39. Spieltag: Kölner Haie - Adler Mannheim

Alles über die Spiele inkl. Tops&Flops und Mitfahrerzentrale!

Re: 39. Spieltag: Kölner Haie - Adler Mannheim

Beitragvon FröhlicherHai » Fr 5. Jan 2018, 21:44

Tja, jetzt kennen wir alle die Wahrheit. Die Qualität unserer Defensive ist vor allem die Qualität Gustavs. Und ohne seine Verletzung würde Clouston immer noch hinter der Bande stehen...

Glückwunsch. Hoffentlich ist das ein gutes Zeichen für den Schlussspurt
Benutzeravatar
FröhlicherHai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 855
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:23

Re: 39. Spieltag: Kölner Haie - Adler Mannheim

Beitragvon Zauberer » Fr 5. Jan 2018, 21:46

FröhlicherHai hat geschrieben:
Fr 5. Jan 2018, 21:44
Tja, jetzt kennen wir alle die Wahrheit. Die Qualität unserer Defensive ist vor allem die Qualität Gustavs. Und ohne seine Verletzung würde Clouston immer noch hinter der Bande stehen...

Glückwunsch. Hoffentlich ist das ein gutes Zeichen für den Schlussspurt
Das war doch letztes Jahr schon klar und hat sich doch auch in den PlayOffs deutlich gezeigt. Hoffen wir, dass er fit bleibt...
Zauberer
DNL - Hai
 
 
Beiträge: 150
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 08:01

Re: 39. Spieltag: Kölner Haie - Adler Mannheim

Beitragvon FröhlicherHai » Fr 5. Jan 2018, 21:51

Zauberer hat geschrieben:
Fr 5. Jan 2018, 21:46
Das war doch letztes Jahr schon klar und hat sich doch auch in den PlayOffs deutlich gezeigt. Hoffen wir, dass er fit bleibt...
Wenn das so klar war, warum wurde dann die letzten Monate hier so überrascht über die mangelnde Qualität unserer Defenisve gesprochen? Da hätte MMM im Sommer wohl mehr in Verteidiger investieren müssen.

Ohne Gustav läuft in dem Laden nix, so viel steht fest. Ja, hoffen wir dass er fit bleibt!
Benutzeravatar
FröhlicherHai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 855
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:23

Re: 39. Spieltag: Kölner Haie - Adler Mannheim

Beitragvon harkonnon » Fr 5. Jan 2018, 22:50

FröhlicherHai hat geschrieben:
Fr 5. Jan 2018, 21:44
Tja, jetzt kennen wir alle die Wahrheit. Die Qualität unserer Defensive ist vor allem die Qualität Gustavs. Und ohne seine Verletzung würde Clouston immer noch hinter der Bande stehen...

Glückwunsch. Hoffentlich ist das ein gutes Zeichen für den Schlussspurt

Na ja :roll:
ohne Wesslaus sicher gute Leistung schmälern zu wollen ein paar Mal hat er auch mächtig Dusel gehabt.
Ausserdem natürlich vorne im richtigen Moment die Tore gefallen.
Wäre es wie am Dienstag gewesen hätte auch Wesslau wahrscheinlich keinen Unterschied gemacht, wenn du eben vorne keins machst dann ... ist auch 1 von den anderen schon zuviel

Aber sagen wir es mal so wenn Wesslau seine After Injury Gegentorquote hält wird es schwer die Haie nach 60 Minuten zu schlagen :shock:

Viel interessanter und mit Bitte um Aufklärung
Warum gibt er ein Interview vor dem Spiel mit Deutschland Käppi ?

Der Verschwörungstheorethiker in mir wittert da doch schon die heimliche Revolution auf der Torwartposition für die Nationalmannschaft :mrgreen:

Obwohl wenn ich es mir recht überlege wird unser Bundestrainer weiter auf seine Erfolgsgaranten Danny im Tor und in der Abwehr Dennis die Wanderdüne setzen :kotz:

Aber heute mit Mannheim mal endlich ein Gegner der noch weniger fit und spritzig als die Haie wirkte und auch minimum in ähnlicher Form mit fortlaufender Spielzeit dem *hust Mördertempo Tribut zollen musste :roll:

Allein deshalb hat es Clouston genau wie Simpson in Mannheim verdient achtkantig gefeuert zu werden.

Aber wenigstens konnte man bei Bones sehen, sind die Gegner nicht mit mehr Luft unterwegs als er kann er ne gute Rolle spielen ;)
Wobei das muß man auch mal sagen das Bones einer der wenigen ist wo ich noch ein gewisses Verständnis für seine mangelnde Fitness aufbringe und keinem nen Vorwurf mache.
Er kommt hier während die Vorbereitung läuft nach nem halben Jahr Pause an und muß sich erst mal wieder Spielfit trainieren. Mit den kurzen Trainingseinheiten von Clouston nicht so ganz leicht das aufzuholen, obwohl man kann ja auch individuell was in Eigeniniative machen.
Dann kommt er gerade so rein in eine brauchbare Verfassung, kriegt ne Gehirnerschütterung ab und darf erst mal gar nichts mehr mit körperlicher Belastung machen. Danach siehst du dann natürlich aus als würdest du Gastspieler aus ner Altherrentruppe sein.

Apropos Altherrentrupe

Unfassbar was da bei Mannheim an Namen auf dem Spielbericht steht und dann auf dem Eis quasi unsichtbar bleibt. Da ist man ja mit dem was die Haie abliefern echt noch gut bedient (Nääää nicht wirklich)

Aber dafür sind sie immer für ne kleine Sauerei gut
Wieviel Schläger im Gesicht haben die Pfeifenheinis heute übersehen ?
Den Stockschlag von Wolf gegen MoMü war auch mehr ein Foul für Tino als für ne kleine Strafe
und ganz ungeahndet blieb der Slewfoot von Setoguchi gegen Jones unmittelbar vor der Strafe gegen Carle @18.30 im ersten Drittel. Vollkommen unnötig und saugefährlich da kann alles mögliche bei passieren. Sollte man echt mal einreichen aber schiesst man sich ja leider nur mit ins eigene Knie weil der dann gegen unsere Konkurrenz fehlt.

Wobei Konkurrenz
Ich bin mir nicht sicher wo die Haie am Ende der Vorrunde stehen werden, halt irgendwo zwischen 4 und 10 (wahrscheinlich eher nicht 4 und auch nicht 10) aber die Mannheimer in der derzeitigen Verfassung dürften mit den ersten 10 wenn nicht sogar 12 Plätzen wenig zu tun haben, das ist schon erschreckend wie fertig die sind. da fehlt es ja wirklich so ziemlich an allem was du brauchst um in der DEL mitzuhalten. Ganz böse ausgedruckt, das ideale neue Team für Shawn Lalonde, zahlen gut und pünktlich, in seiner derzeitigen Offensivform dort noch einer der Besseren und in der Defensive würden seine Aussetzer im allgemeinen Teamflow vollkommen unbemerkt bleiben :twisted:
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4993
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: 39. Spieltag: Kölner Haie - Adler Mannheim

Beitragvon Sharkai » Sa 6. Jan 2018, 00:17

Gutes Ergebnis, wichtige Punkte. Ansonsten schwer einzuschätzen das Ganze. Ich würde mal behaupten gegen ein anderes Team aus unserer Tabellenregion wäre das heute wieder ne enge Kiste geworden, aber die Adler sind aktuell so krass aus der Spur wie wir in den letzten Zügen unter Clouston. Das ist schon bemitleidenswert und irgendwie find ich´s schade um so einen Traditionsverein. Lediglich Kolarik zeigt eigentlich immer noch in jedem Spiel, dass er ein Ausnahmetalent in dieser Liga ist. Mag den Kerl und seine Leidenschaft.


Unsere Tore teilweise glücklich, teilweise Geschenke der Adler und vor allem immer zum richtigen Zeitpunkt. Dazu Gustaf mit ein paar guten Saves und dem guten Gefühl des Shutouts. Thomas gefällt mir ganz gut bisher, vielleicht hat man da doch einen guten Griff getan statt nur einen weiteren Ergänzungsspieler zu haben!?

Was mich jetzt aber schon wieder ein bisschen stört, ist die Tatsache dass es in der Thematik Lalonde schon vor dem Spiel hieß, dass er nur für dieses eine Spiel gescratched wird und Sonntag wieder spielt. Welche Notwendigkeit hat man nach diesem Spiel einen Shawn Lalonde in seiner aktuellen Verfassung wieder ins Team zu bringen? Und wen nimmt man dafür raus? Eriksson?


Ansonsten die Schiris heute wirklich wieder auf unterstem Niveau unterwegs. Vor allem was Stockfouls angeht waren sie fast blind. Das hätte noch richtig böse eskalieren können, hab schon den "David-Wolf-in-Ingolstadt" Flashback vor mir gesehen...

Zeitgleich zu der Szene war Zerressen vs Hungerecker mit das Süßeste was ich auf dem Eis je gesehen habe :mrgreen: :mrgreen:
Sharkai
All Star - Hai
 
 
Beiträge: 1021
Registriert: Mo 7. Apr 2014, 17:53

Re: 39. Spieltag: Kölner Haie - Adler Mannheim

Beitragvon Weiser Hai67 » Sa 6. Jan 2018, 01:11

Egal, welche Spieler hier im Forum auch immer ihr Fett weg kriegen: Wer hat selbst schon Leistungssport in Mannschaften gemacht? Der weiß vermutlich, dass ein Team Einzelne besser machen oder eben runterziehen kann. Ist im Übrigen auch in Teams in anderen Jobs so. Soll heißen: Heute haben sie sich gegenseitig eher hochgezogen. Woran es lag wird die Mannschaft, aber hoffentlich v.a. PD erkannt haben. Hoffentlich kann man das jetzt mal längerfristig nutzen, konservieren...
Einzelspoeler mit viel Potenzial und Luft nach oben werden/würden in einem anderen Team, das funktioniert und diesen Wir-ziehen-uns-gegenseitig-mit-nach-oben-Effekt hat, definitiv auch besser sein und ihr Potenzial besser nutzen. Draufhauen und einfach mal rausschreien, wen man Sch... findet, bringt daher gar nichts.Manngeim hst such gute Spieler, die ihr Potenzisl nicht nutzen, weil kein funktionietendes Team...
Weiser Hai67
Kleinschüler - Hai
 
Weiser Hai67
91
 
Beiträge: 37
Registriert: Di 2. Jan 2018, 23:00

Re: 39. Spieltag: Kölner Haie - Adler Mannheim

Beitragvon Weiser Hai67 » Sa 6. Jan 2018, 01:13

Egal, welche Spieler hier im Forum auch immer ihr Fett weg kriegen: Wer hat selbst schon Leistungssport in Mannschaften gemacht? Der weiß vermutlich, dass ein Team Einzelne besser machen oder eben runterziehen kann. Ist im Übrigen auch in Teams in anderen Jobs so. Soll heißen: Heute haben sie sich gegenseitig eher hochgezogen. Woran es lag wird die Mannschaft, aber hoffentlich v.a. PD erkannt haben. Hoffentlich kann man das jetzt mal längerfristig nutzen, konservieren...
Einzelspoeler mit viel Potenzial und Luft nach oben werden/würden in einem anderen Team, das funktioniert und diesen Wir-ziehen-uns-gegenseitig-mit-nach-oben-Effekt hat, definitiv auch besser sein und ihr Potenzial besser nutzen. Draufhauen und einfach mal rausschreien, wen man Sch... findet, bringt daher gar nichts.Mannheim hat auch gute Spieler, die ihr Potenzial nicht nutzen, weil kein funktionietendes Team...
Weiser Hai67
Kleinschüler - Hai
 
Weiser Hai67
91
 
Beiträge: 37
Registriert: Di 2. Jan 2018, 23:00

Re: 39. Spieltag: Kölner Haie - Adler Mannheim

Beitragvon neunzehn72 » Sa 6. Jan 2018, 07:41

Sharkai hat geschrieben:
Sa 6. Jan 2018, 00:17
Welche Notwendigkeit hat man nach diesem Spiel einen Shawn Lalonde in seiner aktuellen Verfassung wieder ins Team zu bringen? Und wen nimmt man dafür raus?
1. Zeressen war heute mal wieder grauenhaft, mit weitemAbstand der schlechteste....

2. Schießt Lalonde in Wolfsburg IMMER ein Tor
neunzehn72
Knaben - Hai
 
neunzehn72
10
 
Beiträge: 50
Registriert: Di 13. Jun 2017, 13:24

Re: 39. Spieltag: Kölner Haie - Adler Mannheim

Beitragvon LInsoDeTeh » Sa 6. Jan 2018, 08:00

HAL9000 hat geschrieben:
Fr 5. Jan 2018, 21:43
Sah für mich eher aus als hätte der Mannheimer den abgefälscht. Muss ich mir wohl zuhause nochmal angucken.
Ist korrekt. Hatte Oli Frühauf in der Drittelpause durchgesagt, dass Jones Thomas' Schuss noch abgefälscht hätte, hatte auch keine TV-Bilder parat. Auf denen ist es tatsächlich eindeutig zu sehen. Tor für Thomas.
Benutzeravatar
LInsoDeTeh
Profi - Hai
 
LInsoDeTeh
13
 
Beiträge: 663
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 09:23

Re: 39. Spieltag: Kölner Haie - Adler Mannheim

Beitragvon FröhlicherHai » Sa 6. Jan 2018, 09:57

harkonnon hat geschrieben:
Fr 5. Jan 2018, 22:50
FröhlicherHai hat geschrieben:
Fr 5. Jan 2018, 21:44
Tja, jetzt kennen wir alle die Wahrheit. Die Qualität unserer Defensive ist vor allem die Qualität Gustavs. Und ohne seine Verletzung würde Clouston immer noch hinter der Bande stehen...

Glückwunsch. Hoffentlich ist das ein gutes Zeichen für den Schlussspurt

Na ja :roll:
ohne Wesslaus sicher gute Leistung schmälern zu wollen ein paar Mal hat er auch mächtig Dusel gehabt.
Ausserdem natürlich vorne im richtigen Moment die Tore gefallen.
Wäre es wie am Dienstag gewesen hätte auch Wesslau wahrscheinlich keinen Unterschied gemacht, wenn du eben vorne keins machst dann ...
Glück braucht jeder Goalie. Und für sein erstes Spiel nach der Verletzung war das schon ganz ordentlich. Auch wenn Mannheim ziemlich schwach und ein willkommener Aufbaugegner war 8-)

Wenn Wesslau fit bleibt, gehe ich davon aus, dass sich die Haie-"Defensive" auf wundersame Weise stabilisiert und das Team einen ordentlichen Endspurt hinlegt. Auf einmal haben auch einige andere Personen wieder Lust zu spielen, schwupps stimmt das Selbstvertrauen wieder und man beginnt sich wieder Dinge auszurechnen....aber unterm Strich, kaschiert Wesslau nur die Unzulänglichkeiten unserer Abwehr und die geringe Frustrationsschwelle bei einigen Akteuren. Spätestens wenn einer der dicken Brocken in den Playoffs kommt, wird das nicht reichen. Dann kommen ein, zwei Spiele mit beeindruckendem Spektakel und vier Spiele, wo die Leistung nicht reichen wird.

Ungefähr so ist meine Erwartung an den Rest der Saison. Was immerhin mehr ist, als man vor Kurzem noch erwarten konnte.

Dann kann man nur hoffen, dass in der Post-Season die richtigen Schlüsse gezogen werden. Die Gefahr ist groß, dass man PDs Bedeutung bzgl der Mannschaftsleistung überbewertet und personell die falschen Schlüsse zieht.

Ja ja, ich weiß, deine anfängliche Bewunderung für Clouston ist ja so ziemlich ins Gegenteil umgeschlagen :P Ohne Wesslaus Verletzung stünden die Chancen trotzdem ziemlich gut, dass er dir von jenseits der Bande immer noch gehörig auf den Geist gehen würde...
Benutzeravatar
FröhlicherHai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 855
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:23

Re: 39. Spieltag: Kölner Haie - Adler Mannheim

Beitragvon Henrike » Sa 6. Jan 2018, 11:28

Draisaitl: "Es war genau das, was dieses Team gebraucht hat." -
Unsere Nachlese zum 5:0-Heimsieg der Kölner Haie gegen die Adler Mannheim mit Stimmen von Peter Draisaitl, Alexandre Bolduc und Sebastian Uvira:
Hier geht's zum Artikel
http://www.haimspiel.de - Das KEC-Fanmagazin
"This team is not going to quit." - Troy Stecher
Benutzeravatar
Henrike
Chef Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 3157
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:52

Re: 39. Spieltag: Kölner Haie - Adler Mannheim

Beitragvon Marty Murray » Sa 6. Jan 2018, 11:46

Passender Gegner zur passenden Zeit.

Trifft in der Anfangsphase Mannheim, kann man sich fast sicher sein, dass dieses Spiel so in die andere Richtung ausschlägt.

Mannheim mit über einem Dutzend an Situationen wo am Ende der Millimeter halt fehlt um es klingeln zu lassen. Wesslau noch gut von der Musik weg, wirkte oft verloren und suchte sehr oft den Puck, was die Mannheimer gestern so nicht in der Lage waren zu nutzen. Außer dem Save bei der 2:1 Situation mit ich meine doppeltem Querpass im 2. Drittel, war da nicht viel schweres zu halten. Aber der wäre dann direkt was für das wöchentliche Telekom Highlight Video. Von den restlichen wirklichen Chancen war das von Mannheim genau so wenig wie von der DEG.

Das Spiel an sich war natürlich toll anzusehen und hatte irgendwie alles was man sich wünscht, Härte, Tore, Spektakel. Mal was neues sowas zu sehen wenn die Arena halbwegs voll ist.

David Wolf dann mit einer Aktion die auch nur ein David Wolf so in Eishockeydeutschland zeigt und auch zeigen darf. Abschaum der Liga, da könnten hier noch 100 Prusts rumlaufen, er wäre der König. Hut ab vor Uvira, dass er sich den zutraut und nein Wolf ist nicht einer dieser Arschlöcher die man gerne im eigenen Team hat, der Kerl ist Abschaum.

Schön auch, dass ein Potter direkt mal klar macht, auch bei 6:0, dass man Wesslau besser nicht nochmal einen auf die Fanghand gibt. Der andere hat dann auch ganz mutig geschubst und gehofft, dass 30 cm Größenvorteil reichen damit es nicht knallt, Glück gehabt.

Alles in allem Mannheim nach dem 0:2 in einem Modus den ich ohne die Dreckigkeit hier von den Haien dieses Jahr zur genüge gesehen habe. Unser Vorteil ist, dass unsere Bottom Six und meist auch Hanowski/Shugg/x dann doch ab und an noch abseits der Arbeitsgemeinschaftlichen Lustlosigkeit agiert haben. Mannheim hat einfach zu 110% abgeschaltet.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2895
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: 39. Spieltag: Kölner Haie - Adler Mannheim

Beitragvon Quak » Sa 6. Jan 2018, 13:51

Zunächst mal, ist ein 5:0 Sieg vor allem ein Grund sich zu freuen. Klar treffen die Mannheimer in der Anfangsphase ist das ein anderes Spiel. Aber haben sie nicht und ab 1:0 hat man sich die Führung sicher verdient und dann kam von Mannheim außer Dreckigkeiten nichts mehr. Es war ein spektakuläres Spiel und das Publikum hat fast alles bekommen, was man sich so wünscht. Das muss halt auch mal sein! Daher habe ich einfach mal ein gutes Gefühl aus der Arena mit genommen. Über die Unzulänglichkeiten unseres Teams kann ich mich sicher noch oft genug wann anders aufregen ;-) Irgendwie scheint die Anwesenheit von Gustav Wesslau den Vorderleuten ziemlich gut getan zu haben. Auch wenn noch nicht alles Perfekt war, war das zu 0 schon ein Ausrufezeichen.
Die Lalonde Frage wird sicher interessant, denn man kann nicht einfach für ihn einfach Zerressen, wie an anderer Stelle gefordert, raus nehmen, sondern muss halt eine AL-Lizenz auf die Tribüne setzen. Und da wüsste ich spontan nicht direkt, wer da das "Opfer" sein sollte.
Nerve Behale!
Quak
Co-Trainer - Hai
 
Quak
91
 
Beiträge: 2018
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 18:04

Re: 39. Spieltag: Kölner Haie - Adler Mannheim

Beitragvon Sharkai » Sa 6. Jan 2018, 14:15

neunzehn72 hat geschrieben:
Sa 6. Jan 2018, 07:41
Sharkai hat geschrieben:
Sa 6. Jan 2018, 00:17
Welche Notwendigkeit hat man nach diesem Spiel einen Shawn Lalonde in seiner aktuellen Verfassung wieder ins Team zu bringen? Und wen nimmt man dafür raus?
1. Zeressen war heute mal wieder grauenhaft, mit weitemAbstand der schlechteste....

2. Schießt Lalonde in Wolfsburg IMMER ein Tor

Wie Quak schon geschrieben hat: Du kannst nicht #27 durch #9 ersetzen, da der eine Deutscher ist und der andere nicht.

Das mit dem Lieblingsgegner WOB stimmt zwar, aber er hat sonst auch zuhause gegen sie getroffen und davon war beim letzten Heimspiel nix zu sehen. Da hat er ein vorentscheidendes Tor kläglich dem Wolfsburger aufgelegt. Es macht keinen Sinn Lalonde jetzt wieder zu bringen und laut Haimspiel ist Draisaitl jetzt doch auch ins Grübeln bekommen und lässt ihn vielleicht doch draußen.
Sharkai
All Star - Hai
 
 
Beiträge: 1021
Registriert: Mo 7. Apr 2014, 17:53

Re: 39. Spieltag: Kölner Haie - Adler Mannheim

Beitragvon Marty Murray » Sa 6. Jan 2018, 14:18

Über 3,5 Monate scheint ja hier und überall vergessen worden zu sein, wie denn unser Torwart mit Vornamen heißt.. ;)

Wer für die Nummer 9 gestrichen werden könnte? Die 33, ganz einfach.

Bis auf Potter und der Offensive und des Namens wegen Ehrhoff, sehe ich keinen Verteidiger der nicht locker ausgetauscht werden könnte und niemand würde es auffallen. Nein, nicht für Lalonde wegen den Lizenzen.

Als Mannheim noch auf Augenhöhe war, war ja zu sehen was überall weiterhin nicht klappt.

In der Offensive sieht das was anders aus und da kann man sich dann, wenn es so läuft wie es läuft gedanklich schonmal von Latta verabschieden, der für die #13 einfach zu gut und vor allem zu teuer ist.

Ich hoffe aber Draisaitl lässt die AG jetzt nach einem Erfolgserlebnis jetzt mal so wie sie ist, auch wenn das bei weitem nicht so gut war, wie es halt auf der Anzeigetafel steht.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2895
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: 39. Spieltag: Kölner Haie - Adler Mannheim

Beitragvon Quak » Sa 6. Jan 2018, 14:28


Marty Murray hat geschrieben:
Ich hoffe aber Draisaitl lässt die AG jetzt nach einem Erfolgserlebnis jetzt mal so wie sie ist, auch wenn das bei weitem nicht so gut war, wie es halt auf der Anzeigetafel steht.
Solange es funktioniert würde ich es auch ehrlich gesagt so lassen. Das tut mir vor allem Leid für Latta, den man eigentlich nicht vergraulen sollte. Gerade was die zukünftige Kaderplanung angeht. Aber wir haben gewonnen und da besteht jetzt direkt kein Bedürfnis am Kader zu schrauben. Ja er war am Anfang der Saison stark. Aber nach der D-Cup Pause war das alles nichts. Also bleibt es beim guten alten "never change a winning team".
Nerve Behale!
Quak
Co-Trainer - Hai
 
Quak
91
 
Beiträge: 2018
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 18:04

Re: 39. Spieltag: Kölner Haie - Adler Mannheim

Beitragvon andyon » Sa 6. Jan 2018, 20:56

Vorrausgesetzt alle Spieler die am Freitag auf dem Eis waren sind fit, würde ich rein gar nichts ändern. Sollte es Draisaitl trotzdem tun und Lalonde bringen, ist die Saison für mich gelaufen. Wir haben zu Null gewonnen, warum sollte man jetzt Lalonde bringen? Das wäre für mich wirklich ein ganz schlechter Move und man würde sich im Trainerteam jegdlichen Respekt des Teams verspielen. Ich bin gespannt
andyon
Knaben - Hai
 
andyon
7
 
Beiträge: 56
Registriert: Fr 17. Mär 2017, 16:55

Re: 39. Spieltag: Kölner Haie - Adler Mannheim

Beitragvon iiivan » Sa 6. Jan 2018, 23:06

Genau so ist es.
iiivan
Förderlizenz - Hai
 
 
Beiträge: 356
Registriert: Di 7. Okt 2008, 08:50

Re: 39. Spieltag: Kölner Haie - Adler Mannheim

Beitragvon flonaldo » So 7. Jan 2018, 10:34

Ist ja eher ne Frage wie es abgesprochen ist.

PD macht sich ja eher unglaubwürdig wenn er Lalonde sagt, Du sitzt ein Spiel, danach biste wieder drin, um dann sein Wort zu brechen und Ihn jetzt nicht zu bringen. Das käme einem Rauswurf doch sehr nahe.

Wenn PD gesagt hat, Jetzt biste erst mal raus, mal schauen wie die anderen Jungs es machen, Du bekommst aber noch ne Chance, dann würde ich Ihn auch sitzen lassen.

Aber mit ne genauen Definition seiner Nichtberücksichtigung (1 Spiel) wird er Ihn bringen müssen.

Lalonde war gestern im übrigen beim Training dabei. Sitzt also noch nicht im Flieger nach Kanada
Auf der Suche nach Game Worn Trikots vom Kölner EC
---------> Meine Game Worn Sammlung <--------
Benutzeravatar
flonaldo
Förderlizenz - Hai
 
flonaldo
40
 
Beiträge: 599
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 11:34


Zurück zu „Spieltagsforum“





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste