Iserlohn Roosters

Über den Tellerrand: Wie schaut es bei unseren Konkurrenten aus?

Re: Iserlohn Roosters

Beitragvon gesichtsmoped » Mi 6. Sep 2017, 22:54

Outcast hat geschrieben:
Mi 6. Sep 2017, 19:39
Eine Frage des Charakters

Offensichtlich haben die Roosters bei vielen der Neuzugänge eine Option auf eine weitere Spielzeit in die Verträge geschrieben.
Und das ist die Quintessenz aus dem Artikel? Im lääve nit! Die Hühnchen sind die Samariter der DEL!!
Deine Zähne sind wie Gelsenkirchen und Duisburg! Da ist noch Essen dazwischen!
gesichtsmoped
Profi - Hai
 
gesichtsmoped
27
 
Beiträge: 746
Registriert: Do 26. Jun 2008, 10:57

Re: Iserlohn Roosters

Beitragvon Outcast » Do 7. Sep 2017, 18:59

Wieso die Samariter, wenn es eine vereinsseitige Option ist? Das erschliesst sich dem dummen Suerlänner aber mal gar nicht.
Outcast
Schüler - Hai
 
Outcast
59
 
Beiträge: 111
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 22:46

Re: Iserlohn Roosters

Beitragvon the boss » Do 5. Okt 2017, 23:47

Iserlohn: Kein Trainer-Ultimatum, Verletzungspech und Eklund als Neuzugang
Update. Bei den Iserlohn Roosters läuft es auch in dieser Saison alles andere als rund. Nach neun Spieltagen steht das Team von Trainer Jari Pasanen auf dem letzten Platz und es werden Erinnerungen an die völlig verkorkste Vorsaison wach. Derartige Vergleiche will Roosters-Boss Wolfgang Brück aber nicht anstellen. Via Club-Homepage ließ er verlauten: "Ich halte fest, dass wir eine völlig andere Geschlossenheit in der Mannschaft haben als in der letzten Saison und ich habe gesehen, wozu die Mannschaft fähig ist."

Dennoch hat sich Brück nach eigenen Worten sehr intensiv mit den Geschehnissen im sportlichen Bereich beschäftigt und sich von Manager Karsten Mende informieren lassen. Von einem Ulitmatum an Trainer Jari Pasanen will Brück aber nichts wissen. "Es war und wird nie mein Stil sein, Ultimaten auszusprechen", sagt der Clubchef. Ausgerechnet in der sportlich schwierigen Situation des Clubs hat nun auch das Verletzungspech zugeschlagen. Torhüter Sebastian Dahm hat sich eine Innenband-Verletzung im Knie zugezogen und wird mehrere Wochen ausfallen. Marcel Kahle hat wieder Probleme mit seiner schon zwei Mal operierten Schulter und auch Chad Costello hat es am Knie erwischt - auch ihm droht eine längere Pause.

Auch aus diesem Grund gibt es seit einigen Tagen Gerüchte um mögliche Neuzugänge. Gegenüber dem Online-Portal des Iserlohner Kreisanzeigers deutete Roosters-Manager Karsten Mende jedoch an, dass der in Fankreisen gehandelte Verteidiger Mike Weber kein Thema sei. Stattdessen hat der DEL-Club am Donnerstag Verteidiger Oscar Eklund als Neuzugang bestätigt. Der 29-jährige Schwede spielte zuletzt bei Kookoo in Finnland. Dort kam er in 60 Spielen auf zwei Tore und elf Assists.

Über den Neuzugang sagt Manager Karsten Mende: "Oscar hat uns bei unseren Scoutingtouren als guter Schlittschuhläufer überzeugt, ist ein sehr verantwortungsvoll agierender Spieler. Wie lange er braucht, sein Timing für das Spiel nach der langen Sommerpause zu finden, bleibt abzuwarten, er hat sich allerdings in den letzten Wochen bereits intensiv vorbereitet. "

Darüber hinaus haben die Roosters Torhüter Philip Lehr unter Vertrag genommen und damit auf den Ausfall von Sebastian Dahm reagiert. Der 24-Jährige stand in der Vorsaison in Nürnberg unter Vertrag, kam aber lediglich beim Oberligisten Weiden zum Einsatz.
http://www.eishockeynews.de/aktuell/art ... ugang.html
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras
the boss
Co-Trainer - Hai
 
the boss
29
 
Beiträge: 2891
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:11

Re: Iserlohn Roosters

Beitragvon LInsoDeTeh » Di 10. Okt 2017, 18:47

Pasanen ist nun doch weg:
http://iserlohn-roosters.de/2017/10/10/ ... beurlaubt/

Wenn man das Iserlohner Forum in den letzten Wochen ein bisschen verfolgt hat, scheint das keine besonders große Überraschung zu sein.
Ein Gerücht, dass Kreutzer der Nachfolger wird, hält sich ebenfalls hartnäckig. Den würde ich allerdings nicht mal meinem ärgsten Feind wünschen.
Ob in Himmel, oder Hölle, wir sind HAIE!
Benutzeravatar
LInsoDeTeh
Förderlizenz - Hai
 
LInsoDeTeh
13
 
Beiträge: 589
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 09:23

Re: Iserlohn Roosters

Beitragvon the boss » Mi 11. Okt 2017, 23:44

edit
Zuletzt geändert von the boss am Mi 11. Okt 2017, 23:45, insgesamt 1-mal geändert.
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras
the boss
Co-Trainer - Hai
 
the boss
29
 
Beiträge: 2891
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:11

Re: Iserlohn Roosters

Beitragvon the boss » Mi 11. Okt 2017, 23:44

Lausanne HC trennt sich von Dan Ratushny – Yves Sarault wird Interimstrainer Quelle: EHN

vielleicht ja jemand für Iserlohn?
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras
the boss
Co-Trainer - Hai
 
the boss
29
 
Beiträge: 2891
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:11

Re: Iserlohn Roosters

Beitragvon Sharkai » Sa 6. Jan 2018, 14:22

Wow guckt euch mal den Gamereport Iserlohn - Straubing und da das 2:1 an... Keine Worte mehr für die Schiris dieser Liga :kotz:

Da interessiert mich auch die beschissene "Aufgeklärt"-Rubrik auf del.org nen Dreck, die wieder versucht das irgendwie geradezubiegen und als korrekte Entscheidung darzustellen. Lächerlicher Schiri-Schutz mal wieder!
Viele andere glasklare Fehlentscheidungen werden unter den Teppich gekehrt, da wird gar nix zu kommuniziert und in diesem Fall denkt man, man kann es durch IIHF-Regeln belegen, dass die Schiris korrekt gepfiffen haben. Das ist einfach Schwachsinn, so eine Szene darf niemals mit einem Tor belohnt werden. Direkt abpfeifen wenn jemand so in den Torhüter geht und der die Maske verliert!


Man darf sich jetzt schon wieder auf die Playoffs mit diesen Amateuren freuen :twisted:
Sharkai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 864
Registriert: Mo 7. Apr 2014, 17:53

Re: Iserlohn Roosters

Beitragvon Score-A-Lot » Sa 6. Jan 2018, 14:29

Sharkai hat geschrieben:
Sa 6. Jan 2018, 14:22
Wow guckt euch mal den Gamereport Iserlohn - Straubing und da das 2:1 an... Keine Worte mehr für die Schiris dieser Liga :kotz:
Ein Foul war das ja schonmal nicht, der Angreifer ist ja von dem Verteidiger in den Torwart geschoben worden.
Die Frage ist jetzt, da habe ich zuwenig Ahnung von den genauen Regeln, darf ein Tor nicht gelten weil die Maske ab ist oder
muss der Schiedsrichter abpfeifen wenn er das sieht? Weil er hatte ja gar keine Chance zu pfeifen bis der Puck über der Linie war :?:

Edit: Jetzt habe ich nach deinem Edit auch den Bericht gelesen. und die Frage zum Thema Maske ist geklärt. Von daher klares Tor. Genau wie Schütz gg Wolfsburg
Benutzeravatar
Score-A-Lot
All Star - Hai
 
Score-A-Lot
33
 
Beiträge: 1357
Registriert: So 18. Jan 2009, 17:27

Re: Iserlohn Roosters

Beitragvon the boss » Sa 6. Jan 2018, 16:24

Sharkai hat geschrieben:
Sa 6. Jan 2018, 14:22
Wow guckt euch mal den Gamereport Iserlohn - Straubing und da das 2:1 an... Keine Worte mehr für die Schiris dieser Liga :kotz:

Da interessiert mich auch die beschissene "Aufgeklärt"-Rubrik auf del.org nen Dreck, die wieder versucht das irgendwie geradezubiegen und als korrekte Entscheidung darzustellen. Lächerlicher Schiri-Schutz mal wieder!
Viele andere glasklare Fehlentscheidungen werden unter den Teppich gekehrt, da wird gar nix zu kommuniziert und in diesem Fall denkt man, man kann es durch IIHF-Regeln belegen, dass die Schiris korrekt gepfiffen haben. Das ist einfach Schwachsinn, so eine Szene darf niemals mit einem Tor belohnt werden. Direkt abpfeifen wenn jemand so in den Torhüter geht und der die Maske verliert!


Man darf sich jetzt schon wieder auf die Playoffs mit diesen Amateuren freuen :twisted:
was ein sinnvoller Post :lol:

Regel ist Regel (ob in deinen Augen sinnvoll oder nicht, spielt dabei ja keine Rolle ;) ) demnach klares Tor und 100% richtige Entscheidung :!:
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras
the boss
Co-Trainer - Hai
 
the boss
29
 
Beiträge: 2891
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:11

Re: Iserlohn Roosters

Beitragvon Milak » Sa 6. Jan 2018, 18:36

Hallo Zusammen,
ich lese schon seit einiger Zeit still mit, habe aber noch nicht aktiv mitgeschrieben.
Was ich bei der Situation nicht verstehe ist Folgendes: argumentiert wird über die Zeit, die nicht ausreicht um abzupfeifen. Soweit so gut aber würde hier nicht die intent-to-blow-the-Whistle Regel greifen, oder gibt es die auf DEL-Ebene gar nicht? Falls ich einen Denkfehler drin habe, lasse ich mich natürlich gerne korrigieren.
Milak
Laufschule
 
Milak
71
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 18:30

Re: Iserlohn Roosters

Beitragvon Score-A-Lot » Sa 6. Jan 2018, 18:53

Milak hat geschrieben:
Sa 6. Jan 2018, 18:36
Hallo Zusammen,
ich lese schon seit einiger Zeit still mit, habe aber noch nicht aktiv mitgeschrieben.
Was ich bei der Situation nicht verstehe ist Folgendes: argumentiert wird über die Zeit, die nicht ausreicht um abzupfeifen. Soweit so gut aber würde hier nicht die intent-to-blow-the-Whistle Regel greifen, oder gibt es die auf DEL-Ebene gar nicht? Falls ich einen Denkfehler drin habe, lasse ich mich natürlich gerne korrigieren.
Das hatte ich mich ja auch gefragt, aber die Regel ist da eindeutig

REGEL 200 – LAUFENDES SPIEL – TORHÜTER

III. Verliert ein Torhüter seine Gesichtsmaske während des laufenden Spiels und ist das gegnerische Team im Besitz des Pucks, unterbricht der Schiedsrichter das Spiel, falls keine unmittelbare Torchance besteht. Das folgende Anspiel erfolgt an einem der Anspielpunkte in der Verteidigungszone.
Benutzeravatar
Score-A-Lot
All Star - Hai
 
Score-A-Lot
33
 
Beiträge: 1357
Registriert: So 18. Jan 2009, 17:27

Re: Iserlohn Roosters

Beitragvon Milak » Sa 6. Jan 2018, 18:59

Da hast Du natürlich recht, danke fürs rauskramen der Regel. Hat sich nicht der Ehelechner diesbezüglich sogar mal sehr kritisch geäußert? Also klar ergibt die Regel Sinn, weil sie eine ganze Menge Unheil herausnimmt (Leggio ich gucke in deine Richtung) aber wenn die Scheibe da unglücklich springt, haben alle Beteiligten ein Problem.
Milak
Laufschule
 
Milak
71
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 18:30

Re: Iserlohn Roosters

Beitragvon Sharkai » So 7. Jan 2018, 12:04

the boss hat geschrieben:
Sa 6. Jan 2018, 16:24
Sharkai hat geschrieben:
Sa 6. Jan 2018, 14:22
Wow guckt euch mal den Gamereport Iserlohn - Straubing und da das 2:1 an... Keine Worte mehr für die Schiris dieser Liga :kotz:

Da interessiert mich auch die beschissene "Aufgeklärt"-Rubrik auf del.org nen Dreck, die wieder versucht das irgendwie geradezubiegen und als korrekte Entscheidung darzustellen. Lächerlicher Schiri-Schutz mal wieder!
Viele andere glasklare Fehlentscheidungen werden unter den Teppich gekehrt, da wird gar nix zu kommuniziert und in diesem Fall denkt man, man kann es durch IIHF-Regeln belegen, dass die Schiris korrekt gepfiffen haben. Das ist einfach Schwachsinn, so eine Szene darf niemals mit einem Tor belohnt werden. Direkt abpfeifen wenn jemand so in den Torhüter geht und der die Maske verliert!


Man darf sich jetzt schon wieder auf die Playoffs mit diesen Amateuren freuen :twisted:
was ein sinnvoller Post :lol:

Regel ist Regel (ob in deinen Augen sinnvoll oder nicht, spielt dabei ja keine Rolle ;) ) demnach klares Tor und 100% richtige Entscheidung :!:

Aber nur, wenn man der DEL-Argumentation folgt, laut der Martinovic "versucht sich am Torwart vorbeizuschlängeln, was aber nicht mehr gelingt". Denn laut Regel 183/III ist das maßgeblich ob Tor oder kein Tor:
REGEL 183 – SCHUTZ DES TORHÜTERS

III. Wurde ein angreifender Feldspieler von einem Gegner derart gestoßen, geschubst, gedrängt oder gefoult, dass er in Kontakt mit dem Torhüter kommt, wird ein solcher Kontakt nicht als ein von ihm herbeigeführter Kontakt gewertet, vorausgesetzt, der angreifende Feldspieler hat sich sichtlich bemüht, diesen Kontakt zu vermeiden.

Und das sehe ich in dieser Szene so gar nicht. Der Typ ist in vollem Lauf an der Torlinie und zieht derart nach innen, dass er sowieso auf Kollisionskurs mit dem gegnerischen Torhüter ist. Natürlich berührt der Straubinger ihn noch und macht die Tür zu, dass er nicht einfach unbedrängt in den Slot ziehen kann, aber das ist auch sein Job als verteidigender Spieler in der Situation.

Ich bleibe dabei, dass der Iserlohner in der ganzen Aktion rücksichtslos unterwegs war und überhaupt keinen Versuch unternommen hat, dem Torhüter aus dem Weg zu gehen. Das war einfach komplett Augen zu und durch und am Ende wird sowas mit einem Tor plus eventuell leichter Gehirnerschütterung (so klingen jedenfalls Vogl´s Worte im Interview) für den Torhüter. Da können wir den Schutz für Torhüter und sämtliche Regeln zur Goalie Interference auch ganz abschaffen, wenn solche Aktionen belohnt werden...
Sharkai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 864
Registriert: Mo 7. Apr 2014, 17:53


Zurück zu „DEL“





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


cron