KEC in KHL?

Im Büro des Chefs: Diskussionen rund um den Verein und die Fans. incl. Gerüchteküche

KEC in KHL?

Beitragvon AHicks21 » Fr 22. Aug 2008, 09:45

So man lese hier. Für mich ließt sich das, als würde man nur auf so ein Angebort warten.

http://www.bild.de/BILD/sport/mehr-spor ... ttern.html

Dazu dann auch gleiche meine Stellungsnahme:

Das ließt sich ja, als würde der KEC nur förmlich darauf warten, das man eine Anfrage für die KHL bekommt.

So sehr mich auch reizen würde den KEC in so einer Superliga zu sehen muss ich mich klar dagegen aussprechen.

Spinnen wir mal rum. Der KEC bekommt hunderte Millionen zum kauf von neuen Spielern. Auf einmal kommen Superstars aus ganz Europa zum KEC. Man würde in ein Finale gegen St.Petersburg kommen. Glaubt auch nur irgendjemand das dann soviele Haiefans zum FInale fliegen würde, wie gegen ein Finale gegen Düsseldorf, Mannheim oder sogar Berlin?

Also für mich hört sich das alles sehr komisch an. Aber warten wir halt mal ab was passiert. Ich sehe nur mehr Nachteile als Vorteile als Fan.

Als Geschäftsführer wäre es sicher eine Super sache. Eishockey im TV, mehr Sponorengelder, besseres Eishockey und und und.....

Trotzdem DEGEGEN!

mfg AHick21
AHicks21
 
 

Re: KEC in KHL?

Beitragvon Südwesthai » Fr 22. Aug 2008, 10:43

Diesem Artikel messe ich überhaupt keine Bedeutung bei. Dass die Russen keine Haie wollen ist doch Quatsch. Mannheim war im Gespräch weil sie Meister waren und jetzt ist Berlin im Gespräch. Überraschung!
Wären die Haie Meister geworden, hieße es, dass wir in die KHL sollen. Gerüchte dieser Art gibts ja schon seit Ewigkeiten. Ich glaube aber nicht, dass ein deutscher Verein so schnell in die KHL kommen wird.

Und klar: Als Fan könntest Du dann die jetzige Fankultur abschreiben. Auswärtsspiele ist dann nicht mehr. Dann wirds wie in Amerika...
#80 - Danke Robert!
Benutzeravatar
Südwesthai
Bundestrainer
 
Südwesthai
77
 
Beiträge: 6523
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:56

Re: KEC in KHL?

Beitragvon Haimspiel » Fr 22. Aug 2008, 13:02

Ach ja und nächstes Jahr heisst der Kandität aus Deutschland Hamburg, weil da der Herr Anschütz hinter steckt. :roll:
Irgendwann, werden die Russen auch ihr interresse an der DEL verlieren, wenn kein Club aus der DEL da mit machen möchte.
Dann gehen sie halt nach Österreich oder der Schweiz und fragen dort nach wer mit machen will.
Wer Trecker fahren für das größte hält, der war noch nie richtig KACKEN
Benutzeravatar
Haimspiel
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 817
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:08

Re: KEC in KHL?

Beitragvon Oppi » Fr 22. Aug 2008, 17:37

Pfffff .... Ganz ehrlich ? Wenn das passiert, findet man mich zukünftig im Rhein Energie Stadion beim FC ..... irgendwo muss mit Globalisierung mal Schluss sein.

Aber ich halte das sowieso für eine sehr unrealistische Überlegung.
"Die Fans sollen wieder Gegner haben und Teams, die für sie gegen diese Gegner antreten. Dann sind die Hallen auch wieder voll."
Zitat EHN

"Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn.”
Benjamin Franklin
Benutzeravatar
Oppi
All Star - Hai
 
 
Beiträge: 1502
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:45

Re: KEC in KHL?

Beitragvon chris24 » Fr 22. Aug 2008, 19:11

Südwesthai hat geschrieben:Diesem Artikel messe ich überhaupt keine Bedeutung bei. Dass die Russen keine Haie wollen ist doch Quatsch. Mannheim war im Gespräch weil sie Meister waren und jetzt ist Berlin im Gespräch. Überraschung!
Wären die Haie Meister geworden, hieße es, dass wir in die KHL sollen. Gerüchte dieser Art gibts ja schon seit Ewigkeiten. Ich glaube aber nicht, dass ein deutscher Verein so schnell in die KHL kommen wird.

Und klar: Als Fan könntest Du dann die jetzige Fankultur abschreiben. Auswärtsspiele ist dann nicht mehr. Dann wirds wie in Amerika...
glaube auch nicht dran dass sowas überhaupt passieren wird...zumindestz mal nicht in den nächsten 5 Jahren...des weiteren frage ich mich wie sowas überhaupt gehen soll...sollen die Haie dann ein paar mal im jahr nach Russland gurken, damit die da iwo spielen können...
Haie 4ever!
Benutzeravatar
chris24
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 712
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 15:05

Re: KEC in KHL?

Beitragvon armut$zeugni$ » Fr 22. Aug 2008, 19:26

Ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass es in näherer Zukunft ein Thema wird, aber befassen muss man sich damit auf jeden Fall.

Ein kleines Szenario - Berlin und Mannheim "wechseln" in die KHL. Ketzerisch gefragt: gegen wen will man dann spielen - Moskau und Berlin oder Augsburg und Iserlohn?

Im Moment dürfte es sich aber weitestgehend darauf beschränken, die Entwicklung der KHL zu beobachten.
Benutzeravatar
armut$zeugni$
Moderator
 
 
Beiträge: 2173
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:50

Re: KEC in KHL?

Beitragvon Soucer » Fr 22. Aug 2008, 21:20

Also ich denke nicht, dass der KEC einmal in der KHL spielen wird....

Wenn man sich das ganze mal rein sportlich ansieht, gibt es allerdings keine Einwände, denn sportlich ist die KHL meilenweit vor der DEL. Dann bräuchten wir uns nicht mit Augsburg, Straubing oder Duisburg rum zuschlagen, sondern könnten gegen Moskau, Magnitogorsk oder St. Peterburg spielen....

Ob die Liga aus Sicht des Fans optimal wäre, ist dann eine andere Frage, die man aber ganz einfach mit: "Nein" beantworten kann. Auswärtsspiele wären dann nicht mehr denkbar und man könnte höchstens in einer "Deutschen Gruppe" gegen Teams aus dem eigenen Land spielen. Das hat natürlich zur Folge, dass Emotionen dem Gegner (bzw. des Gegners Fans) gegenüber auf ein Minimum reduziert würden... Mir persönlich würde dies nicht gefallen, obwohl der sportliche Reiz der KHL durchaus vorhanden ist. Nur, wenn ich ca. 50% der Spiele meines Teams vorm TV gucken muss, gucke ich lieber live Eishockey und das dann eben gegen (in) Augsburg, Straubing oder Duisburg. ;) Wenn ich gutes Eishockey im TV sehen will, dann schaue ich einfach NHL Spiele....

Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, wie der KEC die Zugehörigkeit in der KHL finanzieren will....
Benutzeravatar
Soucer
Förderlizenz - Hai
 
 
Beiträge: 542
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:58

Re: KEC in KHL?

Beitragvon SENS_ation » Sa 23. Aug 2008, 09:42

Also ich halte diese ganzen Diskussionen, dass DEL - Vereine in die KHL aufgenommen werden sollen, auch für sehr unrealistisch.

Wie Soucer schon geschrieben hat, ist die KHL sportlich gesehen sehr interessant und wird sicherlich das beste Eishockey bieten, was es nach der NHL zu sehen gibt und auch gerade die traditionsreichen Mannschaften aus Russland haben einen klangvollen Namen. Ich gebe zu, dass ich die Saison in Russland sehr aufmerksam verfolgen werde, da mich die Liga aufgrund der vielen Stars und des Wandels doch sehr interessiert.

Jedoch glaube auch ich nicht, dass die Haie in absehbarer Zeit in der KHL spielen werden, und auch kein weiteres DEL - Team. Da Eishockey in Deutschland "nur" die Nummer 2 hinter Fußball ist und somit kein "Volkssport", kann ich mir nicht vorstellen, dass Spiele wie Kölner Haie gg. Minsk genügend Zuschauer in die Kölnarena bringen wird. Mal abgesehen von den Hardcore - Fans :D Dafür ist die breite Öffentlichkeit einfach nicht bereit.

Wie man das finanzieren kann, frage ich mich auch. Ich denke, die Liga wird mit einer attraktiven Prämie winken, um die Clubs zu locken. Geld regiert ja leider die Welt und wenn die Vereine soviel Einnahmen aus Prämien und Werbung einnehmen können, dann wird es einigen Vereinen egal sein, gegen wen Ihre Mannschaft spielt. Kann mir auch vorstellen, dass es durchaus in Ländern, wo Eishockey die Nummer 1 ist, klappen würde ( Schweden, Finnland )

Aber ich hoffe inständig, dass es nicht dazu kommt, und jedes Land seine nationalen Vereine behält. Denn auch ich finde, dass irgendwo Schluss sein muss.
KÖLNER HAIE - WIR SIND EISHOCKEY Deutscher Meister: 1977,1979,1984,1986,1987,1988,1995,2002 Vizemeister: 1991,1993,1996,2000,2003,2008 Pokalsieger: 2004 Vize Pokalsieger: 2003, 2007 Europapokal: 2. Platz 1985 & 1996, 3. Platz 1989
SENS_ation
Knaben - Hai
 
 
Beiträge: 53
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 16:10

Re: KEC in KHL?

Beitragvon IceDragon67 » So 24. Aug 2008, 13:04

Förmlich drauf warten? Ich weiß nicht, ne Einladung zum spengler Cup absagen, aber auf solch ein Ding zu warten ergibt irgendwie keinen Sinn.

Außerdem ist es eigentlich so, dass in Europa deutsche Teams in Deutschlang spielen. Das is nich nur im Eishockey so, sehen wir von Österreich und Slowenien mal ab. Es heißt deswegen auch deutsche Meisterschaft und nicht sonstwas Meisterschaft. In jeder Sportart spielt jedes Team in ihrem Land um die nationale Meisterschaft. Das war bislang immer ein Norm dieser Welt und nun kommen die Russen und wollen mit Geld alles zerstören. Ich finde solche Vorschläge grässlich. Sollen sie doch mit Lettland und Tadtschikistan ne Liga gründen, da würde man das wie bei USA und Kanada als NHL verstehen, aber russische, deutsche, finnische, schwedische und was weiß ich nioch alles Team in einer Liga? Angenommen Köln gewinnt? Was sind wir dann für ein Meister??? Schwedischer??? Russischer??? Tut mir leid, aber wenn die Haie ernsthaft überlegen, ob sie da mitmachen sollen, dann sind sie für mich gestorben!!!
IceDragon67
Co-Bundestrainer
 
IceDragon67
14
 
Beiträge: 5196
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 19:17

Re: KEC in KHL?

Beitragvon millencolin » So 24. Aug 2008, 13:27

IceDragon67 hat geschrieben:Förmlich drauf warten? Ich weiß nicht, ne Einladung zum spengler Cup absagen, aber auf solch ein Ding zu warten ergibt irgendwie keinen Sinn.

Außerdem ist es eigentlich so, dass in Europa deutsche Teams in Deutschlang spielen. Das is nich nur im Eishockey so, sehen wir von Österreich und Slowenien mal ab. Es heißt deswegen auch deutsche Meisterschaft und nicht sonstwas Meisterschaft. In jeder Sportart spielt jedes Team in ihrem Land um die nationale Meisterschaft.
So haben wir das in Europa gelernt das ist das nonplusultra. Genauso wie eine Liga ohne Abstieg und aufstieg keinen Sinn macht.

Das war bislang immer ein Norm dieser Welt und nun kommen die Russen und wollen mit Geld alles zerstören.
DEINER Welt!

Ich finde solche Vorschläge grässlich. Sollen sie doch mit Lettland und Tadtschikistan ne Liga gründen, da würde man das wie bei USA und Kanada als NHL verstehen, aber russische, deutsche, finnische, schwedische und was weiß ich nioch alles Team in einer Liga? Angenommen Köln gewinnt? Was sind wir dann für ein Meister??? Schwedischer??? Russischer??? Tut mir leid, aber wenn die Haie ernsthaft überlegen, ob sie da mitmachen sollen, dann sind sie für mich gestorben!!!
Wer ist denn US Amerikanischer Eishockeymeister und wer Kanadischer Meister?
Immer wieder schön zu sehen wenn man seine eigenen Werte als DAS nonplusultra ansieht und es auf RTL2 Niveau für den Verständlich rüber bringt.

Nimms mir nicht übel. Aber eine Liga mit den besten Spielern ist für den Sport sich eine feine Sache. Wie die Russen das jetzt mit der Brechstange machen ist nicht der beste weg, sicher. Aber in Grunde genommen machen die Russen das, was auch in der NHL gang und gebe war. Wenn Mexiko ein Eishockeystandort wäre würde die NHL sicher auch da expandieren.

Sollten die Haie dazu stoßen wäre es sicherlich nicht das beste, allein schon deshalb weil Deutschland einfach nicht der Markt ist für so eine Liga. Vor allem im Erfolgsverwöhnten Köln, wo es jedes Jahr der Titel sein soll. Die Haie wären nicht mehr mit oben dabei, sondern müssten wohl ganz unten anfangen.

Gruß
mc
WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

Bürotechnik ist kein Verbrechen!
Benutzeravatar
millencolin
Co-Bundestrainer
 
millencolin
82
 
Beiträge: 4494
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:13

Re: KEC in KHL?

Beitragvon flonaldo » So 24. Aug 2008, 23:04

*gähn*
____________________Bild_____________________
Auf der Suche nach Game Worn Trikots vom Kölner EC
-----------> Meine Game Worn Sammlung <----------
Benutzeravatar
flonaldo
Förderlizenz - Hai
 
flonaldo
40
 
Beiträge: 549
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 11:34

Re: KEC in KHL?

Beitragvon Oppi » Mo 25. Aug 2008, 11:12

millencolin hat geschrieben:
IceDragon67 hat geschrieben:
Das war bislang immer ein Norm dieser Welt und nun kommen die Russen und wollen mit Geld alles zerstören.
DEINER Welt!
Nein, der Welt. Die NHL ist soweit mir bekannt in diesem Punkt ein Exot und nicht die Regel.

Ich finde solche Vorschläge grässlich. Sollen sie doch mit Lettland und Tadtschikistan ne Liga gründen, da würde man das wie bei USA und Kanada als NHL verstehen, aber russische, deutsche, finnische, schwedische und was weiß ich nioch alles Team in einer Liga? Angenommen Köln gewinnt? Was sind wir dann für ein Meister??? Schwedischer??? Russischer??? Tut mir leid, aber wenn die Haie ernsthaft überlegen, ob sie da mitmachen sollen, dann sind sie für mich gestorben!!!
Wer ist denn US Amerikanischer Eishockeymeister und wer Kanadischer Meister?
Also wenn die Amis jetzt unser Maßstab sind, was Kulturfragen angeht (und nichts anderes ist das, als eine Kulturfrage) .... Ich finde dieses Nichtvorhandensein eines nationalen Meisters, wie in der NHL, jedenfalls seltsam, für mich wär das nichts.
Nimms mir nicht übel. Aber eine Liga mit den besten Spielern ist für den Sport sich eine feine Sache.
Ganz bestimmt sogar. Im Fußball haben wir dafür die Championsleague, die erhält aber nationale Konstrukte. "alle guten Teams in die KHL" würde aber bedeuten, dass die zugehörigen nationalen Ligen de facto ausgestorben wären (wow, spannend, Playofffinale Straubing - Duisburg ... dann haben wir bald Zustände wie beim Handball .... Hintertupfingen gegen die vordere Wallachei .... *gähn* ). Man versucht hier einfach, über eine natürlich gewachsene Abstufung ein künstlich erschaffenes Konstrukt überzustülpen. Die Fankultur wäre praktisch tot, keine Auswärtsspiele, keine Emotionen, keine Besucher, kein Geld, kein Erfolg. Für den Sport vielleicht ne tolle Sache, für den Zuschauer/Fan aber ein Fiasko.

Vor allem : Wenn es denn eine art europäisches (eurasisches ? Wozu man auch immer Russland zu zählen hat ... *nicht sicher ist*) Gemeinschaftsprojekt wäre, wäre das ganze ja noch eine Überlegung wert, aber de facto soll es doch so laufen, dass die Teams in eine russische Liga einsteigen ... Als die Adler vor ein paar Jahren ankündigten, wenn man sie nicht wolle, könnten sie ja demnächst in der schweizer Liga mitspielen, haben wir uns mit "Adler in die Schweiz" Gesängen darüber lustig gemacht. Und nu ? Wenn es so eine "Liga der besten" gibt, dann sollten nicht irgendwelche Funktionäre in einem einzelnen Land den Finger auf dem Knopf haben und willkürlich entscheiden wer da rein kommt und wer nicht.
Sollten die Haie dazu stoßen wäre es sicherlich nicht das beste, allein schon deshalb weil Deutschland einfach nicht der Markt ist für so eine Liga. Vor allem im Erfolgsverwöhnten Köln, wo es jedes Jahr der Titel sein soll. Die Haie wären nicht mehr mit oben dabei, sondern müssten wohl ganz unten anfangen.
Wenn du meinst ..... für mich ist das nicht der Hauptgrund ... der Hauptgrund ist : Keine Auswärtsspiele, keine Gästefans, keine Emotion, kein "Hass" ... kein Spaß .....
"Die Fans sollen wieder Gegner haben und Teams, die für sie gegen diese Gegner antreten. Dann sind die Hallen auch wieder voll."
Zitat EHN

"Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn.”
Benjamin Franklin
Benutzeravatar
Oppi
All Star - Hai
 
 
Beiträge: 1502
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:45

Re: KEC in KHL?

Beitragvon millencolin » Mo 25. Aug 2008, 11:29

flonaldo hat geschrieben:*gähn*
Um die Uhrzeit, volle Zustimmung!
Oppi hat geschrieben:
millencolin hat geschrieben:Sollten die Haie dazu stoßen wäre es sicherlich nicht das beste, allein schon deshalb weil Deutschland einfach nicht der Markt ist für so eine Liga. Vor allem im Erfolgsverwöhnten Köln, wo es jedes Jahr der Titel sein soll. Die Haie wären nicht mehr mit oben dabei, sondern müssten wohl ganz unten anfangen.
Wenn du meinst ..... für mich ist das nicht der Hauptgrund ... der Hauptgrund ist : Keine Auswärtsspiele, keine Gästefans, keine Emotion, kein "Hass" ... kein Spaß .....
Wie ich schon sagte, einfach nicht der Markt ;)
Oppi hat geschrieben: Das war bislang immer ein Norm dieser Welt und nun kommen die Russen und wollen mit Geld alles zerstören.
DEINER Welt!
Nein, der Welt. Die NHL ist soweit mir bekannt in diesem Punkt ein Exot und nicht die Regel.

Ich finde solche Vorschläge grässlich. Sollen sie doch mit Lettland und Tadtschikistan ne Liga gründen, da würde man das wie bei USA und Kanada als NHL verstehen, aber russische, deutsche, finnische, schwedische und was weiß ich nioch alles Team in einer Liga? Angenommen Köln gewinnt? Was sind wir dann für ein Meister??? Schwedischer??? Russischer??? Tut mir leid, aber wenn die Haie ernsthaft überlegen, ob sie da mitmachen sollen, dann sind sie für mich gestorben!!!
Wer ist denn US Amerikanischer Eishockeymeister und wer Kanadischer Meister?
Also wenn die Amis jetzt unser Maßstab sind, was Kulturfragen angeht (und nichts anderes ist das, als eine Kulturfrage) .... Ich finde dieses Nichtvorhandensein eines nationalen Meisters, wie in der NHL, jedenfalls seltsam, für mich wär das nichts.
Oppi hat geschrieben:
millencolin hat geschrieben:
IceDragon67 hat geschrieben:
Das war bislang immer ein Norm dieser Welt und nun kommen die Russen und wollen mit Geld alles zerstören.
DEINER Welt!
Nein, der Welt. Die NHL ist soweit mir bekannt in diesem Punkt ein Exot und nicht die Regel.

Ich finde solche Vorschläge grässlich. Sollen sie doch mit Lettland und Tadtschikistan ne Liga gründen, da würde man das wie bei USA und Kanada als NHL verstehen, aber russische, deutsche, finnische, schwedische und was weiß ich nioch alles Team in einer Liga? Angenommen Köln gewinnt? Was sind wir dann für ein Meister??? Schwedischer??? Russischer??? Tut mir leid, aber wenn die Haie ernsthaft überlegen, ob sie da mitmachen sollen, dann sind sie für mich gestorben!!!
Wer ist denn US Amerikanischer Eishockeymeister und wer Kanadischer Meister?
Also wenn die Amis jetzt unser Maßstab sind, was Kulturfragen angeht (und nichts anderes ist das, als eine Kulturfrage) .... Ich finde dieses Nichtvorhandensein eines nationalen Meisters, wie in der NHL, jedenfalls seltsam, für mich wär das nichts.
Immer der selbe Mist. Tradition, Tradition, Tradition! Es ist nur alles so lange Tradition und hat Kultur und Seele wenn es einem passt. Die NHL hat weitaus mehr Tradition als die Europäischen Ligen. Und nur weil einem das Geschäftsmodell nicht gefällt auf dem die Liga steht wird diese Liga wenns einem passt abfällig runtergeredet. Popcornhockey... Die NHL ist ein EXOT.... you made my day!
WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

Bürotechnik ist kein Verbrechen!
Benutzeravatar
millencolin
Co-Bundestrainer
 
millencolin
82
 
Beiträge: 4494
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:13

Re: KEC in KHL?

Beitragvon DMC71 » Mo 25. Aug 2008, 11:40

millencolin hat geschrieben:
Oppi hat geschrieben:
millencolin hat geschrieben:Sollten die Haie dazu stoßen wäre es sicherlich nicht das beste, allein schon deshalb weil Deutschland einfach nicht der Markt ist für so eine Liga. Vor allem im Erfolgsverwöhnten Köln, wo es jedes Jahr der Titel sein soll. Die Haie wären nicht mehr mit oben dabei, sondern müssten wohl ganz unten anfangen.
Wenn du meinst ..... für mich ist das nicht der Hauptgrund ... der Hauptgrund ist : Keine Auswärtsspiele, keine Gästefans, keine Emotion, kein "Hass" ... kein Spaß .....
Wie ich schon sagte, einfach nicht der Markt ;)
Zum Glück ;)

Das Geld, mit dem andere Vereine in die KHL angeblich (!) gelotst werden sollen, sollte man lieber zusätzlich in den neuen Europawettbewerb stopfen und mal zusehen, dass das ganze mal so langsam auch in die Medien kommt und vernünftige PR-Arbeit leisten, statt über miserable PR-Arbeit an Image zu verlieren und zu meinen, irgendwelche Teams angeblich (! ;) ) in eine eigene Liga zu verfrachten. Ich freue mich heut schon auf die Heim- aber vor allem auch auf die beiden Auswärtsspiele in Magnitogorsk. Hier ist nicht nur der fehlende Markt, sondern auch die fehlenden finanziellen Mittel der Kölner Haie, einfach mal so jetzt mehrmals um die halbe Welt zu reisen.

Tante Edith meint:
Auch wenn das jetzt eher zweitrangig ist, aber Oppi hat mit der aussterbenden Fankultur sowas von recht. Auch du wirst dir nicht erlauben können, egal ob am Wochenende oder in der Woche mal schnell nach Lettland oder Russland rüber zu fliegen (oder fahren). Auswärtsspiele sterben komplett aus für die Fans, zusätzlich aber auch der komplette Service außenrum. Premiere, die ja schon so "viel" für die DEL tut, wird sicher auch mit voller Begeisterung den deutschen Teams hinterher reisen und für die Fanradios ist es auch der ganz sichere Tod.
http://www.haimspiel.de - Das Liveradio
Robert gewinnt beim Spiel "4 gewinnt" in drei Zügen!
DMC71
Co-Trainer - Hai
 
DMC71
71
 
Beiträge: 2345
Registriert: Di 13. Mai 2008, 18:03

Re: KEC in KHL?

Beitragvon millencolin » Mo 25. Aug 2008, 11:47

Dennis hat geschrieben: Zum Glück ;)

Das Geld, mit dem andere Vereine in die KHL angeblich (!) gelotst werden sollen, sollte man lieber zusätzlich in den neuen Europawettbewerb stopfen und mal zusehen, dass das ganze mal so langsam auch in die Medien kommt und vernünftige PR-Arbeit leisten, statt über miserable PR-Arbeit an Image zu verlieren und zu meinen, irgendwelche Teams angeblich (! ;) ) in eine eigene Liga zu verfrachten. Ich freue mich heut schon auf die Heim- aber vor allem auch auf die beiden Auswärtsspiele in Magnitogorsk. Hier ist nicht nur der fehlende Markt, sondern auch die fehlenden finanziellen Mittel der Kölner Haie, einfach mal so jetzt mehrmals um die halbe Welt zu reisen.
Zumal es nicht gerade clever ist, sich von den Russen abhängig zu machen. Ich trau dem Braten nicht. Den Sommer über Machtspiele mit den NHL-Clubs, die Teams liegen im Nirgendwo... Rein vom spielerischen wäre die Liga sicher ein Besuch wert...
WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

Bürotechnik ist kein Verbrechen!
Benutzeravatar
millencolin
Co-Bundestrainer
 
millencolin
82
 
Beiträge: 4494
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:13

Re: KEC in KHL?

Beitragvon DMC71 » Mo 25. Aug 2008, 11:49

millencolin hat geschrieben:
Dennis hat geschrieben: Zum Glück ;)

Das Geld, mit dem andere Vereine in die KHL angeblich (!) gelotst werden sollen, sollte man lieber zusätzlich in den neuen Europawettbewerb stopfen und mal zusehen, dass das ganze mal so langsam auch in die Medien kommt und vernünftige PR-Arbeit leisten, statt über miserable PR-Arbeit an Image zu verlieren und zu meinen, irgendwelche Teams angeblich (! ;) ) in eine eigene Liga zu verfrachten. Ich freue mich heut schon auf die Heim- aber vor allem auch auf die beiden Auswärtsspiele in Magnitogorsk. Hier ist nicht nur der fehlende Markt, sondern auch die fehlenden finanziellen Mittel der Kölner Haie, einfach mal so jetzt mehrmals um die halbe Welt zu reisen.
Zumal es nicht gerade clever ist, sich von den Russen abhängig zu machen. Ich trau dem Braten nicht. Den Sommer über Machtspiele mit den NHL-Clubs, die Teams liegen im Nirgendwo... Rein vom spielerischen wäre die Liga sicher ein Besuch wert...
Da sind wir uns sicher einig ;)
http://www.haimspiel.de - Das Liveradio
Robert gewinnt beim Spiel "4 gewinnt" in drei Zügen!
DMC71
Co-Trainer - Hai
 
DMC71
71
 
Beiträge: 2345
Registriert: Di 13. Mai 2008, 18:03

Re: KEC in KHL?

Beitragvon Oppi » Mo 25. Aug 2008, 19:14

millencolin hat geschrieben: Die NHL ist ein EXOT.... you made my day!
Mir fällt keine nicht amerikanische Sportliga ein, die über Staatsgrenzen hinaus ihre Mitglieder rekrutiert .... (also jetzt mal von Champions League u.ä. abgesehen, aber das sind ja eher Turniere, für die man sich halt über die jeweiligen nationalen Ligen qualifizieren muss)
Da finde ich den Begriff Exot in dem Zusammenhang mehr als passend ....
Immer der selbe Mist. Tradition, Tradition, Tradition! Es ist nur alles so lange Tradition und hat Kultur und Seele wenn es einem passt. Die NHL hat weitaus mehr Tradition als die Europäischen Ligen. Und nur weil einem das Geschäftsmodell nicht gefällt auf dem die Liga steht wird diese Liga wenns einem passt abfällig runtergeredet. Popcornhockey...
Ich rede überhaupt nichts runter, aber deutsche, finnische, whatsoever teams in einer russischen Eishockeyliga sind einfach grober Schwachsinn. Finde auch gar nicht den Ansatzpunkt, das anders sehen zu können .... wenn mir einer erzählt "hey, die Adler Mannheim spielen jetzt in der russischen / schweizer / österreichen / sonstwas Eishockeyliga" schüttel ich den Kopf und schiebe derartigen Quatsch auf den zu hohen Kölschkonsum .... das ist für mich einfach intuitiv Unsinn, aus bereits genannten Gründen. Deutscher Club, deutsche Ligen, fertig. Es "muss" halt einen deutschen Meister geben .... gesamteuropäische Liga / Turnier a la Championsleague schön und gut, aber das sollte von irgendwelchen sportlichen Gesichtspunkten abhängen (objektiv) und nicht subjektiv von irgendwelchen Ligabossen entschieden werden, wer da mitspielt ... Gesamteuropa ist einfach "eine Stufe höher", da fehlt wenn du so willst das "Fundament", wenn es keine nationalen Ligen mehr gäbe.
"Die Fans sollen wieder Gegner haben und Teams, die für sie gegen diese Gegner antreten. Dann sind die Hallen auch wieder voll."
Zitat EHN

"Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn.”
Benjamin Franklin
Benutzeravatar
Oppi
All Star - Hai
 
 
Beiträge: 1502
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:45

Re: KEC in KHL?

Beitragvon kec84 » Mo 25. Aug 2008, 20:10

bin ich froh wenn das Sommerloch weg ist :)

Ganz erlich, die Russen wollen jeden haben der kommt. Und welcher Verein, und vor allem die Haie.. warum sollten die sich das antun wollen? Leere Halle weil kein Kölner sich ein Spiel gegen Gasprom Absurdistan antun will, keine Auswärts Fans mehr, weil kein Kölner mal eben nach Sibirien fährt um sich da ein Spiel anzugucken.. nur nachteile!

Ich halt das alles für ne Ente.
Benutzeravatar
kec84
All Star - Hai
 
 
Beiträge: 1082
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:53

Re: KEC in KHL?

Beitragvon armut$zeugni$ » Mo 25. Aug 2008, 22:53

Oppi hat geschrieben:Ich rede überhaupt nichts runter, aber deutsche, finnische, whatsoever teams in einer russischen Eishockeyliga sind einfach grober Schwachsinn.
Wieso denn in einer russischen Eishockeyliga...? Kazan und Co. würden da jetzt auch schon zu Recht Einspruch erheben. Das Ding heißt KHL und nirgendwo heißt es "Russische Liga" oder "Russische Meisterschaft".
Benutzeravatar
armut$zeugni$
Moderator
 
 
Beiträge: 2173
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:50

Re: KEC in KHL?

Beitragvon DMC71 » Mi 27. Aug 2008, 00:26

armut$zeugni$ hat geschrieben:
Oppi hat geschrieben:Ich rede überhaupt nichts runter, aber deutsche, finnische, whatsoever teams in einer russischen Eishockeyliga sind einfach grober Schwachsinn.
Wieso denn in einer russischen Eishockeyliga...? Kazan und Co. würden da jetzt auch schon zu Recht Einspruch erheben. Das Ding heißt KHL und nirgendwo heißt es "Russische Liga" oder "Russische Meisterschaft".
Trotzdem werden die Haie da dieses oder nächstes Jahr nicht starten ;)
http://www.haimspiel.de - Das Liveradio
Robert gewinnt beim Spiel "4 gewinnt" in drei Zügen!
DMC71
Co-Trainer - Hai
 
DMC71
71
 
Beiträge: 2345
Registriert: Di 13. Mai 2008, 18:03

Re: KEC in KHL?

Beitragvon Oppi » Mi 27. Aug 2008, 11:51

armut$zeugni$ hat geschrieben:
Oppi hat geschrieben:Ich rede überhaupt nichts runter, aber deutsche, finnische, whatsoever teams in einer russischen Eishockeyliga sind einfach grober Schwachsinn.
Wieso denn in einer russischen Eishockeyliga...? Kazan und Co. würden da jetzt auch schon zu Recht Einspruch erheben. Das Ding heißt KHL und nirgendwo heißt es "Russische Liga" oder "Russische Meisterschaft".
Wäre dir "sowjetische" lieber :D ?

Du weisst doch ganz genau was ich gemeint habe, Widersprechen um des Widersprechens willen kann man sich auch schenken ;)
Und wenn da zwei Teams aus Kasachstan und der Ukraine mitspielen, nenne ich das Ding immernoch "russische Liga". Oder meinst du, in Russland oder den USA nennt uns einer "europäische Liga" wenn in der DEL morgen ein Schweizer und ein Ösi Club mitspielen ? Das ist so ungefähr der gleiche Grad an "Entfernung voneinander".
"Die Fans sollen wieder Gegner haben und Teams, die für sie gegen diese Gegner antreten. Dann sind die Hallen auch wieder voll."
Zitat EHN

"Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn.”
Benjamin Franklin
Benutzeravatar
Oppi
All Star - Hai
 
 
Beiträge: 1502
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:45

Re: KEC in KHL?

Beitragvon armut$zeugni$ » Mi 27. Aug 2008, 15:05

Oppi hat geschrieben:Wäre dir "sowjetische" lieber :D ?

Du weisst doch ganz genau was ich gemeint habe, Widersprechen um des Widersprechens willen kann man sich auch schenken ;)
Und wenn da zwei Teams aus Kasachstan und der Ukraine mitspielen, nenne ich das Ding immernoch "russische Liga". Oder meinst du, in Russland oder den USA nennt uns einer "europäische Liga" wenn in der DEL morgen ein Schweizer und ein Ösi Club mitspielen ? Das ist so ungefähr der gleiche Grad an "Entfernung voneinander".
Ich widerspreche nicht um des Widersprechens willen. Es ist keine russische (oder sowjetische) Liga. Ich würde die NHL auch nicht im Traum als US-Amerikanische Liga bezeichnen. Natürlich würde man die DEL noch genauso nennen, wenn ein schweizer Club dabei wäre - aber das liegt daran, dass "DEL" halt für "Deutsche Eishockey Liga" steht. Da ist es dann einfach nur korrekt. Die KHL ist eine neu gegründete Liga, die keine nationale Grenzen in sich trägt. Deswegen ist eine Darstellung als "russische Liga" ja von Anfang an nicht richtig. ;)
Benutzeravatar
armut$zeugni$
Moderator
 
 
Beiträge: 2173
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:50

Re: KEC in KHL?

Beitragvon Südwesthai » Mi 27. Aug 2008, 15:28

zumindest möchte die KHL keine russische Liga sein. Man bemüht sich offenbar nach Kräften um eine Ausdehnung. Hier nun der nächste Kandidat, der ein Angebot bekommen hat: Red Bulls Salzburg
Man will aber lieber in die DEL.

mehr hier: http://www.eishockeynews.de/nachricht.h ... ht_id=4946
#80 - Danke Robert!
Benutzeravatar
Südwesthai
Bundestrainer
 
Südwesthai
77
 
Beiträge: 6523
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:56

Re: KEC in KHL?

Beitragvon old17 » Mi 27. Aug 2008, 17:07

Südwesthai hat geschrieben:zumindest möchte die KHL keine russische Liga sein. Man bemüht sich offenbar nach Kräften um eine Ausdehnung. Hier nun der nächste Kandidat, der ein Angebot bekommen hat: Red Bulls Salzburg
Man will aber lieber in die DEL.

mehr hier: http://www.eishockeynews.de/nachricht.h ... ht_id=4946
Wer die "Eis-Arena" in Salzburg erlebt hat weiß, warum die Russen lieber in die DEL wollen...

Um aber auch mal was zum Thema gesagt zu haben: ich kann mir ein Mitmischen der Haie in der KHL absolut nicht vorstellen. Es ist finanziell ganz und gar illusorisch mit den Kadern der Russen mithalten zu können, von den Reisekosten mal ganz abgesehen. Selbst wenn die Russen da finanzielle Entwicklungshilfe leisten sollten, das Risiko wäre viel zu hoch. Dem Wir-Haben-So-Viel-Geld-Und-Kaufen-Uns-Die-Welt-Prozess traue ich mittel- und langfristig kein Überleben zu. Was passiert, wenn die Multis da drüben die Lust verlieren, von den instabilen Verhältnissen in der Politik und der Gesamtsituation "da hinten" will ich noch gar nicht sprechen. Nein, lieber sichere Spiele gegen Augsburg und Duisburg als auf Gedeih und Verderb auf wankelmütige Russen zu vertrauen

Gruß
old17
Hörd|lern, das; -s: 1. das → Hördlern. Fachlich unversiertes Jammern bei Konfrontation mit sportlicher, körperlicher und/oder mentaler Überlegenheit.
Benutzeravatar
old17
All Star - Hai
 
 
Beiträge: 1066
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:05

Re: KEC in KHL?

Beitragvon Oppi » Do 28. Aug 2008, 02:49

armut$zeugni$ hat geschrieben:
Oppi hat geschrieben:Wäre dir "sowjetische" lieber :D ?
Die KHL ist eine neu gegründete Liga, die keine nationale Grenzen in sich trägt. Deswegen ist eine Darstellung als "russische Liga" ja von Anfang an nicht richtig. ;)
Die DDR war wohl auch demokratisch .... hieß ja schliesslich so .... meine Güte, Namen sind Schall und Rauch.
Von Russen in Russland gegründet mit bisher .... bitte wie vielen Mitgliedern, die nicht aus der ehemaligen Sowjetunion stammen ?
-> Russische Liga. Umgangssprache. Schoma gehört ?
"Die Fans sollen wieder Gegner haben und Teams, die für sie gegen diese Gegner antreten. Dann sind die Hallen auch wieder voll."
Zitat EHN

"Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn.”
Benjamin Franklin
Benutzeravatar
Oppi
All Star - Hai
 
 
Beiträge: 1502
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:45


Zurück zu „An der Kölnarena2“





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


cron