33. Spieltag; Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Alles über die Spiele inkl. Tops&Flops und Mitfahrerzentrale!

Re: 19. Spieltag Haie - Ingolstadt

Beitragvon Sharkai » Di 31. Okt 2017, 18:53

Von Gegner & Ref 2 Punkte geschenkt bekommen und selbst die wollte Eriksson in gewohnter Manier noch loswerden. Na wenn das mal nicht die Wende war! :lol:


Die Ingolstädter mit der Leistung von vor 2 Wochen hätten uns heute wieder übel vermöbelt. Einziger guter ist tatsächlich Peters, dessen Leistungen tadellos sind.
Sharkai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 788
Registriert: Mo 7. Apr 2014, 17:53

Re: 19. Spieltag Haie - Ingolstadt

Beitragvon meandso » Di 31. Okt 2017, 18:53

Ron Pesco war heute in der Arena... Da bin ich mal gespannt.
Benutzeravatar
meandso
All Star - Hai
 
 
Beiträge: 1253
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 18:20

Re: 19. Spieltag Haie - Ingolstadt

Beitragvon Butzihai » Di 31. Okt 2017, 18:55

Vielen Dank an die Ingoldoofen für 2 Punkte.
Und an das "Team": Ihr könnt mich weiter am ...........

Die hätten auch heute wieder gnadenlos aus der Halle gepfiffen gehört.
BÖHSE ONKELZ: Helden leben lange-Legenden sterben nie 1980-2005
Butzihai
Förderlizenz - Hai
 
Butzihai
10
 
Beiträge: 590
Registriert: Do 22. Mai 2008, 19:52

Re: 19. Spieltag Haie - Ingolstadt

Beitragvon Zauberer » Di 31. Okt 2017, 18:55

Wir haben doch gewonnen! Alles gut! Kölle Allaf alaaf!!!!
Zauberer
Knaben - Hai
 
 
Beiträge: 67
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 08:01

Re: 19. Spieltag Haie - Ingolstadt

Beitragvon andyon » Di 31. Okt 2017, 18:57

Na klar, wir holen einen Ersatzcoach und lassen Clouston trotzdem noch coachen. Die Reihenumstellung fand ich gut.
andyon
Bambini Hai
 
andyon
7
 
Beiträge: 26
Registriert: Fr 17. Mär 2017, 16:55

Re: 19. Spieltag Haie - Ingolstadt

Beitragvon harkonnon » Di 31. Okt 2017, 19:00

Ein selbstbewusster Tiffels mit einer starken Leistung und .... es geschehen noch Zeichen und Wunder .... wird dafür mit richtig viel Eiszeit (gefühlt im letzten Drittel bis zu seiner Verletzung jeden 2. Wechsel) belohnt

Das ich so was noch erleben darf :|

Ansonsten decken wir mal lieber den Mantel des Schweigens über die Darbietung des Teams
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4597
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: 19. Spieltag Haie - Ingolstadt

Beitragvon princemike » Di 31. Okt 2017, 19:01

Ich fand gut das im letzten Drittel Zerressen durch Tiffels ersetzt wurde.
Tiffels gefiel mir 3 mal besser als unser Hans Fehlpass ich will zur Nationalmannschaft....
princemike
Bambini Hai
 
princemike
69
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 11. Dez 2012, 08:41

Re: 19. Spieltag Haie - Ingolstadt

Beitragvon Dexxyy » Di 31. Okt 2017, 19:05

Was ihr immer am jammern seid. Wir haben gewonnen, wenn auch nur zwei Punkte, aber immerhin. Läuft doch...

Gesendet von meinem HTC 10 mit Tapatalk

Dexxyy
Laufschule
 
 
Beiträge: 3
Registriert: So 20. Aug 2017, 11:35

Re: 19. Spieltag Haie - Ingolstadt

Beitragvon KoelnerEC » Di 31. Okt 2017, 19:34

Hoffentlich ist Zerressen jetzt wieder da wo er hingehört... 7. Verteidiger, nicht mehr und nicht weniger.
Auch wenn es zu 2 Punkten gereicht hat, war es ein Armutszeugnis wie die Mannschaft aufgetreten ist.
Und mal ehrlich, bis auf das abgefälschte 2-2 bei 5:3, war auch dieses PP ein Witz.
Mal sehen wie es weitergeht
KoelnerEC
DNL - Hai
 
KoelnerEC
12
 
Beiträge: 249
Registriert: Mi 3. Feb 2010, 16:44

Re: 19. Spieltag Haie - Ingolstadt

Beitragvon the boss » Di 31. Okt 2017, 20:12

harkonnon hat geschrieben:
Di 31. Okt 2017, 19:00
Ein selbstbewusster Tiffels mit einer starken Leistung und .... es geschehen noch Zeichen und Wunder .... wird dafür mit richtig viel Eiszeit (gefühlt im letzten Drittel bis zu seiner Verletzung jeden 2. Wechsel) belohnt

Das ich so was noch erleben darf :|

Ansonsten decken wir mal lieber den Mantel des Schweigens über die Darbietung des Teams
:!: :!:
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras
the boss
Co-Trainer - Hai
 
the boss
29
 
Beiträge: 2853
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:11

Re: 19. Spieltag Haie - Ingolstadt

Beitragvon LInsoDeTeh » Di 31. Okt 2017, 20:17

So schlimm, wie es die meisten hier hinstellen, fand ich es gar nicht. OK, das erste Drittel und das Powerplay waren gruselig. Aber man sieht halt auch total, wie verunsichert die Jungs momentan sind. Die Passungenauigkeit, die fehlende Härte und auch die fehlende Abschlussgefahr, das sind alles Sachen, die der Mannschaft in Normalform nicht passieren. Unser Spielsystem ist dieses Jahr etwas riskanter, das fällt in solchen Phasen, wo nichts zusammenläuft, natürlich eklatanter auf. Mit Arbeitsverweigerung oder "gegen den Trainer spielen" (wer hat sich diesen Quatsch eigentlich ausgedacht?!) hat das aber nichts zutun. Die Emotionen nach den Toren (für und gegen!) sprachen meiner Meinung nach Bände, dass die Jungs genauso wenig Bock haben, in diesem Tief zu stecken. Fehlenden Einsatz kann man ihnen jedenfalls über Drittel 2 und 3 nicht vorwerfen. Vielleicht ist das "nicht zuende fahren von Checks" aber auch sogar eine Ansage, um die kurze Bank nicht noch kürzer zu machen. Wer weiß das schon.

Man sollte den Sieg natürlich nicht überbewerten, denn auch Ingolstadt hat ein ziemliches Grützenspiel abgeliefert, aber vielleicht hilft es ja etwas beim Wiederaufbau des Selbstbewusstseins, denn immerhin hat man heute auch einiges erreicht:
a) eine Overtime gewonnen
b) einen 0:2-Rückstand gedreht :!: (aka der 1:0-Fluch)
c) eine Niederlagenserie beendet
d) eine brutale Negativserie zuhause gegen Ingolstadt beendet
e) ein 5:3 PP verwandelt
All das sollte doch dem Selbstvertrauen dienlich sein, sodass man das Bremerhaven-Spiel jetzt vor der Pause noch anständig abschließen kann und dann hat man anderthalb Wochen Zeit, ein bisschen Passpräzision zu trainieren ;)

Und Peters ist wirklich ein super Typ. Der steht Wesslau bisher in nichts nach. Hat mit seinem Penalty Save heute natürlich auch sehr wesentlich dazu beigetragen. Allein wegen ihm gönnt man dem Team den Sieg dann heute doch.

PS: Tiffels hat mir auch gut gefallen. Vielleicht seine Chance, sich mit DEL-Eiszeit für den Kader 2018/2019 zu empfehlen.
Ob in Himmel, oder Hölle, wir sind HAIE!
Benutzeravatar
LInsoDeTeh
Förderlizenz - Hai
 
LInsoDeTeh
13
 
Beiträge: 563
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 09:23

Re: 19. Spieltag Haie - Ingolstadt

Beitragvon iiivan » Di 31. Okt 2017, 20:28

Das war ein Arbeitssieg! Und zwar verdient. Am Anfang nervöse Zitterpartie, aber immerhin reingearbeitet. Tiffels top. Zu Zerressen sag ich nichts mehr. Wurde hier schon genug richtiges geschrieben. Aber einen hab ich noch. Wenn die Mannschaft Dienst nach Vorschrift macht, was bitte machen denn dann die tollen Kölner Fans?
iiivan
DNL - Hai
 
 
Beiträge: 237
Registriert: Di 7. Okt 2008, 08:50

Re: 33. Spieltag: Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitragvon Generic » Di 31. Okt 2017, 20:57

LInsoDeTeh hat geschrieben:
Di 31. Okt 2017, 20:17
So schlimm, wie es die meisten hier hinstellen, fand ich es gar nicht. OK, das erste Drittel und das Powerplay waren gruselig. Aber man sieht halt auch total, wie verunsichert die Jungs momentan sind. Die Passungenauigkeit, die fehlende Härte und auch die fehlende Abschlussgefahr, das sind alles Sachen, die der Mannschaft in Normalform nicht passieren. Unser Spielsystem ist dieses Jahr etwas riskanter, das fällt in solchen Phasen, wo nichts zusammenläuft, natürlich eklatanter auf. Mit Arbeitsverweigerung oder "gegen den Trainer spielen" (wer hat sich diesen Quatsch eigentlich ausgedacht?!) hat das aber nichts zutun. Die Emotionen nach den Toren (für und gegen!) sprachen meiner Meinung nach Bände, dass die Jungs genauso wenig Bock haben, in diesem Tief zu stecken. Fehlenden Einsatz kann man ihnen jedenfalls über Drittel 2 und 3 nicht vorwerfen. Vielleicht ist das "nicht zuende fahren von Checks" aber auch sogar eine Ansage, um die kurze Bank nicht noch kürzer zu machen. Wer weiß das schon.

Man sollte den Sieg natürlich nicht überbewerten, denn auch Ingolstadt hat ein ziemliches Grützenspiel abgeliefert, aber vielleicht hilft es ja etwas beim Wiederaufbau des Selbstbewusstseins, denn immerhin hat man heute auch einiges erreicht:
a) eine Overtime gewonnen
b) einen 0:2-Rückstand gedreht :!: (aka der 1:0-Fluch)
c) eine Niederlagenserie beendet
d) eine brutale Negativserie zuhause gegen Ingolstadt beendet
e) ein 5:3 PP verwandelt
All das sollte doch dem Selbstvertrauen dienlich sein, sodass man das Bremerhaven-Spiel jetzt vor der Pause noch anständig abschließen kann und dann hat man anderthalb Wochen Zeit, ein bisschen Passpräzision zu trainieren ;)

Und Peters ist wirklich ein super Typ. Der steht Wesslau bisher in nichts nach. Hat mit seinem Penalty Save heute natürlich auch sehr wesentlich dazu beigetragen. Allein wegen ihm gönnt man dem Team den Sieg dann heute doch.

PS: Tiffels hat mir auch gut gefallen. Vielleicht seine Chance, sich mit DEL-Eiszeit für den Kader 2018/2019 zu empfehlen.
Gute und wichtige Punkte. Der erste Schritt, um aus der Scheiße heraus zu kommen, ist gemacht.

Kurze Notiz am Rande: Spieltag 33, hab das mal angepasst.
Benutzeravatar
Generic
All Star - Hai
 
Generic
7
 
Beiträge: 1415
Registriert: Mo 28. Sep 2009, 01:40

Re: 33. Spieltag; Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitragvon Dollendorfhai » Di 31. Okt 2017, 21:59

Also ich habe heute einen Haufen "Schlechtleister" (neudeutsch Lowperformer) auf dem Eis gesehen- übrigens auf beiden Seiten.
Im normalen Arbeitsleben haben derartige Auftritte eine Abmahnung zur Folge, vor allem im Wiederholungsfall.
Wenigstens waren die Ingolstädter so dumm und haben zur Unzeit die zwei Strafzeiten gezogen. Ein besseres Angebot konnten sie
unserer Truppe ja gar nicht machen.
Und am Ende haben sich alle in der Arena wieder lieb, den Helden auf dem Eis wird zugejubelt, sie nehmen dankbar die Ovationen entgegen und es war ein toller Eishockeynachmittag?????!! Bis zum nächsten Match....... :lol:
Dollendorfhai
Schüler - Hai
 
Dollendorfhai
63
 
Beiträge: 128
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 23:06

Re: 19. Spieltag Haie - Ingolstadt

Beitragvon SECHSAUFEIS » Mi 1. Nov 2017, 00:45

princemike hat geschrieben:
Di 31. Okt 2017, 19:01
Ich fand gut das im letzten Drittel Zerressen durch Tiffels ersetzt wurde.
Tiffels gefiel mir 3 mal besser als unser Hans Fehlpass ich will zur Nationalmannschaft....
Ohne Demontage - aktuell ist das so! Berechtigt gerne #7
A good hockey player plays where the puck is. A great hockey player plays where the puck is going to be.
Benutzeravatar
SECHSAUFEIS
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2771
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:42

Re: 33. Spieltag; Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitragvon LInsoDeTeh » Mi 1. Nov 2017, 07:29

Dollendorfhai hat geschrieben:
Di 31. Okt 2017, 21:59
Und am Ende haben sich alle in der Arena wieder lieb, den Helden auf dem Eis wird zugejubelt, sie nehmen dankbar die Ovationen entgegen und es war ein toller Eishockeynachmittag?????!! Bis zum nächsten Match....... :lol:
Das sagt ja gar keiner. Man kann aber statt immer nur zur nörgeln und zu meckern, auch versuchen, dem Team da rauszuhelfen! Und dazu gehört Anfeuern und Selbstvertrauen/Rückenwind schaffen. Wenn du die Jungs jetzt auch bei einem Sieg, bei dem sichtbar felsbrockengroße Steine vom Herzen gefallen sind, auch noch auspfeifst... Sorry, aber dann wird diese Talfahrt nicht aufhören und dann ist man als Fan auch keinen Millimeter besser.
Ob in Himmel, oder Hölle, wir sind HAIE!
Benutzeravatar
LInsoDeTeh
Förderlizenz - Hai
 
LInsoDeTeh
13
 
Beiträge: 563
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 09:23

Re: 33. Spieltag; Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitragvon khheddergott » Mi 1. Nov 2017, 08:56

LInsoDeTeh hat geschrieben:Selbstvertrauen
Jones ist gestern wie oft der Puck von der Kelle gesprungen? Da hat es an allen Ecken und Enden gehakt, und man mag sich nicht ausmalen, wenn Buck und Taticek bei den Ingolstädtern die Puckverluste im Aufbau hätten verwerten können...ob man mit so einem Sieg in die Spur zurückfindet? Ich weiss es um ehrlich zu sein nicht. Ich saß gestern hinter der Haie-Bank, es war erschreckend, wer da alles jedesmal schimpfend wie ein Rohrspatz seinen jeweiligen shift beendet hat. Ohne jede Reaktion seitens Cloustons, natürlich. Jeder spielt für sich, nur Hanowski und Shugg sind noch nicht lange genug da, um zu verstehen, wie man sich in so einer Situation richtig verhält...

Wie man im Spiel zu reagieren hat, habe ich gestern gezeigt. Hatte ein neues Trikot gekauft vor dem Spiel. Das habe ich nach dem ersten Drittel wieder ausgezogen. Da wartet man nicht bis nach dem Spiel, um dann zu sagen "Da muss sich was ändern, das ziehe ich im näxten Spiel nicht mehr an". Nein, man kann auch nach 20 Minuten schon Konsequenzen ziehen. Bitte schön, gern geschehen.
khheddergott
Kleinschüler - Hai
 
 
Beiträge: 34
Registriert: So 27. Mär 2016, 19:18

Re: 33. Spieltag; Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitragvon Eismurmel » Mi 1. Nov 2017, 09:00

6 Spiele in 11 Tagen gegen die Top 4. Und da schreibt man hier von Arbeitsverweigerung oder Nichtleistung :kotz:
Jeder der selber Sport auf höherem Niveau gemacht hat oder macht sollte wissen, dass so ein Programm nicht spurlos an einem vorbeigeht. Wer den Jungs gestern Abend ins Gesicht geschaut hat, hat gesehen, dass der Tank leer ist. Naja, Köln.
"Treu bis in den Tod" und dann den Support einstellen. Danke liebe Ultras, aber Euch hat man sowieso nicht gehört. :mrgreen:
"When I came to the DEL everyone said welcome to the German Show. I didn't know they meant German Referee Show"
— Brandon Prust April 4, 2017
Eismurmel
All Star - Hai
 
Eismurmel
5
 
Beiträge: 1105
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 13:12

Re: 33. Spieltag; Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitragvon Tobihai » Mi 1. Nov 2017, 09:23

Ich finde gut, dass wir was Spiel noch gedreht haben. Das zeigt schon mal, dass die Mannschaft noch lebt. Sicherlich waren die Jungs platt, was aber den ein oder anderen Aussetzer nicht entschuldigt.

Positiv fand ich die Reihenumstellungen während des Spiels. Da hat CC endlich mal aktiv etwas bewegen können während eines Spiel. Zerressen hat auch alles dafür getan, um im letzten Drittel nur noch auf der Bank zu sitzen. Tiffels fand ich richtig stark. Der war zudem läuferisch gut unterwegs.

Peters auch ziemlich überragend. Der Mann hat uns gestern vor einem weiteren Debakel gegen Ingolstadt gerettet.

Natürlich waren gestern wieder viele schlechte Phasen dabei, aber am Ende bin ich dann doch froh über den Sieg.

Das Publikum gestern wieder grausam. Das Gepfeife im Powerplay ist sowas von dumm. Ebenso die ständigen "schieß Rufe", obwohl die Schussbahn zu ist. Leider nichts neues.

Konnte die Arena einigermaßen zufrieden verlassen.
Tobihai
All Star - Hai
 
Tobihai
93
 
Beiträge: 1939
Registriert: Di 19. Okt 2010, 12:00

Re: 33. Spieltag; Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitragvon iiivan » Mi 1. Nov 2017, 09:31

Bin froh, dass ich nicht der einzige bin, der nicht alles schlecht redet.
Schlecht: Kölner Presse, unser Publikum :kotz:
iiivan
DNL - Hai
 
 
Beiträge: 237
Registriert: Di 7. Okt 2008, 08:50

Re: 33. Spieltag; Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitragvon khheddergott » Mi 1. Nov 2017, 09:33

Eismurmel hat geschrieben:
Mi 1. Nov 2017, 09:00
6 Spiele in 11 Tagen gegen die Top 4. Und da schreibt man hier von Arbeitsverweigerung oder Nichtleistung :kotz:
Ja, ziemlich gemein. Die anderen Teams hatten spielfrei, oder?
khheddergott
Kleinschüler - Hai
 
 
Beiträge: 34
Registriert: So 27. Mär 2016, 19:18

Re: 33. Spieltag; Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitragvon LInsoDeTeh » Mi 1. Nov 2017, 10:05

khheddergott hat geschrieben:
Mi 1. Nov 2017, 09:33
Ja, ziemlich gemein. Die anderen Teams hatten spielfrei, oder?
Naja sonderlich frisch wirkten weder Mannheim noch Ingolstadt gegen uns in den letzten beiden Spielen.
Ob in Himmel, oder Hölle, wir sind HAIE!
Benutzeravatar
LInsoDeTeh
Förderlizenz - Hai
 
LInsoDeTeh
13
 
Beiträge: 563
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 09:23

Re: 33. Spieltag; Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitragvon khheddergott » Mi 1. Nov 2017, 10:13

LInsoDeTeh hat geschrieben:
Mi 1. Nov 2017, 10:05
Naja sonderlich frisch wirkten weder Mannheim noch Ingolstadt gegen uns in den letzten beiden Spielen.
Mannheim war doch eher "nichts geht mehr" gegen "hier auch nicht", völlig unabhängig von Frische und Kondition.

Trotzdem hatte ich das Gefühl, daß die Haie die Ingolstädter im zweiten Drittel dann irgendwann eher eingelullt hatten. Und wie gesagt, mit Taticek, und vor allem mit Buck, für den der durchschnittliche speed der Haie-Verteidigung wie gemalt ist, hätte das gestern ziemlich böse enden können.
Nicht falsch verstehen, ich freue mich trotzdem über den Sieg. Daß da jetzt aber irgendwie ein turn around geschafft wurde mit Strafendusel, Powerplaydusel und Verlängerungsdusel, wage ich doch schwer zu bezweifeln. Und noch mal siehe oben, die Mimik der Spieler bei den Wechsel...sehr bedenklich. Im Dramaqueenmodus würde ich behaupten, daß da sehr viel mehr nicht stimmt aktuell als ein "läuft gerade irgendwie nicht".
khheddergott
Kleinschüler - Hai
 
 
Beiträge: 34
Registriert: So 27. Mär 2016, 19:18

Re: 33. Spieltag; Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitragvon Tobihai » Mi 1. Nov 2017, 10:20

khheddergott hat geschrieben:
Mi 1. Nov 2017, 10:13
LInsoDeTeh hat geschrieben:
Mi 1. Nov 2017, 10:05
Naja sonderlich frisch wirkten weder Mannheim noch Ingolstadt gegen uns in den letzten beiden Spielen.
Mannheim war doch eher "nichts geht mehr" gegen "hier auch nicht", völlig unabhängig von Frische und Kondition.

Trotzdem hatte ich das Gefühl, daß die Haie die Ingolstädter im zweiten Drittel dann irgendwann eher eingelullt hatten. Und wie gesagt, mit Taticek, und vor allem mit Buck, für den der durchschnittliche speed der Haie-Verteidigung wie gemalt ist, hätte das gestern ziemlich böse enden können.
Nicht falsch verstehen, ich freue mich trotzdem über den Sieg. Daß da jetzt aber irgendwie ein turn around geschafft wurde mit Strafendusel, Powerplaydusel und Verlängerungsdusel, wage ich doch schwer zu bezweifeln. Und noch mal siehe oben, die Mimik der Spieler bei den Wechsel...sehr bedenklich. Im Dramaqueenmodus würde ich behaupten, daß da sehr viel mehr nicht stimmt aktuell als ein "läuft gerade irgendwie nicht".
Was hast du eigentlich mit Buck und Taticek? Dann konter ich mit Bolduc und Blair Jones. Wenn wir die gestern gehabt hätten, dann.... ;)

Als wir nach 30 Minuten angefangen haben Checks (zu Ende ) zu fahren wurde es besser. Ohne Körpereinsatz gewinnst du keinen Blumentopf.
Tobihai
All Star - Hai
 
Tobihai
93
 
Beiträge: 1939
Registriert: Di 19. Okt 2010, 12:00

Re: 33. Spieltag; Kölner Haie - ERC Ingolstadt

Beitragvon Marty Murray » Mi 1. Nov 2017, 10:23

Ingolstadt 4 Spiele ohne Sieg, wir seit 3 Spielen.

Vollkommen zu Recht fordert das Volk dann Eishockey von einem anderen Stern.

Das erste Gegentor hat man in dieser Form dann gefühlt zum 15. mal in dieser Saison gesehen. Klares Trainerding, denn den Puck über die Bande spielen ist gerade bei Kanadiern vollkommen verpönt.

Beim zweiten Gegentor dann auch so ein Klassiker, zu wenig Physis im Slot und Dankeschön, andererseits, wenn es halt nicht läuft dann fällt der Puck auch auf den falschen Schläger.

Tiffels finde ich von seiner Art her erfrischend, dürfte aber dann doch eher als Zerressen aus der Mannschaft fallen wenn alle Gesund sind, denn brauchen wir wirklich einen vierten Offensivverteidiger?
Ok Zerressen ist jetzt kein stay at home im eigentlichen Sinne, aber hmmm... schwer.. DEL tauglich ist Tiffels alle mal, aber auch das war jetzt nicht verwunderlich.

Hanowski gestern mit einem starken Lebenszeichen, wobei er von der Arbeitsrate auch in seinen schlechten Spielen der aktivste der Top 6 ist und halt einiges versucht. Das dies mit Hospelt/Gogulla am Anfang des Spieles nicht möglich ist, wenig verwunderlich, nach 1,5 Dritteln hatte ja Krämmer die Ehre das zu versuchen.

Wenn man die Reihen sprengt, dann bitte auch mal Hospelt und Gogulla trennen und es komplett neu versuchen.

Wobei ein Fan bin ich davon nicht Shugg-Schütz-Hanowski zu trennen, die letzten PP am Ende haben allerdings ich meine die gewohnten Formationen wieder gespielt?

Wobei auch gestern ist abermals Justin Peters der Grund wieso wir am Ende noch ein Spiel haben. Auch in der OT mit 2-3 Sahnesaves bevor Hanowski den Minard macht (also nicht am Glas). Wirklich ein sehr ruhiger Goalie, der auch äußerst mobil ist, es aber aktuell nicht überspielt. Behält er die Form, wird das für Wesslau, wenn er denn wieder fit wird ein richtig fetter Brocken, den er aus dem Weg räumen muß.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2378
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17


Zurück zu „Spieltagsforum“





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste


cron