Anti Nazidemo in Bonn

Veedel, Kölsch und Klüngel - Postings mit Niveau!
Antworten
Benutzeravatar
Hippo
Schüler - Hai
Beiträge: 103
Registriert: 20.05.2008, 21:03

Anti Nazidemo in Bonn

Beitrag von Hippo » 08.07.2008, 15:33

Vielleicht hat ja auch hier der ein oder andere Interesse sich an der Demo zu beteiligen. ;)
Nähere Infos zu den Hintergründen und den Zeiten gibts hier: *wegeditiert*

Edit 2:
http://www.bonn-stellt-sich-quer.de/

Website für weitere Infos und aufruf zur FRIEDLICHEN DEMO!



Edit von Millencolin:

Grundsätzlich halte ich bzw wir es für eine gute Sache wenn man Flagge zeigt, vor allem bei sowas. Aber die Antifa-Seite ist da irgenwie nicht wirklich der beste Ort um das zu zeigen, oder? Immerhin kann man solche "Organisationen" wie die Antifa der links-extremen Szene zuordnen, und ob das nu besser ist....


...........Neonazis durch Bonn marschieren. Mittlerweile hat sich in Bonn ein Bündnis aus Gewerkschaften, Parteien und linksradikalen Gruppen unter dem Motto "Kein Fußbreit den Faschisten" formiert.


Das Bündnis und die Antifa Bonn/Rhein-Sieg will den Nazis entschlossen und mit allen Mitteln entgegen treten. Es soll eine große Blockade des Bündnisses geben, indem es viel Platz für die unterschiedlichsten Protestformen geben wird.

Die Demonstration der Nazis soll von Anfang an Scheitern. Wenn ihr auch eine_n abbekommen wollt: Kommt nach Bonn! Wir haben gelernt zu teilen...


Weiß nicht in wie weit solche, wenn auch versteckte Aufrufe zu Gewalt, hier im Forum einen Platz verdient haben... Flagge zeigen, JA! Aber Gewalt als Lösung, Definitiv nicht!

Es ist gut und auch richtig, dass man gegen einen Aufmarsch Rechtsextremer protestiert. Leider, wie schon oft geschehen, werden dabei auch die Grenzen überschritten.

Daher die späte editierung des Beitrags. Sorry Hippo!

Benutzeravatar
millencolin
Moderator
Beiträge: 4591
Registriert: 20.05.2008, 20:13
Wohnort: Boston ;)
Trikotnummer: 82
Trikot: Heim
millencolin
82
Kontaktdaten:

Re: Anti Nazidemo in Bonn

Beitrag von millencolin » 10.07.2008, 12:50

Das Posting an sich lasse ich dennoch mal offen!
WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

Bürotechnik ist kein Verbrechen!

Benedikt
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 324
Registriert: 21.05.2008, 11:10

Re: Anti Nazidemo in Bonn

Beitrag von Benedikt » 17.07.2008, 10:51

Eben, ob jetzt NPD oder Antifa... Extremismus bleibt Extremismus, und Extremisten sind sich in ihren Methoden so ähnlich, dass es da meiner Meinung nach nur noch sehr begrenzt um politische Ansichten geht. Pest gegen Cholera quasi.
People dont hate the Nucks cause they're good. Thats why people hate the Wings. People hate'm cause they're filled with this diving mentality and everything that entails. People hate the PLAYERS on this team and fans who appreciate this kind of garbage.

Benutzeravatar
millencolin
Moderator
Beiträge: 4591
Registriert: 20.05.2008, 20:13
Wohnort: Boston ;)
Trikotnummer: 82
Trikot: Heim
millencolin
82
Kontaktdaten:

Re: Anti Nazidemo in Bonn

Beitrag von millencolin » 17.07.2008, 11:38

Benedikt hat geschrieben:Eben, ob jetzt NPD oder Antifa... Extremismus bleibt Extremismus, und Extremisten sind sich in ihren Methoden so ähnlich, dass es da meiner Meinung nach nur noch sehr begrenzt um politische Ansichten geht. Pest gegen Cholera quasi.
Fakt ist, weitgehend friedlich Verlaufen das ganze und die Bürger haben präsens gezeigt! Darauf kommts an!
:oops:
WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

Bürotechnik ist kein Verbrechen!

Benutzeravatar
Hippo
Schüler - Hai
Beiträge: 103
Registriert: 20.05.2008, 21:03

Re: Anti Nazidemo in Bonn

Beitrag von Hippo » 17.07.2008, 11:48

millencolin hat geschrieben: Fakt ist, weitgehend friedlich Verlaufen das ganze...
Das sehe ich ein wenig anderes. Die Männer in den grünen Kampfanzügen haben mal wieder gezeigt was man
sich bei anonymität alles leisten kann.

Benedikt
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 324
Registriert: 21.05.2008, 11:10

Re: Anti Nazidemo in Bonn

Beitrag von Benedikt » 17.07.2008, 12:44

Hippo hat geschrieben:
millencolin hat geschrieben: Fakt ist, weitgehend friedlich Verlaufen das ganze...
Das sehe ich ein wenig anderes. Die Männer in den grünen Kampfanzügen haben mal wieder gezeigt was man
sich bei anonymität alles leisten kann.
Siehste, das mein ich ja in gewisser Weise ;) Ich zumindest gehöre keiner Gruppe an, die Probleme mit der Polizei hat.
People dont hate the Nucks cause they're good. Thats why people hate the Wings. People hate'm cause they're filled with this diving mentality and everything that entails. People hate the PLAYERS on this team and fans who appreciate this kind of garbage.

Benutzeravatar
Hippo
Schüler - Hai
Beiträge: 103
Registriert: 20.05.2008, 21:03

Re: Anti Nazidemo in Bonn

Beitrag von Hippo » 17.07.2008, 13:12

Benedikt hat geschrieben: Siehste, das mein ich ja in gewisser Weise ;) Ich zumindest gehöre keiner Gruppe an, die Probleme mit der Polizei hat.
... was vielleicht auch daran liegt das man im alltäglichen Leben nicht so oft 1000 Polizisten um sich versammelt hat.

Zur Klarstellung: Ich bin gegen jede Form von Gewalt, da ist es mir auch egal ob Links oder Rechts.
Probleme mit der Polizei hatten leider aber auch friedliche Demonstranten. Damit hatte der Schwarze Block im Grunde nichts zu tun.
Es wurden unter anderem:
- Willkürlich Platzverweise an Menschen verteilt die durch ihre äußere Erscheinung eine Gefahr darstellten
- Grundgesetze Missachtet (z.B.: Pressefreiheit)
- Beleidigt
- Gewalt angedroht und auch oft ausgeübt (Gegen Unschuldige!)

Ein gutes Beisspiel ist der oft zitierte "Kessel". Gegen Mittag wollten sich ein Großteil der Demonstranten auf eine zweite (genehmigte) Demo Route begeben. Die Polizei beendete das Vorhaben nach kurzer Zeit weil es unter den vielen Menschen wohl zwei gab, die Farbbeutel dabei hatten, oder geworfen hatten... ich weiß das bis Heute nicht genau. Die Polizei hat dann eine Gruppe von etwa 300 Menschen eingekesselt; mit der Auflage:
"Jeder darf den Kessel verlassen, die Person muss sich nur kurz ausweisen um einen Personalienvergleich zu machen"
Als dann die ersten unschuldigen den Kessel verlassen haben, stellte sich herraus das die Polizei Platzverweise an jeden verteilt, der irgendwie gefährlich aussah. Danach wollte natürlich niemand mehr diesen Kessel verlassen, weil man ja schließlich für die Demo gekommen war.
Es gibt hierzu auch viele Berichte und Bilder:
http://www.bonn-stellt-sich-quer.de/doku.htm

Wie auch immer, das hier ist ein Sportforum und gehört eigentlich nicht hier hin.

Antworten