Muss ein neuer Trainer her?

Im Büro des Chefs: Diskussionen rund um den Verein und die Fans. incl. Gerüchteküche
Benutzeravatar
Krefelder_Hai
DNL - Hai
Beiträge: 227
Registriert: 30.05.2008, 13:19

Muss ein neuer Trainer her?

Beitrag von Krefelder_Hai » 12.09.2008, 09:37

Hallo zusammen,

gestern in Iserlohn hieß es ja schon "Mason, bald bist du arbeitslos", und
auch im Express war was von einer Galgenfrist zu lesen (oder wars im KSTA).

Von daher ist die Frage nach einem neuen Trainer gar nicht so ungerecht fertigt.
Schafft es Mason, die Krise bei seinen Spielern ab zu stellen? Ich meine die Vorbereitung war ja auch nicht berauschend.

Aber wer soll es sonst machen?

Lupzig?
MAC? (Was vielleicht gar nicht mal so dumm wäre)

Also lasst euere Meinung mal freien Lauf.

Und bevor ich jetzt beschimpft werden:


Nein, ich fordere nicht, dass Mason gehen muss!!
Was ist das beste an Düsseldorf ?
Die Autobahn nach Köln!!!

lemon
Schüler - Hai
Beiträge: 149
Registriert: 20.05.2008, 20:55

Re: Muss ein neuer Trainer her?

Beitrag von lemon » 12.09.2008, 10:22

Ich möchte es mal anders herum formulieren, falls Mason gehen muss, möchte ich hier auf gar keinen Fall sehen:

1.der SuperGau: Greg Poss
2.die Lachnummer: Benoit Laporte (wer weiß wie lange der noch bei den Ingos bleiben darf)
3.der "Amerikaner": Uwe Krupp

Falls unser sportlicher Leiter den Trainer entlässt, sollte er, also Herr Pauels das Heft selbst in die Hand nehmen. Schließlich hat er die Mannschaft zusammengestellt, oder? Und Trainer war er früher auch schon. Als Co könnte ich mir dann Meister vorstellen.

Aber jetzt heisst es erstmal am Sonntag "Kämpfen und Siegen"!

Benutzeravatar
René
All Star - Hai
Beiträge: 1402
Registriert: 24.07.2008, 12:55
Wohnort: C.C.A.A.
Kontaktdaten:

Re: Muss ein neuer Trainer her?

Beitrag von René » 12.09.2008, 10:28

Krefelder_Hai hat geschrieben: Lupzig?
MAC? (Was vielleicht gar nicht mal so dumm wäre)
Lupzig hat nicht mal ne Trainerlizenz, bei den Haien ist er doch als studierter Sportmanager und scoutet nebenbei etwas, wo er wohl eher von seiner Erfahrung zehrt, als alles andere. Und was an einer Spieler-Trainer-Lösung bzw. der Herausnahme von Mac aus dem Kader nicht dumm wäre, muss mir bitte noch mal jemand erklären.
Somos el centro del campo. Somos nuestra precisión. Somos nuestro esfuerzo. Somos atacantes que defienden, Somos defensores que atacan. Somos nuestra velocidad. Somos el respeto a nuestros rivales. Somos cada gol que hacemos.
Somos uno.

cross_checking
Profi - Hai
Beiträge: 715
Registriert: 20.05.2008, 21:41
Wohnort: Köln-Lindenthal / Block 204

Re: Muss ein neuer Trainer her?

Beitrag von cross_checking » 12.09.2008, 10:37

ein ganz klares nein zu deiner frage ob ein neuer trainer her muss.
mason hat bisher ein super job in köln gemacht und wird es auch weiterhin tun.
glaube nicht das ich mason in den letzten 4 spielen auf dem eis gesehen habe. ;) eher ist es eine frage
in wie weit die gl sich den vorwurf einiger fehleinkäufe (Pratt Johnson MelischKO) gefallen lassen muss?!
das was die bringen gehört nicht nach köln.also herr lupzig augen auf beim eier kauf!!!
man kann nur hoffen das sich die 3 genannten ziemlich zügig darauf einstellen das man so nicht in köln spielt.

Benutzeravatar
Mr.Hammer
All Star - Hai
Beiträge: 1018
Registriert: 21.05.2008, 18:16
Wohnort: Kerpen-Balkhausen

Re: Muss ein neuer Trainer her?

Beitrag von Mr.Hammer » 12.09.2008, 10:58

Wow, heutzutage ist es wohl Usus, dass nach 4 verlorenen Spielen der Trainer in Frage gestellt wird. Das kann ich unter Umständen ja noch halbwegs nachvollziehen, aber das nach 4 Spielen Spieler wie Pratt, Johnson und Melischko schon als Fehleinkäufe hingestellt werden. :o :roll:

Harter Tobak und mir völlig unbegreiflich!!!
THE FINNISH FLASH

Benutzeravatar
Krefelder_Hai
DNL - Hai
Beiträge: 227
Registriert: 30.05.2008, 13:19

Re: Muss ein neuer Trainer her?

Beitrag von Krefelder_Hai » 12.09.2008, 11:28

Mr.Hammer hat geschrieben:Wow, heutzutage ist es wohl Usus, dass nach 4 verlorenen Spielen der Trainer in Frage gestellt wird. Das kann ich unter Umständen ja noch halbwegs nachvollziehen, aber das nach 4 Spielen Spieler wie Pratt, Johnson und Melischko schon als Fehleinkäufe hingestellt werden. :o :roll:

Harter Tobak und mir völlig unbegreiflich!!!

Ich habe nicht den Trainer in Frage gestellt. Das Psoting soll in erster Linie dazu dienen, Meinungen aus zu tauschen.

Was hast du denn von Pratt und Johnson erwartet?
Pratt ist nicht nur als Ersatz von Slaney eingekauft worden, sindern es wurde sogar von einer Verstärkung der Abwehr gesprochen.
Johnson sollte doch wohl einen Ciernik ersetzen. So wurde doch argumeniert.

Ich kann derzeit nur sagen, dass Pratt nicht die angekündigte Verstärkung ist, und Johnson trotz seiner NHL Erfahrung Ciernik nicht ersetzen kann.

Bevor jetzt wieder was interpretiert wird: Nein ich will Ciernik nicht zurück.
Was ist das beste an Düsseldorf ?
Die Autobahn nach Köln!!!

Benutzeravatar
Mr.Hammer
All Star - Hai
Beiträge: 1018
Registriert: 21.05.2008, 18:16
Wohnort: Kerpen-Balkhausen

Re: Muss ein neuer Trainer her?

Beitrag von Mr.Hammer » 12.09.2008, 11:34

Ich meinte auch mit den "Fehleinkäufen" nicht dich, Krefelder Hai, sondern das bezog sich auf das Posting vor mir!

By the way: Mit Johnson sollte man vielleicht mal ein bißchen Geduld haben, er spielt schließlich zum ersten Mal in Europa.
THE FINNISH FLASH

cross_checking
Profi - Hai
Beiträge: 715
Registriert: 20.05.2008, 21:41
Wohnort: Köln-Lindenthal / Block 204

Re: Muss ein neuer Trainer her?

Beitrag von cross_checking » 12.09.2008, 11:37

dann erzähl uns doch mal inwiefern die 3 als torjäger,abwehrspezi bisher auch nur ein klein wenig positiv aufgefallen sind?zugegeben die anderen sind auch nicht das gelbe vom ei im moment.dennoch sollte ein nhl crack wie johnson defentiv abgezockter sein,ein pratt sollte nicht über seine eigenen schuhe stolpern sondern das was da auf ihn zukommt weg nieten.ganz einfach.ansonsten kannste auch das greenhorn ankert da hin stellen.der hat auch mehr angst als vaterlandsliebe sich was einzufangen und mal auf den mann zu gehen.
:lol
p.s. mag sein das man ggf etwas mehr geduld haben sollte aber ich glaube die bekommen dennoch volles gehalt,oder werden die die ersten wochen/monate nach leistung bezahlt?dann siehts aber übel aus.

Benutzeravatar
Mr.Hammer
All Star - Hai
Beiträge: 1018
Registriert: 21.05.2008, 18:16
Wohnort: Kerpen-Balkhausen

Re: Muss ein neuer Trainer her?

Beitrag von Mr.Hammer » 12.09.2008, 11:45

cross_checking hat geschrieben:dann erzähl uns doch mal inwiefern die 3 als torjäger,abwehrspezi bisher auch nur ein klein wenig positiv aufgefallen sind?zugegeben die anderen sind auch nicht das gelbe vom ei im moment.dennoch sollte ein nhl crack wie johnson defentiv abgezockter sein,ein pratt sollte nicht über seine eigenen schuhe stolpern sondern das was da auf ihn zukommt weg nieten.ganz einfach.ansonsten kannste auch das greenhorn ankert da hin stellen.der hat auch mehr angst als vaterlandsliebe sich was einzufangen und mal auf den mann zu gehen.
:lol
p.s. mag sein das man ggf etwas mehr geduld haben sollte aber ich glaube die bekommen dennoch volles gehalt,oder werden die die ersten wochen/monate nach leistung bezahlt?dann siehts aber übel aus.
Wenn du vom Gehalt redest hast du natürlich recht....
aber es sind gerade erst 4 Spiele gespielt, es ist offensichtlich, dass es im Team nicht läuft (und zwar im ganzen Team) und da jetzt schon zu sagen: "wir haben 3 Fehleinkäufe", finde ich persönlich viel zu verfrüht!
THE FINNISH FLASH

cross_checking
Profi - Hai
Beiträge: 715
Registriert: 20.05.2008, 21:41
Wohnort: Köln-Lindenthal / Block 204

Re: Muss ein neuer Trainer her?

Beitrag von cross_checking » 12.09.2008, 11:52

ok.ist halt meine persönliche meinung.vielleicht haben wir ja glück und der knoten platzt in den kommenden spielen.sollte er zumindest.
wahrscheinlich liegt meine erwartungshaltung in bezug auf johnson deswegen etwas höher als bei den anderen, da er aus er nhl mit 600 paar kaputten spielen kommt.
ejal,weiter daumen drücken und die haie dennoch weiter unterstützen. :)

Benutzeravatar
Mr.Hammer
All Star - Hai
Beiträge: 1018
Registriert: 21.05.2008, 18:16
Wohnort: Kerpen-Balkhausen

Re: Muss ein neuer Trainer her?

Beitrag von Mr.Hammer » 12.09.2008, 11:58

cross_checking hat geschrieben:ok.ist halt meine persönliche meinung.vielleicht haben wir ja glück und der knoten platzt in den kommenden spielen.sollte er zumindest.
wahrscheinlich liegt meine erwartungshaltung in bezug auf johnson deswegen etwas höher als bei den anderen, da er aus er nhl mit 600 paar kaputten spielen kommt.
ejal,weiter daumen drücken und die haie dennoch weiter unterstützen. :)
Genau, hoffen wir, dass es Sonntag wieder viel besser läuft, insbesondere auch für die Neuen! ;)
THE FINNISH FLASH

BigHai
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 408
Registriert: 20.05.2008, 22:38
Wohnort: Euskirchen
Trikotnummer: 75
Trikot: Heim
BigHai
75
Kontaktdaten:

Re: Muss ein neuer Trainer her?

Beitrag von BigHai » 12.09.2008, 12:15

Aber wenn Mason weg ist kann doch Ivan zurück kommen oder ? ;)

Mir fällt ehrlich gesagt niemand ein der im Moment anstatt Mason kommen könnte. Die Super Gaus sind schon erwähnt worden wie Poss oder Laporte.
Dann soll es der Pauels wirklich selber richten.

Benutzeravatar
René
All Star - Hai
Beiträge: 1402
Registriert: 24.07.2008, 12:55
Wohnort: C.C.A.A.
Kontaktdaten:

Re: Muss ein neuer Trainer her?

Beitrag von René » 12.09.2008, 12:24

Wir können es auch einfach den Luganesi nachmachen und unser Pendant zu Slettvoll reanimieren. Zeit hätte er ja gerade -> http://www.kleinezeitung.at/sport/eisho ... 1/index.do :lol:
Somos el centro del campo. Somos nuestra precisión. Somos nuestro esfuerzo. Somos atacantes que defienden, Somos defensores que atacan. Somos nuestra velocidad. Somos el respeto a nuestros rivales. Somos cada gol que hacemos.
Somos uno.

Stuermchen76
All Star - Hai
Beiträge: 1550
Registriert: 25.06.2008, 19:30
Wohnort: Brühl // Block 202 // Curva Nord
Kontaktdaten:

Re: Muss ein neuer Trainer her?

Beitrag von Stuermchen76 » 12.09.2008, 12:24

Euch gehts aber noch gut, oder??? Wo sind den Johnson und Melischko Fehleinkäufe?

Melischko ist erstmal verletzt (Bänderriß) und stellt sich trotzdem in den Dienst der Mannschaft.
Mike Johnson ist zwar gekommen, als Ciernik weg war, aber ihn sehe ich eher als Ersatz für Tallaire. Ausserdem haben die Verantwortlichen immer betont, das Johnson KEIN Ciernik-Ersatz ist.

Zum Thema Trainer
Ich muß zugeben, bei einigen Entscheidungen kann ich Mason einfach nicht verstehen, wie z.B., das Pratt kaum in Überzahl spielt. Denn wenn er was kann, dann sind es Powerplay-Tore.

Das ist halt das Geschäft. Wenn wir am Sonntag verlieren, ist kein Trainer der Welt zu halten und die Vergangenheit bei anderen Vereinen hat ja gezeigt, das es nichts bringt, auf Biegen und Brechen zu einem Trainer zu stehen.

Mac wird diese Saison bestimmt kein Trainer. Lupzig hat garkeine Lizenz. Der Express schrieb noch die Möglichkeit Rupert Meister. Mit SIcherheit eine Lösung, aber nur auf Zeit. Ist die Frage, ob er den Respekt der Mannschaft hat. Und dann war da noch die Rede von einem gewissen Marc Trawford.(Bitte wer???)

Aber vielleicht meinten die auch Marc CRAWFORD. Seinerseits Trainer in der NHL und wenn ich mich erinnere auch StanleyCup Sieger. Der kommt bestimmt :roll:
PRO FACEPALM-SMILIE FÜR DAS FORUM!!! :D

BonnHai
Haie-Fanprojekt e.V.
Beiträge: 3837
Registriert: 21.05.2008, 09:58
Wohnort: Im Wald und im Block 218
Trikotnummer: 87
Trikot: Alternativ
BonnHai
87
Kontaktdaten:

Re: Muss ein neuer Trainer her?

Beitrag von BonnHai » 12.09.2008, 12:32

Fakt:

Mason hat uns erst ins Viertelfinale gebracht und letzte Saison zum Viezemeister gemacht...
Auch waren wir vor 3 Saisons im Pokalfinale.....

Da die Mannschaft weitestgehend gleich geblieben ist, zumindest im erweiterten Kern, kann es eigentlich nur daran liegen das man nach der lezten Saison einfach nur tief gefallen ist. Gibt es ja genügend Beispiele.....

Ich finde man soll auf seinem Weg bleiben. In einem anderem Forum hat Hexchen mal den Saisonstart 07/08 gepostet, ganz ehrlich, wir haben zwar ein paar Punkte mehr aber das war alles auch nur eine Zitterpartie nach der anderen, da hatten wir halt mehr Scheibenglück. Und das fehlt auch im moment ein wenig. Klar ist das man noch nicht aufeinander abgestimmt ist, aber siehe letzte Saison, eine Zitterpartie nach der anderen. Dummdorf mußten wir im Penalty Schießen schlagen...

Also ganz Klar PRO MASON PRO Mannschaft

Auf gehts Haie kämpfen uns Siegen
Das Leben ist bunt und Granatenstark, Hoschi!

Benutzeravatar
Kotoga
Schüler - Hai
Beiträge: 95
Registriert: 21.05.2008, 06:29
Wohnort: Block 211

Re: Muss ein neuer Trainer her?

Beitrag von Kotoga » 12.09.2008, 12:53

Bernhard Langer war doch am Dienstag in der Arena

:twisted: :twisted: :twisted:
Für eine Frau gibt es wichtigere Dinge als einen Orgasmus, zum Beispiel den Kauf von einem Paar auberginefarbenen Lackstiefelchen.

Benutzeravatar
millencolin
Moderator
Beiträge: 4579
Registriert: 20.05.2008, 20:13
Wohnort: Boston ;)
Trikotnummer: 82
Trikot: Heim
millencolin
82
Kontaktdaten:

Re: Muss ein neuer Trainer her?

Beitrag von millencolin » 12.09.2008, 12:54

BonnHai hat geschrieben:Fakt:


Auch waren wir vor 3 Saisons im Pokalfinale.....
2007 ;)
Also alles im allen ein guter Schnitt.

Ist der Trainer erfolgreich liegts am Team, fehlt der Erfolg...

Aber was die Reihen angeht versteh ich trotzdem vieles nicht. Dazu die Ciernik Sache die ihm viele "Feinde" gebracht hat (berechtig oder unberechtigt... wir weiss).

Hat auf jedenfall nen schweren Stand im Moment.
WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

Bürotechnik ist kein Verbrechen!

BonnHai
Haie-Fanprojekt e.V.
Beiträge: 3837
Registriert: 21.05.2008, 09:58
Wohnort: Im Wald und im Block 218
Trikotnummer: 87
Trikot: Alternativ
BonnHai
87
Kontaktdaten:

Re: Muss ein neuer Trainer her?

Beitrag von BonnHai » 12.09.2008, 16:21

2007??? Letzte Saison sind wir raus, diese ähh ja stimmt
Es war die Saison 06/07
Das Leben ist bunt und Granatenstark, Hoschi!

Hammer-Hai
Schüler - Hai
Beiträge: 89
Registriert: 22.05.2008, 12:05
Wohnort: Seelscheid
Trikotnummer: 62
Trikot: Heim
Hammer-Hai
62

Re: Muss ein neuer Trainer her?

Beitrag von Hammer-Hai » 12.09.2008, 17:05

Fakt ist jedenfalls das der Trainer immer die schwächste Kette im Glied ist wenn es gilt etwas zu verändern.
Und auch die preiswerteste ( mann kan ja nicht die halbe Mannschaft raus werfen).

Jeder der Trainer wird kennt die Gesetze die gelten...Erfolglosigkeit = Stellenlos

Ob ein eventueller Trainerwechsel was bringt ist hier immer noch die Frage, siehe letzte Saison wo die Trainerwechsel unter dem Strich nichts gebracht haben.

Die Frage die mich viel mehr beschäftigt ist die Können wir nicht / oder wollen wir nicht

Haben wir momentan nur ein mentales Problem dürften wir das über kurz oder lang wieder in den Griff kriegen ( 1-2 Siege und das ganze renkt sich ein)

Sollte allerdings das Mannschaftsgefüge nicht mehr intakt sein ( ob der Ciernik Wechsel damit zu tun hat oder was anderes) und der Trainer bei der Mannschaft kein Vertrauen mehr haben dann sollte besser jetzt als gleich ein neuer Trainer installiert werden denn sonst rutschen wir noch mehr ab und unsere Saisonziele geraten in immer weitere Ferne.
Jedem das seine, mir das beste

IceDragon67
Co-Bundestrainer
Beiträge: 5241
Registriert: 21.05.2008, 19:17
Wohnort: Frankenthal i. d. Pfalz / Stehplatz 211
Trikotnummer: 14
Trikot: Alternativ
IceDragon67
14

Re: Muss ein neuer Trainer her?

Beitrag von IceDragon67 » 12.09.2008, 17:26

Unötig darüber zu diskutieren. Fakt ist, Mason schafft es nicht die Mannschaft einzustellen. Außerdem sieht es so aus, als sei überall im Sommer mächtig geschlampt worden.

Benutzeravatar
ENJOYY
Schüler - Hai
Beiträge: 81
Registriert: 26.05.2008, 11:24
Wohnort: Kölle am Rhing!

Re: Muss ein neuer Trainer her?

Beitrag von ENJOYY » 12.09.2008, 18:05

Hammer-Hai hat geschrieben:Fakt ist jedenfalls das der Trainer immer die schwächste Kette im Glied ist wenn es gilt etwas zu verändern.
Und auch die preiswerteste ( mann kan ja nicht die halbe Mannschaft raus werfen).

Jeder der Trainer wird kennt die Gesetze die gelten...Erfolglosigkeit = Stellenlos
.....Sollte allerdings das Mannschaftsgefüge nicht mehr intakt sein ( ob der Ciernik Wechsel damit zu tun hat oder was anderes) und der Trainer bei der Mannschaft kein Vertrauen mehr haben dann sollte besser jetzt als gleich ein neuer Trainer installiert werden denn sonst rutschen wir noch mehr ab und unsere Saisonziele geraten in immer weitere Ferne.
Da wir von den Spielern her hohes Potenzial in den Reihen haben, scheint es mir eine Art "Kopfsache" zu sein. Und da ist ganz klar der Trainer gefragt...Motivation und Visionen zu transportieren ist ganz klar Teil seiner "Stellenbeschreibung" als Coach. :!:
Wir wollen unseren tollen Slogan "WIR SIND HAIE" zurück! / http://www.facebook.com/WirSindHaieSlogan

D´r FC un die Haie - kölsch un joot!

"Heult nicht - RENNT!" "Klagt nicht - KÄMPFT!"!

Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
Beiträge: 5011
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: Muss ein neuer Trainer her?

Beitrag von harkonnon » 12.09.2008, 18:43

Johnson war nie als Ersatz für Ciernik gedacht ! Ohne die Fahnenflucht des "Irren Ivan" gäbe es jetzt die Konstellation Ciernik und Johnson. wie schon gesagt eher der Mann der Tallaire's Postition mit mehr Qualität füllen sollte, was er über die gesamte Saison sicher auch tun wird. Ich gehe trotz des holprigen Starts immer noch von 20-25 Toren und ähnlich vielen Assists aus

Pratt für Slaney war schon immer ein Fragezeichen dahinter, aber zu dem Zeitpunkt hat man die Chance genutzt, einen 36 jährigen durch jemand jüngeren (immerhin 8 Jahre) zu ersetzen. Damals rein objektiv sicher die richtige Entscheidung, nachher ist man immer schlauer, aber ich erinnere auch mal daran mit wie wenig Kredit Slaney hier gestartet war und letztendlich hat er auch nie viel bekommen. Also das nicht im nachhinein als krassen Fehler darstellen bitte.

Melischko für Furchner war ja nie eine Frage, da Furchner gehen wollte und man jemand brauchte. Abgesehen davon ist Melischko nicht schlecht, es sieht nur durch Furchners sensationellen Start so schlecht aus.

dito Flaake für Hospelt Ich bin sicher einer der grössten Fans von Kai und sehe evtl mehr Potential als er wirklich hat, aber Kai wollte gehen und Flaake dafür eine Chance geben war und ist nur logisch. Ganz abgesehen davon sicher kein Grund für das bisherige Abschneiden
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert

DMC71
Co-Trainer - Hai
Beiträge: 2355
Registriert: 13.05.2008, 18:03
Wohnort: Köln
Trikotnummer: 71
Trikot: Alternativ
DMC71
71
Kontaktdaten:

Re: Muss ein neuer Trainer her?

Beitrag von DMC71 » 12.09.2008, 18:56

harkonnon hat geschrieben:Johnson war nie als Ersatz für Ciernik gedacht ! Ohne die Fahnenflucht des "Irren Ivan" gäbe es jetzt die Konstellation Ciernik und Johnson. wie schon gesagt eher der Mann der Tallaire's Postition mit mehr Qualität füllen sollte, was er über die gesamte Saison sicher auch tun wird. Ich gehe trotz des holprigen Starts immer noch von 20-25 Toren und ähnlich vielen Assists aus

Pratt für Slaney war schon immer ein Fragezeichen dahinter, aber zu dem Zeitpunkt hat man die Chance genutzt, einen 36 jährigen durch jemand jüngeren (immerhin 8 Jahre) zu ersetzen. Damals rein objektiv sicher die richtige Entscheidung, nachher ist man immer schlauer, aber ich erinnere auch mal daran mit wie wenig Kredit Slaney hier gestartet war und letztendlich hat er auch nie viel bekommen. Also das nicht im nachhinein als krassen Fehler darstellen bitte.

Melischko für Furchner war ja nie eine Frage, da Furchner gehen wollte und man jemand brauchte. Abgesehen davon ist Melischko nicht schlecht, es sieht nur durch Furchners sensationellen Start so schlecht aus.

dito Flaake für Hospelt Ich bin sicher einer der grössten Fans von Kai und sehe evtl mehr Potential als er wirklich hat, aber Kai wollte gehen und Flaake dafür eine Chance geben war und ist nur logisch. Ganz abgesehen davon sicher kein Grund für das bisherige Abschneiden
Und Ullmann? ;) Ich denke eher, dass Ullmann die Position von Hospelt ersetzt und Flaake nun der "Zusatz" ist.
http://www.haimspiel.de - Das Liveradio
Robert gewinnt beim Spiel "4 gewinnt" in drei Zügen!

Benutzeravatar
Haapalainen
Knaben - Hai
Beiträge: 74
Registriert: 21.05.2008, 15:51
Wohnort: Köln
Trikotnummer: 6
Trikot: Alternativ
Haapalainen
6

Re: Muss ein neuer Trainer her?

Beitrag von Haapalainen » 12.09.2008, 18:58

Ich denke das keiner hier diese Frage zufrieden stellend beantworten kann. Die einzigen beiden die das können, sind Eichin und Pauels. Und beiden sollte man genug fachliche Kompetenz zutrauen, um die ganze Angelegenheit so zu regeln, das das beste Ergebnis für die Haie dabei herauskommt.
Statt blindem Populismus einfach mal versuchen das ganze objektiv zu sehen. (Ist gar nicht so schwer.)

Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
Beiträge: 5011
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: Muss ein neuer Trainer her?

Beitrag von harkonnon » 12.09.2008, 19:31

Dennis hat geschrieben:
harkonnon hat geschrieben:Johnson war nie als Ersatz für Ciernik gedacht ! Ohne die Fahnenflucht des "Irren Ivan" gäbe es jetzt die Konstellation Ciernik und Johnson. wie schon gesagt eher der Mann der Tallaire's Postition mit mehr Qualität füllen sollte, was er über die gesamte Saison sicher auch tun wird. Ich gehe trotz des holprigen Starts immer noch von 20-25 Toren und ähnlich vielen Assists aus

Pratt für Slaney war schon immer ein Fragezeichen dahinter, aber zu dem Zeitpunkt hat man die Chance genutzt, einen 36 jährigen durch jemand jüngeren (immerhin 8 Jahre) zu ersetzen. Damals rein objektiv sicher die richtige Entscheidung, nachher ist man immer schlauer, aber ich erinnere auch mal daran mit wie wenig Kredit Slaney hier gestartet war und letztendlich hat er auch nie viel bekommen. Also das nicht im nachhinein als krassen Fehler darstellen bitte.

Melischko für Furchner war ja nie eine Frage, da Furchner gehen wollte und man jemand brauchte. Abgesehen davon ist Melischko nicht schlecht, es sieht nur durch Furchners sensationellen Start so schlecht aus.

dito Flaake für Hospelt Ich bin sicher einer der grössten Fans von Kai und sehe evtl mehr Potential als er wirklich hat, aber Kai wollte gehen und Flaake dafür eine Chance geben war und ist nur logisch. Ganz abgesehen davon sicher kein Grund für das bisherige Abschneiden
Und Ullmann? ;) Ich denke eher, dass Ullmann die Position von Hospelt ersetzt und Flaake nun der "Zusatz" ist.

möglich, aber ich glaube Ullmann war eher eine Absicherung für den Abgang Gogulla zudem noch Center, der Position wo auf jeden Fall ein Mann für die ersten 3 Reihen fehlte. Den sehe ich eher als Kaderwieterung denn als Ersatz für jemand.

wobei ein "Ersatz" Ullmann und Johnson für Tallaire und Ciernik durchaus und auch zum jetzigen Zeitpunkt noch, als adäquat bezeichnet werden kann. Insbesondere bei der neu enstandenen russischen Problematik. Daraus jetzt Fehlentscheidungen zu konstruieren ist reiner Frust und absolut unsachlich. Der zeitliche Kontext ist bei jeder dieser Entscheidungen absolut relevant und wer dann noch einen Fehler sieht, kann den ja mal darlegen oder es versuchen. Aber bitte nicht in der Art " 4 Spiele und kein Tor, der is ne Niete"
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert

Antworten