38. Spieltag: Düsseldorfer EG - Kölner Haie

Alles über die Spiele inkl. Tops&Flops und Mitfahrerzentrale!
wolfgang
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 353
Registriert: 08.03.2010, 23:42

Re: 38. Spieltag: Düsseldorfer EG - Kölner Haie

Beitrag von wolfgang » 26.02.2019, 22:51

Quak hat geschrieben:
26.02.2019, 22:27
Tobihai hat geschrieben:Wichtiger Sieg, der tut mal so richtig gut. Ein rundum solides Auswärtsspiel.

Über 60 Minuten gesehen fand ich uns sogar deutlich stärker.
Die Gegentore natürlich leicht hergegeben und auch im PP sollte man so langsam mal was ändern.

Schönes Ende!
Wir waren deutlich besser. In den ersten 40 waren wir 33 Minuten die bessere Mannschaft. Im letzten haben sich beide neutralisiert. Bin ich froh das wir das gewonnen haben. Geiles Spiel!

Schön auch Gogulla im DEG Intro:" Endlich weiß ich wo ich ihn gehöre" und wechselt dann nächste Saison nach München :-D
Und schön auch seine unfassbar schlechte Laune im Interview nach dem Spiel. Das Sahnehäubchen auf diesem runden Abend.

Hardy Nilson
All Star - Hai
Beiträge: 1956
Registriert: 17.10.2011, 20:47
Trikot: Alternativ
Hardy Nilson
12

Re: 38. Spieltag: Düsseldorfer EG - Kölner Haie

Beitrag von Hardy Nilson » 27.02.2019, 00:14

Verdienter Sieg.
Despres mit einem überragenden Spiel.
Sehr starke UZund Penaltys!👌
Erstes Ziel erreicht.
Top 6😏

Zauberer
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 492
Registriert: 03.04.2013, 08:01

Re: 38. Spieltag: Düsseldorfer EG - Kölner Haie

Beitrag von Zauberer » 27.02.2019, 06:51

Was wirklich immer noch nicht geht, ist das „Power“ Play. Hab das Wort Power mal in Anführungsstriche gesetzt, weil genau das haben wir ja nicht. Völlig statisch und ideeenlos. Gerade gegen drei Mann scheint keiner zu wissen wo er stehen soll und was er machen soll.

Marty Murray
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3590
Registriert: 14.09.2008, 18:17
Wohnort: Köln
Trikotnummer: 41

Re: 38. Spieltag: Düsseldorfer EG - Kölner Haie

Beitrag von Marty Murray » 27.02.2019, 08:05

Zauberer hat geschrieben:
27.02.2019, 06:51
Was wirklich immer noch nicht geht, ist das „Power“ Play. Hab das Wort Power mal in Anführungsstriche gesetzt, weil genau das haben wir ja nicht. Völlig statisch und ideeenlos. Gerade gegen drei Mann scheint keiner zu wissen wo er stehen soll und was er machen soll.
Altes Spiel.

Die Gegner wissen, dass keine/kaum Schüsse von den Punkten kommen und wir auf den Pass durch/in die Box warten.

Ergo steht selbige Mega eng, weil halt keine Gefahr von den Punkten und schon wird es mehr als ein Geduldspiel, weil Passbahnen nur über außen zu haben sind.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.

Miez
DNL - Hai
Beiträge: 185
Registriert: 15.02.2016, 16:41
Wohnort: Kiel
Trikotnummer: 29
Trikot: Heim
Miez
29
Kontaktdaten:

Re: 38. Spieltag: Düsseldorfer EG - Kölner Haie

Beitrag von Miez » 27.02.2019, 08:17

harkonnon hat geschrieben:
26.02.2019, 12:25
Miez hat geschrieben:
26.02.2019, 12:05
Haben die Haie jemals ein wichtiges Spiel gegen Düsseldorf gewonnen? :?

Ich rechne für heute Abend mit nix.

Ach Kindchen * seufz diese Jugendliche Unwissenheit *seufz :mrgreen:


Da gab es mal so Zeiten, da waren unsere Jungs noch gestandene Männer
Man wird ja noch ein wenig theatralisch sein dürfen!
Seriously, I have a thing for goalies.

DURNOMAGUS
Knaben - Hai
Beiträge: 53
Registriert: 31.12.2015, 13:26
Wohnort: Stehplatz 211

Re: 38. Spieltag: Düsseldorfer EG - Kölner Haie

Beitrag von DURNOMAGUS » 27.02.2019, 09:59

Ich fand es war ein richtig guter Zock von unserer Truppe und man sieht anhand der Fortschritte, dass wir jetzt einen Trainer haben.
Ich glaube das wir uns im PP noch verbessern können Hanowski zurück kommt und zum Zweiten werden wir defensiv noch stärker wenn Potter wieder an Bord ist.
Idealerweise hoffe ich, dass auch noch Alex Sulzer wieder kommt - glaube es aber nicht - aber er hätte sicherlich noch einmal einen Impact im PP an der blauen Linie.
Dann haben wir noch die Frage kommt auch noch Malla wieder und wenn ja welchen Einfluss hätte das. Ich persönlich glaube er kommt zu den PO Spielen wieder und könnte mir vorstellen, dass er dann in der vierten Reihe spielt wo er normalerweise aufgrund seiner Klasse etwas kaputt machen könnte, aber wegen der fehlenden Praxis wahrscheinlich nur einen geringen Einfluss hat. Jedoch glaube ich auch, dass er auch im PP käme und das wäre dann sicherlich noch einmal eine Verstärkung.
Zum Spiel gestern noch zwei Anmerkungen. zum einen war ich sehr positiv von Gustav angetan, denn er hatte einige saves die schon auf höheren Gustav Niveau unterwegs waren und ich hege die wage Hoffnung, dass er dieses Mal in den PO's ein positiver Faktor für uns sein könnte.
Zum zweiten erwarte ich das all die Hockeykenner der DuMont Presse heute im Dreck kriechen und sich öffentlich bei unserer #47 entschuldigen. Was er gestern gezockt hat war unglaublich und viel zu gut für uns. Vllt. kann der Exzess ja noch einmal ein paar bunte Bilder malen und seine ganzen Laufwege und Granatenpässe aufzeigen. Haben ja schon nachgewiesen das sie es können ..............
Im Ernst, ich hoffe die Haie haben schon einen größeren Teil der frei werdenden Gehälter gebündelt und auf ihn geworfen in der Hoffnung das er bei uns verlängert.

Und nun zum Schluss, ja ich möchte gegen das Dorf in den PO's spielen und möchte nach der Serie deren #87 noch schlechter gelaunt sehen als gestern nach dem Spiel.
Ich bin fest davon überzeugt, dass wir sie raushauen würden.
Don't screw up tomorrow what you can mess up today!
It’s up to them to grab it!
Clear Eyes, Full Hearts, Can’t Lose.
If You Don’t Block Shots, You Don’t Play.


#77 SERGIO MOMESSO

HelmutSteiger
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 576
Registriert: 03.01.2014, 10:54
Wohnort: Troisdorf
Trikotnummer: 27
Trikot: Auswärts
HelmutSteiger
27

Re: 38. Spieltag: Düsseldorfer EG - Kölner Haie

Beitrag von HelmutSteiger » 27.02.2019, 10:26

War wirklich eine gute Leistung der Haie, vor allem kämpferisch!
Die beste Derbyleistung dieser Saison von den Jungs.
Aber auch so ein intensives, gutes Spiel von beiden Seiten. Playoff-Charakter.
Jetzt wollen wir mal schauen, ob es wirklich zum Viertelfinalduell kommt. Das wäre schon der Knaller.
Despres und Ellis... das ist schon ein Verteidigerpärchen was man brauchen kann - mal sollte seitens der Haie hier dringend an den Vertragsverlängerungen arbeiten!!

Und das Interview mit Gogulla nach Spielschluss - einfach unbezahlbar :D

Hardy Nilson
All Star - Hai
Beiträge: 1956
Registriert: 17.10.2011, 20:47
Trikot: Alternativ
Hardy Nilson
12

Re: 38. Spieltag: Düsseldorfer EG - Kölner Haie

Beitrag von Hardy Nilson » 27.02.2019, 10:35

Jo, Gogulla war schon schön angefressen. Verloren trotz alleine 4 ÜZ Möglichkeiten im 3 Drittel.. Dann das Ding das wahrscheinlich München die Unterschrift rausgegeben hat. Ähnlich wie bei uns damals mit Hager.. Da kommt schon Freude auf :lol:

Wenn es blöde für die Läuft holen die keinen Punkt mehr aus den beiden Spielen. Die Nerven sind da schon was angespannt.
Können Natürlich auch gegen Krefeld und Berlin gewinnen..

Wenn es so bleiben würde in der Tabelle wie jetzt.... Das wäre schon Geil..
Zu den Verletzten . Hanowski kommt Freitag zurück.

Sulzer will auch noch zurück kommen und Potter auch.. Malla und Pinner weiss kein Mensch ob die noch die Saison zurück auf das Eis kommen. Ob es überhaupt Sinn machen würde ich eine andere Frage.

Ich hoffe jetzt erstmal das wir in Berlin ein gutes Spiel machen und was holen und das man ein Einsehen hat und Jonses von seinen Qualen erlöst.. Super Typ aber es ist vorbei. Gestern zb. das 2 Tor geht ganz klar auf ihn.

frikamäuschen
Profi - Hai
Beiträge: 776
Registriert: 21.05.2008, 09:13
Trikotnummer: 48
Trikot: Auswärts
frikamäuschen
48

Re: 38. Spieltag: Düsseldorfer EG - Kölner Haie

Beitrag von frikamäuschen » 27.02.2019, 10:47

DURNOMAGUS hat geschrieben:
27.02.2019, 09:59

Zum zweiten erwarte ich das all die Hockeykenner der DuMont Presse heute im Dreck kriechen und sich öffentlich bei unserer #47 entschuldigen. Was er gestern gezockt hat war unglaublich und viel zu gut für uns. Vllt. kann der Exzess ja noch einmal ein paar bunte Bilder malen und seine ganzen Laufwege und Granatenpässe aufzeigen. Haben ja schon nachgewiesen das sie es können ..............
Ich glaube, die Dumont-Presse hat momentan andere Sorgen.
Peter Popel über seine Passion: Wirf deine besten Früchte in die Weltgeschichte!

"Du bist nicht queer, nur weil du Biertitten hast" - Pisse

Sharkie
Profi - Hai
Beiträge: 671
Registriert: 13.09.2010, 12:19

Re: 38. Spieltag: Düsseldorfer EG - Kölner Haie

Beitrag von Sharkie » 27.02.2019, 10:52

einfach ein tolles Spiel. Gustaf genau dann da, wenn es wichtig war. Hurra, wir können Penalty, kämpfen sowieso. Es wird ein entspanntes Wochenende.

Tobihai
Co-Trainer - Hai
Beiträge: 2185
Registriert: 19.10.2010, 12:00
Trikotnummer: 93
Trikot: Heim
Tobihai
93

Re: 38. Spieltag: Düsseldorfer EG - Kölner Haie

Beitrag von Tobihai » 27.02.2019, 11:06

Auch ich fand Despres gestern sehr überzeugend. Bis auf einen missglückten Onetimer war er immer zur Stelle. Wirkte wie ein Abwehrchef.

Wahnsinn wie viele Situationen er routiniert gelöst hat, das sieht man nicht häufig in der DEL.

Er spielt das(zumindest gestern), was ich mir von einem Sulzer über 5 Jahre gewünscht hätte, wenn er fit wäre.

Despres wird in den Playoffs noch ein Faktor.

Wernersberger
DNL - Hai
Beiträge: 176
Registriert: 30.03.2018, 00:36
Trikotnummer: 22

Re: 38. Spieltag: Düsseldorfer EG - Kölner Haie

Beitrag von Wernersberger » 27.02.2019, 11:38

Marty Murray hat geschrieben:
26.02.2019, 20:36
Dieser Kommentator ist und bleibt so eine Zumutung.
Schätze, dass der vom Radio kommt. So oft wie er lebhaft kommentiert was eh jeder sieht ...

That written hab ich mal kurz gegoogelt: tatsächlich.
https://www.radio-mk.de/team/redaktion/mirko-heintz/

andyon
DNL - Hai
Beiträge: 230
Registriert: 17.03.2017, 16:55
Trikotnummer: 7
Trikot: Heim
andyon
7

Re: 38. Spieltag: Düsseldorfer EG - Kölner Haie

Beitrag von andyon » 27.02.2019, 11:55

Ihr glaubt doch nicht, dass der Express seine dummen und vorschnellen Aussagen über Despres zurücknimmt. Der Kerl ist, wenn er fit bleibt, eine Granate und definitiv zu gut für die DEL.
Ich hoffe man legt ihm schnellstmöglich eine Vertragsverlängerung auf den Tisch und nicht erst am Saisonende, da man erstmal abwarten will, denn dann wird es definitiv unmöglich sein.

Hardy Nilson
All Star - Hai
Beiträge: 1956
Registriert: 17.10.2011, 20:47
Trikot: Alternativ
Hardy Nilson
12

Re: 38. Spieltag: Düsseldorfer EG - Kölner Haie

Beitrag von Hardy Nilson » 27.02.2019, 12:02

Ob Despres bleiben wird hängt doch davon ab was er überhaupt für Pläne hat. Da er genug Kohle verdient hat können wir vielleicht eine Chance haben wenn es ihm gefällt. Wenn er Kohle machen will geht er in die KHL!!

Und was sagt der Neue Coach dazu? Will er ihn??
Wissen wir alles nicht.

Ich hoffe erstmal er bleibt Gesund und spielt eine gute Playoffs. Den Rest sehen wir nach der Saison!!

harkonnon
Bundestrainer
Beiträge: 6179
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: 38. Spieltag: Düsseldorfer EG - Kölner Haie

Beitrag von harkonnon » 27.02.2019, 12:03

Wernersberger hat geschrieben:
27.02.2019, 11:38
Marty Murray hat geschrieben:
26.02.2019, 20:36
Dieser Kommentator ist und bleibt so eine Zumutung.
Schätze, dass der vom Radio kommt. So oft wie er lebhaft kommentiert was eh jeder sieht ...

That written hab ich mal kurz gegoogelt: tatsächlich.
https://www.radio-mk.de/team/redaktion/mirko-heintz/
Ich find (nicht nur bei ihm) viel schlimmer das die Telekom Kommentatoren viel zu oft kommentieren was nur sie allein sehen :mrgreen:

Und in der Radioszene daHAIM zu sein muss nicht zwangsläufig bedeuten das die Qualität der Kommentare na sagen wir bescheiden ist, wie wir alle ja aus eigener Erfahrung äh jahrelanger Gewohnheit wissen.

Wobei die meisten sich damit schwertun alleine zu kommentieren. Nicht das beisitzende "Experten" wie Felski oder Renz (geht noch so) die Qualität des gesprochenen Wortes wirklich verbessern. Aber die kleinen Pausen tun anscheinend jedem gut.

Im übrigen verstehe ich nach wie vor nicht das man Kommentatoren von Haimspiel speziell der Kombo Henrike/Robert nicht mal ne Chance gibt.

Die *hust mögliche Vereinsbrillekann kein Argument solange Schwele jedes Dosenspiel so kommentiert das die Einblendung Dauerwerbesendung eigentlich in der Ecke prangen müsste.
Und auch der gute Herr Heintz hat ja zarte Vereinsbande wenn das hier stimmt
https://www.bild.de/sport/mehr-sport/ei ... .bild.html

Hello Haie, my old friend
I've come to talk with you again
Because a vision softly creeping
Left its seeds while I was sleeping
And the vision that was planted in my brain
Still remains
Within the sound of silence




Tobihai
Co-Trainer - Hai
Beiträge: 2185
Registriert: 19.10.2010, 12:00
Trikotnummer: 93
Trikot: Heim
Tobihai
93

Re: 38. Spieltag: Düsseldorfer EG - Kölner Haie

Beitrag von Tobihai » 27.02.2019, 12:05

andyon hat geschrieben:
27.02.2019, 11:55
Ihr glaubt doch nicht, dass der Express seine dummen und vorschnellen Aussagen über Despres zurücknimmt. Der Kerl ist, wenn er fit bleibt, eine Granate und definitiv zu gut für die DEL.
Ich hoffe man legt ihm schnellstmöglich eine Vertragsverlängerung auf den Tisch und nicht erst am Saisonende, da man erstmal abwarten will, denn dann wird es definitiv unmöglich sein.
Ich glaube nicht, dass Despres hier frühzeitig verlängern wird. Erstens sind 5 Spiele kein Gradmesser und zweitens wird er vielleicht mit dem Kapitel NA nicht abgeschlossen haben. Abgesehen davon wird er durchaus den Markt in Europa im Auge behalten wollen.

Wir sollten uns erstmal glücklich schätzen einen Mann seiner Klasse hier im Kader zu haben.
Alles andere zeichnet sich dann nach den Playoffs ab.

andyon
DNL - Hai
Beiträge: 230
Registriert: 17.03.2017, 16:55
Trikotnummer: 7
Trikot: Heim
andyon
7

Re: 38. Spieltag: Düsseldorfer EG - Kölner Haie

Beitrag von andyon » 27.02.2019, 12:13

Tobihai hat geschrieben:
27.02.2019, 12:05
andyon hat geschrieben:
27.02.2019, 11:55
Ihr glaubt doch nicht, dass der Express seine dummen und vorschnellen Aussagen über Despres zurücknimmt. Der Kerl ist, wenn er fit bleibt, eine Granate und definitiv zu gut für die DEL.
Ich hoffe man legt ihm schnellstmöglich eine Vertragsverlängerung auf den Tisch und nicht erst am Saisonende, da man erstmal abwarten will, denn dann wird es definitiv unmöglich sein.
Ich glaube nicht, dass Despres hier frühzeitig verlängern wird. Erstens sind 5 Spiele kein Gradmesser und zweitens wird er vielleicht mit dem Kapitel NA nicht abgeschlossen haben. Abgesehen davon wird er durchaus den Markt in Europa im Auge behalten wollen.

Wir sollten uns erstmal glücklich schätzen einen Mann seiner Klasse hier im Kader zu haben.
Alles andere zeichnet sich dann nach den Playoffs ab.
Das denke ich auch. Bei der frühzeitigen Vertragsverlängerung war auch der Wunsch, der Vater des Gedanken :D

harkonnon
Bundestrainer
Beiträge: 6179
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: 38. Spieltag: Düsseldorfer EG - Kölner Haie

Beitrag von harkonnon » 27.02.2019, 12:18

Hardy Nilson hat geschrieben:
27.02.2019, 12:02
Ob Despres bleiben wird hängt doch davon ab was er überhaupt für Pläne hat. Da er genug Kohle verdient hat können wir vielleicht eine Chance haben wenn es ihm gefällt. Wenn er Kohle machen will geht er in die KHL!!

Und was sagt der Neue Coach dazu? Will er ihn??
Wissen wir alles nicht.

Ich hoffe erstmal er bleibt Gesund und spielt eine gute Playoffs. Den Rest sehen wir nach der Saison!!
Despres spielt egal was er hier oder anderswo in Europa zugesteckt bekommt nicht wegen des Gehaltchecks.
Der ist nämlich bis 2025 sicher (siehe unter Buyout History)
https://www.capfriendly.com/players/simon-despres

Der will seine Karriere wieder in Gang bringen und dann wird er die Option für sich auswählen bei der er die Besten Optionen sieht wieder in die NHL zu kommen. Und machen wir uns nichts vor der spielt zur Zeit hier weil die Optionen für ihn momentan sehr eingeschränkt waren.Mit jedem guten Spiel kann sich das schnell ändern.

Deshalb einfach mitnehmen was er bringt solange es dauert und die Hoffnungen auf einen längeren Verbleib klein halten.
Klar hätte jeder gern das er auch für nächste Saison bleibt, aber da muss man eben auch realistisch sein. Der ist sofort weg wenn das richtige Angebot kommt. Von daher kann es auch zum Supergau für die Haie kommen. Despres bleibt nächste Saison in Köln spielt 20 gute Spiele und wird wieder als Free Agent über den Teich gelockt. AL futsch a la Viklund und gleichwertiger Ersatz kommt eh nicht in die DEL bzw sprengt das Budget

Hello Haie, my old friend
I've come to talk with you again
Because a vision softly creeping
Left its seeds while I was sleeping
And the vision that was planted in my brain
Still remains
Within the sound of silence




Pawny
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 471
Registriert: 25.03.2010, 11:01

Re: 38. Spieltag: Düsseldorfer EG - Kölner Haie

Beitrag von Pawny » 27.02.2019, 12:38

Was meinst du mit Budget-Sprengend?
Gibt es nicht dahingehend eine Vereinbarung zwischen DEL und NHL, dass dann eine Entschädigung gezahlt wird, oder bezog sich das nur auf Drafts?
Weil wenn ja dann kann man das Verbleibene Gehalt + Entschädigung ja hier einsetzen und da sollte schon ein sehr guter Spieler bezahlbar sein.

Hardy Nilson
All Star - Hai
Beiträge: 1956
Registriert: 17.10.2011, 20:47
Trikot: Alternativ
Hardy Nilson
12

Re: 38. Spieltag: Düsseldorfer EG - Kölner Haie

Beitrag von Hardy Nilson » 27.02.2019, 12:40

Stimmt!!
Dachte der ist ausbezahlt worden.

Ist auch Egal. Wir weiter sehen was die Zukunft bringt.

harkonnon
Bundestrainer
Beiträge: 6179
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: 38. Spieltag: Düsseldorfer EG - Kölner Haie

Beitrag von harkonnon » 27.02.2019, 13:02


Wahnsinn wie viele Situationen er routiniert gelöst hat, das sieht man nicht häufig in der DEL.
Also ich habe es so wie phasenweise seine Aufbapässe kamen noch gar nicht gesehen

Überspitzt formuliert der weiss manchmal schon wo er gleich hinspielt, da sind die Gegner noch in Scheibenbesitz.
Gefühlt muss der gar nicht mehr gucken wo seine Mitspieler sind wenn er dann die Scheibe tatsächlich hat

Gut ist etwas übertrieben, weil es ja nicht bei jedem Pass so ist.
Dazu kommt dann noch das die Pässe seine Mitspieler nur selten überfordern weil sie nicht wie das oft so mit Leuten die von einem höheren Level kommen, zu hart, zu steil oder sonstwie schwer anzunehmen sind. Ich erinnere da mal an Ehrhoff zurück, der hat in seinen ersten Monaten hier diverse Standard Pässe zu steil, zu schwierig für die Mitspieler gespielt weil er da einfach ein anderes Skill und Tempo Level gewohnt war. Und in der Phase als er sich dann adaptiert auch gerne mal zu kurz oder in den Rücken weil er überkompensiert hat.

Das passt schon alles gerade im Aufbauspiel bei Despres. In Punkto Skating, Konstanz und defensivem Stellungsspiel ist das allerdings noch gar nicht mal so gut. Nicht das er es auf DEL bezogen schlecht macht, aber in dem Bereich scheint er die ganze Angelegenheit DEL noch nicht so richtig intus zu haben. Da schwankt das halt von souveränem Ablufen des Gegners bis zu Schwächen im Positionsspiel. Aber gut das ist Jammern von mir auf hohem Niveau, der Mann war praktisch ohne Spielpraxis und spielt jetzt nach 5 Spielen an die 25 Minuten in allen Spielsituationen. Vom Skill Level kann da sicher noch mehr kommen. Andererseits aber auch schnell das grosse Loch weil eben die Wettkampfpraxis fehlt und die Fitness nicht da ist.

Was er aber definitiv nicht zu sein scheint. Ein Spieler wie Ehrhoff der eben auch schon mal die eine Situation zu viel riskiert, und dann dumme Turnover verschuldet. Momentan erinnert mich sein Spiel eher an Tjärnqvist. Nur alles etwas geschmeidiger, frischer beweglicher aber eben auch nicht ganz so routiniert. Kann es ja auch nicht sein mit gerade 27 jahren.

So genug gelobhudelt für heute

Allein spielt er es ja auch nicht, die anderen haben sich auch richtig reingehängt. Sicher nicht fehlerfrei aber die Einstellung stimmte. Selbst Schütz hat sein Phlegma mal weitgehend in der Kabine gelassen und sich weh getan. Jones ist mit limitierter Eiszeit mehr gerannt als sonst und war gestern auch kein Mühlstein der alle runterzieht.
Was mir aber am besten gefallen hat ist der Wille der jüngeren Spieler richtig Verantwortung in der Crunch Time zu übernehmen und auch den Siegeswillen auf das Eis zu bringen der in den letzten Jahren so oft gefehlt hat. Natürlich ist das nicht perfekt und schon gar nicht immer fehlerfrei gespielt. Aber wenn ich sehe das ein DuMont sich in seiner ersten echten Profisaison in der Schlussphase durch 4 bis 5 Dörfler tankt und um ein Haar das entscheidende Tor macht. Ähnlich Pfohl bei seinem Solo. F. Tiffels hat zwar Schwächen im Abschluss, aber auch der ist gestern gerade am Ende echt marschiert. Schade für Köhler das er nicht dabei war, aber der zeigt den Willen auch
Es wird noch etwas dauern bis die Jungs wirklich konstant den Unterschied machen werden. Aber es ist eine ganz andere Generation und Art Spieler als unsere *hust altgedienten Führungsspieler.

Hello Haie, my old friend
I've come to talk with you again
Because a vision softly creeping
Left its seeds while I was sleeping
And the vision that was planted in my brain
Still remains
Within the sound of silence




harkonnon
Bundestrainer
Beiträge: 6179
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: 38. Spieltag: Düsseldorfer EG - Kölner Haie

Beitrag von harkonnon » 27.02.2019, 13:20

Pawny hat geschrieben:
27.02.2019, 12:38
Was meinst du mit Budget-Sprengend?
Gibt es nicht dahingehend eine Vereinbarung zwischen DEL und NHL, dass dann eine Entschädigung gezahlt wird, oder bezog sich das nur auf Drafts?
Weil wenn ja dann kann man das Verbleibene Gehalt + Entschädigung ja hier einsetzen und da sollte schon ein sehr guter Spieler bezahlbar sein.
Das heisst das ein Spieler der Kategorie Despres wenn er nicht glücklicher Weise noch 6 Jahre lang 600000+ Dollar aus seinem alten Vertrag bekommt, hier würde man es Abfindung nennen, eben genau solche Summen als Gehalt aufrufen wird und in der Schweiz oder der KHL auch bekommen wird.

Das kann und sollte sich der KEC halt einfach nicht leisten. Und selbst wenn ein irre gewordener Mäzen das sponsoren würde, wäre das aus teamhygienische Gründen eher kontraproduktiv wenn einer gut das 3 fache der Topverdiener bekommt

Entschädigung ?
Du glaubst im Ernst der KEC würde nur einen Taler egal von wem hier ziehen wenn Despres wechselt.
So nen Vertrag würde der laut lachend ablehnen. Der spielt im Prinzip selbstfinanziert hier um wieder in die Gänge zu kommen.
Das Gehalt das die Haie zahlen ist so ne Mischung aus Taschengeld und Spesen für ihn.
Und er hat 100 pro jegliche Freigabeklausel im Vertrag die du dir ausdenken kannst.

Hello Haie, my old friend
I've come to talk with you again
Because a vision softly creeping
Left its seeds while I was sleeping
And the vision that was planted in my brain
Still remains
Within the sound of silence




SECHSAUFEIS
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3386
Registriert: 03.06.2008, 08:42
Wohnort: Kölner Süden

Re: 38. Spieltag: Düsseldorfer EG - Kölner Haie

Beitrag von SECHSAUFEIS » 27.02.2019, 13:37

... zusammenfassend könnte man auch fragen:
Bei dem lokalen Personal was wir aktuell haben.... reichen da nicht 7 ALs nächste Saison, WENN es die Richtigen sind mit dieser entsprechenden Qualität und Gehalt. Win Win Situation!






(Sulzer / Pizza (keine AL) mal rausgerechnet und Köhler + Malla fest rein)
A good hockey player plays where the puck is. A great hockey player plays where the puck is going to be.

- Museo 66 -

harkonnon
Bundestrainer
Beiträge: 6179
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: 38. Spieltag: Düsseldorfer EG - Kölner Haie

Beitrag von harkonnon » 27.02.2019, 14:32

SECHSAUFEIS hat geschrieben:
27.02.2019, 13:37
... zusammenfassend könnte man auch fragen:
Bei dem lokalen Personal was wir aktuell haben.... reichen da nicht 7 ALs nächste Saison, WENN es die Richtigen sind mit dieser entsprechenden Qualität und Gehalt. Win Win Situation!






(Sulzer / Pizza (keine AL) mal rausgerechnet und Köhler + Malla fest rein)
Berechtigte Frage

Kurze Antwort (nach meiner Ansicht)
Willst du es langfristig über die Kölsche Jugend angehen warum nicht ?

Willst du München und Mannheim ab nächste Saison wieder konkret angreifen, eher nicht

Wir wissen aber leider nicht was die Bosse, die Halle und der neue Trainer wollen und vor allem nicht ob sie die nötige Geduld haben

Hello Haie, my old friend
I've come to talk with you again
Because a vision softly creeping
Left its seeds while I was sleeping
And the vision that was planted in my brain
Still remains
Within the sound of silence




Sharkai
All Star - Hai
Beiträge: 1650
Registriert: 07.04.2014, 17:53
Trikotnummer: 8
Trikot: Heim
Sharkai
8

Re: 38. Spieltag: Düsseldorfer EG - Kölner Haie

Beitrag von Sharkai » 27.02.2019, 16:48

harkonnon hat geschrieben:
27.02.2019, 13:20
Pawny hat geschrieben:
27.02.2019, 12:38
Was meinst du mit Budget-Sprengend?
Gibt es nicht dahingehend eine Vereinbarung zwischen DEL und NHL, dass dann eine Entschädigung gezahlt wird, oder bezog sich das nur auf Drafts?
Weil wenn ja dann kann man das Verbleibene Gehalt + Entschädigung ja hier einsetzen und da sollte schon ein sehr guter Spieler bezahlbar sein.
Das heisst das ein Spieler der Kategorie Despres wenn er nicht glücklicher Weise noch 6 Jahre lang 600000+ Dollar aus seinem alten Vertrag bekommt, hier würde man es Abfindung nennen, eben genau solche Summen als Gehalt aufrufen wird und in der Schweiz oder der KHL auch bekommen wird.

Das kann und sollte sich der KEC halt einfach nicht leisten. Und selbst wenn ein irre gewordener Mäzen das sponsoren würde, wäre das aus teamhygienische Gründen eher kontraproduktiv wenn einer gut das 3 fache der Topverdiener bekommt

Entschädigung ?
Du glaubst im Ernst der KEC würde nur einen Taler egal von wem hier ziehen wenn Despres wechselt.
So nen Vertrag würde der laut lachend ablehnen. Der spielt im Prinzip selbstfinanziert hier um wieder in die Gänge zu kommen.
Das Gehalt das die Haie zahlen ist so ne Mischung aus Taschengeld und Spesen für ihn.
Und er hat 100 pro jegliche Freigabeklausel im Vertrag die du dir ausdenken kannst.

Es gibt auf jeden Fall eine Vereinbarung zwischen der NHL und der SHL bzgl. des Abwerbens der Spieler. Die bezieht sich aber soweit ich weiß nur auf schwedische Spieler und wahrscheinlich auch nur bis zu einem gewissen Alter.

Schweden bringt halt jede Menge gute Jungs nach Nordamerika, die haben ein ganz anderes Standing gegenüber der NHL als die DEL. Das Geld das sie als Entschädigung für - ich glaube während der Saison trotz laufenden Vertrags wechselnde - Talente bekommen, können sie in die weitere Nachwuchsförderung investieren. Der NHL tun die 200.000 oder 300.000 € pro Spieler nicht weh, in Schweden ist dieser Betrag schon attraktiv um weiter so viele Talente hervorzubringen. Win-Win eigentlich.

Sorry falls hier die Details nicht stimmen, hab vor einiger Zeit das letzte Mal darüber gelesen. Habe aber auch in Erinnerung, dass die SHL die einzige Liga ist, die solch ein Abkommen mit der NHL erzielen konnte.

Antworten