Olympia 2018

Alles über andere Ligen und unsere Nationalmannschaft.
the boss
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3081
Registriert: 20.05.2008, 21:11
Wohnort: Ouagadougou
Trikotnummer: 29
Trikot: Alternativ
the boss
29
Kontaktdaten:

Olympia 2018

Beitrag von the boss » 13.01.2018, 01:51

Vor Olympia-Nominierung: Sturm deutet Fokus auf erfahrene Kräfte an


Am Dienstag muss Marco Sturm seinen Kader für die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang im kommenden Monat nominieren. 22 Feldspieler und drei Goalies darf der Bundestrainer in sein Aufgebot für das Turnier in Südkorea berufen, dazu werden fünf oder sechs Akteure auf Abruf nominiert. Bevor Sturm seine schwierigen Entscheidungen endgültig treffen muss, traf Eishockey NEWS den 39-Jährigen in dieser Woche noch zum großen Interview in Landshut.

Dabei deutete Sturm einmal mehr an, dass er in Pyeongchang hauptsächlich auf erfahrenere Kräfte setzen wird: "Es wird darauf hinauslaufen, dass die meisten Spieler, die in den letzten Jahren schon dabei waren auch diesmal wieder dabei sind", berichtete der ehemalige NHL-Stürmer, der eine WM-Vorbereitung für den geeigneteren Zeitpunkt hält, um junge Akteure an die Nationalmannschaft heranzuführen: "Da habe ich die Jungs teilweise für vier Wochen und kann mit ihnen auf ein Turnier hinarbeiten. Bei Olympia ist das etwas anderes: Man hat keine Zeit und muss sofort in Topform sein, um die großen Nationen zu ärgern." Dementsprechend dürfte Sturm auch auf der Torhüter-Position eher auf etablierte Kräfte (wie Ingolstadts Timo Pielmeier und Mannheims Dennis Endras?) als auf Senkrechtstarter wie Schwenningens Dustin Strahlmeier bauen wird: "Ich will auf dieser Position mit den jungen Spielern nichts überstürzen. Deren Entwicklung hat Zeit", so Sturm.

Klartext sprach der gebürtige Dingolfinger zudem zum erneut verpassten Wiederaufstieg in die Top-Division der deutschen U20-Nationalmannschaft: "Letztlich sind wir mit der U20 genau da, wo wir aktuell hingehören. Wir haben bei der A-Weltmeisterschaft momentan nichts zu suchen", konstatierte Sturm. "Es ist schon ein hartes Stück Arbeit, die Division IA überhaupt zu halten, und auch in den nächsten Jahren wird es für uns enorm schwierig, irgendetwas zu reißen. Von daher muss sich da etwas tun."

Noch nichts Entscheidendes hat sich indes bezüglich Sturms möglicher Vertragsverlängerung getan: "Wir haben uns zwischen meiner Amerikareise und der U20-WM getroffen. Da habe ich dem Verband nochmal klar dargelegt, was ich mir vorstelle", berichtet der Bundestrainer, dessen aktuelles Arbeitspapier nach der Weltmeisterschaft in Dänemark im Mai ausläuft. "Es ist ein positives Zeichen, dass sich das DEB-Präsidium wieder zur Wahl aufstellen lässt. Das war allerdings nicht der einzige Punkt, der von meiner Seite gefordert war. Es gibt mehrere Dinge, die sich verbessern müssen. Deswegen muss ich einfach abwarten, was von Verbandsseite kommt."



Das komplette Interview mit Bundestrainer Marco Sturm lesen Sie in unserer kommenden Printausgabe, die am Dienstag, den 16. Januar erscheint!


https://www.eishockeynews.de/aktuell/ar ... te-an.html

Der Kader kommt dann wohl nach dem WE ...
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras

Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
Beiträge: 5110
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: Olympia 2018

Beitrag von harkonnon » 13.01.2018, 05:59

hm erfahrene Kräfte also



Tor Pätzold, Danny und natürlich als 3rd Man and Titelsammler Backup + noch ohne Medaille Ziffzer (spielen muss er eh nicht Danny macht sowieso alle Spiele von Anfang bis .... ähm es eh nicht mehr so wichtig ist, also maximal 30 Minuten)

Abwehr Ehrhoff, Reul, Constantin Braun, Hördler, Y. Seidenberg und Christoph Schubert sowie Andy Reiss
known as the formerly Magnificent Seven (mit allem gebührenden Respekt vor der derzeitigen Punkteausbeute von Yannick S. mal sehen wie er verteidigt wenn das eigene Team keine 50 Minuten in Scheibenbesitz ist)

Sascha Goc musste absagen weil er bis heute nicht weiß wie man ein NADA Formular online ausfüllt
deshalb wird Mo als Pressesprecher, Gute Laune Bär und Integrationsfachkraft und erstmal 8. Verteidiger dabei sein

Sean Lalonde wollte noch schnell nen Deutschen Pass aber dafür hätte er nach Iserlohn wechseln müssen und der KEC hat das "leider" untersagt (nur für die die noch nicht wussten warum Lalonde seit einiger Zeit so lustlos und aufmüpfig ist) War übrigens ein Eigentor in der Liga von Mahon und Co mit Lalonde wäre Iserlohn jetzt immer noch mit einem Gegentorschnitt von ca 3 mehr pro Spiel auf Platz 14, vielleicht aber auch Pasanen noch Trainer weil er Lalonde längst suspendiert hätte



Sturm

Ullmann, Greilinger, Goc, Barta, Rankel, Busch, Kink und als Jungspunde Schütz und Hager (das aber mehr weil Mo sie persönlich gut leiden kann) Kreutzer überlegt noch aber immerhin hat er ja vorsichtshalber diese Saison auf die NHL verzichtet um verfügbar zu sein, lediglich Felski und der unsterbliche Michael Hackert waren zwar nominiert wissen aber nicht genau wo Südkorea ist und fallen deshalb aus

Bleiben also noch 3-4 Plätze frei (Hoffentlich hat Sturm auch schon erfahren das die NHL Spieler sich diesmal doch nicht gegen den Willen ihrer Teams auf den Weg machen um für Deutschland zu spielen) es sei denn einer der von seniler Bettflucht geplagten aus dem bisherigen Kader kommt mit der Zeitumstellung nicht zurecht oder lässt seine Dritten im Kukident Glas auf dem Nachttisch stehen


wie ihr seht bin ich durchaus optimistisch und frohen Mutes was Olympia angeht und vertraue da voll den bewährten Nominierungsqualitäten unseres Bundestrainers.
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert

King of Tripping
Schüler - Hai
Beiträge: 129
Registriert: 25.10.2015, 07:44
Wohnort: Kerpen
Trikotnummer: 71
Trikot: Auswärts
King of Tripping
71

Re: Olympia 2018

Beitrag von King of Tripping » 13.01.2018, 15:11

harkonnon hat geschrieben: Felski und der unsterbliche Michael Hackert waren zwar nominiert wissen aber nicht genau wo Südkorea ist und fallen deshalb aus
:lol: :lol: :lol:
Mein persönliches Highlight heute.
thx

the boss
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3081
Registriert: 20.05.2008, 21:11
Wohnort: Ouagadougou
Trikotnummer: 29
Trikot: Alternativ
the boss
29
Kontaktdaten:

Re: Olympia 2018

Beitrag von the boss » 17.01.2018, 00:05

Der Kader im Überblick:
Tor: Danny aus den Birken (EHC Red Bull München), Dennis Endras (Adler Mannheim), Timo Pielmeier (ERC Ingolstadt), Mathias Niederberger (Düsseldorfer EG);
Verteidigung: Konrad Abeltshauser (EHC Red Bull München), Sinan Akdag (Adler Mannheim), Daryl Boyle (EHC Red Bull München), Christian Ehrhoff (Kölner Haie), Frank Hördler (Eisbären Berlin), Justin Krueger (SC Bern), Björn Krupp (Grizzlys Wolfsburg), Moritz Müller (Kölner Haie), Jonas Müller (Eisbären Berlin), Denis Reul (Adler Mannheim), Yannic Seidenberg (EHC Red Bull München);
Sturm: Yasin Ehliz (Thomas Sabo Ice Tigers), Gerrit Fauser (Grizzlys Wolfsburg), Marcel Goc (Adler Mannheim), Patrick Hager (EHC Red Bull München), Dominik Kahun (EHC Red Bull München), Marcus Kink (Adler Mannheim), Brooks Macek (EHC Red Bull München), Frank Mauer (EHC Red Bull München), Marcel Noebels (Eisbären Berlin), Leonhard Pföderl (Thomas Sabo Ice Tigers), Matthias Plachta (Adler Mannheim), Patrick Reimer (Thomas Sabo Ice Tigers), Felix Schütz (Kölner Haie), David Wolf (Adler Mannheim), Daniel Pietta (Krefeld Pinguine).

Pietta ist aber raus, da verletzt!
Loibl wurde nicht nachnominiert. Es verbleiben 29 Spieler als Vorschlag an den DOSB.
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras

the boss
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3081
Registriert: 20.05.2008, 21:11
Wohnort: Ouagadougou
Trikotnummer: 29
Trikot: Alternativ
the boss
29
Kontaktdaten:

Re: Olympia 2018

Beitrag von the boss » 17.01.2018, 00:12

Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) hat dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) seinen Vorschlag für das DEB-Team bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang (09.-25. Februar) übermittelt. Bundestrainer Marco Sturm benannte 30 Spieler (vier Torhüter, elf Verteidiger, 15 Stürmer) für das olympische Eishockey-Turnier in Südkorea im Februar. Die offizielle Nominierung für das komplette deutsche Olympia-Team erfolgt nun durch den DOSB.

Namhaftester deutscher Profi ist der Kölner Christian Ehrhoff, der vor seinem vierten Einsatz bei Olympischen Spielen steht. Ebenfalls über Olympia-Erfahrung verfügt der Mannheimer Stürmer Marcel Goc, der auf zwei Olympische Turniere zurück blicken kann. Alle übrigen DEB-Cracks geben in Südkorea ihr olympisches Debüt. Bis zum 23. Januar muss Marco Sturm seinen Kader nun um fünf Akteure auf 25 Spieler (drei Torhüter, 22 Spieler) reduzieren. Das Herzstück des DEB-Teams in Pyeongchang werden Akteure bilden, die schon bei der erfolgreichen Heim-WM im Mai 2017 das Nationaltrikot getragen haben. "Wichtig ist, dass der Großteil schon zusammengespielt hat und unser System kennt. Wir haben im Gegensatz zu einer WM diesmal nur drei Gruppenspiele, da müssen die Automatismen direkt im ersten Spiel greifen", sagte Sturm mit Blick auf die Gegner Finnland, Schweden und Norwegen.

Das DEB-Team für die Olympischen Spiele trifft sich erstmals am Samstag, 3. Februar 2018, in Füssen. Am Dienstag, 6. Februar (18.30 Uhr), bestreitet die Nationalmannschaft ihre Generalprobe im schweizerischen Kloten gegen den Gastgeber. Einen Tag später reist der gesamte Tross von München aus in Richtung Pyeongchang. Definitiv nicht mit dabei sein kann Daniel Pietta, der zwar noch auf der offiziellen Teamliste verzeichnet ist, aber kurzfristig aus Verletzungsgründen absagen musste.

Im Gehäuse setzt Sturm wie angekündigt auf seine erfahrenen Kräfte: Danny aus den Birken (München), Timo Pielmeier (Ingolstadt) und Dennis Endras (Mannheim) sowie Düsseldorfs Mathias Niederberger. Sturm erklärt gegenüber SPORT1 zu seiner Wahl zwischen den Pfosten: "Zum einen sind sie alle sehr gute und solide Torhüter. Zum anderen haben sie, bis auf Mathias Niederberger, alle viel Erfahrung und schon einige Turniere gespielt." Zu den jungen Verteidiger Björn Krupp und Jonas Müller führte Sturm aus: "Schon bei den Leistungstests im Sommer in Heidelberg hatten Björn Krupp und Jonas Müller mit die besten Werte und waren die Fittesten. Auch beim Deutschland Cup haben beide hervorragend gespielt und das tun sie auch jetzt in ihren Vereinen."

Generell beurteilt Sturm die Kader-Auswahl mit den Worten: "Die Nominierungsphase ist eine schwere Zeit für mich, das war auch bei den vergangenen Turnieren so. Es sind immer harte Entscheidungen und dieses Jahr war es nicht einfacher, da es ja um Olympia geht! Jeder will natürlich dabei sein und hat dafür alles gegeben. Leider muss ich auch dem einen oder anderen Spieler absagen und das tut dann schon ein bisschen weh. Trotzdem sagt mir mein Bauchgefühl, dass es die richtige Entscheidung war." Nicht mit dabei sind unter anderem Krefelds Marcel Müller (bester deutscher Scorer der DEL aktuell), Brent Raedeke (Mannheim), Bernhard Ebner und Maximilian Kammerer (Düsseldorf) sowie Thomas Holzmann (Augsburg).
Quelle: EHN
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras

Marty Murray
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3017
Registriert: 14.09.2008, 18:17
Wohnort: Köln
Trikotnummer: 41

Re: Olympia 2018

Beitrag von Marty Murray » 17.01.2018, 07:48

Also das eine Mannschaft die 98% den Puck hat mit Danny erfolgreich ist, habe ich ja verarbeitet.

Aber das Danny Aus den Birken auf internationalem Parket einfach mal sooooo 0,00 zu suchen hat, wollte doch auch dem blindesten Menschen aufgefallen sein.

Aus den Birken, Endras, Niederberger... armer Dustin Strahlmeier.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.

Benutzeravatar
Südwesthai
Bundestrainer
Beiträge: 6569
Registriert: 20.05.2008, 20:56
Trikotnummer: 77
Trikot: Heim
Südwesthai
77

Re: Olympia 2018

Beitrag von Südwesthai » 18.01.2018, 08:08

Exakt mein erster Gedanke. Was ist mit Strahlmeier? Der hätte sich eine Nominierung redlich verdient. Jaja, jung und international unerfahren usw usw. Aber sorry. Der st absolut heiß zur Zeit. Und angesichts der Leistungen eines Niederberger oder der untergeordneten Rolle, die Danny aktuell spielt, muss sich Strahlmeier schon verarscht vorkommen.
#80 - Danke Robert!

Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
Beiträge: 5110
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: Olympia 2018

Beitrag von harkonnon » 18.01.2018, 09:53

Strahlmeier ist das bestimmt gewohnt :roll:
Wenn man sich seine Vita anguckt und wo er gespielt hat (spielen musste) und er bislang nicht einmal für irgendeine Massnahme im DEB (egal ob Jugendbereich oder Senioren) dann braucht man keine grossen Beurteilungen über das deutsche Nachwuchsscouting und die Nachwuchstrainer Mischpoke (ja ist ne eigentlich unzulässige Verallgemeinerung und entschuldige mich bei den wenigen die es unverdient mit abbekommen) abzugeben. Das einzige was man bei Strahlmeier anführen kann ist das die Zahlen in erster Linie auf ein funktionierendes Kollektiv zurückzuführen sind weil ein Wölfl ähnliche Werte bringt.
Aber wollen wir wirklich Leute aus einem funktionierenden Kollektiv ? Da nehmen wir doch lieber 7 Mannheimer und 3 Kölner :roll:

Was uns zurück zur Nominierung des Kaders bringt

Nominiert der Bundestrainer und sein hier speziell Torwarttrainer die Leute eigentlich nach Nasenfaktor oder berühmtem Papa in der Ahnengalerie ? Über das schwarze Loch Danny muß man ja nicht mehr gross reden aber Niederberger ? Ernsthaft jetzt ? Da dürfte es die letzten 2 Saisons aber einige Backups in der DEL gegeben haben die verlässlicher performed haben.

Und selbst wenn man Strahlmeier mal ausser Acht lässt, was ist mit einem Treutle der in Nürnberg gerade auch starke Leistungen abliefert und im Gegensatz zu Strahlmeier auch schon einiges mehr an Eishockeybackground zu bieten hat und mit Jenike (auch einer der ewig verschmähten) als Torwart-Duo die Liga rockt. Selbst nen Cüpper den Krupp immer wieder ohne grosse Bedenken bringt hätte ich eher verstanden als Niederberger, ganz besonders weil bei den 4 Namen doch eh klar ist werd der Streichkandidat ist. Wenn er Pielmeier oder Endras (von den Leistungen her sogar nachvollziehbar) rauskickt, dann kann er seine Liste der "Ich mog nimmer" Spieler direkt verlängern und irgendwann steht er dann bei ner WM mit runtergelassenen Hosen da, wenn die NHL Fraktion mal keinen Bock hat
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert

Balu
Knaben - Hai
Beiträge: 59
Registriert: 18.07.2015, 00:38
Wohnort: jwd
Trikotnummer: 88
Trikot: Alternativ
Balu
88

Re: Olympia 2018

Beitrag von Balu » 18.01.2018, 10:21

harkonnon hat geschrieben: Selbst nen Cüpper den Krupp immer wieder ohne grosse Bedenken bringt hätte ich eher verstanden als Niederberger, ganz besonders weil bei den 4 Namen doch eh klar ist werd der Streichkandidat ist.
Vielleicht ist auch genau das der Grund einen Niederberger zu nominieren. Sturm hat sich klar auf 3 Torhüter festgelegt und will durch den Zwang 4 nominieren zu müssen den anderen keine falschen Hoffnungen machen.
Wenn jetzt Strahlmeier/Treutle/Jenike als vierter nominiert worden wäre und in den zwei Spielen vor der endgültigen Zusammenstreichung zwei Shutouts mit überragenden Leistungen an den Tag legt, dann will ich mal das Medienecho hören wenn er dann noch gestrichen wird.

Marty Murray
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3017
Registriert: 14.09.2008, 18:17
Wohnort: Köln
Trikotnummer: 41

Re: Olympia 2018

Beitrag von Marty Murray » 18.01.2018, 10:33

Oder einfach die besten nominieren?

Abzüglich Pielmeier spielen alle nominierten Torhüter keine gute Saison.

Einer von vier also, Respekt.

Und mit dem Manko der fehlenden internationalen Erfahrung ist es natürlich auch so eine Sache, wenn man sogar zu einem Deutschland Cup die alt "bewährten" einläd, wird sich dieser Status auch nie ändern.

Gerade bei Olympia kann man doch relativ unfallfrei mal zwei Spekulationsobjekte mitnehmen, bei einer WM wird es dann ewig heißen, dass die Spiele zu wichtig sind und so weiter.
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.

Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
Beiträge: 5110
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: Olympia 2018

Beitrag von harkonnon » 23.01.2018, 15:28

tja der Sturmi :roll:

neben den erwarteten Niederberger und dem nachnominierten (oder auch nicht k.A.) Loibl

streicht Krueger (hm ok ?), Akdag (hmmmmm ok ??), Abeltshauser (whaaaat ???)

und behält damit drin Jonas Müller (na ja warum nicht jüngere Spieler sollen ja erst zur WM reinkommen :roll: zwar ein Widerspruch aber ok für mich ) , Reul (wen wundert es noch :kotz: ) und Björn Krupp (ist das denn auch mit Mo abgesprochen ?)

ganz zu schweigen von Boyle, Mo und dem erfahrenen Verteidiger Yannic dem Kleineren

so ihr doofen Dosen da habt ihr es unser Mo is ganz klar ne Nummer grösser als euer urbayerisches Sprachwunder !!! offiziell Bundesberti zertifiziert sozusagen

wenn es hier wie in der NHL zugehen würde sollten die Haie den Münchnern sofort nen Tausch anbieten

Abeltshauser trotz Sprachbarriere ins Rheinland für Mo den Teambuilder und PR Beauftragten.
Hey wenn es nach mir ginge würde ich für Abeltshauser auch noch nen Ehrhoff oder Lalonde als Zugabe drauflegen

so what es geht um Olympia

also in der D dann

Mo - Ehrhoff (bewährtes Shutdown Paar)
Reul - Boyle (klingt zumindest akustisch einschüchternd)
Yannic S. - Hördler (das könnte sogar funktionieren, wenn Seidenberg auch wirklich verteidigen kann, das konnte aber in München bisher nicht wirklich getestet werden)
und als eiserne Reserve
Krupp und Jonas Müller (vielleicht etwas unerfahren im Kader der Erfahrenen :roll: )

ok wenn jetzt noch Danny alle Spiele startet .... dann wird das was ...... gegen Südkorea vielleicht


ach ja zur WM sollen dann jüngere Spieler eingebaut werden

mal sehen wer der Quoten-Tiffels in diesem Jahr wird
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert

Sharkai
All Star - Hai
Beiträge: 1093
Registriert: 07.04.2014, 17:53

Re: Olympia 2018

Beitrag von Sharkai » 23.01.2018, 20:58

Katastrophaler Kader, ich kann echt nur den Kopf schütteln. Die Goalies sind der Gipfel, dazu wurde schon genügend geschrieben. Endras spielt ne scheiß Saison, Danny kann sowieso nix, nur Pielmeier ist vertretbar.

Treutle/Jenike und/oder Strahlmeier wären deutlich bessere Optionen gewesen, sei es nur um Erfahrung für die Zukunft zu sammeln.

In der Verteidigung nen Abeltshauser freiwillig zuhause zu lassen geht einfach gar nicht. Er ist offensiv nicht so dominant wie letzte Saison, aber insgesamt ein um Längen besserer Spieler als Krupp und Konsorten. Überhaupt geht Björn Krupp bei Olympia gar nicht. Das ist ein schlechter Scherz. Jonas Müller find ich okay, aber Boyle hat mich z.B. auch noch nie überzeugt. Reul bringt uns auch nix.

Akdag, Krüger, Abeltshauser rein, Krupp, Boyle, Reul raus. Aber nein...


Die Stürmer sind soweit in Ordnung. Viel besseres haben wir in der DEL einfach nicht rumlaufen und manche sind ja eh schon zurückgetreten. Das kann was werden bei diesem Turnier... :roll:

HelmutSteiger
Förderlizenz - Hai
Beiträge: 512
Registriert: 03.01.2014, 10:54
Wohnort: Troisdorf
Trikotnummer: 27
Trikot: Auswärts
HelmutSteiger
27

Re: Olympia 2018

Beitrag von HelmutSteiger » 24.01.2018, 14:34

Sharkai hat geschrieben:
23.01.2018, 20:58

Akdag, Krüger, Abeltshauser rein, Krupp, Boyle, Reul raus. Aber nein...

Genau so hätte man es machen MÜSSEN ...

the boss
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3081
Registriert: 20.05.2008, 21:11
Wohnort: Ouagadougou
Trikotnummer: 29
Trikot: Alternativ
the boss
29
Kontaktdaten:

Re: Olympia 2018

Beitrag von the boss » 24.01.2018, 15:40

Boyle raus? Habt ihr mal gesehen, was der für eine Saison spielt?
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras

Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
Beiträge: 5110
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: Olympia 2018

Beitrag von harkonnon » 24.01.2018, 16:33

the boss hat geschrieben:
24.01.2018, 15:40
Boyle raus? Habt ihr mal gesehen, was der für eine Saison spielt?
*flöt

eine die sich von Akdag (ausser +/-) und Abeltshauser (7 Assists mehr) jetzt statistisch nicht so wahnsinnig abhebt

übrigens auch nicht die vom wieder auferstandenen Christoph Fischer :ugeek:


Boyle als PP tauglicher Rechtsschütze hat hier sogar ne gewisse Daseinsberechtigung weil sonst keiner dabei ist ausser natürlich Reul der derzeit lediglich als Simulation einer massiven Eichenschrankwand taugt

da wären dann wenn man Rechtsschützen unbedingt haben will Krüger (in jeder Rolle) und Fischer in einer offensiven Rolle sicher die variablere Alternative gewesen

Aber ich bezweifle andererseits stark das Sturm sich um auf die Formulierung mal zurückzukommen ernsthaft angesehen hat was Reul für eine Saison spielt (trifft auch auf ein paar andere zu)

Das hier lediglich nach Nasenfaktor oder dem Soufflieren von Personen aus der 2. Reihe nominiert und am Ende auch aufgestellt wird war ja schon bei der WM so.

Und wenn ich mir die Aussage ansehe mit der er die Frage nach einer Nominierung von Bokk mal einfach so abgekanzelt hat, dann muß man sich schon fragen ob der gute Herr Sturm wie viele seiner Vorgänger bereits nach kurzer Zeit die Bodenhaftung komplett verloren hat.
Auch Bundestrainer Marco Sturm kennt Dominik Bokk noch nicht so richtig. Ob der 17-Jährige vielleicht auf seiner Longlist von an die 70 Olympia-Kandidaten stehe? „Nur weil er jetzt mal zwei Tore geschossen hat“, fragt Sturm zurück, „der soll erst mal bei der U 20-WM seinen Job machen“. Spielberechtigt wäre er noch für die U 18.
Ziemlich motivierender Spruch für einen künftigen Hoffnungsträger oder nicht ? Das ist zwar rein faktisch so korrekt aber ob man das auch als Bundestrainer der das Zukunftskonzept 2026 einleiten soll so raushauen sollte steht auf nem ganz anderen Blatt

Insgesamt muß man sagen die positive Aufbruchstimmung die mit der Einsetzung von Sturm als Bundestrainer kam ist doch schon erheblich verpufft und vieles erinnert inzwischen an die Vita des Bundestrainers Krupp der auch nach einem Phoenix aus der Asche Start erst mal lernen musste das die Standarte NHL Ikone nur eine geringe Halbwertzeit hat und wenn man sich nicht weiterentwickelt, dumme Statements rauslässt, Spieler entweder unnötig hofiert oder degradiert weil man von überall her gebauchpinselt wird + sich unantastbar fühlt, auch mal ganz schnell ziemlich übel auf die Nase fallen kann, besonders in Jahren wo die NHL Spieler nicht können, nicht wollen oder gar verletzt sind und man auch nicht mehr die Trumpfkarte Heim WM und Olympia in der Hinterhand hat
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert

Sharkai
All Star - Hai
Beiträge: 1093
Registriert: 07.04.2014, 17:53

Re: Olympia 2018

Beitrag von Sharkai » 24.01.2018, 18:51

Wow, woher stammt denn diese Aussage von Sturm über Bokk? Das ist ja ein Schlag ins Gesicht, hoffentlich liest der Junge das nicht.

Dieses Land ist so hoffnungslos rückständig was Eishockey angeht, es ist einfach grauenhaft. Da hat man mal ein Ausnahmetalent und degradiert es verbal vollkommen unnötig zum Kleinschüler.

Schweden nimmt Dahlin auch nur mit zu Olympia, weil die sonst keinen gefunden haben :roll:

Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
Beiträge: 5110
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: Olympia 2018

Beitrag von harkonnon » 24.01.2018, 19:11

https://www.merkur.de/sport/eishockey/d ... 84918.html


Sorry beim Zitieren die Quelle vergessen
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert

the boss
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3081
Registriert: 20.05.2008, 21:11
Wohnort: Ouagadougou
Trikotnummer: 29
Trikot: Alternativ
the boss
29
Kontaktdaten:

Re: Olympia 2018

Beitrag von the boss » 27.01.2018, 10:28

Christian Ehrhoff ist als Fahnenträger für die olympischen Spiele nominiert.

Also alle fleißig abtsimmen!
Für den Eishockeysport in Deutschland :)

https://www.teamdeutschland.de/de/fahnentraeger.html

Teilen erwünscht ;)
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras

Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
Beiträge: 5110
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: Olympia 2018

Beitrag von harkonnon » 27.01.2018, 15:25

the boss hat geschrieben:
27.01.2018, 10:28
Christian Ehrhoff ist als Fahnenträger für die olympischen Spiele nominiert.

Also alle fleißig abtsimmen!
Für den Eishockeysport in Deutschland :)

https://www.teamdeutschland.de/de/fahnentraeger.html

Teilen erwünscht ;)
Ich weiss nicht recht.

Wenn ich seine Leistungen bei den Haien zuGrunde lege, könnte es das er die Fahne in Höhe einer roten Linien verdaddelt. Die Fahne effektiv gegen andere verteidigen dürfte schwierig werden, sollte aber bei einer Eröffnungsfeier ohne Wettbewerbscharakter egal sein. Obwohl besonders viel Wettbwerbscharakter kennt er ja von den Haien auch nicht. Ausserdem müsste er wohl nach ca. 25 effektiven Minuten ein Päuschen einlegen.

Aber das olympische Feuer mit einen Fahnen-Onetimer zu entzünden hätte was
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert

the boss
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3081
Registriert: 20.05.2008, 21:11
Wohnort: Ouagadougou
Trikotnummer: 29
Trikot: Alternativ
the boss
29
Kontaktdaten:

Re: Olympia 2018

Beitrag von the boss » 28.01.2018, 11:36

Für die Olympischen Athleten aus Russland, die in der Gruppe B auf die USA, die Slowakei und Slowenien treffen, wurden nominiert:

Torhüter: Vasili Koshechkin (Metallurg Magnitogorsk), Ilya Sorokin (SKA St. Petersburg), Igor Shestyorkin (ZSKA Moskau).

Verteidiger: Vladislav Gavrikov (SKA St. Petersburg), Dinar Khafizullin (SKA St. Petersburg), Bogdan Kiselevich (ZSKA Moskau), Alexei Marchenko(ZSKA Moskau), Nikita Nesterov (ZSKA Moskau), Vyacheslav Voinov (SKA St. Petersburg), Artyom Zub (SKA St. Petersburg), Andrei Zubarev (SKA St. Petersburg).

Stürmer: Sergei Andronov (ZSKA Moskau), Alexander Barabanov (SKA St. Petersburg), Pavel Datsyuk (SKA St. Petersburg), Mikhail Grigorenko (ZSKA Moskau), Nikita Gusev (SKA St. Petersburg), Ilya Kablukov (SKA St. Petersburg), Sergei Kalinin (SKA St. Petersburg), Kirill Kaprizov (ZSKA Moskau), Ilya Kovalchuk (SKA St. Petersburg), Sergei Mozyakin (Metallurg Magnitogorsk), Nikolai Prokhorkin (SKA St. Petersburg), Vadim Shipachyov (SKA St. Petersburg), Sergei Shirokov (SKA St. Petersburg), Ivan Telegin (ZSKA Moskau).
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras

Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
Beiträge: 5110
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: Olympia 2018

Beitrag von harkonnon » 28.01.2018, 19:44

Reul jetzt zum dritten Mal in Folge bei Mannheim auf der Tribüne

Entweder will der sich vor Olympia schonen oder es besteht noch ne Mini Hoffnung das Sturm zur Besinnung kommt .... :kotz:
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert

Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
Beiträge: 5110
Registriert: 21.05.2008, 13:24
Wohnort: hinter den sieben Bergen direkt rechts ab, bis zum Abendbrot

Re: Olympia 2018

Beitrag von harkonnon » 28.01.2018, 21:55

harkonnon hat geschrieben:
28.01.2018, 19:44
Reul jetzt zum dritten Mal in Folge bei Mannheim auf der Tribüne

Entweder will der sich vor Olympia schonen oder es besteht noch ne Mini Hoffnung das Sturm zur Besinnung kommt .... :kotz:
update aus dem Mannheimer Forum
Zitat von AdlerAdemeier Beitrag anzeigen
Reul fehlt angeschlagen.
Hat auch seine Olympia Teilnahme schon abgesagt. Dafür darf Akdag mit..

Tja was soll ich sagen, ich bin erleichtert und schäme mich nicht dafür
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert

the boss
Chef Trainer - Hai
Beiträge: 3081
Registriert: 20.05.2008, 21:11
Wohnort: Ouagadougou
Trikotnummer: 29
Trikot: Alternativ
the boss
29
Kontaktdaten:

Re: Olympia 2018

Beitrag von the boss » 29.01.2018, 19:48

Sinan Akdag von den Adlern Mannheim (DEL) wird zum Team der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft gehören, das für die Olympischen Winterspielen in Pyeongchang (09. - 25. Februar) auflaufen wird. Der Verteidiger rückte für seinen Mannheimer Teamkameraden Denis Reul in den Kader, der aufgrund einer Verletzung und anschließender Operation nicht einsatzbereit ist. Reul leidet an einer Wundheilungsstörung am Knöchel, die operativ versorgt werden musste, wie die Adler mitteilten. Damit musste Bundestrainer Marco Sturm bereits einen seiner fünf Spieler auf der Abrufliste nachnominieren.

Der gebürtige Rosenheimer Akdag steht damit vor seiner ersten Teilnahme an den Olympischen Winterspielen. "Für Denis tut es mir unheimlich leid, dass er bei diesem großen Eishockey-Turnier nicht mitwirken kann. Nichtsdestotrotz freue ich mich natürlich über meine Nachnominierung. Damit geht ein Traum für mich in Erfüllung", so Akdag zu seiner Berufung ins DEB-Team für Südkorea.

Eine personelle Veränderung gibt es auch im Trainerteam. Tobias Abstreiter hat bekanntlich das Amt des Cheftrainers bei der Düsseldorfer EG übernommen. Aufgrund seiner neuen Verantwortlichkeit wird Abstreiter während der Olympia-Pause deshalb das Training der DEG leiten müssen und daher nicht wie ursprünglich vorgesehen als Assistenzcoach von Sturm mit der Nationalmannschaft nach Südkorea reisen. Ein Ersatz für den Co-Trainer bei Olympia ist nicht vorgesehen.
EHN
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras

Koellefornian87
DNL - Hai
Beiträge: 281
Registriert: 16.02.2016, 16:31

Re: Olympia 2018

Beitrag von Koellefornian87 » 07.02.2018, 20:56

Das Flugzeug steht seit 16:10 Uhr immernoch auf dem Flughafen...

So muss Olympia anfangen ;-). Schaffen die es noch zur Eröffnungsfeier?

Koellefornian87
DNL - Hai
Beiträge: 281
Registriert: 16.02.2016, 16:31

Re: Olympia 2018

Beitrag von Koellefornian87 » 07.02.2018, 21:13

Auch Frenzel hängt im gleichen Flieger fest! Und er wird wohl Fahnenträger. Schade.

https://www.bild.de/sport/olympia/olymp ... l#fromWall

Antworten