Stimmung in der Halle

Im Büro des Chefs: Diskussionen rund um den Verein und die Fans. incl. Gerüchteküche

Stimmung in der Halle

Beitragvon haiopei » Di 25. Okt 2011, 14:06

ich wollt mal was loswerden.
ich finde es ist in unserer halle viiiiel zu leise. klar wir haben nur eine halb volle halle, klar die fans sitzen zu sehr versprengt und die diskussionen hatten wir alle jahre wieder.
aber gerade gegen mannheim war ich total enttäuscht.

warum ist man gerne zum eishockey gegangen????
weil die fans gerne gesungen haben, weil die gegner uns beschimpft haben und dann wurde gekontert.
aber wenn die mannheimer uns gesangstechnisch herausfordern und die nordkurve (speziell die Kultkölschchaos truppe) es nicht für nötig hält mal was dagegen zu singen, dann weiss ich auch nicht wie man da noch stimmung in die halle und aufs eis bringen soll. erst im dritten drittel in der 18. minute wurde dann doch mal ein scheiss adler mannheim angestimmt.
ich bin da ehrlich gesagt neidisch auf die stimmung der mannheimer.(jaja sie stehen auf platz 1 und hatten dann schon immer das größte maul)


meine kritik richtet sich eigentlich eher gegen die ansinger oder antreiber da unten in der nordkurve.die hüpfen da auf und ab und treiben sich den schweiss aus jeder pore, inszenieren sich da nur selbst, aber hören will das doch keiner.
da werden immer wieder die gleichen dinger gesungen die man im süden nicht versteht oder nicht kennt. die nordkurve singt da auch nicht immer komplett mit(ausser bei den klassischen haie rufen) wodurch ein leises nuscheln in der halle zu hören ist und keine anfeuerungsrufe.

wie wäre es mal wieder mit klassischen gesängen, einfach und simpel.
oft sagen ja auch die spieler und herr krupp: wenn die fans da sind geht was über auf die mannschafft.
oft sind die fans aber nur laut wenn die haie gut spielen oder führen.

dann sollten die herren geschäfftsführer auch mal wieder nachdenken, ob es nicht sinnvoller wäre bei spielen mit 8000 9000 zuschauern mal oberrang zu und alle fans nach unten zu holen, ich glaube das lockt mehr zuschauer in zukunft in die halle als so wie es jetzt ist. dann ist es lauter und man begeistert einen für diesen sport mehr wenn er mal auf den teuren plätzen sitzen kann und mal das spiel aus der nähe sieht.

naja bin mal gespannt wie andere das thema sehen. oder auch nicht.

gruß haiopei
Auf einem Baum , da saß ein Specht.
Der Baum war hoch, dem Specht......war schlecht...........
haiopei
Knaben - Hai
 
 
Beiträge: 63
Registriert: Di 3. Jun 2008, 19:52

Re: Stimmung in der Halle

Beitragvon haiopei » Di 25. Okt 2011, 14:17

noch was vergessen. auch ein lieblingsthema von mir. alle jahre wieder.
schenkt doch dem Arena DJ mal videos aus anderen Arenen.
da laufen die aktuellen und passenden Rockigen nummern zur jeweiligen situation.

bei uns hört man "surfin in the USA " da kriegt doch kein spieler nen kick wenn man 1 tor hinten liegt und überzahl hat. ( wir kassierten kurz danch ein gegentor)

die mischung aus kölsch und rockigen oder poppigen nummern lässt sehr zu wünschen übrig.das timing ist oft daneben.

tut mir leid lieber dj aber das eishockeygefühl was ich mal in verbindung mit der arenamusik hatte ist futschgegangen.

da hab ich in anderen stadien geilere sachen gehört.
Auf einem Baum , da saß ein Specht.
Der Baum war hoch, dem Specht......war schlecht...........
haiopei
Knaben - Hai
 
 
Beiträge: 63
Registriert: Di 3. Jun 2008, 19:52

Re: Stimmung in der Halle

Beitragvon tim-hai__ » Di 25. Okt 2011, 14:35

haiopei hat geschrieben:ich wollt mal was loswerden.
ich finde es ist in unserer halle viiiiel zu leise. klar wir haben nur eine halb volle halle, klar die fans sitzen zu sehr versprengt und die diskussionen hatten wir alle jahre wieder.
aber gerade gegen mannheim war ich total enttäuscht.

warum ist man gerne zum eishockey gegangen????
weil die fans gerne gesungen haben, weil die gegner uns beschimpft haben und dann wurde gekontert.
aber wenn die mannheimer uns gesangstechnisch herausfordern und die nordkurve (speziell die Kultkölschchaos truppe) es nicht für nötig hält mal was dagegen zu singen, dann weiss ich auch nicht wie man da noch stimmung in die halle und aufs eis bringen soll. erst im dritten drittel in der 18. minute wurde dann doch mal ein scheiss adler mannheim angestimmt.
ich bin da ehrlich gesagt neidisch auf die stimmung der mannheimer.(jaja sie stehen auf platz 1 und hatten dann schon immer das größte maul)


meine kritik richtet sich eigentlich eher gegen die ansinger oder antreiber da unten in der nordkurve.die hüpfen da auf und ab und treiben sich den schweiss aus jeder pore, inszenieren sich da nur selbst, aber hören will das doch keiner.
da werden immer wieder die gleichen dinger gesungen die man im süden nicht versteht oder nicht kennt. die nordkurve singt da auch nicht immer komplett mit(ausser bei den klassischen haie rufen) wodurch ein leises nuscheln in der halle zu hören ist und keine anfeuerungsrufe.

wie wäre es mal wieder mit klassischen gesängen, einfach und simpel.
oft sagen ja auch die spieler und herr krupp: wenn die fans da sind geht was über auf die mannschafft.
oft sind die fans aber nur laut wenn die haie gut spielen oder führen.

dann sollten die herren geschäfftsführer auch mal wieder nachdenken, ob es nicht sinnvoller wäre bei spielen mit 8000 9000 zuschauern mal oberrang zu und alle fans nach unten zu holen, ich glaube das lockt mehr zuschauer in zukunft in die halle als so wie es jetzt ist. dann ist es lauter und man begeistert einen für diesen sport mehr wenn er mal auf den teuren plätzen sitzen kann und mal das spiel aus der nähe sieht.

naja bin mal gespannt wie andere das thema sehen. oder auch nicht.

gruß haiopei
gut das dieses thema einer anspricht. ;)
ich stehe selber in der nord und langsam bin ich richtig sauer auf viele "fans" in der halle. :evil:
ich stimme dir in fast allen punkten zu, vorallem beim mannheim spiel war mir das ja fast schon peinlich !!!
aber der punkt mit den "anstimmern" kann ich nicht so ganz verstehen. die stehen davorne und versuchen verzweifelt das viele mit singen. das problem ist es macht keine sau mehr mit !!! (sry aber es ist einfach so! ) z.B sie wollten kontern aber da machen auch nur ein paar in der mitte mit :?
ich verstehe dabei nicht warum dann leute in der nord stehen und nichts machen ?! die können sich dann auch nach oben setzten, ich würde mich freuen wenn mal welche aus der süd rüber kommen, da gibt es bestimmt welche die stimmung machen wollen !

und dann das "steht auf wenn ihr kölner sein" sry aber was sind das für fans ? :roll:
die kölschchaos truppe wollte direkt am anfang stimmung machen und wirklich nur die leute hinter der nord und hinter der süd stehen auf :oops:
und da gibt es leute die nach einem spiel sagen es wäre keine stimmung in der halle :roll: klar es ist so aber ganz ehrlich SELBER SCHULD ! :(

des wegen würde ich mich sehr auf eine neue halle freuen wo es EINE kurve gibt wo alle stehen die auch stimmung machen wollen ;)
kleine halle :arrow: eine rote wand :arrow: gute stimmung :arrow: :D

ALSO: neue halle ! und alle mit machen ;)

lg
Benutzeravatar
tim-hai__
DNL - Hai
 
 
Beiträge: 167
Registriert: Di 27. Apr 2010, 16:53

Re: Stimmung in der Halle

Beitragvon Olga » Di 25. Okt 2011, 14:38

Du willst die alten Sachen nicht hören, möchtest aber auch keine neuen, weil Du sie nicht verstehst. Hm. Was genau soll jetzt Deiner Meinung nach gemacht werden? ;) Die Nordkurve soll Stimmung machen, damit der Süden mitziehen kann. Warum stimmt der Süden nicht einfach mal öter etwas an, das dann auch zu uns in den Norden herüberschwappen kann? Warum soll man sich in puncto Gästegesänge immer direkt mit auf die unterste aller Niveauschienen begeben? Wenn Mannheim oder sonst wer sich im Laufe eines Spiels den "Schei* Adler Mannheim" etc. Gruß verdient, bitteschön :D , aber von Anfang an? Wozu? Da feuere ich lieber erst mal meine eigene Mannschaft an als direkt loszupöbeln. Und die Vorsinger sollen nicht auf und ab hüpfen und sich die Seele aus dem Leib brüllen, aber für Stimmung sorgen sollen sie bitte doch? Dann mach doch mal konkrete Vorschläge wie's besser geht. Oder komm mit ein paar Leuten mal rüber, erkundige Dich nach den neuen Liedern und nimm sie mit rüber und verbreite sie im Süden. Oder geh auf einen Sitzplatz und mach von da aus mal Stimmung. Wenn die "Ich hab bezahlt, also bietet mir was fürs Geld" Fraktion angesteckt würde von Deiner Anfeuerungslaune, wäre eine große Hürde schon mal genommen, und die Stimmungslücke zwischen den Stehblöcken wäre geschlossen. Zumindest auf einer Seite. Nicht nur meckern, machen! ;)
haiopei hat geschrieben:da hab ich in anderen stadien geilere sachen gehört.
Dann verrat doch einfach welche, und vielleicht kann unser DJ darauf ja reagieren. :) Ja, das Timing ist oft daneben, aber "früher" war's genauso gut oder schlecht, auch mit den DJs, die am Sonntag von der Südkurve zurückgewünscht wurden. Und auch in anderen Hallen passieren den DJs immer wieder mal die reinsten Klopfer und die Musik ist nicht immer Eishockey pur. :D

Den Oberrang abhängen bringt nur bedingt etwas bis gar nichts. Ins Dorf kommen deswegen jetzt auch nicht mehr Zuschauer, und das, obwohl jetzt sogar schon Trommeln dort erlaubt sind.

tim-hai_
Vielleicht solte man einfach überall in der Halle, die wir jetzt haben, Stimmung machen, bevor wir jahrelang in Schweigen verfallen und uns auf die neue Halle freuen, die vielleicht nie kommt! :mrgreen:
HÖMMA!
Das kannste schon so machen, aber dann isses halt kacke.
Olga
Bundestrainer
 
 
Beiträge: 6059
Registriert: Di 20. Mai 2008, 23:52

Re: Stimmung in der Halle

Beitragvon tim-hai__ » Di 25. Okt 2011, 14:49

Olga hat geschrieben:tim-hai_
Vielleicht solte man einfach überall in der Halle, die wir jetzt haben, Stimmung machen, bevor wir jahrelang in Schweigen verfallen und uns auf die neue Halle freuen, die vielleicht nie kommt! :mrgreen:
schon klar :D
das mit der neuen halle hätte wohl auch eher in "eigene halle ?" gepasst ;)
Benutzeravatar
tim-hai__
DNL - Hai
 
 
Beiträge: 167
Registriert: Di 27. Apr 2010, 16:53

Re: Stimmung in der Halle

Beitragvon 19Sharky91 » Di 25. Okt 2011, 16:11

Hai zusammen! :D

Gut das dieses Thema jemand anspricht!

Am Sonntag war seit langem mal wieder ein guter Kumpel von mir bei einem Haimspiel dabei.Er ist auch keiner der ab und zu mal kommt sondern hatte früher auch eine Dauerkarte also weiß wie die Stimmung bei uns auch sein kann.Aber er meinte im 1 Drittel schon zu mir das es ja fast schon peinlich ist das uns die paar Mannheimer da oben akkustisch total überlegen sind und das darf einfach nicht sein schon garnicht wenn über 8.000 Haiefans da sind.Na gut wir dachten dann das es vielleicht daran liegt das wir schon 0:2 zurück gelegen haben und die meisten dachten das wir das Spiel schon verloren haben aber das wurde ja auch im Verlaufe des Spiels nicht besser in der ganzen Nordkurve haben sich vllt 60-100 Leute an der Stimmung beteiligt.

Was uns dann total verwundert hat war das nach dem Spiel die ganze Kurve ,,Haie!'' gerufen hat und das auf einmal total laut war wir haben uns dann nur gefragt wieso geht das nicht beim Spiel ?
19Sharky91
Bambini Hai
 
 
Beiträge: 27
Registriert: Do 3. Feb 2011, 14:19

Re: Stimmung in der Halle

Beitragvon Quak » Di 25. Okt 2011, 16:53

Ich meine der DJ war früher besser, vor allem bei Strafen hat der pro Team nur noch ein Lied. Das ist ein wenig langweilig. Würde da gerne ein bisschen Abwechselung hören, gab es früher (2-3 Jahren) auch. Aber auch beim Tor kann auch mal et Trömmelche oder so gespielt werden... (ich hab absolut nix gegen Viva Colonia, aber nur das ist auch irgendwie eintönig).

Also ich war am Sonntag jetzt nicht da, sonst aber bis jetzt bei jedem Heimspiel und da viel mir halt auf: Das selbst bei Ausrufen der Spieler oder bei "Hier ist unsere Mannschaft die Kööööööööölner..." nur noch ganz wenig mit rufen ausserhalb der Nordkurve (mit den Sitzplätzen in der Kurve).
Ich finde es sehr unangebracht KK so zu kritisieren, denn denen in der Mitte der Nord kann man echt keinen Vorwurf machen, die Versuchen immer sehr viel zu singen und anzustimmen, aber oft wirken die auch sehr allein gelassen vom Rest der Arena.
Ich weiß absolut nicht wie man den Rest anstecken kann. Ob Klatschpappen doch keine so schlechte Idee wären oder eine große Fankurve aus der Gesamten Nord zu machen? Vlt auch wenn der Arena DJ mal bekannte Karnevalslieder anstimmt wie der treue Husar oder so, das die Leute in sonne "Karnevals Mitsing Stimmung"
versetzt.
Nerve Behale!
Quak
All Star - Hai
 
Quak
87
 
Beiträge: 1989
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 18:04

Re: Stimmung in der Halle

Beitragvon Olga » Di 25. Okt 2011, 17:00

Klatschpappen bringen auch keinen zum Mitsingen! ;) Denn was hört man denn in Berlin zum Beispiel (kann jetzt nur mit Radio-Hör-Erfahrung dienen) außer dem monotonen Rauschen der Klatschpappen dann und wann und "Dynamo! Dynamo!" Geseiere? Ich habe noch nichts anderes vernommen! ;)

Bei manchen Spielen springt der Funke halt über bis auf den letzten Platz, bei manchen nicht. Ich denke, da kommt einfach der Unberechenbarkeitsfaktor Mensch zu sehr ins Spiel.
HÖMMA!
Das kannste schon so machen, aber dann isses halt kacke.
Olga
Bundestrainer
 
 
Beiträge: 6059
Registriert: Di 20. Mai 2008, 23:52

Re: Stimmung in der Halle

Beitragvon Quak » Di 25. Okt 2011, 17:10

Jetzt muss man auch ehrlicher weise sagen, das die Haie diese Saison die meisten Heimspiele verloren haben und das jedem auf die Stimmung schlägt. Ich finds ja auch nicht sonderlich geil zu verlieren. Gegen Hamburg war die Stimmung ja ziemlich gut
Nerve Behale!
Quak
All Star - Hai
 
Quak
87
 
Beiträge: 1989
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 18:04

Re: Stimmung in der Halle

Beitragvon ZakMcKracken » Di 25. Okt 2011, 18:03

Olga hat geschrieben:Klatschpappen bringen auch keinen zum Mitsingen! ;) Denn was hört man denn in Berlin zum Beispiel (kann jetzt nur mit Radio-Hör-Erfahrung dienen).
Also, ich war zuletzt ein paar mal in Berlin, zuletzt am Freitag beim Spiel gegen die Haie. Gut, ausverkaufte Hütte in Berlin kann man natürlich nicht mit einer halb leeren Lanxess Arena vergleichen, aber trotzdem: Auf die Klatschpappen lasse ich nix kommen. Meiner Meinung nach tragen die ziemlich zur Stimmung bei, und auch zu den Gesängen. Wenn die Sitzränge bei einzelnen Gesängen wenigstens mit den Pappen mitklatschen, dann wirkt das nicht störend, sondern (zumindest in der Halle selbst) ziemlich gut. Insgesamt ist die Lautstärke in der o2World regelmäßig echt enorm, Hut ab.

Man muss natürlich auch sagen, dass die Berliner sich wesentlich mehr Mühe beim Intro, bei der Einlaufshow und der sonstigen Inszenierung. Das alles wirkt einfach stimmiger. (Und auch solche Kleinigkeiten wie das Pyro-Feuerwerk zu Beginn sorgen gleich für ne ganz andere Stimmung als das bei uns der Fall ist.)

Ich will jetzt nicht alles auf die Event-Inszenierung schieben. Aber: Flächendeckend Klatschpappen, Oberrang abhängen wenn alle unten rein passen, eine etwas mitreißendere Intro/Einlaufshow, das wären gute Rahmenbedingungen. Für alles weitere sind wir natürlich weiterhin selbst zuständig.

(Aber ich sage auch: Ohne solche Maßnahmen wird es echt richtig schwierig, denn wer schon so eine Mulifunktions-Arena bespielen will, sollte auch auf eine Inszenierung setzen, die in der Arenagröße funktioniert.)
ZakMcKracken
Kleinschüler - Hai
 
 
Beiträge: 38
Registriert: Do 3. Mär 2011, 15:09

Re: Stimmung in der Halle

Beitragvon Emotion 22 » Di 25. Okt 2011, 18:35

Mir ist der "Kulturunterschied" zB zur Saison 04/05 (eigentlich bei allen Jahren ab 07/08) auch aufgefallen...

Meiner Meinung nach gibt es dfafür 2 Gründe...

1. Der KEC wurde nach der Vizemeisterschaft Geldgierig. Und dann kam so eine Saison. Sorry, aber das muss man so sagen. Einige Kategorien wurden auf einmal schlicht seehr teuer, wo bei uns im Block sehr sehr viele keine Dauerkarte mehr geholt haben. Statt die Plätze nun gefüllt sind und wenigstens der alte Preis in die Kassen kommt, sind nun die Plätze leer. Statt ca. 25 Mann sitzen nun nur noch ganze 8 da. Die Stimmung war immer gigantisch und das im Oberrang. Jedes Mal sind alle mit aufgestanden, was heute leider nur noch vereinzelt so ist. Konfettiregen etc etc. Da reden wir dann nur von einem Block. Klar kann man das nicht mehr eins zu eins hochrechnen, aber 2 Blöcke daneben war es ähnlich...


2. Was mir besonders auffällt ist, dass man weg von einfachen Liedern ist. "Haie, Haie" war immer sehr laut...oder auch "schalalala...Haie". Stattdessen singt man Lieder wie "7ter Mann" oder "wunderschöner KEC" (wobei das noch Stimmung für danach bringen konnte, Messias ;) ), wo man eigentlich nur den letzten Teil versteht. Das ist meiner Meinung nach auch der Grund, warum viele Eventies (wie sie hier immer genannt werden) einfach schlicht nicht mitsingen können. Sie können es nicht...und irgendwann hörst du auf deine Flossen gegeneinander zu schlagen.


BITTE ZURÜCK ZU EINFACHEN LIEDERN!!! Dann kommt die Stimmung zurück
Emotion 22
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 777
Registriert: So 31. Aug 2008, 22:22

Re: Stimmung in der Halle

Beitragvon Marty Murray » Di 25. Okt 2011, 19:23

Das ist das Hauptproblem.

Unbedingt was besonders kreatives und einzigartiges singen zu wollen.

das ist eine Ultra Krankheit... Sorry.. Man will was besonderes haben und sich so als kreativ vor anderen Gruppierungen etc zeigen..

Die einfachen Sachen sind die lautesten.. das sieht man wunderbar auch beim FC...

Und wenn das "Haie,Haie" durch die Arena ging dann war das laut und anpeitschend.. im Gegensatz zu einem 8 Minütigen dauergesang von 20 Leuten...
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2842
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: Stimmung in der Halle

Beitragvon Johnny » Di 25. Okt 2011, 19:38

Marty Murray hat geschrieben:Das ist das Hauptproblem.

Unbedingt was besonders kreatives und einzigartiges singen zu wollen.

das ist eine Ultra Krankheit... Sorry.. Man will was besonderes haben und sich so als kreativ vor anderen Gruppierungen etc zeigen..

Die einfachen Sachen sind die lautesten.. das sieht man wunderbar auch beim FC...

Und wenn das "Haie,Haie" durch die Arena ging dann war das laut und anpeitschend.. im Gegensatz zu einem 8 Minütigen dauergesang von 20 Leuten...

Genau das ist es. So ein "Haie, Haie!" bewegt einfach auch einfach mehr das Publikum. Was juckt mich als Eventie irgendein Gesang mit 100 verschiedenen Versen? "Haie, Haie!" kann auch wirklich einfach jeder mitsingen.. Hoffe ich doch zumindest :D
Johnny
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 674
Registriert: Do 14. Jan 2010, 18:48

Re: Stimmung in der Halle

Beitragvon Emotion 22 » Di 25. Okt 2011, 19:46

Johnny hat geschrieben:
Marty Murray hat geschrieben:Das ist das Hauptproblem.

Unbedingt was besonders kreatives und einzigartiges singen zu wollen.

das ist eine Ultra Krankheit... Sorry.. Man will was besonderes haben und sich so als kreativ vor anderen Gruppierungen etc zeigen..

Die einfachen Sachen sind die lautesten.. das sieht man wunderbar auch beim FC...

Und wenn das "Haie,Haie" durch die Arena ging dann war das laut und anpeitschend.. im Gegensatz zu einem 8 Minütigen dauergesang von 20 Leuten...

Genau das ist es. So ein "Haie, Haie!" bewegt einfach auch einfach mehr das Publikum. Was juckt mich als Eventie irgendein Gesang mit 100 verschiedenen Versen? "Haie, Haie!" kann auch wirklich einfach jeder mitsingen.. Hoffe ich doch zumindest :D
lallen reicht schon ;)
Emotion 22
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 777
Registriert: So 31. Aug 2008, 22:22

Re: Stimmung in der Halle

Beitragvon Olga » Di 25. Okt 2011, 20:46

Warum kann jemand Klatschpappen aneinanderhauen, aber nicht klatschen? Also so total altmodisch mit den Händen! DAS wäre um einiges lauter als diese dämlichen Pappdinger! :D

Dass die Gesänge einfach gestrickt sein sollten, da stimme ich Euch zu. Aber auch die alten Gesänge sind doch irgendwann mal entstanden und haben ihren Weg in die Allgemeinheit gefunden. ;) Und so Sachen wie "Schalalalala, auf geht's, KEC!" auf die (schreckliche, aber auch schrecklich einfache) Melodie von "Schatzi, schenk mir ein Foto" sind jetzt ehrlich alles andere als schwer und kompliziert vom Text her! :mrgreen:
HÖMMA!
Das kannste schon so machen, aber dann isses halt kacke.
Olga
Bundestrainer
 
 
Beiträge: 6059
Registriert: Di 20. Mai 2008, 23:52

Re: Stimmung in der Halle

Beitragvon Emotion 22 » Di 25. Okt 2011, 20:57

Olga hat geschrieben:Warum kann jemand Klatschpappen aneinanderhauen, aber nicht klatschen? Also so total altmodisch mit den Händen! DAS wäre um einiges lauter als diese dämlichen Pappdinger! :D

Dass die Gesänge einfach gestrickt sein sollten, da stimme ich Euch zu. Aber auch die alten Gesänge sind doch irgendwann mal entstanden und haben ihren Weg in die Allgemeinheit gefunden. ;) Und so Sachen wie "Schalalalala, auf geht's, KEC!" auf die (schreckliche, aber auch schrecklich einfache) Melodie von "Schatzi, schenk mir ein Foto" sind jetzt ehrlich alles andere als schwer und kompliziert vom Text her! :mrgreen:

Sorry, aber ich will nicht so ne Musik wie "Schatzi... trallala" beim Eishockey hören. Das gehört in Kneipen, wo man es gerade mal ertragen kann, wenn man dicht ist! Oder anders gesagt: Auf irgendwelche Studentenreisen nach Mallorca. Und wenn du sagst, dass sich das das irgendwann seinen Weg in die Allgemeinheit findet, dann bin ich absolut nicht deiner Meinung.

Man muss 80 % der Fangesänge einfach halten..in den restlichen 20 kann man dann immer noch "Einbürgern". Irgendwann macht man sich dann nämlich zur Randgruppe, was auch im Moment zu beobachten ist. Schau dir gerade die BVB oder Dynamo Gesänge an. Da weiß jeder, was er zu singen hat.

Mir geht Kölsch Kaos nebenbei seit Jahren auf den Keks. Auch wenn ich mir nun Freunde mach, aber anscheinend ist das Bild in der Nord auch nicht mehr so geeint. Ich bin übrigens nicht in der Nord beheimatet.
Emotion 22
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 777
Registriert: So 31. Aug 2008, 22:22

Re: Stimmung in der Halle

Beitragvon Pawny » Di 25. Okt 2011, 21:07

Ganz einfach: Die Zeiten ändern sich! Die Menschen verweichlichen immer mehr. Die armen zarten Händchen eines Bürostuhljockey sind doch viel zu "aua"-anfällig für andauerndes aufeinanderschlagen. Klatschpappen haben den riesen Vorteil, dass bei normaler Anwendung keinerleir "aua" an die armen zarten Händchen kommen sollte. Aber um nicht nur die armen Büroler einzubeziehen, in den Berufen, in dennen man noch mit den Händen arbeiten sollte wird doch auch sehr peinlich auf nichtüberanstrengung geachtet. Hier ein Gerät, dort eine Maschiene, nur noch Knöpfchen drücken. Da zieht sich in so ziehmlich jede Berufssparte durch.

Bitte nicht Falsch verstehen, ich wollte mit dem obrigen Absatz keine Wertung zwischen Früher/Heute machen (ok glaubt mir sicher keiner mehr), sondern einfach nur auf die veränderten umstände hinweisen.

Achja und dann muss auch noch bedacht werden, dass es auch die Sport- und nicht direkt Vereinsfans gibt. Also Leute, die ein schönes Eishockeyspiel sehen möchten und Stimmung nur als "netten" Nebeneffekt sehen.

Man hat halt bei 10.000 +/- Leuten auch immer genausovielen Meinungen.

Achja, Stimmbänder dürfen natürlich auch nicht überstrapaziert werden um nochmal den Bogen auf den ersten Absatz zu bekommen. ;)
Pawny
Förderlizenz - Hai
 
 
Beiträge: 445
Registriert: Do 25. Mär 2010, 11:01

Re: Stimmung in der Halle

Beitragvon Olga » Di 25. Okt 2011, 21:22

Emotion 22 hat geschrieben:
Olga hat geschrieben: Schau dir gerade die BVB oder Dynamo Gesänge an. Da weiß jeder, was er zu singen hat.
Ich gucke keine Randsportarten. ;) Nein, aber ernsthaft: meinst Du, diese Gesänge wurden plötzlich über Nacht von tausenden Leuten gleichzeitig geboren und beim nächsten Spiel gesungen wie die Fischer-Chöre ohne den guten alten Gottlieb?

Die Nordkurve war in Sachen KK etc. nie geeint. Was ist daran nun also "jetzt nicht mehr" der Fall? Ich bin bestimmt niemand, der uneingeschränkt pro der "Sangesbruderschaft" in unserer (Nordkurven-) Mitte ist, aber immerhin tun die Mädels und Jungs was! Sie bemühen sich lautstark die Haie anzufeuern etc. Das ist nicht immer gelungen und das Gelbe vom Ei, aber tausende andere stehen halt nur mit verschränkten Armen herum, schimpfen im besten Fall mal auf den Schiri, kippen sich ein Kölsch nach dem anderen in den Kopf, und nach dem Spiel setzt sich dann ein Teil vor den Rechner und schreibt: "Schei* Stimmung gewesen heute." Ja, aber was hat derjenige persönlich dazu beigetragen, dass die Stimmung besser hätte werden können? "Man müsste mal...", "Aber man sollte doch...", ja, aber mehr kommt da nicht! Dann stimmt doch "Haie! Haie!" an, wenn es Euch zu ruhig ist! Aber MACHT es auch und denkt nicht nur drüber nach! ;)

Ganz ehrlich: mir ist am Sonntag gar nicht so krass aufgefallen, dass die Stimmung wohl selbst in der Nordkurve nicht gut rüberkam, denn ich habe einfach zum Großteil selbst mitgemacht!

Pawny, ich bin "Bürostuhljockey" und meine Hände sind mein wichtigstes Arbeitsutensil. Aber glaub mir, klatschen geht immer und sogar so gut, dass ich auf meinem alten Platz ständig angemault wurde, ich würde zu laut klatschen :roll: , das täte in den Öhrchen weh. :mrgreen: Ich weiß schon wie Du das gemeint hast, aber wir wollen die Menschheit doch nicht noch mehr verweichlichen lassen, oder? ;)
HÖMMA!
Das kannste schon so machen, aber dann isses halt kacke.
Olga
Bundestrainer
 
 
Beiträge: 6059
Registriert: Di 20. Mai 2008, 23:52

Re: Stimmung in der Halle

Beitragvon Emotion 22 » Di 25. Okt 2011, 21:47

Olga hat geschrieben:
Emotion 22 hat geschrieben:
Olga hat geschrieben: Schau dir gerade die BVB oder Dynamo Gesänge an. Da weiß jeder, was er zu singen hat.
Ich gucke keine Randsportarten. ;) Nein, aber ernsthaft: meinst Du, diese Gesänge wurden plötzlich über Nacht von tausenden Leuten gleichzeitig geboren und beim nächsten Spiel gesungen wie die Fischer-Chöre ohne den guten alten Gottlieb?

Die Nordkurve war in Sachen KK etc. nie geeint. Was ist daran nun also "jetzt nicht mehr" der Fall? Ich bin bestimmt niemand, der uneingeschränkt pro der "Sangesbruderschaft" in unserer (Nordkurven-) Mitte ist, aber immerhin tun die Mädels und Jungs was! Sie bemühen sich lautstark die Haie anzufeuern etc. Das ist nicht immer gelungen und das Gelbe vom Ei, aber tausende andere stehen halt nur mit verschränkten Armen herum, schimpfen im besten Fall mal auf den Schiri, kippen sich ein Kölsch nach dem anderen in den Kopf, und nach dem Spiel setzt sich dann ein Teil vor den Rechner und schreibt: "Schei* Stimmung gewesen heute." Ja, aber was hat derjenige persönlich dazu beigetragen, dass die Stimmung besser hätte werden können? "Man müsste mal...", "Aber man sollte doch...", ja, aber mehr kommt da nicht! Dann stimmt doch "Haie! Haie!" an, wenn es Euch zu ruhig ist! Aber MACHT es auch und denkt nicht nur drüber nach! ;)

Ganz ehrlich: mir ist am Sonntag gar nicht so krass aufgefallen, dass die Stimmung wohl selbst in der Nordkurve nicht gut rüberkam, denn ich habe einfach zum Großteil selbst mitgemacht!

Pawny, ich bin "Bürostuhljockey" und meine Hände sind mein wichtigstes Arbeitsutensil. Aber glaub mir, klatschen geht immer und sogar so gut, dass ich auf meinem alten Platz ständig angemault wurde, ich würde zu laut klatschen :roll: , das täte in den Öhrchen weh. :mrgreen: Ich weiß schon wie Du das gemeint hast, aber wir wollen die Menschheit doch nicht noch mehr verweichlichen lassen, oder? ;)
was willst du bei 7ter Mann zum Beispiel mitmachen, wenn du den Text nicht kennst? Die Lieder haben null Wiedererkennungswert! "Immerhin tun sie etwas" hört sich an wie "hat sich bemüht". Was das in Wahrheit bedeutet muss nicht weiter erläutert werden.

Ich habe bereits oben erwähnt, dass wir in unserem Block jeden Versuch begrüßen. Bei steht auf, wenn ihr Kölner seid, stehen wir mit auf. Aber was soll ich so ein Lied mitsingen, dass 20 Leute trällern und das keiner kennt! Aber naja, sie machen ja etwas :roll: Ich will hier kein Sendeplan einrichten für Fangesange, aber ein Steht auf zum Anfang und kraftig Haie Haie. Da wär die Stimmung direkt da, glaub mal...


Was ich auf keinen Fall will ist so nen Stück Pappe, dass ich dann irgendwo drauf haue. Damit kann ich meine Aggressionen abreagieren, aber keine Stimmung machen. Ich war am Freitag in Berlin und es war mal wieder eintönig. Jetzt kommt wieder, dass ich 80 % etabliertes haben will, aber keine Eintönigkeit. Ich denke, wir haben genug Etabliertes.
Emotion 22
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 777
Registriert: So 31. Aug 2008, 22:22

Re: Stimmung in der Halle

Beitragvon Olga » Di 25. Okt 2011, 21:57

Sich bemühen ist immer noch besser als sich komplett zu verweigern. ;)
Emotion 22 hat geschrieben:Ich will hier kein Sendeplan einrichten für Fangesange, aber ein Steht auf zum Anfang und kraftig Haie Haie. Da wär die Stimmung direkt da, glaub mal...
Dann steh auf und fang an! Bei Dir im Block! Sei Du derjenige, der was anstimmt, der die Leute mitreißt! Du hast doch gehört wie gut es von oben runterschallt, nutz das doch! :)

In Sachen Klatschpappen sind wir beiden sehr nah beieinander! :D Die Dinger taugen wirklich nur dazu sie irgendwem auf den Kopf zu hauen. 8-)
HÖMMA!
Das kannste schon so machen, aber dann isses halt kacke.
Olga
Bundestrainer
 
 
Beiträge: 6059
Registriert: Di 20. Mai 2008, 23:52

Re: Stimmung in der Halle

Beitragvon ZakMcKracken » Di 25. Okt 2011, 22:12

Olga hat geschrieben:Warum kann jemand Klatschpappen aneinanderhauen, aber nicht klatschen? Also so total altmodisch mit den Händen! DAS wäre um einiges lauter als diese dämlichen Pappdinger! :D
Nö, zumindest die Dinger, die es bei den Eisbären gibt (und die baugleich, aber anders bedruckt auch beim Saisoneröffnungsspiel in unserer Arena verteilt worden sind - allerdings leider viel zu wenige, und ohne Hinweis für Unwissende drauf, was das denn sein soll), von denen ist eine Pappe locker so laut wie fünf bis sechs Leute, die klatschen ---> also deutlich lauter.

Und Fakt ist, dass die Pappen die Sitzplatz-Ränge aktivieren. Bei solchen Gimmiks gehts ja viel weniger um die Leute in den Fankurven, die sich (hoffentlich) sowieso schon irgendwie beteiligen. Es geht um den Rest, und für den bringen die Pappen wirklich einiges.
ZakMcKracken
Kleinschüler - Hai
 
 
Beiträge: 38
Registriert: Do 3. Mär 2011, 15:09

Re: Stimmung in der Halle

Beitragvon hexchen27 » Di 25. Okt 2011, 23:37

Emotion 22 hat geschrieben:..., aber ein Steht auf zum Anfang und kraftig Haie Haie. Da wär die Stimmung direkt da, glaub mal...
Stimme ich dir zu. Ich stelle aber auch immer wieder fest, wenn denn nach der Aufforderung der größtteil der Geraden steht und auch brav klatscht, verebbt die Stimmung sehr schnell wieder, wenn nicht direkt ein einfaches simples Anfeuern weiter forciert wird (egal ob aus Nord oder Süd oder aus den Kurven direkt an den Stehplätzen). Es macht einfach keinen Sinn, die Leute zu aufstehen zu bewegen um dann anschließend gemurmelte Gesänge anzustimmen, bei denen doch keiner der Gelegenheitsbesucher/wenig Sangesfreudigeren/oder, oder, oder mitmacht.

Der Mensch ist ein Herdentier - und es will angeleitet werden ;)


PS: 20 minuten ooooOOOOoooh colonia ist auch eher einschläfernd als anfeuernd
"Wir brauchen mehr Tore"
Niklas Sundblad
Benutzeravatar
hexchen27
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 5059
Registriert: Mi 28. Mai 2008, 13:15

Re: Stimmung in der Halle

Beitragvon Svenä » Mi 26. Okt 2011, 00:37

Olga hat geschrieben:
Emotion 22 hat geschrieben:
Olga hat geschrieben: Schau dir gerade die BVB oder Dynamo Gesänge an. Da weiß jeder, was er zu singen hat.
Ich gucke keine Randsportarten. ;) Nein, aber ernsthaft: meinst Du, diese Gesänge wurden plötzlich über Nacht von tausenden Leuten gleichzeitig geboren und beim nächsten Spiel gesungen wie die Fischer-Chöre ohne den guten alten Gottlieb?

Die Nordkurve war in Sachen KK etc. nie geeint. Was ist daran nun also "jetzt nicht mehr" der Fall? Ich bin bestimmt niemand, der uneingeschränkt pro der "Sangesbruderschaft" in unserer (Nordkurven-) Mitte ist, aber immerhin tun die Mädels und Jungs was! Sie bemühen sich lautstark die Haie anzufeuern etc. Das ist nicht immer gelungen und das Gelbe vom Ei, aber tausende andere stehen halt nur mit verschränkten Armen herum, schimpfen im besten Fall mal auf den Schiri, kippen sich ein Kölsch nach dem anderen in den Kopf, und nach dem Spiel setzt sich dann ein Teil vor den Rechner und schreibt: "Schei* Stimmung gewesen heute." Ja, aber was hat derjenige persönlich dazu beigetragen, dass die Stimmung besser hätte werden können? "Man müsste mal...", "Aber man sollte doch...", ja, aber mehr kommt da nicht! Dann stimmt doch "Haie! Haie!" an, wenn es Euch zu ruhig ist! Aber MACHT es auch und denkt nicht nur drüber nach! ;)

Ganz ehrlich: mir ist am Sonntag gar nicht so krass aufgefallen, dass die Stimmung wohl selbst in der Nordkurve nicht gut rüberkam, denn ich habe einfach zum Großteil selbst mitgemacht!

Pawny, ich bin "Bürostuhljockey" und meine Hände sind mein wichtigstes Arbeitsutensil. Aber glaub mir, klatschen geht immer und sogar so gut, dass ich auf meinem alten Platz ständig angemault wurde, ich würde zu laut klatschen :roll: , das täte in den Öhrchen weh. :mrgreen: Ich weiß schon wie Du das gemeint hast, aber wir wollen die Menschheit doch nicht noch mehr verweichlichen lassen, oder? ;)
Das ist das, was mich besonders nervt (ich stehe normal in der Süd, bin aber mittlerweile mehr Auswärtsfahrer)... EGAL, wie das Ergebnis ist, EGAL, wie die Haie gerade spielen, EGAL auf welchem Tabellenplatz die Haie stehen (das könnte ich endlos fortführen), das meiste was ich von oben aus der Nord höre ist rumgemaule und Beschimpfungen...

Vorneweg, ich gehöre nicht zu KK, sondern bin gar nicht organisiert...
Ja, KK achtet zu wenig aufs Spielgeschehen und stimmt öfter Sachen an, die nicht zum Spielverlauf passen... Aber sie singen ja nicht nur "ihr Zeug", sondern gerade auswärts kriege ich es öfter mit, dass sie Sachen, die Leute anstimmen die eindeutig nicht zu KK gehören, anstimmen auch aufnehmen und quasi als Mikrofon weitergeben, sodass auch der Rest des Blocks das mitkriegt und mitmacht... Und ich finde es ausdrücklich gut, dass der Kölner Block auch mal kreativer ist... Denn z.B. in Krefeld sind so gut wie alle Gesänge, alles was gemacht wurde entweder aus Düsseldorf oder von "uns" geklaut (so kommt es mir zumindest die 2 male die ich dort in der Saison bin vor)... Und Köln sollte doch gerade stolz auf die Karnevalslieder sein!

PS: 10 oder 20 Minuten Dauergesänge find ich auch eher langweilig...
Benutzeravatar
Svenä
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 912
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 15:13

Re: Stimmung in der Halle

Beitragvon Poschi » Mi 26. Okt 2011, 11:20

Es gibt viele Probleme bezüglich der Stimmung.
Ein sehr großes Problem ist sicherlich, dass die Fangesänge aus der Nordkurve bereits vor der Hälfte der Geraden nicht mehr zu verstehen sind.
Wenn dann ständig Lieder mit 20 Fersen angestimmt werden, die kein Mensch behalten kann, dann singt keiner mit. Wie mehrfach geschrieben, würde hier ein Haie, Haie sehr viel mehr bringen.
Ein weiteres Problem ist aber auch, dass ich bereits mehrfach - und das nicht erst in dieser Saison - bemerkt habe, dass Fangesänge die anderswo als in der Nordkurve angestimmt worden sind, von dieser regelrecht abgewürgt worden sind indem man zeitgleich eigenes angestimmt hat. Anstatt hier einen Wechselgesang anzustimmen oder mal auf andere Ecken der Arena Rücksicht zu nehmen, wird hier das eigene "Programm" unermütlich und ohne Rücksicht durchgezogen.
Was mir ebenfalls aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass es in den letzten Jahren eigendlich keine direkten "Antworten" mehr auf die Gesänge der Auswärtsfans mehr gibt. Entweder kommt der eigene Fangesang etliche Minuten später, so dass quasie kein Zusammenhang mehr da ist oder er hat keinerlei Bezug auf den Gesang der Auswärtsfans.
Darüber hinaus darf man auch nicht vergessen, dass es genügend Fans gibt, die wegen dem Eishockey und nicht wegen dem Anfeuern zum Spiel gehen. Ich will damit sagen, singen oder Schal wirbeln während einer Unterbrechung ist das eine. Doch viele empfinden es auch störend zu singen wenn sie sich auf das Spielgeschehen konzentrieren wollen. Das denke ich hat auch jeder schon am eigenen Leib erfahren, dass es Situationen gibt, in denen man einfach vergisst zu singen oder vom Spielgeschehen so fasziniert ist, dass man nichts anderes nebenher tuen kann. Eine Dauerbeschallung mit Fangesängen ist daher sowieso unrealistisch.
Und Last but not Least, darf man natürlich auch das hausgemachte Problem "Projekt Nordkurve" nicht vergessen. Ich, genau wie einige andere auch, haben damals schon gesagt, dass es fatale Folgen hat die gesamte Stimmung in einer einzigen Kurve konzentrieren zu wollen. Zum Einen gibt es außer in der Nordkurve keine richtigen Anheizer mehr die zur Stimmung auffordern, zum Anderen ist ein Spiel dadurch auch völlig Emotionslos wenn die Nordkurve mal keine Lust hat - was in den letzten Jahren mehrfach aufgrund der Spielergebnisse der Fall war.

Ich sitze im Block 214, 1. Reihe und versuche gerne die Stimmung die von der Nord herüberkommt aufzugreifen, aber alleine oder mit den umsitzen 5-10 Personen in unserer Gruppe ist das schlicht unmöglich. Fazit: ohne Anheizer verteilt auf die gesamte Tribünen und einfache, unkomplizierte Fangesänge (muss sogar nicht unbedingt gleich beleidigend oder ausfallend) sein, wird es nie funktionieren. Es bringt nichts irgendwelches neumodige Kaudawelch runterzurasseln wass sich irgendwelche Fanclubs mit begrenzter Personenzahl ausgedacht haben, sondern es müssen Anfeuerungsrufe gefunden werden, die alle ansprechen. Diese haben sich in früheren Zeiten sicherlich auch durch Ausprobieren gefunden und entwickelt, doch wenn etwas nicht funktionierte hat, hat man es auch sein gelassen. Nicht wie heute, wo ein ums andere Mal das gleiche Lied angestimmt wird obwohl man längst weiß, dass es die Mehrheit nicht anspricht.

Zum Thema "Steh auf wenn du ein Kölner bist": gerne stehe ich auf, aber ich habe nun mal Sitzplätze, wie alle anderen hinter mir auch - und die habe ich nicht deshalb, weil ich es nicht schaffe 60 Minuten stehen zu bleiben. Wenn ich als langjähriger Haie-Fan aufstehe und der 2. und 3. Reihe die Sicht versperre, gibt es genug die anfangen zu motzen, denn es sind ja nicht nur langjährige oder Dauerkartenfans die dort sitzen. Das geht sogar soweit, dass dort sitzende Eventies äußerten sie würden nicht zu einem weiteren Spiel kommen, da sie ja nichts vom Spiel für das sie bezahlt haben zu sehen bekommen. Unter der Vorraussetzung, dass diese Leute aus diesem Grund in die Arena kommen auch nachvollziehbar. Wenn ich also das ganze Spiel oder zumindestens über längere Zeiten stehen würde, ist es durchaus möglich, Eventies damit zu vergraulen und damit letztendlich den KEC wiederrum zu schädigen, da weiter weniger Zuschauer und weniger Einnahmen da sind.

Das Thema Oberrang schließen wurde beim letzten Fanstammtisch mehr als nur einmal angesprochen. Sicher würde es der Stimmung zutragen, wenn diese Fans nach unten kommen, aber denkt auch mal einer der solche Kommentare äußert darüber nach warum diese Personen in den Oberrang gehen? Es gibt die jenigen die das Spiel strategisch verfolgen wollen, was vom Oberrang eindeutig besser geht und diejenigen denen die Karten unten einfach zu teuer sind. Erstere würde man zu 99% gar nicht in den Unterrang bekommen, zweitere nur zu den gleichen Preisen, was wiederrum Fans die den Normalpreis zahlen auf die Barriekaden treiben würde. Schlussendlich würde es also eher darauf hinaus laufen, dass man sich seine eigenen Fans vergrault wenn man den Oberrang schließt.

Dieses regelmäßig wiederkehrende "Oberrang schließen" oder "Steh auf ..." ohne über die Folgen und die Beweggründe anderer nachzudenken ist mittlerweile ziemlich Sinnfrei geworden. Am 7. Dezember gibt es einen offenen Fanstammtisch wo man dieses Thema ansprechen kann. Also, wer Zeit hat sollte dahin kommen und sich vielleicht auch mal das eine oder anderen Gegenargument anhören anstatt im Internet seinen Senf abzugeben ohne darüber nachzudenken. Vielleicht kann man ja gemeinsam Ansätze finden um das Problem zu mindern - lösen wird man es wohl nie wirklich können. Das Fanprojekt freut sich sicherlich über regen Zulauf und entsprechend viele Diskussionen.

LG Poschi
Realismus ist keine Krankheit,

sondern eine Erkenntnis!
Benutzeravatar
Poschi
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 709
Registriert: Di 23. Sep 2008, 11:00

Re: Stimmung in der Halle

Beitragvon Fussel » Mi 26. Okt 2011, 11:23

Bitte Thread schließen, alles ist gesagt! :!:
Fussel
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 782
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:44


Zurück zu „An der Kölnarena2“





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste