Olympia 2018

Alles über andere Ligen und unsere Nationalmannschaft.

Re: Olympia 2018

Beitragvon MeisterYoda » Do 8. Feb 2018, 10:45

Koellefornian87 hat geschrieben:
Mi 7. Feb 2018, 21:13
Auch Frenzel hängt im gleichen Flieger fest! Und er wird wohl Fahnenträger. Schade.
Ehrlich gesagt hätte ich Ehrhoff als Fahnenträger befremdlich gefunden.
MeisterYoda
Schüler - Hai
 
MeisterYoda
12
 
Beiträge: 128
Registriert: Di 29. Jul 2008, 13:12

Re: Olympia 2018

Beitragvon harkonnon » Di 13. Feb 2018, 21:22

Gibbet schon ne definitive Info ob und wo die deutschen Spiele live und in voller Länge gesendet werden.

Ausgehend von all den nicht eingehaltenenen Sendeterminen bei fast allen anderen Sportarten gebe ich nicht so viel auf die bisherigen Links und Angaben. Das ARD oder ZDF Eishockey live und in voller Länge zeigen ist ja unwahrscheinlicher als ein 6 er im Lotto.

Auf jeden Fall will ich möglichst nicht morgens um 4 anfangen nach irgend nem funktionierenden Stream zu suchen.

Also wer was weiss bitte hier rein Posten
Wer was weiss und es hier nicht Posten kann gerne auch per PM
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4930
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: Olympia 2018

Beitragvon princemike » Di 13. Feb 2018, 21:49

Auf jedenfall im Eurosport Player und soweit ich weiß auch auf dem TV Kanal Eurosport 2 HD Xtra.
Über HD+ per Satellit kann man den dazu buchen. Da laufen auch die Freitagsspiele der Bundesliga.
princemike
Kleinschüler - Hai
 
princemike
69
 
Beiträge: 38
Registriert: Di 11. Dez 2012, 08:41

Re: Olympia 2018

Beitragvon the boss » Di 13. Feb 2018, 21:50

ich hab was gelesen von ARD livestream online und Europsort im TV (welcher Eurosport Kanal weiß ich aber nicht)

Eurosport hat halt die Recht für alle Hockeyspiele...
die ör dürfen aber auch
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras
the boss
Chef Trainer - Hai
 
the boss
29
 
Beiträge: 3041
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:11

Re: Olympia 2018

Beitragvon LInsoDeTeh » Mi 14. Feb 2018, 08:02

Das Donnerstagsspiel läuft auf Eurosport 2 und Freitag im ZDF. Sonntag hab ich noch nicht nachgesehen.
Benutzeravatar
LInsoDeTeh
Profi - Hai
 
LInsoDeTeh
13
 
Beiträge: 654
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 09:23

Re: Olympia 2018

Beitragvon harkonnon » Mi 14. Feb 2018, 10:39

Erst mal vielen Dank für alle Beiträge.

Bisher war aber "Papier" meist geduldig und es kam oft anders als angekündigt.

Zum deutschen Spiel.

Gleichzeitig läuft da Eiskunstlauf. Glaubt jemand im Ernst das die Öffis da mehr als den üblichen 10 Minuten Bericht bringen ?
Ausserdem sind jede Menge Wettbewerbe verschoben worden und da sehe ich noch nicht das Eishockey da ne Schniitte gegen hat.

Der Sender TLC hat aber eine Ankündigung das Spiel um 7 Uhr bis 8.30 Uhr als Konserve zu zeigen.
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4930
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: Olympia 2018

Beitragvon princemike » Mi 14. Feb 2018, 11:36

Welche Sportarten zeigt nur Eurosport?

ARD und ZDF dürfen nach der späten Einigung mit Discovery im August 2017 nicht alle Sportarten live zeigen. Dazu gehören Snowboard, Shorttrack und Eiskunstlauf. Zudem läuft die Mehrzahl der Eishockey-Partien ausschließlich beim Pay-TV-Sender Eurosport2. Die deutschen Spiele und das Finale dürfen die Öffentlich-Rechtlichen allerdings übertragen.

Das hab ich gerade noch irgendwo gelesen.

Hab zudem eben in einer Werbepause die Vorschau für Eishockey gesehen. Da wird der Sender Eurosport 2 HD Xtra als der Eishockeysender gepriesen. Nicht zu verwechseln mir Eurosport 2 HD.
princemike
Kleinschüler - Hai
 
princemike
69
 
Beiträge: 38
Registriert: Di 11. Dez 2012, 08:41

Re: Olympia 2018

Beitragvon the boss » Mi 14. Feb 2018, 16:21

Also bisher liefen alle Damenspiele auf Eurosport 2
Ohne Xtra ;)

Und Ich hab eben gelesen daß heute Nacht ör auch live überträgt
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras
the boss
Chef Trainer - Hai
 
the boss
29
 
Beiträge: 3041
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:11

Re: Olympia 2018

Beitragvon Sharkai » Mi 14. Feb 2018, 18:37

An eine komplette TV-Übertragung glaube ich nicht, aber hier sollte man es online kostenfrei zu sehen bekommen:


https://www.sportschau.de/olympia/live/ ... g-100.html


Für Kanal 2 ist es angekündigt und bisher haben die Livestreams immer problemlos funktioniert bei mir. Denke man wird so zumindest bei allen deutschen Spielen in den Genuss kommen, sie kostenlos und in voller Länge sehen zu können. Denn auch wenn die ARD nur jeden zweiten Tag überträgt, das ZDF hat eine ähnliche Livestream-Seite (glaube mit 3 statt 4 Kanälen) ;)

Falls wir es so machen wie die beiden Außenseiter heute Mittag, bekommen wir vielleicht direkt die nötige Aufmerksamkeit, um auch im TV 60 Minuten zum Zug zu kommen...


Eine positive Überraschung an der Fernseh-Front war für mich heute Nachmittag schon zu hören, dass Konstantin Klostermann die Zusammenfassung SVK-RUS kommentiert hat. Die Auswahl der Kommentatoren bei den ÖR hat mich bis zuletzt interessiert, scheint als hätten sie fähige Leute "ausgeliehen" :P
Sharkai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 974
Registriert: Mo 7. Apr 2014, 17:53

Re: Olympia 2018

Beitragvon princemike » Mi 14. Feb 2018, 19:47

Auf TLC war heute mittag Patrick Ehelechtner Co Kommentator.
princemike
Kleinschüler - Hai
 
princemike
69
 
Beiträge: 38
Registriert: Di 11. Dez 2012, 08:41

Re: Olympia 2018

Beitragvon the boss » Mi 14. Feb 2018, 21:40

Mehr Eishockey geht nicht. Diesmal werden die Olympischen Winter im südkoreanischen Pyeongchang für alle deutschen Eishockeyfans zu seiner echten Herausforderung - und zwar zu einer sehr positiven. Fast rund um die Uhr können die Fans bei Eurosport ihre Lieblingssportart genießen. Alle 48 Partien werden live übertragen, bis zu sechs Partien pro Tag. Im Free-TV übertragen Eurosport 1 und TLC die spannendsten Spiele - auch die Spiele der deutschen Mannschaft. Alle anderen Partien gibt es entweder bei Eurosport 2 oder online auf den Eurosport-Digitalangeboten im Eurosport Player.

Für die Live-Berichterstattung hat Eurosport ein starkes Team aus Experten und Reportern nach Gangneung an die südkoreanische Küste geschickt, wo im sogenannten "Coastal Cluster" alle Eishockeypartien ausgetragen werden. Einer der deutschen Top-Experten ist Andreas Renz, der als ehemalige Nationalspieler und Olympiateilnehmer bestens das Geschehen analysieren kann: "Zwölf Jahre nach Salt Lake City erlebe ich die Olympischen Spiele von der anderen Seite und freue mich sehr auf die Matches", so der ehemalige Profi der Kölner Haie und der Schwenninger Wild Wings.

Als Kommentator wird an seiner Seite Mirko Heintz im Einsatz sein, für den es bereits seine dritten Olympischen Winterspiele sind. An der Seite der neuen Eishockey-Stimme von Christoph Stadtler analysiert der ehemalige DEL-Torhüter Patrick Ehelechner das olympische Turnier und ermöglicht allen Fans insbesondere über Social Media einen Blick hinter die Kulissen der Spiele in Südkorea. "Wir alle freuen uns natürlich vor allem auf die Spiele der deutschen Mannschaft und drücken Marko Sturm und seinem Team die Daumen", so Ehelechner.
EHN
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras
the boss
Chef Trainer - Hai
 
the boss
29
 
Beiträge: 3041
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:11

Re: Olympia 2018

Beitragvon the boss » Mi 14. Feb 2018, 21:42

Deutschland geht mit Danny aus den Birken im Gehäuse ins Duell mit Finnland – Sturm: "Ab sofort gilt nur noch Eishockey"

Es ist soweit: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (4:10 Uhr deutscher Zeit) startet die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft in Südkorea ins Olympische Eishockeyturnier. Die Partie der Mannschaft von Bundestrainer Marco Sturm gegen den Favoriten aus Finnland wird live in der ARD übertragen (Änderungen aufgrund der verlegten Wettkämpfe im Bereich Ski Alpin möglich). Auch Eurosport überträgt auf seinen Kanälen das Eishockeyturnier in Pyeongchang.

"Ab sofort gilt nur noch Eishockey, alles andere kann warten", so die klare Ansage von Bundestrainer Marco Sturm am Mittwoch in Pyeongchang, einen Tag vor dem ersten Match gegen Finnland. Die Entscheidung, wer für das DEB-Team zwischen den Pfosten ins Turnier startet, ist auch gefallen: Danny aus den Birken vom Meister EHC Red Bull München wird gegen die Finnen im Gehäuse stehen. "Er macht einen sehr ruhigen und guten Eindruck. Er bringt Ruhe ins Spiel und auch im Training macht er einen souveränen Eindruck", begründet Sturm seine Entscheidung. Auch insgesamt macht Sturm auf die gute Entwicklung von Aus den Birken in den letzten Jahren aufmerksam: "Er ist einer der besten Keeper dieser DEL-Saison. Die Konkurrenz mit Leggio ist auch für ihn nicht einfach in München, aber er hat sich in den letzten beiden Jahren gut entwickelt."

Timo Pielmeier wird als Backup für Aus den Birken auf der Bank Platz nehmen, Dennis Endras von den Adlern aus Mannheim ist vorerst nicht aufgestellt. Neben Endras müssen am Donnerstag gegen das Team Suomi auch noch zwei weitere Spieler zusehen. Hier ist die Entscheidung noch nicht gefallen, es werden aber voraussichtlich ein Verteidiger und ein Angreifer sein.

Gegen die technisch und läuferisch übermächtigen Finnen wird es, so Sturm, vor allem darauf ankommen, das eigene Spiel über 60 Minuten durchzuziehen. "Das war in der Vergangenheit gegen die Skandinavier das Problem. Wir dürfen nicht die Geduld verlieren", so Sturm. Gegen die schnellen Finnen die Defensive zu öffnen, wäre fatal. Die richtige Mischung aus Mut und Disziplin gilt es zu finden, und: "Wir müssen läuferisch bereit sein, 60 Minuten mit ihnen mitzuhalten", so Sturm.

Das Olympia auch für die DEB-Spieler einfach nichts Alltägliches ist, zeigte vor der ersten Partie noch einmal DEB-Präsident Franz Reindl auf: "Wenn der Bundespräsident beim Training vorbeischaut, das hat schon was. Und Yannic Seidenberg würde im Flugzeug auch niemals neben Lindsey Vonn sitzen." Nach acht Jahren Olympia-Abstinenz geht es nun also wieder aufs olympische Eis. Und neben dem kurzfristigen Erfolg steht beim Turnier in Pyeongchang auch schon der langfristige im Fokus. Es geht darum, die Platzierung in der Weltrangliste zu halten und das Punktekonto auszubauen. "Jedes Spiel zählt. Umso mehr Punkte du machst, umso besser", so Reindl zur langfristig angelegten Mission des DEB-Teams. Eine Überraschung gegen Finnland wäre dabei ein toller Start.

EHN
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras
the boss
Chef Trainer - Hai
 
the boss
29
 
Beiträge: 3041
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:11

Re: Olympia 2018

Beitragvon the boss » Mi 14. Feb 2018, 21:45

Hui, der Sieg der Slowaken war aber dann doch etwas überraschend....
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras
the boss
Chef Trainer - Hai
 
the boss
29
 
Beiträge: 3041
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:11

Re: Olympia 2018

Beitragvon Sharkai » Do 15. Feb 2018, 03:52

Na dann sehen wir mal wieviel Ruhe Danny gleich in unser Spiel bringt...
Sharkai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 974
Registriert: Mo 7. Apr 2014, 17:53

Re: Olympia 2018

Beitragvon Sharkai » Do 15. Feb 2018, 04:57

Errorhoff wieder ganz famos vor dem 2:1. Sein Defensiv-Spiel ist einfach schlecht, deshalb musste er seine NHL-Karriere auch so früh beenden. Björn Krupp wollte den Finnen in der letzten Minute dann auch noch einen schenken, hat nicht ganz geklappt.

Man sieht die Nervosität in jeder Aktion, das fing schon bei dem vermeintlichen Icing in den ersten Sekunden an, als Danny riesige Probleme mit diesem Kullerpuck hatte. Ohne den brutal guten Onetimer von Macek wäre das ein furchtbar schlechter Auftakt. So ist man trotzdem irgendwie im Spiel und kann sich jetzt hoffentlich mal nervlich zusammenreißen und ein paar Pässe aufs Blatt statt in die Füße oder den Rücken spielen...
Sharkai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 974
Registriert: Mo 7. Apr 2014, 17:53

Re: Olympia 2018

Beitragvon Sharkai » Do 15. Feb 2018, 05:49

Ehrhoff - Boyle ist ein ganz schlimmes Pärchen heute. Hager & Schütz würde ich auch nicht zusammen spielen lassen, die sind sich zu ähnlich, das passt nicht. Beide auf verschiedene Reihen verteilen und man sollte direkt zwei verbesserte Linien haben.

Bisher würde ich keins der 4 finnischen Tore dem Torhüter ankreiden, aber sie scheinen mittlerweile auch erkannt zu haben, dass Danny nicht mal zuckt sobald die Schüsse hoch kommen...



Insgesamt ein super enttäuschendes Spiel in meinen Augen. Ich erwarte keinen Sieg gegen Finnland, auch keine Punkteteilung. Sie liegen uns einfach nicht, weil sie egal wen sie im Kader haben immer gegen jeden Gegner 60 Minuten konsequent durchziehen. Du hast als Kleiner wie wir es sind gegen die Finnen einfach kaum mal Phasen, in denen sie nachlässig werden. Für mich immer der schwerste Gegner überhaupt für uns, die anderen Großen sind da oftmals anfälliger.
Aber dennoch ist das heute Morgen sehr, sehr schwach. Da stimmt wenig bis gar nix und auch das Ergebnis passt sich dem Geschehen auf dem Eis langsam an.
Sharkai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 974
Registriert: Mo 7. Apr 2014, 17:53

Re: Olympia 2018

Beitragvon harkonnon » Do 15. Feb 2018, 05:52

37 Minuten haben die Finnen gebraucht um zu merken das wir eigentlich ohne Torwart Spielen und es nur ne Frage der Schussgenauigkeit ist einen der offenen Spots zu treffen.

Ansonsten eine Teamleistung (Vielleicht mit Ausnahme von Wolf) frei nach dem olympischen Motto "Dabei sein ist Alles !"

Wollen wir hoffen das Ehrhoff jetzt mit Olympia und noch ner WM seinen Eishockeytraum ausgeträumt hat und uns künftig auch auf Vereinsebene nicht weiter mit seiner Professionalität beglückt.
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4930
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: Olympia 2018

Beitragvon the boss » Do 15. Feb 2018, 08:57




Weniger Unterzahlsituationen kassieren, mehr eigene Leute vor das Tor bringen und sich besser an das hohe internationale Tempo anpassen. Wenn man die deutschen Akteure und Bundestrainer Marco Sturm nach den Verbesserungsmöglichkeiten nach der 2:5-Auftaktniederlage gegen Finnland bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang fragt, waren dies die drei am häufigsten genannten Gründe.

"Es waren Kleinigkeiten und am Ende vielleicht, drei, vier, fünf, sechs Fehler zu viel", fasste der Bundestrainer zusammen. "Generell haben wir zu viele Strafzeiten genommen, das kann man gegen große Nationen nicht machen." Finnland erzielte drei seiner Tore bei numerischer Überlegenheit, Deutschland traf nur einmal, hatte aber ebenso viele Überzahlmöglickeiten (jeweils fünf). "Als wir im zweiten Drittel dann näher am Ausgleich dran waren, machen wir in Überzahl ein dummes Foul", sagte Sturm. Felix Schütz prallte erst mit Patrick Hager zusammen und konnte sich dann nur noch mit einem Beinstellen verhelfen. Aus dieser Situation fiel das 1:3 durch den starken erst 18-jährigen Eeli Tolvanen (ein Tor, drei Vorlagen). Wenig später machten die Finnen bei einem Konter auch noch das 1:4. "Die Fehler, die gemacht wurden, wurden bestraft. Dann war das Spiel schon fast vorbei", sagte Sturm.

STIMMEN DER DEUTSCHEN UND FINNISCHEN SPIELER (5 EINTRÄGE)
Marcel Goc:
"Das zweite Drittel und auch Teile vom dritten Drittel geben Hoffnung. Wenn wir es geschafft haben, schnell umzuschalten, dürfen wir nicht lange warten. Wenn der Pass da ist, muss der Pass gleich kommen, müssen die anderen vier sich gleich anbieten und eine Option sein. Dann kommen wir auch zu Chancen."
Patrick Reimer:
"Das Powerplay war entscheidend. Wir hatten auch unsere Möglichkeiten, konnten diese aber nicht nutzen. Dann waren es ein paar Minuten im zweiten Drittel, die das Spiel entschieden haben."
Christian Ehrhoff:
"Wir sind enttäuscht über das Ergebnis. Im ersten Drittel waren die Finnen besser, im zweiten Dritten hatten wir bessere Chancen. Drei Tore bei eigener Überzahl, dann ein Turnover und ein Rush haben den Finnen heute gereicht. Die Finnen haben guten Druck gemacht. Wir mussten viele Plays schneller machen, deshalb haben wir einige Fehler gemacht. Wenn man ins letzte Drittel mit drei Toren Rückstand geht, wird es schwer zurückzukommen. Gerade der Treffer zum 1:4 kurz vor Schluss war unnötig."
Lasse Kukkonen (Finnland):
"Es ist immer schön, bei den Olympischen Spielen dabei zu sein, ein Privileg das Trikot anziehen zu dürfen. Ich habe es genossen und wir haben heute ein tolles Spiel gemacht. Wir sind glücklich über as Resultat aber wir müssen auch für das nächste Spiel bereit sein. Eeli Tolvanen hat herausragend gespielt, er hat uns angeführt. Es ist immer toll zu sehen, wie junge Spieler den nächsten Schritt machen."
Eeli Tolvanen (Finnland):
"Wir haben ein gutes Spiel gemacht und einen wichtigen Sieg zum Start des Turniers geholt. Wir haben früh im ersten Drittel ein Powerplay-Tor geschossen. Das hat auch meinem Spiel sehr viel Auftrieb gegeben. Über den Druck mache ich mir keine Gedanken, wir haben ein wirklich gutes Team und deshalb spüre ich den Druck nicht. Ich gehe raus und genieße es. Ich denke, wir können hier ganz weit kommen."

"Im zweiten Drittel haben wir zu unserem Spiel gefunden", sagte Kapitän Marcel Goc. "Wir haben es aber dann nicht geschafft, Tore zu machen und dann dem Rückstand im dritten Drittel hinterherzulaufen, war schwer." Gerade aus den beiden Überzahlmöglichkeiten konnte Deutschland zu wenig Kapital schlagen, das machten die Finnen besser: "Drei Tore in Unterzahl zu kassieren - ich denke, da können wir auch effizienter sein." Finnland habe auch ein höheres Tempo vorgelegt, sagte Goc - genauso wie Marco Sturm. "Das hier ist ein anderes Level, ein anderer Speed", meinte Sturm.

Auch der Bundestrainer kritisierte die Effizienz - vor allem in der Arbeit vor dem gegnerischen Gehäuse: "Sie haben immer einen Spieler vor dem Tor gehabt. Das ist ein deutsches Problem, das sieht man in der Liga und der Nationalmannschaft. Wir versuchen das zu trainieren, leider sind uns da aber gute Nationen schon immer voraus. Ich habe das auch erst drüben gelernt und nicht in Deutschland. Da wird das knallhart durchgezogen. Wenn du nicht vor dem Tor stehst, schießt du keine Tore und zweitens bist du zu weit weg. Diesen Druck gibt es vielleicht bei uns nicht."

Bereits am morgigen Freitag geht es mit dem nächsten Gruppenspiel weiter. Um 13.10 Uhr deutscher Zeit geht es dann gegen Schweden. Ob dann erneut Danny aus den Birken im Tor steht, werde erst am Donnerstagabend entschieden. "Danny hat ein paar gute Saves gemacht, aber es ist frustrierend, wenn einer immer vor dem Tor steht und die Scheibe dann auch reingeht." Die Fehler werde man sich am Abend n der Videoanalyse ansehen. "Es ist nicht so, dass alles schlecht war, aber wir haben gesehen, dass wir noch Luft nach oben haben." Man müsse einfacher spielen, sagte Christian Ehrhoff. Auch er pflichtete Sturm bei: "Wir müssen mehr Leute und mehr Pucks zum Tor bekommen."


https://www.eishockeynews.de/aktuell/ar ... chaft.html
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras
the boss
Chef Trainer - Hai
 
the boss
29
 
Beiträge: 3041
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:11

Re: Olympia 2018

Beitragvon harkonnon » Do 15. Feb 2018, 13:31

Hehe 1-0 für Korea bzw die die nen koreanischen Pass haben.

Aber rein vom Spielverlauf her war das sogar verdient.
Mal sehen wie lange die das durchhalten. Aber bei weitem nicht das Freebie Spiel wie zu erwarten war

Kaum sagt man was :mrgreen:

1-1
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4930
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: Olympia 2018

Beitragvon Robt Speed » Do 15. Feb 2018, 15:11

Schweden souverän: Tre Kronor fertigten Norwegen im zweiten Spiel der DEB-Gruppe 4:0 ab

Im zweiten Spiel der deutschen Vorrundengruppe gab sich am Donnerstag auch der zweite Favorit keine Blöße. Nach dem finnischen 5:2-Erfolg gegen die DEB-Auswahl setzte sich Schweden gegen Norwegen souverän mit 4:0 durch.Bereits im ersten Drittel legten die Tre Kronor den Grundstein zum Erfolg. Par Lindholm und Anton Lander brachten Schweden mit 2:0 in Front. Norwegen gab in den ersten 20 Minuten nur einen Torschuss ab. Erst im zweiten Abschnitt kam der Außenseiter besser ins Spiel, konnte aber den Rückstand nicht verkürzen. Mit einem Doppelschlag binnen 22 Sekunden beseitigten Dennis Everberg und Mikael Wikstrand in der 49. und 50. Minute die letzten Zweifel am schwedischen Auftakterfolg. Torhüter Viktor Fasth feierte ein Shutout und der starke Linus Omark bereitete drei Treffer vor.
Um dein wahres Potential zu entdecken, musst du zuerst deine eigenen Grenzen finden und da musst du den Mut haben sie zu uberschreiten.
Robt Speed
Laufschule
 
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 15. Feb 2018, 09:52

Re: Olympia 2018

Beitragvon Sharkai » Do 15. Feb 2018, 15:22

Scheint als hätten wir tatsächlich erstmal die schwerste Gruppe erwischt. Die Finnen unterschätzen traditionell nie auch nur irgendeinen Gegner und ziehen ihr Ding immer durch und auch die Schweden haben Norwegen ernst genommen.

Denke morgen wird´s wieder äußerst schwer irgendwas zu reißen, da müsste schon eine gewaltige Steigerung in vielen Bereichen her. Aber da der Modus es ja hergibt, ist das alles noch gar nicht so schlimm. Man hat Zeit sich einzuspielen und die Nervosität abzulegen und muss ja grundsätzlich nur das 4. Spiel gewinnen, um ins VF zu kommen.


Hab mich heute morgen aber sehr gefreut Eeli Tolvanen mal live zu sehen! Schon ein super starker Junge, wird mit Sicherheit auch in der NHL noch seine Spuren hinterlassen.
Morgen gibt´s dann Rasmus Dahlin zu bestaunen :)
Sharkai
Profi - Hai
 
 
Beiträge: 974
Registriert: Mo 7. Apr 2014, 17:53

Re: Olympia 2018

Beitragvon harkonnon » Do 15. Feb 2018, 15:49

Läuft doch bislang

As we speak würden wir als schlechtester Dritter gegen den zweitbesten Dritten kommen.
Das ist Südkorea. Sicher eine Konstellation mit dem maximalen Blamagepotential aber auch die müssen jetzt erst mal 3 Spiele in schneller Folge machen und es würde mich wundern wenn das ohne Folgen bleibt.

Aber alles ungelegte Eier durch die Überraschungssiege der Slow-Teams kann man eh nicht mehr drauf spekulieren wer in den KO Spielen wartet.
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4930
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: Olympia 2018

Beitragvon MeisterYoda » Fr 16. Feb 2018, 13:44

Nach dem 1. Drittel steht es 1:0 für Schweden.
Ganz schrecklich ist der Kommentator. Der ist ganz typisch öffentlich-rechtlich ahnungslos :roll:
MeisterYoda
Schüler - Hai
 
MeisterYoda
12
 
Beiträge: 128
Registriert: Di 29. Jul 2008, 13:12

Re: Olympia 2018

Beitragvon Marty Murray » Fr 16. Feb 2018, 14:22

Also Ehrhoff ist einer der Spieler an dem die jungen aufschauen können in der Mannschaft... welche jungen Spieler denn?!
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2842
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: Olympia 2018

Beitragvon Marty Murray » Fr 16. Feb 2018, 14:58

Also, Eishockey ist ja mein Hobby und ich verbringe die ein oder andere Minute damit.

Mehr mit dem was in Nordamerika passiert als das selbige in der DEL.

Aber was hat der Kommentator geraucht um zu behaupten, dass NHL Teams an Sturm dran waren?

Also das toppt den bisher abgesonderten Bullshit ums Zehnfache.

Auch gut bei 13:30 auf der Uhr „noch 6,5 Minuten bleiben für den Ausgleich..“
Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau" - Trainer entlassen - Trainer verlängern - Saison vorbei - "Neuaufbau".... und so weiter.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2842
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17


Zurück zu „Eishockey allgemein“





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast