50. Spieltag: Iserlohn Roosters - Kölner Haie

Alles über die Spiele inkl. Tops&Flops und Mitfahrerzentrale!
Sharkie
Profi - Hai
Beiträge: 657
Registriert: 13.09.2010, 12:19

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitrag von Sharkie » 01.03.2018, 10:35

warum mir die Kritik an Draisaitlnauf die Nerven geht? Er hat eine scheintote, alternde Mannschaft übernommen- Seine verzweifelten Versuche, das Niveau zu verbessern, fruchten auch nicht immer. Mit 4 oder 5 Mann kann er ja kaum spielen. Im November/Dezember kann man dann ein Urteil abgeben. Die ewigen Trainerwechsel haben ja bislang auch nichts gebracht. Vor allem braucht er bessere Spieler. In der Vergangenheit wurden immer abgetakelte NHL-Spieler geholt . Vielleicht haben auch einige schon die Papiere und sind deshalb so emotionslos.

Marty Murray
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3017
Registriert: 14.09.2008, 18:17
Wohnort: Köln
Trikotnummer: 41

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitrag von Marty Murray » 01.03.2018, 11:00

Sharkie hat geschrieben:
01.03.2018, 10:35
warum mir die Kritik an Draisaitlnauf die Nerven geht? Er hat eine scheintote, alternde Mannschaft übernommen- Seine verzweifelten Versuche, das Niveau zu verbessern, fruchten auch nicht immer. Mit 4 oder 5 Mann kann er ja kaum spielen. Im November/Dezember kann man dann ein Urteil abgeben. Die ewigen Trainerwechsel haben ja bislang auch nichts gebracht. Vor allem braucht er bessere Spieler. In der Vergangenheit wurden immer abgetakelte NHL-Spieler geholt . Vielleicht haben auch einige schon die Papiere und sind deshalb so emotionslos.
Jo im Dezember holen wir dann Lupzig, weil der gerade greifbar ist und Haie Gen hat, lassen den rumstünpern, geben ihm einen neuen Vertrag und geben ihm Zeit bis so... hmmmm sagen wir Dezember.... und schon ist die nächste Abfindung fällig.

Draisaitl hat in seiner Trainerkarriere NICHTS geschafft, NICHTS, er hat hier quasi die Chance seines Lebens bekommen und egal wie am arsch die Mannschaft ist, es gibt NICHTS was denn Anlass gibt zu hoffen das es besser wird. Nur weil er seinem Sohn sowas wie Arbeitsethos mitgegeben hat, heißt das nicht, dass er eine MANNSCHAFT leiten kann.

Er hat es diese Saison allen schön mundgerecht gemacht, die Spieler die vorher professionell Clouston verjagt haben, haben vielleicht auch ein gutes Wort eingelegt, weil der Peter so ein toller Kerl ist und Zack: Vater vs Sohn.

Clouston hätte hier bis Ende der Saison machen sollen und ein neuer Trainer wäre ohne vorlast hier rangegangen.

Draisaitl ist jetzt schon durch...
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.

Benutzeravatar
Darth Vader
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 563
Registriert: 02.06.2008, 09:12
Trikotnummer: 58
Trikot: Alternativ
Darth Vader
58

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitrag von Darth Vader » 01.03.2018, 11:13

Marty Murray hat geschrieben:
01.03.2018, 11:00
Sharkie hat geschrieben:
01.03.2018, 10:35
warum mir die Kritik an Draisaitlnauf die Nerven geht? Er hat eine scheintote, alternde Mannschaft übernommen- Seine verzweifelten Versuche, das Niveau zu verbessern, fruchten auch nicht immer. Mit 4 oder 5 Mann kann er ja kaum spielen. Im November/Dezember kann man dann ein Urteil abgeben. Die ewigen Trainerwechsel haben ja bislang auch nichts gebracht. Vor allem braucht er bessere Spieler. In der Vergangenheit wurden immer abgetakelte NHL-Spieler geholt . Vielleicht haben auch einige schon die Papiere und sind deshalb so emotionslos.
Jo im Dezember holen wir dann Lupzig, weil der gerade greifbar ist und Haie Gen hat, lassen den rumstünpern, geben ihm einen neuen Vertrag und geben ihm Zeit bis so... hmmmm sagen wir Dezember.... und schon ist die nächste Abfindung fällig.

Draisaitl hat in seiner Trainerkarriere NICHTS geschafft, NICHTS, er hat hier quasi die Chance seines Lebens bekommen und egal wie am arsch die Mannschaft ist, es gibt NICHTS was denn Anlass gibt zu hoffen das es besser wird. Nur weil er seinem Sohn sowas wie Arbeitsethos mitgegeben hat, heißt das nicht, dass er eine MANNSCHAFT leiten kann.

Er hat es diese Saison allen schön mundgerecht gemacht, die Spieler die vorher professionell Clouston verjagt haben, haben vielleicht auch ein gutes Wort eingelegt, weil der Peter so ein toller Kerl ist und Zack: Vater vs Sohn.

Clouston hätte hier bis Ende der Saison machen sollen und ein neuer Trainer wäre ohne vorlast hier rangegangen.

Draisaitl ist jetzt schon durch...
Vollkommende Zustimmung. Alleine für sein Versagen gestern gehört er gefeuert. Warum nimmt man nicht die übrigen Spieler nicht mit. Ist der Bus zu klein? Somit hätte man die Lücken im Kader gestern schließen können. Stattdessen spielen wir gefühlt mit vier Verteidigern. Auf die Idee einen Stürmer in die Verteidigung zu beordern kommt Draisaitl auch nicht.

Und nach drei Wochen Zeit zum trainieren, darf Hospelt immer noch PP spielen? Ernsthaft. Hatte wirklich gehofft, die Olympiapause wird genutzt. Jetzt bin ich froh, wenn Ende nächster Woche der Scheiß hoffentlich vorbei ist.

Sharkie
Profi - Hai
Beiträge: 657
Registriert: 13.09.2010, 12:19

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitrag von Sharkie » 01.03.2018, 11:19

dann waren die Clouston raus- Rufe wohl voreilig. Hinterher ist man immer klüger.

Benutzeravatar
millencolin
Moderator
Beiträge: 4600
Registriert: 20.05.2008, 20:13
Wohnort: Boston ;)
Trikotnummer: 82
Trikot: Heim
millencolin
82
Kontaktdaten:

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitrag von millencolin » 01.03.2018, 11:32

Auf die Idee einen Stürmer in die Verteidigung zu beordern kommt Draisaitl auch nicht.
DAS GEHT? :o
WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

Bürotechnik ist kein Verbrechen!

Marathonmann
Bambini Hai
Beiträge: 13
Registriert: 07.11.2017, 08:50
Trikotnummer: 12
Trikot: Auswärts
Marathonmann
12

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitrag von Marathonmann » 01.03.2018, 11:41

Nach dem gestrigen Spiel ist eigentlich nur eines sicher:
Es hat sich nix geändert.
Ich frage mich ernstlich was hat PD in den letzten Wochen mit dem Team gemacht. Einen Verteidiger der jetzt rausgeworfen wurde hat mit trainieren können. Die Reihen wurden nochmals (zum wievielten Mal eigentlich) durcheinander gebracht. Eine erste Reihe deren Center bisher noch nicht bewiesen hat warum er verpflichtet wurde.
Das bedeutet wohl das wir bereits in der nächsten Woche in die PPO Spiele gehen und dann die Saison mit einem Fest beenden.
Mit dieser Truppe incl. Coach und sportlichem Leiter werden wir keinen Blumentopf gewinnen.
Diese sportliche Leitung macht mir keine Hoffnung das es in der nächsten Saison besser wird.

iiivan
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 434
Registriert: 07.10.2008, 08:50

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitrag von iiivan » 01.03.2018, 11:42

Meine persönliche (ich betone persönliche!) Meinung:
Viele richtig, vieles falsch, manches grotesk hier.
Aber eins ist klar, Hospelt hat im PP (als es noch erfolgreich war, Anfang der Saison) und soviel ich weiß auch in WOB, in Mannheim und der Nationalmannschaft auf der Position gespielt, wo seit einiger Zeit Gogulla rummurksen darf. Ich weiß, ich weiß, ich bin unverbesserlich und finde die falschen Spieler gut.
Außerdem ist es ja nur meine persönliche Meinung, die ich auch meinetwegen alleine vertrete.
Aber Fakt ist nunmal Fakt.

Benutzeravatar
Darth Vader
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 563
Registriert: 02.06.2008, 09:12
Trikotnummer: 58
Trikot: Alternativ
Darth Vader
58

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitrag von Darth Vader » 01.03.2018, 11:54

iiivan hat geschrieben:
01.03.2018, 11:42
Meine persönliche (ich betone persönliche!) Meinung:
Viele richtig, vieles falsch, manches grotesk hier.
Aber eins ist klar, Hospelt hat im PP (als es noch erfolgreich war, Anfang der Saison) und soviel ich weiß auch in WOB, in Mannheim und der Nationalmannschaft auf der Position gespielt, wo seit einiger Zeit Gogulla rummurksen darf. Ich weiß, ich weiß, ich bin unverbesserlich und finde die falschen Spieler gut.
Außerdem ist es ja nur meine persönliche Meinung, die ich auch meinetwegen alleine vertrete.
Aber Fakt ist nunmal Fakt.
Entschuldigung. Mir ist es scheiß egal was ein Kai Hospelt vor Jahren mal geleistet hat. HOSPELT hat seinen Zenit lange überschritten und ist zurecht aus der Nationalmannschaft rausgeflogen ähhh zurückgetreten. Seine Pässe, gerade unter Druck, sind eine Katastrophe. Da ziehst Du kein PP mit auf. Hospelt ist maximal noch defenisiv zu gebrauchen, im Gegensatz zum Gingerbomber, und kann gerne die dritte/vierte Reihe Centern. Aber bitte bitte kein PP spielen. Warum nicht mal ein Bolduc als Center im PP. Warum nicht mal einen Uvira vor dem Tor parken (der in der Pause gut gescort hat).

Marty Murray
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3017
Registriert: 14.09.2008, 18:17
Wohnort: Köln
Trikotnummer: 41

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitrag von Marty Murray » 01.03.2018, 12:23

iiivan hat geschrieben:
01.03.2018, 11:42
Meine persönliche (ich betone persönliche!) Meinung:
Viele richtig, vieles falsch, manches grotesk hier.
Aber eins ist klar, Hospelt hat im PP (als es noch erfolgreich war, Anfang der Saison) und soviel ich weiß auch in WOB, in Mannheim und der Nationalmannschaft auf der Position gespielt, wo seit einiger Zeit Gogulla rummurksen darf. Ich weiß, ich weiß, ich bin unverbesserlich und finde die falschen Spieler gut.
Außerdem ist es ja nur meine persönliche Meinung, die ich auch meinetwegen alleine vertrete.
Aber Fakt ist nunmal Fakt.
Breaking News: es ist nicht mehr 2012, Hospelt wird auch nicht jünger/besser.

Und in den Top 6 und im Powerplay hat er einfach nichts mehr verloren.

Hat er in Mannheim am Ende auch nicht mehr gespielt.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.

Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
Beiträge: 5114
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitrag von harkonnon » 01.03.2018, 14:05

Altersschwäche hin oder her

Bei Olympia spielten ein Kink und ein Goc die froh drüber wären momentan noch das Offensivoutput von nem Hospelt zu haben.

Wie gesagt schwer zu vergleichen von der Bedeutung her

Aber trotzdem muß der Unterschied in Punkto Arbeitseinstellung nicht so ausfallen

Und damit meine ich nicht explizit Hospelt

wir haben gestern gespielt mit


Gogulla Thomas Schütz
Hanowski Bolduc Shugg
R.Jones Hospelt Krämmer
Uvira Mulock (angeblich angeschlagen) B. Jones

Ehrhoff Sulzer
Eriksson Zerressen
Tiffels

Wesslau

jeder für sich
selbst Alters und Rollenbereinigt ein guter bis überdurchschnittlicher Akteur für die DEL
Tiffels vielleicht ausgenommen, Zerressen vielleicht ausgenommen als Top 4 Verteidiger aber immer noch solide bis gute Top 6 Skills

Mo war ja wohl schon bekannt das er ausfällt, so was wie mit Potter kann halt passieren aber dennoch wie man es dreht und wendet es war bekannt das man mit Ehrhoff und Schütz 2 Leute hat die wahrscheinlich nicht 100% bringen können, ein angeschlagener Mulock ist auch keine Bank durchzuspielen

und man lässt mit Boucher trotzdem den Extra Skater freiwillig zu Haus ?
Was soll der Schwachsinn ?

Und dann kommt vom eigentlich gesamten Team so eine Another Day at the Office Leistung
Nicht schlecht, nicht gut, eigentlich hat jeder so gespielt das man nicht sagen kann, jetzt reicht es aber .... aber auch nicht einer mit Herz oder echtem Siegeswillen. Eben ein weiteres von 50 Saisonspielen ohne echten Wert. Eben Hauptsache heute zu Monatsbeginn ist die Kohle auf dem Konto ist ja schliesslich unser Job, aber eben auch kein Herzensangelegenheit. Ist doch egal ob wir Pre Playoffs spielen, Heimrecht haben oder auf 4 -6 landen.

Einfach nur zum Gähnen, nichts aber auch gar nichts kam rüber. Oder eben nur das was man eben von nem beliebigen Dienstleister bekommt. Einen Job aber eben kein Bedürfnis besondere Qualität zu liefern.
Wenn sich keiner beschweren kann ist doch genug. Und weiter in der Endlosschleife

Ich will wirklich nicht verlangen das man (haben die Iserlohner auch nicht und auch nicht die anderen Mannschaften in die ich kurz reingezappt habe) so etwas wie bei Olympia ständig abruft. Das wird kaum zu wiederholen sein und im Ligaalltag schon gar nicht. Aber man muss auch nicht mit der "Begeisterung" auflaufen die man aufbringt wenn man beim Zahnarzt ne Wurzelfüllung bekommt. (Ich nehme mal ausdrücklich hiervon Ehrhoff und Schütz sowie den mit Azubistatus spielenden Tiffels aus)

Trainerkritik gut und schön und im grossen und ganzen nicht unberechtigt
aber wer als Spieler so eine Einstellung zum Eishockey hat wie die Haie das die ganze Saison schon und auch gestern wieder demonstriert haben, dann sollte man sich doch schnellstens nach einem anderen Job umsehen der mehr Spass macht.
Und wenn es nur um die Menge des Geldes geht das man gerade verdient. Da sag ich es mal bewusst drastisch und provozierend. Gibt auch diverse Jobs im halbseidenen Bereich wo man ähnliche Kohle einstreichen kann und es ist rein moralisch und ethisch auch nicht schwerer vor dem eigenen Spielerbild zu ertragen als hier die Eishockey Nutte zu geben.

Ist mir langsam echt peinlich meine Begeisterung für den Eishockeysport wieder und wieder von solch einem Haufen versaut zu bekommen und mich dann noch öffentlich als Fan zu outen.
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert

Taucher
All Star - Hai
Beiträge: 1244
Registriert: 20.05.2008, 21:00
Wohnort: Köln Porz-Zündorf
Trikotnummer: 10
Trikot: Alternativ
Taucher
10

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitrag von Taucher » 01.03.2018, 14:26

harkonnon hat geschrieben:
01.03.2018, 14:05
Altersschwäche hin oder her

Bei Olympia spielten ein Kink und ein Goc die froh drüber wären momentan noch das Offensivoutput von nem Hospelt zu haben.

Wie gesagt schwer zu vergleichen von der Bedeutung her

Aber trotzdem muß der Unterschied in Punkto Arbeitseinstellung nicht so ausfallen

Und damit meine ich nicht explizit Hospelt

wir haben gestern gespielt mit


Gogulla Thomas Schütz
Hanowski Bolduc Shugg
R.Jones Hospelt Krämmer
Uvira Mulock (angeblich angeschlagen) B. Jones

Ehrhoff Sulzer
Eriksson Zerressen
Tiffels

Wesslau

jeder für sich
selbst Alters und Rollenbereinigt ein guter bis überdurchschnittlicher Akteur für die DEL
Tiffels vielleicht ausgenommen, Zerressen vielleicht ausgenommen als Top 4 Verteidiger aber immer noch solide bis gute Top 6 Skills

Mo war ja wohl schon bekannt das er ausfällt, so was wie mit Potter kann halt passieren aber dennoch wie man es dreht und wendet es war bekannt das man mit Ehrhoff und Schütz 2 Leute hat die wahrscheinlich nicht 100% bringen können, ein angeschlagener Mulock ist auch keine Bank durchzuspielen

und man lässt mit Boucher trotzdem den Extra Skater freiwillig zu Haus ?
Was soll der Schwachsinn ?

Und dann kommt vom eigentlich gesamten Team so eine Another Day at the Office Leistung
Nicht schlecht, nicht gut, eigentlich hat jeder so gespielt das man nicht sagen kann, jetzt reicht es aber .... aber auch nicht einer mit Herz oder echtem Siegeswillen. Eben ein weiteres von 50 Saisonspielen ohne echten Wert. Eben Hauptsache heute zu Monatsbeginn ist die Kohle auf dem Konto ist ja schliesslich unser Job, aber eben auch kein Herzensangelegenheit. Ist doch egal ob wir Pre Playoffs spielen, Heimrecht haben oder auf 4 -6 landen.

Einfach nur zum Gähnen, nichts aber auch gar nichts kam rüber. Oder eben nur das was man eben von nem beliebigen Dienstleister bekommt. Einen Job aber eben kein Bedürfnis besondere Qualität zu liefern.
Wenn sich keiner beschweren kann ist doch genug. Und weiter in der Endlosschleife

Ich will wirklich nicht verlangen das man (haben die Iserlohner auch nicht und auch nicht die anderen Mannschaften in die ich kurz reingezappt habe) so etwas wie bei Olympia ständig abruft. Das wird kaum zu wiederholen sein und im Ligaalltag schon gar nicht. Aber man muss auch nicht mit der "Begeisterung" auflaufen die man aufbringt wenn man beim Zahnarzt ne Wurzelfüllung bekommt. (Ich nehme mal ausdrücklich hiervon Ehrhoff und Schütz sowie den mit Azubistatus spielenden Tiffels aus)

Trainerkritik gut und schön und im grossen und ganzen nicht unberechtigt
aber wer als Spieler so eine Einstellung zum Eishockey hat wie die Haie das die ganze Saison schon und auch gestern wieder demonstriert haben, dann sollte man sich doch schnellstens nach einem anderen Job umsehen der mehr Spass macht.
Und wenn es nur um die Menge des Geldes geht das man gerade verdient. Da sag ich es mal bewusst drastisch und provozierend. Gibt auch diverse Jobs im halbseidenen Bereich wo man ähnliche Kohle einstreichen kann und es ist rein moralisch und ethisch auch nicht schwerer vor dem eigenen Spielerbild zu ertragen als hier die Eishockey Nutte zu geben.

Ist mir langsam echt peinlich meine Begeisterung für den Eishockeysport wieder und wieder von solch einem Haufen versaut zu bekommen und mich dann noch öffentlich als Fan zu outen.
WORD!!

Taucher
All Star - Hai
Beiträge: 1244
Registriert: 20.05.2008, 21:00
Wohnort: Köln Porz-Zündorf
Trikotnummer: 10
Trikot: Alternativ
Taucher
10

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitrag von Taucher » 01.03.2018, 14:29

Marty Murray hat geschrieben:
01.03.2018, 11:00
Sharkie hat geschrieben:
01.03.2018, 10:35
warum mir die Kritik an Draisaitlnauf die Nerven geht? Er hat eine scheintote, alternde Mannschaft übernommen- Seine verzweifelten Versuche, das Niveau zu verbessern, fruchten auch nicht immer. Mit 4 oder 5 Mann kann er ja kaum spielen. Im November/Dezember kann man dann ein Urteil abgeben. Die ewigen Trainerwechsel haben ja bislang auch nichts gebracht. Vor allem braucht er bessere Spieler. In der Vergangenheit wurden immer abgetakelte NHL-Spieler geholt . Vielleicht haben auch einige schon die Papiere und sind deshalb so emotionslos.
Jo im Dezember holen wir dann Lupzig, weil der gerade greifbar ist und Haie Gen hat, lassen den rumstünpern, geben ihm einen neuen Vertrag und geben ihm Zeit bis so... hmmmm sagen wir Dezember.... und schon ist die nächste Abfindung fällig.

Draisaitl hat in seiner Trainerkarriere NICHTS geschafft, NICHTS, er hat hier quasi die Chance seines Lebens bekommen und egal wie am arsch die Mannschaft ist, es gibt NICHTS was denn Anlass gibt zu hoffen das es besser wird. Nur weil er seinem Sohn sowas wie Arbeitsethos mitgegeben hat, heißt das nicht, dass er eine MANNSCHAFT leiten kann.

Er hat es diese Saison allen schön mundgerecht gemacht, die Spieler die vorher professionell Clouston verjagt haben, haben vielleicht auch ein gutes Wort eingelegt, weil der Peter so ein toller Kerl ist und Zack: Vater vs Sohn.

Clouston hätte hier bis Ende der Saison machen sollen und ein neuer Trainer wäre ohne vorlast hier rangegangen.

Draisaitl ist jetzt schon durch...
Auch hier,... so leid es mit für PD tut! WORD !

iiivan
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 434
Registriert: 07.10.2008, 08:50

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitrag von iiivan » 01.03.2018, 14:42

Empfehlung:
Lektüre der Wortbeiträge vom 1. und 2.11.2014 (Iserlohn : Haie) :o

shorthander
Kleinschüler - Hai
Beiträge: 40
Registriert: 28.01.2017, 16:38

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitrag von shorthander » 01.03.2018, 15:00

Habe gerade harkonnons Beitrag gelesen und mich 1:1 wiedergefunden. Außerdem habe ich beim Lesen der Beiträge das Gefühl, dass es nicht nur mir so geht. Was mich interessiert: Weiß jemand, ob sich jemand von den offiziellen diese Seite ansieht und die Beiträge liest? Gab es vielleicht bei Fantreffen Rückmeldungen?

Benutzeravatar
millencolin
Moderator
Beiträge: 4600
Registriert: 20.05.2008, 20:13
Wohnort: Boston ;)
Trikotnummer: 82
Trikot: Heim
millencolin
82
Kontaktdaten:

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitrag von millencolin » 01.03.2018, 15:19

shorthander hat geschrieben:
01.03.2018, 15:00
Habe gerade harkonnons Beitrag gelesen und mich 1:1 wiedergefunden. Außerdem habe ich beim Lesen der Beiträge das Gefühl, dass es nicht nur mir so geht. Was mich interessiert: Weiß jemand, ob sich jemand von den offiziellen diese Seite ansieht und die Beiträge liest? Gab es vielleicht bei Fantreffen Rückmeldungen?
Früher hätte ich dir das mit nem JA beantworten könnnen. Heute, keine Ahnung. Wie sind hier aber auch der kleinste teil der Onlinemeinungen. Es gibt ja noch die 1Satz super Haie, oder alles raus der fisch stinkt vom Kopf Vacebookfraktion. Grundsätzlich ist es aber egal was wir hier eingeben. Deswegen wird weder jemand vepflichtet noch gechasst. Aber manchmal landen, was es ja auch schon gab, "Forumsinternas" in der Presse, die dann falsch waren. Hihihi!

Ich habe jetzt 3x versucht was zum Spiel zu schreiben. Vom PP, die Zoneentry oder das Skating... Aber nö, ist mir egal. Ärgere mich dass ich die Haie dem SuperNintendo Emulator gestern vorgezogen habe!

Das Spiel der Haie ist frustrierender als die Rainbowroad bei SuperMario Kart!!!!
WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

Bürotechnik ist kein Verbrechen!

Outcast
Schüler - Hai
Beiträge: 134
Registriert: 31.10.2014, 22:46
Trikotnummer: 59
Trikot: Alternativ
Outcast
59

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitrag von Outcast » 01.03.2018, 18:10

Gruß an den Rhein,

der tosende Applaus für die #55 und #10 war vollständig gerechtfertigt und kam auch in einer Intensität, die mich positiv überrascht hat.
Danke aber auch an die Haie-Fans, die sich bei der Ehrung von Cestmir Fous #25 respektvoll verhalten haben. Das habe ich schon mal anders erlebt (schräg zu Krefeld rüberschielt).

Zum Spiel: Ich kann nicht nachvollziehen, warum Eure #10 in der Verteidigung soviel Eiszeit "fressen" musste. Der war ja gefühlte 40 Minuten auf dem Eis. Die fehlenden Abwehrspieler hat man im letzten Drittel richtig bemerkt, da kam von den Haien nicht mehr so ganz viel. Naja, die Tore: Das Ding von Weidner war ein leichter Blackout in der Verteidigung. So ein Tor wie das 2:1 macht Jaspers wahrscheinlich auch nur alle 5 Jahre und das 3:1 war einfach nur ein abgefälschter Schuss, der immer mal wieder vorkommt.
Nach dem 2:1 hatte ich allerdings nur noch wenig Befürchtung, unsere Puckhöhle ohne Punkte verlassen zu müssen.
Als Einzelspieler habt ihr viele überdurchschnittliche DEL-Spieler, aber was nutzt es, wenn man 400 PS hat, aber nur ein Holzrad, um die PS auch auf die Straße zu bringen. Sprich, die Haie kamen mir nicht als Mannschaft vor, wo sich jeder für jeden einsetzt, sondern als eine Ansammlung von Einzelspielern, die halt mal ihren Job abspulen, frei nach dem Motto: Wir sind Köln und wer ist Iserlohn?

Marty Murray
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3017
Registriert: 14.09.2008, 18:17
Wohnort: Köln
Trikotnummer: 41

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitrag von Marty Murray » 01.03.2018, 19:13

Outcast hat geschrieben: Sprich, die Haie kamen mir nicht als Mannschaft vor, wo sich jeder für jeden einsetzt, sondern als eine Ansammlung von Einzelspielern, die halt mal ihren Job abspulen, frei nach dem Motto: Wir sind Köln und wer ist Iserlohn?
Ach das Motto können die auch anders:

Wir sind Köln und wer ist/sind...
...Bremerhaven?
...Straubing?
...Nürnberg?
...München? (4-6 Gegentore später wissen die Arbeitsgemeinschaftler, dass sie evtl einen schlechten Tag hatten, kommt nie wieder vor)
...diese 8-18000 Zuschauer die für uns zahlen?

Namen und Ereignisse sind für die Helden aus der Domstadt temporär und austauschbar.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.

the boss
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3083
Registriert: 20.05.2008, 21:11
Wohnort: Ouagadougou
Trikotnummer: 29
Trikot: Alternativ
the boss
29
Kontaktdaten:

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitrag von the boss » 01.03.2018, 22:26

konnte das Spiel gestern nicht sehen, deswegen eben kurz in der WDH in Ausschnitten....

RESPEKT an die Fans am Seilersee. Fast schon tosender Applaus für Ehrhoff, Schütz (und Müller)
Ich hab mir sowas erhofft (in jeder Halle gestern) aber nicht unbedingt damit gerechnet.
Das war groß. Stark Iserlohn :!:
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras

Antworten