Haie-Fanforum • 44. Spieltag: Kölner Haie - Eisbären Berlin

44. Spieltag: Kölner Haie - Eisbären Berlin

Alles über die Spiele inkl. Tops&Flops und Mitfahrerzentrale!

44. Spieltag: Kölner Haie - Eisbären Berlin

Beitragvon the boss » So 21. Jan 2018, 14:58

nach dem Spiel ab in die KA2 zum Schüler-Derby gegen Düsseldorf ;)
Spielbeginn 18Uhr

passend zum Tag der Junghaie :)
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras
the boss
Chef Trainer - Hai
 
the boss
29
 
Beiträge: 3057
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:11

Re: 44. Spieltag: Kölner Haie - Eisbären Berlin

Beitragvon harkonnon » So 21. Jan 2018, 16:47

Da hat Shugg aber mal den Hebel mit der groben Kelle angesetzt :mrgreen:
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4977
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: 44. Spieltag: Kölner Haie - Eisbären Berlin

Beitragvon Blackhawks_75 » So 21. Jan 2018, 17:04

Toller Kampf von den Haien bis jetzt .... 👍🏾
Blackhawks_75
Knaben - Hai
 
Blackhawks_75
12
 
Beiträge: 55
Registriert: So 19. Nov 2017, 19:48

Re: 44. Spieltag: Kölner Haie - Eisbären Berlin

Beitragvon Score-A-Lot » So 21. Jan 2018, 17:39

Bei diesem D****Sack aus Bayern weiß man zumindest direkt das man verpfiffen wird
Benutzeravatar
Score-A-Lot
All Star - Hai
 
Score-A-Lot
33
 
Beiträge: 1402
Registriert: So 18. Jan 2009, 17:27

Re: 44. Spieltag: Kölner Haie - Eisbären Berlin

Beitragvon Tobihai » So 21. Jan 2018, 17:45

Keine Chance.
Tobihai
Co-Trainer - Hai
 
Tobihai
93
 
Beiträge: 2017
Registriert: Di 19. Okt 2010, 12:00

Re: 44. Spieltag: Kölner Haie - Eisbären Berlin

Beitragvon Tobihai » So 21. Jan 2018, 17:46

Score-A-Lot hat geschrieben:
So 21. Jan 2018, 17:39
Bei diesem D****Sack aus Bayern weiß man zumindest direkt das man verpfiffen wird
Genau, jetzt ist es der Schiedsrichter..
Tobihai
Co-Trainer - Hai
 
Tobihai
93
 
Beiträge: 2017
Registriert: Di 19. Okt 2010, 12:00

Re: 44. Spieltag: Kölner Haie - Eisbären Berlin

Beitragvon Score-A-Lot » So 21. Jan 2018, 17:49

Tobihai hat geschrieben:
So 21. Jan 2018, 17:46
Score-A-Lot hat geschrieben:
So 21. Jan 2018, 17:39
Bei diesem D****Sack aus Bayern weiß man zumindest direkt das man verpfiffen wird
Genau, jetzt ist es der Schiedsrichter.
Richtig. Zumindest im zweiten Drittel. Strafe nur gegen Ehrhoff ist ein Witz, genau wie gegen Bolduc
Benutzeravatar
Score-A-Lot
All Star - Hai
 
Score-A-Lot
33
 
Beiträge: 1402
Registriert: So 18. Jan 2009, 17:27

Re: 44. Spieltag: Kölner Haie - Eisbären Berlin

Beitragvon Tobihai » So 21. Jan 2018, 17:52

Score-A-Lot hat geschrieben:
So 21. Jan 2018, 17:49
Tobihai hat geschrieben:
So 21. Jan 2018, 17:46
Score-A-Lot hat geschrieben:
So 21. Jan 2018, 17:39
Bei diesem D****Sack aus Bayern weiß man zumindest direkt das man verpfiffen wird
Genau, jetzt ist es der Schiedsrichter.
Richtig. Zumindest im zweiten Drittel. Strafe nur gegen Ehrhoff ist ein Witz, genau wie gegen Bolduc
Da muss Ehrhoff einfach cool bleiben, am Ende hat er 2x übertrieben. Bolduc schlägt halt nach, das wird mehr oder weniger konsequent gepfiffen. Aus den Strafen konnte Berlin übrigens nicht profitieren.

Jeweils nach einer Großchance von Schütz hat es geklingelt..
Tobihai
Co-Trainer - Hai
 
Tobihai
93
 
Beiträge: 2017
Registriert: Di 19. Okt 2010, 12:00

Re: 44. Spieltag: Kölner Haie - Eisbären Berlin

Beitragvon Score-A-Lot » So 21. Jan 2018, 17:59

Tobihai hat geschrieben:
So 21. Jan 2018, 17:52
Score-A-Lot hat geschrieben:
So 21. Jan 2018, 17:49
Tobihai hat geschrieben:
So 21. Jan 2018, 17:46


Genau, jetzt ist es der Schiedsrichter.
Richtig. Zumindest im zweiten Drittel. Strafe nur gegen Ehrhoff ist ein Witz, genau wie gegen Bolduc
Da muss Ehrhoff einfach cool bleiben, am Ende hat er 2x übertrieben. Bolduc schlägt halt nach, das wird mehr oder weniger konsequent gepfiffen. Aus den Strafen konnte Berlin übrigens nicht profitieren.

Jeweils nach einer Großchance von Schütz hat es geklingelt..
Gottseidank ist das Powerplay von Berlin jetzt schwach. Aber Noebels darf auch niemals diese Ewigkeit den Schläger von Ehrhoff festhalten.

Naja, jetzt steht es ja eh 1:3 und bei der "Kondition" der Haie kann man da im dritten Drittel nicht mehr allzu viel erwarten. War ja schon ein klarer Unterschied vom ersten zum zweiten Drittel
Benutzeravatar
Score-A-Lot
All Star - Hai
 
Score-A-Lot
33
 
Beiträge: 1402
Registriert: So 18. Jan 2009, 17:27

Re: 44. Spieltag: Kölner Haie - Eisbären Berlin

Beitragvon Tobihai » So 21. Jan 2018, 18:00

Wesslau auch nicht gerade auf der Höhe heute.
Wenn man dann seine Großchancen versenmelt, sieht man alt aus.
Tobihai
Co-Trainer - Hai
 
Tobihai
93
 
Beiträge: 2017
Registriert: Di 19. Okt 2010, 12:00

Re: 44. Spieltag: Kölner Haie - Eisbären Berlin

Beitragvon Marty Murray » So 21. Jan 2018, 18:00

Schiri hin oder her, Wesslau sieht bei allen Toren schlecht aus.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2870
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: 44. Spieltag: Kölner Haie - Eisbären Berlin

Beitragvon harkonnon » So 21. Jan 2018, 18:00

Alter Schwede das ist doch wohl nicht der Ernst von Wesslau :roll:

Soviel zu der Idee immer den selben Goalie zu bringen :kotz:
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4977
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: 44. Spieltag: Kölner Haie - Eisbären Berlin

Beitragvon Blackhawks_75 » So 21. Jan 2018, 18:04

Ja.. jetzt im zweiten Drittel wieder zu wenig Köper .. und Abstimmung in der Abwehr .. so steht es jetzt zum letzten Drittel 1:3 .. schade ..
Blackhawks_75
Knaben - Hai
 
Blackhawks_75
12
 
Beiträge: 55
Registriert: So 19. Nov 2017, 19:48

Re: 44. Spieltag: Kölner Haie - Eisbären Berlin

Beitragvon mechhony » So 21. Jan 2018, 18:06

Man muss ganz klar sagen, das die Haie den Kampf
im 2. Drittel nicht angenommen haben. Ehrhoff darf sich auch so einfach nicht provozieren lassen. Mal sehen was das 3. Drittel bringt, ich denke nicht viel, wenn das so weiter geht.
mechhony
Kleinschüler - Hai
 
mechhony
33
 
Beiträge: 33
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 08:25

Re: 44. Spieltag: Kölner Haie - Eisbären Berlin

Beitragvon Marty Murray » So 21. Jan 2018, 18:08

Blackhawks_75 hat geschrieben:
So 21. Jan 2018, 18:04
Ja.. jetzt im zweiten Drittel wieder zu wenig Köper .. und Abstimmung in der Abwehr .. so steht es jetzt zum letzten Drittel 1:3 .. schade ..
Die Abwehr macht relativ wenig, wenn der Torwart sich zwei von drei selber rein macht.

Und beim zweiten Tor war tendenziell auch noch genug zu sehen.

Das dürfte heute das schlechteste Spiel von Wesslau bei den Haien sein, mit Abstand.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2870
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: 44. Spieltag: Kölner Haie - Eisbären Berlin

Beitragvon Quak » So 21. Jan 2018, 18:09

Das erste und zweite Tor geht voll auf Wesslau. So leid es mir tut. Vorne werden die Chancen halt nicht genutzt und dann kassierst du drei "leichte" Gegentreffer und fott sind die Punkte.

Schiris sind nicht gut. Aber Hey ist ja auch schon normal.
Nerve Behale!
Quak
Co-Trainer - Hai
 
Quak
87
 
Beiträge: 2000
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 18:04

Re: 44. Spieltag: Kölner Haie - Eisbären Berlin

Beitragvon SHARK1954 » So 21. Jan 2018, 18:10

Wenn es im dritten Drittel keinen Torwartwechsel gibt, weiß ich es auch nicht mehr.
Der Olympiateilnehmer sitzt leider auf der Tribüne. :shock:
Vom MVP zum Depp, so schnell kann es gehen.
Zuletzt geändert von SHARK1954 am So 21. Jan 2018, 18:12, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
SHARK1954
Schüler - Hai
 
SHARK1954
10
 
Beiträge: 127
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 20:36

Re: 44. Spieltag: Kölner Haie - Eisbären Berlin

Beitragvon Tobihai » So 21. Jan 2018, 18:12

Marty Murray hat geschrieben:
So 21. Jan 2018, 18:08
Blackhawks_75 hat geschrieben:
So 21. Jan 2018, 18:04
Ja.. jetzt im zweiten Drittel wieder zu wenig Köper .. und Abstimmung in der Abwehr .. so steht es jetzt zum letzten Drittel 1:3 .. schade ..
Die Abwehr macht relativ wenig, wenn der Torwart sich zwei von drei selber rein macht.

Und beim zweiten Tor war tendenziell auch noch genug zu sehen.

Das dürfte heute das schlechteste Spiel von Wesslau bei den Haien sein, mit Abstand.
Seine Vorderleute sind komplett chancenlos. Berlin hat die volle Kontrolle über das Spiel.
Gefährlich wird es nur wenn Berlin mal einen Fehler macht.

Ein 1:3 werden wir sicher nicht mehr drehen. Vielleicht klappt es ja auswärts in Nürnberg und München besser.
Tobihai
Co-Trainer - Hai
 
Tobihai
93
 
Beiträge: 2017
Registriert: Di 19. Okt 2010, 12:00

Re: 44. Spieltag: Kölner Haie - Eisbären Berlin

Beitragvon KoelnerEC » So 21. Jan 2018, 18:31

Wann haben wir eigentlich das Augsburger „EY“ Publikum verpflichtet?
Jetzt Pups wird mit EYY quittiert.
KoelnerEC
Förderlizenz - Hai
 
KoelnerEC
12
 
Beiträge: 309
Registriert: Mi 3. Feb 2010, 16:44

Re: 44. Spieltag: Kölner Haie - Eisbären Berlin

Beitragvon LInsoDeTeh » So 21. Jan 2018, 19:01

Nachdem das ja jetzt das vermeintlich einfachte Spiel der drei Top 3 Spiele in Reihe war, dürfte Platz 10 nach dem kommenden Wochenende ja gebucht sein.
Benutzeravatar
LInsoDeTeh
Profi - Hai
 
LInsoDeTeh
13
 
Beiträge: 657
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 09:23

Re: 44. Spieltag: Kölner Haie - Eisbären Berlin

Beitragvon Blackhawks_75 » So 21. Jan 2018, 19:02

Endstand 1:3 zuhause !! Das ist für mittelmäßige Spieler gegen Topspieler eine passable Leistung für dieses Spiel. Mehr kann man von dieser Mannschaft nicht erwarten... wenn wir in die Pre-Playoffs kommen ist das ein guter Saison Abschluss.... :cry:
Blackhawks_75
Knaben - Hai
 
Blackhawks_75
12
 
Beiträge: 55
Registriert: So 19. Nov 2017, 19:48

Re: 44. Spieltag: Kölner Haie - Eisbären Berlin

Beitragvon Sharkai » So 21. Jan 2018, 19:08

Marty Murray hat geschrieben:
So 21. Jan 2018, 18:08
Blackhawks_75 hat geschrieben:
So 21. Jan 2018, 18:04
Ja.. jetzt im zweiten Drittel wieder zu wenig Köper .. und Abstimmung in der Abwehr .. so steht es jetzt zum letzten Drittel 1:3 .. schade ..
Die Abwehr macht relativ wenig, wenn der Torwart sich zwei von drei selber rein macht.

Und beim zweiten Tor war tendenziell auch noch genug zu sehen.

Das dürfte heute das schlechteste Spiel von Wesslau bei den Haien sein, mit Abstand.

Ganz sicher, dass dem so ist? Wesslau hat insgesamt sicher einen unglücklichen Eindruck gemacht und hatte schon deutlich bessere Spiele für uns, aber an ihm die Niederlage festzumachen halte ich für falsch.

Dem zweiten und dritten Tor gehen mehrere klägliche Versuche voraus die Scheibe aus der eigenen Zone zu bekommen. Das war heute wieder mal extrem stümperhaft was in unserem Drittel abging. Zudem meine ich, dass die Scheibe beim 2:0 noch leicht vom Hai vor dem Tor abgefälscht wird, daher kaum ne Chance für Wesslau.
So Dinger wie das 3:1 siehst du auch in der NHL immer wieder. Was soll der Torhüter da machen? Er hat die kurze Ecke dicht, hat den Schlittschuh am Pfosten und irgendwie trifft Sheppard den so genau, dass er im rechten Winkel über die Linie springt.
Lediglich das erste Tor würde ich Wesslau voll ankreiden, den darf er sich nicht selber reinmachen, auch nicht bei einem 2 auf 1 wo man natürlich immer in Versuchung ist zu spekulieren.


Auf der anderen Seite Vehanen ähnlich frustrierend heute wie beim ersten Heimspiel gegen Berlin auch schon. Alleine Schütz & Shugg hätten das Ding heute zu unseren Gunsten drehen können. Die Abschlussschwäche ist schon ziemlich eklatant aktuell.

Die Schiris zwar nicht Schuld an der Niederlage, aber das war wieder ein Beispiel für eine Lenkung eines Spieles statt einer Leitung. Gefühlt jeder 50/50 Call wurde gegen die Haie gepfiffen, gegen Berlin eigentlich keiner. Natürlich gab es einige berechtigte Strafen gegen uns, weil sich so mancher dumm verhalten hat, aber das drumrum war doch sehr eindeutig pro Berlin. Typisch auch dass nach dem PP Tor erst wieder ne Strafe gegen Berlin gepfiffen wird als es bei 3 Minuten und 2 Toren Rückstand eh schon zu spät ist. Es nervt einfach, dass den Schiris hierzulande einer abgeht, wenn sie vor 15.000 Zuschauern ausgepfiffen werden.


Insgesamt eine verdiente Niederlage, aber die Art und Weise war vermeidbar und ärgert mich ungemein. Da waren heute auf jeden Fall wichtige Punkte drin. Punkte, auf die man in den nächsten beiden Partien eher nicht hoffen sollte und dann sieht die Tabelle aber mal richtig eng aus für uns. Naja nützt ja nix, weitermachen und vielleicht kann man doch 1-2 Punkte in Bayern klauen... :|
Sharkai
All Star - Hai
 
 
Beiträge: 1000
Registriert: Mo 7. Apr 2014, 17:53

Re: 44. Spieltag: Kölner Haie - Eisbären Berlin

Beitragvon gesichtsmoped » So 21. Jan 2018, 19:27

Da kommt ein Eunuch in der Hochzeitsnacht und macht noch Zwillinge.
Das war das unnötigste was ich seit langem gesehen habe. Der Fahrradstromerzeuger ohne ne wirkliche Chance und der radelt mit 3 Punkten nach Hause. Erbärmlich!!! Die fangen 17,mehr als verdient in den letzten 3 Spielen, und heute gerade mal eins. Ohne Worte!!!
Deine Zähne sind wie Gelsenkirchen und Duisburg! Da ist noch Essen dazwischen!
gesichtsmoped
Profi - Hai
 
gesichtsmoped
27
 
Beiträge: 754
Registriert: Do 26. Jun 2008, 10:57

Re: 44. Spieltag: Kölner Haie - Eisbären Berlin

Beitragvon harkonnon » So 21. Jan 2018, 20:51

Beim 3. Tor zu versuchen ne Entschuldigung für Wesslau zu finden ist absolut lächerlich.
Vor allem weil es nicht das erste Mal war das ihm das passiert. (diese Saison in Berlin zum 3:2, letzte Saison Spiel 7 gegen Wolfsburg)
Man kann da schon fast von einem reproduzierbaren Fehler reden. Der kurze Pfosten hat in so einer Situation dicht zu sein ohne wenn und aber.

Aber dieser Mängel an Fokus und Konzentration ist ja quasi hausgemacht in dieser und eigentlich auch schon letzter Saison.

Man überspielt Wesslau bis zum Erbrechen und ignoriert alle Anzeichen mentaler Müdigkeit.
Resultat ---- in den Playoffs gegen Wolfsburg gewinnt Brückmann den direkten Vergleich der Torhüter und die Haie sind raus (ja da waren auch andere Faktoren beteiligt und die Leistung der Feldspieler ebenfalls fragwürdig, dennoch war es so das die Bank bester Goalie nicht gegriffen hat und das war der Unterschied)

Diese Saison macht man erst Wesslau zum Dauerstarter und auch wenn die Verletzung Pech war, wirkte er zu dem Zeitpunkt auch schon nicht mehr wirklich frisch und der gelegentliche Backup Start wäre hilfreich gewesen.

Dann holt man zeitnah Peters und weiter geht es mit der Dauerstartmethode obwohl bei Peters noch viel mehr erkennbar war das der nicht der Typ für eine Soloshow ist.

Jetzt ist Wesslau wieder da und obwohl man 2 Goalies hat die in der Liga überdurchschnittliche Starter sind nudelt man Wesslau ohne Not in jedem Spiel runter. Warum ?
Wesslau kann sicher in Top Zustand 10 - 15 Spiele in Folge machen. Aber nach so einer Verletzung und mit so einer Alternative in der Hinterhand ist das einfach nur hirnrissig. Vollkommen egal ob man da ne Verteilung von 2-1,3-1 oder 4-1 wählt, man hat immer noch ne klare Ansage gemacht der eine ist #1 der andere geniesst aber jederzeit das volle Vertrauen.
Und jetzt ? Entweder frustriert man den einen weil er keine Chance mehr kriegt auch nicht nach so nem Spiel oder gibt dem anderen nen Grund viel zu viel und zu lange über so nen gebrauchten Tag nachzudenken.

Das hätte man mit ner vorher angekündigten Rotation wesentlich eleganter lösen können
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4977
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: 44. Spieltag: Kölner Haie - Eisbären Berlin

Beitragvon Blackhawks_75 » So 21. Jan 2018, 20:52

Sharkai hat geschrieben:
So 21. Jan 2018, 19:08
Marty Murray hat geschrieben:
So 21. Jan 2018, 18:08
Blackhawks_75 hat geschrieben:
So 21. Jan 2018, 18:04
Ja.. jetzt im zweiten Drittel wieder zu wenig Köper .. und Abstimmung in der Abwehr .. so steht es jetzt zum letzten Drittel 1:3 .. schade ..
Die Abwehr macht relativ wenig, wenn der Torwart sich zwei von drei selber rein macht.

Und beim zweiten Tor war tendenziell auch noch genug zu sehen.

Das dürfte heute das schlechteste Spiel von Wesslau bei den Haien sein, mit Abstand.

Ganz sicher, dass dem so ist? Wesslau hat insgesamt sicher einen unglücklichen Eindruck gemacht und hatte schon deutlich bessere Spiele für uns, aber an ihm die Niederlage festzumachen halte ich für falsch.

Dem zweiten und dritten Tor gehen mehrere klägliche Versuche voraus die Scheibe aus der eigenen Zone zu bekommen. Das war heute wieder mal extrem stümperhaft was in unserem Drittel abging. Zudem meine ich, dass die Scheibe beim 2:0 noch leicht vom Hai vor dem Tor abgefälscht wird, daher kaum ne Chance für Wesslau.
So Dinger wie das 3:1 siehst du auch in der NHL immer wieder. Was soll der Torhüter da machen? Er hat die kurze Ecke dicht, hat den Schlittschuh am Pfosten und irgendwie trifft Sheppard den so genau, dass er im rechten Winkel über die Linie springt.
Lediglich das erste Tor würde ich Wesslau voll ankreiden, den darf er sich nicht selber reinmachen, auch nicht bei einem 2 auf 1 wo man natürlich immer in Versuchung ist zu spekulieren.


Auf der anderen Seite Vehanen ähnlich frustrierend heute wie beim ersten Heimspiel gegen Berlin auch schon. Alleine Schütz & Shugg hätten das Ding heute zu unseren Gunsten drehen können. Die Abschlussschwäche ist schon ziemlich eklatant aktuell.

Die Schiris zwar nicht Schuld an der Niederlage, aber das war wieder ein Beispiel für eine Lenkung eines Spieles statt einer Leitung. Gefühlt jeder 50/50 Call wurde gegen die Haie gepfiffen, gegen Berlin eigentlich keiner. Natürlich gab es einige berechtigte Strafen gegen uns, weil sich so mancher dumm verhalten hat, aber das drumrum war doch sehr eindeutig pro Berlin. Typisch auch dass nach dem PP Tor erst wieder ne Strafe gegen Berlin gepfiffen wird als es bei 3 Minuten und 2 Toren Rückstand eh schon zu spät ist. Es nervt einfach, dass den Schiris hierzulande einer abgeht, wenn sie vor 15.000 Zuschauern ausgepfiffen werden.


Insgesamt eine verdiente Niederlage, aber die Art und Weise war vermeidbar und ärgert mich ungemein. Da waren heute auf jeden Fall wichtige Punkte drin. Punkte, auf die man in den nächsten beiden Partien eher nicht hoffen sollte und dann sieht die Tabelle aber mal richtig eng aus für uns. Naja nützt ja nix, weitermachen und vielleicht kann man doch 1-2 Punkte in Bayern klauen... :|
Das sehe ich auch so ... Wesslau war sicher nicht der Beste heute, allerdings ist diese Defensive der Haie NIE in guter Form. Ich denke für dieses Team sind die Pre Playoffs das höchste was geht ... schauen wir einfach was die nächsten Spiele geht ... im Sommer wird reine gemacht und ich hoffe man stellt nicht wieder nach der Presse (Erhoff ist der Star-Verteidiger der DEL) das Team auf. Lieber Kämpfer, Arbeiter, Kompromisslose Verteidiger und Führungsspieler und das im ausgewogen Anteil....
Blackhawks_75
Knaben - Hai
 
Blackhawks_75
12
 
Beiträge: 55
Registriert: So 19. Nov 2017, 19:48


Zurück zu „Spieltagsforum“





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste