WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Alles über die Spiele inkl. Tops&Flops und Mitfahrerzentrale!
Butzihai
Profi - Hai
Beiträge: 690
Registriert: 22.05.2008, 19:52
Wohnort: Rosenheim/Oberbayern
Trikotnummer: 10
Trikot: Heim
Butzihai
10

Re: WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Beitrag von Butzihai » 12.01.2019, 20:28

iiivan hat geschrieben:
12.01.2019, 20:22
Haben wir das gleiche Spiel gesehen?
Hätte Uvira nicht den Egomanen gespielt, sondern abgespielt, ......
...................dann hätten wir gewonnen und nicht gewusst warum!!!!!!!!
Und zum abspielen: Bei unserem Top-Personal glaube ich, das selbst da ein Weg gefunden worden wäre um das Ding zu versemmeln.
Da ist es mir auch wurscht, das wir die letzten paar Spiele gewonnen haben. Denn wir spielen immer noch mindestens 50 Minuten pro Spiel einen absoluten bullshit!!!!!
BÖHSE ONKELZ: Helden leben lange-Legenden sterben nie 1980-2005

Baiano
Profi - Hai
Beiträge: 732
Registriert: 25.06.2008, 18:24
Trikotnummer: 29
Trikot: Alternativ
Baiano
29

Re: WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Beitrag von Baiano » 12.01.2019, 20:30

iiivan hat geschrieben:
12.01.2019, 20:22
Haben wir das gleiche Spiel gesehen?
Hätte Uvira nicht den Egomanen gespielt, sondern abgespielt, ......
Das habe ich mir auch gedacht. Ein schönes 2 auf 0. Was macht Uvira? Rennt zentral auf dem Torwart zu...

iiivan
Profi - Hai
Beiträge: 666
Registriert: 07.10.2008, 08:50

Re: WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Beitrag von iiivan » 12.01.2019, 20:48

...und Pfohl mittlerweile bei -8 angekommen. Genau so spielt er auch.

Quak
Co-Trainer - Hai
Beiträge: 2444
Registriert: 02.03.2011, 18:04
Trikotnummer: 91
Trikot: Heim
Quak
91

Re: WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Beitrag von Quak » 12.01.2019, 20:52

Klassisches Haie Ding. Es geht um was und mehr wie fünf Zuschauer da. Also versagt die Mannschaft.
Nerve Behale!

Zauberer
Profi - Hai
Beiträge: 677
Registriert: 03.04.2013, 08:01

Re: WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Beitrag von Zauberer » 12.01.2019, 20:53

Die Leistung der Haie in den ersten beiden Dritteln wurde nur noch vom Capo unterboten.

Die Beschallung der ganzen Süd mit seiner fehlenden Gesangesfähigkeit war schon schwer erträglich...

Doug Berry
Schüler - Hai
Beiträge: 88
Registriert: 21.09.2008, 20:05
Trikotnummer: 10
Trikot: Heim
Doug Berry
10

Re: WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Beitrag von Doug Berry » 12.01.2019, 20:56

Mal in alter Tradition Tops und Flops

Top
+Zuschauerzahl
+Sulzer
+Genoway
+Akeson

Flop
+Reihen-Bingo
+Eiszeit für Jones
+Uvira
+Pfohl
+ Wetter und damit Eisqualität im 1. und 2.Drittel (hat der DEG offensichtlich weniger ausgemacht)
+ Cable-Guys

Fazit
Gott sei Dank ist dieser Event-Hype jetzt vorbei und man kann sich jetzt (hoffentlich!) auf die Saison konzentrieren.
Bei aller Freude über NHL- und Winter-Game konnte man den Eindruck haben, dass sich die Saison zu sehr um diese beiden Spiele gedreht hat!

Frage:
War die Stimmung im Stadion besser (lauter) als es im TV rüberkam?

Zauberer
Profi - Hai
Beiträge: 677
Registriert: 03.04.2013, 08:01

Re: WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Beitrag von Zauberer » 12.01.2019, 21:07

Nachtrag: ist Florian König eigentlich Haie Fan oder wieso musste der sich in diese Juvialen Klamotten stecken lassen? Ich hab eigentlich nur drauf gewartet, dass Kai Ebel auch noch kommt...

Aber immerhin hat er das ganze von Beginn an sehr souverän abmoderiert...

CCAA
Kleinschüler - Hai
Beiträge: 33
Registriert: 23.03.2017, 06:49
Trikotnummer: 27
Trikot: Auswärts
CCAA
27

Re: WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Beitrag von CCAA » 12.01.2019, 21:45

Im Großen und Ganzen wie erwartet. Heute übrigens mal Hut statt Brille zurechtgerückt.

Balu
Schüler - Hai
Beiträge: 93
Registriert: 18.07.2015, 00:38
Wohnort: jwd
Trikotnummer: 88
Trikot: Alternativ
Balu
88

Re: WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Beitrag von Balu » 12.01.2019, 21:47

Nach dem Spiel freue ich mich fast auf das nächste 6000 Zuschauer-Spiel Donnerstags bei streikenden Ultras.
Die Südkurve hatte was von einer Karaokebar, in der der Wirt nachts um halb 3 mit 3,8 Atü am Kessel sein Gesangstalent entdeckt und die Anlage so weit Aufdreht, dass die ganze Straße was davon hat. Ja lieber Vorsänger, du bist gemeint. Die anderen 5000 Leute hätten sich die Seele aus dem Leib schreien können, man hätte sie nicht gehört. Dazu ein Haufen besoffener Fußballfans und zu Spielbeginn wurde sich hinter uns das erste mal übergeben.

Die Organisation des Rahmenprogramms auch total daneben. Den Anfang des Legendenspiels konnte man zwar sehen, aber die Begrüßung inkl. Aufstellung etc. kam dann nach 10min. Sehr interessant fand ich das Parahockey und kurz bevor die das Eis verließen wurden sie dann sogar angekündigt.

Positiv: die Sicht war auf den Stehplätzen besser als gedacht. Durch die durchsichtigen Banden auch aus dem Winkel alles gut zu erkennen.

Zu Spiel selbst ist schon alles gesagt worden.

Marty Murray
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3766
Registriert: 14.09.2008, 18:17
Wohnort: Köln
Trikotnummer: 41

Re: WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Beitrag von Marty Murray » 12.01.2019, 22:48

Bevor ich zu anderen Sachen äußere nur ganz "kurz":

Wer bei solchen Verhältnissen nicht jede Scheibe versucht irgendwie aufs Tor zu bringen um auf lustige Bounces, Torhüter die nicht bei 100% sein können (ungewohnte Kontraste weil durchsichtige Banden und halt ungewohnte Eisqualität) und ähnlichem, der ist einfach nur dumm.

Bei jedem Winter Classic, wirklich überall wird immer wieder drauf hingewiesen, wie wichtig es ist, also noch wichtiger als sowieso, alles Richtung Tor zu bringen, selbst von der Mittellinie und so Scherze aber die Kölner Haie verzichten da 50 min drauf.

Will mir einfach nicht in den Kopf.

So war alles halt groß, nur das auf dem Eis nicht. Wobei auf den Rängen hat man ja auch verbal Prügel bekommen, die DEG war wenn was kam lauter als der Lautsprechermann und seine 50 Gefolgsleute.

Wenn man selbst bei so einem Event versucht sein voll kreatives Liedgut was in der Arena schon keinerlei Resonanz bekommt durchzuziehen, muss sich nicht über mitfans echauffieren. Setzen 6.

Der Rahmen war groß, die Orga war groß, es war angerichtet, wobei auch wenn Uvi anders reagiert hätte beim 2 auf 0, wäre es nicht verdienter gewesen.

Ich mache aber einem Spieler wie Uvira da keinen Vorwurf, der war geil drauf, das sollte man als Torjäger, der er mittlerweile ist auch sein, hat halt nicht sein sollen.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.

Sharkai
All Star - Hai
Beiträge: 1827
Registriert: 07.04.2014, 17:53
Trikotnummer: 8
Trikot: Heim
Sharkai
8

Re: WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Beitrag von Sharkai » 13.01.2019, 09:09

iiivan hat geschrieben:
12.01.2019, 20:48
...und Pfohl mittlerweile bei -8 angekommen. Genau so spielt er auch.

Hmmm hast du auch gesehen wer beim 0:2 komplett seine Seite verlässt und Gogulla alleine lässt? Na zum Glück bekommt die Kölner Lichtgestalt da kein Minus für, war ja Unterzahl...

flonaldo
Profi - Hai
Beiträge: 727
Registriert: 21.05.2008, 11:34
Trikotnummer: 40
Trikot: Alternativ
flonaldo
40

Re: WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Beitrag von flonaldo » 13.01.2019, 09:33

Marty Murray hat geschrieben:
12.01.2019, 22:48
So war alles halt groß, nur das auf dem Eis nicht. Wobei auf den Rängen hat man ja auch verbal Prügel bekommen, die DEG war wenn was kam lauter als der Lautsprechermann und seine 50 Gefolgsleuten.
Was der Megafonmann in der Süd geplärrt hat will ich gar nicht gut heißen, aber von den Düssis kam doch nun wirklich gar nichts. Bei 2 oder 3 Situationen hab ich die 147 Männekes gehört, und ausser bei den Toren waren auch in dem ganzen Stadion keine rot gelben zu hören. Ich hab in W13 gesessen, also relativ mittig, aber das Gesangsduell geht klar an den KEC.

Im übrigen fand ich's ziemlich peinlich das die Düssis es nicht mal schaffen Ihren Block voll zu bekommen. 40 km Anreiseweg sind dann wohl doch schon zuviel. So eine Minuskulisse im Gästeblock kennt man sonst ja nur von Sandhausen oder Paderborn aus der 2 Liga Fussi.

Sehr positiv fand ich die vielen Fans von anderen Vereinen aus ganz Deutschland. Alles schön bunt gemischt, aus allen Himmelsrichtungen. Toll. Und alles ohne Randale oder Pöbeleien. Eishockey Fans halt.
Auf der Suche nach Game Worn Trikots vom Kölner EC
---------> Meine Game Worn Sammlung <--------

Vioxx
DNL - Hai
Beiträge: 235
Registriert: 06.03.2010, 10:56

Re: WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Beitrag von Vioxx » 13.01.2019, 10:24

Erstmal ein ganz grosses Lob an die Haie und an alle die an der Organisation des Wintergames beteiligt waren. Es war in einem sehr schönem Stadion ein toller Event. Ich saß in O16 und hatte beste Sicht auf das Spiel. Auch die Atmosphäre war etwas einmaliges.
Peinlich finde ich, dass so wenig DEG Fans im Stadion waren, von denen auch kaum was zu hören war. Sind sie zu bequem oder hat die DEG nicht mehr Anhänger? Schade.
Zum Spiel:
Finde ich schwer zu beurteilen, da die Bedingungen schwierig waren und kein vernünftiges Passspiel möglich war. Trotzdem ist es unverständlich wie in den ersten 40 min seitens der Haie gespielt wurde. Mir ist auch klar, dass mit Pinizotto, Hanowski, Zalewski und (Marcel Müller) mehr als eine Topreihe fehlte, dazu kommt noch Zerressen. Aber seit den Finalspielen gegen Berlin und Ingolstadt verlieren die Haie alle wichtigen Spiele und langsam nervt es mich. Auch die viel zu hohe Anzahl der Heimniederlagen frustriert. Ich mache der Mannschaft keinen Vorwurf, die Kämpft und lässt sich nicht hängen. Aber die sportliche Führung ist hier in der Verantwortung. Hier muss aus den Möglichkeiten welche die Haie haben viel mehr kommen.Die Krönung ist, dass man Gogulla rauswirft, im noch eine Abfindung zahlen muss, also Geld verbrennt ohne Gegenleistung und der DEG damit Gogulla finanziert. 20 Tore der DEG geschenkt, die uns potentiell fehlen. Gut gemacht liebe sportliche Führung.

Tobihai
Co-Trainer - Hai
Beiträge: 2196
Registriert: 19.10.2010, 12:00
Trikotnummer: 93
Trikot: Heim
Tobihai
93

Re: WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Beitrag von Tobihai » 13.01.2019, 10:39

Gogulla hätte hier keine 20 mehr geschossen. Seine Zeit war einfach abgelaufen bei den Haien. So ist es nun mal.

Sobald er einen mehrjährigen Vertrag unterzeichnet, kommen auch die bekannten Gogulla-Symptome wieder zum Vorschein. Wenn er Bock hat ist er einer der besten DEL-Spieler, das weiß man. Es gibt da aber die andere Seite.

Der Schritt war überfällig und richtig!

DEG-Joe
Laufschule
Beiträge: 2
Registriert: 23.01.2016, 14:45

Re: WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Beitrag von DEG-Joe » 13.01.2019, 10:55

flonaldo hat geschrieben:
13.01.2019, 09:33
Marty Murray hat geschrieben:
12.01.2019, 22:48
So war alles halt groß, nur das auf dem Eis nicht. Wobei auf den Rängen hat man ja auch verbal Prügel bekommen, die DEG war wenn was kam lauter als der Lautsprechermann und seine 50 Gefolgsleuten.
Was der Megafonmann in der Süd geplärrt hat will ich gar nicht gut heißen, aber von den Düssis kam doch nun wirklich gar nichts. Bei 2 oder 3 Situationen hab ich die 147 Männekes gehört, und ausser bei den Toren waren auch in dem ganzen Stadion keine rot gelben zu hören. Ich hab in W13 gesessen, also relativ mittig, aber das Gesangsduell geht klar an den KEC.
Vielleicht mal eine Düsseldorfer Stimme dazu: Ich finde die Bewertung der Stimmung bei solchen Spielen extrem schwierig. Von den Leuten, die sich das Ganze im Fernsehen verfolgt haben, habe ich bis jetzt nur gehört, dass insgesamt nicht so viel Stimmung rüber kam. Ich stand gestern in N6 und ich kann Dir versichern, dass wir da relativ konstant und (lokal) laut durchgesungen und angefeuert haben. Dabei haben wir direkt auf die Südtribune geguckt, auf der zwar aus unserer Sicht Fahnen geschwenkt wurden, aber sonst nicht viel zu hören war. Nicht einmal die Trommel. Vernehmbar laut war es nur in einer kleinen Druckphase der Haie, als das "steht auf..." angestimmt wurde und natürlich bei den Toren. Ich bin mir aber sicher, dass die Haie-Fans aus der Südkurve heute genauso heiser sind wie ich auch ;).

Marty Murray
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3766
Registriert: 14.09.2008, 18:17
Wohnort: Köln
Trikotnummer: 41

Re: WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Beitrag von Marty Murray » 13.01.2019, 10:57

So ist es.

Gogulla war hier fertig.

Das bei einem so talentierten Spieler am Ende die wirklichen großen Clubs der Liga die Finger von lassen und er halt zur DEG muss, zeigt auch an wie hoch sein Wert in der Liga war in diesem Sommer.

Gogulla ist und bleibt ein Spieler der immer einer der besten der Liga sein muß allein vom Talentlevel.

Wie oft er das die letzten 2 Jahre bei uns abgerufen hat, kann sich ja jeder selber vor Augen führen.

Der Wechsel war richtig für beide Seiten, mit einem faulen Spieler wie es Gogulla nunmal ist sobald er nicht 100% Lust hat, wäre die neue Moral in dieser Mannschaft nicht möglich. Beide Seiten haben gewonnen. Spieler und Verein.

Auch gestern hat man ja wieder mal einen Rückstand ausgeglichen, auch wenn es nicht schön war.

Weil man sich halt vorher entschieden hat bei (für Torhüter) schwersten Bedingungen nicht alles aufs Tor zu schmeißen, als man zart damit begonnen hat; fing Niederberger an zu schwimmen, voll überraschend.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.

Quak
Co-Trainer - Hai
Beiträge: 2444
Registriert: 02.03.2011, 18:04
Trikotnummer: 91
Trikot: Heim
Quak
91

Re: WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Beitrag von Quak » 13.01.2019, 10:57

DEG-Joe hat geschrieben:
flonaldo hat geschrieben:
13.01.2019, 09:33
Marty Murray hat geschrieben:
12.01.2019, 22:48
So war alles halt groß, nur das auf dem Eis nicht. Wobei auf den Rängen hat man ja auch verbal Prügel bekommen, die DEG war wenn was kam lauter als der Lautsprechermann und seine 50 Gefolgsleuten.
Was der Megafonmann in der Süd geplärrt hat will ich gar nicht gut heißen, aber von den Düssis kam doch nun wirklich gar nichts. Bei 2 oder 3 Situationen hab ich die 147 Männekes gehört, und ausser bei den Toren waren auch in dem ganzen Stadion keine rot gelben zu hören. Ich hab in W13 gesessen, also relativ mittig, aber das Gesangsduell geht klar an den KEC.
Vielleicht mal eine Düsseldorfer Stimme dazu: Ich finde die Bewertung der Stimmung bei solchen Spielen extrem schwierig. Von den Leuten, die sich das Ganze im Fernsehen verfolgt haben, habe ich bis jetzt nur gehört, dass insgesamt nicht so viel Stimmung rüber kam. Ich stand gestern in N6 und ich kann Dir versichern, dass wir da relativ konstant und (lokal) laut durchgesungen und angefeuert haben. Dabei haben wir direkt auf die Südtribune geguckt, auf der zwar aus unserer Sicht Fahnen geschwenkt wurden, aber sonst nicht viel zu hören war. Nicht einmal die Trommel. Vernehmbar laut war es nur in einer kleinen Druckphase der Haie, als das "steht auf..." angestimmt wurde und natürlich bei den Toren. Ich bin mir aber sicher, dass die Haie-Fans aus der Südkurve heute genauso heiser sind wie ich auch ;).
Interessanter Weise kam es genau anders rum in der Süd an. Man hat so gut wie nie die Düssis gehört.
Nerve Behale!

Vioxx
DNL - Hai
Beiträge: 235
Registriert: 06.03.2010, 10:56

Re: WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Beitrag von Vioxx » 13.01.2019, 11:16

Das Gogulla bei einigen Haie Fans in den letzten 2 Jahren keinen guten Stand hatte ist bekannt. Ich bin mir aber nicht sicher ob es daran liegt das Gogulla unmotiviert war oder ob es an den Bedingungen in Köln liegt. Er ist ja nicht der Einzige der bei einem neuen Verein auflebt. Aber da sind wir halt unterschiedlicher Auffassung.
In Köln hat sich über viele Jahre eine Verlierer Mentalität breit gemacht...und hier muss sich dringend etwas ändern. Wir haben seit 1995 2 Dauerkarten und überlegen zum ersten mal diese zu kündigen, weil wir keine Lust mehr haben immer enttäuscht zu werden. Mannheim hat es vorgemacht was eine neue überdurchschnittlich gute Führung bewirken kann. Einen Ähnlichen Weg müssen auch die Haie gehen, sonst werden wir nie erfolgreich sein.

Marty Murray
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3766
Registriert: 14.09.2008, 18:17
Wohnort: Köln
Trikotnummer: 41

Re: WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Beitrag von Marty Murray » 13.01.2019, 11:27

Welche Spieler sind eigentlich konkret woanders aufgeblüht?

Gogulla und dann?
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.

Quak
Co-Trainer - Hai
Beiträge: 2444
Registriert: 02.03.2011, 18:04
Trikotnummer: 91
Trikot: Heim
Quak
91

Re: WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Beitrag von Quak » 13.01.2019, 11:32

Marty Murray hat geschrieben:Welche Spieler sind eigentlich konkret woanders aufgeblüht?

Gogulla und dann?
Hospelt als er vom KEC zu WOB gegangen ist, fällt mir noch ein und Hager würde ich jetzt nicht direkt aufgeblüht sagen, aber ganz okay ist es ja trotzdem was er in München macht.

Natürlich ist es aber trotzdem immer auch eine Niederlage für den Arbeitgeber bzw die Führungskräfte wenn man talentierte Mitarbeiter nicht produktiv bekommt.
Nerve Behale!

HaieFan98
Bambini Hai
Beiträge: 13
Registriert: 18.08.2018, 17:53
Trikotnummer: 94
Trikot: Heim
HaieFan98
94

Re: WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Beitrag von HaieFan98 » 13.01.2019, 11:33

Ein Spieler wie Gogulla braucht Freiheiten im Spiel und die hat er jetzt in Ddorf. Unter PD musste er sich mehr auf die Defensive konzentrieren und das hat für PD nicht gereicht deshalb war für ihn Schluss in Köln.
Fast jeder Spieler würde woanders aufblühen die momentan im Haie Kader stehen.
Die Spielweise ist ist mehr als mangelhaft, teilweise sogar ungenügend, so wie die ersten 40. Minuten gestern (wieder einmal).
Ich hoffe bzw ich bin felsenfest davon überzeugt, das spätestens nach der Saison für PD Schluss ist !
Ich denke nicht, das ein Herr Gotthardt oder ein Herr Walter sich das nächste Saison nochmal antun wollen, ausser sie wollen dann vor 3000 Zuschauern die Spiele anschauen :?

Marty Murray
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3766
Registriert: 14.09.2008, 18:17
Wohnort: Köln
Trikotnummer: 41

Re: WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Beitrag von Marty Murray » 13.01.2019, 11:51

Quak hat geschrieben:
13.01.2019, 11:32
Marty Murray hat geschrieben:Welche Spieler sind eigentlich konkret woanders aufgeblüht?

Gogulla und dann?
Hospelt als er vom KEC zu WOB gegangen ist, fällt mir noch ein und Hager würde ich jetzt nicht direkt aufgeblüht sagen, aber ganz okay ist es ja trotzdem was er in München macht.

Natürlich ist es aber trotzdem immer auch eine Niederlage für den Arbeitgeber bzw die Führungskräfte wenn man talentierte Mitarbeiter nicht produktiv bekommt.
Hospelt ist aber auch wieder über 10 Jahre her und der war durch seine ganzen Verletzungen ganz tief in der Sackgasse bei den Haien. Das er was drauf hat, war jedem bekannt.

Hager war bei uns ein erste Reihe Center und fast Punkt pro Spiel Spieler.
HaieFan98 hat geschrieben:
13.01.2019, 11:33
Ein Spieler wie Gogulla braucht Freiheiten im Spiel und die hat er jetzt in Ddorf. Unter PD musste er sich mehr auf die Defensive konzentrieren und das hat für PD nicht gereicht deshalb war für ihn Schluss in Köln.
Fast jeder Spieler würde woanders aufblühen die momentan im Haie Kader stehen.
Die Spielweise ist ist mehr als mangelhaft, teilweise sogar ungenügend, so wie die ersten 40. Minuten gestern (wieder einmal).
Ich hoffe bzw ich bin felsenfest davon überzeugt, das spätestens nach der Saison für PD Schluss ist !
Ich denke nicht, das ein Herr Gotthardt oder ein Herr Walter sich das nächste Saison nochmal antun wollen, ausser sie wollen dann vor 3000 Zuschauern die Spiele anschauen :?
Kein Spieler der Welt hat im Sport namens Eishockey auch nur irgendwelche Freiheiten, gibt auch nur ein Spieler nach hinten nur halbgas ist das fatal und schwächt alle.

Vor allem war ein Gogulla immer ein taktisch sehr aufmerksamer Spieler all die Jahre bei uns. Ich bezweifele seine Motivation sehr stark, aber er war, wenn er richtig gut bei uns war, auch ein richtig guter Spieler nach hinten, was er auch in Düsseldorf ist.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.

flonaldo
Profi - Hai
Beiträge: 727
Registriert: 21.05.2008, 11:34
Trikotnummer: 40
Trikot: Alternativ
flonaldo
40

Re: WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Beitrag von flonaldo » 13.01.2019, 11:53

DEG-Joe hat geschrieben:
13.01.2019, 10:55
flonaldo hat geschrieben:
13.01.2019, 09:33
Marty Murray hat geschrieben:
12.01.2019, 22:48
So war alles halt groß, nur das auf dem Eis nicht. Wobei auf den Rängen hat man ja auch verbal Prügel bekommen, die DEG war wenn was kam lauter als der Lautsprechermann und seine 50 Gefolgsleuten.
Was der Megafonmann in der Süd geplärrt hat will ich gar nicht gut heißen, aber von den Düssis kam doch nun wirklich gar nichts. Bei 2 oder 3 Situationen hab ich die 147 Männekes gehört, und ausser bei den Toren waren auch in dem ganzen Stadion keine rot gelben zu hören. Ich hab in W13 gesessen, also relativ mittig, aber das Gesangsduell geht klar an den KEC.
Vielleicht mal eine Düsseldorfer Stimme dazu: Ich finde die Bewertung der Stimmung bei solchen Spielen extrem schwierig. Von den Leuten, die sich das Ganze im Fernsehen verfolgt haben, habe ich bis jetzt nur gehört, dass insgesamt nicht so viel Stimmung rüber kam. Ich stand gestern in N6 und ich kann Dir versichern, dass wir da relativ konstant und (lokal) laut durchgesungen und angefeuert haben. Dabei haben wir direkt auf die Südtribune geguckt, auf der zwar aus unserer Sicht Fahnen geschwenkt wurden, aber sonst nicht viel zu hören war. Nicht einmal die Trommel. Vernehmbar laut war es nur in einer kleinen Druckphase der Haie, als das "steht auf..." angestimmt wurde und natürlich bei den Toren. Ich bin mir aber sicher, dass die Haie-Fans aus der Südkurve heute genauso heiser sind wie ich auch ;).
Hallo Joe, schön das Du Dich hier beteiligst.

Zu Deinem Post: natürlich ist das empfinden der Stimmung auf jedem Platz sehr unterschiedlich. Gerade wenn man hinter den Toren sitz/steht kommt einem die eigene Tribüne viel lauter vor. Deshalb ja der Hinweis auf meinen Platz, W13. Das das subjektiv in Deiner Umgebung anders wahrgenommen wurde liegt sicherlich an der Nähe bzw zur Distanz zur Südtribüne. Die geringe Anzahl an Gästefans kann meines erachtens auch gar keine laute Stimmung ergeben.
Auf der Suche nach Game Worn Trikots vom Kölner EC
---------> Meine Game Worn Sammlung <--------

apedick
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 353
Registriert: 23.04.2014, 12:47
Trikotnummer: 25
Trikot: Heim
apedick
25

Re: WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Beitrag von apedick » 13.01.2019, 12:25

Die leere Gästekurve war für mich der Flop überhaupt. Vielleicht hätte man das Wintergame besser gegen Mannheim ausgetragen. Die wären sicher mit 15.000 Fans angereist. Die Derbys gegen Düsseldorf sind leider mittlerweile einfach nur noch langweilig und ausgelutscht. Vielleicht fehlt auch einfach nur mal wieder eine krachende Playoffserie um das alte Feuer auferstehen zu lassen.

harkonnon
Bundestrainer
Beiträge: 6488
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: WINTERGAME (50. Spieltag) Kölner Haie - DEG

Beitrag von harkonnon » 13.01.2019, 13:07

Der echte sportliche Wert auf so einem Geläuf ist natürlich immer schwer zu bemessen.

Aber paar Aspekte fand ich interssant.

Die Bedingungen im ersten Drittel ähm Schwamm drüber das ist nun mal so bei dem Freiluft Event.

Aber ich hätte gedacht das dieses schlechte Eis zum ultimativen Eishockeyskill Gleichmacher werden würde.

Hmmm irgendwie ist genau das Gegenteil passiert. :shock:

Die Jungs mit den feineren Händchen und flinkeren Füsschen kamen damit gut zurecht und Schienen wenig beeinträchtigt zu sein, dagegen sah gerade im ersten Drittel Jones aus als würde er in Treibsand stecken, ähnlich aber nicht ganz so schlimm sah es bei Potter, Hospelt und auch Mo aus.

Für mich durchaus überraschend


Ich frag mich welcher Hirni sich die Sache mit dem Konfetti ausgedacht hat ? Zeigt wieder mal das für manche der Sport und die Sicherheit der Akteure nur Nebenschauplätze sind. Wenn es ganz böse gekommen wäre hätten die Schnipsel die Spindel der Zambonis zugesetzt und voila nichts geht mehr und 50000 Leute gehen "frohgemut" nach Drittel 1 nach Hause.


Flop des Tages für mich

Beide Headcoaches :kotz:

Da wird in aller Breite drüber geschwafelt was das für ein einmaliges Event dies für jeden "Beteiligten" ist.

Und beide gönnen dann einem jungen Akteur (Huss und Gnyp) den 19. Platz auf dem Spielbericht um Teil dieses möglicherweise Once in a Lifetime Events zu sein.

Ja und da war es dann auch

Keine Sekunde Eiszeit für Gnyp und das finde ich sogar noch wesentlich schlimmer 1 Shift für 7 Sekunden für Huss. (So was nenne ich dann maximale Verarsche)

Sehr geehrte Blödmänner mit solchen Eishockeylehrern wie euch ist das deutsche Eishockey echt in besten Händen :kotz:

Ich hätte es ja noch nachvollziehen können wenn es sportlich um mehr als den persönlichen Schwanzvergleich gegangen wäre, aber nein keine Meisterschaft, keine Playoffteilnahme, nicht einmal der persönliche Arbeitsplatz in Gefahr.

So damit Thema Wintergame für die nächsten 2 Jahre mal wieder erledigt (für die Haie und die DEG wahrscheinlich länger denn andere werden jetzt erst mal den Vorzug bekommen und das ist auch gut so)

Man hat das von Seiten der Haie wie es aussah gut organisiert, bis auf die Konfetti Sache gab es trotz bescheidenen Wetterverhältnissen wenig offensichtliche Probleme und die Telekom sowie die DEL ne jetzt heisst es ja Magenta Sport könnte sich bis auch bis zum Würgereiz mit belobhudeln.

Also unter dem Strich

Gutes PR Event

Das wäre natürlich mehr Leuten aufgefallen wenn man das terminlich ein bischen besser mit der Öffentlich Rechtlich noch mehr gehypten Handball WM abgestimmt hätte. Aber so what das ist Deutschland, so viel Zusammenarbeit und Kooperation geht natürlich bei Sportarten die gemeinsam in der 2. Reihe sitzen schon mal gar nicht. :roll:


"I play a position where you make mistakes. The only people who don't make them at hockey games are the ones watching." - Patrick Roy

Antworten