26. Spieltag: Kölner Haie - Straubing Tigers

Alles über die Spiele inkl. Tops&Flops und Mitfahrerzentrale!

Re: 26. Spieltag: Kölner Haie - Straubing Tigers

Beitragvon Doug_Berry » Mi 29. Nov 2017, 11:07

Moin! 5 Tore geschossen. Nur ein Tor kassiert. 3 Punkte geholt. Anschluss ans untere Mittelfeld hergestellt. Mehr muss man zu gestern wohl tatsächlich nicht sagen. Spielerische Glanzlichter hab ich jetzt nicht erwartet, dazu ist die Sportgemeinschaft insgesamt wohl noch deutlich zu instabil. Auffällig ist aber schon, dass seit dem Iserlohn-Spiel die Gegentorflut deutlich eingedämmt ist. Selbst beim SERC wäre ja mit nur einem Gegentreffer was möglich gewesen. Im Sinne der Kundenwerbung und -bindung gebe ich Marty Murray Recht - da hätten die Haie auch im letzten Drittel auf dem Gaspedal bleiben sollen. Aber vlt. sind die konditionellen Defizite auch größer, als von uns ohnehin schon befürchtet 🤔 Mir reichen jedenfalls erstmal die 3 Punkte und der gelungene Haimsieg.

Auch die FAZ hat sich die Tage mal wieder mit den Haien und P. Draisaitl befasst, allerdings vor dem gestrigen Spiel. Wer es noch lesen möchte: http://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-s ... 13259.html

Wenn das da alles so stimmen sollte, dann können wir uns darauf freuen, dass L. Draisaitl seine glanzvolle und Stanley Cup-geschmückte Karriere dereinst bei den Haien beenden wird :mrgreen:
"Wenn de jeck weeß, fängk et em Kopp aan."
Benutzeravatar
Doug_Berry
Förderlizenz - Hai
 
Doug_Berry
10
 
Beiträge: 374
Registriert: Fr 17. Okt 2014, 08:48

Re: 26. Spieltag: Kölner Haie - Straubing Tigers

Beitragvon Miez » Mi 29. Nov 2017, 11:23

Bei facebook hat jemand geschrieben, er habe nach dem Spiel in der VIP-Garage mit Uvira gesprochen. Der habe gesagt, er vermute ein "Aufbrechen" der alten Verletzung und einen Ausfall von vier Wochen.
Ist natürlich die Frage, wie viel Wahrheit darin steckt. (Und wie gut Uvira das selbst einschätzen kann und will.)
Seriously, I have a thing for goalies.
Benutzeravatar
Miez
DNL - Hai
 
Miez
29
 
Beiträge: 152
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 16:41

Re: 26. Spieltag: Kölner Haie - Straubing Tigers

Beitragvon Red Baron » Mi 29. Nov 2017, 12:53

SECHSAUFEIS hat geschrieben:
Mi 29. Nov 2017, 10:52
Überhaupt hätte ich gern mal das aktuelle Ausfall Thema bearbeitet! (Henrike vielleicht bitte ;) ) Gibt es Infos gerade im Sturm... Wann/Wer ins Line up zurückkehren könnte? (Bolduc Lizenzierung/Bones)
Mit Infos zu den Stürmern kann ich leider nicht dienen. Aber Sulzer war gestern im zweiten Drittel Co-Kommentator bei der Telekom und meinte, dass er hofft kommende Woche wieder aufs Eis zu können und dann auch zeitnah wieder im LineUp stehen zu können.
Red Baron
Förderlizenz - Hai
 
 
Beiträge: 386
Registriert: Mo 4. Aug 2008, 16:35

Re: 26. Spieltag: Kölner Haie - Straubing Tigers

Beitragvon harkonnon » Mi 29. Nov 2017, 13:14

Unter dem Strich "verdienter" (ne ich sag lieber) klarer Sieg

aber
gedrängter Spielplan
kurzes Lineup
7 Spiele in "6" Tagen
Tabellenkonstellation 10. gegen 14.
whatever

ernst gemeinte Frage an BEIDE Teams

das soll Erstliga Profieishockey sein ? Ernsthaft ?

Schämt euch


und wenn ich Draisaitls Miene und Aussage nach dem Spiel richtig deute

sollten speziell die ersten 10 Minuten des 1. Drittels aber auch in geringerem Umfang die ersten 10 bis 15 der beiden anderen nur in etwa dem körperlichen Fitnesszustand der Haie geschuldet sein, dann haben wir ein grösseres Problem an der Backe als wir dachten. Und Mahon der immerhin auch eigentlich Trainer ist sollte sich mal ernsthaft die Frage stellen wir er dabei so lange so seelenruhig zugucken konnte.

Ich kann wirklich nur hoffen das dies die übliche "Down" Phase nach harten Trainingseinheiten ist, wobei ich ausdrücklich nicht sehe das dies schon unter Draisaitl passiert ist, der kann ja im Prinzip im Moment nur alles treiben lassen und auf die Macht des Wortes und den neuen Wohlfühlfaktor bauen.

Aber wie um Himmels Willen will man die scheinbar vorhandenen Defizite bei der Fitness in so einem Olympiajahr wieder gut machen ? Bei so einem gedrängten Spielplan ? Und ich befürchte wenn man sich da so wie gestern auf dem Zahnfleisch durchhangeln muß dann war/ist Uvira nicht der letzte der sich was reisst/zerrt/ dehnt (oder einfach nur Glück hatte)
Alles auf die Olympiapause setzen und da möglichst optimal wieder rauskommen und quasi mit einem frischen Wesslau den Playoffrun durchziehen ?

Aber ich kann echt nur hoffen das dies einfach nur ein November Depressions Auftritt mit Stotterstart war, sonst wird der Rest der Saison zäh wie ein 3 Tage altes Brot das man ohne Wasser und Milch runterwürgen muß.

Jei Jei Jei
Schön mal wieder gewonnen zu haben aber hallo mindestens 30- 35 Minuten dem abgeschlagenen Tabellenletzten im eigenen Stadion die Iniative dermassen zu überlassen (ich hoffe nicht lassen müssen) Ein Team wo einiges nicht zu stimmen scheint wie deren Goalie mal so locker grinsend nach dem Spiel im Interview rausgehauen hat, die Auswärts wirklich nur noch als Punktelieferant anreisen (12 Auswärtsniederlagen in Folge) und wo (wenn man sich auf den Telekom Kommentator und seine Aussage stützt) bereits jetzt schon von der Chefetage (vorhandener) Restetat lieber für nächstes Jahr eingespart wird.

Keine Ahnung was ich von den Haien halten soll

Im Prinzip müsste man ganz polemisch sagen
Fehlen Tiffels und Dumont geht ein Grossteil der Energie die auf das Eis gebracht wurde eindeutig verloren. 2 Spieler die hier eigentlich nicht wirklich von Anfang an mittrainiert haben.
Vielleicht sollte man mal antesten ob der Filin (scort derzeit ziemlich gut) und Valentin auch so nen Frische Faktor einbringen können wie Tiffels und Dumont.
Jeder Meter den die Stammcrew so einspart könnte wichtig werden bis die Olympiapause kommt

Ich gebe aber zu ich habe keinerlei Ahnung von den momentanen FöLi Regelungen und ob die Jungs sozusagen nach Belieben 2-gleisig agieren können (entfernungsmässig sollte das kein Ding sein, Ehrhoff wird von Krefeld jeden Tag länger brauchen als die Fölis von Frankfurt mit dem ICE bis zur KA 2)
Und vor allem keine Ahnung was Frankfurt dazu sagen würde, das sind zwar Spiele der Haie aber jetzt bhat man gerade mal endlich nen Koop Partner wo die Dinge gut für die Fölis verlaufen, da wäre es schade wenn man die verprellt weil man sich ständig da für die wichtige Akteure rauszieht (auch Weitzmann scheint im Moment da gut zu spielen) bzw rausziehen muß

Keine Ahnung was ich von dem Auftritt halten soll

wie Draisaitl sagte 3 Punkte waren wichtig über den Rest decken wir den Mantel des Schweigens
Und ne Kerze im Dom anzünden ..... kann zumindest nicht schaden :mrgreen:
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4680
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: 26. Spieltag: Kölner Haie - Straubing Tigers

Beitragvon Sharkie » Mi 29. Nov 2017, 16:15

fünf Tore machen mich immer glücklich. Ein Sieg gegen Straubing ist uns nicht immer gelungen. Ich sah eine Leistungssteigerung. Die Verteidigerpaare scheinen endlich zu passen.
Sharkie
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 623
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 12:19

Re: 26. Spieltag: Kölner Haie - Straubing Tigers

Beitragvon Hardy Nilson » Mi 29. Nov 2017, 17:25

Ich würde auch einen der beiden Stürmer aus Frankfurt jetzt holen..
Nur mit 10 Spielen wird es Eng
Hardy Nilson
All Star - Hai
 
Hardy Nilson
12
 
Beiträge: 1400
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 20:47

Re: 26. Spieltag: Kölner Haie - Straubing Tigers

Beitragvon Balu » Mi 29. Nov 2017, 18:00

Ich hab mir gerade mal die Szene mit der Verletzung von Uvira angesehen. Ist bei genau 3min Restzeit im ersten Drittel.
Klarer Blind-Side Hit mit Verletzungsfolge.
Dafür sollte man Mo Müller sperren... :twisted:
Balu
Kleinschüler - Hai
 
Balu
88
 
Beiträge: 33
Registriert: Sa 18. Jul 2015, 00:38

Re: 26. Spieltag: Kölner Haie - Straubing Tigers

Beitragvon Südwesthai » Do 30. Nov 2017, 11:48

harkonnon hat geschrieben:
Mi 29. Nov 2017, 13:14

...Fehlen Tiffels und Dumont geht ein Grossteil der Energie die auf das Eis gebracht wurde eindeutig verloren. 2 Spieler die hier eigentlich nicht wirklich von Anfang an mittrainiert haben.
Vielleicht sollte man mal antesten ob der Filin (scort derzeit ziemlich gut) und Valentin auch so nen Frische Faktor einbringen können wie Tiffels und Dumont.
Wenn Filin das, was er in Frankfurt aufs Eis bringt, hier auch zeigen würde, hätte er definitiv Mehrwert. Ich habe ihn vor zwei Wochen in Bietigheim beim Spitzenspiel gesehen. Der Junge hat Eiszeit ohne Ende gerissen, war in Über- und Unterzahl immer auf dem Eis und hatte wirklich richtig gute Szenen. Hat mich und meine Begleitung direkt zu der Frage verleitet, wieso er nicht auch schon mal nach Köln geholt wurde. Das war keinen Deut schlechter als Dumont.
#80 - Danke Robert!
Benutzeravatar
Südwesthai
Bundestrainer
 
Südwesthai
77
 
Beiträge: 6526
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:56

Re: 26. Spieltag: Kölner Haie - Straubing Tigers

Beitragvon millencolin » Do 30. Nov 2017, 13:17

Was ich mich frage:

PD sagt, er habe NICHTS an der Taktig geändert.
Scheint die von Clouston ja ok zu sein!

Wie kann es sein, dass:

- wir ernsthaft darüber nachdenken zweiligaspieler Aufgrund ihrer Fitness zu holen
- wir ein allem Anschein nach ein Fitnessproblem haben. Sollten Profis nicht selber in der Lage zu sein Ihren Körper an das aburufende PEnsum zu trainieren, sollte da nicht ein Fitnesscoach, den wir haben, dies sehen und optimieren?
- Ein Uvira PD dafür lobt wie er mit den SPpeler redet und ihm das nötige GEfühl und selbstvertrauen gibt? Ohne Streicheleinheiten geht es nicht?

Ich bin sprachlos!
WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

Bürotechnik ist kein Verbrechen!
Benutzeravatar
millencolin
Co-Bundestrainer
 
millencolin
82
 
Beiträge: 4503
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:13

Re: 26. Spieltag: Kölner Haie - Straubing Tigers

Beitragvon Kaiser » Do 30. Nov 2017, 14:16

millencolin hat geschrieben:
Do 30. Nov 2017, 13:17
Was ich mich frage:

PD sagt, er habe NICHTS an der Taktig geändert.
Scheint die von Clouston ja ok zu sein!

Wie kann es sein, dass:

- wir ernsthaft darüber nachdenken zweiligaspieler Aufgrund ihrer Fitness zu holen
- wir ein allem Anschein nach ein Fitnessproblem haben. Sollten Profis nicht selber in der Lage zu sein Ihren Körper an das aburufende PEnsum zu trainieren, sollte da nicht ein Fitnesscoach, den wir haben, dies sehen und optimieren?
- Ein Uvira PD dafür lobt wie er mit den SPpeler redet und ihm das nötige GEfühl und selbstvertrauen gibt? Ohne Streicheleinheiten geht es nicht?

Ich bin sprachlos!
PD mag zwar sagen, dass er nichts an der Taktik geändert hat, aber das ist dann vielleicht auch relativ, was oder wie viel man darunter versteht. Ein paar taktische Änderungen (evtl. zwar Kleinigkeiten) sieht man ja auf jeden Fall. Sulzer erläuterte ja z.B. dass man jetzt nicht mehr so sehr auf aggressiven Forecheck setzt und lieber mal zurückfällt, wenn es wenig erfolgsversprechende aussieht, um Kraft zu sparen.

Finde es jetzt nicht so dramatisch, dass man (hier) über Zweitligaspieler redet, die sich gut präsentieren. Immerhin konnten letztes Spiel keine vollen vier Reihen aufgestellt werden und während des Spiels gab es auch noch eine bzw. zwei Verletzungen. Verstehe Südwesthai nicht so als wolle er Filin ausschließlich wegen der Fitness ins Gespräch bringen.

Den augenscheinlich momentanen Fitnessstand zu hinterfragen, finde ich allerdings grundsätzlich interessant. Mag viele Gründe dafür geben können. Ist das Training zu lasch unter CC gewesen bzw. hat man den Spielern wirklich zu viel Eigenverantwortung gelassen? Oder wurde sogar zu hart trainiert, dass man keine Kraft mehr im Spiel hatte? Ich weiß es nicht. Arne Greskowiak war ja letztes Jahr als Athletik –Trainer sehr präsent und auch oft (oder immer?) bei den Spielen hinter der Bande. Dieses Jahr sehe ich ihn weniger bzw. auf Instagram kann man ja sehen, dass er wohl auch ordentlich beim Basketball eingespannt ist. Will da nichts an der Qualität der Arbeit oder einen kausal Zusammenhang zum Fitnesslevel der Spieler unterstellen aber man kann zu mindestens eine Veränderung zum letzten Jahr sehen.

Uvira lobt, dass er ein gutes Gefühl und Selbstvertrauen von PD kriegt. Würde ich nichts Bösartiges reininterpretieren. Ist wohl menschlich, dass es mit „Streicheleinheiten“ besser läuft. Muss ja nicht darum gehen, dass man dem Spieler das Ego poliert, sondern evtl. geht’s auch nur um ein angenehmeres Arbeitsklima. Reine Spekulation. Jeder wird’s aber selbst vom Sport oder halt von der Arbeit kennen, es läuft besser und macht mehr Spaß, wenn die Stimmung gut ist.
Kaiser
Laufschule
 
Kaiser
92
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 2. Aug 2016, 14:18

Re: 26. Spieltag: Kölner Haie - Straubing Tigers

Beitragvon Darth Vader » Do 30. Nov 2017, 16:33

Kaiser hat geschrieben:
Do 30. Nov 2017, 14:16
Den augenscheinlich momentanen Fitnessstand zu hinterfragen, finde ich allerdings grundsätzlich interessant. Mag viele Gründe dafür geben können. Ist das Training zu lasch unter CC gewesen bzw. hat man den Spielern wirklich zu viel Eigenverantwortung gelassen? Oder wurde sogar zu hart trainiert, dass man keine Kraft mehr im Spiel hatte? Ich weiß es nicht. Arne Greskowiak war ja letztes Jahr als Athletik –Trainer sehr präsent und auch oft (oder immer?) bei den Spielen hinter der Bande. Dieses Jahr sehe ich ihn weniger bzw. auf Instagram kann man ja sehen, dass er wohl auch ordentlich beim Basketball eingespannt ist. Will da nichts an der Qualität der Arbeit oder einen kausal Zusammenhang zum Fitnesslevel der Spieler unterstellen aber man kann zu mindestens eine Veränderung zum letzten Jahr sehen.
Beim Krefeldspiel saß er auf der Haupttribüne und hat dort die Wechselzeiten auf nem iPad festgehalten. Vermutlich sitzt er öfters jetzt da und ist nicht mehr auf der Bank.
Benutzeravatar
Darth Vader
Förderlizenz - Hai
 
Darth Vader
58
 
Beiträge: 554
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:12

Re: 26. Spieltag: Kölner Haie - Straubing Tigers

Beitragvon Marty Murray » Fr 1. Dez 2017, 01:13

Ganz einfache Kiste:

Ein Co Trainer mehr auf der Bank bedeutet, dass ein anderer runter muß.

Da ist der Konditionstrainer wohl der erste der gehen muss anstelle der Ärzte oder Betreuer.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2532
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: 26. Spieltag: Kölner Haie - Straubing Tigers

Beitragvon Haieknecht » Fr 1. Dez 2017, 11:58

Ist die Anzahl der Betreuer/Trainer tatsächlich begrenzt?
Einmal Hai immer Hai!
Haieknecht
DNL - Hai
 
Haieknecht
53
 
Beiträge: 177
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 12:54

Re: 26. Spieltag: Kölner Haie - Straubing Tigers

Beitragvon the boss » Fr 1. Dez 2017, 12:01

Ja
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras
the boss
Co-Trainer - Hai
 
the boss
29
 
Beiträge: 2896
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:11

Re: 26. Spieltag: Kölner Haie - Straubing Tigers

Beitragvon Eismurmel » Fr 1. Dez 2017, 12:19

International dürfen ausser den Spielern maximal acht weitere Personen auf der Bank sein. Keine Ahnung ob das bei der DEL anders geregelt ist.
"When I came to the DEL everyone said welcome to the German Show. I didn't know they meant German Referee Show"
— Brandon Prust April 4, 2017
Eismurmel
All Star - Hai
 
Eismurmel
5
 
Beiträge: 1119
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 13:12

Re: 26. Spieltag: Kölner Haie - Straubing Tigers

Beitragvon FröhlicherHai » Sa 2. Dez 2017, 10:21

Kaiser hat geschrieben:
Do 30. Nov 2017, 14:16
millencolin hat geschrieben:
Do 30. Nov 2017, 13:17

- Ein Uvira PD dafür lobt wie er mit den SPpeler redet und ihm das nötige GEfühl und selbstvertrauen gibt? Ohne Streicheleinheiten geht es nicht?

Ich bin sprachlos!
Uvira lobt, dass er ein gutes Gefühl und Selbstvertrauen von PD kriegt. Würde ich nichts Bösartiges reininterpretieren. Ist wohl menschlich, dass es mit „Streicheleinheiten“ besser läuft. Muss ja nicht darum gehen, dass man dem Spieler das Ego poliert, sondern evtl. geht’s auch nur um ein angenehmeres Arbeitsklima. Reine Spekulation. Jeder wird’s aber selbst vom Sport oder halt von der Arbeit kennen, es läuft besser und macht mehr Spaß, wenn die Stimmung gut ist.

An dem Punkt finde ich auch nichts überraschend. Jeder, der schonmal in einem unguten Umfeld / unter einem beschissenen Vorgesetzen gearbeitet hat, müsste das doch nachvollziehen können. Sowas kann einen richtig runterziehen. Im Sport gilt das dann noch mehr.... ohne gute Psyche geht nix.

Das mit der Fitness irritiert mich schon mehr
FröhlicherHai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 785
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:23


Zurück zu „Spieltagsforum“





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast