Stimmung in der Halle

Im Büro des Chefs: Diskussionen rund um den Verein und die Fans. incl. Gerüchteküche
newshark
Schüler - Hai
Beiträge: 130
Registriert: 15.09.2008, 17:03

Re: Stimmung in der Halle

Beitrag von newshark » 20.12.2011, 18:16

Ich war letzte Saison da gegen München.
Jetzt meine Frage,die ich nicht beantworten kann,deshalb die Frage
Wie ist die Stimmung in anderen Hallen in Deutschland?
Die Haiefans können ja nichts dafür dass die Halle einfach zu groß ist für Eishockey.
Jedes Team hat seine Stimmungsmacher(ich sag bewusst nicht Ultras) die ihr Team lautstark supporten. Sind es bei den Haien viele oder wenige die da mitmachen im Vergleich zu anderen Team?Liegen sie da Oben in der Mitte oder Unten? Und wie schwappt die Stimmung auf die sitzenden Zuschauer über im Vergleich zu den anderen Teams?Liegen sie da Oben,im MIttelfeld,oder Unten? Und jetzt noch eine Frage.Wie war die Stimmung in der Lentstraße im Vergleich zu anderen Hallen in Deutschland,bsp Brehmstraße(tut mir leid für den Vergleich).War die Stimmung an der Brehmstraße wirklich so viel besser?

Immerhin hat Köln immer noch den 2.höchsten Zuschauerschnitt hinter Berlin.Daran hätten die Haie Fans vor 20 Jahren
nicht im Traum gedacht,dass sie mal einen doppelt so hohen Zuschauerschnitt haben wie die DEG.Und jetzt ist man sogar unglücklich über den Schnitt weil er sein 4 Jahren zurück geht.Die Halle ist einfach zu groß.Der Vertrag mit der Lanxess Arena ist ja zeitlich begrenzt.Wo würden sie spielen wenn sie sich nicht einigen würden?

Mäces4ever
Profi - Hai
Beiträge: 847
Registriert: 21.12.2009, 11:14
Trikotnummer: 71
Trikot: Auswärts
Mäces4ever
71

Re: Stimmung in der Halle

Beitrag von Mäces4ever » 20.12.2011, 19:24

Hardy Nilson hat geschrieben:Das ist das einzige was etwas bringt und schon mehrfach erwähnt wurde. Damit kann man sich den Rest der Diskusion auch sparen. Amen!!!
Na wenn DU das sagst, warum machne wir überhaupt noch Diskussionen... Eine PN an Hardy Nilson reicht doch
!!!Achtung!!!
Der oben geschriebene Kommentar ensprang meiner eigenen Meinung und ist somit nicht rechtskräftig verwertbar.

Auf Grund rethorischer Mittel, kann der Kommentar Verallgemeinerungen, Überspitzungen oder ironische Elemente enthalten.

newshark
Schüler - Hai
Beiträge: 130
Registriert: 15.09.2008, 17:03

Re: Stimmung in der Halle

Beitrag von newshark » 20.12.2011, 19:30

@Mäces4ever oder andere

Was wundert ihr euch,dass die Stimmung so schlecht ist? Man schreibt was und wird direkt verächtlich angemacht,dass man hier eigentlich nichts verloren hat und keine Ahnung hat von den Haien.Das mag ja stimmen,aber dennoch muss man nicht so überheblich sein.Dann lieber nichts schreiben.Als erstes sollte man hier ein nicht so überhebliches Verhalten an den Tag legen.Aber genauso wie hier geht es auch in der Halle zu. Nord hält nichts von Süd und umgekehrt.Die sitzenden Zuschauer sind ja Eventies oder so.Manchmal kommt Stimmung auf,je nach Spielstand,manchmal gibt es einen Wechselgesang,manchmal reissen sich die Fangruppen auch zusammen,aber es herrscht einfach keine gute Stimmung untereinander. Das wäre ja in einer kleineren Halle kein Problem,da würde trotzdem Stimmung aufkommen,aber in einer so großen Halle wie in Köln fällt es einfach auf. Und wenn sich das Verhalten untereinander nicht ändert und man weiter auf einige Leute herab sieht,dann wird sich die Stimmung nicht ändern.Jeder egal ob Eventies oder Süd oder Nord Zuschauer will dass die Mannschaft gewinnt.In so einer großen Halle muss man einfach ein einem Strang ziehen und bevor das nicht besser wird muss man auch garnicht an Fanwände oder so denken.

Die Stimmung wird auch nicht besser wenn du mich wegen irgentwelcher Grammatikfehler anmachst.

Benutzeravatar
tim-hai__
DNL - Hai
Beiträge: 167
Registriert: 27.04.2010, 16:53
Wohnort: Köln

Re: Stimmung in der Halle

Beitrag von tim-hai__ » 20.12.2011, 19:50

newshark hat geschrieben:dass man hier eigentlich nichts verloren hat und keine Ahnung hat von den Haien.Das mag ja stimmen
ich weiß nicht was man da noch schreiben soll ?! :lol:
Poschi hat geschrieben:@ tim-hai

Ehrlich gesagt verstehe ich nicht worauf du hinaus willst. Es gab mit dem Projekt Nordkurve einen großen Umzug und bereits vor 3 Jahren den Versuch einer einzigen Kurve. Nun hat man letzte Woche noch mal nachgelegt und wieder ein paar Leute aus der Süd- in die Nordkurve geholt.
Was soll noch kommen? Die Südkurve von heute auf Morgen schließen? Wäre der einzige logische Schritt wenn man noch weiter nach 1 Fan-Wall fordert. Denn genau genommen haben wir doch längst eine Fan-Wall in der Nordkurve.
Sein wir doch mal ehrlich, praktisch alle Stimmungswilligen Fans sind im Stehplatzbereich der Nordkurve vereint. Die Paar Leutchen in der Südkurve kann man getrost ignorieren, die machen weder einen Unterschied noch haben Sie eine Bedeutung im Vergleich zur Personenzahl der Nordkurve.
Die Frage ist lediglich bewirkt diese Fan-Wall was ihr immer nachgesagt wird - ganz klar NEIN! Oft schafft es der innere Kern nicht mal den kompletten Stehplatzbereich zum mitmachen zu animieren, wie dann die angrenzen Blöcke oder sogar die gesamte Arena? Natürlich ist es nicht die Aufgabe von KK und IdN hier Animateur zu spielen, aber die Leute werden auch nicht auf Kommando von alleine anfangen wenn sie nicht mitgerissen werden. Wenn man also sagt alles zu mir, dann muss man auch den Vortänzer spielen.
Aber was verspricht man sich davon weitere Personen in diese Fan-Wall einzubinden? Mehr Lautstärke? Mehr Mitmach-Effekt? Mehr Wir-Gefühl?
Alles Dinge die in der Vergangenheit auch immer wieder gesagt wurden und in den letzten drei Jahren nicht da waren bzw. entstanden sind.
Was definiert eine Fan-Wall? Die Anzahl der Personen? Die Fläche, welche diese einnehmen? das Ausfüllen des gesamten Stehplatzes bzw. des gesamten Hintertorbereiches? Seid doch mal ehrlich zu euch selbst. Ob da nun 50 Personen stehen die singen und anfeuern oder 100 oder 500 oder auch 1000. Es macht keinen Unterschied weil von den 1000 eh nur wieder 50 was machen würden. Und selbst wenn bei 1000 Leuten wirklich mehr aktiv werden würde, würde es im Großteil der Arena keinen akkustischen Unterschied machen. Selbst am vergangenen Dienstag als die Nordkurve seit langer Zeit gefühlt mal wieder richtig voll war und auch fast alle als Trotz auf Eichin und wegen der Aktion "Rockt die Nordkurve" mitgemacht haben, kam im restlichen Arenabereich nicht mehr an als an anderen Spieltagen davor auch.

Dank der 3 Seuchenjahre, die der KEC hinter sich gebracht hat, hat das Projekt Nordkurve eine perfekte Ausrede für das scheitern des Gleichen.
Seit KK von Süd nach Nord und IdN von oben runter gegangen ist, ist die Stimmung kontinuierlich schlechter geworden. Ja, natürlich ist sie schlechter geworden weil der KEC in den Jahren sch**ße gespielt hat. Darüber brauchen wir uns nicht zu unterhalten. Doch was wäre wenn sie nicht so schlecht gespielt hätten? Wäre die Stimmung dann immer noch gut oder sogar besser als in den Jahren davor oder womöglich genauso schlechter geworden wie sie es jetzt ist. Wir wissen es nicht! Das ist Fakt! Und ich lehne mich weit aus dem Fenster, aber ich behaupte, dass das Projekt Nordkurve mit ihrer "einen Fan-Wall" genausoviel Schuld an der schlechten Stimmung hat, wie die schlechten Jahre der Mannschaft, die steigenden Preise und der sinkende Zuschauerschnitt.

Das soll keine Schuldzuweisung sein, sondern ist lediglich eine realistische Analyse der Ist-Umstände. Es gibt immer "Was wäre Wenn..."- Spielchen und es ist Mist irgendetwas oder irgendjemandem die Schuld zuschieben zu wollen. Doch wenn wir etwas verändern wollen, müssen wir dann nicht erst einmal ergründen warum die Stimmung in der Arena zur Zeit so schlecht ist? Ist sie das wirklich weil die Südkurve gegen die Nordkurve wettert und umgekehrt oder weil die Liedauswahl der Nordkurve der Mehrheit der Leute vielelicht nicht gefällt? Was ist der Grund für die schlechte Atmosphäre? Was hat sich in den vergangenen Jahren verändert, dass es zu diesem Ist-Zustand gekommen ist?
Wenn wir das herausfinden, dann - und nur dann - können wir etwas dagegen unternehmen und wieder eine bessere Stimmung in der Arena schaffen.
es war ja nur meine meinung ich finde das es einen versuch wert wäre.
ich hab ja auch gesagt das sich auch mit der 1 kurve noch viel an der einstellung ändern müsse.
und noch mit denn 50 von 1000 usw... vielleicht könnte man die gruppen ein bisschen in der nord kurve verteilen. links 10, rechts 10, in der mitte die trommler, oben und unten auch 10 die mitmachen. vielleicht könnte man so mehr leute dazu bewegen mitzumachen.
ODER
IDN nach oben in die nord, davor die trommler und KK bleibt vorne.

aber poschi wie gesagt jeder hat neh andere meinung dazu ;)

Mäces4ever
Profi - Hai
Beiträge: 847
Registriert: 21.12.2009, 11:14
Trikotnummer: 71
Trikot: Auswärts
Mäces4ever
71

Re: Stimmung in der Halle

Beitrag von Mäces4ever » 21.12.2011, 08:25

newshark hat geschrieben:Und jetzt ist man sogar unglücklich über den Schnitt weil er sein 4 Jahren zurück geht.
Nein, man (ich kann hier aber nur von mir sprechen) ist unglücklich über diesen Schnitt weil er die Kosten nicht deckt.
newshark hat geschrieben:dass man hier eigentlich nichts verloren hat und keine Ahnung hat von den Haien.
Wenn du dich in eine Diskussion zur Stimmung bei Haie-Heimspielen einmischst und dann in jedem Posting an irgendeiner Stelle anmerkst, dass du eigentlich nichts zur Diskussion beizutragen hast, brauchst du dich nicht zu wundern wenn du wiederholt gefragt wirst warum du dann doch deinen Senf dazu gibst.
Dass solls aber dazu auch gewesen sein.
newshark hat geschrieben:Man schreibt was und wird direkt verächtlich angemacht
Dieses "was" war in deinem Falle dass du nichts zur Diskussion beizutragen hast, dich aber dennoch einmischst. Im Falle von Hardy Nilson war das "was", dass er doch das, und ich zitiere, "einzige was etwas bringt" schon genannt hätte und dass die restliche Diskussion damit überflüssig wäre.

Und jetzt sag mir mal ernsthaft: Wunderst du dich da allen Ernstes, dass ich auf solche Kommentare nicht in aller Sachlichkeit antworte und deutlich mache was ich von den jeweiligen Einstellungen der betreffenden Personen halte?
newshark hat geschrieben:Dann lieber nichts schreiben.
Das Problem dabei ist: Eigentlich hast du Recht, aber wenn ich nichts sage, dann wirst du auch in Zukunft genauso weiter handeln. Wenn ich dich darauf hinweise, dass das Verhalten nicht "korrekt" ist, dann habe ich zumindest die Hoffnung, dass du selbst mal darüber nachdenkst und in Zukunft vielleicht nur Kommentare abgibst die auch konstruktiv zur Diskussion beitragen. Ansonsten werde ich mich bzgl. dieses Themas jetzt an deinen Vorschlag halten.
newshark hat geschrieben:Die Stimmung wird auch nicht besser wenn du mich wegen irgentwelcher Grammatikfehler anmachst.
Es geht nicht um 100%ige grammatikalische Richtigkeit der Posts. Das Problem ist einfach, dass diese gechriebenen Diskussionen sowieso schon viel zu viele Missverständnisse beinhalten, wenn dann noch hinzukommt, dass einer (in dem Fall du) sämtliche Grammatik vermissen lässt, dann kann ich nur noch irgendetwas in das Posting hineininterpretieren, kann aber bereits davon ausgehen, dass 90% meiner Interpretationen nicht dem entsprechen was du dir dabei gedacht hast. Tatsächlich wird sich hier kaum ein Post finden was immer zu 100% der deutschen Sprache gerecht wird, aber bei den meisten kann man dann immernoch eindeutig den Inhalt herauslesen was mir bei deinem Posting nicht mehr möglich war.

Und zum Thema "Dann lieber nichts schreiben."... Es hat ja auf die Grammatik bezogen gewirkt, deinen letzten Post konnte ich wunderbar lesen und verstehen ;)

Auf den Rest deines Posts werde ich nicht eingehen, da du ja erneut erwähnt hast, dass dein Text nicht sachdienlich ist und soweit ich mich erinnere dort auch nur haltlose Unterstellungen zu lesen waren.
!!!Achtung!!!
Der oben geschriebene Kommentar ensprang meiner eigenen Meinung und ist somit nicht rechtskräftig verwertbar.

Auf Grund rethorischer Mittel, kann der Kommentar Verallgemeinerungen, Überspitzungen oder ironische Elemente enthalten.

Benutzeravatar
Poschi
Profi - Hai
Beiträge: 709
Registriert: 23.09.2008, 11:00
Wohnort: Heinsberg

Re: Stimmung in der Halle

Beitrag von Poschi » 21.12.2011, 09:47

@Tim-Hai
es war ja nur meine meinung ich finde das es einen versuch wert wäre.
ich hab ja auch gesagt das sich auch mit der 1 kurve noch viel an der einstellung ändern müsse.
und noch mit denn 50 von 1000 usw... vielleicht könnte man die gruppen ein bisschen in der nord kurve verteilen. links 10, rechts 10, in der mitte die trommler, oben und unten auch 10 die mitmachen. vielleicht könnte man so mehr leute dazu bewegen mitzumachen.
ODER IDN nach oben in die nord, davor die trommler und KK bleibt vorne.
Natürlich ist es nur deine persönliche Meinung, welche ich dir auch nicht abspenstig machen will. Ich habe lediglich hinterfragt was sich ändern würde durch eine weiter Aufstockung der Personenzahl.
Was deine Vorschläge bezüglich Aufteilung der Personen innerhalb der Nordkurve angeht, habe ich genau dieselben Punkte beim Fanstammtisch angebracht. Wurde von den betreffenden Leuten jedoch zurückgewiesen. Genaue Begründung ist mir jetzt leider nicht mehr geläufig.

@All
Oft werden hier Vergleiche mit anderen Arenen oder Mannschaften angeführt. Dort (ich will bewusst keinen speziellen Namen schreiben)gibt es eine einheitliche Stimmung, diese Stimmung schwappt auf die Geraden über und steckt so die gesamte Arena an. Wenn das in unserer Nordkurve so möglich ist, bin ich der letzte der gegen eine einzige Fan-Wall ist. Da ich mir aber Woche für Woche die Nordkurve in ihrer vollen Breite ansehen kann und feststelle, dass dies anscheinlich nicht der Fall ist; rückwärtig auf die vergangenen Jahre betrachtet, sogar statt einer Verbesserung der Stimmung eher ein deutlicher Abwärtstrend der mitmachenden Fans innerhalb des Stehplatzbereiches feststellbar war (Aber ja, dafür ist dann wieder einzig und alleine das Spielergebnis der Mannschaft für verantwortlich.). Also muss ich mich fragen ob eine Vergrößerung oder andere Veränderung einen entsprechenden Effekt haben würde. Wenn man sich dann die Gesamtentwicklung ansieht, muss ich davon ausgehen, dass eine Vergrößerung keine oder bestenfalls eine kurzzeitige Verbesserung hervorbringen würde.

Ich finde es persönlich Schade, dass sich Vertreter von IdN und KK hier so bedekt halten, denn egal was man macht, worauf man sich einigt, so sind sie davon betroffen. Ich fände es also sehr gut, wenn auch von dieser Seite mal Kommentare und Meinungen hier zu lesen stehen.

Wie bereits gesagt, habe ich kein ultimatives Rezept das alle Probleme löst. doch Vertreter der Kommentare "Oberrang zumachen" oder "komplette 1 Fan-Wall, alles anderebringt nichts. Damit kann man sich den Rest der Diskusion auch sparen. Amen!!!" sind in meinen augen nur Protagonisten vor dem Herrn, die nicht mal ansatzweise über die Konsequenzen solcher "Forderungen" und ihrer Langzeitwirkungen nachdenken.
Ich habe bereits einmal dazu aufgefordert doch mal eine Fanbefragung durchzuführen und wiederhole diesen Aufruf an dieser Stelle.
Leider hat es diesbezüglich bis heute keine Resonanz gegeben.

Nur wenn wir wissen aus welchen Gründen die Fans nicht mitmachen, kann man die entsprechenden Gründe angehen und ändern und somit ein Umfeld schaffen in dem sich die meisten Fans wieder wohl fühlen und die Stimmung als angenehm empfinden und somit auch bereit sind sich wieder aktiv an der Stimmung zu beteiligen. Und damit meine ich nicht nur die Fans innerhalb der Stehplatzbereiche, sondern alle Fans, also auch die auf den Sitzplätzen hinterm Tor, die auf der Haupttribüne und die im Oberrang.
Realismus ist keine Krankheit,

sondern eine Erkenntnis!

Olga
Bundestrainer
Beiträge: 6059
Registriert: 20.05.2008, 23:52
Wohnort: Ruhrpott

Re: Stimmung in der Halle

Beitrag von Olga » 21.12.2011, 11:45

Poschi, glaubst Du ernsthaft, dass sich die, die jetzt schon nichts mitmachen, ausgerechnet an einer Umfrage beteiligen würden? Die verschränken dann genauso die Arme und gucken dumpf aus ihrem Kopf heraus oder kippen sich maximal noch den ein oder anderen Liter Bier in den Schlund wie während der Spiele auch. ;)
HÖMMA!
Das kannste schon so machen, aber dann isses halt kacke.

IceDragon67
Co-Bundestrainer
Beiträge: 5242
Registriert: 21.05.2008, 19:17
Wohnort: Frankenthal i. d. Pfalz / Stehplatz 211
Trikotnummer: 14
Trikot: Alternativ
IceDragon67
14

Re: Stimmung in der Halle

Beitrag von IceDragon67 » 21.12.2011, 14:11

Olga hat geschrieben:Poschi, glaubst Du ernsthaft, dass sich die, die jetzt schon nichts mitmachen, ausgerechnet an einer Umfrage beteiligen würden? Die verschränken dann genauso die Arme und gucken dumpf aus ihrem Kopf heraus oder kippen sich maximal noch den ein oder anderen Liter Bier in den Schlund wie während der Spiele auch. ;)
Wie gut, dass ich beides kann. :mrgreen:

Benutzeravatar
Poschi
Profi - Hai
Beiträge: 709
Registriert: 23.09.2008, 11:00
Wohnort: Heinsberg

Re: Stimmung in der Halle

Beitrag von Poschi » 21.12.2011, 15:59

@Olga

Ich sag dazu nur: Wer nicht wagt der nicht gewinnt.
Du magst vielleicht Recht haben, aber es deshalb von vornherein gar nicht zu versuchen halte ich für falsch. Dann können wir auch direkt aufgeben und alles beim alten lassen.
Realismus ist keine Krankheit,

sondern eine Erkenntnis!

Benutzeravatar
Koelner.Hai
Bambini Hai
Beiträge: 12
Registriert: 25.03.2010, 02:39

Re: Stimmung in der Halle

Beitrag von Koelner.Hai » 22.12.2011, 16:02

mehr Stimmen aus der Süd:
Also. es war mal eine interessante erfahrung in der Nordkurve zu stehen.. Wenn man aber nicht umbedingt direkt neben KK steht, ist es nicht so extrem laut wie es sich anhört. Also für mich ist das Experiment beendet und werde versuchen unser Projekt Südkurve zu verfeinern.
also wir haben eh beschlosen , dass wir in der Süd bleiben und da was probieren stimmungsmäßig
Das war klar denn in der Halle muss Schall von oben kommen und nicht von unten
1: i ich finde wenn die trommler im süden es entlich mal lernen im takt zu trommeln und die gesänge im süden synkron zum norden sind haben wir im süden echt ne chance :-)
@1 das mit der Synchronität dürfte schwer werden weil die Kurven sich gegenseitig kaum hören und wenn doch der Schall in der anderen Kurve später ankommt..;)
Und die Trommler in der Süd sind gar nicht mal so schlecht...bzw zwei kriegen ja jetzt Trommelunterricht ;)


Dieser entspricht wohl am meisten meiner Meinung:
Wisst ihr eigentlich was ihr wollt? Ihr beschwert euch die Stimmung ist scheiße die Trommler sind scheiße die Süd ist scheiße aber mal selber was tun Vorschläge machen und und und NEIN nur Gemotze hört man boah wie mich das aufregt stellt euch doch selber dahin trommelt und schreit euch die seele ausm Hals vielleicht klappt es dann -.-
Morgen wirds wohl von der Verteilung wie immer sein, denke nicht dass schon dieses Spiel ein paar aus der Nord rüberkommen.

Benutzeravatar
Südwesthai
Bundestrainer
Beiträge: 6564
Registriert: 20.05.2008, 20:56
Trikotnummer: 77
Trikot: Heim
Südwesthai
77

Re: Stimmung in der Halle

Beitrag von Südwesthai » 22.12.2011, 16:26

Naja, wenn die Südkurvensteher das Fazit ziehen, dass sie lieber in der Süd bleiben wollen und dort die eigene Stimmung aufbessern, ist das doch auch ein Ergebnis aus der Aktion. Hauptsache ist doch, DASS sich die Stimmung bessert. Ich lasse mich da gern positiv überraschen.
#80 - Danke Robert!

frikamäuschen
Profi - Hai
Beiträge: 759
Registriert: 21.05.2008, 09:13
Trikotnummer: 48
Trikot: Auswärts
frikamäuschen
48

Re: Stimmung in der Halle

Beitrag von frikamäuschen » 24.12.2011, 03:23

Peinliche Vorstellung! Da werden von netten Menschen 6 Neuzuschauer motiviert, ihr Geld in der Kölnarena statt in der Kneife zu lassen, und wie werden sie empfangen: "Ich stehe hier schon seit 15 Jahren. Hau ab!"
Ich für meinen Teil werde in Zukunft anderen Leuten abraten, zum Haie-Spiel zu gehen. Überteuert besaufen kann ich mich auch im Puff, und da ist das Happy End garantiert.
Peter Popel über seine Passion: Wirf deine besten Früchte in die Weltgeschichte!

"Du bist nicht queer, nur weil du Biertitten hast" - Pisse

Pawny
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 448
Registriert: 25.03.2010, 11:01

Re: Stimmung in der Halle

Beitrag von Pawny » 24.12.2011, 13:54

Wirklich 15 Jahre? Respekt, schon während der Bauphase dort stehen!
Wow damit hat diese Person sich doch den Platz auch verdient! Ganz ernst gemeinte Ironie.

frikamäuschen
Profi - Hai
Beiträge: 759
Registriert: 21.05.2008, 09:13
Trikotnummer: 48
Trikot: Auswärts
frikamäuschen
48

Re: Stimmung in der Halle

Beitrag von frikamäuschen » 24.12.2011, 14:57

Es kam mir schon gestern unglaubwürdig vor. Dieser Lügner!

Passt allerdings effentewell nicht in den Stimmungsfred.
Peter Popel über seine Passion: Wirf deine besten Früchte in die Weltgeschichte!

"Du bist nicht queer, nur weil du Biertitten hast" - Pisse

newshark
Schüler - Hai
Beiträge: 130
Registriert: 15.09.2008, 17:03

Re: Stimmung in der Halle

Beitrag von newshark » 25.12.2011, 11:15

Das Thema Stimmung in Multifunktionsarenen gibt es auch bei anderen Vereinen.
Die Lanxess-Arena ist fürs Tagesgeschäft einfach zu groß.Wenn in Berlin,Hamburg,Mannheim,Düsseldorf statt 14000 nur 10000 kommen ist die Halle immer noch gut gefüllt.Wenn in Köln 10000 kommen ist die Halle nur halbvoll.
Desweiteren hat die Lanxess-Arena sehr wenige Stehplätze. Lanxess-Arena(18500 Plätze,davon 1000 Steh),ISS-Dome(13400,3000 Stehplätze), SAP-Arena(13600, 3666 Stehplätze).
Wann sind Fans schlecht? So schlecht fand ich die Stimmung bei den Sitzplatzzuschauern garnicht.Die sind öfters aufgestanden und waren auch gut bei der Sache. Aber in deutschen Stadien gibt es immer 1,2 Fanblöcke die Stimmung machen(Ultrastimmung) und wenn die nicht gut sind(Nord,Süd)dann leidet die ganze Halle darunter.Und besonders eine halbvolle Halle,die riesig ist, wo es eh schon schwer ist Stimmung zu erzeugen.Das sind auch immer so scheiss Fanlieder,scheiss Wechselgesang,trommel,monotones Gedudel. Ist halt so.Ich will auch nicht jammern.

Marty Murray
Co-Trainer - Hai
Beiträge: 2912
Registriert: 14.09.2008, 18:17
Wohnort: Köln
Trikotnummer: 41

Re: Stimmung in der Halle

Beitrag von Marty Murray » 25.12.2011, 12:32

newshark hat geschrieben:Das Thema Stimmung in Multifunktionsarenen gibt es auch bei anderen Vereinen.
Die Lanxess-Arena ist fürs Tagesgeschäft einfach zu groß.Wenn in Berlin,Hamburg,Mannheim,Düsseldorf statt 14000 nur 10000 kommen ist die Halle immer noch gut gefüllt.Wenn in Köln 10000 kommen ist die Halle nur halbvoll.
Desweiteren hat die Lanxess-Arena sehr wenige Stehplätze. Lanxess-Arena(18500 Plätze,davon 1000 Steh),ISS-Dome(13400,3000 Stehplätze), SAP-Arena(13600, 3666 Stehplätze).
Wann sind Fans schlecht? So schlecht fand ich die Stimmung bei den Sitzplatzzuschauern garnicht.Die sind öfters aufgestanden und waren auch gut bei der Sache. Aber in deutschen Stadien gibt es immer 1,2 Fanblöcke die Stimmung machen(Ultrastimmung) und wenn die nicht gut sind(Nord,Süd)dann leidet die ganze Halle darunter.Und besonders eine halbvolle Halle,die riesig ist, wo es eh schon schwer ist Stimmung zu erzeugen.Das sind auch immer so scheiss Fanlieder,scheiss Wechselgesang,trommel,monotones Gedudel. Ist halt so.Ich will auch nicht jammern.
Und vorallem in Hamburg sind ausreichend Stehplä.... halt.. da sind ja garkeine.. :o
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.

Nordecke
Bambini Hai
Beiträge: 13
Registriert: 17.02.2010, 08:15
Wohnort: Köln-Kalk

Re: Stimmung in der Halle

Beitrag von Nordecke » 25.12.2011, 13:37

Marty Murray hat geschrieben:
newshark hat geschrieben:Desweiteren hat die Lanxess-Arena sehr wenige Stehplätze. Lanxess-Arena(18500 Plätze,davon 1000 Steh),ISS-Dome(13400,3000 Stehplätze), SAP-Arena(13600, 3666 Stehplätze).
Und vorallem in Hamburg sind ausreichend Stehplä.... halt.. da sind ja garkeine.. :o
Wie meinst du das? Findest du die Stimmung bei den Freezers gut?
Ich lasse ja viel Kritik über unsere Kurve ergehen, aber ne besser Stimmung als in Hamburg haben wir allemale.

Marty Murray
Co-Trainer - Hai
Beiträge: 2912
Registriert: 14.09.2008, 18:17
Wohnort: Köln
Trikotnummer: 41

Re: Stimmung in der Halle

Beitrag von Marty Murray » 25.12.2011, 14:18

Nordecke hat geschrieben:
Marty Murray hat geschrieben:
newshark hat geschrieben:Desweiteren hat die Lanxess-Arena sehr wenige Stehplätze. Lanxess-Arena(18500 Plätze,davon 1000 Steh),ISS-Dome(13400,3000 Stehplätze), SAP-Arena(13600, 3666 Stehplätze).
Und vorallem in Hamburg sind ausreichend Stehplä.... halt.. da sind ja garkeine.. :o
Wie meinst du das? Findest du die Stimmung bei den Freezers gut?
Ich lasse ja viel Kritik über unsere Kurve ergehen, aber ne besser Stimmung als in Hamburg haben wir allemale.
Ich finde auch die Stimmung nicht gut in D´dorf oder in Mannheim allerhöchstens temporär... also scheint das Qualitätsmerkmal mehr Stehplätze = mehr Stimmung nicht soooo ganz zu ziehen.

Andererseits interessiere mich für den Sport und keine Ultraesquen Gesangswettkämpfe alà wer den längeren hat usw.

Nebenbei sind es in Köln 1800 Stehplätze.. die bei weitem nie ausverkauft sind..
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.

Benutzeravatar
Oppi
All Star - Hai
Beiträge: 1502
Registriert: 20.05.2008, 21:45
Wohnort: Wesseling
Kontaktdaten:

Re: Stimmung in der Halle

Beitrag von Oppi » 27.12.2011, 17:04

Marty Murray hat geschrieben:
Andererseits interessiere mich für den Sport und keine Ultraesquen Gesangswettkämpfe alà wer den längeren hat usw.

Immer dieses elitäre Gequatsche. Jeder der regelmäßig zu den Haien geht interessiert sich für den Sport. Die Frage ist, ob das Herz für die Haie schlägt, oder ob man einfach nur "ein gutes Spiel sehen" will, und das dann auch Wolfsburg gegen Nürnberg sein könnte.
Und wenn ersteres der Fall ist, dann sollte einem doch daran gelegen sein, dass auch ein bisschen Stimmung in der Bude ist, und dass das eigene Team unterstützt wird.


Wenn allerdings die Zahl der Stehplätze ausschlaggebend wäre, dann müsste ja in DDorf top Stimmung sein.
Das macht schon deshalb keinen Sinn, weil ja nichtmal alle Stehplatzzuschauer sich beim anfeuern beteiligen.
"Die Fans sollen wieder Gegner haben und Teams, die für sie gegen diese Gegner antreten. Dann sind die Hallen auch wieder voll."
Zitat EHN

"Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn.”
Benjamin Franklin

Marty Murray
Co-Trainer - Hai
Beiträge: 2912
Registriert: 14.09.2008, 18:17
Wohnort: Köln
Trikotnummer: 41

Re: Stimmung in der Halle

Beitrag von Marty Murray » 27.12.2011, 19:24

Oppi hat geschrieben:
Marty Murray hat geschrieben:
Andererseits interessiere mich für den Sport und keine Ultraesquen Gesangswettkämpfe alà wer den längeren hat usw.

Immer dieses elitäre Gequatsche. Jeder der regelmäßig zu den Haien geht interessiert sich für den Sport. Die Frage ist, ob das Herz für die Haie schlägt, oder ob man einfach nur "ein gutes Spiel sehen" will, und das dann auch Wolfsburg gegen Nürnberg sein könnte.
Und wenn ersteres der Fall ist, dann sollte einem doch daran gelegen sein, dass auch ein bisschen Stimmung in der Bude ist, und dass das eigene Team unterstützt wird.


Wenn allerdings die Zahl der Stehplätze ausschlaggebend wäre, dann müsste ja in DDorf top Stimmung sein.
Das macht schon deshalb keinen Sinn, weil ja nichtmal alle Stehplatzzuschauer sich beim anfeuern beteiligen.
Gerade das bezweifle ich ja dann doch arg wenn ein Fan der Kategorie "Ich gehe seit 1736 Jahren zum KEC" bei manchen Sachen aufspringt die prinzipiell völlig klar sein sollten (mit dem Handschuh gespielter Puck im eigenen Drittel zB.,oder andere Dinge)

Und mein Herz hängt an den Haien nur habe ich einfach keine Lust (mehr) mich an Anfeuerungen zu beteiligen. Mache ich beim FC auch nicht. Ist halt nicht meine Art.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.

Benutzeravatar
Oppi
All Star - Hai
Beiträge: 1502
Registriert: 20.05.2008, 21:45
Wohnort: Wesseling
Kontaktdaten:

Re: Stimmung in der Halle

Beitrag von Oppi » 27.12.2011, 19:57

wenn ein Fan der Kategorie "Ich gehe seit 1736 Jahren zum KEC" bei manchen Sachen aufspringt die prinzipiell völlig klar sein sollten
Das habe ich schon so oft gehört dass es mir langsam zum Hals raushängt. Eishockey ist ein schnelles Spiel, man sieht manchmal Dinge nur aus den Augewinkeln weil man einen anderen Spieler im Blick hatte, man wird manchmal von anderen aufspringenden Fans mitgerissen, man hat manchmal eine schlechte Perspektive und glaubt dann Dinge zu sehen die eigentlich anders waren, und so weiter und so fort. Das passiert bei jeder Sportveranstaltung. Beim Fußball gibt es auch (im TV Bild) offensichtliche Schwalben auf die hin die Fans ausrasten und die rote Karte für den Delinquenten fordern. Alles nicht verwunderlich. Sich da hinzustellen und den Leuten den Sachverstand abzusprechen nur weil sie halt grade nicht den optimalen Blick hatten oder aus anderen Gründen in aufgeheizter Stimmung sind ist ziemlich daneben.
Grade "mit dem Handschuh gespielter Puck" ist ein super Beispiel, weil eigentlich häufig Handpass gepfiffen wird wo keiner war und umgekehrt. So eindeutig ist das oft nicht. Dazu kommt dass man eben Fan ist, und einen Vorteil für sein Team möchte. Mir wäre auch lieber gewesen wenn Stephens gestern keine 5+SD kassiert hätte, berechtigt oder nicht, und da lasse ich mir auch das Pfeifen nicht verbieten. Muss der Schiri halt abkönnen.
Ist halt nicht meine Art.
Dann lass es halt, aber tu doch bitte nicht so als sei "ich interessiere mich für den Sport" das Gegenteil zu "ich möchte mein Team anfeuern". Für die Mehrheit der Leute dürfte beides gelten.
"Die Fans sollen wieder Gegner haben und Teams, die für sie gegen diese Gegner antreten. Dann sind die Hallen auch wieder voll."
Zitat EHN

"Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn.”
Benjamin Franklin

Benutzeravatar
Poschi
Profi - Hai
Beiträge: 709
Registriert: 23.09.2008, 11:00
Wohnort: Heinsberg

Re: Stimmung in der Halle

Beitrag von Poschi » 02.01.2012, 10:21

@Oppi
Ich bin normalerweise Sitzplatz-Fan, habe aber vergangene Woche in DD und Iserlohn gestanden.
Mein Fazit ist diesbezüglich ganz deutlich: Ich habe noch nie sowenig von einem Spiel mitbekommen wie bei diesen beiden Partien.

"Ich interessiere mich für den Sport" ist vielleicht nicht das Gegenteil zu "Ich möchte mein Team anfeuern", doch ganz ehrlich, erzähl mir nicht, du kannst klatschen, springen, auf den Fangesang acht geben und nicht versuchen aus dem Takt zu kommen und gleichzeitig das Spiel verfolgen.
Das eine schließt das andere sicherlich nicht aus, aber es stört die Aufmerksamkeit für das Spielgeschehen durchaus, das must du schon zugeben. Außerdem gibt es auch noch genug Leute die dieses neumodische Rumhampeln einfach nicht mögen und lediglich durch Singen oder Klatschen anfeuern wollen.

@Marty Murray
Genau sowas ist es aber was auch bei Sitzplatz-Fans Stimmung erweckt. Oft genug entstehen die besten Stimmungen aus überkochenden Emotionen. Natürlich versuche ich Rücksicht auf meine Hinterleute zu nehmen, besonders wenn es Kinder sind, doch hier und da aufzuspringen oder sich hinzustellen sollte auch auf den Sitzplätzen kein Problem sein. Ich werde regelmäßig angemotz mich hinzusetzen, wenn ich als Sitzplatz-Fan aufstehe. Doch finde ich zb gerade im Power-Play oder bei Unterzahl es wichtig deutlich zu zeigen das ich hinter der Mannschaft stehe und das verdeutliche ich eben durchs aufstehen.

Generell betrachtet finde ich, dass sich die Stimmung in der Arena wieder steigert in den letzten Spielen. Das ist sicher nicht nur alleine diesem Threat und dem Stammtisch zu schulden, sondern teilweise auch der volleren Halle. Dennoch, gerade bei dem Krefeld-Spiel war es erstaunlich, dass sich die Leute auch auf der Geraden so schnell und einfach haben anstecken und mitreissen lassen.
Und das zwei Kurven bzw. zwei Stimmungspole doch miteinander vereinbar sind, hat man am Mittwoch ja eindeutig gesehen als über mehr als 10 Minuten dieser "Wechselgesang" stattfand. Man muss halt nur Rücksicht auf den anderen nehmen. Wenn Süd singt, muss Nord still sein und umgekehrt. Denn Zusammen singen wird leider nie funktionieren, da macht dann die Halle wirklich einen Strich durch die Rechnung.
Realismus ist keine Krankheit,

sondern eine Erkenntnis!

Benutzeravatar
Svenä
Profi - Hai
Beiträge: 913
Registriert: 21.05.2008, 15:13
Wohnort: Kempen

Re: Stimmung in der Halle

Beitrag von Svenä » 02.01.2012, 10:44

@Poschi:

Wenn man Text/Takt der jeweiligen Melodie noch nicht kennt muss man sich natürlich Mühe geben es zu verstehen und mitzumachen, aber wenn man regelmäßig zu den Haien geht kennt man ja ein gewisses Standard-Repertoire an Liedern und dann kann man sehr gut klatschen, singen und dem Spielfeld folgen... Ich persönlich habe natürlich auch schon Tore verpasst, weil ich genau in dem Moment meinem Nebenmann/Nebenfrau was gesagt habe oder so, aber ich habe glaube ich noch nie was Relevantes vom Spiel verpasst, weil ich gerade irgendwas gesungen/geklatsch habe...

Iserlohn darf man auch nicht als Maßstab für normale Stehplätze nehmen... Was da abgeht ist abnormal...

Benutzeravatar
Oppi
All Star - Hai
Beiträge: 1502
Registriert: 20.05.2008, 21:45
Wohnort: Wesseling
Kontaktdaten:

Re: Stimmung in der Halle

Beitrag von Oppi » 02.01.2012, 15:45

Poschi hat geschrieben: "Ich interessiere mich für den Sport" ist vielleicht nicht das Gegenteil zu "Ich möchte mein Team anfeuern", doch ganz ehrlich, erzähl mir nicht, du kannst klatschen, springen, auf den Fangesang acht geben und nicht versuchen aus dem Takt zu kommen und gleichzeitig das Spiel verfolgen.
Wenn du den Fangesang nicht kennst, musst du dich am Anfang konzentrieren. Mit der Zeit sind das Automatismen. Ich stehe seit 2002 in der Nordkurve, ich muss nicht mehr drüber nachdenken was ich da singe.

Aber ja, bestimmt könnte man sich noch besser aufs Spiel konzentrieren wenn man sitzen würde. Dann könnte man auch besser sehen. Nur muss man wie bei allem im Leben einen gesunden Mittelweg finden. Und wenn niemand Lärm macht, ist es in der Halle totenstill, das ist sicherlich kein gesunder Mittelweg.
Außerdem gibt es auch noch genug Leute die dieses neumodische Rumhampeln einfach nicht mögen und lediglich durch Singen oder Klatschen anfeuern wollen.
Ja, ich weiss du hasst die Ultras, aber trotzdem brauchst du nicht unsachlich zu werden. Was du mit "neumodischem Rumhampeln" meinst ist mir absolut nicht klar, denn auch bevor KK/IdN in der Nordkurve standen gab es fangesänge bei denen gehüpft wurde, oder bei denen Schals geschwenkt wurden, oder bei denen alle die Hände hoben. Das ist nicht neumodisch sondern was schon immer so.
Auch unser Anfeuern besteht über 95% des Spiels nur aus singen und/oder klatschen, und das was du da von dir gibst ist in keiner Weise ein Argument sich nicht zu beteiligen, wenn man denn grundsätzlich Lust hätte.

Ich kann aber das Problem, das hier kaum einer wahr haben will, trotzdem nochmal zusammenfassen : 90% der Leute in der Kölnarena wollen bespaßt werden, und sie wollen dafür keinen Finger krumm machen, und das ist der Grund aus dem kaum einer anfeuert wenn nicht irgendwas aussergewöhnliches los ist, wie z.B. das Torfestival gegen Krefeld. Und egal was wir tun, das wird sich nicht ändern. Wir bräuchten eine kleinere Halle mit besserer Akustik damit die gleiche Anzahl Menschen mehr Krach zustande bringt. Alles andere kann vielleicht kurzfristig ein paar Leute motivieren, das wird aber mit der Zeit auch wieder im Sand verlaufen.
"Die Fans sollen wieder Gegner haben und Teams, die für sie gegen diese Gegner antreten. Dann sind die Hallen auch wieder voll."
Zitat EHN

"Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn.”
Benjamin Franklin

the boss
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3068
Registriert: 20.05.2008, 21:11
Wohnort: Ouagadougou
Trikotnummer: 29
Trikot: Alternativ
the boss
29
Kontaktdaten:

Re: Stimmung in der Halle

Beitrag von the boss » 02.01.2012, 16:26

Oppi hat geschrieben:Was du mit "neumodischem Rumhampeln" meinst ist mir absolut nicht klar [...]
jetzt machst du aber witze oder? ;)
ohne dass ich weiß was wirklich gemeint ist, nehme ich mal an, dass neumodisches rumhampeln die Vorturner (und deren art sich vor der kurve als die größten darzustellen - wollte ich schreiben, lass ich aber) meint. darauf solltest selbst du kommen ;)
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras

Antworten