bedarf nur eines Frühbucherangebot und das Geld ist bisher da schon geflossen, obwohl noch nicht die neue Saison begonnen hatte/ wird ....hmmm eigentlich gab´s nur eine Reaktion zum Thema >das kommende Treffen November 2014

an die anderen Leser/ Beantworter meines Mitternächtlichen Eintrages: zu "besten Fans"
... ich habe nur etwas von den treuesten Fans geschrieben;
was damit zum Ausdruck gebracht werden soll ist das ein Dauerkarteninhaber sicherlich mehr als 95% aller Heimspiele sieht.

Was ist treu?
2 mal oder Tausendmal; da bin ich leidenschaftslos. Jeder kommt gerne und muss das für sich berechnen
Meine Meinung ist: Erhöhung ja, aber nicht mit bis zu 40% NUR für die Karte (ohne Bratwurst etc das gehört nicht zum Thema)
...gerne zweimal 20% auf die nächsten beiden Jahre und zB 50 Cent bei jeder Tageskarten

Noch etwas zu den Freikartenthema von gestern; wenn ein Sponsor ein Paket kauft, dann darf er diese auch verschenken .=)
Und bevor ein Block leer ist, dann kann man auch mal Werben; Sparkasse, Sportschule, denn letztere sind Sportafin ,=)) und die Stimmung dieser Studenten war auch Klasse...was nicht so toll war, das waren Reaktionen gegenüber dieser Gäste den Mittelfinger zu zeigen....achja ich wurde auch durch die Kumpelkarten zum Sponsor und zusätzlicher Dauerkarteninhaber. Wer nicht wirbt, der stirbt.

Mein Modell wäre mehr Dauerkarten zu haben, denn dann braucht man vielleicht nur noch die Kumpelkarten, aber bei dem derzeitigen Umgang mit Dauerkartenkunden (sprich Fans...ich meine auch die TK ,=) ) kann ich nur hoffen das zwar Zeichen (Downgrade, 7,2 Schweigeminuten in jedem kommenden Spiel dieser Saison) gesetzt werden, aber keiner kündigen muss/ will.
HEC_Ole
Kleinschüler - Hai
 
 
Beiträge: 38
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 09:47

Re: Dauerkarte 2014 / 2015

Beitragvon mirosikora11 » Do 27. Feb 2014, 14:25

Poschi hat geschrieben:Bei einer Erhöhung der Einzeltickets zwischen 20 und 40% wage ich das zu bezweifeln wenn du dich jetzt schon - teilweise sicherlich berechtigt -über die Hohen Ticketpreise aufregst. Gerade die PK1 und PK2 hat hat es da ja besonders stark getroffen.Würde man also die Einzelkarte in PK2 um den gleichen Prozentsatz erhöhen, würde sich statt der aktuellen 40€ ein Preis von ca. 45€ ergeben, berücksichtigt man den Frühbuchertarif, den quasi jeder DK-Kunde aus 2012/13 ja automatisch bekommen hat wäre es sogar ein Preis von ca. 56€. Bei PK1 ist die Steigerung nur minimal geringer. Also seid froh, dass ihr Verschont geblieben seit.
Also wenn ich das richtig verstehe, bist Du DK-Besitzer der PK2 und regst Dich über die in Deinen Augen zu hohe Preissteigerung gegenüber anderen PK auf. Dein gutes Recht. Nur, wenn ich mir mal den Saalplan zu Gemüte führe, frage ich mich, ob Du mit Deinem Platz zwingend verheiratet bist, denn es gibt ja auf den beiden Geraden immer nur jeweils einen einzigen PK2-Block links und rechts neben der PK 1.
Ich weiß, es gibt sie immer noch unter uns, die "ich-geh-seit-30-Jahren-zum-KEC-und-das-ist-mein-Platz"-Fraktion.

Ich gehöre da nicht zu und würde mich, wenn ich satt Geld sparen könnte, lieber 2,50 Meter weiter links/rechts hinsetzen. So groß kann der Unterschied zur Eisfläche nun wirklich nicht sein.

Was die angesprochenen Nebenkosten einer DK betrifft, so sind die immer heterogen. Der eine braucht bei jedem Haimspiel nen Bierchen, ne Bratwurst und hot sich am Info-Counter Nord ein Tripp Charity-Los. Der nächste hat "nur" Parkkosten zu tragen und trinkt, wenn er Durst hat, lieber das Leitungsheimer vom Waschbecken (ja, die gibt es), ein anderer hat überhaupt gar keine Nebenkosten (da gehöre ich z.B. dazu).

Hier alle Fans zufrieden stimmen zu können, ist die Quadratur des Kreises. Siehe die angesprochenen KVB-Kosten. Die eine Hälfte will die kostenfreie An- und Abfahrt im Ticket mit drin haben, die andere Hälfte braucht das nicht. Behälst Du diesen Service bei, musst du als Verein auch die Kosten in die DK/ET einrechnen. Nimmst Du diesen Service raus, meckern die einen und die anderen loben dich, da die DK/ET billiger werden könnten.

Apropos KVB/VRS: Der eine Fan wohnt in Ehrenfeld, nimmt die KVB und ist zufrieden. Der nächste wohnt in Solingen und kann via DB auch noch kostenfrei innerhalb des Tarifgebietes fahren (VRS). Ein anderer reist aus dem Ruhrgebiet, aus Westfalen oder Koblenz an. Muss also, wenn er nicht mit dem Auto fahren will, Zusatzkosten tragen. Das ganz ehrlich kann nicht das Problem der Haie sein. Ich glaube nicht, dass z.B. Bayern München Rücksicht darauf nimmt, ob jemand aus Frankfurt/Main aufgrund der nicht kostenlosen Anreise via ÖPNV Zusatzkosten haben wird. Das ist dann eben PP bzw. persönlicher Luxus.

Bevor hier einer kommt mit "Der hat gut reden, der wohnt in Hürth". Da wohnte ich nicht immer und habe auch mal eine Zeitlang bei jedem Spiel Zusatzkosten wegen der DB gehabt.
Unrasiert und fern der Heimat
mirosikora11
Chef Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 3621
Registriert: Di 20. Mai 2008, 22:59

Re: Dauerkarte 2014 / 2015

Beitragvon HEC_Ole » Do 27. Feb 2014, 14:46

mirosikora11 hat geschrieben:
Poschi hat geschrieben:Bei einer Erhöhung der Einzeltickets zwischen 20 und 40% wage ich das zu bezweifeln wenn du dich jetzt schon - teilweise sicherlich berechtigt -über die Hohen Ticketpreise aufregst. Gerade die PK1 und PK2 hat hat es da ja besonders stark getroffen.Würde man also die Einzelkarte in PK2 um den gleichen Prozentsatz erhöhen, würde sich statt der aktuellen 40€ ein Preis von ca. 45€ ergeben, berücksichtigt man den Frühbuchertarif, den quasi jeder DK-Kunde aus 2012/13 ja automatisch bekommen hat wäre es sogar ein Preis von ca. 56€. Bei PK1 ist die Steigerung nur minimal geringer. Also seid froh, dass ihr Verschont geblieben seit.
Also wenn ich das richtig verstehe, bist Du DK-Besitzer der PK2 und regst Dich über die in Deinen Augen zu hohe Preissteigerung gegenüber anderen PK auf. Dein gutes Recht. Nur, wenn ich mir mal den Saalplan zu Gemüte führe, frage ich mich, ob Du mit Deinem Platz zwingend verheiratet bist, denn es gibt ja auf den beiden Geraden immer nur jeweils einen einzigen PK2-Block links und rechts neben der PK 1.
Ich weiß, es gibt sie immer noch unter uns, die "ich-geh-seit-30-Jahren-zum-KEC-und-das-ist-mein-Platz"-Fraktion.

Ich gehöre da nicht zu und würde mich, wenn ich satt Geld sparen könnte, lieber 2,50 Meter weiter links/rechts hinsetzen. So groß kann der Unterschied zur Eisfläche nun wirklich nicht sein.

Was die angesprochenen Nebenkosten einer DK betrifft, so sind die immer heterogen. Der eine braucht bei jedem Haimspiel nen Bierchen, ne Bratwurst und hot sich am Info-Counter Nord ein Tripp Charity-Los. Der nächste hat "nur" Parkkosten zu tragen und trinkt, wenn er Durst hat, lieber das Leitungsheimer vom Waschbecken (ja, die gibt es), ein anderer hat überhaupt gar keine Nebenkosten (da gehöre ich z.B. dazu).

Hier alle Fans zufrieden stimmen zu können, ist die Quadratur des Kreises. Siehe die angesprochenen KVB-Kosten. Die eine Hälfte will die kostenfreie An- und Abfahrt im Ticket mit drin haben, die andere Hälfte braucht das nicht. Behälst Du diesen Service bei, musst du als Verein auch die Kosten in die DK/ET einrechnen. Nimmst Du diesen Service raus, meckern die einen und die anderen loben dich, da die DK/ET billiger werden könnten.

Apropos KVB/VRS: Der eine Fan wohnt in Ehrenfeld, nimmt die KVB und ist zufrieden. Der nächste wohnt in Solingen und kann via DB auch noch kostenfrei innerhalb des Tarifgebietes fahren (VRS). Ein anderer reist aus dem Ruhrgebiet, aus Westfalen oder Koblenz an. Muss also, wenn er nicht mit dem Auto fahren will, Zusatzkosten tragen. Das ganz ehrlich kann nicht das Problem der Haie sein. Ich glaube nicht, dass z.B. Bayern München Rücksicht darauf nimmt, ob jemand aus Frankfurt/Main aufgrund der nicht kostenlosen Anreise via ÖPNV Zusatzkosten haben wird. Das ist dann eben PP bzw. persönlicher Luxus.

Bevor hier einer kommt mit "Der hat gut reden, der wohnt in Hürth". Da wohnte ich nicht immer und habe auch mal eine Zeitlang bei jedem Spiel Zusatzkosten wegen der DB gehabt.

es geht bestimmt den wenigsten um die Nebenkosten und es ist auch nicht das Thema eines einzelnen Blocks (PK), aber sehr wohl die Höhe und letztendlich das mehr an €; zB ein Auszubildender auf dem Stehplatz zahlt 25% mehr; der kann nicht 2,50 Meter in einen anderen Block. 25% bleiben weniger am Ende des Jahre im Budget usw.
HEC_Ole
Kleinschüler - Hai
 
 
Beiträge: 38
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 09:47

Re: Dauerkarte 2014 / 2015

Beitragvon millencolin » Do 27. Feb 2014, 14:47

HEC_Ole hat geschrieben:DANKE Poschi
Denn auch ein DK hat seine Nebenkosten :=) Du sprichst mir aus dem Herzen

Das Thema in diesem Forum lautet nicht Erhöhung der kalten Bratwurst ,=) sondern einzig die Preise der neuen Dauerkarten;
denn es sollen NICHT die Tagestickets im Preis erhöht werden....so habe ich das gestern verstanden und das ist der Punkt;

usw usw .
Ich hab nicht dich direkt gemeint, sonder allgemein, auch von anderen Plattformen! Der DK-Besitzer als Nabel der Haiewelt. das hat mich zu meinen DK-Zeiten schon angekotzt. DK Kunden bekommen DAS GLEICHE PRODUKT + ZUSÄTZE + SORGENFREIE PLAYOFFS und da wird gemeckert dass die ET nicht steigen? Allein die Sorgenfreien Playoffs! Ich würde dem KEC im August 50€ geben wenn ich dafür einen Platz in den PO sperren könnte den ich dann buche der nicht! 50€ OHNE was dafür als Gegenleistung zu bekommen, nur die Garantie dass ich dann in die Halle kann. Nur um mal die Wertigkeit dieses Bonus aufzuzeigen!

Diese Fanszene kotzt einen bei sowas doch nur noch an! Man schaut nicht was man bekommt, man zeigt immer nur darauf, was der andere hat! Was haben die ET Preise mit der Dauerkarte zu tun? NIX!!! Was haben die Freikarten oder Rabatte mit den DK zu tun? NIX!
Der DK Kunde bekommt 17% Rabatt beim Stehplatz.. Bei 12 Heimspielen in den Playoffs kann der Rabatt auf bis zu 42% ansteigen (Topzuschläge außen vor).

In dem Sitzbereich sind 600€ happig, Im Idealfall (38 Spiele) snd das 15€pro Spiel statt 26€ (ohne topzuschlag) . Und ohne VF gerechnet als PK1 Variante spart stehen bei 26 Spielen 480€ - 676 € gegenüber! Das sind fast 200€! Dazu Zusatzleistung wie die Bahn (geht beim spontanbesuch nicht immer).

Es sind völlig verschiedene Produkte und bieten deswegen auch völlig verschiedene Staffelungen und Anstiege! Immer wieder der Vergleich zu den ET, immer ist bei den anderen alles besser. Das selbe mit den Fanclubs, Weihnachtsfeiern, Autogrammstunden, wer früher in die Halle darf ect pp. Das ist ein Kindergarten in Köln... IMMER mit dem Finger auf die anderen zeigen! Da wird vorgeschlagen die KVB raus zu nehmen, weil "ICH" sie ja nicht nutze... Und um die Rechnungen besser zu machen nimmt mal als Ausgangswert für die Preissteigerung den Frühbuchersnspruch der einem den Preis von 12/13 garantiert hat...

Jedes Jahr der Aufstand weil es an den Geldbeutel geht. Wenn überhaupt! Wo ist der Aufstand bei Topzuschlägen für ET-Käufer? Da freut der DK Kunde dann sich, weil die endlich auch geschröpft werden... ? Wo war der aufstand oder das Seitenlange Playdoyer weil auf einmal ein ET 2€ Systemgebühr bekommen hat. Mal eben 12% !

Zum Vergelich auf 2003 (kein AI) hält sich das alles noch in Grenzen! Wir die treuen DK- Fans... da wurden die letzten jahre mit AI Anreize geschafft um eine DK zu holen. Da wurd man ja fast schon geködert, mit einer AI, und zu so einer Mannschaft und die Leute sind drauf angsprungen. AI 2010/11 nach der miesen Saison 2009... Dankend angenommen und jetzt wo der Anspruch mittelfristig zum Titel geht ist das alles wieder zuviel. Da wunder ich mich, dass wir kein Posting hattendass man das AI streichen soll, weil wir kommen eh nicht in die Playoffs, und dafür bitte Rabatt!

Also unterm Strich wird PK3 105€ teurer wenn man sich auf das Glückspiel mit dem HF oder Finale einlasst! Das lohnt auch nur bei 3 Folgespielen ab dem HF! Nimmt man PK1 spart man erstmal geld und dann dann bei HF entscheiden ob man geht oder nicht. Optionen ohne Ende!


Ich verstehe das gejammer nicht, von Leuten die Single sind und dann für 8 Monate 100€ mehr zahlen sollen und 6 Monate Zeit zu sparen haben... Und das auch nur wg dem Rabattspiel ob man ins HF kommt oder nicht. Da nimmt man PK1 und hat 13 Monate Zeit sich die Playoffs zu ersparen... Bei 3-4 DK in einer Familie hab ich vollstes Veständniss für die Problematik bei einer erhöhung.

Das Kernproblem ist doch unerwartete Anstieg der Kosten und die Zeitspanne die Kohle aufzutreiben bzw. die möglichen Optionen. Das hat NICHTS mit den Einzelkarten, "Freikarten" oder anderen Dingen zu tun! Ich komme aus dem Kopfschütteln nicht mehr raus!
WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

Bürotechnik ist kein Verbrechen!
Benutzeravatar
millencolin
Co-Bundestrainer
 
millencolin
82
 
Beiträge: 4484
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:13

Re: Dauerkarte 2014 / 2015

Beitragvon mariokausdu » Do 27. Feb 2014, 14:48

gesichtsmoped hat geschrieben:
mariokausdu hat geschrieben:Danke!

Das mit den Raten kann ich bestätigen. ich habe auch 6 Raten zugesichert bekommen.
Auf welchem Weg kam die Bestätigung? Auf meine Mail an info@haie.de, dass ich gerne für meine Karte die Ratenzahlung in Anspruch nehmen würde, kam bis heute keine Antwort/Bestätigung!

Ich habe den Haien eine Mail geschrieben und von denen auch per Mail eine Antwort bekommen das ich 6 Raten zahlen kann.
mariokausdu
DNL - Hai
 
 
Beiträge: 213
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 15:34

Re: Dauerkarte 2014 / 2015

Beitragvon millencolin » Do 27. Feb 2014, 14:49

mirosikora11 hat geschrieben:
"Der hat gut reden, der wohnt in Hürth".
Sätze die ein Kölner nicht sagt! :mrgreen:
WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

Bürotechnik ist kein Verbrechen!
Benutzeravatar
millencolin
Co-Bundestrainer
 
millencolin
82
 
Beiträge: 4484
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:13

Re: Dauerkarte 2014 / 2015

Beitragvon Poschi » Do 27. Feb 2014, 14:52

HEC_Ole hat geschrieben:Noch etwas zu den Freikartenthema von gestern; wenn ein Sponsor ein Paket kauft, dann darf er diese auch verschenken .=)
Das er das darf steht nicht zur Debatte. Was beim KEC aber offenbar bisher nicht angekommen zu sein scheint, ist die Tatsache das die Fans diese Karten wie eine Freikartenaktion betrachten, da sie für den Fan ja kostenlos sind.
Ich kann die Leute verstehen, welche sagen: "Warum soll ich eine DK kaufen wenn ich von den 26 Heimspielen - ich sag jetzt einfach mal - 10 durch solche Karten umsonst sehen kann. Dazu die Frühbucheraktion im Januar und irgendeinen mit DK kenn' ich auch, der besorgt mir noch ne Kumpelkarte. Dann eventuell noch 3-4 Spiele zum vollen Preis als Tageskarte dazukaufen, die restlichen sind eh für mich an Tagen wo ich nicht kann." Damit sind wir im günstigsten Fall für 13 Spiele bei 26,66€ plus die 3-4 vollgezahlten Spiele.

Werbung ja, aber ich persönlich halte da eher was von Möglichkeiten bei denen die Sponsoren auch was davon haben, z.B. Plakate oder Anzeigen. Damit bindet man die Sponsoren zusätzlich ein und beschafft ihnen weiteres mediales Aufsehen, was im Eishockey ja doch immer noch zu gering ist. Und genau dieses mediale Aufsehen ist ja letztendlich auch der Grund warum ein Unternehmen beim KEC Sponsor wird. Ich glaube kaum, dass UnityMedia durch diese Geschenkaktionen auch nur einen neuen Kunden hinzu bekommen hat. Fraglich ist natürlich gerade bei UnityMedia wie weit das Sponsoring statt durch Bargeld an die GmbH durch Ticketerlöse umgesetzt wird.

@ mirosikora11
Nicht ganz. Ich rege mich nicht auf, finde nur die viel zu hohe Preissteigerung unangemessen. Dass es meine PK besonders hart erwischt hat ist mein Pech. Sicherlich könnte ich Wechseln, aber jeder Platz wäre eine deutliche Verschlechterung die für mich stärker wiegt als die Kostenersparnis. Ansonsten bin ich auch nicht auf meinen Platz fixiert. Ich habe auch meine DK bereits verlängert, wenn auch nur das Paket 1.
Thema VRS: Wenn ich mit dem Auto fahre habe ich auch Zusatzkosten, das nur so am Rande. Und sicherlich sind Zusatzkosten nicht die Sache der Haie, das ist richtig. Frage ist aber eher woher die 50% / 50% kommen. Da von den Anwesenden niemand gefragt wurde - was ja im Extremfall noch sein könnte - aber auch nichts davon gehört hatten, was ich persönlich eher für unwahrscheinlich halte (so eine Umfrage würde sich definitiv rumsprechen). Wenn ich kurz überfliege wie viele Leute sowieso über einen Fahrausweis (Jobticket/vorhandene Monatskarte als Student/etc.) verfügen und diejenigen hinzuzähle, welche nicht im VRS Einzugsgebiet leben, würde ich schätzen sind das mehr als 50% der Besucher. Und selbst das ist nicht der Grund warum mir das Thema als Stein im Magen liegt, sondern vielmehr, dass man auf einem der Stammtische zu Beginn der Saison dieses Thema extra angesprochen hatte. Und jetzt ist bei einer drastischen Erhöhung keine Rede mehr davon. Natürlich wird die KVB sagen Alles oder Nichts, doch ich bin davon überzeugt, dass sie bei Nichts im Folgejahr auch zu einem Mittelweg bereit wäre. Denn auch die KVB ist ein Unternehmen und miss Geld verdienen.
Realismus ist keine Krankheit,

sondern eine Erkenntnis!
Benutzeravatar
Poschi
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 709
Registriert: Di 23. Sep 2008, 11:00

Re: Dauerkarte 2014 / 2015

Beitragvon mirosikora11 » Do 27. Feb 2014, 14:55

millencolin hat geschrieben:
mirosikora11 hat geschrieben:
"Der hat gut reden, der wohnt in Hürth".
Sätze die ein Kölner nicht sagt! :mrgreen:
Wäre ich einer, würde ich das ja auch nicht tun. ;)
Da in meinem Pass aber ein anderer Geburtsort steht, genieße ich nunmal sämtliche Freiheiten. ;)
Unrasiert und fern der Heimat
mirosikora11
Chef Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 3621
Registriert: Di 20. Mai 2008, 22:59

Re: Dauerkarte 2014 / 2015

Beitragvon Poschi » Do 27. Feb 2014, 15:07

millencolin hat geschrieben:Das Kernproblem ist doch unerwartete Anstieg der Kosten und die Zeitspanne die Kohle aufzutreiben bzw. die möglichen Optionen. Das hat NICHTS mit den Einzelkarten, "Freikarten" oder anderen Dingen zu tun! Ich komme aus dem Kopfschütteln nicht mehr raus!
Da gebe ich dir vollstens Recht! Ich glaube auch, dass du mich völlig missverstehst. Ich habe lediglich Stellung genommen zu einer Aussage von resca bezogen auf eine Erklärung zu den von vielen benutzen Begriffen.
Allerdings musst auch du mir Recht geben, wenn ich sage, dass man diejenigen verstehen muss, die sagen: "Wenn die Einzelkarte 1€ teurer wird könnte die Preiserhöhung der DK weniger stark ausfallen (war nicht meine Aussage).
Ich bin auch deiner Meinung, dass die ET-Käufer wichtiger sind als die DK-Kunden. Eben weil sie sich jedes Spiel auf's neue Überlegen ihr Geld zum KEC zu tragen oder nicht.
Was ich allerdings bei deinem Statement herauslese ist ein allgemeiner Unmut gegenüber den DK-Kunden, weil du für dich der Meinung bist, dass diese alle ET-Kunden nur für Schmarotzer halten. Da wird zu viel über einen Kamm geschoren! Ich will damit sagen, den "Respekt" den du für dich haben willst, musst du auch entsprechend den DK-Kunden entgegenbringen. Sprich willst du Verständnis, dann musst du auch welches Zeigen.
Realismus ist keine Krankheit,

sondern eine Erkenntnis!
Benutzeravatar
Poschi
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 709
Registriert: Di 23. Sep 2008, 11:00

Re: Dauerkarte 2014 / 2015

Beitragvon HEC_Ole » Do 27. Feb 2014, 15:13

millencolin hat geschrieben:
HEC_Ole hat geschrieben:DANKE Poschi
Denn auch ein DK hat seine Nebenkosten :=) Du sprichst mir aus dem Herzen

Das Thema in diesem Forum lautet nicht Erhöhung der kalten Bratwurst ,=) sondern einzig die Preise der neuen Dauerkarten;
denn es sollen NICHT die Tagestickets im Preis erhöht werden....so habe ich das gestern verstanden und das ist der Punkt;

usw usw

Ich hab nicht dich direkt gemeint, sonder allgemein, auch von anderen Plattformen! Der DK-Besitzer als Nabel der Haiewelt. das hat mich zu meinen DK-Zeiten schon angekotzt. DK Kunden bekommen DAS GLEICHE PRODUKT + ZUSÄTZE + SORGENFREIE PLAYOFFS und da wird gemeckert dass die ET nicht steigen? Allein die Sorgenfreien Playoffs! Ich würde dem KEC im August 50€ geben wenn ich dafür einen Platz in den PO sperren könnte den ich dann buche der nicht! 50€ OHNE was dafür als Gegenleistung zu bekommen, nur die Garantie dass ich dann in die Halle kann. Nur um mal die Wertigkeit dieses Bonus aufzuzeigen!

Diese Fanszene kotzt einen bei sowas doch nur noch an! Man schaut nicht was man bekommt, man zeigt immer nur darauf, was der andere hat! Was haben die ET Preise mit der Dauerkarte zu tun? NIX!!! Was haben die Freikarten oder Rabatte mit den DK zu tun? NIX!
Der DK Kunde bekommt 17% Rabatt beim Stehplatz.. Bei 12 Heimspielen in den Playoffs kann der Rabatt auf bis zu 42% ansteigen (Topzuschläge außen vor).
.....snipp<<<<.



Mit der letzten Rechnung bringst Du das eher auf dem Punkt. Denn 17% passen nur wenn ich wirklich alle Spiele da wäre; die Entscheidung zur Dauerkarte trifft man weit vor der Saison und nicht wie bei der Tageskarte kurz vor dem Spiel. Das Risiko der "Vorauskasse" wird zurecht mit Goodies belohnt, weil der Verein auch frühzeitig Einnahmen hat. Klar ist es eine nette Dividende. Nur wie im Leben; je höher das Risiko, desto höher die Rendite.

Daher Erhöung ja, aber nicht mit diesen Antstiegen von über 40% und warum nicht 50 Cent auch bei den Tageskarten nehmen?
Oder die Erhöhung auf mindestens zwei Jahre verteilen, wenn´s nur einseitig geschultert wird.

Deine benannte Sperre eines Sitzplatzes kostet mich meine Dauerkarte minus 15 Spiele...es gibt hunderte von Modellen; fakt bleibt "nur die DK wird erhöht"
HEC_Ole
Kleinschüler - Hai
 
 
Beiträge: 38
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 09:47

Re: Dauerkarte 2014 / 2015

Beitragvon millencolin » Do 27. Feb 2014, 15:41

HEC_Ole hat geschrieben: Daher Erhöung ja, aber nicht mit diesen Antstiegen von über 40% und warum nicht 50 Cent auch bei den Tageskarten nehmen?
Das mein ich! Wenn ich, dann die anderen auch! Diese 50 Cent Erhöhung nennen sich übrigens TOP-ZUSCHLAG und werden in Form von mehreren hundert cents benzahlt ;)
Poschi hat geschrieben: Was ich allerdings bei deinem Statement herauslese ist ein allgemeiner Unmut gegenüber den DK-Kunden, weil du für dich der Meinung bist, dass diese alle ET-Kunden nur für Schmarotzer halten. Da wird zu viel über einen Kamm geschoren! Ich will damit sagen, den "Respekt" den du für dich haben willst, musst du auch entsprechend den DK-Kunden entgegenbringen. Sprich willst du Verständnis, dann musst du auch welches Zeigen.
[/quote]


Wieso sollte ich unmut haben? Wenn ich DK-Kunde sein will kauf ich mir morgen eine. Ich will doch keinen Respekt, ich will auch kein Verständniss! Kümmert euch doch mal um die Kernprobleme statt immer mit dem Finger auf die anderen zu zeigen!!! Ich bin weder DK Kunde, noch Einzelticketbesucher. Ich ordne mich da nirgends ein.


Alle DK Posts haben den Inhalt : "WIR müssen und mobil machen, weil das für MICH nicht passt" Und die Argumente sind hahnebüchen...

Sagt man DK spart 17% kommt einer und sagt "das lohnt nur bei allen Spielen" Ja, deswegen holt man doch ne DK, oder? Ich kann doch keine DK holen, nur ein paar Spiele mitnehmen und jammern das ET besser sind. Jeder der meint damit ginge es billiger, probieren!
WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

Bürotechnik ist kein Verbrechen!
Benutzeravatar
millencolin
Co-Bundestrainer
 
millencolin
82
 
Beiträge: 4484
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:13

Re: Dauerkarte 2014 / 2015

Beitragvon HEC_Ole » Do 27. Feb 2014, 16:01

millencolin hat geschrieben:
HEC_Ole hat geschrieben: Daher Erhöung ja, aber nicht mit diesen Antstiegen von über 40% und warum nicht 50 Cent auch bei den Tageskarten nehmen?
Das mein ich! Wenn ich, dann die anderen auch!
Sagt man DK spart 17% kommt einer und sagt "das lohnt nur bei allen Spielen" Ja, deswegen holt man doch ne DK, oder? Ich kann doch keine DK holen, nur ein paar Spiele mitnehmen und jammern das ET besser sind. Jeder der meint damit ginge es billiger, probieren!!
Net die Fakten passend drehen; die DK habe ich bezahlt und diese wird erhöht. Da kann ich mir die Prozentzahlen der möglichen Spiele noch so schön rechnen.
Fakt bleiben Erhöhungen bei den DK-Besitzern und das einzig und allein; der Punkt ist für mich nicht das erhöht werden muss, sondern das wie der über 40% Mehrausgaben von einem zum anderen Jahr. Mein Geld gehört dann dem Verein; dafür entscheide ich mich ja auch für die DK und bekomme Goodies....das macht jeder für sich

Nur wenn wir alle den Verien unterstützen bleibt der Eishockey in Köln...dann bitte aber Alle beteiligen und wenn´s nur paar Cent sind ;=)
HEC_Ole
Kleinschüler - Hai
 
 
Beiträge: 38
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 09:47

Re: Dauerkarte 2014 / 2015

Beitragvon mirosikora11 » Do 27. Feb 2014, 17:02

Poschi hat geschrieben:Ich kann die Leute verstehen, welche sagen: "Warum soll ich eine DK kaufen wenn ich von den 26 Heimspielen - ich sag jetzt einfach mal - 10 durch solche Karten umsonst sehen kann. Dazu die Frühbucheraktion im Januar und irgendeinen mit DK kenn' ich auch, der besorgt mir noch ne Kumpelkarte. Dann eventuell noch 3-4 Spiele zum vollen Preis als Tageskarte dazukaufen, die restlichen sind eh für mich an Tagen wo ich nicht kann." Damit sind wir im günstigsten Fall für 13 Spiele bei 26,66€ plus die 3-4 vollgezahlten Spiele.
Das ist blanker Populismus. 10 Spiele für lau oder für nahezu lau hat es in dieser Saison nicht gegeben.
Es gab in den ersten beiden Spielen die Kumpelkarten.
Dann gab es 2 Gewinnspiele von Unitymedia.
Einmal Frühbucher und jetzt nochmal einmal ne Kumpelkartenaktion gegen HH.

Wo sind das 10 Spiele?

Poschi hat geschrieben:@ mirosikora11
Nicht ganz. Ich rege mich nicht auf, finde nur die viel zu hohe Preissteigerung unangemessen. Dass es meine PK besonders hart erwischt hat ist mein Pech. Sicherlich könnte ich Wechseln, aber jeder Platz wäre eine deutliche Verschlechterung die für mich stärker wiegt als die Kostenersparnis. Ansonsten bin ich auch nicht auf meinen Platz fixiert.
Das musst Du mir mal bitte etwas genauer erklären. Wieso ist jeder (!) andere Platz ne deutliche (!!!) Verschlechterung? Sind alle anderen Plätze bis auf Deinen alle von Bier durchgesifft, durchgessen oder befinden sich zwischen allen anderen Plätzen und der Eisfläche imaginäre Frankfurter Gästeblockpfeiler?
Poschi hat geschrieben:Ich habe auch meine DK bereits verlängert, wenn auch nur das Paket 1.
Thema VRS: Wenn ich mit dem Auto fahre habe ich auch Zusatzkosten, das nur so am Rande.
Klar, mit dem Einwand habe ich gerechnet, ist ja auch selbstredend. Nur die Autofahrer haben immer Kosten, egal ob in Poll oder Polen wohnend. Die ÖPNV-Nutzer haben eben ihre kostenfreie Grenze am Rande des VRS-Gebietes. Und wie hoch diese Zusatzkosten eben sein können, weiß ich aus früheren Zeiten mal ganz genau.
Poschi hat geschrieben:Und sicherlich sind Zusatzkosten nicht die Sache der Haie, das ist richtig. Frage ist aber eher woher die 50% / 50% kommen. Da von den Anwesenden niemand gefragt wurde - was ja im Extremfall noch sein könnte - aber auch nichts davon gehört hatten, was ich persönlich eher für unwahrscheinlich halte (so eine Umfrage würde sich definitiv rumsprechen). Wenn ich kurz überfliege wie viele Leute sowieso über einen Fahrausweis (Jobticket/vorhandene Monatskarte als Student/etc.) verfügen und diejenigen hinzuzähle, welche nicht im VRS Einzugsgebiet leben, würde ich schätzen sind das mehr als 50% der Besucher. Und selbst das ist nicht der Grund warum mir das Thema als Stein im Magen liegt, sondern vielmehr, dass man auf einem der Stammtische zu Beginn der Saison dieses Thema extra angesprochen hatte. Und jetzt ist bei einer drastischen Erhöhung keine Rede mehr davon. Natürlich wird die KVB sagen Alles oder Nichts, doch ich bin davon überzeugt, dass sie bei Nichts im Folgejahr auch zu einem Mittelweg bereit wäre. Denn auch die KVB ist ein Unternehmen und miss Geld verdienen.
Nun denn, es mag Dir entfallen sein oder Du warst bei diesem Haimspiel nicht anwesend, es gab eine Fanumfrage seitens der Deutschen Sporthochschule (vor ca. 2 Jahren). Damals wurde man unter anderem gefragt, ob man DK-Besitzer wäre und ob man via Auto oder ÖPNV zu den Spielen kommen würde. Das diese Daten dann direkt oder indirekt an den KEC gelangt sind, ist für mich nur allzu einleuchtend. Denn das auch Ergebnisse einer quantitativen Marktforschung von Interesse sind, ist doch logisch. Will man sowas extern in Auftrag geben, kostet das mal so richtig Geld.

Zudem bin ich dann einer der für Dich wenigen, die keinen anderweitigen Fahrausweis ihr Eigen nennen dürfen, sprich, die auf die kostenfreie Beförderung dank der DK angewiesen sind.

Wenn Dir das KVB-Thema so wichtig ist, dann frag doch mal PW via Mail, wieviel dieser Extraservice im DK-Preis ausmacht. Und wenn er Dir antwortet und eine Hausnummer nennt, dann kannst Du ja ne Online-Petition starten, mit dem Ziel, dass der KEC das zur Spielzeit 15/16 aus dem DK-Paket nimmt.
Unrasiert und fern der Heimat
mirosikora11
Chef Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 3621
Registriert: Di 20. Mai 2008, 22:59

Re: Dauerkarte 2014 / 2015

Beitragvon realgrobi » Do 27. Feb 2014, 17:22

Das Fanprojekt erwähnte auf Facebook gestern abend "Maßnahmen".

Wenn ich diesen Thread entwirre, sehe ich:
- das Versprechen der Onlinenachbuchung für die Playoffs
- 6 Raten statt 4 (auf Wunsch)

Sonst noch was?
realgrobi
DNL - Hai
 
realgrobi
79
 
Beiträge: 271
Registriert: Di 19. Aug 2008, 19:07

Re: Dauerkarte 2014 / 2015

Beitragvon burschi1968 » Do 27. Feb 2014, 18:06

Die Diskussion um DK und ET ist doch quatsch. Bei ca. 12.000 Zuschauer sind es 7.000 ET-Karten. Und von Schmarotzern, Rosinenpicker zu reden ist Schwachsinn. Ich war selbst mal ET-Zahler, bei 18 Spielen im Schnitt bin ich dann zur DK gewechselt.
Ihr müsst euch mal vor Augen halten, ob ein Rabatt von ca. 40- 50% als DK-Inhaber machbar ist auf die Dauer. Ich denke nicht. Und wie schon mal gesagt waren die DK-Preise in den letzten Jahren am unteren Ende. Man hätte die Erhöhung nur früher ankündigen müssen.
burschi1968
Bambini Hai
 
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 18:32


Zurück zu „An der Kölnarena2“





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


cron