22. Spieltag - Kölner Haie vs. Red Bull München

Alles über die Spiele inkl. Tops&Flops und Mitfahrerzentrale!

Re: 22. Spieltag - Kölner EC vs München

Beitragvon frikamäuschen » So 19. Nov 2017, 20:23

Dachte auch an zusammengegoolte Insiderinfos aus Ingolfingen von Sportkamerad Heddergott ;)
Peter Popel über seine Passion: Wirf deine besten Früchte in die Weltgeschichte!

"Du bist nicht queer, nur weil du Biertitten hast" - Pisse
frikamäuschen
Profi - Hai
 
frikamäuschen
48
 
Beiträge: 758
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 09:13

Re: 22. Spieltag - Kölner EC vs München

Beitragvon marush » So 19. Nov 2017, 20:41

Die Haie schaffen es seit Jahren nicht mehr eine Mannschaft zu stellen die wirklich super harmoniert.Kurzzeitig reißt man sich zusammen und meistens hat es dann doch gereicht um in die Playoffs zu kommen.Aber die Haie sind fast immer Mitfavorit. Haben aber seit Jahren nichts mehr geholt. Es ist nicht immer nur das Geld was andere vielleicht noch ein bißchen mehr haben.
marush
Laufschule
 
 
Beiträge: 5
Registriert: So 19. Nov 2017, 20:17

Re: 22. Spieltag - Kölner EC vs München

Beitragvon Blackhawks_75 » So 19. Nov 2017, 21:00

Die Haie sind vollkommen auf dem falschen Weg .... :| ... man kann dieses Gelaber nicht mehr hören .. das Team muss einspielen etc. ... :kotz:
Blackhawks_75
Knaben - Hai
 
Blackhawks_75
12
 
Beiträge: 55
Registriert: So 19. Nov 2017, 19:48

Re: 22. Spieltag - Kölner EC vs München

Beitragvon Oberhausener-Hai » So 19. Nov 2017, 21:18

Larry Huras ist mit Sicherheit ein top Coach.

Es gibt da aber einen ex hai, der die haie über jahre gelebt hat und derzeit coach in england ist.. wäre bis saisonende vllt auch n ansatz. Und lasst ihn dann co von pavel gross werden :P
Oberhausener-Hai
Kleinschüler - Hai
 
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 09:47

Re: 22. Spieltag - Kölner EC vs München

Beitragvon DüsselHai » So 19. Nov 2017, 21:23

Ein Trainerwechsel wär ja mal was ganz neues... gefühlt der 10. in den letzten 5 Jahren :oops:

Im Kern der Mannschaft ist was faul, und das schon seit längerem. Und da die Trennung von Ankert und Ohmann nicht die Lösung war, muss man wohl noch tiefer graben... bleiben mMn 2 Spieler übrig... und mindestens einer davon ist überfällig, Heldenstatus wg eines Tores nach 169min hin oder her. Der andere haut (sich) zumindest rein, wie heute wieder zu sehen war...
DüsselHai
All Star - Hai
 
 
Beiträge: 1012
Registriert: Mi 10. Sep 2008, 10:34

Re: 22. Spieltag - Kölner EC vs München

Beitragvon Oberhausener-Hai » So 19. Nov 2017, 21:24

DüsselHai 100% agree.
Oberhausener-Hai
Kleinschüler - Hai
 
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 09:47

Re: 22. Spieltag - Kölner EC vs München

Beitragvon SECHSAUFEIS » So 19. Nov 2017, 22:38

Score-A-Lot hat geschrieben:
So 19. Nov 2017, 16:26
KoelnerEC hat geschrieben:
So 19. Nov 2017, 16:22
Zerri darf wieder mit Lalonde ‚verteidigen‘ :lol: :kotz:

2-7
Und Jones in der vierten Reihe während Hospelt in der ersten Reihe mit Shugg und Jones rumstümpern darf


Ich möchte dir und dem Party Donnerstags Express mal widersprechen, auch wenn es auf der Haie Seite kein Plus-Minus mehr gibt, Blair Jones hat in seinen wenigen Spielen....14 ! eine -8 zu bieten. Nach dem Brotlosen Wruck, trotz seiner 10 Punkte der zweit schlechteste Wert. Und in Augsburg und heute konnte man das u.a. auch sehen.

Zu Düsseldorf und Oberhausen: 2 Spieler tun schon mal wieder die ganze Organisation torpedieren, ist das euer Ernst. :mrgreen: Wenn es schlecht läuft gibt es ja die sensationellsten Lösungen!
A good hockey player plays where the puck is. A great hockey player plays where the puck is going to be.

- Museo 66 -
Benutzeravatar
SECHSAUFEIS
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2980
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:42

Re: 22. Spieltag - Kölner EC vs München

Beitragvon Marty Murray » So 19. Nov 2017, 22:43

Ehrhoff sagte doch im Interview nach dem Spiel, dass der Trainer nichts dafür kann, der einen Gameplan vorgibt der auch nicht schwer sein sollte es umzusetzen, dass aber dann auch die gesamte Mannschaft umsetzen muss.

Wenn man zwischen den Zeilen lesen will, ignorieren also Teile der Zweckgemeinschaft das was das Coaching Team vorgibt.

Also heißt wir haben intern wieder den Baum am brennen.

Viva Colonia.

Ich bleibe dabei, nach der Saison Clouston weg, bis auf 41-55-86, die Torhüter, Tiffels und Dumont alles weg und einfach mal wirklich komplett neu anfangen.

Die germanischen Spieler kann man sich ja erstmal auf dem Wege Iserlohn/Bremerhaven zusammenklauben, aber ich bin einfach diese ganzen Alibi Figuren leid, jeden.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2864
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: 22. Spieltag - Kölner EC vs München

Beitragvon Hockeyshark » So 19. Nov 2017, 22:46

Marty Murray hat geschrieben:
So 19. Nov 2017, 19:11
Oh man Lalonde, ich bin Fan von dir, aber was du spielst ist ein Skandal.

Vielleicht Angebote aus Russland und will sich freihagern?!

Lustig, Marty, den gleichen Gedanken hatte ich auch heute bei dem Spiel. Keine Ahnung, wie seine +/- war, aber tippen würde ich auf -4. Lalonde hat heute null Zweikämpfe angenommen und ist irgendwo rumgeeiert. Ganz schlimme Leistung, noch dazu weil sie lustlos war. Da dachte ich auch, ob der wohl seinen Rauswurf provozieren will.

Was vor allem bei Lalonde, aber auch beim ganzen Team auffiel: Kaum Körperspiel. Kaum ein Check wird mal zu Ende gefahren. Dabei kann Lalonde das. Gerade wenn es spielerisch nicht läuft, erwartet man doch, dass das Team über Willen und Kampf kommt. Da meine ich nicht die Boxeinlage von Mo. Sondern den Gegner an der Bande aufzureiben und vor dem Tor aufzuräumen. Da war beim ganzen Team nicht mal der Versuch zu zu sehen.
Hockeyshark
Bambini Hai
 
Hockeyshark
77
 
Beiträge: 14
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 14:41

Re: 22. Spieltag - Kölner EC vs München

Beitragvon Oberhausener-Hai » So 19. Nov 2017, 22:48

Nur dass das Team kein solches ist bzw nicht als solches Auftritt...
Oberhausener-Hai
Kleinschüler - Hai
 
 
Beiträge: 44
Registriert: Mo 5. Sep 2011, 09:47

Re: 22. Spieltag - Kölner EC vs München

Beitragvon iiivan » So 19. Nov 2017, 22:50

Die +/- Bilanz unserer Haie-Spieler sagt alles. Nach dem poste von SECHSAUFEIS hab ich mir die mal zu Gemüte geführt. Dem ist nichts mehr hinzufügen.
iiivan
Förderlizenz - Hai
 
 
Beiträge: 347
Registriert: Di 7. Okt 2008, 08:50

Re: 22. Spieltag - Kölner EC vs Münche

Beitragvon DüsselHai » So 19. Nov 2017, 22:51

SECHSAUFEIS hat geschrieben:
So 19. Nov 2017, 22:38
Zu Düsseldorf und Oberhausen: 2 Spieler tun schon mal wieder die ganze Organisation torpedieren, ist das euer Ernst. :mrgreen: Wenn es schlecht läuft gibt es ja die sensationellsten Lösungen!
Wenn ganz unten im Nest 1-2 faule Eier liegen, kann der ganze Haufen mit Sicherheit auf Dauer anfangen zu stinken. Was ja offensichtlich mal wieder passiert ist, und nicht zum ersten Mal in den letzten Jahren :kotz:
DüsselHai
All Star - Hai
 
 
Beiträge: 1012
Registriert: Mi 10. Sep 2008, 10:34

Re: 22. Spieltag - Kölner EC vs München

Beitragvon Marty Murray » So 19. Nov 2017, 22:52

Oberhausener-Hai hat geschrieben:
So 19. Nov 2017, 22:48
Nur dass das Team kein solches ist bzw nicht als solches Auftritt...
We call it a "Zweckgemeinschaft".
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2864
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: 22. Spieltag - Kölner EC vs München

Beitragvon Eismurmel » So 19. Nov 2017, 23:17

Ich bin erst nach dem ersten Powerbreak in die Halle gekommen und habe mir die Augen gerieben ob der Leistung der Haie. Dann dieses unsägliche Gegentor sieben Sekunden vor Drittelende. Und dann das :evil: :evil:
Eigentlich gibt es zwei Schlüsselszenen für mich, die die gesamte desolate Situation in der Mannschaft widerspiegeln.
Vor dem 2:3 ruft Peters seinen Mitspielern zu: "Scate, scate!!!!!" Aber was machen seine Vorderleute ??? Nix.
Gogulla steht!!! an der Blauen, die Scheibe kommt an der Bande entlang, sodass sogar ICH, der nun überhaupt kein Eishockey spielen kann diese Scheibe angenommen hätte, 87 jedoch läßt die Scheibe durchrutschen um dann auf die Bank zu gehen. Kein Kampf, keine Einstellung.
B. Jones eigentlich m.M.n. mit einem guten Spiel aber wieder gebencht (vielleicht den Mund aufgemacht??), aber dafür einen Zerressen mit Megaeiszeit, die er auch gut genutzt hat. Im TV war er bestimmt häufig zu sehen. Der Junge ist nicht DEL-tauglich.
Tiffels mit viel Selbstvertrauen und einem guten Job. Müller mit Pinizotto hatte sich angedeutet. Pinizotto hätte den Raufhändel am liebsten weitergeführt, so wie er sich auf der Strafbank benommen hat (Wurde vom Ref dann auch verwarnt). Blöd nur, dass wir dadurch einen Verteidiger verloren haben und dadurch die 27 Doppelschichten fahren musste.
Da ich nicht glaube, dass sich die Spieler selbst einwechseln, ist dieses wohl auf Weisung des Trainerteams passiert. Da kann ich diese nicht mehr in Schutz nehmen.
Zu unseren Ultras: Immer wenn ich denke, Ihr könnt nicht schlimmer werden, schafft Ihr es doch: "Pinizotto ist ein ....sohn". Ihr seid einfach arm. Zumindest gab es keinen Singsang.

Ob man die Spieler seines Teams hier so bezeichnen muss wie es einige tun halte ich für sehr fragwürdig. Ich finde man muss sich hier nicht dem Niveau des Spiels anpassen. Aber das ist meine persönliche Meinung.
"When I came to the DEL everyone said welcome to the German Show. I didn't know they meant German Referee Show"
— Brandon Prust April 4, 2017
Eismurmel
All Star - Hai
 
Eismurmel
5
 
Beiträge: 1147
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 13:12

Re: 22. Spieltag - Kölner EC vs München

Beitragvon millencolin » Mo 20. Nov 2017, 00:16

Tolles Spiel! Eine Lehrstunde wie man spielen sollte. Leider vom falschen Team! Ich fand es krass, wie MUC beim 6:2 immer noch gedrückt hat und nicht runter geschaltet hat.

Zu den Haien fällt mir wenig ein. Diese dummen Fehler die dann knallhart bestraft werden, das ist so unglaublich!

Woanders las ich:
Woran liegt das? Wahrscheinlich am Trainer (das meine ich nicht ironisch!). Es ist sein Job – J – O – B – Spieler, die keine Leistung bringen irgendwann auch mal auf die Tribüne zu setzen, Auszeiten zu nehmen, auch mal zu zeigen, ich kann laut werden

Nach dem Spiel MÜSSEN am nächsten Spieltag Gogulla, Lalone und Zeressen sitzen! Das man Bones sitzen lässt, damit kann ich leben. Er spielt nicht sein bestes Hockey und in wie weit dieses Benchen ggf auf der Verletzung noch geschuldet ist weiß man nicht. Aber gut, benchen wir dann eben mal besagte drei. Das ende davon ist, dass die Presse auf den Traier haut. Man benched keine deutschen Spieler und keiner Lieblinge. Das gab hier oft genug ärger. Des Weiteren kann man schwer Spieler hochziehen die sich ihren Platz verdienen wollen. Kurz, als Trainer biste hier am Arsch! Die Spielen spielen ihre Spiel runter und selbst ein Zeressen kann, aufgrund der personellen Decke, spielen. Frisst dabei sogar noch richtig Eiszeit! Solche Spieler sind doch nur dank der Subvention des deutschen Passes in der Liga!

Zurück zum Spiel. Anfangs dachte ichwir gewinnen. Das Spiel lag zwar fast 60 Minuten in der Hand der Münchener, aber gerade das ist gut. Nur reagieren, nicht den ersten Schritt machen. Konter, stören, Körperspiel. Und dann führen wir, dank zwei Fehlern 2:0. Besser kann es eigentlich nicht laufen. Und dann kommt, was kommen muss. Man hört auf zu spielen. Erst das 2:1, was vermeidbar war. Peters, die ärmste Sau heute, will das Spiel schnell machen, riskiert was was übersichtlich ist, unsere Feldspieler machen dann diesen Fehler.... Wäre ich Peters, ich wäre ausgetickt!

beim 2:2 lässt man das Körperspiel ganz sein. 2-3x hätte man den jeweils Puckführenden mit dem Körper vom Puck trennen können. Statt dessen geht man wieder nur leicht mit dem Schläger auf den Puck. Danach hat meine Blase mich zu einer Unterbrechung genötigt und als ich wieder im Innenraum bin steht es 2:4. Man ärgert sich auch nicht mal mehr. Man lacht innerlich schon fast! Das Leben als Profisportler ist sicher nicht einfach, viel Arbeit, viel Druck. Um so unverständlicher ist es dann, dass man sich mit dummen, wirklich saudummen Fehlern, um diesen Erfolg der harten Arbeit bringt.

Ein Müller, der sich mit einem Pinnizotto prügelt sagt alles über den Spieler aus. Sorry Mo, aber der ist ne Nummer zu groß für dich. Aber das weiß unsere 91 sicher selber. Und dennoch macht er das.... und das Team dankt das mit dem weiteren, emotionslosen weiterspielen. Haallloo? 91 nimmt Pinnizotto raus, man kann jetzt auf Körper gehen, weil der größte Enforcer sitzt. Das war ein schmerzhaftes Opfer zum wachvrütteln und dieses Team scheißt drauf.
Das sind diese Kleinigkeiten wo mir die Argumente ausgehen den Trainer anzugreifen. Kein Trainer sagt: Spielt riskant damit euch keiner angehen kann.Lieber den Puck ins nirgendwo passen als nen Check fressen. Hört auf Körper zu spielen, das kostet Kraft und tut weh... *kein Trainer, niemals!
Einzig Krämmer möchte ich da hervor heben. Der ging drauf. Tiffels war stark hinten, wenig Körperspiel, aber tolles Stellungsspiel. Sieht nach einem guten HockeyIQ aus.


Zu dem faulen Kern... Diese Theorie hat sich, durch die Wechsel der letzten Jahre, doch raus gewaschen. Im Fußball geht sowas ggf. Aber zwei Spieler können ja nur max zwei Reihen ruinieren. Die wären in der Minderheit und könnten schwer alles ruinieren. Das ein Gogulla in der Kritik steht ist berechtigt. Der Junge ist ein sehr guter Spieler, leider aber keiner der das Heft in die Hand nimmt. Läuft es hat man einen Top Spieler der Spiele entscheiden kann. Läuft es nicht, hat man einen Spieler der Spiele entscheidet, nur eben anders. Da wird dann egoistisch und lauffaul reagiert.

Ich glaube eher dass wir hier, ähnlich wie Mannheim, eben der Club sind wo man sich ausruht. Jeder hat ein Ziel, etwas dass ihn antreibt. Jeder kanadische Spieler und jeder US´ler die so weit waren haben den Cup im Auge. Keine Ahnung was die DEL für die ist, aber im Prinzip sind wir, mit Mannheim, Berlin und München doch die Vereine wo man hin will. Dann hat man es geschafft. 2-3 Jahre gute Kohle, tolle Trainingsbedingungen. Mir kommt dass alles so satt vor. Berlin hat das selber Problem. Ihre dominanz haben sie mit dem gehen diverser Leader auch verloren. Auch junge Spieler werden hier entspannter. Die Liste an Spielern die in der Liga nach Köln kamen und dann stark nach liesen ist lang. Die kann man ja mal aufführen. Ich werfe mal Pratt und Peacok in den den Raum und erweitere um M.Johnson! Da hat man wenig Einfluss drauf, man verpflichtet Top Leute, und in Köln bauen die ab. Ahnen kann man das nicht. Klar, München hat das Problem nicht. Aber die sind 2x Meister. hätten wir 2013-2014 2x den Titel geholt wäre da sicher ne ganz andere Motivation da, die länger hält. Aber so? Die Haie sind eben für viele nur ein Job. Was ist mit Lalonde? Seit dem Cut bei Team Kanada jetzt keinen Bock mehr? Meister werden scheint als Motivation nicht so zu reichen. Zumal das schwer und auch mit Glück verbunden ist. Keine Ahnung. Ich verstehe es nicht. Top Lage, gute Trainer, ideale Trainingsbedingungen und seit Jahren verlieren wir Spiele und Spielzeiten durch dumme Fehler, Nebenschauplätze und viel Drama.

2011/12 hatte man kein Top Team. Ebenso 2010/2011. Aber da lag es eben mehr am Spielermaterial als der Einstellung, oder denk ich da zu romantisch zurück?

Wo sind unsere Spieler die eigentlich das Heft in die Hand nehmen müssten. Schütz? sieht man wenig von. Klar, Scort, aber für das was er eigentlich sein will, und sicher auch finanziell verlangt ist das was mau. Eriksson. mit teilweise fatalen Anfängerfehlern! Ehrhoff, Müller, Krämmer und Hanowski will ich da nicht raus nehmen aus der Kritik, von denen kommt aber mehr. Ehrhoff will, das sieht man immer wieder, wird aber selten belohnt. Krämmer bringt zumindest seinen Körper oft rein. Ein Hanowski ist nicht fehlerfrei und PP ist nicht seins, aber fällt oft positiv auf. Jones war mal besser, aber ist eben auch 33 und hat seinem Körper viel zugemutet. Scort auch .

Der Rest? Austauschbar, blass....

Was ist eigentlich mit Boucher? Warum lässtman den nicht mal mehr Spielen, als Grinder und Enforcer...?
WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

Bürotechnik ist kein Verbrechen!
Benutzeravatar
millencolin
Co-Bundestrainer
 
millencolin
82
 
Beiträge: 4571
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:13

Re: 22. Spieltag - Kölner EC vs München

Beitragvon harkonnon » Mo 20. Nov 2017, 07:34

Alte Haie Bauern(opfer)regel

Immer wenn der Mo sich kloppt, der Cheffe bald den Trainer whoppt !

Frei nach dem Motto wenn wir gar nicht mehr weiter wissen dann gibt's was auf die Fresse (aka as Zeichen setzen :roll: ) und dann weiss die Loge der Geldgeber jetzt sind sie wirklich mit dem Latein am Ende und wir müssen was unternehmen.

Leider bei der ganzen Sache nicht bedacht das Pinizotto jede Show irgendwie doch noch zu seiner Show macht, da nützt dann weder der dramatische Abgang in die Kabine noch die aufwühlende Rückkehr mit blutverschmiertem Gesicht auf die Bank. Mit 2-3 provoziernden Gesten nimmt Pinizotto dann noch das kleinste Fünkchen was bei der "Walking Dead" Mannschaft sowieso nicht mehr ankommt auch noch von den Zuschauern weg und ist am Ende mal wieder der grosse Mittelpunkt.

Ach ja die Münchner spielen trotzdem weiter ihren Stiefel runter ..... als wäre nix passiert

Eigentlich hatten die Haie über die ganze Spielzeit keine echte Chance denn seien wir mal ehrlich die 2 Tore sind zu einem Zeitpunkt gefallen wo es gerade hinten lichterloh brannte und es eben 2 doofe Turnover vom letzten Mann der Dosen an der gegnerischen Blauen gab und unser National"held"goalie mit solchen Breaks ja nun mal gar nicht warm wird.

Das von Hanowski einfach mal ohne grossen Schussansatz reingechipt, da hatte der gute Danny aber nun mal gar nicht mit gerechnet, er konnte nicht mal floppen ...
Das von Jones vom "falschen" Fuß geschossen und trotzdem ziemlich gut getroffen und vor allem recht platziert, war zumindest eine interessante Variante auch da hat er überhaupt nicht mit gerechnet obwohl er diesmal aber schon der Schwerkraft nachgegeben hat.

So what Chancen genutzt, Geschenke nimmt man immer gern aber rausgespielt sieht trotzdem anders aus.

Ja und dann spielt München nur Beamten Mikado, einfach auf Basic Boring Hockey umgeschaltet und das Spiel möglichst fehlerfrei runtergenudelt und einfach drauf gewartet das der Gegner seine eigenen Fehler macht. Hat geklappt, auch deshalb weil ab dem 2. Drittel diverse Haie Spieler wieder anfingen im eigenen Drittel Risikopässe zu spielen. Begonnen damit hat in Drittel 2 Schütz der nen ziemlich lahmen Rückhandpass genau durch die Mitte spielt. Der ist zwar angekommen (irgendwie) aber das war das Startzeichen (oder Stoppzeichen je nachdem wie man es sieht) für die unkonzentrierte Spielweise die man ja in letzter Zeit so oft gesehen hat. Eigentlich die volle Palette, Verteidiger die mit nach vorne gehen und gemächlich als letzter Mann zurückgleiten, der schicke aber riskante Fehlpass im eigenen Drittel, und die No Contact Zone im eigenen Slot. Alles fast mit Ansage und Tendenz der Fehler stark steigend. Waren ja auch schon ca 30 Minuten gespielt, da schaltet man dann nach und nach jeden Teil der mit Arbeit verbunden ist sukzessive ein bis 2 Gänge zurück. Ergebnisunabhängig versteht sich, mit einem Wort Professionell, die Vorrunde ist noch lang, und wie wir ja jetzte wissen die Verletztenliste nochg länger und überhaupt man muß erst in den Playoffs voll da sein.

So spielen das die Haie 2017 ich glaube langsam der patentierte 20 Minuten Effort ist gar nicht mal mehr berechnende mangelnde Arbeitseinstellung, inzwischen haben die gar keine Luft für mehr als 20 Minuten neee ich sage nicht Vollgas das wäre ja nun wirklich fehlplaziert, mehr so gesteigertes Trimmtrabtempo bei dem man eben 20 Minuten noch genug Sauerstoff in der Birne hat um "vernünftige" Entscheidungen.
Aber nach besagten 20 Minuten starkem Trab werden dann die Beine schwer und die Birne mürbe.

Ach was solls es ist eh sinnlos weiter irgendwas zu sagen, wenn nicht ein grosser "interner" Knall kommt wird sich wenig ändern .... bis dahin weiter im Trott meine Herren
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4971
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: 22. Spieltag - Kölner EC vs München

Beitragvon Darth Vader » Mo 20. Nov 2017, 09:40

harkonnon hat geschrieben: Ach ja die Münchner spielen trotzdem weiter ihren Stiefel runter ..... als wäre nix passiert
Man hätte auch schreiben können "Ach ja die Kölner spielen trotzdem weiter ihren Stiefel runter ..... als wäre nix passiert". Dieser Haufen von Eishockeyspielern (Team oder Mannschaft darf man nicht schreiben) ist unführbar. Da weiß man garnicht wenn man zuerst feuern soll. So wird jetzt Clouston gehen (leider 6 Monate zu spät) und die Jungs dürfen den nächsten Trainer integrieren.
Benutzeravatar
Darth Vader
Förderlizenz - Hai
 
Darth Vader
58
 
Beiträge: 562
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:12

Re: 22. Spieltag - Kölner EC vs München

Beitragvon robby » Mo 20. Nov 2017, 09:55

Ja, und nach 3x gewinnen und 5x Mühe geben, wird Ihnen wieder gehuldigt und von der Meisterschaft gesprochen. Hipp hipp Hurra. :kotz:
robby
Förderlizenz - Hai
 
robby
25
 
Beiträge: 334
Registriert: So 22. Apr 2012, 19:19

Re: 22. Spieltag - Kölner EC vs München

Beitragvon iiivan » Mo 20. Nov 2017, 10:09

Ich lese hier: seit Jahren werden hier „Zugereiste“ negativ „integriert“.
Da frage ich mich, wer sind denn seit Jahren diese „Integrationskünstler“?
Liegt’s nicht doch an der Clubführung?
Ich weiß es nicht.
iiivan
Förderlizenz - Hai
 
 
Beiträge: 347
Registriert: Di 7. Okt 2008, 08:50

Re: 22. Spieltag - Kölner EC vs München

Beitragvon Darth Vader » Mo 20. Nov 2017, 10:48

iiivan hat geschrieben:
Mo 20. Nov 2017, 10:09
Ich lese hier: seit Jahren werden hier „Zugereiste“ negativ „integriert“.
Da frage ich mich, wer sind denn seit Jahren diese „Integrationskünstler“?
Liegt’s nicht doch an der Clubführung?
Ich weiß es nicht.
Klar das ist alles nur ein riesen Steuersparsystem für den Milliardär aus Koblenz. Quasi Paradise Pagers extreme. Ziel: Möglichst viel Geld verbrennen um keine Steuern zu zahlen. Und am Ende kriegt er für sein Geld ja auch was geboten. Ein paar Show Elemente mehr bei den Haien ala Pinizzotto gestern und es wäre ne ganz annehmbare Wrestling Show.
Benutzeravatar
Darth Vader
Förderlizenz - Hai
 
Darth Vader
58
 
Beiträge: 562
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:12

Re: 22. Spieltag - Kölner EC vs München

Beitragvon Calthe » Mo 20. Nov 2017, 11:50

Inzwischen ist man in Köln also so weit, dass man sich lieber mit dem Pinner kloppt, nur um nicht mehr auf dem Eis stehen zu müssen. Aber immerhin hat es den höchst erregten Megafon-Man aka Hysterio danach mal für einige Zeit aus der Süd gezogen. Zu schade, dass man ihn nicht rausgeschmissen hat, die Ruhe war so schön. :mrgreen:
Calthe
Schüler - Hai
 
Calthe
9
 
Beiträge: 114
Registriert: Mo 14. Apr 2014, 19:03

Re: 22. Spieltag - Kölner EC vs München

Beitragvon the boss » Mo 20. Nov 2017, 11:56

was war denn da? ist der zur Strafbank gelaufen?! :lol:
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras
the boss
Chef Trainer - Hai
 
the boss
29
 
Beiträge: 3052
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:11

Re: 22. Spieltag - Kölner EC vs München

Beitragvon harkonnon » Mo 20. Nov 2017, 12:07

Calthe hat geschrieben:
Mo 20. Nov 2017, 11:50
Inzwischen ist man in Köln also so weit, dass man sich lieber mit dem Pinner kloppt, nur um nicht mehr auf dem Eis stehen zu müssen. Aber immerhin hat es den höchst erregten Megafon-Man aka Hysterio danach mal für einige Zeit aus der Süd gezogen. Zu schade, dass man ihn nicht rausgeschmissen hat, die Ruhe war so schön. :mrgreen:
vielleicht ist das der Grund

die Spieler wollten endlich mal in Ruhe ihrer Arbeit nachgehen und nicht immer mit dem sich andauernd wiederholenden Dauersingsang beschallt werden :lol:

ich würde sagen im letzten Drittel hat das zumiindest gut funktioniert
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4971
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: 22. Spieltag - Kölner EC vs München

Beitragvon Mr.Hammer » Mo 20. Nov 2017, 12:23

the boss hat geschrieben:
Mo 20. Nov 2017, 11:56
was war denn da? ist der zur Strafbank gelaufen?! :lol:
Ja, ist er und meinte dem Jason P. mal einen Kommentar geben zu müssen.
Ziemlich unnötig und lächerlich. :roll:
Aber die Ordner hat es auch nicht so wirklich interessiert.
THE FINNISH FLASH
Benutzeravatar
Mr.Hammer
All Star - Hai
 
 
Beiträge: 1013
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 18:16

Re: 22. Spieltag - Kölner EC vs München

Beitragvon IceDragon67 » Mo 20. Nov 2017, 14:56

Mr.Hammer hat geschrieben:
Mo 20. Nov 2017, 12:23
the boss hat geschrieben:
Mo 20. Nov 2017, 11:56
was war denn da? ist der zur Strafbank gelaufen?! :lol:
Ja, ist er und meinte dem Jason P. mal einen Kommentar geben zu müssen.
Ziemlich unnötig und lächerlich. :roll:
Aber die Ordner hat es auch nicht so wirklich interessiert.
Moment mal, ganz kurz für mich zum mitschreiben bitte: Der Vorsänger aus der Süd (der mit der Glatze) rannte zur Strafbank, um sich mit Pinizotto zu unterhalten?
IceDragon67
Co-Bundestrainer
 
IceDragon67
14
 
Beiträge: 5232
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 19:17


Zurück zu „Spieltagsforum“





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste