Play-Off-Viertelfinale: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Alles über die Spiele inkl. Tops&Flops und Mitfahrerzentrale!
harkonnon
Co-Bundestrainer
Beiträge: 5788
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: Play-Off-Viertelfinale: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitrag von harkonnon » 02.04.2019, 15:42

SECHSAUFEIS hat geschrieben:
02.04.2019, 13:00
FröhlicherHai hat geschrieben:
01.04.2019, 21:14
Verdienter Spieler hin- oder her, ich kann mich trotzdem nicht des Gedankens erwehren, dass Gogullas schwache Torausbeute in den Playoffs irgendwie ins Bild passt.
Vollkommen aus der Luft gegriffene haltlose Behauptungen helfen auch nicht weiter, sorry.

Playoffs DEL Phlip Gogulla:
112 Spiele 29 Tore 46 Assist = 75 Punkte 0.67 pro Spiel +18


Wenn man einen Spieler beurteilt, ist es oft eher eine persönliche Kopfsache.

Wie von mir bereits geschrieben, Mann muss nicht ständig was suchen um nach zutreten. Bitte!
come on Fröhlicher

Gogulla ist doch über seine ganze Karriere zwar immer ein Hot&Cold Spieler gewesen.
Aber auch einer von ganz wenigen (vielleicht sogar der einzige) gewesen die das Big Game Gen hatten.
Nicht immer und nicht in jedem Spiel aber wer (ich rede hier nicht von Eintagsfliegen sondern von Leuten die ne echte DEL Karriere hatten) kann schon von sich sagen das er in den Playoffs und bei Weltmeisterschaften den gleichen oder höheren Punkteoutput als in der normalen Saison abgeliefert hat (als Karrierewert wohlgemerkt) Aber da das Gute ja bekanntlich der Feind vom Besseren ist hat sich das statistisch in dieser Saison insofern für seine Karriere gedreht das er seinen Karriere DEL Punkteschnitt um fast 0,1 Punkte angehoben und sich damit quasi selbst überholt hat. Trotzdem sind 5 Punkte in 7 Playoff Spielen wieder genau seine übliche Range von ca 0,7 pro Spiel

Und auch wenn im direkten Vergleich Barta offensichtlich diese Saison zur selben Seniorenbetreuung geht wie Ryan Jones seit kurzem und ne richtig starke Saison gespielt hat. Übrigens die erste komplette mit auch starken Playoffs btw denn das Label designierter Abtaucher in der Crunch Time sollte ihm viel mehr anhaften als Gogulla. Aber der kann sich halt SchüMoMalla mässig an den Mikros besser verkaufen
und man könnte ihm auch den goldenen Ehrhoff für seine Verdienste in der positiven Eigendarstellung verleihen, wenn er nicht auf seine bärtigen alten Tage doch noch mal die Kurve zum griesgrämigen Haudegen gemacht hätte.

Das ist nun mal so die Hospelts, Kreutzers, Gogullas werden nie so die goldene Brücke gebaut geschweige denn eine 2. Chance bekommen wie die Schwiegermutter kompatiblen Jungs aus der Poldi Fraktion die immer den "richtigen" Ton am Mikro treffen.

That said freue ich mich das Ullmann seinen Unfall wohl ohne grössere Schäden überstanden hat und sehe ihn schon in dem Tätigkeitsfeld für das er immer schon gemacht war. Nach Rick und Ehelechner wird er in kurzer Zeit der dritte kultige Experte am Mikro werden. Vielleicht der kultigste von allen. Naturtalent sozusagen
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert

DMC71
Co-Trainer - Hai
Beiträge: 2373
Registriert: 13.05.2008, 18:03
Wohnort: Köln
Trikotnummer: 71
Trikot: Alternativ
DMC71
71

Re: Play-Off-Viertelfinale: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitrag von DMC71 » 02.04.2019, 16:02

harkonnon hat geschrieben:
02.04.2019, 15:42
That said freue ich mich das Ullmann seinen Unfall wohl ohne grössere Schäden überstanden hat und sehe ihn schon in dem Tätigkeitsfeld für das er immer schon gemacht war. Nach Rick und Ehelechner wird er in kurzer Zeit der dritte kultige Experte am Mikro werden. Vielleicht der kultigste von allen. Naturtalent sozusagen
Herberts Vasiljevs bitte nicht vergessen! Bester 8-)
"Am liebsten würde ich jetzt in die Kabine der Haie gehen und ihnen sagen, dass sie endlich auf die Konter aufpassen müssen! :mrgreen:
canonfire! #GoBucs

khheddergott
DNL - Hai
Beiträge: 151
Registriert: 27.03.2016, 19:18

Re: Play-Off-Viertelfinale: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitrag von khheddergott » 02.04.2019, 16:16

harkonnon hat geschrieben:
02.04.2019, 15:42
[...die immer den "richtigen" Ton am Mikro treffen.
Das war dann mal ein Quarkonnon. Einfach noch mal nachlesen, was der Fussige vor dem Saisonabschlussgespräch letzten Sommer erzählt hat. Zwischen ""richtigem" Ton" und unangemessener Überheblichkeit liegen dann doch Welten.

harkonnon
Co-Bundestrainer
Beiträge: 5788
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: Play-Off-Viertelfinale: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitrag von harkonnon » 02.04.2019, 17:41

khheddergott hat geschrieben:
02.04.2019, 16:16
harkonnon hat geschrieben:
02.04.2019, 15:42
[...die immer den "richtigen" Ton am Mikro treffen.
Das war dann mal ein Quarkonnon. Einfach noch mal nachlesen, was der Fussige vor dem Saisonabschlussgespräch letzten Sommer erzählt hat. Zwischen ""richtigem" Ton" und unangemessener Überheblichkeit liegen dann doch Welten.
siehste das ist doch das beste Beispiel was ich meine

ich rede über seine gesamte Karriere deren Stats und die fehlende Anerkennung um nicht zu sagen dem designierten Sündenbock

du redest über EIN Interview das er im Eindruck seiner angekündigten Vertragsauflösung gegeben hat

ich geb ihm da durchaus den Kredit der emotionalen Betroffenheit

zurück zur unangemessenen Überheblichkeit (im "richtigen" Ton)

Sollen wir mal Google bemühen und rausfinden wieviel ähnlichen Quark und schlimmeres PR Mo, Emo Schütz und Lala Malla von dem Fahnenträger ganz zu schweigen in ihrer Karriere ganz ohne besonderen Anlass rausgehauen haben ?

Am Ende läuft es doch trotzdem darauf hinaus wem wird was verziehen (oder gar nicht erst angehängt) und wem nicht ?


und wie bestellt kommen die Spieler die bisher auf dem Eis wenig zu sehen waren aber mit fragwürdigen Aktionen gut im Soll stehen wieder mit der Big Spirit Ansage am Mikro daher

https://www.express.de/sport/eishockey/ ... --32310422

Schaun wer mal wer die Worte im Interview diesmal auch mit Leistung auf dem Eis untermauern kann :roll:
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert

khheddergott
DNL - Hai
Beiträge: 151
Registriert: 27.03.2016, 19:18

Re: Play-Off-Viertelfinale: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitrag von khheddergott » 02.04.2019, 18:30

harkonnon hat geschrieben:
02.04.2019, 17:41

siehste das ist doch das beste Beispiel was ich meine

ich rede über seine gesamte Karriere deren Stats und die fehlende Anerkennung um nicht zu sagen dem designierten Sündenbock
Dafür müsste es aber doch erstmal einen Ansprechpartner geben, dem man das "der designierte Sündenbock" unterjubeln kann. Ich habe Gogulla immer vehement verteidigt in der Zeit, als er als gerne mal als Eis-Ballerina uä betituliert wurde. Nicht nur mit Verweis auf seine stats.Trotzdem bin ich der Meinung, daß es für beide Seiten besser war, sich zu trennen- Für beide Seiten. Auch wenn ich das für die Haie natürlich nur aus dem Bauch heraus beurteilen kann, denn natürlich fehlt uns auf dem Papier ein Spieler wie er vor 17/18. Einblick in das "Seelenleben" des Teams haben wir nun wiederum sicher alle eher nicht, auch wenn manche das vielleicht behaupten wollen.
Abgesehen davon wird aber Gogulla als Haiespieler in der Retrospektive weder besser noch schlechter, nur weil man andere, noch bei den Haien aktive Spieler herauspicken kann, um an denen herumzumäkeln. Noch dazu mit Hilfe eines online-Boulevardartikels, in dem man aber eigentlich, wenn man nicht gar zu selektiv liest, nichts sonderlich schlimmes liest. Aber dafür, daß ich jetzt den Exzess anklicken musste, gibt es auf jeden Fall ein fettes Minus in meiner user-Statistik. Glückwunsch. :D

FröhlicherHai
Profi - Hai
Beiträge: 862
Registriert: 20.05.2008, 21:23
Wohnort: Zürich

Re: Play-Off-Viertelfinale: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitrag von FröhlicherHai » 02.04.2019, 20:21

SECHSAUFEIS hat geschrieben:
02.04.2019, 13:00
Wie von mir bereits geschrieben, Mann muss nicht ständig was suchen um nach zutreten. Bitte!
harkonnon hat geschrieben:
02.04.2019, 15:42
come on Fröhlicher
Ich glaube ich war wohl zu lange offline und hab hier ggf die eine oder andere Diskussion verpasst. Egal, ich pick mir einfach mal diese beiden Aussagen raus für meine Antwort.

Also zunächst mal verstehe ich die Einstellung von dir Sechsaufeis nicht, warum man nicht kritisch über einen ehemaligen Spieler reden können darf, nur weil er Verdienste hat? Etwas seltsame und eigentümliche Einstellung, die ich nicht nachvollziehen kann und der ich auch nicht zustimmen werde.

Im Gegenteil, es gibt doch wohl jede Menge Gründe über Gogulla zu reden, nicht zuletzt grade wegen seiner grandiosen Saison in Düsseldorf. Ich bin mir ziemlich sicher, dass er in den verschiedenen Fangruppierungen, in der Arena und beim Bier sicherlich öfter diese Saison Thema war und die Frage diskutiert wurde, ob denn sein Abgang jetzt gut oder schlecht war. Und dann hat er ja meine ich in diversen Spielen auch noch ganz unbequem und höchst motiviert gegen uns gescored, oder nicht?

Stichwort vermeintliches Nachtreten, schon zu seinen Kölner Zeiten war Gogulla immer wieder Gegenstand von Diskussionen hier im Forum. Nach seinem Abgang hat er doch selbst mit seinem eigenen Aussagen den Ton gesetzt - so ganz falsch war meine Erinnerung da nicht, wenn ich mir die Kommentare von ein paar anderen Usern anschaue. Und wenn mein müdes Gehirn mich nicht ganz täuscht, meine ich hätte er sich im Interview nach der Preisverleihung als bester Stürmer der Liga auch in einer Weise geäussert, die man durchaus als kritischen Seitenhieb auf seine Zeit in Köln verstehen kann.

Also wenn der Spieler selbst Anlass zu Diskussionen gibt, dann finde ich müssen auch Gogulla-Fans wie du, lieber Sechsaufeis, mit kritischen und negativen Kommentaren leben können und zwar sehr gut leben können. Sorry - da werde ich mir sicher nicht den Mund verbieten lassen, nur weil sich jemand auf seinen Gefühlsfuß getreten fühlt.

Jetzt mal zum Thema Abtauchen in der Crunch Time. Vielleicht hätte ich etwas klarer formulieren sollen, dass es mir nicht um Statistiken geht. Zumal ja hier sicher niemand in Abrede stellt, dass Gogulla über die Jahre ziemlich konstant auf hohem Niveau gepunktet hat und für ein paar unvergessliche Momente gesorgt hat, wie z.B. den Treffer gegen Mannheim beim Rekordspiel.

Andererseits finde ich den Verweis auf seine Playoffstatistik dann auch wieder etwas zu einfach. Wenn in den Spielerstatistiken immer des Pudels Kern zu finden wäre, hätten wir hier über die Jahre wohl deutlich weniger Nieten gezogen bei den Verpflichtungen. Gogulla stand nie - nach meinem Ermessen - im Zentrum der Diskussion wegen seiner Statistiken, sondern wegen seiner Einstellung.

Klar ist das eine subjektive Frage - was denn sonst? Sicherlich hast du recht, Hark. Hätte er die Fähigkeit gefällige Interviews im Sunnyboy-Stil zu geben, würden man ihm wohl einiges nachsehen. Aber er gibt halt lieber den Sauertopf und vielleicht ist diese fehlende Leichtigkeit genau sein Problem.

Auf mich hat er in den letzten Jahren in Köln vor allem einen tief frustrierten Eindruck hinterlassen. Wenn es gut lief, dann hat er seine Punkte gemacht. Aber sobald es irgendwie knarzig wurde, war von ihm weniger zu sehen. Und jetzt hat er im Dorf, nachdem er in Hauptsaison in jedem zweiten Spiel ein Tor geschossen hat, in 7 Spielen nur ein einziges geschossen und sieht sich dort ebenfalls kritischen Kommentaren gegenüber. Zufall, Nachtreten oder unfaire statistische Verkürzung - es ist einfach eine Tatsache.

Ich wiederhole daher nochmal gerne, was ich in meinem vorherigen Post geschon gesagt habe. Ich finde es gut, dass man sich getrennt hat. Wie User khheddergott es gesagt hat, für beide Seiten. Gogulla wird in München beste Chancen haben noch deutscher Meister zu werden, und hier in Köln gibt es auf einmal einen Team-Spirit, den man die Jahre vorher vermisst und oft kritisiert hat. Das liegt sicherlich bei weitem nicht allein an Gogulla, von wegen Sündenbock. Aber auch dieser neue Teamspirit ist eine Tatsache, und das ist doch gut so.

Antworten