Viertelfinale Spiel 5: Kölner Haie - Grizzlies Wolfsburg

Alles über die Spiele inkl. Tops&Flops und Mitfahrerzentrale!
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
Beiträge: 5021
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: Viertelfinale Spiel 5: Kölner Haie - Grizzlies Wolfsburg

Beitrag von harkonnon » 18.03.2017, 12:43

King of Tripping hat geschrieben:
18.03.2017, 12:31
harkonnon hat geschrieben: und auf den Moment gewartet an dem man auch mal den nötigen soften Callgirl mal bekommt.
So, so...
Mit den Gedanken schon bei der Siegesfeier... ? :P
Siegesfeier ? Kannst mal sehen was bei mir die ständigen Keywörter sind die ich täglich nutze das die Autokorrektur da aushilft :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert

King of Tripping
Schüler - Hai
Beiträge: 128
Registriert: 25.10.2015, 07:44
Wohnort: Kerpen
Trikotnummer: 71
Trikot: Auswärts
King of Tripping
71

Re: Viertelfinale Spiel 5: Kölner Haie - Grizzlies Wolfsburg

Beitrag von King of Tripping » 18.03.2017, 12:46

:lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
Beiträge: 5021
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: Viertelfinale Spiel 5: Kölner Haie - Grizzlies Wolfsburg

Beitrag von harkonnon » 18.03.2017, 12:59

Jetzt wo ich das Posting erst mal durchlesen macht mir nicht nur die Callgirl Passage etwas Angst.
Viel bedenklicher finde ich
wieder sprichwörtlich in den Anschluss gebissen hat.
was Autokorrektur aus einem "Arsch" macht :roll: :roll:
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert

King of Tripping
Schüler - Hai
Beiträge: 128
Registriert: 25.10.2015, 07:44
Wohnort: Kerpen
Trikotnummer: 71
Trikot: Auswärts
King of Tripping
71

Re: Viertelfinale Spiel 5: Kölner Haie - Grizzlies Wolfsburg

Beitrag von King of Tripping » 18.03.2017, 13:04

...und ich dachte schon, daß ich die Redewendung gar nicht kenne. :oops:

Benutzeravatar
MarCoLonia90
Schüler - Hai
Beiträge: 144
Registriert: 06.09.2014, 13:20
Wohnort: Köln-Klettenberg
Trikotnummer: 90
Trikot: Alternativ
MarCoLonia90
90

Re: Viertelfinale Spiel 5: Kölner Haie - Grizzlies Wolfsburg

Beitrag von MarCoLonia90 » 18.03.2017, 13:07

modata hat geschrieben:
18.03.2017, 11:51
MarCoLonia90 hat geschrieben:
18.03.2017, 11:23
Positiv aufgefallen sind mir gestern vor allem Gogulla, der auch defensiv mal wieder geackert hat und nicht gedanklich wieder beim Auf-die-Bank-zurückfahren war und natürlich Lalonde, der mit Eriksson vllt. doch den besseren Powerplay Partner hat. Schön, dass man endlich mal wieder die eigene Überzahl nutzen konnte. Aber kämpferisch stimmte gestern bei allen die Leistung. Uvira z.B. sieht man in jedem Wechsel an, dass er will. Und auch wenn die Wolfsburger uns immer noch wenig Luft zum atmen lassen, hat man doch gemerkt wie die Mannschaft versucht hat Lösungen zu finden sich aus dieser Bedrängnis zu lösen.
Spannend, wie unterschiedlich die Eindrücke sein können (nicht böse gemeint). Ich fand gestern leider vor allem Gogulla nicht gut. Ja, er hat einige Zweikämpfe mehr genommen als schon mal in Vergangenheit vorgekommen ist. Aber gerade am Puck ist ihm aus meiner Sicht nichts gelungen. Die dump-ins hat er so fahrig gespielt, dass sie nahezu immer unerreichbar für die Mitspieler waren und Wolfsburg leichter Spiel hatte. Auch wenn es offensichtlich eine Anweisung von CCC war, aber bei keinem ist mir die Umsetzung so schlecht aufgefallen. Ansonsten habe ich noch einige Szenen im Kopf, in dem seine Sturmpartner offensive versucht haben Druck aufzubauen und ich Gogulla nirgends finden konnte. Uvira aus meiner Sicht sehr bemüht, wie immer, aber auch eher glücklos.

Dagegen war für mich Turnbull sehr auffällig. Nicht nur wegen den Punkten. Mit Lalonde der auffälligste Spieler. So wie wir es uns immer vorgestellt haben. Immer mal wieder mal Stress provoziert, aber nie so weit, dass er eine Strafe bekommen würde. Und endlich auch mal etwas produktiv vor dem Tor. Sehr gut im Forecheck und gute Check gesetzt.
Gerade im Eishockey nimmt man Spiele und Spieler öfter mal unterschiedlich war. Deswegen brauchst du dir keine Gedanken machen, dass ich deine Meinung falsch verstehen könnte. :)

Ich wollte nicht sagen, dass Gogulla gestern das Spiel seines Lebens gemacht hat. Natürlich waren da wieder viele fahrige Sachen dabei und vor allem die Zone-Entrys mehr schlecht als recht. Aber gerade Gogulla wird und wurde halt öfter mal nachgesagt, dass er nicht defensiv und körperlich arbeitet. Das ist mir gestern positiv aufgefallen.

Aber um generell nochmal auf Passspiel, Dump-Ins und spielerische Lösungen zu kommen. Der Fore-Check von Wolfsburg ist einfach unfassbar stark. Ich hatte so oft das Gefühl, dass sie mit 1-2 Mann mehr auf dem Eis stehen, weil sie einfach immer einen Schritt eher am Puck waren oder wieder sehr schnell am puckführenden Spieler dran waren. Das muss man denen einfach auch mal lassen!

Hardy Nilson
All Star - Hai
Beiträge: 1537
Registriert: 17.10.2011, 20:47
Trikot: Alternativ
Hardy Nilson
12

Re: Viertelfinale Spiel 5: Kölner Haie - Grizzlies Wolfsburg

Beitrag von Hardy Nilson » 18.03.2017, 13:43

Man hat Gestern gesehen das Wolfsburg im letzten Drittel nicht mehr zusetzen konnte.
Wir haben geschafft denen das Lachen aus dem Gesicht nach Zweikämpfen zu nehmen. Je länger die Serie dauert um so kürzer werden deren Schritte .
Ich kann mir nur schwer vorstellen das wir 3 Auswärtsspiele am Stück dort verlieren.
Morgen wird es 50-50 und mal sehen wer die besseren Nerven hat und besser sein System hält.
Und Gustav will bestimmt auch mal zu Null spielen :P

Sharkie
Profi - Hai
Beiträge: 656
Registriert: 13.09.2010, 12:19

Re: Viertelfinale Spiel 5: Kölner Haie - Grizzlies Wolfsburg

Beitrag von Sharkie » 18.03.2017, 16:16

Überraschung, Überraschung.... Die Schiedrichter pfiffen im 1. Drittel grottig (Ehrhoff musste nicht unbedingt damit rechnen, dass er von hinten umgerannt wird), dann kamen als Reaktion auf die wütenden Pfiffe der Zuschauer auch einige Strafen pro Haie.
Da alle Tore bei Überzahl fielen, werden die Referees in Wob eine entscheidende Rolle spielen. Piechaczek soll es mal nicht sein.

HelmutSteiger
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 493
Registriert: 03.01.2014, 10:54
Wohnort: Troisdorf
Trikotnummer: 27
Trikot: Auswärts
HelmutSteiger
27

Re: Viertelfinale Spiel 5: Kölner Haie - Grizzlies Wolfsburg

Beitrag von HelmutSteiger » 18.03.2017, 17:35

Ich habe ehrlich gesagt nicht mehr daran geglaubt, dass die Haie das Spiel gewinnen.
Und in den ersten 30 Minuten sah es ja auch nicht danach aus.
Beim 0:1 hat Ehrhoff wirlich Bockmist gebaut, im 2. Drittel noch ein Pfostentreffer und ich dachte mir schon, au weia das war es.
Wie Hark schon geschrieben hat ist es verdammt schwer für das Team welches zurückliegt, nochmal zurückzukommen und das Spiel zu drehen. Das haben die Haie gestern geschafft, wenn auch mit viel Wesslau und auch einigem Glück, aber die kämpferische Leistung war doch stark verbessert.
Die Zuschauer waren auch von Anfang an gut dabei, das fand ich toll. Ich dachte nicht, dass die Stimmung so lange so gut bleiben würde ( ich meine bis zum Ausgleichstor... )
Die Reaktion von Mo und vorallem von Jones in Richtung Südkurve nach dem Spiel zeigte deutlich, welcher Druck ( logisch ) auf den Jungs lastete und lässt mich hoffen, das Sie durch den gestrigen Sieg ziemlich gepusht sind und in Wolfsburg nochmal alles geben werden.
Schön zu sehen war auch das man das Spielchen jetzt mal umgedreht hat und sich nicht von den Wobbels hat provozieren lassen oder unangemessen reagiert hat. Nachdem Mo die Strafe gezogen hat ist er zufrieden auf die Bank gefahren ohne eine einzige Emotion. Im 3. Drittel wurde Lalonde an der gegnerischen Blauen mal angemacht und ich befürchtete schon das schlimmste... aber nein, er ist cool geblieben.
Den Gegner mit den eigenen Mitteln schlagen nennt man das.
Die Chancen auf ein Spiel 7 sind gestiegen aber es ist noch ein verdammt langer Weg dahin. Denn Wolfsburg ist eine wirklich perfekt eingespielte, schnelle und taktisch disziplinierte Mannschaft.
Wie schnell die z.B. immer in Ihrer Überzahlformation standen und wie lange die Haie dafür benötigt haben. Und im letzten Drittel war der Druck von Wolfsburg schon enorm.
Aber egal, trotzdem gewonnen und morgen kann man mit gesteigertem Selbstvertrauen versuchen das Saisonaus abzuwenden...

wolfgang
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 314
Registriert: 08.03.2010, 23:42

Re: Viertelfinale Spiel 5: Kölner Haie - Grizzlies Wolfsburg

Beitrag von wolfgang » 18.03.2017, 18:25

MarCoLonia90 hat geschrieben:
18.03.2017, 13:07
Gerade im Eishockey nimmt man Spiele und Spieler öfter mal unterschiedlich war. Deswegen brauchst du dir keine Gedanken machen, dass ich deine Meinung falsch verstehen könnte. :)

Ich wollte nicht sagen, dass Gogulla gestern das Spiel seines Lebens gemacht hat. Natürlich waren da wieder viele fahrige Sachen dabei und vor allem die Zone-Entrys mehr schlecht als recht. Aber gerade Gogulla wird und wurde halt öfter mal nachgesagt, dass er nicht defensiv und körperlich arbeitet. Das ist mir gestern positiv aufgefallen.

Da ist was dran, an den unterschiedlichen Wahrnehmungen. Ich fand, dass Gogulla ziemlich fahrig begonnen hat, um sich dann peu a peu in das Spiel reinzufressen. Ähnlich sah ich's eigentlich bei Hospelt, Jones und Bolduc - bis deutlich ins zweite Drittel hinein war ich schon etwas pikiert, dass gerade von den vier Offensivspieler der ersten beiden Reihen, die nach Hagers Suspendierung einen drauflegen müssten, doch so wenig kam. Beziehungsweise, vom anderen Ende her gesehen, es eigentlich die Spieler unserer dritten und vierten Reihe - Uvira ausgenommen - waren, die gefühlt in der ersten Spielhälfte Dampf machten. Hängt aber vielleicht auch alles mit Harkonnons Rückstandsbeobachtung zu tun.

Aber, ich wollte eigentlich eine Formulierung von oben aufgreifen - auch weil ich in der Vergangenheit gerne an ihm rumgemäkelt habe: Moritz Müller hat meiner Meinung nach gestern Abend das Spiel seines Lebens gemacht. Da stand ein Kapitän auf dem Eis, der ohne Unterlass damit beschäftigt war sein Team mitzureissen. Sei's der Vorwurf des Möchtegernkäptns, sei's der zusätzliche Energyriegel - hat potentiell beides geholfen. Auch wenn mich die Tatsache, dass das bisher noch niemand hier bemerkt hat, ein wenig an meiner Wahrnehmung zweifeln lässt... Auf jeden Fall überblendet bei mir die Freude über seinen Auftritt die Ratlosigkeit über die nachwievor unglaublich schwachen und fehlerhaften Auftritte von Christian Ehrhoff. Kapier' ich vorne und hinten nicht. In der Verfassung hat er eigentlich nicht viel im WM-Kader verloren...

HelmutSteiger
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 493
Registriert: 03.01.2014, 10:54
Wohnort: Troisdorf
Trikotnummer: 27
Trikot: Auswärts
HelmutSteiger
27

Re: Viertelfinale Spiel 5: Kölner Haie - Grizzlies Wolfsburg

Beitrag von HelmutSteiger » 18.03.2017, 19:01

Ja, Mo hat das getan was ein Kapitän in so einer Situation machen muss: vorne weg gehen, kämpfen, motivieren. Das sehe ich genauso und davor habe ich auch grossen Respekt!!
Ehrhoff steht im Moment völlig neben sich, solch ein erfahrener Spieler kann doch nicht das Eishockeyspielen verlernt haben. Und Druck, Nervosität etc. müsste der doch gewohnt sein...
Rätselhaft.

Baiano
Profi - Hai
Beiträge: 603
Registriert: 25.06.2008, 18:24
Trikotnummer: 29
Trikot: Alternativ
Baiano
29

Re: Viertelfinale Spiel 5: Kölner Haie - Grizzlies Wolfsburg

Beitrag von Baiano » 18.03.2017, 19:27

Wegen dem Fehler von Christian gestern... Ich denke das seine Fitness nicht bei 100% ist.
Normal gewinnt der solche Laufduelle. #10 steht ja auch nicht selten auf dem Eis.

Antworten