50. Spieltag: Iserlohn Roosters - Kölner Haie

Alles über die Spiele inkl. Tops&Flops und Mitfahrerzentrale!

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitragvon Marty Murray » Mi 28. Feb 2018, 21:20

Ehrhoff dann mal bei allen Gegentoren auf dem Eis, Tiffels bei zwei.

Sollte Lalonde so ein Spalter sein wie es denn heißt, lacht er sich wohl ins Fäustchen.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2849
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitragvon Baiano » Mi 28. Feb 2018, 21:21

Langweilig, Emotionslos, immer einen Schritt zu spät.

Einfach nur abartig langweilig, seitdem Peter D. Trainer der Haie ist.
Keine Ahnung ob es an seinem System liegt oder einfach nur die Puste raus ist.
Baiano
Förderlizenz - Hai
 
Baiano
29
 
Beiträge: 565
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 18:24

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitragvon Marty Murray » Mi 28. Feb 2018, 21:24

Kann es sein, dass er wieder würfelt?
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2849
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitragvon Quak » Mi 28. Feb 2018, 21:38

Baiano hat geschrieben:Langweilig, Emotionslos, immer einen Schritt zu spät.

Einfach nur abartig langweilig, seitdem Peter D. Trainer der Haie ist.
Keine Ahnung ob es an seinem System liegt oder einfach nur die Puste raus ist.
Naja Emotional war da nicht viel mehr los unter CC
Nerve Behale!
Quak
All Star - Hai
 
Quak
87
 
Beiträge: 1989
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 18:04

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitragvon Baiano » Mi 28. Feb 2018, 21:45

Quak hat geschrieben:
Mi 28. Feb 2018, 21:38
Baiano hat geschrieben:Langweilig, Emotionslos, immer einen Schritt zu spät.

Einfach nur abartig langweilig, seitdem Peter D. Trainer der Haie ist.
Keine Ahnung ob es an seinem System liegt oder einfach nur die Puste raus ist.
Naja Emotional war da nicht viel mehr los unter CC
Aber die Spiele sind einfach nur total langweilig.
So extrem habe ich es seit über 15 Jahre noch nie empfunden.
Baiano
Förderlizenz - Hai
 
Baiano
29
 
Beiträge: 565
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 18:24

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitragvon Emotion 22 » Mi 28. Feb 2018, 21:46

Mal abgesehen von den technischen Fehlern....ist das emotional einfach erschreckend
Emotion 22
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 778
Registriert: So 31. Aug 2008, 22:22

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitragvon Marty Murray » Mi 28. Feb 2018, 21:48

Quak hat geschrieben:
Mi 28. Feb 2018, 21:38
Baiano hat geschrieben:Langweilig, Emotionslos, immer einen Schritt zu spät.

Einfach nur abartig langweilig, seitdem Peter D. Trainer der Haie ist.
Keine Ahnung ob es an seinem System liegt oder einfach nur die Puste raus ist.
Naja Emotional war da nicht viel mehr los unter CC
Daran kann man sich ja hochziehen.

Unter Clouston hatten wir aber noch ein Powerplay und Glück vor dem Tor oder was auch immer.

Unter Clouston war es am Ende richtig unansehnlich, jetzt ist es keinen deut besser, aber Hauptsache der Vertrag wurde verlängert.

Jetzt wurde noch der böse Spalter gefeuert und das Resultat ist der selbe Schlafwagen Schrott wie vor der Pause. Das Team wirkt förmlich losgelöst.

Wenn der Kommentator nach über 3 Wochen Pause was von Kondition und was auch immer faselt, kann man sich nur noch mehr an den Kopf fassen. Zwei von 19 Spielern haben evtl/wahrscheinlich Jetlag aber die anderen laufen rum als hätte man ne drei wöchige Weltreise gemacht.

Mein Strohhalm war wie diese AG aus der Pause kommen mag und sie ist mir mit nacktem
Hintern ins Gesicht gesprungen. War zu erwarten, aber ernüchternd ist es trotzdem.

Uninspiert, unkreativ, ohne Leidenschaft, Kölner Haie 17/18.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2849
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitragvon Buchungsknecht » Mi 28. Feb 2018, 21:50

Wenn das kurz vor den Play-Offs unser Wettkampfmodus ist, wird es traurig.

Zu wenig Intensität, Laufbereitschaft ...; ob die Spieler das Ende nicht abwarten können?

Auffällig fand ich auch die Schiedrichter: Behinderung, Halten, Haken, Beinstellen finden nicht statt. Wenn man in der Liga mehr Tempo haben will, muss man diese Fouls auch pfeifen. Allerdings wäre die Liga dann nicht so "ausgeglichen".
Sind die Tage grau - brauche ich Kakao :D
Buchungsknecht
Knaben - Hai
 
Buchungsknecht
17
 
Beiträge: 74
Registriert: Do 30. Aug 2012, 14:11

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitragvon Köllefornia » Mi 28. Feb 2018, 21:51

Marty Murray hat geschrieben: Mein Strohhalm war wie diese AG aus der Pause kommen mag und sie ist mir mit nacktem
Hintern ins Gesicht gesprungen. War zu erwarten, aber ernüchternd ist es trotzdem.

Uninspiert, unkreativ, ohne Leidenschaft, Kölner Haie 17/18.
So sieht's leider aus. Kann mich nicht an einen vernünftigen Bodycheck in dem Spiel erinnern. Total uninspirierter Auftritt. Fahrig, emotionslos, glücklos. Glaube allerdings nicht, dass #9 hier irgendwas verbessert hätte.
"100 Prozent der Schüsse, die du nicht abgibst, verfehlen ihr Ziel."

R.I.P. Sensor Club, R.I.P Papierfabrik

Im Niveau flexibel...
Benutzeravatar
Köllefornia
Förderlizenz - Hai
 
 
Beiträge: 429
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 01:06

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitragvon Sharkai » Mi 28. Feb 2018, 21:53

Da ich immer noch euphorisiert bin von Silber, hänge ich das Spiel heute nicht zu hoch. Super schwer einzuschätzen was man davon halten soll nach der langen Pause. Auswärts in Iserlohn, nur 5 Verteidiger, davon einer der unglaublich müde sein muss und einer, der wenig DEL-Erfahrung hat.


Für Iserlohn ging es heute noch ein Stück weit um mehr als für uns, das hat man auch an Dahms Reaktion beim Abpfiff gesehen. Für mich eine nicht unerwartete Niederlage, auch wenn ich nach dem ersten Drittel auf zumindest einen Punkt gehofft hatte.

Verglichen mit dem DEB-Team fehlt uns halt einfach die Intensität an allen Ecken und Enden. Aber das ja auch schon seit 1,5 Saisons so. Bei dem Restprogramm darf man sich ziemlich sicher auf PPO einstellen. Wenigstens hat man die schon vor der Pause klargemacht und muss nicht das ganz große Zittern anfangen. Aber ob man besonders weit kommen wird, ich weiß ja nicht...


Ich hoffe zumindest mal auf einen großen Umbruch im Sommer, der gestern mit Lalonde begonnen haben sollte. Ob Draisaitl dann der richtige Trainer sein wird, um mit anderem Personal mehr zu reißen, bleibt abzuwarten.
Zuletzt geändert von Sharkai am Mi 28. Feb 2018, 21:57, insgesamt 1-mal geändert.
Sharkai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 985
Registriert: Mo 7. Apr 2014, 17:53

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitragvon iiivan » Mi 28. Feb 2018, 21:57

... und ich bleibe dabei: diese Reihenkombi passt vorne und hinten nicht.
Als PD die Haie übernommen hat, gabs nach ganz kurzen Anfangsschwierigkeiten 4 Siege in Folge. Dann fing es an mit der Reihenwürfelei. Wir wissen, was rausgekommen ist.
iiivan
Förderlizenz - Hai
 
 
Beiträge: 346
Registriert: Di 7. Okt 2008, 08:50

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitragvon Marty Murray » Mi 28. Feb 2018, 22:03

Sharkai hat geschrieben: Für Iserlohn ging es heute noch ein Stück weit um mehr als für uns, das hat man auch an Dahms Reaktion beim Abpfiff gesehen. Für mich eine nicht unerwartete Niederlage, auch wenn ich nach dem ersten Drittel auf zumindest einen Punkt gehofft hatte.
Die Play Offs sind um die Ecke, die Akkus komplett voll und du versuchst es mit der „die anderen sind motivierter“ Nummer?
JEDE Mannschaft ist IMMER motivierter als dieses Team.

Und Tiffels ist kein Rookie sondern ein vollwertiger DEL Spieler.

Was heute gefehlt hat, neben dem ganzen taktischen Firlefanz wie nicht vorhandener spielerischer Aufbau, Aufteilung in der eigenen Zone wie bei einem Hobbyteam ist es immer wieder, dass die anderen mehr wollen, mal weil es für die anderen um mehr geht, mal weil Mittwoch war, mal weil die Betreuer ein anderes Waschmittel benutzt haben, es gibt immer einen Grund wieso man versucht die Arbeitsrate schön zu reden bzw zu rechtfertigen.


Und das technische Fouls wie Behinderung, Haken etc spätestens in der jetztigen Phase der Saison zu "geilem" Play Off Hockey gehört, also nochmehr als den anderen Teil der Saison ist ja jetzt auch nichts neues.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2849
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitragvon wolfgang » Mi 28. Feb 2018, 22:04

Marty Murray hat geschrieben:
Mi 28. Feb 2018, 21:48
Jetzt wurde noch der böse Spalter gefeuert und das Resultat ist der selbe Schlafwagen Schrott wie vor der Pause. Das Team wirkt förmlich losgelöst.

Wenn der Kommentator nach über 3 Wochen Pause was von Kondition und was auch immer faselt, kann man sich nur noch mehr an den Kopf fassen. Zwei von 19 Spielern haben evtl/wahrscheinlich Jetlag aber die anderen laufen rum als hätte man ne drei wöchige Weltreise gemacht.

Das war ein Beleg des neuen Mannschaftsgeistes. Aus Solidarität mit den Olympiafahrern hat heute das gesamte Team im Jetlag-Modus gespielt, schöne Geste.

Aber was ich ernsthaft - auch wenn's nur ein Detail ist - nicht verstehe: Wenn ein Verteidiger suspendiert, einer erschöpft, einer angeschlagen und einer gejetlagt ist, warum nimmt man dann nicht Boucher mit, und lässt ihn oder Jones bei fünf gegen fünf zumindest ab und an in der Verteidigung spielen - und sei's nur um Christian Ehrhoff nicht so dermaßen viel Eiszeit fressen zu lassen...?
wolfgang
Förderlizenz - Hai
 
 
Beiträge: 309
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 23:42

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitragvon Marty Murray » Mi 28. Feb 2018, 22:07

wolfgang hat geschrieben:
Mi 28. Feb 2018, 22:04
Marty Murray hat geschrieben:
Mi 28. Feb 2018, 21:48
Jetzt wurde noch der böse Spalter gefeuert und das Resultat ist der selbe Schlafwagen Schrott wie vor der Pause. Das Team wirkt förmlich losgelöst.

Wenn der Kommentator nach über 3 Wochen Pause was von Kondition und was auch immer faselt, kann man sich nur noch mehr an den Kopf fassen. Zwei von 19 Spielern haben evtl/wahrscheinlich Jetlag aber die anderen laufen rum als hätte man ne drei wöchige Weltreise gemacht.

Das war ein Beleg des neuen Mannschaftsgeistes. Aus Solidarität mit den Olympiafahrern hat heute das gesamte Team im Jetlag-Modus gespielt, schöne Geste.

Aber was ich ernsthaft - auch wenn's nur ein Detail ist - nicht verstehe: Wenn ein Verteidiger suspendiert, einer erschöpft, einer angeschlagen und einer gejetlagt ist, warum nimmt man dann nicht Boucher mit, und lässt ihn oder Jones bei fünf gegen fünf zumindest ab und an in der Verteidigung spielen - und sei's nur um Christian Ehrhoff nicht so dermaßen viel Eiszeit fressen zu lassen...?
Das sind alles erfahrene Spieler denen 3-5 min Spielzeit nicht weiterhelfen, muss man verstehen.

Hat Peter Draisaitl doch schon erklärt.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2849
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitragvon Denkerhai1968 » Mi 28. Feb 2018, 22:13

SUPER.

Der 11. Platz wäre richtig für diese Mannschaft.
Schade für die Dk-Kunden.
Es wird aber spannend für die Play-Offs.
Denkerhai1968
Schüler - Hai
 
 
Beiträge: 82
Registriert: Sa 16. Aug 2008, 20:40

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitragvon Sharkai » Mi 28. Feb 2018, 22:17

Marty Murray hat geschrieben:
Mi 28. Feb 2018, 22:03
Sharkai hat geschrieben: Für Iserlohn ging es heute noch ein Stück weit um mehr als für uns, das hat man auch an Dahms Reaktion beim Abpfiff gesehen. Für mich eine nicht unerwartete Niederlage, auch wenn ich nach dem ersten Drittel auf zumindest einen Punkt gehofft hatte.
Die Play Offs sind um die Ecke, die Akkus komplett voll und du versuchst es mit der „die anderen sind motivierter“ Nummer?
JEDE Mannschaft ist IMMER motivierter als dieses Team.

Und Tiffels ist kein Rookie sondern ein vollwertiger DEL Spieler.

Was heute gefehlt hat, neben dem ganzen taktischen Firlefanz wie nicht vorhandener spielerischer Aufbau, Aufteilung in der eigenen Zone wie bei einem Hobbyteam ist es immer wieder, dass die anderen mehr wollen, mal weil es für die anderen um mehr geht, mal weil Mittwoch war, mal weil die Betreuer ein anderes Waschmittel benutzt haben, es gibt immer einen Grund wieso man versucht die Arbeitsrate schön zu reden bzw zu rechtfertigen.


Und das technische Fouls wie Behinderung, Haken etc spätestens in der jetztigen Phase der Saison zu "geilem" Play Off Hockey gehört, also nochmehr als den anderen Teil der Saison ist ja jetzt auch nichts neues.

Nönö, da hast du mich falsch verstanden. Ich will da nix schönreden. Für mich ist das diese Saison schon so tief verankert, dass unser Team keine Leidenschaft zeigt, dass es mich mehr wundert, wenn wir mal Gas geben als wenn nicht. Heute kam nix, also alles wie erwartet. Ergo waren die Iserlohner motivierter.

Das ist überhaupt nicht gut und ich verstehe auch nicht was daran so schwer ist, einfach mal alles aus sich rauszuholen, aber es ist halt wie es ist und es scheint auch keine Besserung in Sicht. Das ist in den Playoffs auch die wichtigste Tugend, die du brauchst und die diesem Team völlig abgeht. Daher seh ich uns auch ziemlich chancenlos ab dem VF egal gegen wen.


Aber bleibt uns Fans ja nix übrig als abzuwarten und weiter unsere Zeit zu investieren...
Sharkai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 985
Registriert: Mo 7. Apr 2014, 17:53

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitragvon Marty Murray » Mi 28. Feb 2018, 22:36

Die Schärfe in meiner Antwort war auch nicht an dich gerichtet, sorry :D
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2849
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitragvon harkonnon » Mi 28. Feb 2018, 22:37

Hey wir sind doch alle jetzt verwöhnt, weil wir mal für 2 Minuten den goldenen Löffel im Mund hatten.

Und jetzt wollen ALLE auch noch weiter verwöhnt werden .... Wohlstandsbratzen sind wir jawoll
Diese Mannschaft verwöhnt nichts und niemanden, und schon gar nicht auf Wunsch,dafür sind sie nicht hier
Die Aufgabe ist alles in, um und den Verein herum möglichst glattgebügelt und ohne Konturen zu zeigen immer Positiv darzustellen. Vor dem Mikro ist doch wohl klar. Auf dem Eis muss Dienst nach Vorschrift reichen. Dafür ist auch immer der monatliche Gehaltsscheck pünktlich da

Hey Superhaie Ole Ole Superhaie Wir sind Eishockey

Wintergame Game, NHL Game mit Familienduell da bleiben keine Wünsche offen
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4964
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitragvon Generic » Do 1. Mär 2018, 09:11

Hmm.

Zunächst einmal eine tolle Geste des gesamten Publikums, unsere Olympiahelden zu feiern. Hut ab. Gut gemacht. Haben sich die Jungs aber auch echt verdient.

Aber dann muss ich hier auch zugeben, dass das Spiel auf einmal um Längen langsamer wirkte, als ich es in den letzten Wochen gewohnt war. Ist der Unterschied derart eklatant, oder sind wir nur feinfühliger geworden? Liegt es an der Kameraperspektive?

Prinzipiell haben wir aber mehr Schüsse aufs Tor gebracht und haben ein halbwegs gutes Spiel abgeliefert. Der Sturm hätte das ein oder andere mal treffen dürfen, die Abwehr war einfach zu stark dezimiert. Und schon verliert man in Iserlohn und es wundert doch ehrlich gesagt auch niemanden mehr.

Nichts passiert.
Benutzeravatar
Generic
All Star - Hai
 
Generic
7
 
Beiträge: 1449
Registriert: Mo 28. Sep 2009, 01:40

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitragvon Baiano » Do 1. Mär 2018, 09:26

Generic hat geschrieben:
Do 1. Mär 2018, 09:11
Hmm.

Zunächst einmal eine tolle Geste des gesamten Publikums, unsere Olympiahelden zu feiern. Hut ab. Gut gemacht. Haben sich die Jungs aber auch echt verdient.

Aber dann muss ich hier auch zugeben, dass das Spiel auf einmal um Längen langsamer wirkte, als ich es in den letzten Wochen gewohnt war. Ist der Unterschied derart eklatant, oder sind wir nur feinfühliger geworden? Liegt es an der Kameraperspektive?

Prinzipiell haben wir aber mehr Schüsse aufs Tor gebracht und haben ein halbwegs gutes Spiel abgeliefert. Der Sturm hätte das ein oder andere mal treffen dürfen, die Abwehr war einfach zu stark dezimiert. Und schon verliert man in Iserlohn und es wundert doch ehrlich gesagt auch niemanden mehr.

Nichts passiert.
Sorry, aber wir stehen 3 Spiele vor den Playoffs!!
Da gibt es nichts schön zu reden. Zwischen Platz 4 und 10 liegen gerade Mal 8 Punkte und jedes Spiel sollte wie ein PO Spiel angegangen werden.
Diese Truppe ist einfach nur sowas von schlecht.
Baiano
Förderlizenz - Hai
 
Baiano
29
 
Beiträge: 565
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 18:24

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitragvon Sharkie » Do 1. Mär 2018, 09:41

wir waren auch ziemlich ersatzgeschwächt. Trotzdem hatte ich das Gefühl, die Mannschaft wusste gar nicht worum es geht. Gegen Mannheim haben wir einen Matchball, sonst geht es in die PPOs. Ob das die Spieler anstreben?
Die Kritik an Draisaitl geht mir auf die Nerven. Betimmt sehen wir in der nächsten Saison andere Gesichter. Thomas und Bolduc sind nicht wirklich gut und können von mir aus gegangen werden. Es wäre schön, wenn wir bei der Kaderzusammenstellung mal Glück hätten.
Sharkie
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 650
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 12:19

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitragvon old17 » Do 1. Mär 2018, 09:41

Was soll man denn anderes von diesem Team erwarten ? Leistungsträger sollen abgehalfterte Ausländer Marke Jamie Johnson sein, die wissen, dass ihre Karriere eigentlich schon tot ist und die sich selbst wundern, dass sie nochmal einen so fetten Vertrag bekommen haben (Jones, Jones, Bolduc, Thomas). Dazu die No-Show-Deuschen um Hospelt und Gogulla und schwupps, hast du 2/3 der Top-9 als Totalausfälle. Keiner von denen hat überhaupt noch die Energie im Körper, um einem Spiel den Stempel aufdrücken zu können. Biss, Siegeswillen, Ehrgeiz...für diese Jungs nur noch ein Klingeln aus vergangenen Zeiten. Vielleicht gewinnen wir aus Zufall ja eine PPO-Serie, aber wie danach noch was passieren soll ist mir schleierhaft. Dazu fehlt schlicht und ergreifend das Material.
Hörd|lern, das; -s: 1. das → Hördlern. Fachlich unversiertes Jammern bei Konfrontation mit sportlicher, körperlicher und/oder mentaler Überlegenheit.
Benutzeravatar
old17
All Star - Hai
 
 
Beiträge: 1074
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:05

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitragvon Marty Murray » Do 1. Mär 2018, 09:56

Sharkie hat geschrieben:
Do 1. Mär 2018, 09:41
wir waren auch ziemlich ersatzgeschwächt. Trotzdem hatte ich das Gefühl, die Mannschaft wusste gar nicht worum es geht. Gegen Mannheim haben wir einen Matchball, sonst geht es in die PPOs. Ob das die Spieler anstreben?
Die Kritik an Draisaitl geht mir auf die Nerven. Betimmt sehen wir in der nächsten Saison andere Gesichter. Thomas und Bolduc sind nicht wirklich gut und können von mir aus gegangen werden. Es wäre schön, wenn wir bei der Kaderzusammenstellung mal Glück hätten.
Drei der Neuzugänge sind unsere Top 3 Scorer, ergo scheint auf der Ebene ja garnicht soviel Driss gemacht worden zu sein.

Wieso geht dir die Draisaitl Kritik auf den Nerv?

Was hat er in der 3/4 Hauptrunde gezeigt oder bewiesen was den Strohhalm gibt, dass er es bringen könnte? Was er übrigens noch nie in seiner Karriere geschafft hat.
Keinerlei Impulse, keinerlei Ausrichtung nichts hat diese Mannschaft.

Die einzigen Maßnahmen waren Latta und Peters zu rasieren, herzlichen Glückwunsch, hat er sich an die Big Guys rangetraut, richtiger tough guy.
Lalonde dann jetzt nach 3 Wochen Vorbereitungszeit MIT IHM. Herzlichen Glückwunsch auch hier zu.

Über diese Mannschaft werde ich niemals ein positives Wort verlieren, aber Draisaitl hat hier nichts gezeigt was rechtfertigt noch ein Jahr wegzuschmeißen.

Nächste Saison kann es nur besser laufen, alles andere wäre grotesk, aber er hat es in 3/4 Vorrunde nicht geschafft auch irgendwas erkennen zu lassen was ihn zu irgendwas befähigt. Bei Clouston wussten das die Spieler nach einem Drittel, bei sundblad auch so... bei draisaitl nach über 20 spielen immer noch nichts zu erkennen..

Wäre der Schwede oder ganz schlimm sogar Kanadier wäre der Mob hier am toben, aber frag nicht nach Sonnenschein.

Aber ist deutsch, hat das "Haie-Gen" also kann er nur superduper toll sein.

Er kann ja nichts für die Mannschaft, also lassen wir es ihn nochmal mit ner neuen versuchen, außerdem ist ja ein Vorbereitungsspiel gegen das Söhnchen in der Mache.

Money, Money, Money!!!!
Zuletzt geändert von Marty Murray am Do 1. Mär 2018, 10:07, insgesamt 1-mal geändert.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2849
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitragvon Marty Murray » Do 1. Mär 2018, 10:05

Doppelt
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2849
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: 50. Spieltag Iserlohn gegen Haie

Beitragvon MeisterYoda » Do 1. Mär 2018, 10:14

Vielleicht ist der Erlös aus dem Spiel gegen die Oilers insgeheim schon für die Abfindung von PD eingeplant. Vater gegen Sohn lässt sich einfach besser vermarkten.

Spiele im Hühnerstall kann man grundsätzlich verlieren. Schlimm ist jedoch, dass man selbst in solchen Spielen, wo jeder weiß, worum es geht, den Emotionsschalter scheinbar nicht umgelegt bekommt. Wobei Schütz und Ehrhoff quasi durch olympiabedingte Müdigkeit entschuldigt sind, aber der Rest eben nicht.
MeisterYoda
Schüler - Hai
 
MeisterYoda
12
 
Beiträge: 131
Registriert: Di 29. Jul 2008, 13:12


Zurück zu „Spieltagsforum“





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste