Spieler-Vorschläge 2014/2015

Im Büro des Chefs: Diskussionen rund um den Verein und die Fans. incl. Gerüchteküche
Tobihai
Co-Trainer - Hai
Beiträge: 2059
Registriert: 19.10.2010, 12:00
Trikotnummer: 93
Trikot: Heim
Tobihai
93

Re: Spieler-Vorschläge 2014/2015

Beitrag von Tobihai » 05.11.2014, 20:30

Ich bin überhaupt nicht dünnhäutig, aber ich finde es in der Form einfach nicht in Ordnung. Dass manche Leute immer einen drauf setzen müssen. Er ist weg und wir können damit mehr als gut leben, weil er enttäuscht hat.

Dass was hier teilweise abgeht, ist für mich zum schämen und hat nichts mit Stil zu tun.

Dass werde ich wohl noch zum Ausdruck bringen dürfen...

Benutzeravatar
armut$zeugni$
Moderator
Beiträge: 2173
Registriert: 20.05.2008, 20:50
Wohnort: Bergisch Gladbach
Kontaktdaten:

Re: Spieler-Vorschläge 2014/2015

Beitrag von armut$zeugni$ » 05.11.2014, 22:08

Tobihai hat geschrieben:Ich bin überhaupt nicht dünnhäutig, aber ich finde es in der Form einfach nicht in Ordnung. Dass manche Leute immer einen drauf setzen müssen. Er ist weg und wir können damit mehr als gut leben, weil er enttäuscht hat.

Dass was hier teilweise abgeht, ist für mich zum schämen und hat nichts mit Stil zu tun.
Das hat in der Tat nichts mit Stil zu tun, aber in anderer Sicht, als Du meinst. Einen Spieler als absoluten Null-Faktor bezeichnen ist eine harte Kritik, aber zeugt nicht von schlechtem Stil. Nur, weil ein Spieler jetzt weg ist, muss man seine Meinung in einem Fan-Forum jetzt auch nicht in ein pseudo-korrektes Gewandt hüllen, als wäre man ein Angestellter des Vereins. Das ist schon völlig in Ordnung, auch zu sagen, dass er null positiven Einfluss auf das Spiel hatte und insofern auch keinerlei Ersatzes bedarf. Die Meinung muss man nicht teilen, aber es ist auch nicht respektlos, sondern eine ganz vertretbare Bewertung von Spielerleistungen.

Benutzeravatar
armut$zeugni$
Moderator
Beiträge: 2173
Registriert: 20.05.2008, 20:50
Wohnort: Bergisch Gladbach
Kontaktdaten:

Re: Spieler-Vorschläge 2014/2015

Beitrag von armut$zeugni$ » 05.11.2014, 22:18

robby hat geschrieben:Ich hätte da mal ne Frage. Marty Murray und Harkonnon haben ja bereits in diversen Komentaren den Stil von ADB erklärt und sogar einen speziellen Namen für diesen Stil, wie heißt der noch mal? Und gibt es in der DEL noch einen Torhüter der diesen Stil spielt?
Ich nehme mal an, da war die Rede vom "Butterfly"-Stil, bei dem es bei Schüssen stets runter auf die Knie geht. Und grob gesagt spielt diesen Stil eigentlich fast jeder professionelle Goalie. Früher gab's den "Stand-Up Stil", bei dem ein Torhüter eben stehen bleibt und weniger mit den Knien auf dem Eis ist, aber das ist heute völlig überholt. Heute gibt es quasi nur noch im Detail Abstufungen, wie "stur" jemand den Butterfly-Stil runterspielt, und die, die es dann etwas weniger tun, sind dann schon "Hybride".

Ansonsten kann bei Danny auch noch von einem "Blocker"-Stil gesprochen werden, worunter man dann Goalies versteht, die - im Butterfly - extrem auf ihrem Stellungsspiel beruhen und ihre Winkel richtig halten, sodass sie bei den meisten Saves von den Schüssen mehr getroffen werden, als dass sie sie wirklich "aktiv" halten. (Auf solche Saves ist aber wirklich jeder Goalie angewesen, auch nicht solche Blocker.) Und wenn dann ein Blocker-Typ wie aus den Birken nicht mehr so sicher bei seinen Winkeln ist und nicht so gute Hilfe von seiner Mannschaft bekommt, dann werden solche Goalies halt schneller Mal bloßgestellt.

robby
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 338
Registriert: 22.04.2012, 19:19
Wohnort: Hürth
Trikotnummer: 25
Trikot: Auswärts
robby
25

Re: Spieler-Vorschläge 2014/2015

Beitrag von robby » 06.11.2014, 07:34

Blockerstil, ich glaube das wars, gepaart mit dem nicht benutzen der Hände, die Hände sind oberhalb der Schoner aufgelegt um so viel Fläche wie möglich zu zu machen. Dieser Stil basiert darauf sich anschiessen zu lassen. Die Frage war jetzt, gibt es in der DEL sonst noch einen Torhüter, der diesen extremen Passiv-Blockerstil spielt?

Tobihai
Co-Trainer - Hai
Beiträge: 2059
Registriert: 19.10.2010, 12:00
Trikotnummer: 93
Trikot: Heim
Tobihai
93

Re: Spieler-Vorschläge 2014/2015

Beitrag von Tobihai » 06.11.2014, 09:03

Hier mein Vorschlag: Kann ja auch RW spielen:

http://www.eliteprospects.com/player.php?player=11041

Gutes Alter und ansehnliche AHL-Stats!

Marty Murray
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3017
Registriert: 14.09.2008, 18:17
Wohnort: Köln
Trikotnummer: 41

Re: Spieler-Vorschläge 2014/2015

Beitrag von Marty Murray » 06.11.2014, 09:33

robby hat geschrieben:Blockerstil, ich glaube das wars, gepaart mit dem nicht benutzen der Hände, die Hände sind oberhalb der Schoner aufgelegt um so viel Fläche wie möglich zu zu machen. Dieser Stil basiert darauf sich anschiessen zu lassen. Die Frage war jetzt, gibt es in der DEL sonst noch einen Torhüter, der diesen extremen Passiv-Blockerstil spielt?
Ich würde sagen der von München. Hat aber ein um Welten besseres Stellungsspiel.

Und BITTE!!!

Blockerstil bedeutet NICHT, daß man seine Hände nicht benutzt und/oder unmobil ist!!

Also Hardy würde ich dazu zählen.

Roberto Luongo, JS Giguere aus der NHL zb, ok der eine ist im Ruhestand.

Der Blockingstil ist ja tendenziell auch wieder am aussterben, gerade in der NHL, wo die Goalies halt nicht mehr wie Michelin Männchen rumlaufen dürfen, ist das Torwartspiel wieder viel dynamischer geworden und Goalies die vor garnicht allzulanger Zeit Blocker waren, haben ihr Spiel umgestellt.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.

Sharkie
Profi - Hai
Beiträge: 657
Registriert: 13.09.2010, 12:19

Re: Spieler-Vorschläge 2014/2015

Beitrag von Sharkie » 06.11.2014, 10:42

spätestens im Dezember werden wir sehen, wohin die Reise des KEC geht.
Bis dahin sollten sich einige mit Äußerungen, die nicht in Ordnung und nicht angebracht sind und darüber hinaus nichts bewirken, zurückhalten. Tobi hat Recht, zum Teil ist das mehr als schlechter Stil. Auf seinem Arbeitsplatz will ja wohl auch niemand gemobbt werden.

Marty Murray
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3017
Registriert: 14.09.2008, 18:17
Wohnort: Köln
Trikotnummer: 41

Re: Spieler-Vorschläge 2014/2015

Beitrag von Marty Murray » 06.11.2014, 10:53

Sharkie hat geschrieben:spätestens im Dezember werden wir sehen, wohin die Reise des KEC geht.
Bis dahin sollten sich einige mit Äußerungen, die nicht in Ordnung und nicht angebracht sind und darüber hinaus nichts bewirken, zurückhalten. Tobi hat Recht, zum Teil ist das mehr als schlechter Stil. Auf seinem Arbeitsplatz will ja wohl auch niemand gemobbt werden.
Wo wird denn hier bitte gemobbt?

Weil Fehler erkannt werden?

Das ist mobbing?

Hier vergreift sich niemand im Ton, alles wird erklärt, nichts in den Raum geworfen. Wo soll es mobbing sein?
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.

Sharkie
Profi - Hai
Beiträge: 657
Registriert: 13.09.2010, 12:19

Re: Spieler-Vorschläge 2014/2015

Beitrag von Sharkie » 06.11.2014, 11:01

jeder hat halt eine andere Meinung zu Mobbing. Wenn immer nur kritisiert und draufgehauen wird, ist das auch Mobbing.

Marty Murray
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3017
Registriert: 14.09.2008, 18:17
Wohnort: Köln
Trikotnummer: 41

Re: Spieler-Vorschläge 2014/2015

Beitrag von Marty Murray » 06.11.2014, 11:08

Sharkie hat geschrieben:jeder hat halt eine andere Meinung zu Mobbing. Wenn immer nur kritisiert und draufgehauen wird, ist das auch Mobbing.
Dann wohl nie im Leben mit wirklichem Mobbing konfrontiert worden.

Fundierte Kritik ist kein Mobbing.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.

Sharkie
Profi - Hai
Beiträge: 657
Registriert: 13.09.2010, 12:19

Re: Spieler-Vorschläge 2014/2015

Beitrag von Sharkie » 06.11.2014, 11:24

wenn Du Vorgesetzter bist, würde ich auf keinen Fall mit Dir zusammenarbeiten wollen.

Gordie-Howe-Hattrick
DNL - Hai
Beiträge: 238
Registriert: 09.11.2010, 16:55
Wohnort: Kölle

Re: Spieler-Vorschläge 2014/2015

Beitrag von Gordie-Howe-Hattrick » 06.11.2014, 12:01

Kurz meine Meinung zum Thema Mobbing.
Untereinander, also zwischen den Usern dieses Forums, sehe ich es hier nicht als Mobbing an.
Was aber teilweise über Malla geschrieben wurde zählt mMn aber absolut dazu und ist kein guter Stil.
Ich schieb es mal auf die Emotionen dank der sportlich bedingten Dünnhäutigkeit, finde es allerdings absolut nicht gut.

BenWolfski
Kleinschüler - Hai
Beiträge: 36
Registriert: 31.01.2013, 13:22

Re: Spieler-Vorschläge 2014/2015

Beitrag von BenWolfski » 06.11.2014, 12:02

Hier mal ein paar Spielervorschläge, um uns akut zu verstärken. Basiert auf den Free Agents von Eliteprospects:

Mike Oullette >> Durchweg über 20 Tore pro Saison, Rechtsschütze, Kanadier > http://www.eliteprospects.com/player.php?player=14854

Andreas Sundin >> Schwede. Scoring-Touch. LW. Linksschütze > http://www.eliteprospects.com/player.php?player=2031

Colby Armstrong >> Rechter/Linker Flügel. Kanadier. Zuletzt bei Växjo Lakers > http://www.eliteprospects.com/player.php?player=9067

Ash Goldie >> Center/Winger, gute Trefferquote > http://www.eliteprospects.com/player.php?player=14756

Daniel Alfredsson >> haha, vermutlich unbezahlbar, wobei Geld akut keine Rolle zu spielen scheint beim KEC ;-) >> http://www.eliteprospects.com/player.php?player=702

bernhardtajbl
All Star - Hai
Beiträge: 1152
Registriert: 26.06.2008, 12:51
Wohnort: Oberbayern

Re: Spieler-Vorschläge 2014/2015

Beitrag von bernhardtajbl » 06.11.2014, 12:08

Alfredsson ist dann unsere Antwort auf Metropolit :D
Haie Fan seit 1994 in guten wie in schlechten Zeiten !

Benutzeravatar
SECHSAUFEIS
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3093
Registriert: 03.06.2008, 08:42
Wohnort: Kölner Süden

Re: Spieler-Vorschläge 2014/2015

Beitrag von SECHSAUFEIS » 06.11.2014, 12:24

Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht mehr WEM ihr hier noch schreibt .... ;)

Ich kenne Keinen.... ich betone Niemanden hier, der mit dieser Goalie Konstellation glücklich ist, sie für ausreichend hält oder gar Konkurrenz fähig - Punkt!
Jeder weiß, gerade wenn man Youri in MA sieht, das wir uns zum Vorjahr auf dieser wichtigen Position in Kombination verschlechtert haben. (Auch hier herrscht Einigkeit)


Auch wenn wir den Puck noch 5x umdrehen, jedes Spiel auseinander nehmen und AdB "be" oder "ver"urteilen...
Ist das jetzt ne Zeit Überbrückung oder Frust von der Seele schreiben, in der Hoffnung es ließt der Richtige sportliche Entscheider mit Portemonnaie ? :)


Was ich sagen will: Alle Argumente sind klar und ausgetauscht, eigentlich herrscht Einigkeit... ob man es nun härter schreibt oder soft. Bevor es jetzt hier weiter persönlicher wird. Mal Gang runter ... und Sonne rein lassen, hilft! Zumindest bis in einer Woche :-)
A good hockey player plays where the puck is. A great hockey player plays where the puck is going to be.

- Museo 66 -

Gordie-Howe-Hattrick
DNL - Hai
Beiträge: 238
Registriert: 09.11.2010, 16:55
Wohnort: Kölle

Re: Spieler-Vorschläge 2014/2015

Beitrag von Gordie-Howe-Hattrick » 06.11.2014, 12:26

Mir ging es mit meiner Äußerung nicht um AdB sondern um Malla. ;)

Benutzeravatar
SECHSAUFEIS
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3093
Registriert: 03.06.2008, 08:42
Wohnort: Kölner Süden

Re: Spieler-Vorschläge 2014/2015

Beitrag von SECHSAUFEIS » 06.11.2014, 12:31

Gordie-Howe-Hattrick hat geschrieben:Mir ging es mit meiner Äußerung nicht um AdB sondern um Malla. ;)
Beide Themen, ;-)
Malla schreibe ich schon nix mehr, waren sich auch alle einig und ist eh erledigt. Nachkarten quatsch... ist wie mit der Ex. VORBEI... !! Ex- Hai
A good hockey player plays where the puck is. A great hockey player plays where the puck is going to be.

- Museo 66 -

Benutzeravatar
SECHSAUFEIS
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3093
Registriert: 03.06.2008, 08:42
Wohnort: Kölner Süden

Re: Spieler-Vorschläge 2014/2015

Beitrag von SECHSAUFEIS » 06.11.2014, 13:50

A good hockey player plays where the puck is. A great hockey player plays where the puck is going to be.

- Museo 66 -

Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
Beiträge: 5112
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: Spieler-Vorschläge 2014/2015

Beitrag von harkonnon » 06.11.2014, 16:51

So jetzt platzt mir aber langsam der Kragen-

Soso gemobbt wird der arme Herr Müller weil er ja angeblich enttäuscht hat.

Der Mann hat nicht enttäuscht der Mann hat alle hier verarscht egal ob Vereinsführung, Trainer, Mitspieler oder zahlende Zuschauer und dann noch rotzfrech sein überhebliches Grinsen durch die Gegend gefahren (aber dazu komm ich noch)

enttäuscht ist anders

enttäuscht hat ein Hannula (aus welchen Gründen auch immer) ------ Nachkarten (speziell von mir) Fehlanzeige
enttäuscht hat ein Robinson spätestens in Saison 2 weil er sich ständig festgefahren hat, die Scheibe verloren unproduktiv war ------ Nachkarten 0 bis nix weder von mir noch von der Mehrheit und auch nicht aus der ganz fanatischen Ecke
enttäuscht hat auch ein Ticar nach Olympia, weil er sich wohl schon mit Anschlussvertrag in der Tasche und abgekühltem Verhältnis zum Trainer hat hängen lassen ----- Nachkarten naja ein wenig Gemaule das war es, aber im Prinzip eher Bedauern
enttäuscht hat vielleicht noch ein Kranjc der aber im Prinzip Opfer der Erwartungen war die er in seinen ersten 20 Spielen geschürt hat. Wahrscheinlich hat er aber am Ende halt genau das Level gespielt was er kann und damit wären eigentlich ohne seinen sensationellen Start alle zufrieden gewesen. Immerhin war ein zugelaufener NoName den man mehr hat mitmachen lassen als ihn zu holen. ---- Nachkarten nichts, bis minimal, eher ein melancholiches mach es gut hattest es nicht leicht mit dem Trainer
nicht enttäuscht hat ein Collins, bzw nur mit einer dummen Aktion die evtl den Titel gekostet hat, aber ---- Nachkarten nichts, die Leistung wurde gewürdigt und das war es
enttäuschen tut im weiteren Sinne noch ein aus den Birken sowohl durch seine Leistung aber noch viel mehr durch seine Körpersprache die vermittelt, ich kämpfe nicht um Besserung sondern lasse es alles über mich ergehen --- das was da im weiteren Sinne mit Mobbing in Verbindung bringen könnte ist nur bedingt Dannys Schuld, denn es resultiert aus dem Unverständnis eigentlich aller wie devot die komplette sportliche Leitung, die ja nun erwiesenermassen überhaupt nicht bange ist Probleme klar und hart anzugehen, diese Sache handelt

nicht enttäuschen tut ein Gogulla abgesehen von der letzten regulären Saison wo er aber nach einer Verletzung Probleme hatte. Nichtsdestrotz ist er einer von 3 Spielern unter 30 in der Liga der schon 3 mal 40 Punkte auf der Uhr hat, der über eine Saison gesehen relativ konstant seine Punkte im "deutschen" Topbereich macht (0,6+ / Spiel) und das im GEgensatz zu fast allen anderen auch in den Playoffs bestätigt (mal mehr, mal weniger aber den 0,6 Schnitt hält) und nicht nur das, auch international bei Weltmeisterschaften wo fast alle deutschen Möchtegern Stars untergehen, punktet Gogulla immer noch auf 0,5 Niveau) ----- der Mann wird hier allerdings regelmässig niedergemacht und in der Arena ist es unterschwellig nicht anders, die unverschämten Zwischenrufe kommen immer egal ob es jäuft oder nicht.


und dann kommen wir zu einem Spieler der

von 68 regulären Saisonspielen 13 gesperrt war (2 x 6 Spiele und 1 für die 3.Diszi die man ja auch in der Regel nicht ohne Grund bekommt) was einer sagenhaften Quote von 19% der möglichen Spiele gesperrt entspricht. Das die letzte dieser Sperren zudem noch eine Aktion war die hart am vereinsschädigenden Verhalten vorbeigeschrammt ist erwähne ich da nur am Rande und das sie auch noch in Zeiten der höchsten personelen Not passierte macht den Kohl auch nicht mehr fett.

Das dieser Spieler sich zudem noch nebenbei jeder Menge unnötiger kleiner Strafen, vorwiegend in Drittel 3 bei knappem Spielstand und meist noch in ungefährlichen Bereichen des Spielfeldes geleistet hat. Eigentlich Großes Schweigen im Walde bis auf gelegentliche emotionale Ausbrüche im Spieltagsthread

Das er fast schon als Markenzeichen in Ronaldo Manier mit kleinen Tricksereien vorwiegend um den Gegenspieler ein weing vorzuführen Scheiben verliert, wohlbekannt und wenn kritisiert springen immer wieder irgendwelche Gutmenschen aus den Büschen die darauf verweisen das der Mann doch Potential hat und SICHER noch ganz Entscheidendes für den KEC leisten würde

Dazu wird dann noch immer sein Defensivverhalten gelobt, weil er da auch schon mal die eine oder andere Situation hatte, obwohl komplett die Rosinenpickerei unter den Teppich gekehrt wird, das er auch nur die bequemen Situationen gespielt hat, wenn man weite Wege gehen musste oder aus einer ungünstigen Position mal hätte beissen müssen, ging der Weg dann eher zur Bank oder schon mal vorsorglich in die freie Zone für den nächsten Angriff der Haie wenn die anderen Herrschaften des Teams die Scheibe wiedergeholt haben.

Der in der ganzen Zeit immer in Reihe 1 und 2 mit handverlesener Eiszeit und ausgesuchten Mitspielern gespielt hat (dafür hat zb unser Co-Toptorjäger Weiß in den Playoffs eine Arbeiterrolle in Reihe 3 bekommen und auch ohne Murren akzeptiert)

Der trotzdem in dieser Zeit trotz fast unzähliger hochkarätiger Chancen ganze 8 Tore in 51 Spielen an denen er mitgewirkt hat + 1 Tor in 17 Playoffspielen , was von allen regelmässigen spielenden Stürmern der niedrigste Wert ist. Lediglich Hagos und Riefers die beide bei so gut wie keine PP Zeit gesehen haben kommen auf 1 weniger.

Und dieser Spieler der nach besagter 8 Tore Saison erzielt, erzählt dann der Presse in einem Interview das er eigentlich ganz zufrieden mit seiner Leistung ist. Die Nicht mehr Nominierung zur Nationalmannschaft gibt ihm auch offensichtlich keinen Anlass zum Nachdenken.

Und dann kommen wir in diese neue Saison

4 Spiele verletzt, 6 Spiele gesperrt, 6 Spiele gespielt, insgesamt 2 Assists (was der Bilanz eines 18 jährigen Pfohl entspricht), und nach der Sperre im ersten Spiel wieder unnötige Scheibenverluste von denen eine direkt zum Gegentor führte das mitten in die Aufholjagd des eh schon moralisch angeschlagenen Teams der Genickbrecher war, anschleissend noch eine unnötige Strafe und nach dem die anderen in UZ sogar noch ein Tor gutgemacht haben direkt wieder die Scheibe vorne absolut überheblich verzockt.
Konsequenzen immer noch keine, aber auch keine Reaktion von Selbstkritik, im Gegenteil da wird noch laut rausposaunt die Kritik von TV Experte Hans Zach interessiere ihn gar nicht.

Und wenn ich dann schreibe das dieser jetzt zu Recht suspendierte Spieler

wegen seiner nicht erbrachten Leistung, die eigentlich noch weniger war weil in der Gesamtbilanz kontraproduktiv für das Team, eigentlich nicht ersetzt werden muß, sondern lediglich umbesetzt, kommen hier so ein paar heile Welt Figuren aus der Kiste gekrochen und nehmen den Modebegriff Mobbing in den Mund. Ich glaube es hackt !

Ich persönlich kann mich jedenfalls nicht erinnern das ein Spieler in der Geschichte des KEC der sich so viel erlaubt und im Gegensatz dazu so wenig Leistung gebracht und das nicht weil er es nicht kann, das wäre ja noch was anderes, so lange immer wieder neue Chancen bekommen hat und sich so lange im Profikader verblieben ist.

Selbst der ominöse Mike Johnson nicht, der hier 28 Spiele überstand und offensichtlich überhaupt keinen Bock hatte und seinen Rauswurf provozierte hat mit 4 Toren und 9 Vorlagen in 28 Spielen nicht wirklich unproduktiver gespielt. Und gar kein Vergleich zu dem was als Gründe sportlicher Natur bei den Herren Bartek und Robinson letztendlich zum Rauswurf geführt hat.

Was aber selbst diese 3 gemeinsam haben, sie haben sich nicht nebenbei noch 1 von 5 Spielen mit Sperren aus dem Verkehr gezogen.

Und jetzt reicht es mir mit Herrn Müller und seiner immer wieder demonstrierten "Leck mich" Haltung

Ich hoffe das er schnell einen neuen Verein findet damit der KEC finanziell vom Haken ist.
Und über kurz oder lang wird dann halt dort das selbe passieren wie hier. Das EGO des Herrn Müller wird ihm und seinem Team im Weg stehen, aber dann braucht man sich hier nicht mehr drüber zu ärgern.
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert

Der_Kopfschüttler
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 403
Registriert: 21.05.2008, 09:15
Wohnort: Nörvenich
Trikotnummer: 21
Trikot: Alternativ
Der_Kopfschüttler
21

Re: Spieler-Vorschläge 2014/2015

Beitrag von Der_Kopfschüttler » 06.11.2014, 17:14

Mir würden zu der Gestalt Marcel Müller noch diverse andere Aussagen einfallen, die nicht so zivilisiert wären, wie deine, Hark! :mrgreen:
- Ohne Worte -

Benutzeravatar
MarCoLonia90
Schüler - Hai
Beiträge: 144
Registriert: 06.09.2014, 13:20
Wohnort: Köln-Klettenberg
Trikotnummer: 90
Trikot: Alternativ
MarCoLonia90
90

Re: Spieler-Vorschläge 2014/2015

Beitrag von MarCoLonia90 » 06.11.2014, 17:26

harkonnon hat geschrieben:So jetzt platzt mir aber langsam der Kragen-

Soso gemobbt wird der arme Herr Müller weil er ja angeblich enttäuscht hat.

Der Mann hat nicht enttäuscht der Mann hat alle hier verarscht egal ob Vereinsführung, Trainer, Mitspieler oder zahlende Zuschauer und dann noch rotzfrech sein überhebliches Grinsen durch die Gegend gefahren (aber dazu komm ich noch)

enttäuscht ist anders

enttäuscht hat ein Hannula (aus welchen Gründen auch immer) ------ Nachkarten (speziell von mir) Fehlanzeige
enttäuscht hat ein Robinson spätestens in Saison 2 weil er sich ständig festgefahren hat, die Scheibe verloren unproduktiv war ------ Nachkarten 0 bis nix weder von mir noch von der Mehrheit und auch nicht aus der ganz fanatischen Ecke
enttäuscht hat auch ein Ticar nach Olympia, weil er sich wohl schon mit Anschlussvertrag in der Tasche und abgekühltem Verhältnis zum Trainer hat hängen lassen ----- Nachkarten naja ein wenig Gemaule das war es, aber im Prinzip eher Bedauern
enttäuscht hat vielleicht noch ein Kranjc der aber im Prinzip Opfer der Erwartungen war die er in seinen ersten 20 Spielen geschürt hat. Wahrscheinlich hat er aber am Ende halt genau das Level gespielt was er kann und damit wären eigentlich ohne seinen sensationellen Start alle zufrieden gewesen. Immerhin war ein zugelaufener NoName den man mehr hat mitmachen lassen als ihn zu holen. ---- Nachkarten nichts, bis minimal, eher ein melancholiches mach es gut hattest es nicht leicht mit dem Trainer
nicht enttäuscht hat ein Collins, bzw nur mit einer dummen Aktion die evtl den Titel gekostet hat, aber ---- Nachkarten nichts, die Leistung wurde gewürdigt und das war es
enttäuschen tut im weiteren Sinne noch ein aus den Birken sowohl durch seine Leistung aber noch viel mehr durch seine Körpersprache die vermittelt, ich kämpfe nicht um Besserung sondern lasse es alles über mich ergehen --- das was da im weiteren Sinne mit Mobbing in Verbindung bringen könnte ist nur bedingt Dannys Schuld, denn es resultiert aus dem Unverständnis eigentlich aller wie devot die komplette sportliche Leitung, die ja nun erwiesenermassen überhaupt nicht bange ist Probleme klar und hart anzugehen, diese Sache handelt

nicht enttäuschen tut ein Gogulla abgesehen von der letzten regulären Saison wo er aber nach einer Verletzung Probleme hatte. Nichtsdestrotz ist er einer von 3 Spielern unter 30 in der Liga der schon 3 mal 40 Punkte auf der Uhr hat, der über eine Saison gesehen relativ konstant seine Punkte im "deutschen" Topbereich macht (0,6+ / Spiel) und das im GEgensatz zu fast allen anderen auch in den Playoffs bestätigt (mal mehr, mal weniger aber den 0,6 Schnitt hält) und nicht nur das, auch international bei Weltmeisterschaften wo fast alle deutschen Möchtegern Stars untergehen, punktet Gogulla immer noch auf 0,5 Niveau) ----- der Mann wird hier allerdings regelmässig niedergemacht und in der Arena ist es unterschwellig nicht anders, die unverschämten Zwischenrufe kommen immer egal ob es jäuft oder nicht.


und dann kommen wir zu einem Spieler der

von 68 regulären Saisonspielen 13 gesperrt war (2 x 6 Spiele und 1 für die 3.Diszi die man ja auch in der Regel nicht ohne Grund bekommt) was einer sagenhaften Quote von 19% der möglichen Spiele gesperrt entspricht. Das die letzte dieser Sperren zudem noch eine Aktion war die hart am vereinsschädigenden Verhalten vorbeigeschrammt ist erwähne ich da nur am Rande und das sie auch noch in Zeiten der höchsten personelen Not passierte macht den Kohl auch nicht mehr fett.

Das dieser Spieler sich zudem noch nebenbei jeder Menge unnötiger kleiner Strafen, vorwiegend in Drittel 3 bei knappem Spielstand und meist noch in ungefährlichen Bereichen des Spielfeldes geleistet hat. Eigentlich Großes Schweigen im Walde bis auf gelegentliche emotionale Ausbrüche im Spieltagsthread

Das er fast schon als Markenzeichen in Ronaldo Manier mit kleinen Tricksereien vorwiegend um den Gegenspieler ein weing vorzuführen Scheiben verliert, wohlbekannt und wenn kritisiert springen immer wieder irgendwelche Gutmenschen aus den Büschen die darauf verweisen das der Mann doch Potential hat und SICHER noch ganz Entscheidendes für den KEC leisten würde

Dazu wird dann noch immer sein Defensivverhalten gelobt, weil er da auch schon mal die eine oder andere Situation hatte, obwohl komplett die Rosinenpickerei unter den Teppich gekehrt wird, das er auch nur die bequemen Situationen gespielt hat, wenn man weite Wege gehen musste oder aus einer ungünstigen Position mal hätte beissen müssen, ging der Weg dann eher zur Bank oder schon mal vorsorglich in die freie Zone für den nächsten Angriff der Haie wenn die anderen Herrschaften des Teams die Scheibe wiedergeholt haben.

Der in der ganzen Zeit immer in Reihe 1 und 2 mit handverlesener Eiszeit und ausgesuchten Mitspielern gespielt hat (dafür hat zb unser Co-Toptorjäger Weiß in den Playoffs eine Arbeiterrolle in Reihe 3 bekommen und auch ohne Murren akzeptiert)

Der trotzdem in dieser Zeit trotz fast unzähliger hochkarätiger Chancen ganze 8 Tore in 51 Spielen an denen er mitgewirkt hat + 1 Tor in 17 Playoffspielen , was von allen regelmässigen spielenden Stürmern der niedrigste Wert ist. Lediglich Hagos und Riefers die beide bei so gut wie keine PP Zeit gesehen haben kommen auf 1 weniger.

Und dieser Spieler der nach besagter 8 Tore Saison erzielt, erzählt dann der Presse in einem Interview das er eigentlich ganz zufrieden mit seiner Leistung ist. Die Nicht mehr Nominierung zur Nationalmannschaft gibt ihm auch offensichtlich keinen Anlass zum Nachdenken.

Und dann kommen wir in diese neue Saison

4 Spiele verletzt, 6 Spiele gesperrt, 6 Spiele gespielt, insgesamt 2 Assists (was der Bilanz eines 18 jährigen Pfohl entspricht), und nach der Sperre im ersten Spiel wieder unnötige Scheibenverluste von denen eine direkt zum Gegentor führte das mitten in die Aufholjagd des eh schon moralisch angeschlagenen Teams der Genickbrecher war, anschleissend noch eine unnötige Strafe und nach dem die anderen in UZ sogar noch ein Tor gutgemacht haben direkt wieder die Scheibe vorne absolut überheblich verzockt.
Konsequenzen immer noch keine, aber auch keine Reaktion von Selbstkritik, im Gegenteil da wird noch laut rausposaunt die Kritik von TV Experte Hans Zach interessiere ihn gar nicht.

Und wenn ich dann schreibe das dieser jetzt zu Recht suspendierte Spieler

wegen seiner nicht erbrachten Leistung, die eigentlich noch weniger war weil in der Gesamtbilanz kontraproduktiv für das Team, eigentlich nicht ersetzt werden muß, sondern lediglich umbesetzt, kommen hier so ein paar heile Welt Figuren aus der Kiste gekrochen und nehmen den Modebegriff Mobbing in den Mund. Ich glaube es hackt !

Ich persönlich kann mich jedenfalls nicht erinnern das ein Spieler in der Geschichte des KEC der sich so viel erlaubt und im Gegensatz dazu so wenig Leistung gebracht und das nicht weil er es nicht kann, das wäre ja noch was anderes, so lange immer wieder neue Chancen bekommen hat und sich so lange im Profikader verblieben ist.

Selbst der ominöse Mike Johnson nicht, der hier 28 Spiele überstand und offensichtlich überhaupt keinen Bock hatte und seinen Rauswurf provozierte hat mit 4 Toren und 9 Vorlagen in 28 Spielen nicht wirklich unproduktiver gespielt. Und gar kein Vergleich zu dem was als Gründe sportlicher Natur bei den Herren Bartek und Robinson letztendlich zum Rauswurf geführt hat.

Was aber selbst diese 3 gemeinsam haben, sie haben sich nicht nebenbei noch 1 von 5 Spielen mit Sperren aus dem Verkehr gezogen.

Und jetzt reicht es mir mit Herrn Müller und seiner immer wieder demonstrierten "Leck mich" Haltung

Ich hoffe das er schnell einen neuen Verein findet damit der KEC finanziell vom Haken ist.
Und über kurz oder lang wird dann halt dort das selbe passieren wie hier. Das EGO des Herrn Müller wird ihm und seinem Team im Weg stehen, aber dann braucht man sich hier nicht mehr drüber zu ärgern.
Danke :!:


100% Zustimmung zu Herrn Müller & vor allem zu dem Modebegriff Mobbing.

Auch Danke zu den statistischen Infos zu Gogulla. Ich gestehe, dass ich zu der Fraktion gehöre, die immer wieder mal einen cholerischen Anfall bei einer seiner Fehlpässe bekommt. Es tut jedoch gut zu sehen, dass seine Zahlen zeigen, dass er ein wertvoller Spieler für das Team sein kann. Ganz im Gegensatz zu Marcel Müller.

Tobihai
Co-Trainer - Hai
Beiträge: 2059
Registriert: 19.10.2010, 12:00
Trikotnummer: 93
Trikot: Heim
Tobihai
93

Re: Spieler-Vorschläge 2014/2015

Beitrag von Tobihai » 06.11.2014, 17:43

So, da mein "Vorwurf" an den User harkonnon eine kleine Welle ausgelöst hat, möchte ich meinerseits noch etwas klarstellen.

Das Wort Mobbing habe ich nie in den Mund genommen. Ich sprach lediglich vom schlechten Stil gegenüber einem ehemaligen Spieler. Das gehört sich meiner Meinung nach nicht. Es ist natürlich seine Sache.

Mobbing habe ich niemanden unterstellt. Das wollte ich noch klarstellen.

robby
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 338
Registriert: 22.04.2012, 19:19
Wohnort: Hürth
Trikotnummer: 25
Trikot: Auswärts
robby
25

Re: Spieler-Vorschläge 2014/2015

Beitrag von robby » 06.11.2014, 17:46

Mobbing ist für mich das bewusste Schädigen einer Person durch üble Nachrede und die Weitergabe von falschen Informationen. Das heißt, wenn MaMü jetzt der super Spieler war, dann wäre ihm hier schon übel mitgespielt worden. So aber wurde doch nur die Wahrheit gesagt. Ein jeder hat dazu seine eigene Meinung, die er dann härter oder softer äussert, vom Grundtenor gehen aber die meisten in die selbe Richtung. Desweiteren glaube ich nicht, daß über oder durch dieses Forum Vereinspolitik betrieben wird, das würde ja bedeuten, daß die Vereinsführung hier mal nachschaut, "Auf wenn haben se denn im Forum das Messer geschliffen, den werfen wir jetzt raus." Den Rauswurf von Krupp kann ich mir dann aber nicht erklären. Also Mobbing kann ich hier beim besten Willen nicht erkennen.

Tobihai
Co-Trainer - Hai
Beiträge: 2059
Registriert: 19.10.2010, 12:00
Trikotnummer: 93
Trikot: Heim
Tobihai
93

Re: Spieler-Vorschläge 2014/2015

Beitrag von Tobihai » 06.11.2014, 17:57

@hark

Du hast in deinem Beitrag erwähnt, dass Hannula und Müller enttäuscht haben. Ihre Stats sehen nicht gut aus, da gibt es nichts.

Dennoch haben mich die beiden in den Playoffs beeindruckt. Hannula war sicher neben Collins der kompletteste Spieler in den Playoffs. Giftig, sehr viel Härte und feine Pässe. Als Enttäuschung habe ich ihn nicht gesehen, meiner Meinung nach hat er uns in den Playoffs enorm geholfen.

Dann zu Müller: Und da beziehe ich mich nur auf die Playoffs. Dass er in der letztjährigen Hauptrunde zu wenig gezeigt hat steht außer Frage. Ebenso in den gezeigten Spieler der aktuellen Spielzeit. In den vergangenen Playoffs hat auch ein Müller überzeugt. Speziell in der Finalserie war er für mich einer der besten Spieler, was sich leider nicht auf dem Scoringsheet bemerkbar macht. Die Punkte sind die eine Seite, aber Einsatz, Willen, Checks etc. sind auch wichtig. In dieser Hinsicht hat er in den Playoffs alles andere als enttäuscht.

So, nun ist das Thema Müller für mich aber beendet. Jeder geht damit anders um, aber etwas stilvoller kann man sich schon ausdrücken. Auch wenn er den ein oder anderen zur Weißglut getrieben hat(mich übrigens auch).
Das ist meine Sicht der Dinge, die hier geäußert habe.

Benutzeravatar
SECHSAUFEIS
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3093
Registriert: 03.06.2008, 08:42
Wohnort: Kölner Süden

Re: Spieler-Vorschläge 2014/2015

Beitrag von SECHSAUFEIS » 06.11.2014, 18:12

... zu Malla möchte ich nix mehr schreiben, alles absolut korrekt geschildert und er hat bekommen was er sich "erarbeitet" hat!

Was mich viel mehr beschäftigt und hier bin ich sogar 150% bei Dir und dazu noch seine Schnellen Tode in den entscheidenden Verlängerungen ...
harkonnon hat geschrieben:nicht enttäuschen tut ein Gogulla abgesehen von der letzten regulären Saison wo er aber nach einer Verletzung Probleme hatte. Nichtsdestrotz ist er einer von 3 Spielern unter 30 in der Liga der schon 3 mal 40 Punkte auf der Uhr hat, der über eine Saison gesehen relativ konstant seine Punkte im "deutschen" Topbereich macht (0,6+ / Spiel) und das im GEgensatz zu fast allen anderen auch in den Playoffs bestätigt (mal mehr, mal weniger aber den 0,6 Schnitt hält) und nicht nur das, auch international bei Weltmeisterschaften wo fast alle deutschen Möchtegern Stars untergehen, punktet Gogulla immer noch auf 0,5 Niveau) ----- der Mann wird hier allerdings regelmässig niedergemacht und in der Arena ist es unterschwellig nicht anders, die unverschämten Zwischenrufe kommen immer egal ob es jäuft oder nicht.
Gerade kommt es ja hier bei Einigen auch wieder hoch wie z.B. in 2015/16 etc nachzulesen. Mir persönlich gehen diese Anfeindungen auch extrem auf den Keks, ehrlich. Sprüche wie "mit Gogulla gewinnen wir nie ne Meisterschaft" Über 500 Spiele und 320 Punkte für die Haie! Welchen deutschen Stürmer im Alter von 27 und diesen Fakten haben die Kritiker denn in Petto? Auch wenn er Fehler macht (wer macht die Nicht!?) oder es mal einige Zeit nicht so läuft, Philip Gogulla bringt immer Einsatz, hängt sich rein, ist ehrlich zu sich selbst, er ist für mich ein Hai wie die meisten hier, im Herzen!!
A good hockey player plays where the puck is. A great hockey player plays where the puck is going to be.

- Museo 66 -

Antworten