WM 2017

Alles über andere Ligen und unsere Nationalmannschaft.

Re: WM 2017

Beitragvon Marty Murray » Sa 13. Mai 2017, 19:42

Calthe hat geschrieben:
Sa 13. Mai 2017, 19:38
Der hat doch einen Kompromatkoffer mit Fotos von Sturm in Benjamin-Blümchen-Unterhosen!

Die Frage lautet dann ja jetzt wohl: Kann LD immer eins mehr schießen als die Italiener?
Dann hat er aber Fotos von vielen Personen...

Unfassbar was dieser maximal an guten Tagen durchschnittliche DEL Spieler für eine Lobby hat.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2368
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: WM 2017

Beitragvon harkonnon » Sa 13. Mai 2017, 19:53

Ich hab gerade echt ein Peppi Heiss Deja Vu.

Deutschland zieht im World Cup of Hockey dank einem sensationellen 7-1 gegen die Tschechen ins Viertelfinale ein und fährt nach Montreal zum Spiel gegen Kanada und Kölzig sitzt für Peppi.
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4589
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: WM 2017

Beitragvon stephane22 » Sa 13. Mai 2017, 19:58

Unser Witz Trainer nommiert tatsächlich die Graupe im Tor und man sieht wie Lernresistent er ist. Unfassbar :kotz:
Kommt mir vor wie vor ein paar Wochen, wo die #23 ...
stephane22
Profi - Hai
 
stephane22
22
 
Beiträge: 600
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 11:13

Re: WM 2017

Beitragvon Koellefornian87 » Sa 13. Mai 2017, 19:59

wolfgang hat geschrieben:
Sa 13. Mai 2017, 18:55
Gestern hast du Momentum bis unter das Dach und zwei unmotiviert zum Tor geflippte Scheiben kosten uns das Spiel. Das schlimmste sind nichtmals die Rebounds sondern das Danny nach so einem rebound einfach irgendwo 2 Meter vor dem Tor vertrocknet und keine Möglichkeit mehr hat irgendwas auszurichten. Das zweite Tor... von ganz Außen... da bekommt jeder Oberliga Torwart den Schläger dran und der Puck schlägt hoch in der Bande ein..

Egoistisch gesprochen haben mich die beiden "Performances" von AdB ein bißchen beruhigt, denn ich begann in den letzten Monaten an den Resten meines wahrscheinlich ohnehin kläglichen Eishockeysachverstandes, an schlechten Tagen an meiner geistigen Zurechnungsfähigkeit zu zweifeln. Das zumindest hat sich nun erledigt. Hilft der Nationalmannschaft nicht wirklich. Aber mir.

Fasziniert bin in in solchen Phasen von der scheinbar inneren Ruhe der Mitspieler. Das stellt sich einer nach dem anderen zwischen und nach dem Spiel vors Mikro und ergiest sich in Selbskritik, weil die Rebounds nicht weggeräumt wurden. Rebounds, die es nach diesen Schüssen von außen in der Form gar nicht hätte geben dürfen. An der Stelle wird's philosophisch: Man macht sich Vorwürfe wegen eines Verhaltens im Bezug auf einen Sachverhalt, der nach allen gültigen Gesetzmäßigkeiten (read: Goaltending während einer Weltmeisterschaft) nicht hätte existieren dürfen. Wäre ich, sagen wir mal, Philipp Gogulla, wäre ich der #33 gestern Nacht irgendwann auf dem Hotelflur an die Gurgel gegangen. Und danach dessen ehemaligem Mannschaftskameraden Sturm. Und noch bevor der Satz, der auf das Wörtchen "suspendiert" endet, ausgesprochen worden wäre, hätt' ich das Maritim verlassen, mir am Heumarkt 'ne lecker Pommes gekauft, wäre zum Hauptbahnhof geschlendert und nach Hause gefahren. Zum Glück bin ich kein Eishockeyprofi.
Wo du gerade Gogulla ansprichst... der ist heute nicht im Kader. Für ihn spielt David Wolf mit Hager und Schütz.
Koellefornian87
DNL - Hai
 
Koellefornian87
87
 
Beiträge: 179
Registriert: Di 16. Feb 2016, 16:31

Re: WM 2017

Beitragvon HAL9000 » Sa 13. Mai 2017, 20:10

Finde ich durchaus nachvollziehbar. Gogulla hat bis jetzt wirklich nicht viel gezeigt. Wobei ich auch Kink und Plachta nicht sonderlich überzeugend fand bisher.

Edit: Ohne Worte...
HAL9000
Knaben - Hai
 
 
Beiträge: 55
Registriert: Di 25. Okt 2016, 06:06

Re: WM 2017

Beitragvon harkonnon » Sa 13. Mai 2017, 20:24

Danke für den Nachweis ihrer Kompetenz Herr Bundestrainer :kotz: :kotz:
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4589
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: WM 2017

Beitragvon Score-A-Lot » Sa 13. Mai 2017, 20:57

Was ein Fliegenfänger, was ein unfähiger Bundestrainer.
Benutzeravatar
Score-A-Lot
All Star - Hai
 
Score-A-Lot
33
 
Beiträge: 1316
Registriert: So 18. Jan 2009, 17:27

Re: WM 2017

Beitragvon harkonnon » Sa 13. Mai 2017, 21:11

Gottseidank 3 Tore Vorsprung

2 ist ja quasi nix oder eben eine Frage von ein paar Sekunden
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4589
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: WM 2017

Beitragvon Score-A-Lot » Sa 13. Mai 2017, 21:12

harkonnon hat geschrieben:
Sa 13. Mai 2017, 21:11
Gottseidank 3 Tore Vorsprung

2 ist ja quasi nix oder eben eine Frage von ein paar Sekunden
Den gleichen Gedankengang hatte ich grade auch...
"mhh 3 Eier wird der Dödel sich bestimmt nicht mehr fangen :mrgreen: "
adB: "Hold my beer" :lol:
Benutzeravatar
Score-A-Lot
All Star - Hai
 
Score-A-Lot
33
 
Beiträge: 1316
Registriert: So 18. Jan 2009, 17:27

Re: WM 2017

Beitragvon harkonnon » Sa 13. Mai 2017, 21:38

Als könnte der das Bier halten :D

Der lässt das abprallen.


Übrigens um das mal zu erwähnen

Kanada führt nach 6.28 im ersten Drittel 2-0 und die Schweizer wechseln den Torhüter :!:
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4589
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: WM 2017

Beitragvon stephane22 » Sa 13. Mai 2017, 21:39

Was für ein Tor der Italiener. Traumtor, einfach Unhaltbar!
stephane22
Profi - Hai
 
stephane22
22
 
Beiträge: 600
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 11:13

Re: WM 2017

Beitragvon FCKEC » Sa 13. Mai 2017, 21:43

ist doch auch mal gut jetzt, er steht ja schliesslich nicht allein auf dem eis.
FCKEC
Bambini Hai
 
 
Beiträge: 15
Registriert: Di 21. Mär 2017, 19:09

Re: WM 2017

Beitragvon millencolin » Sa 13. Mai 2017, 21:44

stephane22 hat geschrieben:
Sa 13. Mai 2017, 21:39
Was für ein Tor der Italiener. Traumtor, einfach Unhaltbar!
Vor allem durch die Beine, was willste da machen?

Mad respect an RedBull München. Das ist wie mit nem Golf den Porschecup gewinnen. Musste erstmal schaffen.
WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

Bürotechnik ist kein Verbrechen!
Benutzeravatar
millencolin
Co-Bundestrainer
 
millencolin
82
 
Beiträge: 4485
Registriert: Di 20. Mai 2008, 20:13

Re: WM 2017

Beitragvon Rooky » Sa 13. Mai 2017, 22:19

Draisaitl wird brutal gehypt aber er is auch unfassbar stark von Beginn an. Die Reihe um Schütz kommt wieder nicht ins Rollen :-/ Ehliz finde ich wiederholt stark!
Rooky
Schüler - Hai
 
 
Beiträge: 79
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 17:50

Re: WM 2017

Beitragvon harkonnon » Sa 13. Mai 2017, 22:20

millencolin hat geschrieben:
Sa 13. Mai 2017, 21:44
stephane22 hat geschrieben:
Sa 13. Mai 2017, 21:39
Was für ein Tor der Italiener. Traumtor, einfach Unhaltbar!
Vor allem durch die Beine, was willste da machen?

Mad respect an RedBull München. Das ist wie mit nem Golf den Porschecup gewinnen. Musste erstmal schaffen.
Da lässt er mal nicht abprallen und dann wird wieder gemeckert :roll:


Um es mal positiv auszudrücken

Es hat zwar jeder der Gegner gesehen wie viel er flach prallen lässt und versucht das auszunutzen, aber genau deswegen hat keiner bisher gemerkt das er oben mit den Händen gar nix hält.
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4589
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: WM 2017

Beitragvon Marty Murray » Sa 13. Mai 2017, 22:41

FCKEC hat geschrieben:
Sa 13. Mai 2017, 21:43
ist doch auch mal gut jetzt, er steht ja schliesslich nicht allein auf dem eis.
Wenn er so ein Torwartspiel anbietet, steht er ziemlich allein auf dem Eis.
Marty Murray
Co-Trainer - Hai
 
 
Beiträge: 2368
Registriert: So 14. Sep 2008, 18:17

Re: WM 2017

Beitragvon the boss » Sa 13. Mai 2017, 23:40

starke Leistung von Leon nach der Saison und dem Flug heute :!: :!:
Ultras aus der Kurve - Damit die Kurve lebt!!!!

Das Märchen von der „Stimmung“ durch die Ultras
the boss
Co-Trainer - Hai
 
the boss
29
 
Beiträge: 2840
Registriert: Di 20. Mai 2008, 21:11

Re: WM 2017

Beitragvon malcolmx67 » So 14. Mai 2017, 01:09

zu #33:
Was bin ich froh ab September wieder einen Gustaf im Tor zu wissen. Wenn ein Puck irgendwie Richtung Danny fliegt, dann weiß ich nicht mehr, in welcher Reihenfolge ich Herzstillstand, Fingernagelkauen, Schweißausbruch und Inkontinenz durchlebe. Der hat in den letzten beiden Spielen mehr Fehler gemacht als Gustaf in einer ganzen Saison. Wir müssen von 2012-2014 ja eine brutal starke Abwehr gehabt haben.

zu #29:
Offensichtlich macht Draisaitl nicht nur McDavid besser, sondern auch die ganze Nationalmannschaft (Ausnahme: ADB). CE10 wirkte ja, als sei er ins Jahr 2010/2011 gebeamt worden.
malcolmx67
Knaben - Hai
 
 
Beiträge: 59
Registriert: Mi 10. Sep 2008, 19:05

Re: WM 2017

Beitragvon wolfgang » So 14. Mai 2017, 02:10

Jetzt macht mich bloß nicht schwach.

Zitat Eishockeynews: "Wie gut die Stimmung war, zeigt die Aktion von Goalie Danny aus den Birken, der nach dem Spiel den Pepita-Hut für den besten Spieler im Team an Draisaitl weiter gab und dabei auch seine eigene Leistung süffisant betrachtete: "Leute, das war eine starke Leistung heute, besonders im ersten Drittel. Wir haben nur zwei Schüsse aufs Tor bekommen und einen davon habe ich sogar gehalten." Der Schlussmann hatte beim 1:1 durch Michele Marchetti nicht gut ausgesehen."

Die Mannschaft hat scheinbar nicht nur eine überdurchschnittlich hohe Frustrationstoleranzgrenze, sondern auch einen überdurchschnittlich ausgeprägten Sinn für Humor. Wobei von dem Journalisten, der scheinbar so nah dabei war, dass er in der direkten Rede zitieren kann, zugegebenermaßen nicht überliefert ist, ob dem ein oder anderen nach dem Scherz das Lachen im Halse stecken blieb oder doch anständig die Schenkel geklopft wurden. Etwas mehr verwirrt mich ohnehin der erste Teil des Zitats. Heisst das, dass ihm die Mannschaft nach dem Dänemark-Spiel diesen ominösen Hut als bestem Spiel des Teams überreicht hat? Es bleibt ein rätselhaftes Thema.

Relativ früh im zweiten Drittel wurde AdB, nachdem er einen aufs Tor schleichenden Puck gesichert hat, von einem nicht gerade kleinen Teil des Publikums deutlich hörbar verhöhnt. Im allerersten Moment dachte ich mir, dass er sich das nach dem ganzen Quark selber zuzuschreiben hat, im zweiten Moment hat er mir allerdings leid getan (und das heisst was!). Und spätestens da wurde mir klar, dass man ihm eigentlich nicht vorwerfen kann, dass er nicht besser ist als er ist. Wie auch? Er kann das, was er kann. Nicht mehr und nicht weniger. Und alle, die in den vergangenen Jahren halbwegs regelmäßig DEL-Spiele gesehen haben, können das wahrscheinlich ziemlich präzise einschätzen. Keine wahnsinnig schwere Aufgabe.

Das Problem ist und bleibt die Nominierung. Ja, letztlich sogar die dadurch entstandene Situation, dass er bei einem Turnier über seinem Niveau vom eigenen Publikum verhöhnt werden kann. Klingt Banane? Marco Sturm hätte ihn also unter anderem nicht nominieren sollen, um ihn davor zu schützen?! Ja, sort of. Weil's eben auch ein Beleg für die krasse Fehleinschätzung ist. Eine Fehleinschätzung, die aber, Stand heute, noch ganz andere Konsequenzen hat. Man möge sich nur vorstellen, die letzten drei Spiele wären mit einer guten bis sehr guten Torhüterleistung absolviert worden - das Team hätte höchstwahrscheinlich drei Spiele am Stück glatt gewonnen, hätte zwölf Punkte, es wäre sowas wie Euphorie auch außerhalb des Tellerrandes spürbar, das Viertelfinale wäre sicher und man könnte eventuell noch Rang drei klarmachen und ergo die Chancen aufs Halbfinale zumindest am Lodern halten.

Jetzt kann man im Trainerstab drei Kreuzzeichen machen, dass Leon Draisaitl in Spiel sieben doch noch knapp ausgeschieden ist, einen fast unmenschlichen Kraftakt hingelegt hat und allein seine Präsenz die Situation überblendet, dass da doch Einiges offenen Auges und ohne große Not an die Wand gefahren wurde. Vielleicht gibt es ja noch ein Happy End, weil, sagen wir, Kanada das letzte Gruppenspiel gegen Finnen, die um ihr Leben spielen, verlieren, und die Schweiz noch Erster wird, und weil Grubauer samt der gesamten Defensive im Viertelfinale einen Sahnetag erwischt und Draisaitl, Tiffels, Kahun oder Ehliz für den ein oder anderen Geniestreich sorgen. Who knows? Aber dann war's zumindest ein Ritt auf der Rasierklinge, den kein Mensch gebraucht hätte.
wolfgang
DNL - Hai
 
 
Beiträge: 280
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 23:42

Re: WM 2017

Beitragvon harkonnon » So 14. Mai 2017, 03:34

Amen es ist leider so und das ist kein Phänomen von Bundestrainer Sturm allein, das hatten seine Vorgänger auch schon das insbesondere auf der Torwartposition die Einschätzung der Leistungsstärke absolut katastrophal war.

Wer erinnert sich nicht das unter Cortina und Kölliker Goalies einerseits verheizt und wutschnaubend auf die Bank geflüchtet sind (Kölliker) oder Zepp einem Greiss oder Grubauer vor die Nase gesetzt wurden bzw die gar nicht erst gefragt wurden ob sie denn zur WM kommen.

Und auch Krupps Entscheidung im Halbfinale 2010 gegen die Russen statt Endras der in der Form seines Lebens war Zepp in die Kiste zu stellen. Und noch viel unverständlicher das Kotschnew der das Vorrundenspiel gegen die Finnen (0-1) absolut überragend gehalten hat gar nicht mehr berücksichtigt wurde nicht mal als Backup.

Da fallen dann solchen na ich sag mal Feldspielerexperimente wie Reul und ihm jedes Spiel annähernd 18-20 Minuten Eiszeit als Stehgeiger zu geben schon fast nicht mehr ins Gewicht, denn gegen das was auf der Torhüterposition abläuft ist das ja Kinderkram weil zb ein Reul im Rahmen seiner beschränkten Möglichkeiten noch nen akzeptablen Job abliefert. Und einen Abeltshauser der mit jedem Spiel in dem er knapp über 10 Minuten Eiszeit kriegt immer mehr Selbstvertrauen verliert und immer unsicherer wird kastriert Sturm geradezu mit seinem Coaching. Wenn der Abeltshauser wirklich offensichtliche Fehler machen würde, aber so hinterfragt sich so ein junger Spieler der immerhin Verteidiger des Jahres war wieso solche Spieler wie Mo oder Reul Eiszeit ohne Ende bekommen und er im 3. Paar Eiszeit bekommt die die eher einem 7. Verteidiger zu Gesicht steht. Auch so kann man so ziemlich den einzigen Hoffnungsträger in der Verteidigung unter 25 und einer der wenigen die auch ein wenig Offensivskills haben direkt mal maximal frustrieren und für künftige WM's aufbauen und begeistern

Aber es kommt ja zu nichts und niemand der kleinste kritische Ton.
Sturm stellt sich mit seinem publikumswirksamen Lächeln hin und alles ist ja immer irgendwie gut, wenig ist schlecht und komischerweise ist oft das was er als schlecht anspricht für mich ziemlich unverständlich.
Ok ich erwarte nicht das er sich hinstellt und knallhart Dinge anspricht wie in der Kabine.
Aber allein die Tatsache das man Danny nach dem Spiel gegen die Dänen den Hut des besten Spielers gegeben hat (wer immer das war muß ja gar nicht Sturm gewesen sein) lässt mich daran zweifeln das im Team eine realistische Einschätzung der Lage und der Leistungen herrscht.

Und auch von der Sport 1 Journallistencrew kommt kein kritisches Wort kein Nachfragen zu Dingen die offensichtlich sind, obwohl ich mir subjektiv einbilde das wenn Schwele mal wieder in bester Red BULl ist das grösste Dauerschleife labert und ganz besonders über Danny was Positives rauskitzeln will von Goldmann ziemlich betretenes Schweigen herrscht. Was etwas heissen will denn viel schweigt Goldmann ja bekanntlich nicht während eines Spieles. Ich will das nur bedingt kritisieren denn Goldman als Eishockeykommentator/experte ist ein Segen für die Sportart aber er sollte schon mal auch Auge in Auge mit seinen EX Buddys mal etwas kritische Distanz einpflegen. In seinen Pre Game Analysen oder Features zwischendurch geht das doch auch. Da muß man nicht nicht nur nett lächelnd danebenstehen wenn einer der Protagonisten vor ihm steht, inzwischen hat er als Journalist durchaus ein Standing das er auch mal den Mehmet geben kann.

Für mich sind mit den 3 verschenkten Punkten gegen die Slowaken und Dänen die in erster Linie auf den Einsatz bzw erst die Nominierung eines AdB zurückzuführen sind die Viertelfinalqualifilation nach wie vor in grosser Gefahr wenn nicht sogar eine bessere Platzierung in der Gruppe leichtfertig verschenkt wurde. Und bessere Platzierung als 4 bedeutet nach wie vor unter dem Strich wahrscheinlich kein Viertelfinale gegen Kanada (auch wenn die gerade schwächeln) und eine erhebliche Verbesserung der ohnehin schon Minimalchance noch mal ein Viertelfinale zu wuppen. Das Personal dazu hätte man dieses Jahr zur Verfügung gehabt und ein oder 2 Experimente weniger (Tor, Verteidigung Akdag statt Reul, ein weiterer gelernter Center (gottseidank nicht so das Problem wie es hätte entstehen können "Hager gesperrt-Tiffels komplett unerfahren, Kahun körperlich zu schwach und Fauser, Schütz, Seidenberg auch nicht Center gesüpielt diese Saison jetzt Draisaitl doch noch da" das hätte übel ausgehen können)

und die Chance wird vielleicht nicht so schnell wiederkommen schon gar nicht zu Hause.

Unter dem Strich bleibt für mich bislang eine durchwachsene WM die von vielen unverständlichen Coaching Decisons geprägt ist und wo man das Gefühl hat ohne diese Decisions wäre es erheblich glatter vielleicht sogar richtig sensationell gelaufen. So wie es jetzt ist könnte es sein das man ins Viertelfinale kommt wie letztes Jahr, vielleicht sogar dort ein richtig gutes Spiel abliefert aber sich anschliessend richtig ärgert weil man statt gegen Canada eben auch gegen die Tschechen, Finnen oder sogar einen Aussenseiter auf Augenhöhe hätte kommen können.

Vor der WM hat Sturm gesagt er lernt jeden Tag dazu und das hätte ich rein aus Bauchgefühl auch voll unterschrieben. Aber wenn ich mir manche Nominierungen, manche Eiszeitzuteilungen und auch manche Einschätzungen ansehe bzw anhöre die da passieren zweifle ich inzwischen stark an der Fähigkeit dazu zu Lernen
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4589
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24

Re: WM 2017

Beitragvon Tobihai » So 14. Mai 2017, 10:33

Leute zum Hut:

Der Hut wird NUR nach einem Sieg weitergegeben. Verliert das Team(wie gegen Dänemark), bleibt der Hut im Besitz des Vorgängers, also aus dem Spiel gegen die Slowaken. Und das war aus den Birken.
Tobihai
All Star - Hai
 
Tobihai
93
 
Beiträge: 1937
Registriert: Di 19. Okt 2010, 12:00

Re: WM 2017

Beitragvon iiivan » So 14. Mai 2017, 11:28

@harkonnon
Genau so ist es! Man hätte es nicht besser ausdrücken können.
iiivan
DNL - Hai
 
 
Beiträge: 236
Registriert: Di 7. Okt 2008, 08:50

Re: WM 2017

Beitragvon iiivan » So 14. Mai 2017, 11:39

Noch zum harkonnon-Beitrag eine Bemerkung:
mir erklärte beim Spiel gegen Dänemark ein ausgewiesener Experte (das ist nicht ironisch gemeint):
im Kader sind zu viele Außenstürmer und zu wenig Mittelstürmer. Weil - so der Experte - ein guter Mittelstürmer kann auch immer noch außen spielen, aber ein Außenstürmer ist auf internationalem Niveau als Mittelstürmer immer eine Notlösung. Er sah Schütz als Beispiel, aber auch Fauser. Beide - so der Experte - seien starke Außenstürmer, aber als Mittelstürmer international nicht effektiv. Er meinte auch, die Kaderzusammenstellung sei sehr riskant und teilweise wenig verständlich.
Ich betone: so der Experte! Bis dahin.
iiivan
DNL - Hai
 
 
Beiträge: 236
Registriert: Di 7. Okt 2008, 08:50

Re: WM 2017

Beitragvon wolfgang » So 14. Mai 2017, 15:19

Tobihai hat geschrieben:
So 14. Mai 2017, 10:33
Leute zum Hut:
Der Hut wird NUR nach einem Sieg weitergegeben. Verliert das Team(wie gegen Dänemark), bleibt der Hut im Besitz des Vorgängers, also aus dem Spiel gegen die Slowaken. Und das war aus den Birken.

Ah, okay, das wusste ich nicht. Wobei mir die Hutübergabe nach dem Slowakei-Spiel, vorsichtig formuliert, auch nicht wirklich einleuchtet.
wolfgang
DNL - Hai
 
 
Beiträge: 280
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 23:42

Re: WM 2017

Beitragvon harkonnon » So 14. Mai 2017, 15:50

wolfgang hat geschrieben:
So 14. Mai 2017, 15:19
Tobihai hat geschrieben:
So 14. Mai 2017, 10:33
Leute zum Hut:
Der Hut wird NUR nach einem Sieg weitergegeben. Verliert das Team(wie gegen Dänemark), bleibt der Hut im Besitz des Vorgängers, also aus dem Spiel gegen die Slowaken. Und das war aus den Birken.

Ah, okay, das wusste ich nicht. Wobei mir die Hutübergabe nach dem Slowakei-Spiel, vorsichtig formuliert, auch nicht wirklich einleuchtet.
Exactly

Gegen die Dänen hat er doch sogar "Normalform" gehabt und nur wie immer alles prallen lassen.
Der Patzer gegen die Slowaken zum 0-2 dagegen war doch noch peinlicher als gestern das Schüsschen durch die Hosenträger.

Unter dem Strich hat Danny doch 3 äußerst bequeme Einsätze gehabt und wenig halten müssen. Trotzdem 4 ganz ganz üble Gegentore gefressen und was noch keiner erwähnt in jedem Spiel mehrere Scheiben hinter dem Tor ohne Not dem Gegner in die Beine gespielt.

Und was bei der ganzen Abprallerorgie besonders bei flachen Schüssen zum Glück noch keinem aufgefallen ist. Mit der Fanghand ist er ganz besonders schwach und gerade bei den grossen Nationen gibt es jede Menge "Reinharts" die die kurze Ecke oben auch treffen wenn sie die anvisieren. Möchte man das wirklich mal erleben wie es aussieht, wenn die Russen, Kanadier oder Schweden mal ein Spiel komplett durchziehen und sich da nen Spaß draus machen das deutsche Team vorzuführen. Dagegen ist das was die Russen letztes Jahr im Viertelfinale mit Reul angestellt haben ein Kindergeburtstag. Da hat sich das Vorführen wenigstens nicht auf der Anzeigetafel bemerkbar gebracht und und war im Prinzip nur ein persönliches Fiasko
Achtung dringend gesucht !
mein geliebter Eishockeyverein mit dem ich mich seit über 40 Jahren identifizieren kann ist vor ein paar Tagen verloren gegangen ! Sachdienliche Hinweise an jeden den es noch interessiert
Benutzeravatar
harkonnon
Co-Bundestrainer
 
 
Beiträge: 4589
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 13:24


Zurück zu „Eishockey allgemein“





Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast