DEL News

Über den Tellerrand: Wie schaut es bei unseren Konkurrenten aus?

DEL News

Beitragvon Hasenrambo » Mi 21. Mai 2008, 16:39

Sammelbecken für alles, was abseits der Haie in der DEL passiert. Wechsel, Verletzungen verweigerte Dopingproben etc.

Weiss nicht ob es noch im "alten" Forum stand...

Gawlik nach Frankfurt
Hasenrambo
Schüler - Hai
 
 
Beiträge: 100
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:49

Re: DEL News

Beitragvon AHicks21 » Mi 21. Mai 2008, 19:39

Seidenberg erleidet Kreuzbandriss. Er fällt in Ingolstadt zum Saisonbeginn aus.

http://www.eishockeynews.de/nachricht.h ... plate_id=1
AHicks21
 
 

Re: DEL News

Beitragvon Robert » Do 22. Mai 2008, 14:20

Remember the Freezers?
Gleichzeitig bestätigte Eisbären-Manager Peter John Lee in der aktuellen Ausgabe der Eishockey NEWS (seit heute im Handel), dass der Meister die ersten Spiele der neuen DEL-Saison allesamt auswärts bestreiten muss. "Wie viele Spiele es genau werden, kann man noch nicht sagen", so Lee. Erst im Oktober können die Berliner dann in der neuen Arena ihren Fans das neue Team offiziell in einem DEL-Spiel vorstellen.
http://www.eishockeynews.de/nachricht.h ... ht_id=4324
http://www.haimspiel.de - Das KEC-FanMagazin
Benutzeravatar
Robert
Administrator
 
 
Beiträge: 1525
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:51

DEL: Abgänge und Gerüchte

Beitragvon shark1972 » Do 22. Mai 2008, 20:00

Im August heißt es für die DEL-Spieler wieder richtig ranklotzen: Die Trainingslager beginnen, die ersten Testspiele werden ausgetragen. Bis dahin sind es nur noch knapp zwei Monate, eifrig wird an den Kadern gebastelt.

Gerüchten zufolge soll Stürmer Benoit Gratton von Hamburg nach Krefeld wechseln. Zwei Stürmern aus Nordamerika liegen offenbar Angebote der Pinguine vor, Trainer Jiri Ehrenberger teilte mit, dass er fest mit den Zusagen rechne. Einer der beiden soll Gratton sein. Noch immer nicht geklärt ist die Sachlage in den Fällen Jan Alinc und Daniel Kunce. Alinc möchte nach Duisburg wechseln, an Kunce sind angebllich die Sinupret Ice Tigers interessiert. Krefelds Geschäftsführer Wolfgang Schäfer erklärte, dass im Juni die Entscheidungen fallen werden.

In Hamburg wiederum wird Alexander Jung (Hannover Scorpions) als mögliche neue Nummer zwei für das Tor gehandelt.

Bei den Sinupret Ice Tigers intensiviert sich die Suche nach einer neuen Nummer eins im Tor. Zuletzt war der Name Karl Goehring gehandelt worden, mittlerweile aber könnte es sich laut Nürnberger Nachrichten um Frederic Cassivi handeln. Das bestätigte ein Manager eines anderen DEL-Klubs, der ebenfalls um Cassivi bemüht war. Cassivi gewann 2006 den Calder Cup, die Meistertrophäe der AHL, in diesem Jahr wurde er auch als Play-Off-MVP ausgewählt.

Verteidiger Robby Sandrocks Schuss muss in der DEL nun niemand mehr fürchten: Der Kanadier wechselt von Wolfsburg zum VSV Villach nach Österreich.

Verteidiger Daniel Johansson wechselt für die kommende Saison von Mannheim zu Rögle BK nach Schweden.


Quelle: http://www.hockeyweb.de/artikel.php?a=36720
shark1972
Laufschule
 
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:04

Ryan Gaucher verstärkt Kasseler Defensive

Beitragvon shark1972 » Do 22. Mai 2008, 20:02

Die Kassel Huskies haben Ryan Gaucher vom dänischen Erstligisten Sönderjyske verpflichtet. Der kanadische Offensiveverteidiger war in der abgelaufenen Saison mit 58 Punkten (14 Tore und 44 Vorlagen) in 51 Spielen bester Verteidiger in Dänemark. Sein erstes Jahr in Europa absolvierte der 30-Jährige ein Jahr zuvor in Linz, wo er 34 Punkte in 47 Spielen schaffte. Zuvor war der 1,83 Meter große und 87 Kilogramm schwere Verteidiger hauptsächlich in der ECHL aktiv, wo der Linksschütze in der Regel im Schnitt einen Punkt pro Spiel markierte. Gaucher ist nach Bannister, Boisvert, Kraft, McNeil, Bartek und Beardsmore, der allerdings noch auf einen deutschen Pass hofft, der siebte Kontingentspieler bei den Nordhessen.

Quelle: http://www.hockeyweb.de/artikel.php?a=36707
shark1972
Laufschule
 
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:04

Re: DEL News

Beitragvon Haapalainen » Fr 23. Mai 2008, 10:58

Interessanter Ansatz. Bin mal gespannt wie sich das weiter entwickelt.
http://www.hockeyweb.de/artikel.php?a=36740
I was a 'hawks fan before being a 'hawks fan was cool
"Red Wings make me gag." - Patrick Sharp
Benutzeravatar
Haapalainen
Knaben - Hai
 
Haapalainen
6
 
Beiträge: 73
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 15:51

Re: DEL News

Beitragvon Basti » Fr 23. Mai 2008, 13:13

Haapalainen hat geschrieben:Interessanter Ansatz. Bin mal gespannt wie sich das weiter entwickelt.
http://www.hockeyweb.de/artikel.php?a=36740
Habe zum ersten Mal von dieser Freistoß-Regel gehört und muss sagen, dass das ein gute Regelung wäre für das Rausschießen des Pucks. 2 Mintuen sind einfach zu hart. Von einer kürzeren Strafe, eine oder eine halbe Minute, halte ich nichts.

Gruß
Basti
IF YOU WANT SOME, COME GET SOME
Benutzeravatar
Basti
Knaben - Hai
 
 
Beiträge: 63
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 00:20

Re: DEL News

Beitragvon shark1972 » Fr 23. Mai 2008, 14:16

Meiner Meinung nach sollte ganz auf diese Regel verzichtet werden bzw. dahin geändert das es mit Bully weitergeht.
shark1972
Laufschule
 
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:04

Re: DEL News

Beitragvon Soucer » Fr 23. Mai 2008, 14:20

Ich finde 2 Minuten für Spielverzögerung so OK.

Sollte es nur Bully geben könnte es passieren, dass die Scheibe öfters aus Absicht raus gespielt wird... Ist halt immer ein schmaler Grad zwischen Absicht und Versehen und ich möchte es keinem Schiri zumuten (erst recht keinem DEL Schiri) das zu erkennen. Diesen "Freistoß" halte ich für schwachsinnig und keine Strafe würde die Häufigkeit solcher Vergehen natürlich erhöhen.
Benutzeravatar
Soucer
Förderlizenz - Hai
 
 
Beiträge: 542
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:58

Re: DEL News

Beitragvon armut$zeugni$ » Fr 23. Mai 2008, 15:50

Ich würde Soucer da absolut zustimmen.

Tut mir Leid, aber für solche Konstrukte wie einen "indirekten Freistoß" ist im Hockey kein Platz. Das wäre wieder eine wunderbare Idee um den Sport etwas unverständlicher für Zuschauer zu machen. "Was passiert jetzt?" - "Jetzt gibt es ein Bully, bei dem der eine nichts machen darf. Danach schießt dann der Verteidiger." - "Alles klar." Dieses Konstrukt erinnert mich irgendwie an eine Strafecke beim Feldhockey. Soetwas wird es nicht geben, und das ist auch gut so. Kürzere Zeitstrafen gibt es auch nicht. 2 Minuten ergeben schon reichlich Sinn. Komplett auf Strafen zu verzichten wäre grober Unfug, dann würden gerade die Verteidiger in gefährlichen Situationen inflationär die Scheibe aus dem Feld schießen. Es wird einfach eine gewisse Präzision von den Spielern gefordert, wenn sie den "feigen" Weg über die Bande wählen. Das ist auch angemessen.
Benutzeravatar
armut$zeugni$
Moderator
 
 
Beiträge: 2173
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:50

Re: DEL News

Beitragvon Fäb » Fr 23. Mai 2008, 17:56

Sehe es ähnlich wie Soucer und armut$zeugni$. Fällt die Regel komplett weg, würde dies Tür und Tor für taktischen Missbrauch öffnen. Reduzierung auf nur 1 Min. zwar denkbar, aber dann kann man genauso gut anfangen, sämtliche bisherigen 2-Minuten-Strafen gegeneinanderaufzuwiegen. Ist Beinstellen schlimmer als Behinderung? Haken harmloser als Cross-Check?

Es ist sicherlich in diversen Situationen hart, für das unabsichtliche hinausschießen genauso lang auf der Strafbank Platz nehmen zu müssen wie für beispielsweise einen voll beabsichtigten Stockschlag, andererseits sollte man vielleicht auch erstmal die Regeln, die bestehen, konsequent und richtig anwenden. Erinnere mich da an die Strafe letztens gegen Deutschland im Spiel gegen Norwegen. Da fälschte unverkennbar ein Norweger den Schuss eines DEB-Verteifigers ab und über die Bande, Deutschland hatte zu dem zeitpunkt schon einen Mann weniger - der Rest ist bekannt.

Während 2 Min zu hart erscheinen mögen, kommt mir dieser Vorschlag des indirekten Freistoßes zu harmlos bzw. geradezu albern vor.
"Mäncheiner, dä sich an d'r Kopp fasse will, pack' en et Leere."
Fäb
Förderlizenz - Hai
 
 
Beiträge: 376
Registriert: Di 20. Mai 2008, 22:16

Re: DEL News

Beitragvon modata » Fr 23. Mai 2008, 18:13

Von Profis sollte man erwarten können, dass sie einen Puck gerade rausspielen können.
modata
Schüler - Hai
 
 
Beiträge: 88
Registriert: Di 20. Mai 2008, 23:24

Re: DEL News

Beitragvon IceDragon67 » Fr 23. Mai 2008, 18:37

Fände die Regel total daneben. Im Eishockey gibts keine Freistöße. 2 Minuten Strafe absitzen ist ok, so sind nunmal die Regeln, die für so einen Schwachsinn nicht geändert werden sollten.
IceDragon67
Co-Bundestrainer
 
IceDragon67
14
 
Beiträge: 5191
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 19:17

Re: DEL News

Beitragvon Soucer » Fr 23. Mai 2008, 19:50

modata hat geschrieben:Von Profis sollte man erwarten können, dass sie einen Puck gerade rausspielen können.
:roll:

Können ungleich Wollen, es soll ja auch Spieler geben, die mit Absicht den Puck über's Glas schießen...
Benutzeravatar
Soucer
Förderlizenz - Hai
 
 
Beiträge: 542
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:58

Re: DEL News

Beitragvon modata » Sa 24. Mai 2008, 12:42

Eben, und genau dafür sind die 2min da und alle anderen sollte es schaffen, einen Puck gerade rauszuspielen.
modata
Schüler - Hai
 
 
Beiträge: 88
Registriert: Di 20. Mai 2008, 23:24

Re: DEL News

Beitragvon chris24 » Sa 24. Mai 2008, 13:06

Soucer hat geschrieben:
modata hat geschrieben:Von Profis sollte man erwarten können, dass sie einen Puck gerade rausspielen können.
:roll:

Können ungleich Wollen, es soll ja auch Spieler geben, die mit Absicht den Puck über's Glas schießen...

finde 2min Strafe nicht zu hart, vorallem ist es sehr gefährlich wenn ein Puck dann mal im Publikum landet...
man geht ja schließlich zum Eishockey um sich das Spiel anzuschauen und nicht von fliegenden Pucks verletzt zu werden. :roll:
Haie 4ever!
Benutzeravatar
chris24
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 712
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 15:05

Re: DEL News

Beitragvon IceDragon67 » Sa 24. Mai 2008, 13:08

chris24 hat geschrieben:
Soucer hat geschrieben:
modata hat geschrieben:Von Profis sollte man erwarten können, dass sie einen Puck gerade rausspielen können.
:roll:

Können ungleich Wollen, es soll ja auch Spieler geben, die mit Absicht den Puck über's Glas schießen...

finde 2min Strafe nicht zu hart, vorallem ist es sehr gefährlich wenn ein Puck dann mal im Publikum landet...
man geht ja schließlich zum Eishockey um sich das Spiel anzuschauen und nicht von fliegenden Pucks verletzt zu werden. :roll:

Schonmal ein Fußballspiel in England gesehen???
IceDragon67
Co-Bundestrainer
 
IceDragon67
14
 
Beiträge: 5191
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 19:17

Re: DEL News

Beitragvon Soucer » Sa 24. Mai 2008, 14:07

modata hat geschrieben:Eben, und genau dafür sind die 2min da und alle anderen sollte es schaffen, einen Puck gerade rauszuspielen.
Gut, dann habe ich deine Aussage falsch interpretiert, denn ich selbst bin ja (wie in meinem 1. Posting im Thread geschrieben) selbst für diese 2 Minutenstrafe. Sorry. :)

chris24 hat geschrieben:
Soucer hat geschrieben:
modata hat geschrieben:Von Profis sollte man erwarten können, dass sie einen Puck gerade rausspielen können.
:roll:

Können ungleich Wollen, es soll ja auch Spieler geben, die mit Absicht den Puck über's Glas schießen...

finde 2min Strafe nicht zu hart, vorallem ist es sehr gefährlich wenn ein Puck dann mal im Publikum landet...
man geht ja schließlich zum Eishockey um sich das Spiel anzuschauen und nicht von fliegenden Pucks verletzt zu werden. :roll:

Wie gesagt, ist doch auch meine Meinung. ;)

IceDragon67 hat geschrieben:
chris24 hat geschrieben: finde 2min Strafe nicht zu hart, vorallem ist es sehr gefährlich wenn ein Puck dann mal im Publikum landet...
man geht ja schließlich zum Eishockey um sich das Spiel anzuschauen und nicht von fliegenden Pucks verletzt zu werden. :roll:

Schonmal ein Fußballspiel in England gesehen???
Warum vergleichst du Äpfel mit Birnen? Und was willst du uns mit dieser Aussage sagen? Das es nicht schlimm ist einen Schlagschuss als Zuschauer abzubekommen?! Oder das es zum Spiel gehört, vom Spielgerät getroffen zu werden?
Benutzeravatar
Soucer
Förderlizenz - Hai
 
 
Beiträge: 542
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:58

Re: DEL News

Beitragvon Tatanka » Sa 24. Mai 2008, 16:05

chris24 hat geschrieben:
Soucer hat geschrieben:
modata hat geschrieben:Von Profis sollte man erwarten können, dass sie einen Puck gerade rausspielen können.
:roll:

Können ungleich Wollen, es soll ja auch Spieler geben, die mit Absicht den Puck über's Glas schießen...

finde 2min Strafe nicht zu hart, vorallem ist es sehr gefährlich wenn ein Puck dann mal im Publikum landet...
man geht ja schließlich zum Eishockey um sich das Spiel anzuschauen und nicht von fliegenden Pucks verletzt zu werden. :roll:
Rein persönlich finde ich die Regel nicht gut, auch weil es zu absolut kuriosen Entscheidungen führt.
So schoß z.B. der Herr Roach bei einem Spiel die Scheibe in Unterzahl aus dem eigenen Drittel direkt in das Netz hinter dem gegnerischen Tor. Beabsichtigt war dies angesichts der Spielsituation sicher nicht, denn was hätte er davon. Wäre dies aus der neutralen Zone passiert, hätte es auch dort das Anspiel gegeben, ohne Strafe. So gab es eine weitere Strafe, die zu einer 3:5 Situation führte. So weit, so gut, allerdings hätte es bei ausgeglichener Spieleranzahl nur Icing gegeben, da das Spiel mit Pucküberschreitung der Torlinie unterbrochen worden wäre.
Worin bestaht da jetzt eine Logik und wo wurden die Zuschauer gefährdet??? :?:
Tatanka
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 669
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:44

Re: DEL News

Beitragvon IceDragon67 » Sa 24. Mai 2008, 18:26

Schonmal ein Fußballspiel in England gesehen???[/quote]

Warum vergleichst du Äpfel mit Birnen? Und was willst du uns mit dieser Aussage sagen? Das es nicht schlimm ist einen Schlagschuss als Zuschauer abzubekommen?! Oder das es zum Spiel gehört, vom Spielgerät getroffen zu werden?[/quote]


Nein. Es eght darum, dass in England die Zuschauer ca. 2m hinter dem Tor ohne Fangnetz sitzen. Also die These, dass man die 2 Minuten Strafe deswegen braucht, dass man keine Zuschauer trifft, trifft nicht so ganz zu. Viel mehr geht um die Tatsache, dass der Verteidiger den Puck nicht willenlos aus dem Drittel schießt. Die Regel wurde ja schon etwas verändert, es gibt ja keine zwei Minuten mehr, wenn der Verteidiger den Puck aus dem eigenen Drittel über die Bande schießt.
IceDragon67
Co-Bundestrainer
 
IceDragon67
14
 
Beiträge: 5191
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 19:17

Re: DEL News

Beitragvon Robert » So 25. Mai 2008, 01:16

IceDragon67 hat geschrieben:Die Regel wurde ja schon etwas verändert, es gibt ja keine zwei Minuten mehr, wenn der Verteidiger den Puck aus dem eigenen Drittel über die Bande schießt.
Ich begebe mich auf einen weiteren Teil meiner Odyssee: Wann wurde die geändert und gibt es dafür eine Quelle? Ich hab bis heute nix dazu gefunden ausser Aussagen von Hindelang während einer WM-Übertragung. Mir wäre das absolut neu und es würde auch garkeinen Sinn ergeben IMO.
http://www.haimspiel.de - Das KEC-FanMagazin
Benutzeravatar
Robert
Administrator
 
 
Beiträge: 1525
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:51

Re: DEL News

Beitragvon IceDragon67 » So 25. Mai 2008, 04:09

Robert hat geschrieben:
IceDragon67 hat geschrieben:Die Regel wurde ja schon etwas verändert, es gibt ja keine zwei Minuten mehr, wenn der Verteidiger den Puck aus dem eigenen Drittel über die Bande schießt.
Ich begebe mich auf einen weiteren Teil meiner Odyssee: Wann wurde die geändert und gibt es dafür eine Quelle? Ich hab bis heute nix dazu gefunden ausser Aussagen von Hindelang während einer WM-Übertragung. Mir wäre das absolut neu und es würde auch garkeinen Sinn ergeben IMO.

Keine Ahnung wo das steht. Nur weiß ich, dass der betreffende Spieler keine zwei Minuten mehr bekommt. Außerdem wurde das am Anfang der letzten Saison im alten Forum angesprochen, eben weil es keine öffentliche Meldung dazu gab.
IceDragon67
Co-Bundestrainer
 
IceDragon67
14
 
Beiträge: 5191
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 19:17

Re: DEL News

Beitragvon Robert » So 25. Mai 2008, 04:39

Ich hab jetzt nochmal nachgeschaut, nach Regelrundschreiben auf hockeyref.de ist es genau ANDERSRUM! Wenn der Puck aus dem eigenen Drittel aus dem Spielfeld befördert wird, gibt es eine Strafe. Aus der neutralen oder Angriffszone muss das nicht zwingend der Fall sein.
Rundschreiben 1 Saison 2007/2008 (.pdf)
Rundschreiben 1 Ergä. Saison 2007/2008 (.doc)

Das macht auch wesentlich mehr Sinn als die von dir geschilderte Variante.
http://www.haimspiel.de - Das KEC-FanMagazin
Benutzeravatar
Robert
Administrator
 
 
Beiträge: 1525
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:51

Re: DEL News

Beitragvon IceDragon67 » So 25. Mai 2008, 13:20

Robert hat geschrieben:Ich hab jetzt nochmal nachgeschaut, nach Regelrundschreiben auf hockeyref.de ist es genau ANDERSRUM! Wenn der Puck aus dem eigenen Drittel aus dem Spielfeld befördert wird, gibt es eine Strafe. Aus der neutralen oder Angriffszone muss das nicht zwingend der Fall sein.
Rundschreiben 1 Saison 2007/2008 (.pdf)
Rundschreiben 1 Ergä. Saison 2007/2008 (.doc)

Das macht auch wesentlich mehr Sinn als die von dir geschilderte Variante.

Ich blick da nich mehr durch. Am Anfang der Saison wurde in der Kölnarena der Puck aus dem Verteidigungsdrittel über die Bande gespielt, ich forderte eine Strafe und die Fans um mich herum sagten, dafür gäbe keine Strafe mehr.
IceDragon67
Co-Bundestrainer
 
IceDragon67
14
 
Beiträge: 5191
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 19:17

Re: DEL News

Beitragvon IceDragon67 » So 25. Mai 2008, 13:42

http://www.hockeyweb.de/artikel.php?r=1&nv=1I0&a=36765

Constatin Braun wurde an der Schulter operiert und verpasst wahrscheinlich die gesamte Vorbereitung zur neuen Saison. Schade, er ist ein sehr talanetierter Spieler, der seinen robusten Körper sehr geschickt einsetzt. Alles Gute von mir!!!
IceDragon67
Co-Bundestrainer
 
IceDragon67
14
 
Beiträge: 5191
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 19:17


Zurück zu „DEL“





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste


cron