15. Spieltag: Kölner Haie vs . Grizzlies Wolfsburg

Alles über die Spiele inkl. Tops&Flops und Mitfahrerzentrale!

15. Spieltag: Kölner Haie vs . Grizzlies Wolfsburg

Beitragvon Quak » So 22. Okt 2017, 17:34

Soo es gibt ja noch gar keinen Game Thread. Das war ja heute durchaus ein versöhnliches Spiel. Man hat den Haien durchaus angemerkt, dass sie sauer waren und Emotionen taten dem Spiel durchaus gut.

5 Tore und ein Sieg sind natürlich ne Klasse Sache.

Nerve Behale!
Quak
All Star - Hai
 
Quak
87
 
Beiträge: 1909
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 18:04

Re: 15. Spieltag: Kölner Haie vs . Grizzlies Wolfsburg

Beitragvon Marty Murray » So 22. Okt 2017, 18:24

Joa unaufgeregter Sieg.

In der ersten Minute hat man zwar wieder den Haie Klassiker zugelassen: Querpass vors Tor, Gegner blank vor dem Goalie.
Peters war da Gott sei dank hellwach.

Sonst kann das eine ganz doofe Entwicklung nehmen, wie am Freitag.

Ansonsten hat halt die ganze Mannschaft funktioniert, in allen Teilen.

Lalonde mag halt Wolfsburg.

Ich hoffe das Gogulla Tor holt diese Reihe jetzt mal auf ihrem offensiven Tiefschlaf raus.

Peters sehr ruhig und unaufgeregt, plus er ist sehr mobil wenn er unten ist.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2352
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: 15. Spieltag: Kölner Haie vs . Grizzlies Wolfsburg

Beitragvon LInsoDeTeh » So 22. Okt 2017, 18:47

Hat mir natürlich auch gut gefallen. Support für Peters war da, also haken wir den Freitag sowohl Haie- als auch Fan-technisch einfach mal ab. Hat ein super Spiel gemacht, schade um den Shutout, da ich von Wolfsburg insgesamt fast nichts gesehen habe, die waren heute wie wir am Freitag. Aber Hauptsache drei Punkte, damit wir den Anschluss nicht verlieren.
Ob in Himmel, oder Hölle, wir sind HAIE!
Benutzeravatar
LInsoDeTeh
Förderlizenz - Hai
 
LInsoDeTeh
13
 
Beiträge: 551
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 09:23

Re: 15. Spieltag: Kölner Haie vs . Grizzlies Wolfsburg

Beitragvon iiivan » So 22. Okt 2017, 19:09

Tut mir leid. Bin zwar Hospelt-Fan, aber nicht die Reihe ist im Tiefschlaf. Gugi war (nicht nur heute) bis zum Tor teilweise in absoluten Tiefschlaf. Nicht Jones, nicht Hospelt, nicht die Reihe.
iiivan
DNL - Hai
 
 
Beiträge: 234
Registriert: Di 7. Okt 2008, 08:50

Re: 15. Spieltag: Kölner Haie vs . Grizzlies Wolfsburg

Beitragvon Tobihai » So 22. Okt 2017, 19:51

iiivan hat geschrieben:
So 22. Okt 2017, 19:09
Tut mir leid. Bin zwar Hospelt-Fan, aber nicht die Reihe ist im Tiefschlaf. Gugi war (nicht nur heute) bis zum Tor teilweise in absoluten Tiefschlaf. Nicht Jones, nicht Hospelt, nicht die Reihe.
Ich hoffe, dass Blair Jones bald wieder zurückkehrt. Dann kann man Hospelt zu Uvira und Krämmer stellen. Das hat ebenso gut funktioniert wie die Reihe Gogulla-Jones-Jones. Hospelt und Jones kämpfen wenigstens. Gogulla fährt seit mindestens Freitag lustlos sein Trikot durch die Gegend. Seine Körpersprache sagt alles. Da hoffe ich auf eine Steigerung.
Tobihai
All Star - Hai
 
Tobihai
93
 
Beiträge: 1935
Registriert: Di 19. Okt 2010, 12:00

Re: 15. Spieltag: Kölner Haie vs . Grizzlies Wolfsburg

Beitragvon Sharkai » So 22. Okt 2017, 20:19

Wir sind heute einfach hoffnungslos unterlegen, das sollte man so anerkennen und schnell abhaken. Heimspiele gegen die Panther sind halt die letzten Jahre irgendwie nix, ändert sich auch irgendwann wieder ;)


Mir ist son Spiel lieber als eins gegen nen scheiß Gegner wo ich das Gefühl hab, dass unsere Jungs leichtfertig Punkte verschenken. Heute sind sie einfach chancenlos, so einfach ist das.

Viel wichtiger wird sein wie man damit umgeht und ob man am Sonntag mit zwei verunsicherten Torhütern gegen Wolfsburger was reißen kann, die heute Abend Mannheim übel verprügeln...

So hab ich das am Freitag Abend gesehen und Stand jetzt war es auch nur ein übler Ausrutscher. Antwort wurde heute gegeben und sofort ist es auffällig ruhig hier im Forum.

Wolfsburg war wirklich schwach heute, vor allem im ersten Drittel. Dort hätten wir eigentlich schon höher führen müssen, was sich im zweiten Drittel beinahe gerächt hätte. Ganz, ganz wichtig war die Sequenz vor dem 3:1 als wir ewig lange in Unterzahl in unserem Drittel waren und Hospelt keinen Stock hatte. Das war der Zeitpunkt zu dem die Grizzlys uns mit dem Ausgleich richtig wehgetan hätten, stattdessen ist das Glück auf unserer Seite gewesen und Foucault hat seinen eigenen Goalie überwunden. Danach war das Spiel praktisch gelaufen...


Ansonsten sehr auffällig, dass heute 4 Verteidigertore dabei waren. Vor allem Lalonde hat einfach eine krasse Quote gegen WOB :mrgreen:

Ich als womöglich größter Kritiker von J. Peters seit seiner Verpflichtung muss mich dann natürlich auch zu dessen Leistung äußern. Die ersten 90 Minuten, die er für uns im Kasten stand waren tadellos, da gibt´s nix zu meckern. Bei allen 3 Toren, die er bisher kassiert hat, konnte er überhaupt nichts machen. Dafür hat er in einigen anderen Szenen gut reagiert und strahlt wirklich Ruhe aus.
Wollen wir hoffen, dass es dabei bleibt! Denn 1,5 Spiele sind halt aktuell noch ein sehr kleines sample size für eine Bewertung.


Auf die Rückkehr von Bones warte ich auch sehnsüchtig, er gibt uns auf jeden Fall mehr Variabilität bei den Reihen und generell im Spiel durch seinen guten Schuss und seine physische Härte. Was er hat und wielange er fehlen wird weiß hier wahrscheinlich auch niemand, weil die Haie nix bekanntgeben oder? :roll:
Sharkai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 776
Registriert: Mo 7. Apr 2014, 17:53

Re: 15. Spieltag: Kölner Haie vs . Grizzlies Wolfsburg

Beitragvon Zauberer » So 22. Okt 2017, 22:28

Sicherlich heute die richtige Antwort auf Freitag, aber das müsste man halt auch mal über eine Saison konservieren.

Das Spiel heute hat null Antwort darauf gegeben, dass Clouston keinen Plan bei Rückständen hat. Wenn wir führen, ist in der Regel ja alles ganz ok. Wehe aber, wenn nicht...
Zauberer
Knaben - Hai
 
 
Beiträge: 60
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 08:01

Re: 15. Spieltag: Kölner Haie vs . Grizzlies Wolfsburg

Beitragvon Generic » Mo 23. Okt 2017, 12:43

Schöne Reaktion von allen Parteien.
Die Mannschaft hat nochmal einen raus gehauen. Die Fans haben unmissverständlich klar gemacht, dass die Pfiffe gen Clousten und dem Torhüterwechsel gingen. Peters hat ein gutes Spiel gemacht und zu Recht Applaus geerntet. Und Wolfsburg war ein dankbarer Gegner für uns.

Ich kann damit einen Schlussstrich unter einige offene Dinge machen und bin gespannt, wie das Spiel am Dienstag aussehen wird.

€: Dem Sharky natürlich gute Besserung!
Benutzeravatar
Generic
All Star - Hai
 
Generic
7
 
Beiträge: 1415
Registriert: Mo 28. Sep 2009, 01:40

Re: 15. Spieltag: Kölner Haie vs . Grizzlies Wolfsburg

Beitragvon harkonnon » Mo 23. Okt 2017, 13:59

Nun was soll man sagen

Unsere Professionellen haben (zumindest in den ersten 20 Minuten) ihr Bewegungsdefizit von Freitag nachgeholt um dem treuen F(r)eier-Publikum mal wieder ein befriedigendes Erlebnis zu verschaffen

Das erste Drittel war hochüberlegen geführt und ich vermeide das Wort "stark" nur deshalb weil die Wolfsburger ziemlich "schwach" oder besser schlapp wirkten. Dazu gleich noch was

Im zweiten Drittel hat sich das Bild dann etwas verändert, Wolfsburg zwar nach wie vor nach vorne eher harmlos hat aber wenigstens besser verteidigt bzw etwas mehr investiert als in Drittel 1. Ein ziemlich leistungsgerechtes 1-1 Unentschieden im zweiten Abschnitt, wobei beide Tore eher Zufallsprodukte waren.

Dennoch bemerkenswert der fast 2 minütige Penaltykill des schlägerlosen Hospelt mit anschliessendem 2 auf 1 Break und kuriosem "Eigentor" der Wobbels. Zu der Situation gibt es natürlich 2 Dinge anzumerken.
Einerseits Super Job den Hospelt da in Flamingo Manier abgeliefert hat (erinnerte ein wenig an das "famous" 3 gegen 5 der Sharks gegen Edmonton vor einigen Jahren) Bei so einer Situation in Drittel 2 mit dem langen Weg zur Bank ist es natürlich schwierig zu wechseln oder einen neuen Schläger zu holen, aber irgendwann ist es natürlich die Frage ob man nicht besser kurz 3 gegen 5 verteidigt und trotzdem zur Bank fährt statt sich 2 Minuten mürbe rühren zu lassen. Der Gegner hätte zwar einen kurzen höheren Vorteil, müsste aber auch den reinkommenden Spieler bzw Spieler mit neuem Schläger respektieren der die Verteidiger hinterläuft, da kann dann ein kleiner Fehler auch fatal werden. Ok weiß man ja vorher nicht wie das letztlich abläuft von daher "Textbook"-mäßig alles richtig gemacht, ganz besonders mit dem Shorthander als Sahnehäubchen.

Zum Shorthander noch was
Hat da unser Käptn Eisberg tatsächlich mal eine richtige Emotion rausgelassen ? War das nicht eventuell provozierend für den Gegner ? :lol: Ne im Ernst alles gut bin ja froh das er mal eine spontane menschliche Regung zeigt, aber ist schon erwähnenswert bei Ehrhoff

In Drittel 3
haben die Haie dann alles unter Kontrolle gehabt ohne dafür ähnlich viel Laufbereitschaft zeigen zu müssen wie in Drittel 1 und die Wolfsburger wirkten endgültig platt. War das 4-1 noch ein Schuß der Augen bekommen hat und die Mini Lücke gefunden hat war das 5-1 grosses Kino
Super Querpass schräg durch die Box von Ehrhoff auf Hospelt im "Reinhart Office" am rechten Pfosten.
Gut den Goalie rübergezwungen weil der potentielle Abschluß in die kurze Ecke nicht nur möglich war sndern Hospelt das auch gut verkauft hat und dann mit viel Übersicht Gogulla in der Mitte angespielt der "nur" noch reintippen muß. Sehr schönes Tor wird sicher seinen Platz in die Highlights der Woche finden.
Ich mag daran besonders das es an dem Tor nichts kurioses oder technisches Schnickschnack gab sondern einfach nur 3 Eishockeyspieler die mit viel Übersicht in ganz kurzer Sequenz genau das Richtige gemacht haben ! Einfach nur schön !!!!!!! (so muß dafür mal bischen Satzzeichen prollen)

Peters hat natürlich ein recht dankbares Spiel gehabt, lediglich 14 Schüsse auf sein Tor davon aber mindestens 2 kuriose --- zum einen das Tor da machste halt nix, wenn der reineiert und zum anderen direkt nach dem gut gehaltenen Break als er nicht wusste wo der Puck war und der Wolfsburger ihn einfach anschiesst und richtig gut aussehen lässt. Sometimes its better to be lucky than good :mrgreen:

Kurz noch ne kleine Einordnung des Spieles
5-1 gegen Wolfburg die gerade Mannheim 6-2 aus der Halle geschossen haben hört sich natürlich super an.
Andererseits scheinen sowohl die Mannheimer als auch die Wobbels gerade einen teuren Preis für ihre CHL Teilnahme zu bezahlen (ja ich weiß nicht jeder Spieler der verletzt ist hat sich bei der CHL verletzt)
Erinnert ein wenig an das Verletzungsdesaster der Haie damals noch in den letzten Tagen von Krupp

Mannheim ohne Kolarik, Festerling, Raedeke, Wolf, MacMurchy, Carle und Desjardins musste nen Verteidiger (Johnson) als Stürmer aufbieten damit man überhaupt 3 Reihen hatte + 2 Fölis
Insgesamt hat Mannheim in der DEL schon "45 Spiele" von Stammspielern in der DEL verloren und das wird jetzt erst richtig übel in der nächsten Zeit

Wolfsburg über die Saison gesehen noch schlimmer dran denen fehlen schon über "60 Spiele" von Leuten wie Bina, Ankert, Voakes, Haskins und Ohmann und Pfohl haben noch gar nicht gespielt

Zum Vergleich
Bei den Haien wo man ja noch nicht mal den Eindruck hat das man komplett vom Verletzungspech verschont wird, kommen die Ausfälle von Potter, Bones + Latta, Eriksson sowie Schütz Babypause gerade mal "14 Spiele" auf die Uhr

Schon heftig wie gebeutelt Adler und Wobbels gerade sind und das trotz recht üppig bestückten Kaders ganz besonders bei den Adlern.
Die Münchner bislang von der Seuche noch wenig betroffen aber die haben auch kräftig rotiert und in der CHL viele Youngster eingesetzt

Da sollten die Europapokal Jünger mal ganz intensiv drüber nachdenken ob eine Teilnahme an der CHL so der Knaller ist und eventuell ne verkorkste Saison wert ist.

Die Münchner bislang von der Seuche noch wenig betroffen aber die haben auch kräftig rotiert und in der CHL viele Youngster eingesetzt

Ok ich schwafle vom Thema ab

Der Punkt sollte sein

schönes Spiel, schöne 3 Punkte , Wobbels abzuschiessen ist immer gut, aber Vorsicht dieses Spiel überzubewerten, Dienstag kommen die Eisbären und da scheint derzeit alles frisch und in Schwung zu sein. Schaun mer mal das dürfte auf alle Fälle ein härterer Test werden, ganz besonders für die Arbeit nach hinten
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4588
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: 15. Spieltag: Kölner Haie vs . Grizzlies Wolfsburg

Beitragvon SECHSAUFEIS » Mo 23. Okt 2017, 14:31

harkonnon hat geschrieben:
Mo 23. Okt 2017, 13:59

Mannheim ohne Kolarik, Festerling, Raedeke, Wolf, MacMurchy, Carle und Desjardins musste nen Verteidiger (Johnson) als Stürmer aufbieten damit man überhaupt 3 Reihen hatte + 2 Fölis
Insgesamt hat Mannheim in der DEL schon "45 Spiele" von Stammspielern in der DEL verloren und das wird jetzt erst richtig übel in der nächsten Zeit

Wolfsburg über die Saison gesehen noch schlimmer dran denen fehlen schon über "60 Spiele" von Leuten wie Bina, Ankert, Voakes, Haskins und Ohmann und Pfohl haben noch gar nicht gespielt

Zum Vergleich
Bei den Haien wo man ja noch nicht mal den Eindruck hat das man komplett vom Verletzungspech verschont wird, kommen die Ausfälle von Potter, Bones + Latta, Eriksson sowie Schütz Babypause gerade mal "14 Spiele" auf die Uhr

Schon heftig wie gebeutelt Adler und Wobbels gerade sind und das trotz recht üppig bestückten Kaders ganz besonders bei den Adlern.

Wenn du so rechnest und die üppig bestückten erwähnst, solltest du aber auch die vergebenen Lizenzen aller 3 Teams erwähnen/vergleichen..... und/oder bei den Haien Bolduc zuzählen = sind wir immerhin bei 29 Spielen. ;-) ansonsten ist das natürlich richtig, dass die beiden ein intensiveres Programm fahren und die Ausfallliste heftig ist. Apropo... Mulock!? Langsam wird es wieder dünn auf den Center Alternativen.... wenn jetzt der 3. mögliche abkömmlich wäre ohne einen Rückkehrer.

Und Wesslau wurde unterschlagen ;-)
A good hockey player plays where the puck is. A great hockey player plays where the puck is going to be.
Benutzeravatar
SECHSAUFEIS
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2754
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:42

Re: 15. Spieltag: Kölner Haie vs . Grizzlies Wolfsburg

Beitragvon flonaldo » Mo 23. Okt 2017, 14:54

Zum 5 Wolfsburger Tor möchte ich noch Anmerken das PalaverPavel seinen Stürmer, ich glaube der Furchner war's, an unserer blauen Linie geparkt hat. Der sollte dann wohl ein schnelles Break verwerten sobald die Wobbels in Scheibenbesitz gekommen wären.
Deshalb war das Spielen durch die Box erst möglich, da effektiv Überzahl herrschte. Soll den Treffer und vor allem Hospelts Anspiel aber nicht schmälern, aber diese Taktische Variante hatte ich so im Profieishockey auch noch nicht gesehen.
____________________Bild_____________________
Auf der Suche nach Game Worn Trikots vom Kölner EC
-----------> Meine Game Worn Sammlung <----------
Benutzeravatar
flonaldo
Förderlizenz - Hai
 
flonaldo
40
 
Beiträge: 547
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 11:34

Re: 15. Spieltag: Kölner Haie vs . Grizzlies Wolfsburg

Beitragvon harkonnon » Mo 23. Okt 2017, 14:59

SECHSAUFEIS hat geschrieben:
Mo 23. Okt 2017, 14:31

Wenn du so rechnest und die üppig bestückten erwähnst, solltest du aber auch die vergebenen Lizenzen aller 3 Teams erwähnen/vergleichen..... und/oder bei den Haien Bolduc zuzählen = sind wir immerhin bei 29 Spielen. ;-) ansonsten ist das natürlich richtig, dass die beiden ein intensiveres Programm fahren und die Ausfallliste heftig ist. Apropo... Mulock!? Langsam wird es wieder dünn auf den Center Alternativen.... wenn jetzt der 3. mögliche abkömmlich wäre ohne einen Rückkehrer.
Bolduc stimmt
aus den Augen aus dem Sinn, ich will jetzt nicht sagen den habe ich abgeschrieben aber definitiv nicht mit auf der Liste gehabt

wobei natürlich Bolducs Verletzung nichts mit durch Belastung im Eishockey entstandene Verletzung zu tun hatte

in Punkto Alternativen haben wir anzubieten

Latta der sowieso nicht nur in Reihe 4 beerdigt werden sollte als echter Center

und dann Filin, Dumont, Valentin sowie den punktbesten Verteidiger der DEL 2
ob einer der 4 jetzt adhoc in der DEL Center spielen sollte ist eher unwahrscheinlich, aber auch nicht viel unwahrscheinlicher als das unser Coach überhaupt weiß wer die sind bzw über deren Leistungsvermögen auf dem laufenden ist. Filin kann man aber durchaus zutrauen auf Aussen auch in der DEL nicht komplett überfordert zu sein

Der Gewinner der Center bzw Verletzten Situation dürfte momentan Wruck sein für den sich die Frage nach einem Tribünenplatz nun erst mal nicht stellt und der auch als Center gelistet ist. Wer weiß vielleicht blüht er in der Mitte auf und spielt auf einmal seine torgefährlichen Pässe zu den eigenen Leuten :mrgreen:

und natürlich wäre der unsterbliche Rob Collins direkt zu haben, der hat schon mehr als eine Wiederauferstehung von den Toten hinter sich.
Und good old Greg Classen ist sogar mit nem deutschen Pass als Notnagel zu haben


Aber es soll auch Teams geben die einfach mal ganz klassisch einem Spieler aus der DNL kurzfristig ne Chance geben. Die haben im Moment doch eh ne Phase die nicht so fordernd ist.
Also warum nicht mal Bindels als Signal bei nem Heimspiel auf den Spielbericht setzen und ein paar Wechsel geben ?

Schlimmer als 2 Assists auf den Gegner und Minus 8 wird es schon nicht werden :evil:


apropos Wesslau

der ist doch statistisch gesehen inzwischen schon die klare Nummer 3
Zuletzt geändert von harkonnon am Mo 23. Okt 2017, 15:04, insgesamt 1-mal geändert.
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4588
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: 15. Spieltag: Kölner Haie vs . Grizzlies Wolfsburg

Beitragvon harkonnon » Mo 23. Okt 2017, 15:02

flonaldo hat geschrieben:
Mo 23. Okt 2017, 14:54
Zum 5 Wolfsburger Tor möchte ich noch Anmerken das PalaverPavel seinen Stürmer, ich glaube der Furchner war's, an unserer blauen Linie geparkt hat. Der sollte dann wohl ein schnelles Break verwerten sobald die Wobbels in Scheibenbesitz gekommen wären.
Deshalb war das Spielen durch die Box erst möglich, da effektiv Überzahl herrschte. Soll den Treffer und vor allem Hospelts Anspiel aber nicht schmälern, aber diese Taktische Variante hatte ich so im Profieishockey auch noch nicht gesehen.
das macht der gute Pavel aber schon seit Jahren immer mal wieder, wenn nichts mehr geht.

Ob das bei 4-1 noch nen Sinn macht ist ne andere Frage .... aber unsinniger als TW rausnehmen ist es auch nicht
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4588
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: 15. Spieltag: Kölner Haie vs . Grizzlies Wolfsburg

Beitragvon Südwesthai » Mo 23. Okt 2017, 15:54

Sharkai hat geschrieben:
So 22. Okt 2017, 20:19

Auf die Rückkehr von Bones warte ich auch sehnsüchtig, er gibt uns auf jeden Fall mehr Variabilität bei den Reihen und generell im Spiel durch seinen guten Schuss und seine physische Härte. Was er hat und wielange er fehlen wird weiß hier wahrscheinlich auch niemand, weil die Haie nix bekanntgeben oder? :roll:
Ich hoffe, er wird nicht mehr lange fehlen. Am Samstag waren wir mit dem Sohnemann bei Kids on Ice. Direkt vor den Kindern haben die Profis trainiert und Bones war in gelber Tracht immerhin dabei. Das macht vielleicht Hoffnung.
#80 - Danke Robert!
Benutzeravatar
Südwesthai
Bundestrainer
 
Südwesthai
77
 
Beiträge: 6515
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:56

Re: 15. Spieltag: Kölner Haie vs . Grizzlies Wolfsburg

Beitragvon LInsoDeTeh » Mo 23. Okt 2017, 15:57

Es stand doch auch irgendwo geschrieben, dass er zu einem der drei Heimspiele wieder dabei ist.
Weiß eigentlich jemand, was mit Mulock ist? Sah ja in der Arena erstmal sooo schlimm nicht aus, konnte die Szene in der Wiederholung aber nicht finden.
Ob in Himmel, oder Hölle, wir sind HAIE!
Benutzeravatar
LInsoDeTeh
Förderlizenz - Hai
 
LInsoDeTeh
13
 
Beiträge: 551
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 09:23

Re: 15. Spieltag: Kölner Haie vs . Grizzlies Wolfsburg

Beitragvon Svenä » Mo 23. Okt 2017, 18:24

zu Ehrhoff und Emotionen: Also nach Toren habe ich ihn schon öfter deutlich feiern sehen... Zwar nicht mit Ryan Jones-likem Bandensprung/Hospelt-Heben/Ausrasten o.Ä., aber doch schon auffällig mehr Emotionen als viele andere...
Benutzeravatar
Svenä
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 903
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 15:13

Re: 15. Spieltag: Kölner Haie vs . Grizzlies Wolfsburg

Beitragvon Marty Murray » Mo 23. Okt 2017, 19:05

Naja, wenn man 1:30 min ein besseres 3:5 übersteht ohne Unterbrechung und dann noch ne Bude macht, kann man mal eskalieren.

So wie Shugg als er Brückmann entkleidet und ihn dann 2 Meter drüber lupft..
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2352
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: 15. Spieltag: Kölner Haie vs . Grizzlies Wolfsburg

Beitragvon Koellefornian87 » Mo 23. Okt 2017, 22:30

harkonnon hat geschrieben:
Mo 23. Okt 2017, 14:59
SECHSAUFEIS hat geschrieben:
Mo 23. Okt 2017, 14:31

Wenn du so rechnest und die üppig bestückten erwähnst, solltest du aber auch die vergebenen Lizenzen aller 3 Teams erwähnen/vergleichen..... und/oder bei den Haien Bolduc zuzählen = sind wir immerhin bei 29 Spielen. ;-) ansonsten ist das natürlich richtig, dass die beiden ein intensiveres Programm fahren und die Ausfallliste heftig ist. Apropo... Mulock!? Langsam wird es wieder dünn auf den Center Alternativen.... wenn jetzt der 3. mögliche abkömmlich wäre ohne einen Rückkehrer.
Bolduc stimmt
aus den Augen aus dem Sinn, ich will jetzt nicht sagen den habe ich abgeschrieben aber definitiv nicht mit auf der Liste gehabt

wobei natürlich Bolducs Verletzung nichts mit durch Belastung im Eishockey entstandene Verletzung zu tun hatte

in Punkto Alternativen haben wir anzubieten

Latta der sowieso nicht nur in Reihe 4 beerdigt werden sollte als echter Center

und dann Filin, Dumont, Valentin sowie den punktbesten Verteidiger der DEL 2
ob einer der 4 jetzt adhoc in der DEL Center spielen sollte ist eher unwahrscheinlich, aber auch nicht viel unwahrscheinlicher als das unser Coach überhaupt weiß wer die sind bzw über deren Leistungsvermögen auf dem laufenden ist. Filin kann man aber durchaus zutrauen auf Aussen auch in der DEL nicht komplett überfordert zu sein

Der Gewinner der Center bzw Verletzten Situation dürfte momentan Wruck sein für den sich die Frage nach einem Tribünenplatz nun erst mal nicht stellt und der auch als Center gelistet ist. Wer weiß vielleicht blüht er in der Mitte auf und spielt auf einmal seine torgefährlichen Pässe zu den eigenen Leuten :mrgreen:

und natürlich wäre der unsterbliche Rob Collins direkt zu haben, der hat schon mehr als eine Wiederauferstehung von den Toten hinter sich.
Und good old Greg Classen ist sogar mit nem deutschen Pass als Notnagel zu haben


Aber es soll auch Teams geben die einfach mal ganz klassisch einem Spieler aus der DNL kurzfristig ne Chance geben. Die haben im Moment doch eh ne Phase die nicht so fordernd ist.
Also warum nicht mal Bindels als Signal bei nem Heimspiel auf den Spielbericht setzen und ein paar Wechsel geben ?

Schlimmer als 2 Assists auf den Gegner und Minus 8 wird es schon nicht werden :evil:


apropos Wesslau

der ist doch statistisch gesehen inzwischen schon die klare Nummer 3
Lucas Dumont wurde aus Frankfurt nach Köln beordert. Ich denke mal er wird morgen spielen wenn B. Jones und Mulock ausfallen sollten. Sollte einer der beiden einsatzbereit sein wird er nicht spielen.

http://www.haie.de/news/haie-vs-eisbaer ... ts-sichern
Koellefornian87
DNL - Hai
 
Koellefornian87
87
 
Beiträge: 178
Registriert: Di 16. Feb 2016, 16:31


Zurück zu „Spieltagsforum“





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste


cron