Play Offs Saison 2016/17

Über den Tellerrand: Wie schaut es bei unseren Konkurrenten aus?

Re: Play Offs Saison 2016/17

Beitragvon Calthe » Mo 17. Apr 2017, 19:54

FröhlicherHai hat geschrieben:
Mo 17. Apr 2017, 18:00
München ist also das neue Berlin....bleibt zu hoffen, dass wir irgendwann in den nächsten Jahren mal wieder eine spannende Finalserie sehen werden

Oder auch: Der Don ist noch immer der Don. Müssen wir jetzt darauf warten, dass er möglichst bald in Rente geht, weil er ansonsten weiterhin mit seinen Teams die Meisterschaften in Serie kassiert?

So richtig Spaß hat diese Finalserie mir auch deswegen nicht bereitet, weil die Wolfsburger ja teilweise ordentlich vorgeführt wurden. Und dann kommen wieder die Gedanken an die Serie gegen die Haie …
Calthe
Schüler - Hai
 
Calthe
12
 
Beiträge: 110
Registriert: Mo 14. Apr 2014, 19:03

Re: Play Offs Saison 2016/17

Beitragvon SECHSAUFEIS » Mo 17. Apr 2017, 19:58

@FH
Wieso noch erfolgloser? Wenn Wolfsburg in 3 Finalserien überhaupt 1 von 13 Finalspielen gewinnt, möchte ich mir persönlich dringend verbitten, das mit unseren 4 Finalniederlagen und unserem Verein zu vergleichen!


Meister: Ganz ehrlichen Glückwunsch an Danny aus den Birken, hat er klasse gemacht!! Hat er sich in meinen Augen dieses Jahr/in den POs verdient, darf man so anerkennen.
Das zu jedem Torhüter auch ein gute Mannschaft davor gehört, ist nicht nur in München so, um das zu erreichen... ;)
A good hockey player plays where the puck is. A great hockey player plays where the puck is going to be.
Benutzeravatar
SECHSAUFEIS
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2770
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:42

Re: Play Offs Saison 2016/17

Beitragvon Rooky » Mo 17. Apr 2017, 22:16

Ich bin mal gespannt wer aus der Meistermannschaft wechselt... Kahun angeblich in die KHL, Abeltshauser ist auch ein Kandidat denke ich.

Und vor allem, ich hoffe das München die Hockey League nächstes Jahr ernst nimmt. München ist doch so das beste was Deutschland zur Zt. Zu bieten hat. Da wäre es doch spannend in wiefern man international mithalten kann....
Rooky
Schüler - Hai
 
 
Beiträge: 79
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 17:50

Re: Play Offs Saison 2016/17

Beitragvon FröhlicherHai » Mo 17. Apr 2017, 22:47

Calthe hat geschrieben:
Mo 17. Apr 2017, 19:54
Oder auch: Der Don ist noch immer der Don. Müssen wir jetzt darauf warten, dass er möglichst bald in Rente geht, weil er ansonsten weiterhin mit seinen Teams die Meisterschaften in Serie kassiert?
Er ist einfach der Beste Coach der Liga, mit großem Abstand. Muss man neidlos anerkennen. Trotzdem will ich diese Finalpaarung nicht mehr sehen.

SECHSAUFEIS hat geschrieben:
Mo 17. Apr 2017, 19:58
@FH
Wieso noch erfolgloser? Wenn Wolfsburg in 3 Finalserien überhaupt 1 von 13 Finalspielen gewinnt, möchte ich mir persönlich dringend verbitten, das mit unseren 4 Finalniederlagen und unserem Verein zu vergleichen!
Sehe ich anders, das erfolgloseste Finalteam der letzten 15 Jahre sind wir: 4 mal Vize. Wob dreimal. Wenn die das nächste Mal im Final den Titel verpassen, dann sind sie wirklich das Schlechteste, mit ihrer mageren Bilanz in den Finals. So viel Ehrlichkeit beim Blick in den Spiegel muss sein, imho
FröhlicherHai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 764
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:23

Re: Play Offs Saison 2016/17

Beitragvon harkonnon » Di 18. Apr 2017, 01:54

Tja vielleicht sollte man nicht sehr auf das 'x' + 'o' achten (aka as taktiktafel und stats)

vielleicht ist es manchmal was ganz simples
Konrad Abeltshauser: "Don Jackson wird einfach nie müde, Titel zu gewinnen - das ganze Jahr über gibt er jedem das Gefühl, dazugehören. Letztes Jahr war es sehr hart für mich, nicht auf dem Eis stehen zu können, als wir Meister geworden sind, dafür ist es jetzt umso schöner - 4-1 in der Serie klingt zwar deutlich, aber es war ein hartes Stück Arbeit!"
Als #1 nach der Hauptrunde alles richtig gemacht und den Vorteil weniger Spiele auf der Uhr zu haben am Ende gnadenlos genutzt

Tja und wieder einmal reichen die Körner in Wolfsburg am Ende nicht mehr !

Das kann man jetzt kritisch sehen oder auch nicht, denn mit so einem "nominell schwächeren" Kader musst du natürlich auch andere und weitere Wege gehen als andere.

Sozusagen liegt der Grund für das letztendliche Scheitern auch irgendwo in der Tatsache begründet das kein anderes Team sein Limit so oft und dauerhaft ausschöpft wie Wolfsburger. Wahrscheinlich muss ein Wolfsburger Finalgegner eben auch den harten langen Weg gegangen sein, damit sie eine Chance haben.

Tja und was für Lehren können die Haie aus dem ganzen ziehen ?

#1 nach der Vorrunde zu sein lohnt sich !

Harte Arbeit in jedem Spiel lohnt sich auch !
(auch wenn das in Bezug auf das Wolfsburger Scheitern im Finale etwas paradox klingen mag, aber mit dem Kader musst du auch erst mal schaffen 2 mal hintereinander ins Finale zu kommen, von daher ist für Wolfsburg sicher eine Enttäuschung aber definitiv kein Misserfolg)
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4597
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: Play Offs Saison 2016/17

Beitragvon Eismurmel » Di 18. Apr 2017, 10:37

Eigentlich sind Groß und Jackson zwei Trainertypen wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Der eine total emotional an der Bande, der andere absolut cool. Beide haben eins gemeinsam: Den unbändigen Willen jedes Spiel zu gewinnen und das Talent die Spieler zu einem Team zu machen.
Das sollte für die Haie eine Lehre sein. Es gehören alle Spieler zum Team und drinnen bleibt drinnen. Weder aus MUC noch aus WOB sind irgendwelche Kabnineninterna nach aussen gedrungen. Die Grizzlies haben in der WAZ (Wolfsburger Allgemeine Zeitung) in fast jeder Ausgabe zumindest eine halbe Seite. Also ist das Medieninteresse auch da, aber es hat keiner Ambitionen, Dinge nach aussen dringen zu lassen.
Die Haie haben es in der kommenden Saison selber in der Hand, den Weg Münchens zu gehen: Jedes Spiel als einen Baustein zum ersehnten Titel zu sehen und keine Spiele abzuschenken oder nicht ernst zu nehmen.
Das muss CCC seinen Spielern vorleben und vorgeben.

Die Saison ist Geschichte. Auf geht´s Haie in die neue Saison und hoffentlich (damit es wieder zum Topic paßt) sind die Haie dann am letzten Spiel der Saison beteiligt und hoffentlich gewinnen sie dann dieses letzte Spiel
"When I came to the DEL everyone said welcome to the German Show. I didn't know they meant German Referee Show"
— Brandon Prust April 4, 2017
Eismurmel
All Star - Hai
 
Eismurmel
5
 
Beiträge: 1105
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 13:12

Re: Play Offs Saison 2016/17

Beitragvon Quak » Di 18. Apr 2017, 12:01

Herzlichen Glückwunsch Don Jackson. Gegen den scheint auch einfach kein DEL Kraut gewachsen zu sein...
SECHSAUFEIS hat geschrieben:
Meister: Ganz ehrlichen Glückwunsch an Danny aus den Birken, hat er klasse gemacht!! Hat er sich in meinen Augen dieses Jahr/in den POs verdient, darf man so anerkennen.
Das zu jedem Torhüter auch ein gute Mannschaft davor gehört, ist nicht nur in München so, um das zu erreichen... ;)
Dem schließe ich mich an. Hat er gut gemacht in der Serie und den Meistertitel hat er sich verdient. Hat in seiner Karriere auch oft böse ein stecken müssen.
harkonnon hat geschrieben:Harte Arbeit in jedem Spiel lohnt sich auch !
harkonnon hat geschrieben:
Das und das:

Tja vielleicht sollte man nicht sehr auf das 'x' + 'o' achten (aka as taktiktafel und stats)

vielleicht ist es manchmal was ganz simples
Konrad Abeltshauser: "Don Jackson wird einfach nie müde, Titel zu gewinnen - das ganze Jahr über gibt er jedem das Gefühl, dazugehören. Letztes Jahr war es sehr hart für mich, nicht auf dem Eis stehen zu können, als wir Meister geworden sind, dafür ist es jetzt umso schöner - 4-1 in der Serie klingt zwar deutlich, aber es war ein hartes Stück Arbeit!"
Sollte ja eigentlich der Normalfall sein, genauso wie es eigentlich der Normalfall sein sollte, dass man einen seiner besten Stürmer nicht vor einem entscheidenden Spiel suspendiert und eine Seifenoper in den Medien los tritt... Aber manche sind halt anders.
Nichts desto Trotz finde ich sollte man nicht versuchen nächste Saison wieder ein München Imitat zu stellen, sondern vielleicht sollte CCC (sieht ja so aus als bleibe er ... ) sich einen eigenen Weg überlegen. Frei nach dem Motto: Loosers focus on winners, winners focus on winning.
Ich glaube nämlich dass, dieses " Die Mannschaft wurde kreiert um München zu schlagen" eines der mentalen Faktoren war die uns das Genick gebrochen haben.
Nerve Behale!
Quak
All Star - Hai
 
Quak
87
 
Beiträge: 1910
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 18:04

Re: Play Offs Saison 2016/17

Beitragvon Doug_Berry » Di 18. Apr 2017, 16:03

Glückwunsch nach München! In der Summe eine verdiente und verdient erspielte Meisterschaft.

Hut ab vor allem vor Don Jackson. Bis auf seine Station im Dort - zum Glück dort nicht! - quasi immer im letzten Spiel der Saison erfolgreich. Nicht so ganz unbegabt als Trainer, würde ich mal sagen. Alles richtig gemacht: Vorrunde ernst genommen. Eine Mannschaft hingestellt, die auf den Punkt fit und bereit ist und liefert. Dabei variable Spielsysteme im Einsatz. Und das alles ohne einen Hauch von (medialen) Dissonanzen im Team. Respekt. Da deutet sich wirklich ein neues Berlin an, wenn er weitermacht und weiterhin in gutes Personal investieren darf. Red Bull hat ja genug Kohle. Spannend wird sein, ob es auch für eine Dynastie über mehrere Jahre hinweg reicht. Einige der diesjährigen Leistungsträger sind ja altersmäßig schon recht weit in den 30ern. Quint sogar über 40, oder nicht? Aber mit P. Hager steht ja schon der erste und verjüngende Neuzugang fest, egal wann er kommt.

Aus der Danny-Sache halte ich mich raus. Wer die Finalserie spielt und gewinnt hat es sicher auch verdient. Und doch schmerzen mich die Erinnungen daran, dass er auch mit den Haien hätte Meister werden können noch immer :|

Die Leistung der WOBler kann ich respektieren. Zweimal hintereinander ein Finale zu erreichen spricht sicher für eine gute Arbeit in der Saison. Und doch kann ich mit denen einfach nix anfangen. Tut mir leid. Wenn ich schon sehe, wie die Haskins' dieser Welt beim leisesten Windhauch umfallen um Strafen zu schinden, aber selbst dann :kotz: .... okay. Ich lass es ab hier. Gratulation zur Vizemeisterschaft und Ende.
"Wenn de jeck weeß, fängk et em Kopp aan."
Benutzeravatar
Doug_Berry
Förderlizenz - Hai
 
Doug_Berry
10
 
Beiträge: 354
Registriert: Fr 17. Okt 2014, 08:48

Re: Play Offs Saison 2016/17

Beitragvon hockeyfreak » Mi 19. Apr 2017, 12:38

Rooky hat geschrieben:
Mo 17. Apr 2017, 22:16
Und vor allem, ich hoffe das München die Hockey League nächstes Jahr ernst nimmt. München ist doch so das beste was Deutschland zur Zt. Zu bieten hat. Da wäre es doch spannend in wiefern man international mithalten kann....
Man hat die CHL sehr ernst genommen aber gegen Växjo (Im HF gegen Sparta Prag ausgeschieden) hatte man keine Chance
Die haben das Spiel gegen München teilweise als lockere Trainingseinheit gesehen.
hockeyfreak
Kleinschüler - Hai
 
 
Beiträge: 42
Registriert: Fr 18. Mär 2011, 12:56


Zurück zu „DEL“





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


cron