45. Spieltag: Nürnberg Ice Tigers - Kölner Haie

Alles über die Spiele inkl. Tops&Flops und Mitfahrerzentrale!

Re: 45. Spieltag: Nürnberg Ice Tigers - Kölner Haie

Beitragvon LInsoDeTeh » Mi 24. Jan 2018, 22:13

Starkes Spiel, wer hätte das gedacht!
Blair Jones heute auch sehr wichtiger Spieler, und das gar nicht mal wegen des Tores. Was der an Strafen provoziert, war schon wirklich enorm hilfreich.
Nunja, trügerische Sicherheit, der 4. Platz. Gegen München male ich mir zwar nicht allzu viel aus, aber wenn man so spielt, wie heute, sind Punkte drin. Nur die Chancenverwertung müsste man so langsam mal in den Griff bekommen.
Benutzeravatar
LInsoDeTeh
Profi - Hai
 
LInsoDeTeh
13
 
Beiträge: 665
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 09:23

Re: 45. Spieltag: Nürnberg Ice Tigers - Kölner Haie

Beitragvon Blackhawks_75 » Mi 24. Jan 2018, 22:20

War das das Team der letzten Wochen, dann Chapeau !!! Das war eine sehr starke Mannschaftsleistung. Weiter so Haie !!!! Bei dieser Leistung können wir auch gegen München gewinnen... 👍🏾
Blackhawks_75
Knaben - Hai
 
Blackhawks_75
12
 
Beiträge: 68
Registriert: So 19. Nov 2017, 19:48

Re: 45. Spieltag: Nürnberg Ice Tigers - Kölner Haie

Beitragvon Blackhawks_75 » Mi 24. Jan 2018, 22:20

War das das Team der letzten Wochen, dann Chapeau !!! Das war eine sehr starke Mannschaftsleistung. Weiter so Haie !!!! Bei dieser Leistung können wir auch gegen München gewinnen... 👍🏾
Blackhawks_75
Knaben - Hai
 
Blackhawks_75
12
 
Beiträge: 68
Registriert: So 19. Nov 2017, 19:48

Re: 45. Spieltag: Nürnberg Ice Tigers - Kölner Haie

Beitragvon Zauberer » Mi 24. Jan 2018, 22:21

Bitte nicht auf Platz 4 landen. In den Play Offs brauchen wir möglichst viele Auswärtsspiele!
Zauberer
DNL - Hai
 
 
Beiträge: 150
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 08:01

Re: 45. Spieltag: Nürnberg Ice Tigers - Kölner Haie

Beitragvon .Chris » Mi 24. Jan 2018, 22:37

Tolle Mannschaftsleistung, vorallem klasse Unterzahl. Fehlt nur noch das Überzahl von Anfang der Saison, wobei unser Aktuelles auch ganz in ordnung ist.

Bin mal gespannt wie wir gegen München auftreten und welcher Goalie startet. Tippe mal auf Wesslau und dann am Sonntag Peters, aber wer weiß.
.Chris
Laufschule
 
.Chris
13
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 23. Jan 2018, 16:40

Re: 45. Spieltag: Nürnberg Ice Tigers - Kölner Haie

Beitragvon Südwesthai » Mi 24. Jan 2018, 23:27

Zurück aus der Halle im Hotel.

Das war mal eine Überraschung heute. Die Haie mit einem rundum guten Auftritt. Sah es nur in der Halle so aus, oder waren die Strafen zum Ende wieder saudämlich? Sowas ist schon oft genug schief gegangen. Das muss man endlich mal in Griff kriegen. Apropos Strafen: Das Ding gegen Steckel im letzten Drittel war doch gar nichts, oder? Insgesamt haben die Gestreiften wieder eine seltsame Leistung abgeliefert. Aber wir waren sicher nicht benachteiligt...

Was ich viel wichtiger als das Ergebnis fand, waren die Dinge die man im TV vermutlich nicht sah. Die ständige Kommunikation der Spieler untereinander, die Körpersprache, der Willen zum Sieg. Die wollten es heute einfach. Schönes Beispiel war Mulock im letzten Drittel. Wir sind in Unterzahl, Müller (glaube ich) holt im eigenen Drittel die Scheibe und fährt raus. Dann schlägt er sie weg und fährt zum Wechsel. Mulock war richtig stinkig, denn er war mitgelaufen und wollte weiter nach vorn spielen. Auch nach dem Gegentreffer ging ein Ruck durch die Bank und die haben sich gegenseitig gepusht. "Heute nicht" war das klare Motto. Wenn dieser Teamspirit irgendwie beibehalten wird, sehe ich doch nicht so ganz schwarz für die entscheidende Phase der Saison.
#80 - Danke Robert!
Benutzeravatar
Südwesthai
Bundestrainer
 
Südwesthai
77
 
Beiträge: 6559
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:56

Re: 45. Spieltag: Nürnberg Ice Tigers - Kölner Haie

Beitragvon Marty Murray » Mi 24. Jan 2018, 23:59

Bitte, bitte, bitte weiter so.

Mit der kompletten Disziplin im taktischen und allem drum und dran.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2897
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: 45. Spieltag: Nürnberg Ice Tigers - Kölner Haie

Beitragvon Quak » Do 25. Jan 2018, 00:55

Marty Murray hat geschrieben:Bitte, bitte, bitte weiter so.

Mit der kompletten Disziplin im taktischen und allem drum und dran.
Nicht nur Disziplin. Da war heute Feuer drinn! So macht Eishockey und auch Haie Fan sein Spaß. Wichtige drei Punkte und auch wenn Platz vier nur symbolisch ist, aber man hat zumindest Puffer nach unten.
Nerve Behale!
Quak
Co-Trainer - Hai
 
Quak
91
 
Beiträge: 2018
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 18:04

Re: 45. Spieltag: Nürnberg Ice Tigers - Kölner Haie

Beitragvon Generic » Do 25. Jan 2018, 09:11

Südwesthai hat geschrieben:
Mi 24. Jan 2018, 23:27
Apropos Strafen: Das Ding gegen Steckel im letzten Drittel war doch gar nichts, oder? Insgesamt haben die Gestreiften wieder eine seltsame Leistung abgeliefert. Aber wir waren sicher nicht benachteiligt...
Steckel, der erste: Hoher Stock gegen Bolduc. Lachhaft. Es war Müllers Stock und Steckel hatte halt das Pech, zwischen den beiden zu stehen.
Steckel, der zweite: Behinderung gegen Bones: Auf dem ersten Blick lachhaft. Bones spielt tief und läuft der Scheibe hinterher. Da stellt man sich ja gerne mehr oder weniger galant in den Weg. Im TV sah es so aus, als würde Bones den Steckel anspringen und dann zu Boden gehen. In der Wiederholung konnte man erkennen, dass Steckel Hand und Schläger zur Hilfe genommen hatte. Der Schiri von vorne hatte da eine bessere Sicht drauf. So oder so, kann man geben, muss man nicht.
Steckel, der dritte: Hoher Stock gegen Ehrhoff. Endlich mal eine klare Strafe. Mit dem Schläger von hinten über die Schulter unters Visier, da hat er es den Schiris mal einfach gemacht.

Ansonsten, ja. Die ersten 50 Minuten war die Leitung ganz ok, aber was dann alles gepfiffen wurde, war schon verwunderlich. Wir hatten das Glück, dass wir was zählbares aus der 5 gegen 2,5 gemacht haben (ein Nürnberger hatte keinen Schläger mehr). Nürnberg hatte danach zweimal eine 5:3 und hat eben diese Chancen nicht genutzt.

Insgesamt muss ich sagen, dass die Haie dieses mal auf den Gegner sehr gut eingestellt waren und Einsatz und Fleiß gepasst haben.
Toll! Fünf Sterne, gerne wieder!
Benutzeravatar
Generic
All Star - Hai
 
Generic
7
 
Beiträge: 1454
Registriert: Mo 28. Sep 2009, 01:40

Re: 45. Spieltag: Nürnberg Ice Tigers - Kölner Haie

Beitragvon HelmutSteiger » Do 25. Jan 2018, 09:35

Eine wirklich sehr gute Leistung mit einem wichtigen Sieg. Platz 4 ist schön, aber das sollte man nicht überbewerten denn es geht verdammt eng zu.
Auf dieser Leistung kann man aufbauen und ich hoffe, dass man jetzt nicht wie leider so oft in der Vergangenheit, wieder den Schlendrian auspackt und Punkte verschenkt.
Gegen München muss schon alles passen um zu punkten, aber es ist möglich.
Fast noch wichtiger sind die darauffolgenden Spiele gegen die direkte Konkurrenz, da muss weiter gepunktet werden!
HelmutSteiger
Förderlizenz - Hai
 
HelmutSteiger
27
 
Beiträge: 485
Registriert: Fr 3. Jan 2014, 10:54

Re: 45. Spieltag: Nürnberg Ice Tigers - Kölner Haie

Beitragvon Sharkie » Do 25. Jan 2018, 09:40

das war ein toller Fight. Kompliment an die Jungs.
Die Schmähungen gegenüber Sulzer sind völlig unangebracht. Gustaf war sehr gut, es wird doch nicht wieder eine Kampagne wie gegen Danny gestartet? Immerhin ist er gut genug, um beim aktuellen Meister zu spielen.
Sharkie
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 655
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 12:19

Re: 45. Spieltag: Nürnberg Ice Tigers - Kölner Haie

Beitragvon SECHSAUFEIS » Do 25. Jan 2018, 09:45

harkonnon hat geschrieben:
Mi 24. Jan 2018, 11:56
SECHSAUFEIS hat geschrieben:
Di 23. Jan 2018, 22:47
Ihr Lästermäuler - Wir gewinnen 1:3 und gehen am Pavel vorbei! :)

Wenn uns diese Saison etwas gelehrt hat dann

Je kürzer die Schlagdistanz zu den Wobbels, desto ähm uninspirierter die nächsten Auftritte unserer Helden.

Deine Deutung wurde abgelehnt. 8-)
A good hockey player plays where the puck is. A great hockey player plays where the puck is going to be.

- Museo 66 -
Benutzeravatar
SECHSAUFEIS
Chef Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 3010
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:42

Re: 45. Spieltag: Nürnberg Ice Tigers - Kölner Haie

Beitragvon iiivan » Do 25. Jan 2018, 10:38

Ein dickes + geht an Wesslau. Ganz stark der Mann.
Außerdem +++
- die Mannschaft hat sich bis zum Ende reingehängt
- endlich hat der Coach am Ende und in brenzligen Situationen nur die Spieler gebracht, die kein Harakiri spielen, sondern auf die man sich bedingungslos verlassen kann.
Logisches und verdientes Resultat: TJ Mullock macht die entscheidende Bude, und wir kriegen nicht, wie in zig Spielen zuvor kurz vor Schluss noch den Ausgleich.
Weiter so!
iiivan
Förderlizenz - Hai
 
 
Beiträge: 356
Registriert: Di 7. Okt 2008, 08:50

Re: 45. Spieltag: Nürnberg Ice Tigers - Kölner Haie

Beitragvon John Kerry » Do 25. Jan 2018, 10:50

In meinen Augen über 50 Minuten das (mit Abstand) beste Saisonspiel. Abgesehen von der Chancenverwertung war das sowohl taktisch als auch spielerisch 1A.

Danach wurde man hektisch, ungeduldig und übertrieben giftig. Mit viel Glück geht ein Lalonde nicht mit auf die Strafbank etc.
Wobei ich insg. eine ausgegelichene Benachteiligung gesehen habe. Die Strafe gegen Bolduc war ein Witz und vorher hätte der Treutle sich nicht beschweren dürfen, vorzeitig zum Duschen geschickt zu werden.
Aber der Unterschied war dann doch, die Haie haben etwas aus dem glücklichen 5 gegen 3 gemacht, die Tigers nicht.

Ganz starkes Spiel von Gustaf heute. Zwar den ein oder anderen "falschen" Rebound zugelassen, aber dabei nie die Ruhe verloren. Er ist in meinen Augen der am wenigsten hektische Torwart an den ich mich erinnern kann.

Jetzt München, da erwarte ich ein ähnliches Engagement; ob es annähernd für Punkte reichen wird, wird sich zeigen. Danach kommen dann aber die Neckbraker Straubing(en) und Fishtown. Soll es mich jetzt schon grausen? ;)
Was war? Was ist? Was wird!!!
John Kerry
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 624
Registriert: Fr 30. Mai 2008, 13:15

Re: 45. Spieltag: Nürnberg Ice Tigers - Kölner Haie

Beitragvon Weiser Hai67 » Do 25. Jan 2018, 11:35

Ja, das war schööön gestern. Gut für die Seele ;)
Und ja, in den PO's lieber mehr Auswärtsspiele als zuhause...
Aber, Leute, die hier oft posten:
Wir haben mit ALLEN Spielern gespielt, die hier so oft und intensiv - mit teilweise heftigem Aufwand - regelrecht seziert wurden: B.Jones - Lalonde - Sulzer - Zerressen (ok, war im LineUp), Gogulla - und dem viel zu heftig und mit viel zu viel Aufwand nach dem BER-Spiel verrissenen Guuuustaf, der geile Saves hatte!!
Und, Leute: Mir geht das Geschreibe über die Schiris hier genauso auf den Keks wie beim Fußball - lasst das doch endlich mal, es regt sich doch auch keiner über schlechtes Wetter auf, oder dass es nachts dunkel wird...
Jaja, ich weiß auch: Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer, mal sehen, wie es weitergeht, jedenfalls ist gestern klar geworden, WAS MÖGLICH ist!!
Teamleistung, sag ich. Vielleicht tut der mehrtägige Roadtrip dem Teamgeist ja gut! Ok, MUC ist jetzt gewarnt und hatte schon sein schlechtes Erlebnis letzten Spieltag, daher wird es noch schwerer. Aber ein heißer Fight ohne Punkt wäre auch ok.
Wobei: Nochmal so eine Nummer wie gestern wäre natürlich echt geil... :D
Weiser Hai67
Kleinschüler - Hai
 
Weiser Hai67
91
 
Beiträge: 38
Registriert: Di 2. Jan 2018, 23:00

Re: 45. Spieltag: Nürnberg Ice Tigers - Kölner Haie

Beitragvon Hardy Nilson » Do 25. Jan 2018, 12:22

Sehr gute Leistung wie auch in Augsburg. Über 2 Drittel die bessere Mannschaft.
PD hat mit seinen Entscheidungen alles richtig gemacht. Insbesondere im letzten Drittel durch die ganzen UZ war Gustaf sehr Stark.
Wie überall unser UZ Spiel Top ist.
Gut das es in München weitergeht. Da hat an keinen Grund die zu unterschätzen. Auch das man als Team ein paar Tage zusammen ist und sich nur auf Hockey ohne Ablenkung konzentrieren kann ist kein Nachteil für Morgen.
Hardy Nilson
All Star - Hai
 
Hardy Nilson
12
 
Beiträge: 1530
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 20:47

Re: 45. Spieltag: Nürnberg Ice Tigers - Kölner Haie

Beitragvon Tobihai » Do 25. Jan 2018, 12:46

Wichtige 3 Punkte in einem packenden Auswärtsspiel. Immer schön die Nürnberger Fans zu hören, wenn sie sich aufregen. ;)

Eine rundum gute Leistung. Sulzer hat mir neben Lalonde sehr gut gefallen. Lalonde ist auch auf dem richtigen Weg, kein Vergleich zum Lalonde aus dem Dezember.

Wenn Blair Jones so spielt wie gestern, dann ist er eine richtige Waffe. Bill Thomas hat man mal so gar nicht vermisst.

Morgen dann bitte so weitermachen..
Tobihai
Co-Trainer - Hai
 
Tobihai
93
 
Beiträge: 2018
Registriert: Di 19. Okt 2010, 12:00

Re: 45. Spieltag: Nürnberg Ice Tigers - Kölner Haie

Beitragvon harkonnon » Do 25. Jan 2018, 12:56

Weiser Hai67 hat geschrieben:
Do 25. Jan 2018, 11:35

Aber, Leute, die hier oft posten:
Wir haben mit ALLEN Spielern gespielt, die hier so oft und intensiv - mit teilweise heftigem Aufwand - regelrecht seziert wurden: B.Jones - Lalonde - Sulzer - Zerressen (ok, war im LineUp), Gogulla - und dem viel zu heftig und mit viel zu viel Aufwand nach dem BER-Spiel verrissenen Guuuustaf, der geile Saves hatte!!
Und, Leute: Mir geht das Geschreibe über die Schiris hier genauso auf den Keks wie beim Fußball - lasst das doch endlich mal, es regt sich doch auch keiner über schlechtes Wetter auf, oder dass es nachts dunkel wird...

Was für ne komplett sinnfreie Aussage

4 der 5 genannten Feldspieler sind im Laufe der Saison schon wegen mangelnder Leistung bzw Einstellung mit einer Denkpause belegt worden um das Wort Suspendierung mal weiträumig zu umschiffen.

Der 5. hat in seiner 4. Saison hier bereits über 60 Spiele (ne komplette Saison + Playoffs) wegen immer anderer Wehwehchen gefehlt, da kann ich jeden verstehen der da schon mal seinen Zweifeln freien Lauf lässt.

Und Herr Wesslau hat gegen Berlin nun mal definitiv Mist gebaut, das kann man sehen, sagen und aussprechen, und man müsste auch keinerlei Aufwand treiben diesen Fehler aufzuzeigen, wenn hier nicht diverse Schönwettertypen nachts nicht schlafen können wenn man einen Fehler einen Fehler nennt und die pure Existenz eines solchen Fehlers ins Reich der Fabel verweisen.
Genauso wie man heute erwähnen darf das er diesmal gut war. Das eine hat mit dem anderen genau nichts zu tun anderer Tag anderes Spiel genau wie bei allen anderen Spielern die heute mal und ich möchte sagen zum ersten Mal in dieser Saison am 45. Spieltag ! eine wirklich gute Leistung über 60 Minuten (und selbst da sehen wir etwas grosszügig über das recht vogelwilde letzte Drittel hinweg aber der Einsatz war auf jeden Fall da) abgeliefert haben. Tolle Ratio von 44 zu 1 (wobei die 44 nicht alle schlecht waren aber von der gestrigen Leistung recht weit entfernt)

Dito die Aussage zu den Schiedsrichtern mit Augen zu und durch wird es definitiv nicht besser und nur durch berechtigte Kritik wird sich langfristig was ändern. Hat es im Prinzip auch über die Jahre und ganz besonders seit Herr Brüggemann in Amt und Würden ist. Leider sind aber neben diversen behobenen Baustellen viele Neue aufgetreten, was unter dem Strich die Leistung der Refs nicht wirklich besser gemacht hat. Aber daran kann und muß man arbeiten und mit ner Merkelschen Aussitzerei und grossem Schweigen wird das eben nichts. Dazu kommt natürlich noch das es eben auch viele neue Gesichter bei den Refs gibt die nicht nur mit dem Niveau der DEL so ihre Problemchen haben sondern eben auch mit der Auslegung diverser modifizierter Regeln. Es ist zwar immer noch viel zu viel gottgleiche Arroganz bei den Refs im Spiel aber auch das hat sich gegen den Stand von vor ein einigen Jahren grundsätzlich gebessert und man hat als Zuschauer häufiger als früher das Gefühl das die Refs einen guten Job zumindest machen wollen. Leider wenig hilfreich ist hierbei die Maulkorbpolitik die von der DEL und auch diversen Teams seit einiger Zeit gefahren wird. Siehe zB die Causa Gross und seiner berechtigten Kritik an den nach wie vor armselig aufbereiteten Statistiken und ihrer Nutzbarkeit. In diesem Jahr hat man nicht die Statistik Archive ersatzlos gestrichen nein auch den typischen Boxscore gibt es gar nicht mehr in dem man die individuellen Stats einzelner Spieler sehen kann. Braucht nicht jeder genau wie zB die Rubrik Eiszeit, dennoch sollte das im Jahre 2018 mit nem Backbone von SAP (zumindest grosskotzig so beworben) im Rücken ein Leichtes sein

Kurz es gibt in allen Bereichen IMMER etwas zu verbessern und nur durch Ansprechen, Kritisieren und drüber diskutieren ändern sich Dinge zum Positiven
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4994
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: 45. Spieltag: Nürnberg Ice Tigers - Kölner Haie

Beitragvon Weiser Hai67 » Do 25. Jan 2018, 13:56

War ja, klar, dass da Kommentare kommen.
Mal ehrlich: Wen interessiert, was ein Schiri macht? Demnach hat München immer nur Vorteile durch die Streifenhörnchen und Straubing wird grundsätzlich immer nur benachteiligt, oder wie? Wenn nicht: Sch... auf Schiri-Leistung, gleicht sich in det Saison eh aus. Das ist maximal interessant für DEL-Funktionäre.

Man kann sich auch doof stellen: Was ich meine ist genau das, was hier wieder passiert: Sehr (!) lange, aufwändige Analysen über einzelne Personen/Spieler, aber wenn es dann mal gut läuft, wird es sehr kurz und bündig abgefrühstückt, und lieber irgend etwas Negatives rausgeholt, über das man ausführlichst seine Zeit nutzt, und sei es rückblickend (“der hat aber damals mal.. “) oder wenn gar nichts über Einzelspieler mies zu machen ist, dann haben die Schiris bestimmt irgendwann irgenwo irgendwie etwas anders gepfiffen, als man es selbst gemacht hätte... (hätte!)
Diese deutsche Mecker-Mentalität selbst unter Fans ist echt doof - wenn der Trainer das so machen würde, wäre 50% der Mannschaft nach 5 missglückten Leistungen demoralisiert und verunsichert. Übrigens hatte auch PD hier schon heftige Kommentare geerntet - der gleiche PD, der jetzt plötzlich alles richtig macht, weil er Spieler Bedenkzeiten auf der Tribüne verordnet und dadurch und aus anderen Gründen Reihen umstellen musste...
Man kann “sein Team“ eben immer schlecht machen, oder eben auch pushen, als Fan...
Weiser Hai67
Kleinschüler - Hai
 
Weiser Hai67
91
 
Beiträge: 38
Registriert: Di 2. Jan 2018, 23:00

Re: 45. Spieltag: Nürnberg Ice Tigers - Kölner Haie

Beitragvon harkonnon » Do 25. Jan 2018, 14:15

Zum eigentlichen Spiel

Es war zweifellos eine sehr gute Leistung der Haie, sicher immer noch mit diversen dicken Patzern (sonst hätte Wesslau auch nicht so viele Big Saves aus der Point Blank Entfernung direkt vor der Kiste auspacken müssen)

Aber man hate einen Plan an den sich ALLE (wenn auch mit ein paar Anlaufschwierigkeiten in den ersten Minuten gehalten haben. Mit zunehmender Spielzeit oder besser bis zum Ende des zweiten Drittel fühlte man sich damit sichtlich wohler und wohler und wenn der Tabellenstand (bzw Punkabstand nach oben nicht so wäre wie es nun mal ist, könnte man fast sagen so tritt ein Spitzenteam in einem Spitzenspiel auswärts auf.

Man hat die Nürnberger mit ihren eigenen Waffen geschlagen, Man hat die Trap in der neutralen Zone gespielt wie es sonst die Nürnberger tun, man hat die Bullys dominiert wie es sonst die Nürnberger tun und man hat den eigenen Slot mit viel Physis weitgehend freigehalten, wie es auch die Nürnberger tun. (Frag mal Herrn Steckel ;) dazu später mehr)

Das letzte Drittel war dann etwas Kraut und Rüben in vielerlei Beziehung weil zuerst die Refs in einem bis dahin sehr fairen Spiel etwas die Nerven verloren haben, dann die Nürnberger weil sie die ein paar weiche Calls bekommen haben und dann die Haie nach dem 2-0 wo man sich nicht nur dumm angestellt hat und seine Linie verlassen aht sondern auch den refs viel zu viele Gelegenheiten angeboten haben die Zahl der Strafen wieder auszugleichen (nach gefühlt 45 Minuten EYYYYY waren die Refs halt mürbe gekocht). Gottseidank haben sich die Nürnberger in Punkto dumme Strafe ziehen immer im richtigen Moment auch wieder gemeldet.

Unter dem Strich ein verdienter Auswärtssieg gegen eine Spitzenmannschaft die aber auch zeitweise ihre spielerischen Limits aufgezeigt bekommen hat.

Paar warme Worte zu einigen Spielern

Herr Steckel derf Mann für alle Fälle (Fälle meist im Sinne von Sturz)
Steckel ist in den linken Torpfosten gefallen, in den rechten Torpfosten gefallen, über Wesslau gefallen, hat diverse weitere liegende Aktionen im Torraum gehabt, ne unberechtigte Strafe gezogen, 2 dumme berechtigte Strafen gezogen, ist in seiner Kerndisziplin am Bullypunkt übertrumpft worden, hat diverse Chancen vergeben und sicher allen Grund gehabt mit so nem Spiel persönlich zu hadern und gibt dann trotzdem so ein fast schon liebenswert beherrschtes Interview direnkt nach Spielende !!! muß man auch erst mal so hinbekommen ---- Reschpekt

dann Herr Mebus
ähm was war denn das ? war das ein Ausreisser oder macht der so was häufiger ? Ein total komplettes Zwei Wege Spiel mit guter Rolle im PP nem tollen Solo, bei seiner Grösse sehr beweglich Holla die Waldfee und dem hat Krupp mal die DEL Tauglichkeit abgesprochen !!!! Peinlich Peinlich, vielleicht sogar noch peinlicher für den jetzigen Bundestrainer den nicht mal ansatzweise auf seinem Nati Radar zu haben. Leider bis 19/20 in Nürnberg unter Vertrag sonst würde ich dafür plädieren sofort ne Rückholaktion für ne fast kölsche >Eishockeyjong zu starten.

und Patrick Reimer
hmhmhm der Mann der ein Kamel äh Puck durchs Nadelöhr schiessen kann, der gefühlt die letzten Jahre in der DEL gescort hat wie er wollte (65,62 64 und 54 Punkte) ist quasi unsichtbar geworden. Ok er ist 35 aber ich war erschreckt wie schnell das jetzt auf einmal mit dem Altwerden ging. Bezeichnend seine sicher nicht leicht zu verwertende Grosschance im ersten Drittel. Den hätte er noch letzte Saison kält lächelnd mit Ping am Gestänge in den Winkel gesetzt. Hm irgendwie schade (jetzt nicht unbedingt gestern) aber ich dachte der kann sein Level noch länger halten. Na vielleicht nur ein Off Year

bei uns
Wesslau offensichtlich bemüht was gutzumachen aber gerade im ersten Drittel als die Nürnberger es häufig aus spitzem Winkel versucht haben etwas wackelig, aber man konnte sehen das Problem ist im Training addressiert worden, vielleicht auch deshalb, nem alten Pferd neie Tricks beibringen ist so ne Sache. Dafür aus zentraler Positon bärenstark und mit einigen Big Saves. Hat ihm und der Mannschaft sicher gut getan. Trotzdem würde ich gegen München Peters bringen denn Wesslau kann sich jetzt sein Päuschen mit nem guten Gefühl gönnen und es besteht nicht die Gefahr das die Münchner mit nem guten Tag daran kratzen können. Peters wird sicher heiß sein und er hat ja auch mit München noch 2 besser 1,5 Hühnchen zu rupfen

Wruck
ich mag halluziniert haben aber ich bin sicher das Wruck im ersten PP des Spieles Eiszeit bekommen hat.

Mulock
macht nen Empty Netter ! und irgendwie schien er gar nicht so happy zu sein. Kann man verstehen wer will schon sein erstes Tor seit Menschengedenken in die leere Kiste legen

Bolduc und Jones
beide stark am Bullypunkt und das war einer der Schlüssel zum Sieg. Bolduc dazu noch sehr emsig in Punkto Laufbereitschaft auch bei fast aussichtslosen Wegen. Jones ist auch läuferisch nicht eingebrochen wie zuletzt und er hat definitiv Lalonde als linken Point Man mit dem besten One Timer abgelöst. Auch wenn Jenike sein Tor sicher gerne zurückhätte. 100% der Schüsse die auf das Tor gehen können auch reinflutschen. Das ist und war das grosse Manko von Lalonde, seine Streuung ist einfach zu groß

Schaun mer mal wie es weitergeht wegen mir in etwa genau so und das recht ergebnisunabhängig.
So wird das zwar immer noch keine gute Saison in der Gesamtbetrachtung, aber wenigstens der verbliebene Rest würde einen brauchbaren Spassfaktor haben
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4994
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: 45. Spieltag: Nürnberg Ice Tigers - Kölner Haie

Beitragvon harkonnon » Do 25. Jan 2018, 14:37

Weiser Hai67 hat geschrieben:
Do 25. Jan 2018, 13:56
War ja, klar, dass da Kommentare kommen.
Mal ehrlich: Wen interessiert, was ein Schiri macht? Demnach hat München immer nur Vorteile durch die Streifenhörnchen und Straubing wird grundsätzlich immer nur benachteiligt, oder wie? Wenn nicht: Sch... auf Schiri-Leistung, gleicht sich in det Saison eh aus. Das ist maximal interessant für DEL-Funktionäre.

Man kann sich auch doof stellen: Was ich meine ist genau das, was hier wieder passiert: Sehr (!) lange, aufwändige Analysen über einzelne Personen/Spieler, aber wenn es dann mal gut läuft, wird es sehr kurz und bündig abgefrühstückt, und lieber irgend etwas Negatives rausgeholt, über das man ausführlichst seine Zeit nutzt, und sei es rückblickend (“der hat aber damals mal.. “) oder wenn gar nichts über Einzelspieler mies zu machen ist, dann haben die Schiris bestimmt irgendwann irgenwo irgendwie etwas anders gepfiffen, als man es selbst gemacht hätte... (hätte!)
Diese deutsche Mecker-Mentalität selbst unter Fans ist echt doof - wenn der Trainer das so machen würde, wäre 50% der Mannschaft nach 5 missglückten Leistungen demoralisiert und verunsichert. Übrigens hatte auch PD hier schon heftige Kommentare geerntet - der gleiche PD, der jetzt plötzlich alles richtig macht, weil er Spieler Bedenkzeiten auf der Tribüne verordnet und dadurch und aus anderen Gründen Reihen umstellen musste...
Man kann “sein Team“ eben immer schlecht machen, oder eben auch pushen, als Fan...
ich würde sagen du hast den Begriff Diskussionsforum nicht verstanden

Genau darum geht es hier über Eishockey, Leistungen und Fehlleistungen aller Art zu DISKUTIEREN und Meinungen zu haben.


und weiter
ausführlichst seine Zeit nutzt
genau das ist es wer was schreibt nutzt seine Zeit dafür, um sich mit anderen die es interessiert auszutauschen
wenn es dich nicht interessiert, ist doch ganz einfach lies es nicht und hast DEINE Zeit gespart, hier herrscht kein Zwang alles lesen zu müssen, macht jeder vollkommen freiwillig

Vor gut einem Jahr war das Forum hier quasi tot weil keiner mehr was schreiben wollte (und auch teilweise wegen der Software kaum noch konnte)
Inzwischen fängt es an das hier wieder Leben reinkommt und Leute ihren senf reinschreiben. In eigentlich immer brauchbaren Grundton, ohne echte Trolle und fast unmoderiert quasi selbstreinigend
Und schon geht es wieder los das hier paar Zartbesaitete reinschneien und sich verbitten das ein Ei ein Ei ist weil es dem Fansein (was soll das überhaupt sein ?) widerspricht
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4994
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: 45. Spieltag: Nürnberg Ice Tigers - Kölner Haie

Beitragvon Weiser Hai67 » Do 25. Jan 2018, 16:18

“selbstreinigend“ - DAS nenn ich mal kreativ - und ehrlich! 🙂

Sorry, hab mich wohl vertan, wusste nicht, dass man hier nur mitmachen darf, wenn man sich jedes Mal über Einzelspieler und Schiris ergeht... Hab wohl eine zu optimistisch-positive Grundattitüde. Odet ich bin noch nicht lange genug Haie-Fan.

Vielleicht spielen die Haie ja morgen wieder mies, und vielleicht pfeifen die Gestreiften ja wieder Mist, dann ist das Forum bestimmt noch voller als nach dem GEILEN Spiel gestern.
Weiser Hai67
Kleinschüler - Hai
 
Weiser Hai67
91
 
Beiträge: 38
Registriert: Di 2. Jan 2018, 23:00

Re: 45. Spieltag: Nürnberg Ice Tigers - Kölner Haie

Beitragvon harkonnon » Do 25. Jan 2018, 16:45

Weiser Hai67 hat geschrieben:
Do 25. Jan 2018, 16:18
“selbstreinigend“ - DAS nenn ich mal kreativ - und ehrlich! 🙂

Sorry, hab mich wohl vertan, wusste nicht, dass man hier nur mitmachen darf, wenn man sich jedes Mal über Einzelspieler und Schiris ergeht... Hab wohl eine zu optimistisch-positive Grundattitüde. Odet ich bin noch nicht lange genug Haie-Fan.

Vielleicht spielen die Haie ja morgen wieder mies, und vielleicht pfeifen die Gestreiften ja wieder Mist, dann ist das Forum bestimmt noch voller als nach dem GEILEN Spiel gestern.
verdreh hier mal nicht die Tatsachen

hier gibt es niemand der jemand darin einschränkt Positives über die Haie zu schreiben


umgekehrt aber sprichst du Leuten die Kritik in welcher Form auch immer äussern die Sinnhaftigkeit ab und behauptest obendrein sehr subjektiv das würde niemand interessieren und sie würden Zeit verschwenden

Bist du jetzt das Sprachrohr für ALLE ?

Ich kann dir versichern das sehr wohl genug Leute gibt die an Postings fast jeder Coleur und zu sehr vielen Themen interessiert sind. Nicht jeder zu jedem Thema und zu jeder Meinung aber das kann jeder persönlich entscheiden was ihn bewegt. Wenn es um ne Sache geht die einen nicht interessiert oder User die man nicht lesen will, es gibt ne Ignore funktion ist ganz einfach zu bedienen.

und wie milli meist so schön unter solch eine Sache setzt

zurück zum Thema Eishockey und der KEC
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4994
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: 45. Spieltag: Nürnberg Ice Tigers - Kölner Haie

Beitragvon wolfgang » Do 25. Jan 2018, 19:50

Südwesthai hat geschrieben:
Mi 24. Jan 2018, 23:27
Was ich viel wichtiger als das Ergebnis fand, waren die Dinge die man im TV vermutlich nicht sah. Die ständige Kommunikation der Spieler untereinander, die Körpersprache, der Willen zum Sieg. Die wollten es heute einfach.
Dem schließe ich mich an. Gerade in Nürnberg hat man ja einen ziemlich guten Blick auf die Gästebank, und das von dir Beschriebene so zu sehen war schon erfreulich. Was man im TV auch nicht mitbekommt ist das Intro, in dem jeder Nürnberger Spieler schauspielernd seine five seconds oft fame bekommt. Ist dem ein oder anderen irgendwie zu Kopf gestiegen, denn das Strafenziehenwollen ist stellenweise schon pentrant. Haben sie doch eigentlich nicht nötig, müsste man meinen.

Einziger Verbesserungsvorschlag für morgen: Ich würde Uvira neben Hospelt und Krämmer bringen, Boucher in die vierte Reihe packen und Gogulla draußen lassen. Auch gestern gab es wieder Situationen, in denen das Spiel (bzw der Puck) an ihm vorbeilief, sowie schon so viele Spiele wenn nicht die ganze Saison an ihm vorbeiliefen. Keine Ahnung, was das ist, aber grade morgen Abend kann auch etwas mehr Physis nicht schaden.
wolfgang
Förderlizenz - Hai
 
 
Beiträge: 313
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 23:42

Re: 45. Spieltag: Nürnberg Ice Tigers - Kölner Haie

Beitragvon wolfgang » Do 25. Jan 2018, 19:53

Südwesthai hat geschrieben:
Mi 24. Jan 2018, 23:27
Was ich viel wichtiger als das Ergebnis fand, waren die Dinge die man im TV vermutlich nicht sah. Die ständige Kommunikation der Spieler untereinander, die Körpersprache, der Willen zum Sieg. Die wollten es heute einfach.
Sorry, Doppelpost. München, Wirtshaus, Smartphone.
wolfgang
Förderlizenz - Hai
 
 
Beiträge: 313
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 23:42


Zurück zu „Spieltagsforum“





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste