37. Spieltag: Kölner Haie - Wolfsburg

Alles über die Spiele inkl. Tops&Flops und Mitfahrerzentrale!

37. Spieltag: Kölner Haie - Wolfsburg

Beitragvon Score-A-Lot » Sa 30. Dez 2017, 17:08

Überragende Leistung bis jetzt im ersten Drittel. Lalonde und Uvira kriegen Bonuspunkte. Lalonde in der Kategorie "Mehr als erbärmlich, gehört auf die Tribüne" und Uvira gewinnt in der Kategorie "Penaltys was ist das".

Naja, schlimmer kann es nicht werden
Benutzeravatar
Score-A-Lot
All Star - Hai
 
Score-A-Lot
33
 
Beiträge: 1395
Registriert: So 18. Jan 2009, 17:27

Re: 37. Spieltag: Kölner Haie - Wolfsburg

Beitragvon KoelnerEC » Sa 30. Dez 2017, 17:11

Das alles ist nur noch ein Witz. Die Liga, die Mannschaft usw
KoelnerEC
Förderlizenz - Hai
 
KoelnerEC
12
 
Beiträge: 304
Registriert: Mi 3. Feb 2010, 16:44

Re: 37. Spieltag: Kölner Haie - Wolfsburg

Beitragvon Pawny » Sa 30. Dez 2017, 17:12

Penalty ist halt Penalty. War weder schlecht noch gut. Aber dafür so ein Kommentar?

So aber bevors nachher wieder heisst an den Schiris hat das Ergebniss nicht gelegen:
Ich zitiere einfach mal Schütz vom Drittelinterview "einfach das Visir abgeschlagen und der (Schiri) steht direkt daneben".
Mal schauen ob nun ab dem 2. Drittel dann alles gepfiffen wird.
Pawny
Förderlizenz - Hai
 
 
Beiträge: 445
Registriert: Do 25. Mär 2010, 11:01

Re: 37. Spieltag: Kölner Haie - Wolfsburg

Beitragvon Sharkai » Sa 30. Dez 2017, 17:12

Ein Amateurfehler nach dem nächsten und das obwohl Zerressen sogar fehlt. Das zweite und dritte Gegentor sind an Lächerlichkeit kaum zu überbieten. Dazu kommen noch Amateur-Schiris, die auf beiden Seiten einiges übersehen und gar keinen Plan haben was sie da auf dem Eis machen.

Raus kommt ein Spiel bzw. erstmal nur ein Drittel, das an Kuriosität auf jeden Fall locker mit dem letzten Spiel in BHV mithalten kann...
Sharkai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 960
Registriert: Mo 7. Apr 2014, 17:53

Re: 37. Spieltag: Kölner Haie - Wolfsburg

Beitragvon Blackhawks_75 » Sa 30. Dez 2017, 17:17

Diese Mannschaft bekommt einfach keine Defensive Klasse hin... keine Worte aber ich glaube nicht das wir dieses Jahr mit um die Meisterschaft spielen ... :oops: .. Egal wo wir am Ende in der Tabelle landen ... das passt irgendwie alles nicht zusammen... 🤨
Blackhawks_75
Knaben - Hai
 
Blackhawks_75
12
 
Beiträge: 55
Registriert: So 19. Nov 2017, 19:48

Re: 37. Spieltag: Kölner Haie - Wolfsburg

Beitragvon Score-A-Lot » Sa 30. Dez 2017, 17:17

Pawny hat geschrieben:
Sa 30. Dez 2017, 17:12
Penalty ist halt Penalty. War weder schlecht noch gut. Aber dafür so ein Kommentar?
Weil der Penalty einfach Scheiße war. Nix halbes und nix ganzes. Wie immer bei den Haien, dass zieht sich schon seit mindestens 20 Jahren durch die Saisons.

Das die Schiedsrichter 2 glasklare Stockfouls nicht gesehen haben, ist eigentlich auch nicht zu entschuldigen, dass hat jeder gesehen, außer halt die beiden Pfeifen.

Aber wir wollen auch nicht vergessen dass Eriksson auch he nach Schiedsrichter einen Penalty hätte kassieren können
Benutzeravatar
Score-A-Lot
All Star - Hai
 
Score-A-Lot
33
 
Beiträge: 1395
Registriert: So 18. Jan 2009, 17:27

Re: 37. Spieltag: Kölner Haie - Wolfsburg

Beitragvon Sharkai » Sa 30. Dez 2017, 17:31

Lalonde gehört endlich auf die Tribüne. Es reicht einfach.
Sharkai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 960
Registriert: Mo 7. Apr 2014, 17:53

Re: 37. Spieltag: Kölner Haie - Wolfsburg

Beitragvon Score-A-Lot » Sa 30. Dez 2017, 17:42

Wir brauchen keinen Torwartwechsel, sondern einen Mannschaftswechsel. 0 Zug zum Tor und hinten offen wie ein Scheunentor.

Meine einzige Hoffnung ist, dass unser Investor gleich einen großen Koffer mit Geld in die Trainerkabine des Gastes legt :twisted:
Benutzeravatar
Score-A-Lot
All Star - Hai
 
Score-A-Lot
33
 
Beiträge: 1395
Registriert: So 18. Jan 2009, 17:27

Re: 37. Spieltag: Kölner Haie - Wolfsburg

Beitragvon Sharkai » Sa 30. Dez 2017, 17:50

Tor, Penalty & Videobeweis in einer Szene gleichzeitig angezeigt, Respekt. Bilderbuch-Beispiel wenn man jemandem erklären will was DEL-Refs ausmacht.
Sharkai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 960
Registriert: Mo 7. Apr 2014, 17:53

Re: 37. Spieltag: Kölner Haie - Wolfsburg

Beitragvon KoelnerEC » Sa 30. Dez 2017, 18:00

Warum darf dieses Tor überhaupt zählen ? Der Puck geht über die Linie als das Tor schon verschoben ist.
KoelnerEC
Förderlizenz - Hai
 
KoelnerEC
12
 
Beiträge: 304
Registriert: Mi 3. Feb 2010, 16:44

Re: 37. Spieltag: Kölner Haie - Wolfsburg

Beitragvon Quak » Sa 30. Dez 2017, 18:07

KoelnerEC hat geschrieben:Warum darf dieses Tor überhaupt zählen ? Der Puck geht über die Linie als das Tor schon verschoben ist.
Die "berühmte" Shooting Act Regel Vlt? Also die sagt aus wenn die Schuss Bewegung begonnen hat bevor das Tor verschoben wurde. Es aber ein Tor wäre wenn das Tor nicht verschoben worden wäre, dann ist es ein Tor. Trotz verschieben.

Gab da vor ein paar Tagen in der DEL2 eine kuriosität.
Nerve Behale!
Quak
All Star - Hai
 
Quak
87
 
Beiträge: 1988
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 18:04

Re: 37. Spieltag: Kölner Haie - Wolfsburg

Beitragvon Sharkai » Sa 30. Dez 2017, 18:13

KoelnerEC hat geschrieben:
Sa 30. Dez 2017, 18:00
Warum darf dieses Tor überhaupt zählen ? Der Puck geht über die Linie als das Tor schon verschoben ist.
Ich frag mich eher was für die Schiris Torhüter-Behinderung ist, wenn nicht das. Nicht dass Schütz da absichtlich reinkracht, aber Kuhn hat überhaupt keine Chance da irgendwas zu machen. Das ist ein Penalty weil Foul, aber kein Tor.

Also ich bleibe dabei, dass das heute ein Musterbeispiel für unglaublich schlechte DEL-Schiris ist. Schütz hat das ja auch in seinem Hager-Gedächtnis-Interview angesprochen. Bei Hager war´s letztes Jahr übrigens auch gegen WOB. Ich sehe nur nicht, dass die Schiris bisher spielentscheidend für eins der beiden Teams sind, sie sind einfach komplett scheiße auf beiden Seiten.


Die Szene kurz nach dem 3:4 als es Icing hätte geben müssen und wir den Grizzlys daraufhin das 5. schenken wollten, war auch wieder mind-blowing :roll:
Sharkai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 960
Registriert: Mo 7. Apr 2014, 17:53

Re: 37. Spieltag: Kölner Haie - Wolfsburg

Beitragvon Sharkai » Sa 30. Dez 2017, 18:37

Der Check gegen Ryan Jones gerade war viiiiiiiel asozialer als die Sache vorgestern gegen Mo! Hier hätte es Strafe geben MÜSSEN, aber wen wundert es, dass das heute falsch entschieden wurde?
Sharkai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 960
Registriert: Mo 7. Apr 2014, 17:53

Re: 37. Spieltag: Kölner Haie - Wolfsburg

Beitragvon Sharkai » Sa 30. Dez 2017, 18:57

Verdient verloren, wichtige Punkte hergeschenkt, Publikum zum wiederholten Male enttäuscht. Zu spät zusammengerissen und im letzten Drittel bei einem Tor Rückstand zuhause auch einfach wieder viel zu wenig investiert. Da fehlt spürbar der Wille, dieses Team ist einfach larifari. Wenn wir noch ausgleichen schön, wenn nicht dann ist´s halt so.
Sharkai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 960
Registriert: Mo 7. Apr 2014, 17:53

Re: 37. Spieltag: Kölner Haie - Wolfsburg

Beitragvon Dollendorfhai » Sa 30. Dez 2017, 20:17

Wolfsburg wie immer. Die beißen, spucken und zwicken. Jeder weiß es vorher, aber........
Bei den Haien keiner der hier mal ein Ausrufezeichen setzt.
Stockfouls gegen Hanowski und Schütz, kein Pfiff der Streifenhörnchen- aber auch keine Reaktion der Mannschaft.
Individuelle Fehler und einfach zu wenig Drive, kein Herzblut.
Und so geht Pavels Matchplan wieder einmal wunderbar auf.
Draisaitl war in der PK sichtlich bedient.
Werbung in Sachen Eishockey zuhause vor über 14.000 Zuschauern verpasst.
Und über die Leistung der gestreiften kann man nur noch den Mantel des Schweigens drüber decken.
Dollendorfhai
Schüler - Hai
 
Dollendorfhai
63
 
Beiträge: 137
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 23:06

Re: 37. Spieltag: Kölner Haie - Wolfsburg

Beitragvon iiivan » Sa 30. Dez 2017, 21:21

Irgendwie fühlt es sich an wie unter Clouston. Es gibt immer ein paar Spieler, die sich nicht an den Gameplan halten (leider sind es in der Regel immer die selben) und es gibt immer ein paar (leider auch immer die selben), die an Arbeitseinstellung zu wünschen übrig lassen. Und wie bei Clouston gibt’s offenbar keinerlei Konsequenzen. Da frag ich mich, warum????
iiivan
Förderlizenz - Hai
 
 
Beiträge: 340
Registriert: Di 7. Okt 2008, 08:50

Re: 37. Spieltag: Kölner Haie - Wolfsburg

Beitragvon Balu » Sa 30. Dez 2017, 23:44

Sharkai hat geschrieben:
Sa 30. Dez 2017, 17:50
Tor, Penalty & Videobeweis in einer Szene gleichzeitig angezeigt, Respekt. Bilderbuch-Beispiel wenn man jemandem erklären will was DEL-Refs ausmacht.
War doch alles richtig. Erst war die Strafe angezeigt, dann rutscht Schütz mit samt Puck ins Tor. Um dann gleichzeitig den zweiten Arm zum Penalty zu heben und das Tor anzuzeigen fehlt schlicht ein Arm. Danach wird halt erst der Videobeweiß angezeigt und dann die die Penaltygeste nachgeholt.
D.h. wird auf kein Tor entschieden gibt's halt Penalty.
Eine der wenigen Situationen heute, wo ich an den Refs nichts zu meckern habe.
Balu
Kleinschüler - Hai
 
Balu
88
 
Beiträge: 47
Registriert: Sa 18. Jul 2015, 00:38

Re: 37. Spieltag: Kölner Haie - Wolfsburg

Beitragvon neunzehn72 » So 31. Dez 2017, 08:24

Was habt ihr für ein Spiel gesehen? Haie die meiste Zeit klar das bessere Team. Diesmal unverdient verloren, wegen mal wieder dummer Fehler in der Defensive (bin froh wenn Sulzer wieder da ist.)ich wäre hier auch einmal für eine Reihenumstellung. Eriksson und Lalonde in einer Reihe bringt einfach nichts. Zerressen und Müller haben halt nur DEL 2 Niveau, da kann man auf die schnelle nichts machen.
Was soll eigentlich dieser Mitleidsregen für Daniar D.? Dieser lächerliche Sonderapplaus für den wahrscheinlich schlechtesten DEL Goalie, einfach nur peinlich.

Bin ich der einzige dem dieser IdN Schrottgesang langsam nur noch auf die Nüsse geht. Das letzte bisschen Atmosphäre in der Halle begraben, durch die eigenen "Ultras" Herzlichen Glückwunsch
neunzehn72
Kleinschüler - Hai
 
neunzehn72
10
 
Beiträge: 40
Registriert: Di 13. Jun 2017, 13:24

Re: 37. Spieltag: Kölner Haie - Wolfsburg

Beitragvon Zauberer » So 31. Dez 2017, 09:03

Ernst gemeinte Frage:

Wann haben die Haie das letzte Mal im Spiel ein Penalty versenkt?
Zauberer
Schüler - Hai
 
 
Beiträge: 145
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 08:01

Re: 37. Spieltag: Kölner Haie - Wolfsburg

Beitragvon Henrike » So 31. Dez 2017, 10:05

"Rauskommen, relativ wenig tun, dumme Strafzeiten nehmen – das geht nicht. Das ist Verlierer-Eishockey."
Die Stimmen zur 3:4-Niederlage gegen die Grizzlys Wolfsburg von Peter Draisaitl, Ben Hanowski, Felix Schütz und Christian Ehrhoff:
Hier geht's zum Artikel
http://www.haimspiel.de - Das KEC-Fanmagazin
"This team is not going to quit." - Troy Stecher
Benutzeravatar
Henrike
Chef Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 3157
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:52

Re: 37. Spieltag: Kölner Haie - Wolfsburg

Beitragvon Score-A-Lot » So 31. Dez 2017, 12:56

Henrike hat geschrieben:
So 31. Dez 2017, 10:05
"Rauskommen, relativ wenig tun, dumme Strafzeiten nehmen – das geht nicht. Das ist Verlierer-Eishockey."
Die Stimmen zur 3:4-Niederlage gegen die Grizzlys Wolfsburg von Peter Draisaitl, Ben Hanowski, Felix Schütz und Christian Ehrhoff:
Hier geht's zum Artikel
Wir müssen bereit sein... Immer das selbe. Vielleicht sollte man das nächste Saison aufs Trikot drucken. Statt "We dont play this game to lose" dann eben "Wir müssen bereit sein". Alternativ auch von innen aufs Visier
Benutzeravatar
Score-A-Lot
All Star - Hai
 
Score-A-Lot
33
 
Beiträge: 1395
Registriert: So 18. Jan 2009, 17:27

Re: 37. Spieltag: Kölner Haie - Wolfsburg

Beitragvon Sharkai » So 31. Dez 2017, 13:40

Score-A-Lot hat geschrieben:
So 31. Dez 2017, 12:56
Henrike hat geschrieben:
So 31. Dez 2017, 10:05
"Rauskommen, relativ wenig tun, dumme Strafzeiten nehmen – das geht nicht. Das ist Verlierer-Eishockey."
Die Stimmen zur 3:4-Niederlage gegen die Grizzlys Wolfsburg von Peter Draisaitl, Ben Hanowski, Felix Schütz und Christian Ehrhoff:
Hier geht's zum Artikel
Wir müssen bereit sein... Immer das selbe. Vielleicht sollte man das nächste Saison aufs Trikot drucken. Statt "We dont play this game to lose" dann eben "Wir müssen bereit sein". Alternativ auch von innen aufs Visier

Das erstgenannte Zitat passt sowieso lange nicht mehr, denn wie der Coach es deutlich formuliert hat: "We play this game to lose!"

Es herrscht eine Verlierer-Mentalität gepaart mit Selbstzufriedenheit und einem Hauch Arroganz. Die Aussagen von Draisaitl sind schon echt hart, weil er das ganze Team - ausgenommen die Torhüter - öffentlich vor den Bus wirft, aber das haben sich die Jungs auch verdient. Draisaitl hat in jedem der angesprochenen Punkte recht, wenn man hinten liegt und auf einmal muss, dann geht es meistens irgendwie das Spiel noch eng zu gestalten. Aber in Sachen Siegeswillen und Laufbereitschaft ist uns einfach JEDES Team der Liga gnadenlos überlegen. Was bei uns an Punkten in der Tabelle steht, ist fast alles ausschließlich auf die individuelle Scoring-Qualität einzelner Jungs zurückzuführen. Wann gab es mal Spiele, in denen die gesamte Mannschaft an einem Strang gezogen hat und belohnt wurde? Es machen immer einige einfach was sie wollen, produzieren kapitale Böcke und dann darf es irgendjemand vorne wieder richten und ein Tor schießen um den Mist auszubügeln. Damit kommst du aber nicht voran...

Aber ist schon hart, wenn ein Trainer sich nach ca. 15 Spielen mit seiner neuen Mannschaft gezwungen sieht so deutlich zu werden. Er muss ja selber zugeben, dass er "keine Ahnung hat, was da in den Köpfen der Spieler abgeht".



Die interviewten Spieler sind mal wieder in ihrem "Ich-tu-mal-so-als-wäre-mir-die-Niederlage-nicht-egal"-Modus, da sie ja in dem Moment öffentlich kommunizieren. Während der 60 Minuten sieht man diese Haltung jedenfalls selten genug...
Immer wieder dieses "Wir waren nicht bereit" blabla und was mich noch viel mehr aufregt "Naja, aber es sind ja noch genug Spiele"... NEIN!
Guckt euch den scheiß Spielplan an und verarscht wen anders! Es sind nicht mehr viele Spiele und mit dieser Einstellung wird es auch nicht mehr viele Siege geben. Es nervt einfach nur, dass man die Herren scheinbar mit Eishockey daran stört ihr schönes, gemütliches Leben in Köln zu genießen.
Sharkai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 960
Registriert: Mo 7. Apr 2014, 17:53

Re: 37. Spieltag: Kölner Haie - Wolfsburg

Beitragvon FCKEC » So 31. Dez 2017, 17:05


neunzehn72 hat geschrieben: Bin ich der einzige dem dieser IdN Schrottgesang langsam nur noch auf die Nüsse geht. Das letzte bisschen Atmosphäre in der Halle begraben, durch die eigenen "Ultras" Herzlichen Glückwunsch
das ist doch mittlerweile fast überall so. die trällern ihre liedchen, haben ihren spass und die richtigen fans sind ihnen scheiss egal.
die kannst du 1:1 mit anderen vereinen austauschen, auch mit fussballvereinen, merkt keiner. hauptsache die haben ihren spass, die fans und der verein sind zweitrangig.
FCKEC
Kleinschüler - Hai
 
 
Beiträge: 40
Registriert: Di 21. Mär 2017, 19:09

Re: 37. Spieltag: Kölner Haie - Wolfsburg

Beitragvon marush » So 31. Dez 2017, 18:28

Das sind die DEL-Haie wie man sie kennt.Irgendwie werden sie es in die Playoffs schaffen und dann ist irgendwann Schluss.
Für mich ist da irgendwie nicht der richtige Zug drin.Oder wo alle an einem Strang ziehen eine Strategie, ein Ziel für das man gemeinsam kämpft und für das
man sich unterordnet. Aber so ein Ziel muss gelebt werden.
München hat so etwas,Berlin auch. Wolfsburg auch. Ok für die wirds
wahrscheinlich mit dem Meistertitel wieder nichts werden. Aber auch
die haben eine bestimmte Art zu spielen.
Ok man kann über Krupp sagen was man will aber da hatte man ein Ziel und man hat sich untergeordnet. Hat leider 2 Mal nicht ganz gereicht. Aber ist ja auch kein Wunschkonzert




.

fs
marush
Laufschule
 
 
Beiträge: 5
Registriert: So 19. Nov 2017, 20:17

Re: 37. Spieltag: Kölner Haie - Wolfsburg

Beitragvon wolfgang » Mo 1. Jan 2018, 19:38

Sharkai hat geschrieben:
So 31. Dez 2017, 13:40
Es herrscht eine Verlierer-Mentalität gepaart mit Selbstzufriedenheit und einem Hauch Arroganz. Die Aussagen von Draisaitl sind schon echt hart, weil er das ganze Team - ausgenommen die Torhüter - öffentlich vor den Bus wirft, aber das haben sich die Jungs auch verdient.

Absolut! Aber ich möchte, vor allem im Hinblick auf die richtige Dosierung der Öffentlichkeitsarbeit, nicht in seiner Haut stecken. Wahrscheinlich sind ihm momentan alle - von uns hier über die Presse bis hin zur Geschäftsführung - für diese ziemlich schonungslose Form der Transparenz dankbar. Trotzdem wird ihm das irgendwann - spätestens dann, wenn klar wird dass einige der vermeintlichen Topspieler selbst dadurch nicht aus der Reserve gelockt werden können - als ein Beleg für Hilflosigkeit vorgehalten werden. Da werden die kommenden Spiele spannend werden. Dass die Reaktion der Spieler ausbleiben wird, scheint mir eigentlich schon klar zu sein. Die Frage ist dann nur, wie seine Reaktion auf die die ausbleibende Reaktion aussehen wird. (Meine Güte, worüber unterhalten wir uns hier eigentlich...?)

Sharkai hat geschrieben:
So 31. Dez 2017, 13:40
Draisaitl hat in jedem der angesprochenen Punkte recht, wenn man hinten liegt und auf einmal muss, dann geht es meistens irgendwie das Spiel noch eng zu gestalten. Aber in Sachen Siegeswillen und Laufbereitschaft ist uns einfach JEDES Team der Liga gnadenlos überlegen.

Good point. Und auch hier werden die kommenden Spiele, eigentlich der ganze Januar, sehr spannend werden. Interessanterweise sprachen einige nach der Wolfsburg-Niederlage immer noch über den Abstand zu Wolfsburg, der momentan 8 Punkte beträgt. Der Abstand zum Vorletzten, Krefeld, beträgt 11 Punkte. Von außen betrachtet: Schwenningen und Iserlohn halten sich, die DEG und Krefeld scheinen eigentlich 'ne ganz gute Saison zu spielen, letztere mit vielen knappen Niederlagen, Ingolstadt im Aufwind, Bremerhaven hat Erfahrung im Wadenbeißen, Mannheim scheint auch bei den Niederlagen zuletzt so schlecht nicht gewesen zu sein, Augsburg ist immer gefährlich und selbst Straubing hat wieder Blut geleckt. Will sagen: wenn nicht am besten diese Woche noch der Schalter umgelegt wird, dann sind nicht nur Heimniederlagen gegen D'dorf und Mannheim sowie eine Auswärtsniederlage in Wolfsburg im Bereich des Möglichen, sondern dann ist es auch nicht allzu unwahrscheinlich, das wir im Januar Platz 10 (aktuell sind es bis dahin 5 Punkte) verspielen werden. Und die Hoffnung auf die Olympiapause könnte ich dann auch nicht mehr wirklich teilen, denn danach folgen drei Auswärtsspiele gegen Mannschaften, die dann ziemlich sicher noch um die Playoff-Teilnahme bangen werden (Iserlohn, Mannheim, Ingolstadt). Wird in der Form knapp.
wolfgang
Förderlizenz - Hai
 
 
Beiträge: 305
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 23:42


Zurück zu „Spieltagsforum“





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast