1.Spieltag 2019/20 Kölner Haie - Iserlohn Roosters

Alles über die Spiele inkl. Tops&Flops und Mitfahrerzentrale!
Zauberer
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 313
Registriert: 03.04.2013, 08:01

Re: 1.Spieltag 2019/20 Kölner Haie - Iserlohn Roosters

Beitrag von Zauberer » 13.09.2019, 22:05

Das schaffen auch nur die Haie, die Vorfreude so schnell wieder zu zerstören und einem das Gefühl zu geben, man habe einen November der letzten Jahre. Wenn es nicht so traurig wäre, wäre es schon fast lustig

Sharkai
All Star - Hai
Beiträge: 1495
Registriert: 07.04.2014, 17:53

Re: 1.Spieltag 2019/20 Kölner Haie - Iserlohn Roosters

Beitrag von Sharkai » 13.09.2019, 22:21

Puh das war genau das was nicht passieren sollte. Ein Heimspiel zum Start, ein kleiner Gegner und dann sowas. Da hat wenig gepasst, eigentlich auf allen Ebenen. Hinten geschwommen, vorne unkreativ, schlechtes Skating von vielen im Team, zu wenig Intensität über 60 Minuten... Am Ende muss man über den einen ergaunerten Punkt noch froh sein, den Sutter uns mit seinem Hattrick geschenkt hat. Das ist nicht das Fazit was ich nach Spiel 1 ziehen wollte :?


Die Stimmung war auch echt peinlich. Als ob jemand in der ersten Drittelpause sämtliche Energie aus der Arena gesaugt hätte. Da muss mehr kommen, wenn die Hütte fast voll ist. Auch wenn da viele Ahnungslose dabei sind, die günstig Tickets gekauft haben, das war viel zu wenig. Ich greife hier niemanden persönlich oder bestimmte Gruppen an, vor allem weil ich selber heute gar nicht vor Ort war und sowieso gut 200 km weit weg wohne. Aber ich denke wir sind uns einig, dass das nicht die Atmosphäre war, die sich Haie-Fans bei einem Heimspiel vor 17.500 vorstellen.


Die 5+SD gegen Freddie würde ich gerne nochmal aus der Nähe sehen. Es gab eine Wiederholung und die war in Echtzeit und von recht weit weg, das sah für mich zwar nach Frust und Revanche aus, aber eben auch nach einem ganz normalen hohen Stock und keinem Stockstich. Kann mich nicht endgültig dazu äußern, aber das wirkte mir in der Situation total überzogen von den Schiris. Vielleicht liege ich aber auch falsch.

Das beste heute war eigentlich unsere roten Outfits mal in Action zu sehen. Die sehen von Kopf bis Fuß stimmig aus. Gott sei Dank sind die Helme mal schlichter gehalten und mehr oder weniger schwarz. Passt perfekt zusammen mit Hose & Handschuhen und auch die Sponsoren fallen kaum auf. Sehr, sehr gelungen!



Schlussendlich bleibt nicht viel übrig als heute so viel wie möglich draus zu lernen. Potential ist da, aber es liegt noch sehr viel Arbeit vor Mike Stewart. Es sah teils auch so aus als seien die Jungs platt, kann das jemand bestätigen? Noch Auswirkungen von harten Trainingswochen? Bin bei Trainingssteuerung etc. kein Experte, aber Iserlohn wirkte fast die gesamte Zeit deutlich frischer in den Beinen und irgendwann dann auch mental.

Jetzt kommt der schwere Auftakt-Spielplan noch hinzu und ich sehe die Schlagzeilen schon kommen. Was wir nicht brauchen sind Leute wie der Blackhawks-User hier, die sich bei schlechten Spielen mit hingerotzten Einzeilern melden und schlechte Stimmung verbreiten. Auf Facebook & Co. wird das sowieso nicht zu vermeiden sein, aber die wahren Fans sollten den Saisonbeginn jetzt mal geschehen lassen und hinter dem Team stehen.
Sonntag in Mannheim wird´s aller Voraussicht nach nix zu holen geben. Wir sind Gast beim Banner Raising und die Adler sind einfach so viel besser besetzt als alle anderen Teams. Nächste Woche Nürnberg & Berlin. Wenn´s nen Fehlstart gibt, muss man den halt mal ausstehen. Der Spielplan wendet sich für uns dann irgendwann auch wieder zum Guten ;)

Vioxx
DNL - Hai
Beiträge: 216
Registriert: 06.03.2010, 10:56

Re: 1.Spieltag 2019/20 Kölner Haie - Iserlohn Roosters

Beitrag von Vioxx » 13.09.2019, 22:21

Alles wie immer.... Ich hatte es schon befürchtet. Es scheint unmöglich für die Haie zu sein so ein Spiel vor vollem Haus souverän zu gewinnen. Selbst gegen Iserlohn. So läuft es seit Jahren.

Generic
Moderator
Beiträge: 1561
Registriert: 28.09.2009, 01:40
Wohnort: 211 - Der Süden!
Trikotnummer: 7
Trikot: Auswärts
Generic
7

Re: 1.Spieltag 2019/20 Kölner Haie - Iserlohn Roosters

Beitrag von Generic » 13.09.2019, 22:33

Puh. Das war irgendwie nichts.
Hinten nicht sicher genug, das angebliche schnelle Umschaltspiel nicht gesehen und vorne lief nichts zusammen bis auf ein paar Einzelaktionen.

Stockstich scheint i.O. gewesen zu sein. Das Schlägerblatt war nach oben gerichtet. Sehr dämliche Aktion.

Drei positive Dinge möchte ich aber erwähnen:
1: Wir wissen (leider), dass Wesslau schon in Topform ist.
2: Akeson ist auch wieder heiß.
3: Ugbekile! Alter Falter. Bitte weiter so.

Cojonia
Schüler - Hai
Beiträge: 85
Registriert: 01.06.2019, 01:06
Wohnort: Hennef und Block 201
Trikotnummer: 26
Trikot: Heim
Cojonia
26

Re: 1.Spieltag 2019/20 Kölner Haie - Iserlohn Roosters

Beitrag von Cojonia » 13.09.2019, 23:06

Krass wie hier nach einem Spiel der Teufel an die Wand gemalt wird.

Also meiner Meinung nach wat das 1.Drittel schon relativ vielversprechend. Da hat Iserlohn kein Stück Land gesehen. Da hat man fast nie die Scheibe tief gespielt und fast immer die spielerische Lösung gesucht und meist auch gefunden.

Was dann nach der Pause Bzw nach dem Ausgleich passiert is kann glaub ich keiner erklären. Das darf eigentlich nich passieren dass nh Mannschaft wie Iserlohn uns da komplett im Griff hat. Und ja wir haben Glück dass wir den Punkt mitnehmen. Aber ich versteh auch das Tor zum 3:2 nicht: Wir haben in der Overtime schon 1:21 von den 1:49 von der Uhr genommen haben die Scheibe eigentlich schon und lassen uns dann die scheisse einschenken.

Positiv aufgefallen sind mir neben den drei schon genannten noch Dumont, der wieder drei- vier Icings durch sein Temoo weggenommen hat. Enttäuschend im Bezug auf die Vorschusslorbeeren, unter anderem auch aus der Vorbereitung, fand ich Gagné und Matsumoto

Trotzdem weiß glaub ich jeder der sich auch nur en bisschen damit beschäftigt, dass du en neues System nich in 6 Wochen komplett verinnerlichst. Deshalb sollten wir einfach mal geduldig sein. Ich hatte richtig Bock auf die Saison und auch wenn das heute sehr ernüchternd war hab ich immer noch richtig Bock.

PS: Weiß jemand was über die Eiszeit von Glötzl ?
"Ich als Kölner Spieler vertrete meine kölner Kultur und deshalb hasse ich jetzt die Düsseldorfer" Sebastian Uvira 18.11.2018

Hardy Nilson
All Star - Hai
Beiträge: 1881
Registriert: 17.10.2011, 20:47
Trikot: Alternativ
Hardy Nilson
12

Re: 1.Spieltag 2019/20 Kölner Haie - Iserlohn Roosters

Beitrag von Hardy Nilson » 13.09.2019, 23:22

Glötzel war nur auf der Bank

malcolmx67
Schüler - Hai
Beiträge: 75
Registriert: 10.09.2008, 19:05

Re: 1.Spieltag 2019/20 Kölner Haie - Iserlohn Roosters

Beitrag von malcolmx67 » 13.09.2019, 23:32

Also mein Lowlight hatte nix mit dem Team zu tun: Der Marktschreier ist mir voll auf den Senkel gegangen. Mir genügt Oli F. völlig, da braucht es keinen zusätzlichen Sprecher.

Cojonia
Schüler - Hai
Beiträge: 85
Registriert: 01.06.2019, 01:06
Wohnort: Hennef und Block 201
Trikotnummer: 26
Trikot: Heim
Cojonia
26

Re: 1.Spieltag 2019/20 Kölner Haie - Iserlohn Roosters

Beitrag von Cojonia » 13.09.2019, 23:33

malcolmx67 hat geschrieben:
13.09.2019, 23:32
Also mein Lowlight hatte nix mit dem Team zu tun: Der Marktschreier ist mir voll auf den Senkel gegangen. Mir genügt Oli F. völlig, da braucht es keinen zusätzlichen Sprecher.
Stimmt das hab ich noch vergessen zu schreiben. Wer is das eigentlich ?

Und wie oft hat der beim Spiel „auf gehts“ gerufen Ayayay
"Ich als Kölner Spieler vertrete meine kölner Kultur und deshalb hasse ich jetzt die Düsseldorfer" Sebastian Uvira 18.11.2018

frikamäuschen
Profi - Hai
Beiträge: 772
Registriert: 21.05.2008, 09:13
Trikotnummer: 48
Trikot: Auswärts
frikamäuschen
48

Re: 1.Spieltag 2019/20 Kölner Haie - Iserlohn Roosters

Beitrag von frikamäuschen » 14.09.2019, 01:33

Die Haie wissen halt, wie man eine Halle leer spielt.
Wenns allzu schlimm wurde, konnte man sich zum Glück noch die #92 angucken, heute der zweiäugige unter Maulwürfen.

Ansonsten ein hochverdienter Sieg von Ackerbau&Viehzucht.
Peter Popel über seine Passion: Wirf deine besten Früchte in die Weltgeschichte!

"Du bist nicht queer, nur weil du Biertitten hast" - Pisse

Zauberer
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 313
Registriert: 03.04.2013, 08:01

Re: 1.Spieltag 2019/20 Kölner Haie - Iserlohn Roosters

Beitrag von Zauberer » 14.09.2019, 07:05

Sharkai hat geschrieben:
13.09.2019, 22:21
Das beste heute war eigentlich unsere roten Outfits mal in Action zu sehen. Die sehen von Kopf bis Fuß stimmig aus. Gott sei Dank sind die Helme mal schlichter gehalten und mehr oder weniger schwarz. Passt perfekt zusammen mit Hose & Handschuhen und auch die Sponsoren fallen kaum auf. Sehr sehr gelungen
Grundsätzlich würde ich dir zustimmen, aber ich finde die Helme sind Pötten-hässlich. Dieser weiße Strich vorne macht die komplette Optik kaputt und führt dazu, dass man bei jedem Spieler denkt, dass der Helm eine Nummer zu groß ist.

Aber das ist ein first world problem ;)

iiivan
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 580
Registriert: 07.10.2008, 08:50

Re: 1.Spieltag 2019/20 Kölner Haie - Iserlohn Roosters

Beitrag von iiivan » 14.09.2019, 08:10

Das passt einiges noch nicht. Ich weiß nicht, ob diese Reihen der Weisheit letzter Schluss sind.
Ich hoffe weiter.

LInsoDeTeh
Administrator
Beiträge: 788
Registriert: 05.04.2014, 09:23
Wohnort: 218 - Im Norden
Trikotnummer: 24
Trikot: Heim
LInsoDeTeh
24
Kontaktdaten:

Re: 1.Spieltag 2019/20 Kölner Haie - Iserlohn Roosters

Beitrag von LInsoDeTeh » 14.09.2019, 08:24

Natürlich kann ich nachvollziehen, dass man vor einem ersten Spiel aufgrund der langen Sommerpause besonders euphorisch ist und dann bei einer Niederlage umso härter auf dem Boden der Tatsachen aufschlägt.

Trotzdem ist die Weltuntergangsstimmung, die hier nach nur einem Spiel herrscht, völlig überzogen.
Im ersten Drittel hat man das Potenzial gesehen. Zack Sill hat mir sehr gut gefallen und auch Ugbekile. Jetzt zieht man noch etwas Einspielen zwischen den Reihen, eine neue Kulisse für die Neuzugänge und ein paar schwere Beine aus der harten Vorbereitung ab, und schon passt es wieder. Ab Spiel 4 oder 5 wird die Truppe rocken. Also cool bleiben, das wird schon. Und außerdem: Endlich wieder Live-Eishockey! Es sind noch 51 Spiele zu gehen und einen Punkt haben wir auch noch geklaut. Positiv bleiben!

PS: Schade dass das LED Band, so hübsch es auch ist, ausschließlich für Werbung genutzt wird und absolut gar nichts kontextabhängiges wie Powerplay oder PK. Somit verschwindet das für mich schon ab Spiel 2 wieder im periphären Blickwinkel.

SECHSAUFEIS
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3302
Registriert: 03.06.2008, 08:42
Wohnort: Kölner Süden

Re: 1.Spieltag 2019/20 Kölner Haie - Iserlohn Roosters

Beitrag von SECHSAUFEIS » 14.09.2019, 09:01

Alles richtig!!!! Besteht kein Grund hier am Weg zu zweifeln!
Aber - dann sollte man nicht selbst gleichzeitig nach dem ersten Spiel den Stab über die Haie in Sachen LED Band brechen....
Denke die Möglichkeiten konnten/können gar nicht so schnell genutzt werden, wenn das Ding gerade mal 1-2 Wochen hängt, die Mannschaft darf sich doch auch einspielen.... war die These, warum gilt das nicht auch für Technik, die mit heißer Nadel installiert wurde?
A good hockey player plays where the puck is. A great hockey player plays where the puck is going to be.

- Museo 66 -

LInsoDeTeh
Administrator
Beiträge: 788
Registriert: 05.04.2014, 09:23
Wohnort: 218 - Im Norden
Trikotnummer: 24
Trikot: Heim
LInsoDeTeh
24
Kontaktdaten:

Re: 1.Spieltag 2019/20 Kölner Haie - Iserlohn Roosters

Beitrag von LInsoDeTeh » 14.09.2019, 09:14

SECHSAUFEIS hat geschrieben:
14.09.2019, 09:01
Alles richtig!!!! Besteht kein Grund hier am Weg zu zweifeln!
Aber - dann sollte man nicht selbst gleichzeitig nach dem ersten Spiel den Stab über die Haie in Sachen LED Band brechen....
Denke die Möglichkeiten konnten/können gar nicht so schnell genutzt werden, wenn das Ding gerade mal 1-2 Wochen hängt, die Mannschaft darf sich doch auch einspielen.... war die These, warum gilt das nicht auch für Technik, die mit heißer Nadel installiert wurde?
Da hast du natürlich auch wieder Recht. Vielleicht ist es aber der Erfahrungswert der letzten Jahre, dass wenn das Intro einmal gesetzt ist, es sich die ganze Saison nicht mehr ändert und diese Erwartungshaltung habe ich auf das LED-Band übertragen. Vielleicht ändert sich ja aber wirklich noch etwas. Vor allem dieser blau-gelbe Tor-Comic-Schriftzug sollte in das Haie-CI übertragen werden. Und wenn wir gerade dabei sind: Auf dem alten Videowürfel fand ich es praktisch, dass die Punkte zwischen den Minuten und Sekunden rot waren, wenn die Zeit angehalten war und weiß, wenn sie lief - da man die Pfiffe ja nicht immer unbedingt hört. Das gibt der aktuelle Videowürfel momentan noch nicht her. Jahrelanger intuitiver Blick wird nun durch Nachdenken-müssen ersetzt.

Blackhawks_75
DNL - Hai
Beiträge: 221
Registriert: 19.11.2017, 19:48
Trikotnummer: 12
Trikot: Heim
Blackhawks_75
12

Re: 1.Spieltag 2019/20 Kölner Haie - Iserlohn Roosters

Beitrag von Blackhawks_75 » 14.09.2019, 09:18

Möchte ja nicht negativ sein. Aber ehrlich gesagt glaube ich nicht das die Haie auch nur ansatzweise um die Meisterschaft spielen werden 🤭. Seid Jahren haben wir Spieler welche sich auf dem Eis nicht durchsetzen können ... wir bekommen keine positive Entwicklung in unser Team - ☹️.. der Ausgleich von Iserlohn gestern, ist da bezeichnend .. die Verteidiger sind nicht robust genug.. zu lasch zu schlecht .. und das Stellungsspiel Katastrophe... wieder eine Saison wo du nur hoffen kannst .. das es irgendwie passabel wird. Im übrigen meine ich damit auch das Management, nicht den Trainer.

Nun denn .. hoffen wir das ich unrecht habe und wir die Meisterschaft nach Köln holen 👍🏾.

Eismurmel
All Star - Hai
Beiträge: 1191
Registriert: 26.05.2008, 13:12
Wohnort: Hürth-Alstädten und Block 208
Trikotnummer: 25
Trikot: Heim
Eismurmel
25

Re: 1.Spieltag 2019/20 Kölner Haie - Iserlohn Roosters

Beitrag von Eismurmel » 14.09.2019, 09:21

An alle die hier am ersten Tag schon wieder die rosarote Fanbrille aufhaben und meinen dass alles gestern sei nicht schlimm: Wir sind hier in Köhöln!!!!!!!
Da gewinnt man gegen Iserlohn, auch wenn mit Tiffels und Kindl zwei Verteidiger fehlen.
"When I came to the DEL everyone said welcome to the German Show. I didn't know they meant German Referee Show"
— Brandon Prust April 4, 2017

Sharkai
All Star - Hai
Beiträge: 1495
Registriert: 07.04.2014, 17:53

Re: 1.Spieltag 2019/20 Kölner Haie - Iserlohn Roosters

Beitrag von Sharkai » 14.09.2019, 10:02

Blackhawks_75 hat geschrieben:
14.09.2019, 09:18
Möchte ja nicht negativ sein. Aber ehrlich gesagt glaube ich nicht das die Haie auch nur ansatzweise um die Meisterschaft spielen werden 🤭. Seid Jahren haben wir Spieler welche sich auf dem Eis nicht durchsetzen können ... wir bekommen keine positive Entwicklung in unser Team - ☹️.. der Ausgleich von Iserlohn gestern, ist da bezeichnend .. die Verteidiger sind nicht robust genug.. zu lasch zu schlecht .. und das Stellungsspiel Katastrophe... wieder eine Saison wo du nur hoffen kannst .. das es irgendwie passabel wird. Im übrigen meine ich damit auch das Management, nicht den Trainer.

Nun denn .. hoffen wir das ich unrecht habe und wir die Meisterschaft nach Köln holen 👍🏾.

Nein es wird diese Saison keine Meisterschaft in Köln geben. Was ist so schwer daran die Qualität München´s und vor allem Mannheim´s anzuerkennen? Davon ist der Rest der Liga meilenweit entfernt, niemand außer einem der beiden wird diese Saison Meister.

Das kann nicht unser Ziel sein, vor allem weil wir mehr oder weniger immer noch in einer Übergangsphase stecken. Kommenden Sommer wird bspw. eine Kontingentstelle frei, die aktuell von einem recht nutzlosen Genoway blockiert ist. Uns fehlt seit letzter Saison durchgehend ein Top 6-Stürmer, weil diese Planstelle mit Marcel Müller besetzt ist, der einfach nicht fit wird.
Jungs wie Pfohl, Tiffels, Ugbekile, Dumont, vielleicht auch Palka/Köhler/Glötzl etc. sind noch in der Entwicklung und werden stetig besser. Wir müssen den eingeschlagenen Weg jetzt mal geduldig einige Jahre durchziehen und den Blick immer mittel- oder sogar langfristig setzen. So entsteht eine erfolgreiche Mannschaft von innen heraus. Wir können halt nicht wie die Adler letzten Sommer alles umstrukturieren und uns in einem Sommer das Über-Team der Liga zusammenkaufen.

Also positiv bleiben und die Saison als Teil des Wegs sehen. Solange wir insgesamt besser und konstanter spielen als letzte Saison ist das schon ein Fortschritt. Da wir allein auf der Trainer-Position um Welten besser besetzt sind als mit Draisaitl habe ich da wenig Bedenken.



Aber jedem das seine. Man kann sich jetzt zu Saisonbeginn auch schon auf den KEC einschießen und alles zerfetzen, wenn das Spaß macht. Sonntag wird es wieder einiges zu mosern geben ;)

Blackhawks_75
DNL - Hai
Beiträge: 221
Registriert: 19.11.2017, 19:48
Trikotnummer: 12
Trikot: Heim
Blackhawks_75
12

Re: 1.Spieltag 2019/20 Kölner Haie - Iserlohn Roosters

Beitrag von Blackhawks_75 » 14.09.2019, 23:38

Da bin ich nicht ganz bei dir, denn das Team ist nicht auf einem „Entwicklungsweg“. Vielleicht für die jungen Spieler aber der Rest der Mannschaft hat einfach keine Qualität (natürlich nicht alle Spieler). Und ich freue mich wenn du recht hast und wir 2023 dann Meister werden 😂😂..

Marty Murray
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3481
Registriert: 14.09.2008, 18:17
Wohnort: Köln
Trikotnummer: 41

Re: 1.Spieltag 2019/20 Kölner Haie - Iserlohn Roosters

Beitrag von Marty Murray » 14.09.2019, 23:48

Blackhawks_75 hat geschrieben:
14.09.2019, 23:38
Da bin ich nicht ganz bei dir, denn das Team ist nicht auf einem „Entwicklungsweg“. Vielleicht für die jungen Spieler aber der Rest der Mannschaft hat einfach keine Qualität (natürlich nicht alle Spieler). Und ich freue mich wenn du recht hast und wir 2023 dann Meister werden 😂😂..
Und das alles nach einem Spieltag.

Respekt.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.

Sharkai
All Star - Hai
Beiträge: 1495
Registriert: 07.04.2014, 17:53

Re: 1.Spieltag 2019/20 Kölner Haie - Iserlohn Roosters

Beitrag von Sharkai » 15.09.2019, 02:29

Jo viel früher wird´s wohl nicht werden bzw. wir müssten uns glücklich schätzen, wenn wir tatsächlich 2023 Meister werden würden.


Also für mich ist das alleine schon eine Entwicklung wenn man Altlasten wie Gogulla, Sulzer, Hospelt & Schütz los wird. Das hat mit diesen Spielern einfach nicht mehr gepasst und ihre Gehälter standen einem erfolgreichen Team im Weg. Der ganze Club hat noch daran zu knabbern wie oft man irgendwelche Abfindungen oder Gehälter weiter zahlen musste, weil man sich irgendwo verspekuliert hat. Deswegen ist die Etat-Reduzierung auch nichts Schlimmes, sondern eine vernünftige wirtschaftliche Entscheidung.

Mit dem Kader den wir dieses Jahr haben werden wir nicht Meister. Auch nicht nächstes Jahr. Natürlich müssen da noch Änderungen vorgenommen werden, aber man kann auch nicht alles innerhalb kürzester Zeit beheben außer man hat unbegrenzte Möglichkeiten.

Deswegen ist es so wichtig, dass die Verantwortlichen einen klaren mittel-/langfristigen Plan verfolgen und Jahr für Jahr die richtigen Entscheidungen im Sommer treffen. Wenn das hieße dass ein Zerressen gehen muss, dann ist das so. Genauso ein Moritz Müller, was natürlich ein extremes Beispiel wäre. Manchmal muss man auch unpopuläre Entscheidungen treffen und im Falle von Gogulla oder Draisaitl geschah dies zu spät.


Gute deutsche Spieler sind rar gesät und die besten werden in den kommenden Jahren wohl immer Mannheim oder München vorziehen. Wir müssen zusehen dass wir den bestmöglichen Stamm an deutschen Spielern aufbauen und binden, dazu gehört vor allem die eigene Jugend. Da sind wir auf einem ganz guten Weg wie ich finde.
Die Kontingent-Stellen sind der springende Punkt und da kann man immer mal nen Fehlgriff landen. Aktuell fehlt uns da auch in meinen Augen etwas die Qualität für ganz oben, aber da gehören auch Glücksgriffe dazu wie letztes Jahr Descheneau in Düsseldorf. Was für mich allerdings klare Management-Fehler sind, sind Dinge wie ein 2-Jahres-Vertrag für einen alten Genoway, den man diese Saison definitiv nicht mehr bräuchte. Sowas muss man zukünftig vermeiden und besser verpflichten, das geht auch mit weniger Geld als Mannheim oder München zur Verfügung steht.

Höchste Priorität hat dabei ein wahrer #1 Center, den es in Köln gefühlt schon lange nicht mehr gibt. Einen alten DEL-Topscorer wie Matsumoto zu holen ist dabei für mich eine bequeme Lösung. Es fand erst ein DEL-Spiel statt, aber seit der Verpflichtung habe ich so meine Zweifel, dass Matsumoto wirklich das ist, was sich alle von ihm versprechen. Vorbereitung und Freitag überzeugen bislang nicht. Ich bleibe skeptisch, dass das ein wahrer Top-Transfer war.


Dennoch sind wir insgesamt auf einem viel besseren Kurs als das planlose nachrüsten der letzten Jahre. Daher lieber Ruhe bewahren als wieder alles umzuschmeißen.

iiivan
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 580
Registriert: 07.10.2008, 08:50

Re: 1.Spieltag 2019/20 Kölner Haie - Iserlohn Roosters

Beitrag von iiivan » 15.09.2019, 11:29

Es wäre wichtig, unseren jungen talentierten Spielern wirklich!!! gute Spieler an die Seite zu stellen.
Einen Genoway kann man sich da getrost sparen. Ich habe nur meine Bedenken, ob nicht einige der jüngeren Spieler in unserem Kader schon an ihrer Leistungsfähigkeit angekommen sind. Ich hoffe nicht. Bei Zerressen dachte man zuerst auch, der wird noch besser.
Matsumoto sehe ich auch skeptisch.
Aber: es ist ja noch viel Zeit, die hoffentlich sinnvoll genutzt wird.

Übrigens: Hospelt mit nem schönen unterz

iiivan
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 580
Registriert: 07.10.2008, 08:50

Re: 1.Spieltag 2019/20 Kölner Haie - Iserlohn Roosters

Beitrag von iiivan » 15.09.2019, 11:49

....Unterzahl-Tor.
Der scheint beim KEV ja gut angekommen zu sein, wenn man der Statistik der Vorbereitung glauben darf.
Auch wenn der Shitstorm jetzt losbricht, das musste raus.

Sharkai
All Star - Hai
Beiträge: 1495
Registriert: 07.04.2014, 17:53

Re: 1.Spieltag 2019/20 Kölner Haie - Iserlohn Roosters

Beitrag von Sharkai » 15.09.2019, 11:55

Was für ein Shitstorm? Das war ein perfekter Schuss von Hospelt in Straubing, besser als JEDER Schuss während seiner Zeit bei den Haien. Dementsprechend mit Sicherheit mehr Ausnahme denn Regel. Wie viele Unterzahl-Tore hat er für uns geschossen?

Hospelt darf in einem ambitionierten Team keine Rolle mehr spielen. Genau wie ein Ullmann in Augsburg nur noch Lückenfüller ist. Krefeld hat übrigens trotz Hospelt`s Glorifizierung nur einen Punkt am Freitag geholt. Aber er wird mit Sicherheit der Star im Team der Pinguine werden :mrgreen:

iiivan
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 580
Registriert: 07.10.2008, 08:50

Re: 1.Spieltag 2019/20 Kölner Haie - Iserlohn Roosters

Beitrag von iiivan » 15.09.2019, 12:13

Wir werden sehen :lol:

Antworten