Zuschauerzahlen

Im Büro des Chefs: Diskussionen rund um den Verein und die Fans. incl. Gerüchteküche

Zuschauerzahlen

Beitragvon Dominik123 » Sa 20. Sep 2008, 08:23

Hi!

Was ist denn mit den Zuschauerzahlen los?
Wie ist dieser Einbruch zu erklären?
Nur an der Mannschaftsleistung wird das ja wohl nicht liegen...
Berlin und Düsseldorf war ja bereits nicht so wirklich gut besucht...
Dominik123
 
 

Re: Zuschauerzahlen

Beitragvon frikamäuschen » Sa 20. Sep 2008, 09:14

Dominik123 hat geschrieben: Wie ist dieser Einbruch zu erklären?
Evtl mit den Ergebnissen?
Vielleicht auch mit einer nicht nachvollziehbaren Nibelungentreue an der Fleischmütz?
Peter Popel über seine Passion: Wirf deine besten Früchte in die Weltgeschichte!

"Du bist nicht queer, nur weil du Biertitten hast" - Pisse
frikamäuschen
Profi - Hai
 
frikamäuschen
48
 
Beiträge: 753
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 09:13

Re: Zuschauerzahlen

Beitragvon Marty Murray » Sa 20. Sep 2008, 10:42

frikamäuschen hat geschrieben:
Dominik123 hat geschrieben: Wie ist dieser Einbruch zu erklären?
Evtl mit den Ergebnissen?
Vielleicht auch mit einer nicht nachvollziehbaren Nibelungentreue an der Fleischmütz?

:!: :!: :!:

Die Haie haben halt eine große Anzahl an Laufkundschaft. Diese Kundschaft kommt natürlich nicht wenn nichts ansprechendes gezeigt wird. Quasi die "Modefans" , "Eventottos" (den aktuellen Kosenamen von Seite der Supporter,Ultras,Superfans einfügen der gerade IN ist) usw..

Frag mich wann der erste Satz kommt alà "Der FC spielt ja auch immer sch...ön und da laufen 40.000 Leute selbst in Liga 2. hin :roll:
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2416
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: Zuschauerzahlen

Beitragvon Fishmasta » Sa 20. Sep 2008, 13:06

ich denke das es an der fehlenden werbung
und an der schlechten leistung der ersten 5 spiele lag (bei den haien)

letzte saison waren ja bei fast jedem spiel min. 10000 leute da
Fishmasta
DNL - Hai
 
 
Beiträge: 213
Registriert: Mo 15. Sep 2008, 13:48

Re: Zuschauerzahlen

Beitragvon IceDragon67 » Sa 20. Sep 2008, 13:25

Das is doch ganz einfach zu beantworten. Seit Jahre macht die DEL nur Faxen und trifft eine fragwürdige Entscheidung nach der anderen. Grade im Sommer war es mit der Dopingaktion um Robert Busch nicht grade werbeträchtig. Außerdem blicken selbst Eishockeyinteressierte mit DK bei diesem Spielplan nicht mehr durch, wie soll das ein weniger Interessierter tun. Jedes Jahr gibts irgendweche Änderungen, jedes Jahr wirds schlimmer. Von der fehlenden Kontinuität mal ganz zu schweigen. Es wurde lange Zeit vorrausgesagt, dass es irgendwann so kommt, nun haben wir das Dilemma. Werden uns wohl auf drastische Rückgänge und weniger Stimmung einstellen müssen, so leid es mir tut.
IceDragon67
Co-Bundestrainer
 
IceDragon67
14
 
Beiträge: 5196
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 19:17

Re: Zuschauerzahlen

Beitragvon Haikölschen » Sa 20. Sep 2008, 18:37

ganz kurz off topic
IceDragon67 hat geschrieben:Das is doch ganz einfach zu beantworten. Seit Jahre macht die DEL nur Faxen und trifft eine fragwürdige Entscheidung nach der anderen. Grade im Sommer war es mit der Dopingaktion um Robert Busch nicht grade werbeträchtig. Außerdem blicken selbst Eishockeyinteressierte mit DK bei diesem Spielplan nicht mehr durch, wie soll das ein weniger Interessierter tun. Jedes Jahr gibts irgendweche Änderungen, jedes Jahr wirds schlimmer. Von der fehlenden Kontinuität mal ganz zu schweigen. Es wurde lange Zeit vorrausgesagt, dass es irgendwann so kommt, nun haben wir das Dilemma. Werden uns wohl auf drastische Rückgänge und weniger Stimmung einstellen müssen, so leid es mir tut.

will ja nit kleinkariert sein aba der kerl heißt immernoch florian^^
Als Fan steht man immer hinter seiner Mannschaft
Haikölschen
Bambini Hai
 
 
Beiträge: 27
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 19:33

Re: Zuschauerzahlen

Beitragvon mrs.luedemann » Sa 20. Sep 2008, 18:41

Also erstmal denke ich, dass zu Beginn der Saison nicht soviele Zuschauer da sind wie am Ende der Saison. Trotzdem war es soweit ich mich erinnern kann noch nie so schlimm wie dieses Mal. Denke allerdings schon, dass es mit der Leistung der Mannschaft zu tun hat. Zeugt nicht gerade von der Treue dieser Fans aber so ist es nun Mal..
mrs.luedemann
Kleinschüler - Hai
 
 
Beiträge: 48
Registriert: Di 9. Sep 2008, 15:34

Re: Zuschauerzahlen

Beitragvon IceDragon67 » Sa 20. Sep 2008, 20:02

Eigentlich ist es so, dass am Anfang ein bisschen mehr Zuschauer kommmen. Rabatte, Aktionen, neue Saison, ect...

Dann noch zwischen Weihnachten und Neujahr, logisch, Karten als Geschenke.

Und dann natürlich in den Playoff´s.

@Haikölschen

Ups, stimmt. Robert Busch hab ich auf der Playsi im Team. :D
IceDragon67
Co-Bundestrainer
 
IceDragon67
14
 
Beiträge: 5196
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 19:17

Re: Zuschauerzahlen

Beitragvon chris24 » Sa 20. Sep 2008, 20:33

wunder mich ehrlcih nicht das die Zuschauerzahlen weiter abnehemen....gebe Icedragon vollkommen recht...
das ständige reformieren bring keine Verbesserung, sondern verschlimmert die Situation noch...
des weiteren zur Zeit die schlechte Leistung, die dazu beitragen.
Haie 4ever!
Benutzeravatar
chris24
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 712
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 15:05

Re: Zuschauerzahlen

Beitragvon Südwesthai » Sa 20. Sep 2008, 22:39

Ich würde mir wegen der gestrigen Zuschauerzahl keinen zu großen Kopf machen. Ich war nicht da, aber als ich die Nachrichten gesehen habe, dachte ich noch "Ach Du ....., wer soll den da in die Arena gehen?" Durch den Gipfel von Pro Köln war ja die halbe Stadt gesperrt und in irgendwelche Grabenkämpfe von Links gegen Rechts verwickelt. Kein guter Tag, um sich zu einem Spiel durchzuschlagen.

Aber klar, die Ergebnisse sorgen auch nicht gerade für Massenandrang. Ich würde mal abwarten, wies beim nächsten Spie aussieht, wenn keine Einschränkungen in der Mobilität mehr bestehen.
#80 - Danke Robert!
Benutzeravatar
Südwesthai
Bundestrainer
 
Südwesthai
77
 
Beiträge: 6523
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:56

Re: Zuschauerzahlen

Beitragvon cross_checking » Sa 20. Sep 2008, 22:48

ich glaube nicht wirklich das die momentane,geringe zuschauerzahl aufgrund der schlechten leistungen der haie zurück zu führen ist.
eher deswegen weil es die letzten tage a. schönes wetter ist,b die dämliche demo,c der spielmodus allgemein für den ar.....ist.
ich weiß nicht was die herren sich dabei gedacht haben.anscheind fallen solche entscheidungen bei kaffee und gebäck und keiner denkt darüber nach.
normalerweise sind an ein fr.spiel mit sicherheit 11-12tsd zuschauer anwesend
abwarten,vielleicht schaffen wir es ja wie die dummdoofen auf unter 6tsd zu kommen :lol:
viel fehlt da ja nicht mehr
cross_checking
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 715
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:41

Re: Zuschauerzahlen

Beitragvon Oppi » So 21. Sep 2008, 00:51

Wie viele DK Inhaber haben wir ? Das wäre dann das Minimum, drunter geht ja nicht, die werden immer gezählt ^^

Ich glaub irgendwie nicht, dass es am DEL Spielmodus usw liegt. Den kriegt eh nur mit, wer regelmäßig kommt. Die durchschnittliche "Laufkundschaft" schaut sich doch eh "mal ein Spiel" an, und das sind doch die Leute die im Moment nicht mehr kommen. Und ich schätze mal, die juckt der verwirrende Spielmodus wenig, weil sie auch nicht mitbekommen würden, wenn er besser wäre....

Sind wohl leider eher die momentanen Leistungen des Teams gepaart mit nicht gerade wenig schlechter Presse (Fall Busch, Frau Misterzählis momentan ....)

Kölner Fans sind eben keine treuen fans, sondern Balltretfans ....
"Die Fans sollen wieder Gegner haben und Teams, die für sie gegen diese Gegner antreten. Dann sind die Hallen auch wieder voll."
Zitat EHN

"Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn.”
Benjamin Franklin
Benutzeravatar
Oppi
All Star - Hai
 
 
Beiträge: 1502
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:45

Re: Zuschauerzahlen

Beitragvon kec84 » So 21. Sep 2008, 08:56

Unatraktive Gegner, Schlechte Leitsung und damit schlechte Presse, keiner weis wo die neue Lanxess-Arena steht...
Benutzeravatar
kec84
All Star - Hai
 
 
Beiträge: 1082
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:53

Re: Zuschauerzahlen

Beitragvon kecfan33 » So 21. Sep 2008, 14:37

kec84 hat geschrieben:Unatraktive Gegner, Schlechte Leitsung und damit schlechte Presse, keiner weis wo die neue Lanxess-Arena steht...
:mrgreen: :mrgreen: Ich habe sie auch schon verzweifelt gesucht.. Bei den Autobahnabfahrten seh ich immer nur "Kölnarena". Ich bin dann den Schildern richtung KA gefolgt und habe mir dann da ein Spiel der heimischen Eishockeymannschaft angesehen. Aber es lohnt sich nicht da hinzugehen, die sind Tabellenvorletzter.
kecfan33
Schüler - Hai
 
 
Beiträge: 117
Registriert: Di 20. Mai 2008, 23:28

Re: Zuschauerzahlen

Beitragvon Eismurmel » So 21. Sep 2008, 16:19

wie wärs mal damit:

Keine tolle Leistung auf dem Eis und daher kein attraktives Eishockey. Es fehlen die spektakulären Spielerpersönlichkeiten.
Und dafür, wenn man einen vernünftigen Platz haben möchte mindestens 24 € bezahlen.
Vielleicht liegt es einfach daran.
Ich bin so oft es geht in der Arena, weil ich ein Haiefan bin.
Aber die Eishockeyfans denken da wohl anders


Gruß


Frank
"When I came to the DEL everyone said welcome to the German Show. I didn't know they meant German Referee Show"
— Brandon Prust April 4, 2017
Eismurmel
All Star - Hai
 
Eismurmel
5
 
Beiträge: 1109
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 13:12

Re: Zuschauerzahlen

Beitragvon cross_checking » So 21. Sep 2008, 17:26

findest du 24€ zuviel?
mein platz, block 204 ist immerhin 5€ günstiger geworden.selbst wenn dies nicht der fall wäre, zahle ich gerne
wie vorher die 39€.von daher gehts bestimmt nicht um den preis der karten das momentan weniger zuschauer
in der arena sind.
cross_checking
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 715
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:41

Re: Zuschauerzahlen

Beitragvon frikamäuschen » So 21. Sep 2008, 20:05

Südwesthai hat geschrieben:Ich würde mir wegen der gestrigen Zuschauerzahl keinen zu großen Kopf machen. Ich war nicht da, aber als ich die Nachrichten gesehen habe, dachte ich noch "Ach Du ....., wer soll den da in die Arena gehen?" Durch den Gipfel von Pro Köln war ja die halbe Stadt gesperrt und in irgendwelche Grabenkämpfe von Links gegen Rechts verwickelt. Kein guter Tag, um sich zu einem Spiel durchzuschlagen.
Stimmt! Wer geht schon freitags in die Arena, wenn samstags "die halbe Stadt gesperrt " ist. :? :roll:
Peter Popel über seine Passion: Wirf deine besten Früchte in die Weltgeschichte!

"Du bist nicht queer, nur weil du Biertitten hast" - Pisse
frikamäuschen
Profi - Hai
 
frikamäuschen
48
 
Beiträge: 753
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 09:13

Re: Zuschauerzahlen

Beitragvon Oppi » So 21. Sep 2008, 21:31

Der "Kongress" (zu Deutsch Naziaufmarsch) ging schon am Freitag los. Nichts von dem Schiff gehört, das aufgrund linker Gegendemonstranten nicht wieder anlegen durfte ? (Deutzer Brücke war auch zu, keine Ahnung ob das mit Pro Köln zusammenhing oder was da sonst war/ist .... )
"Die Fans sollen wieder Gegner haben und Teams, die für sie gegen diese Gegner antreten. Dann sind die Hallen auch wieder voll."
Zitat EHN

"Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn.”
Benjamin Franklin
Benutzeravatar
Oppi
All Star - Hai
 
 
Beiträge: 1502
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:45

Re: Zuschauerzahlen

Beitragvon Fäb » So 21. Sep 2008, 23:56

IceDragon67 hat geschrieben:Eigentlich ist es so, dass am Anfang ein bisschen mehr Zuschauer kommmen. Rabatte, Aktionen, neue Saison, ect...

Dann noch zwischen Weihnachten und Neujahr, logisch, Karten als Geschenke.

Und dann natürlich in den Playoff´s.
Man müsste sich die Zahlen mal genauer anschauen, aber eigentlich ist es eher so, dass am Anfang der Saison die Zahlen schon immer eher etwas schwerer in Tritt gekommen sind und durch die genannten Aktionen nur etwas nach oben korrigiert wurden. Vielen Gelegenheitszuschauern ist im Spätsommer einfach noch nicht nach dem "Wintersport" Eishockey. Dazu kommt die landläufige Sichtweise, dass die Saison viel zu lang ist und die Vorrunde ohnehin "unwichtig" sei (wäre für uns momentan ganz gut...), da es erst ab den PlayOffs so richtig zählt.

Womit sich das deutsche Eishockey selbst ins Bein geschossen hat, ist die Abriegelung der DEL. Niemand kann nachvollziehen, was an einer geschlossenen Liga spannend sein soll. Häufige Reaktionen von Freunden und Bekannten (vorwiegend aus dem Balltreter-Umfeld) gehen in die Richtung "Wie kein Abstieg mehr? Wat es dat dann für'n kappes?!" oder "Und wat macht die 2. Liga? Spielt um die joldene Ananas!?" Ehrlich gesagt, kann man ihnen nur zustimmen. Das halte ich für einen ganz entscheidenen Punkt - ligaweit.
"Mäncheiner, dä sich an d'r Kopp fasse will, pack' en et Leere."
Fäb
Förderlizenz - Hai
 
 
Beiträge: 376
Registriert: Di 20. Mai 2008, 22:16

Re: Zuschauerzahlen

Beitragvon stu » Mo 22. Sep 2008, 00:48

Also ich bin einer derjenigen, die nicht zu jedem Spiel in die Arena kommen (können). Als Student ist das finanziell unmöglich. Bin zwar schon Eishockeyinteressierter seit ich etwa 10 war, aber würde mich nicht als Hardcorefan bezeichnen. Trotzdem gehe ich "regelmäßig" hin, was für mich 1-2 mal pro Monat bedeutet (so hab ichs letzte Saison gehalten, Play-offs natürlich öfter, da muss man dann halt mal paar Tage aufs Essen verzichten ;) ).
Die aktuelle Leistung der Mannschaft ist mir dabei zumindest erst einmal egal, denn ich geh nicht hin um ein gewinnendes Team zu sehen (wär mir aber sicher am liebsten), sondern erst einmal gehe ich hin um mitzufiebern, weil die Haie eben mein Lieblingsteam sind.
Für viele ist es denk ich mal aber hauptsächlich Entertainment. Ich kann die sichtweise von "Eventies" prinzipiell schon verstehen. Eishockey ist wegen seiner Schnelligkeit, Action und Spannung als Sport an sich wesentlich attraktiver als alles andere. Dass da viele kommen um es sich einfach mal anzuschauen halte ich für sehr verständlich. Ist ja auch nicht schlimm. Alle habe etwas davon, der Verein die Kohle, die Leute den Spaß. Allerdings werden die Leute derzeit wohl weniger Spaß haben, denn für die gehört denke ich irgendwie einfach dazu, dass das Team, für das man dann einen Abend lang ist, gewinnt. Und das ist zur Zeit offensichtlich unwahrscheinlich. Wenn ich einfach nur käme um nen geilen Abend inkl. Haie-Sieg zu sehen, würde ich das Geld dafür zur Zeit auch nicht ausgeben.
Vielleicht wird ja auch die Fanbase der Haie etwas überschätzt aufgrund der Erfolgreichen letzten Saison? Kann das aber nicht so genau einschätzen, weil ich nicht die allgemeine Entwicklung der Arenaauslastung der letzten Jahre im Vergleich zum Erfolg kenne.

Noch etwas: Meiner Meinung nach setzen sich viele der Leute, die nur hin und wieder kommen in den 6xx-Ring. Denn Innenraum betrachtet man für zu teuer, Stehplatz überlässt man lieber den Eingefleischten. Wähernd man zu Saisonbeginn besonders betonte, die Preise in vielen Bereichen gesenkt zu haben hat man die Preise in dem größten Bereich - und wie gesagt, meiner Meinung nach der Bereich, in dem die meisten "Eventies" sitzen - erhöht. Ich halte 20 Euro für eine normale Karte für Eishockey generell für zu teuer (Ich weiß, bei anderen Clubs ist das nicht anders). Bei dem Preis würde ich es mir auf jeden Fall drei mal überlegen ob ich das Geld hinlege, wenn ich einfach nur nen guten Abend haben möchte und mein Herz nicht gerade am Club hängt.
Ich vermute, es war der Plan der Geschäftsleitung, die 6xx-Preise zu erhöhen und die Innenraumkarten günstiger anzubieten um mehrere Leute aus dem Oberrang nach unten zu locken und somit noch den einen oder anderen Euro mehr einzunehmen, in dem sich mehr Leute denken "ach komm, wenn ich schon 20 zahlen soll, dann kann ich ja eigentlich auch noch das bisschen mehr bezahlen um einen besseren Platz zu bekommen". Ich könnte mir vorstellen, dass das so nicht funktioniert.
Ich persönlich habe mich tierisch über die neuen Preise aufgeregt, denn für mich ist es nichts anderes als eine Preiserhöhung. Nicht gravierend, aber da die alten Preise schon für meine Verhältnisse hoch waren, wird es jetzt nicht gerade besser. Letztendlich ist auch Eishockey eine Sache von Angebot und Nachfrage, nur dass der Preis für viele einfach zu hoch ist (meine Wahrnehmung!)
Im übrigen denke ich, dass die Zuschauerzahl noch wieder steigen wird. Nach der Pause müssen eben nicht regelmäßige Besucher sich erst einmal wieder daran gewöhnen, dass die neue Eiszeit schon begonnen hat.
Das sind so zumindest meine Eindrücke als etwas moderaterer Fan.

Grüße, stu.
stu
Laufschule
 
 
Beiträge: 9
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 19:54

Re: Zuschauerzahlen

Beitragvon frikamäuschen » Mo 22. Sep 2008, 09:02

Oppi hat geschrieben:Der "Kongress" (zu Deutsch Naziaufmarsch) ging schon am Freitag los. Nichts von dem Schiff gehört, das aufgrund linker Gegendemonstranten nicht wieder anlegen durfte ? (Deutzer Brücke war auch zu, keine Ahnung ob das mit Pro Köln zusammenhing oder was da sonst war/ist .... )
Es ging um "Sperrungen der halben Stadt". Davon ist mir am Freitag tatsächlich nichts bekannt.
Peter Popel über seine Passion: Wirf deine besten Früchte in die Weltgeschichte!

"Du bist nicht queer, nur weil du Biertitten hast" - Pisse
frikamäuschen
Profi - Hai
 
frikamäuschen
48
 
Beiträge: 753
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 09:13

Re: Zuschauerzahlen

Beitragvon DMC71 » Mo 22. Sep 2008, 09:13

frikamäuschen hat geschrieben:
Oppi hat geschrieben:Der "Kongress" (zu Deutsch Naziaufmarsch) ging schon am Freitag los. Nichts von dem Schiff gehört, das aufgrund linker Gegendemonstranten nicht wieder anlegen durfte ? (Deutzer Brücke war auch zu, keine Ahnung ob das mit Pro Köln zusammenhing oder was da sonst war/ist .... )
Es ging um "Sperrungen der halben Stadt". Davon ist mir am Freitag tatsächlich nichts bekannt.
Naja, der Heumarkt war zu und dementsprechend die Deutzer Brücke gesperrt. Die "direkten Bahnen" aus der Stadt zur Arena sind damit nicht gefahren. Plus der wohl (nur gelesen) "agressive" Marsch der Autonomen durch die Innenstadt.
http://www.haimspiel.de - Das Liveradio
Robert gewinnt beim Spiel "4 gewinnt" in drei Zügen!
DMC71
Co-Trainer - Hai
 
DMC71
71
 
Beiträge: 2345
Registriert: Di 13. Mai 2008, 18:03


Zurück zu „An der Kölnarena2“





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


cron